garten-pur

Pflanzenwelt => Stauden => Thema gestartet von: Henki am 29. Januar 2016, 18:22:42

Titel: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 29. Januar 2016, 18:22:42
Ob das so gut ist, dass Synthyris missurica schon so weit ist?  :-\
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Gartenplaner am 29. Januar 2016, 18:29:25
@kpc:
Wie wärs mit Polygonatum x hybridum 'Weihenstephan', der wird recht hoch.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 03. Februar 2016, 18:35:06
Chrysosplenium macrophyllum wird langsam zur Plage, blüht aber schön.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 03. Februar 2016, 18:51:33
Ich nehme dir was ab. ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 03. Februar 2016, 18:57:28
Gebongt
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 05. Februar 2016, 16:53:39
Chrysosplenium macrophyllum wird langsam zur Plage, blüht aber schön.

Sehe ich auch so, die Ausläufer entferne ich immer sofort.
Es steht allerdings in einer Ecke, in der sich viele andere Pflanzen schwer tun, deshalb darf es vorläufig bleiben .  8) ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: klara kümmel am 07. Februar 2016, 21:58:07
hallo Junka,

der niedliche Farn links oben im Bild - ist das Asplenium viride?

vg klara kümmel
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 07. Februar 2016, 22:03:32
Nein, das ist Asplenium trichomanes ssp. quadrivalens, zu erkennen an den dunklen Stielen. A. viride hat grüne Stiele.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: klara kümmel am 08. Februar 2016, 19:14:28
Danke Junka,

Gibt es eigentlich eine großwüchsige Variante von Asplenium scolopendrium. Ich finde der Farn hat eine leicht tropische Anmutung. Hätte er noch größere Blätter, wäre dieser Effekt sicher noch ausgeprägter.

lg Klara Kümmel.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 09. Februar 2016, 11:03:48
Über Farne gibt es einen eigenen Thread: Farne-filigrane Vielfalt III


Da steht sehr viel über die unterschiedlichen Kultivare von Asplenium scolopendrium
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Mufflon am 09. Februar 2016, 12:27:50
Diese hübsche Plage hätte ich auch gerne, die letzte zwei Versuche waren leider  erfolglos.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Garten Prinz am 14. Februar 2016, 07:56:40
Das zweite Lebensjahr für Syneilesis aconitifolia:

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 14. Februar 2016, 08:58:30
toll !  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 01. April 2016, 18:55:50
Ranzania japonica kriecht wieder mit Blüte voran aus der Erde  ::)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Bienchen99 am 01. April 2016, 22:05:34
Ist das normal?
Ich hab grad mal geschaut, das scheint bei anderen auch der Fall zu sein
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 01. April 2016, 22:10:51
Meine pflegt das auch zu tun.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 01. April 2016, 22:35:43
Sie hat es einfach eilig, in ihrer japanischen Heimat belauben sich die Wälder schnell und da muss so eine kleine Schattenpflanze sich schonmal besonders beeilen. ;)
Sieht erst komisch aus aber mit fortschreitendem Wachstum, relativiert sich das. :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 02. April 2016, 09:34:14
Wenn die Schnecken, denen die Blüten besonders schmecken, der Präsentation aus ihrem Erdniveau
widerstehen konnten.  ;D ;D ;D So einfach haben sie es schließlich nicht immer  8)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 02. April 2016, 09:41:33
Die Schleimer sind eindeutig das größte Problem bei zarten Pflanzen... sagst bitte nicht zu laut... dieses Jahr scheinen sie sich noch zurückzuhalten... oder ich hab mit frühzeitiger Schneckenkörnung die entscheidende Frühjahrsschlacht dann doch mal gewonnen! :D

Zwar nur ein Gewinn auf Zeit aber immerhin. ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 02. April 2016, 17:20:13
Wenn die Schnecken, denen die Blüten besonders schmecken, der Präsentation aus ihrem Erdniveau
widerstehen konnten.  ;D ;D ;D So einfach haben sie es schließlich nicht immer  8)

Zum Glück habe ich wenig Schnecken, da habe ich noch nicht mal Schneckenkorn gestreut  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 03. April 2016, 17:07:53
Die erste Blüte ist heute auf: Jeffersonia dubia alba.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 03. April 2016, 19:14:40
auf die warte ich noch....finde schon wieder den pflanzplatz nicht mehr  ;D. aber die normalblütige dubia hat hier auch schon eine blüte offen. aber die große welle kommt erst noch. sie stehen aber schon sehr vollknospig in den startlöchern.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 04. April 2016, 21:18:30
Ich beneide euch. Meins ist hin.  :-\


Achlys triphylla ist hingegen noch da.


Schaut bei euch Syneilesis schon raus? Ich vermisse meins.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 04. April 2016, 21:19:52
Synthyris stellata blüht nun. Am Wochenende hüpfte mir dann noch S. missouriensis in den Wagen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 04. April 2016, 21:23:09
Ja, die habe ich heute auch fotografiert, aber unscharf  :-X  :-X Ich hatte auch beide, aber es lebt nur noch eine, muss mal schauen welche.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 04. April 2016, 21:24:05

Schaut bei euch Syneilesis schon raus? Ich vermisse meins.

Ja, seit einer Woche oder so.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 04. April 2016, 21:30:20
Ich habe es befürchtet. Letztes Jahr vagabundierte sie nur noch kläglich durch's Beet, dieses Jahr ist gar nichts mehr zu finden.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 04. April 2016, 21:42:04
Hier sah ich heute 3 "Pilze", hat sich also vermehrt. Steht sehr trocken.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 04. April 2016, 21:48:13
Ich hatte es im Terrassenbeet und befürchte, die Restbepflanzung hat ihm zu wenig Luft gelassen. Ich werde es nochmal in einem der Schattenbeete versuchen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Danilo am 04. April 2016, 22:28:37
Ich nehme an, Du meinst S. aconifolia? Hab's leider erst jetzt gelesen, sonst hätte ich Dir vorsorglich was nach Dahlem mitgebracht. Einmal etabliert, wuchert das regelrecht. Ich habe im Vorjahr schon wegen Platzmangel einen Trupp an meine Eltern abgegeben. Dort legt das Ding genauso zu wie bei mir. Eigentlich würde ich beiden Arten gern mindestens einen halben Quadratmeter geben um diese optimal zur Geltung zu bringen, aber woher nehmen und nicht stehlen (den Platz)? :(
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 04. April 2016, 22:32:34
 :P In den ersten beiden Jahren hat es hier auch gut losgelegt, letztes Jahr dann der Einbruch.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Danilo am 04. April 2016, 22:47:14
Es hat in der Tat gute und schlechte Jahre. Keine Ahnung, warum. Ich hatte einige Jahre ein Teilstück in fettem Lehm in der Nähe der Ligularien zu stehen. Dort verbesserte es sich von acht auf sage und schreibe 26 Filzpilze (hab's damals dokumentiert ;) ), um von diesem Zeitpunkt an aber nur noch rückwärts zu wachsen. Vielleicht war die Vielzahl an Trieben auch eine vermeintlich positive Reaktion auf eine Störung des Rhizoms (W-Getier, Larven o.ä.) und letztere war irgendwann zuviel des Guten. Wer weiß...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 05. April 2016, 09:23:53
Ich nehme an, Du meinst S. aconifolia?

Jetzt habe ich mal nachgeguckt was bei mir eigentlich steht : 'Syneilesis aff. tagawa' steht auf dem Schild.

Nachtrag: fehlt wohl ein "e" tagawae
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Danilo am 05. April 2016, 14:34:51
Und ich hab ein "ti" unterschlagen. Natürlich meinte ich die normale eisenhutblättrige.
Aconifolia passt ja gerade im Hinblick auf den Austrieb überhaupt nicht: nicht-kegelblättrig. ::)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: EmmaCampanula am 05. April 2016, 15:41:14

Dicentra cucullaria fängt hier gerade an.  :D

(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/18817/Dicentra_cucullaria.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 05. April 2016, 15:51:01
Hier auch, aber so ein schönes Foto hab ich nicht  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: *Falk* am 05. April 2016, 16:12:02
Geht das auch in die Fläche oder gehört es in die Hätschelecke ?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 05. April 2016, 16:20:09
Geht das auch in die Fläche oder gehört es in die Hätschelecke ?

Meinst Du die Dicentra ? Die ist eher "Unkraut", blüht besser, wenn sie etwas sonniger steht. Im Schatten sind viele Blätter und wenig Blüten. Beachten muss man, dass sie sehr schnell wieder einzieht und somit oberirdisch "weg" ist. Es ist dann so eine Art Knolle in der Erde, ohne groß Wurzeln.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 06. April 2016, 14:07:26
So sieht sie heute aus die 'Syneilesis aff. tagawae'
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 06. April 2016, 14:08:37
Jeffersonia dubia
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 06. April 2016, 14:36:27
Das hier blüht noch nicht grade üppig: Asteropyrum cavaleriei.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: EmmaCampanula am 06. April 2016, 15:37:55

Ui, Irm! Ein wow für die Jeffersonia & fürs Asteropyrum eigentlich auch. Das muss man erst mal halten können, hasts von Deiner Schwester, stimmts?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 06. April 2016, 15:43:22
hier kommt grade bissl leben in den schatten
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 06. April 2016, 15:44:47
diesen austrieb vom salomons. finde ich sehr schön
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 06. April 2016, 19:13:23
Der von Caulophyllum thalictroides ist auch schön.  :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 06. April 2016, 20:42:02

Ui, Irm! Ein wow für die Jeffersonia & fürs Asteropyrum eigentlich auch. Das muss man erst mal halten können, hasts von Deiner Schwester, stimmts?

Sie hats bezahlt, gekauft bei Scholz, ist aber schon ein Jahr im Garten.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 07. April 2016, 15:10:25
Über Bistorta tenuicaulis freue ich mich sehr! :D

Fängt gerade an zu blühen und auch Epimedium leptorhizum treid daneben schon, für die beiden müssen sogar die Galanthus nivalis dahinter umziehen, da sie eindeutig zu groß sind. ;)

(http://up.picr.de/25126816wm.jpg)

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 07. April 2016, 15:13:17
ja, das Pflänzle ist sehr niedlich  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hall am 07. April 2016, 20:43:59
Jedes Jahr wieder Anemonella thal.`Big`. Auf die anderen warte ich noch.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hall am 07. April 2016, 20:50:26
Bei mir blüht gerade Epimedium x brachyrrhizum .  :D

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hall am 07. April 2016, 20:54:12
Besonders gefällt mir der rote Austrieb von Ligularia dent. Britt Marie Crawford .
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Garten Prinz am 07. April 2016, 21:16:38
Anemonella thalictroides 'Cameo', zarte Schönheit die schwierig zu fotografieren ist.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hall am 07. April 2016, 21:22:54
Eine gefüllte ! Gefällt mir sehr, muß ich gleichmal schauen,wer sie im Programm hat.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: EmmaCampanula am 07. April 2016, 21:25:54

'Cameo' ist ja schick, Garten Prinz.  :D

Gibts mittlerweile eigentlich zwei threads zu Schattenstauden?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 07. April 2016, 21:29:00
Eine gefüllte ! Gefällt mir sehr, muß ich gleichmal schauen,wer sie im Programm hat.

K&L und Frau Stolz. Habe ich mir Samstag mitbringen lassen. ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 07. April 2016, 21:32:53

...

Gibts mittlerweile eigentlich zwei threads zu Schattenstauden?

Ja... aber ich habe gerade aufgeräumt! ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: agarökonom am 07. April 2016, 22:12:03
Im Moment bin ich einfach froh das nach dem Umzug doch sehr viele kleine Schätze wieder auftauchen die sich im letzten Jahr praktisch nicht gezeigt haben . Haquetia und Dicentra cucullaria tauchen an Ecken auf wo ich sie vermutlich verschusselt habe  ::) , die Arilbreds werden wohl erstmalig blühen ( okay , die sind hier OT , sorry ) , "Spotted Dotty" macht gleich mehrere Blüten , ein Päoniensämling wird erstmalig blühen , Corydalis flexuosa ist fett wie noch nie , nobilis ebenso  8) . Die Plackerei hat sich gelohnt !
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 07. April 2016, 22:18:12
Eine gefüllte ! Gefällt mir sehr, muß ich gleichmal schauen,wer sie im Programm hat.

K&L und Frau Stolz. Habe ich mir Samstag mitbringen lassen. ;)

Ich mag die Anemonella, nur leider Sie meinen Garten nicht bzw. die Schnecken fressen sie zielgenau... ::)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: goworo am 08. April 2016, 10:58:02
Kann mir jemand sagen, wann eigentlich Actaea pachypoda austreiben sollte? Bei mir ist hier noch gar nichts zu sehen - allerdings Nordhang und dicke Laubschicht.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: wuddel am 08. April 2016, 14:16:21
Hier fangen die gerade erst an sich (in Töpfen) blicken zu lassen.
Also: keine Panik! ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: goworo am 08. April 2016, 17:38:56
Hier fangen die gerade erst an sich (in Töpfen) blicken zu lassen.
Also: keine Panik! ;)
Vielen Dank! Dann ist ja Seelenfrieden gesichert!  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: realp am 08. April 2016, 17:56:57
Habe gestern 6 Anemonen sylvestris 'Madonna' (weissblühend) gekauft. Sie sollen in den eher schattigen Halbschatten.  Dort ist der Boden sehr, sehr lehmig. Würdet ihr Sand beimischen? Oder eher gekaufte Blumenerde ? Kompost habe ich keinen mehr. Sie sollen ja eher in magere Böden-habe ich gelesen. Wer weiss was?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 08. April 2016, 18:25:31
ich würde im wald humuserde holen
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: realp am 08. April 2016, 18:40:55
Da kommt der Köter grad morgen mal wieder in den Wald. Gute Idee. Wird gemacht. Danke.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 09. April 2016, 13:19:45
Handyfoto, sorrry: Ranzania japonica krabbelt mit 5 Blüten aus der Erde

(http://up.picr.de/25145588sl.jpg)


Damit die auch niemand frisst, Hund oder Katz drauflatschen oder sonstwas  ;D:

(http://up.picr.de/25145589da.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 09. April 2016, 13:46:24
Pteridophyllum racemosum in den Startlöchern:

(http://up.picr.de/25145593mf.jpg)

Arum bakovci - sieht schön krank aus  :D
(http://up.picr.de/25145594tt.jpg)

Lunaria annua variegata - Danke Corni
(http://up.picr.de/25145596ns.jpg)

Ranunculus fic. - sollte eigentlich weißblütig sein, knapp daneben
(http://up.picr.de/25145597vm.jpg)

Kontrastprogramm laubmäßig
(http://up.picr.de/25145601tw.jpg)

Maianthemum dilatatum 'Baby Moon', die Zeichnung ist auf dem Foto leider nur zu erahnen
(http://up.picr.de/25145599ko.jpg)

Woanders blütenmäßig schon durch - Pachyphragma macrophyllum
(http://up.picr.de/25145602fo.jpg)

Cardiocrinum giganteum, beim Wachsen kann man fast zugucken
(http://up.picr.de/25145603bq.jpg)

Meine Geschmacksverirrung - ich mag sie  :-[ :-\
(http://up.picr.de/25145608ie.jpg)

Bergenia ciliata - die braucht noch zu wahrnehmbarer Größe
(http://up.picr.de/25145609pt.jpg)

Chrysosplenium macrophyllum 'Rosa Pinsel' - extrem lange Blütezeit rosalicher Blütenstände, abgeblüht haben dieselben auch was, ebenso wie die rosa getönten Blätter
(http://up.picr.de/25145610zw.jpg)

(http://up.picr.de/25145611cs.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 09. April 2016, 14:03:33
Noch jemand von der Glasglocken-Fraktion... ;D

Toll Schrati! :D

Ein paar echte Schätze, die Du ruhig öfter zeigen kannst! :)

Das Arum dürfte bei mir auch rumkränkeln... ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 09. April 2016, 14:34:13
Das Arum dürfte bei mir auch rumkränkeln... ;)

Hier auch!  :D Und wieder überlege ich, ob ich es nicht doch mal mit Pteridophyllum racemosum versuchen sollte.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 10. April 2016, 19:11:48
Schrati, klasse dein Arum. Meiner sieht nicht so krank aus, nur ein bisschen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 10. April 2016, 19:15:47
So langsam wird es was mit dem Trillium ?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: marygold am 10. April 2016, 20:50:07
Passt nicht so ganz zu den edlen Kostbarkeiten hier, leuchtet aber schön in schattigen Ecken: Oxalis acetosella rubra, die rote Form des Waldsauerklees. Versamt sich überall, auch in dunkle Pflasterritzen, ist aber bisher nicht lästig. Die Blütezeit dauert nur zwei bis drei Wochen.


Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Katrin am 10. April 2016, 21:12:02
Der rote Sauerklee ist schön, ich mag ihn auch gern  :D

Ich muss euch heute ein paar Überblicksbilder zeigen, weil es grad so herrlich voll ist!

(https://lh3.googleusercontent.com/-YuOCeKIBiJM/VwqkhmexoOI/AAAAAAAAIzM/QPmvlY6pi8AhSWT3xBS7wYanUXeFIcuUwCCo/s1000-Ic42/07.jpg)

(https://lh3.googleusercontent.com/--4zdJQzTxkU/VwqkkWJR4NI/AAAAAAAAIzU/Ng8w-m458IEbLjN95mHE96W6JDSOCAApwCCo/s1000-Ic42/08.jpg)

(https://lh3.googleusercontent.com/-rkh4MZuGVNM/Vwqkju6spOI/AAAAAAAAIzQ/aKKZgvAU51s3giIDyy9YdzyRvkt5oa9RACCo/s1000-Ic42/09.jpg)

(https://lh3.googleusercontent.com/-CFEOHXoshHw/VwqlRqcWs6I/AAAAAAAAIzg/7QlvAU9-e2sAk8oEiR3f_jxj1PaKq1WLACCo/s800-Ic42/10.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: marygold am 10. April 2016, 21:13:23
Boah, wie toll  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 10. April 2016, 21:21:36
Ich bin sprachlos... Wow! :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 10. April 2016, 21:27:29
tolle bilder
ich habe heute an einem waldweg sämlinge gesehen die sahen aus wie Lunaria annua variegata aber sie hatten erst 6 blätter davon waren 4  mehr oder weniger ganz weiß, fast bei allen
bei jelit.. steht aber das variegata erst im blühstadium bunt wird
a.lebrechaun gold besonders hübsch beim austrieb
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: *Falk* am 10. April 2016, 21:30:25
Schön !
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 10. April 2016, 21:42:28
Katrin, das sieht klasse aus  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Katrin am 10. April 2016, 21:48:55
Danke  :D. Ihr alle habt mitgeholfen; ich habe erst vor 8 Jahren so richtig damit begonnen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 10. April 2016, 21:56:41
Also meine Lunaria annua 'Variegata Alba' sind schon ab dem ersten Blattpaar panaschiert, allerdings verändert sie sich bis zum Herbst in einen recht unauffälligen, gesprenkelten Rand, erst im Frühjahr mit dem neuen Austrieb, ist die Panaschur dann voll ausgebildet. :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 10. April 2016, 22:19:39
danke, dann werd ich mir paar mitheim nehmen
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: agarökonom am 10. April 2016, 22:41:04
Bei Euch ist die Vegetation schon so weit ! Ich muss noch 14 Tage warten bis sich hier der Teppich schliesst . Kathrin , sehr schön !
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: tiarello am 14. April 2016, 21:37:12
Dieses Uvularia habe ich als californicum gekauft. Scheint sich wohlzufülen und nimmt zu. Ist es wohl puberula, sessilifolia oder noch was anderes. Denn californicum gibt's ja wohl nicht, oder? (Es ist zu Zeit nicht höher als 12 cm)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 15. April 2016, 08:43:12
wunderschön, kannte ich so auch noch nicht
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 15. April 2016, 10:51:57
das scheint mir Uvularia sessilifolia zu sein. der verkaufsname "californicum" ist ein wohl ein fantasiename (endung passt schon nicht). es wurde lt. plantlist mal ein U. caroliniana beschrieben, das aber ein syn. zu U. perfoliata ist + das sind anders aus.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 15. April 2016, 11:06:08
Meine sessilifolia ist leider nicht wieder aufgetaucht.  :(
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: tiarello am 15. April 2016, 11:30:16
Danke, knorbs, scheint wirklich so zu sein. Caroliniana scheint aber wohl z.T. auch falsch  für sessilifolia oder puberula verwendet zu werden. Ich habe eben auch noch mal genauer gesucht. Die Abgrenzung von sessilifolia gegenüber puberula  ist in diesem Intensivideo sehr schön erklärt. Wie zugeschnitten auf meine Frage ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: mickeymuc am 15. April 2016, 11:31:06
Die ist ja hübsch grazil!

Dieses Uvularia habe ich als californicum gekauft. Scheint sich wohlzufülen und nimmt zu. Ist es wohl puberula, sessilifolia oder noch was anderes. Denn californicum gibt's ja wohl nicht, oder? (Es ist zu Zeit nicht höher als 12 cm)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: tiarello am 15. April 2016, 12:30:47
Genau, und deshalb darf er da auch zwischen den Anemonen. Auch wenn er voll entwickelt ist, stellt er keine Bedrohung für kleine Schwache dar. Vorerst jedenfalls nicht .
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: pumpot am 15. April 2016, 13:03:08
Nicht nur vorerst. Problematisch sind eher starkwüchsige Nachbarn, oder so ein süßer kleiner Helleborussämling macht sich plötzlich breit.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: tiarello am 15. April 2016, 19:44:29
Da höre ich gern. An der Stelle ist nichts unterwegs, was sich zum Monster auswachsen könnte  ;)

Dicentra canadensis übersteigt meine Erwartungen. Sie hat sich inzwischen soweit ausgebreitet, dass ich von der Bildung wenigstens kurzer Ausläufer ausgehe. Ich dachte bislang, sie hätte Knollen wie D. cucullaria. Schon allein wegen des grauen Blattes lohnt sie sich.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 15. April 2016, 20:13:48
Dicentra canadensis hat sich bei mir leider nicht gehalten, aber in der Ecke, in der sie stand, ist
auch manch anderes "verdunstet".

Wächst Uvularia sessilifolia immer so locker und macht sie das durch Ausläuferbildung?
Ganz anders als die grandiflora, die bei mir kompakte Horste bildet. Gut sieht das aus, wie
kleine Trolle im Wald.  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: tiarello am 15. April 2016, 21:11:16
Dicentra canadensis hat sich bei mir leider nicht gehalten, aber in der Ecke, in der sie stand, ist
auch manch anderes "verdunstet".

Das ist schade. Ich bin diese Jahr ganz angetan von ihr. Allein auch schon durch ihre Üppigkeit (Naja, relativ).

Wächst Uvularia sessilifolia immer so locker und macht sie das durch Ausläuferbildung?
Ganz anders als die grandiflora, die bei mir kompakte Horste bildet. Gut sieht das aus, wie
kleine Trolle im Wald.  ;)

Sie steht dort erst im dritten Jahr und hat in dieser Zeit von 10 auf 30 cm Durchmesser zugenommen. Sie muss also Ausläufer haben. Genau durch dieses lockere Beisammensein der zarten Einzelpflanzen ensteht ja gerade dieser besondere Eindruck einer Trollparty  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: enaira am 15. April 2016, 21:18:21
Hach, die Uvularia muss hier auch unbedingt mal wieder einziehen.
Vor vielen Jahren hatte ich mal eine, habe sie aber irgendwie gehimmelt.
Zur Zeit ist allerdings kein passender Platz frei, alle mit Ranunculus, Cardamine & Co. belegt... ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 15. April 2016, 21:33:39
Schade aber auch, das mit dem Platz ...  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: enaira am 15. April 2016, 21:38:20
Kommt Zeit, kommt Platz... ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 16. April 2016, 00:01:25
Anemonella thalictroides 'Cameo'  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Nina am 16. April 2016, 14:18:57
Ei wie fein!  :P :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 18. April 2016, 16:31:56
Langsam glaube ich, bin nach rhein. Sibirien umgezogen. ;D 8) :o

In diesem Jahr zieht sich alles sooo hin.
Endlich blüht Chloranthus japonicus
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 18. April 2016, 16:36:49
Pffff, der guckt hier gerade mal aus der Erde :-\
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 18. April 2016, 18:26:14
Langsam glaube ich, bin nach rhein. Sibirien umgezogen. ;D 8) :o

In diesem Jahr zieht sich alles sooo hin.
Endlich blüht Chloranthus japonicus

Der ist ja hübsch  :D Hier fängt das kleine Pflänzle mit dem schwierigen Namen an zu blühen, es scheint endlich am richtigen Platz zu stehen: Pteridophyllum racemosum.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 18. April 2016, 18:28:14
Mukdenia rossi
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: zwerggarten am 18. April 2016, 21:40:38
meine mukdenia rossii (aus frongreisch bezogen) hat sich letztes jahr gleich nach pflanzung mit allererstem austrieb beim erstbesten spätfrost entleibt – schade, die sieht wieder mal bestens aus bei dir. :)

und was sehe ich da: zwei ganz banale wuchertraubenhyazinthen?! :o ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: RosaRot am 18. April 2016, 21:44:51
Pteridophyllum ist ja entzückend!
Wo steht sie jetzt bei Dir?
Kann sie trocken stehen?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 18. April 2016, 21:48:49

und was sehe ich da: zwei ganz banale wuchertraubenhyazinthen?! :o ;D

und dahinter sogar gelbe (igitt) Narzissen  ;D ist alles vom Vorgänger
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 18. April 2016, 21:50:16
Pteridophyllum ist ja entzückend!
Wo steht sie jetzt bei Dir?
Kann sie trocken stehen?

Sie steht unter einem großen Apfelbaum, eher schattig und trocken. Austrocknen lasse ich die Stelle aber nicht.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: *Falk* am 18. April 2016, 22:17:11
Beesia calthifolia - Nach dem Rückschnitt der alten Blätter, trieben die neuen schnell durch u. es zeigen sich
bereits die zarten Blüten.



(https://lh3.googleusercontent.com/-lV8JRpGZWRg/VxUw5BQQsAI/AAAAAAAAGdo/pcXETQT_J0QZwXbi-S19Uq0ntkJy-hCDwCCo/s800-Ic42/IMG_1461.JPG)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 18. April 2016, 22:17:40
Toll, die habe ich mir am Samstag auch zugelegt!  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Danilo am 18. April 2016, 22:29:16
Die letzten drei Nicht-Winter hat meine prima überstanden, aber seit dem Kauf auch nicht wirklich an Biomasse zugelegt - leider mögen die Dickmaulrüssler sie recht gern.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 18. April 2016, 22:30:02
Versamt sich seeehr gut.  ;D Die neuen Blätter glänzen und sehen einfach toll aus.. :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Majalis am 18. April 2016, 22:48:46
*Falk*, diese Beesia calthifolia ist ja wirklich eine kleine Blattschönheit :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: EmmaCampanula am 19. April 2016, 15:50:07

Beesia calthifolia beginnen hier auch gerade mit der Blüte, ich schätze sie sehr.

& Pteridophyllum racemosum ist eine wunderschöne Schattenstaude, leider hat der Hagel die Blüte stark in Mitleidenschaft gezogen.  :-\

(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/18817/Pteridophyllum.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: EmmaCampanula am 19. April 2016, 15:53:50

Eine weitere kleinere Pflanze steht etwas schattiger & beginnt gerade erst mit der Blüte, könnte noch was werden.

(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/18817/Pt2.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 19. April 2016, 19:44:37
Und ich habe sie am Samstag wieder stehen lassen.  :P

Hier blüht jetzt Uvularia grandiflora 'Pallida'.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: *Falk* am 20. April 2016, 12:07:09
Mertensia virginica habe ich in Berlin beim Staudenmarkt mitgenommen und zu Füßen einer Eiche in humosen
Waldboden gepflanzt. Alles ganz normal, etwas angegossen und mit Laubmulch umgeben. 3 Tage später lag sie flach
und hatte keinerlei Lebenszeichen. Der Austrieb war ungefähr 10-15 cm groß.  Möglicherweise hat die
Pflanze (Gewächshausaufzucht?) noch einmal leichten Frost abbekommen oder was ist passiert ?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: oile am 20. April 2016, 12:15:38
Schnecke?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: *Falk* am 20. April 2016, 12:21:46
Nein, die Blätter waren regelrecht schlapp und zusammengefallen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: enaira am 20. April 2016, 19:28:46
Aber die Schnecken mögen sie auf jeden Fall seeeehr.
Ich hab's aufgegeben und sie verschenkt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: enaira am 20. April 2016, 19:30:54

Pteridophyllum racemosum ist eine wunderschöne Schattenstaude

(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/18817/Pteridophyllum.jpg)

 :o :o :o :P

Gerade mal ein bisschen recherchiert.
Ist wohl nichts für hiesige Verhältnisse...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Weidenkatz am 21. April 2016, 15:18:24
Ich suche eine gern wüchsige Pflanze mit großen Blättern (Blüte egal) für den Schatten (im Frühjahr recht hell, da reiner Kirschbaumlaubschatten) , um mein Hosta-Farnbeet zu ergänzen.
In einer Zeitschrift las ich von "Zier-Rhabarber". Hat jemand damit Erfahrung oder kann gar eine Sorte empfehlen?  ???
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 21. April 2016, 19:38:17
Ich suche eine gern wüchsige Pflanze mit großen Blättern (Blüte egal) für den Schatten (im Frühjahr recht hell, da reiner Kirschbaumlaubschatten) , um mein Hosta-Farnbeet zu ergänzen.
In einer Zeitschrift las ich von "Zier-Rhabarber". Hat jemand damit Erfahrung oder kann gar eine Sorte empfehlen?  ???

Hier findest Du ein paar Informationen... :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Starking007 am 21. April 2016, 21:28:56
Rheum palmatum var. tanguticum
ist hier fantastisch!
Aber ein paar Quadratmeter braucht der schon.
Ich aste den jetzt immer auf.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Weidenkatz am 21. April 2016, 21:40:18
Herzlichen Dank, Cornishsnow, lese mich durch den link, danke auch, starking! :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: agarökonom am 21. April 2016, 22:27:20
Rheum palmatum gedeiht hier auch in einer Dimension die eher nicht Beettauglich ist .
Mukdenia rossii blüht gerade
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: agarökonom am 21. April 2016, 22:30:59
Lathyrus vernus in der rosa Variante
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 21. April 2016, 22:31:19
Rheum palmatum gedeiht hier auch in einer Dimension die eher nicht Beettauglich ist .

Hier mickert der seit Jahren mit je 2-3 Blättern, trotz Futter.

Ich freue mich gerade über Glaucidium palmatum, wenn auch noch ohne Blüte.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: agarökonom am 21. April 2016, 22:42:42
Über den würde ich mich auch freuen , wenn ich ihn hätte ! Aber Haquetia ist ja auch okay , zumal sie sich gut vermehrt  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: agarökonom am 21. April 2016, 22:44:10
Und Ranunculus ficaria "Colarette" wenn ich das richtig abgespeichert habe
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Danilo am 21. April 2016, 22:46:10
Hier mickert der seit Jahren mit je 2-3 Blättern, trotz Futter.

Ich freue mich gerade über Glaucidium palmatum, wenn auch noch ohne Blüte.

Beides dito. :) Dem Rhabarber behagt der Boden vielleicht nicht, und zu einem weiteren Zukauf von Schneckenfutter hab ich mich dann doch noch neulich in Dahlem breitschlagen lassen. ::)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 23. April 2016, 10:19:14
Actaea pachypoda  :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 24. April 2016, 14:51:18
Arum creticum, bestockt langsam aber stetig. heuer mit 2 blüten. letzte frostnacht ein vlies darüber gelegt. die rechte blüte hat einen kleinen treffer abbekommen, obere teil der spatha wird glasig.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 24. April 2016, 18:01:36
Ach, Du hast das auch  :D dann bin ich ja voller Hoffnung, dass ichs übern nächsten Winter kriege.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hall am 24. April 2016, 18:41:30
Scopolia `Zwanenburg`macht jedes Jahr eine gute Figur und tiefer Schatten macht ihr nichts.  :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hall am 24. April 2016, 18:43:06
:D
Scopolia carniolica var. hladnickiana
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 24. April 2016, 22:13:31
Diphylleia cymosa
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 25. April 2016, 15:27:49

Ich freue mich gerade über Glaucidium palmatum, wenn auch noch ohne Blüte.

Mit Blüten sind sie aber auch nicht schlecht  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 25. April 2016, 15:28:59
und weiß. Stammen beide aus einer Absaat von knorbs, von weißen Pflanzen  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: ebbie am 25. April 2016, 15:34:09
Jetzt schon?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: RosaRot am 25. April 2016, 15:35:30
Ach, Du hast das auch  :D dann bin ich ja voller Hoffnung, dass ichs übern nächsten Winter kriege.
Hast du den im BoGa gekauft dieses Jahr? Falls ja, bei wem?
Mir fällt gerade ein Platz ein, wo es sich vermutlich behaupten würde.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 25. April 2016, 15:38:28
Ach, Du hast das auch  :D dann bin ich ja voller Hoffnung, dass ichs übern nächsten Winter kriege.
Hast du den im BoGa gekauft dieses Jahr? Falls ja, bei wem?
Mir fällt gerade ein Platz ein, wo es sich vermutlich behaupten würde.

nein, ich habe ihn von einem GdS-Gartenfreund  ;) der hatte allerdings auch einen Stand im BoGa.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 25. April 2016, 15:39:59
Jetzt schon?

ja, Fotos sind von grade eben.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: RosaRot am 25. April 2016, 15:42:22
Ach, Du hast das auch  :D dann bin ich ja voller Hoffnung, dass ichs übern nächsten Winter kriege.
Hast du den im BoGa gekauft dieses Jahr? Falls ja, bei wem?
Mir fällt gerade ein Platz ein, wo es sich vermutlich behaupten würde.

nein, ich habe ihn von einem GdS-Gartenfreund  ;) der hatte allerdings auch einen Stand im BoGa.

Ach so... dann habe ich es also nicht übersehen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: candy47 am 25. April 2016, 17:35:56

Bei mir blüht jetzt auch Anemonella thalictroides Cameo
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: candy47 am 25. April 2016, 17:38:52

Und Anemonella Double Green ist dieses Jahr vom Kiekeberg in meinen Garten eingezogen
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: pumpot am 25. April 2016, 21:25:49
Ist zwar blos Sauerklee, aber dieses pink...  :P  Der darf das.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junebug am 26. April 2016, 11:48:38
Klasse Pink!

Gerade erst zugelaufen ist mir Anemonella th. 'Amelia'. Sehr durchlässig soll ich sie setzen, riet man mir, gern auch in den Topf. Die sind schon recht schneckengefährdet, oder?

(http://thumbs.picr.de/25336699fb.jpg)

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Kleines Käferchen am 26. April 2016, 19:01:49
Klasse Pink!

Gerade erst zugelaufen ist mir Anemonella th. 'Amelia'. Sehr durchlässig soll ich sie setzen, riet man mir, gern auch in den Topf. Die sind schon recht schneckengefährdet, oder?

(http://thumbs.picr.de/25336699fb.jpg)


Ich bin wirklich kein Fachmann....
Aber bei mir haben die Schnecken bis jetzt die Anemonellas noch nie angefressen - und die Biester sind ansonsten wirklich "fleißig"  >:(
Ich habe sie ganz normal im Schattenbeet unter großen Laubbäumen,
und sie kommen jedes Jahr ganz zuverlässig  :)




Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Kleines Käferchen am 26. April 2016, 19:03:58
Anemonella 'Shoaf's Double Pink'
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 26. April 2016, 20:07:30
Tolle Pflanzen, Käferchen. Schnecken müssen sehr verschiedene Gewohnheiten haben - regional oder individuell.  ???
Anemonella gehörte hier zu den Pflanzen, die man nach langem Warten erst sah, wenn man mit der Nase am Boden
kurz vor den umschleimten Stümmelchen der Austriebe hing. Ich hab´s dann gelassen mit denen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Danilo am 26. April 2016, 20:12:50
In der Tat scheinen die Gewohnheiten verschieden, hier bleiben Anemonella völlig unbehelligt, obwohl die Schnecken hier derart zahlreich sind, daß sie etablierte Ligularien und Polygonatum völlig am Austrieb hindern und ganzen Scharen von Corydalis die Kronblätter binnen einer Nacht vollständig abfressen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Norna am 26. April 2016, 23:03:51
Tolle Pflanzen, Käferchen. Schnecken müssen sehr verschiedene Gewohnheiten haben - regional oder individuell.  ???
Anemonella gehörte hier zu den Pflanzen, die man nach langem Warten erst sah, wenn man mit der Nase am Boden
kurz vor den umschleimten Stümmelchen der Austriebe hing. Ich hab´s dann gelassen mit denen.
So ging es mir auch; schade, es sind so hübsche Geschöpfe.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Kleines Käferchen am 27. April 2016, 06:24:43
Tolle Pflanzen, Käferchen. Schnecken müssen sehr verschiedene Gewohnheiten haben - regional oder individuell.  ???
Anemonella gehörte hier zu den Pflanzen, die man nach langem Warten erst sah, wenn man mit der Nase am Boden
kurz vor den umschleimten Stümmelchen der Austriebe hing. Ich hab´s dann gelassen mit denen.
So ging es mir auch; schade, es sind so hübsche Geschöpfe.


Ohhh....  :-\
Dann hoffe ich mal sehr, dass die Biester hier nicht auf den Geschmack kommen.
Die richten eh trotz Schneckenkorn schon unheimlich viel Schaden an. Als erstes machen sie regelmäßig im Januar die ersten Austriebe von Adonis amurensis platt  >:(
Dann waren sie auch fleißig zugange an den Blüten von Schneeglöckchen, Primeln, Winterlingen und Iris reticulata.
Das war noch nie so schlimm wie dieses Jahr  :'(
Aber das seltsamste Phänomen habe ich wohl bei Helenium (auch wenn das jetzt gar nicht zu 'Schattenstauden' passt)
Ich habe vor einigen Jahren mal ein Stück geschenkt bekommen. Von unten haben sich die Wühlmäuse drüber her gemacht und von oben die Schnecken  >:( Ich musste also die ganze Zeit hinterher sein, um die Pflanze nicht zu verlieren. Dann habe ich mir in den letzten Jahren noch 4 andere Sorten davon gekauft. Die habe ich allerdings in ein anderes Bett gepflanzt - und mit ein wenig Schneckenkorn kommen die ganz wunderbar. Also habe ich im Herbst die erste Pflanze ausgebuddelt und mit zu den anderen gesetzt. Ich dachte: Problem gelöst  :)
War wohl nix..... Die Schnecken fallen wie die Blöden nur über diese Pflanze her  ???
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Norna am 27. April 2016, 10:55:47
Wenn auch hier OT: in meinem Garten waren Helenium je nach Sorte auch sehr unterschiedlich empfindlich hinsichtlich Schnecken. Die Bandbreite ging von Totalverlust kurz nach dem Pflanzen bis 25 Jahre Lebensdauer.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junebug am 27. April 2016, 12:21:36
Hm, 2:2 also, danke für Eure Erfahrungen. Bleibt wohl nichts, als es auszuprobieren, noch ein Topf ist auch nicht so prickelnd. Ach, Schnecken verstehen zu wollen hab ich aufgegeben. Gerade entdeckt: ein längst totgeglaubtes, da immer wieder ratzeputz runtergeraspeltes Polygonatum, das jetzt zwei Ärmchen ausstreckte - völlig unangetastet.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Norna am 27. April 2016, 12:53:11
Polygonatum haben, ähnlich wie Trillium, manchmal eine erstaunlich lange, unterirdische Überlebenszeit. Manchmal treiben sie, nachdem sie jahrelang im Austrieb abgefressen wurden, in einer günstigeren Saison doch noch aus. Mit Hosta habe ich das auch schon erlebt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Garten Prinz am 27. April 2016, 20:43:13
Paris quadrifolia heute:
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junebug am 28. April 2016, 10:54:12
Norna, danke, das ist interessant! Da bin ich ja froh, dass ich dem Polygonatum nichts auf den Kopf gepflanzt hatte.  :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 28. April 2016, 11:38:09
das wäre dem Polygonatum auch ziemlich egal gewesen...dessen triebe bohren sich (fast?) überall durch ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junebug am 28. April 2016, 11:42:26
 ;D Hätte die durchbohrte Staude nur vielleicht nicht so super gefunden, so hinterrücks ...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 28. April 2016, 11:51:54
ja der bohrt sich durch
obwohl bei h. lancifolia erst spät bemerkt da ähnlichkeit beider laub
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 28. April 2016, 19:29:52
Paris quadrifolia heute:

Hier auch!  :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 29. April 2016, 18:47:47
Meine P. quadrifolia sind auch fast so weit. Erste ist aber P. incompleta - sehr hübsch.  :D

Was leider wohl wieder nicht blüht ist meine Linnaea borealis. Dabei ist das wirklich ein schön großer Flecken geworden. Leider hoffe ich bislang jedes Jahr vergeblich auf Blüten.  :'(
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 29. April 2016, 22:07:13
Waldschrat, es ist nur ein schwacher Eindruck, den ich an den wenigen Wildbeobachtungen sammeln konnte:
Es kann sein, dass Linnaea in denjenigen Teilen des Bestandes eher zur Blüte kommt, die etwas erhöht oder trockener
stehen. Vielleicht kannst Du in Deinen Fleck - wenn er groß genug ist - ein Stück Baumstamm oder anderes Holz legen,
das sie überspinnen können. Nur so eine Idee.

Soll ich noch was zum Unkraut-Status von Paris quadrifolia sagen.  8)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 29. April 2016, 22:11:16
Nö, den erkennt man am Wuchs.  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 29. April 2016, 22:14:22
 ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: tiarello am 30. April 2016, 09:11:57
Soll ich noch was zum Unkraut-Status von Paris quadrifolia sagen.  8)

Doch. Gerne  ;D

Bei mir wandert es zwar auf nährstoff- und humusreichem, frischem mit Lehm versetzten Sandboden mit grossen Schritten.  Es dürfte aber gerne noch ein bisschen mehr werden. Von Convallaria-Benehmen keine Spur. Später im Jahr wird 's allerdings von Höherem überwachsen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: enaira am 30. April 2016, 09:45:13
Waldschrat, es ist nur ein schwacher Eindruck, den ich an den wenigen Wildbeobachtungen sammeln konnte:
Es kann sein, dass Linnaea in denjenigen Teilen des Bestandes eher zur Blüte kommt, die etwas erhöht oder trockener stehen.

Zumindest in Südtirol blühen die im feuchten Moos...
Und ich weiß nicht, wie lange die Blühphase ist, da ich nur im Sommer dort bin: Wäre Ende April nicht vielleicht auch etwas früh?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 30. April 2016, 13:20:11
Mag sein, dass es für Blüte noch zu früh ist aber ich sah auch noch nicht den Hauch einer Knospenbildung.
Eigentlich kann sie wachsen wo sie will und offenbar tut sie das auch: Entweder über den Stubben oder unterhab durchs Gelände wo auch hie und da Moos wächst. Ursprünglich hatte ich mal 8 Pflanzen an verschiedene Stellen gesetzt und diese Stelle war offenbar die richtige. Ich hab sie mal aus verschiedenen Positionen geknipst.

(http://up.picr.de/25375717nm.jpg)

(http://up.picr.de/25375719ze.jpg)

(http://up.picr.de/25375720qi.jpg)

(http://up.picr.de/25375721kp.jpg)

(http://up.picr.de/25375723wl.jpg)

(http://up.picr.de/25375724lk.jpg)

(http://up.picr.de/25375726ie.jpg)

(http://up.picr.de/25376363lt.jpg)

(http://up.picr.de/25376364ua.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 30. April 2016, 13:23:12
Alle 3 Pteridophyllum racemosum blühen nun  :D

(http://up.picr.de/25376272uw.jpg)

Leider hatte ich noch niemals Sämlinge gesichtet  :-\
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 30. April 2016, 13:30:49
Wunderschön und prächtig Deine Pteridophyllum racemosum
Meine wurden am Wochenende verlacht, wegen erwiesener Mickrigkeit, obwohl eine 2 Blütenstände hat. :'(


Übrigens Linnaea borealis zeigt hier auch noch keine Knospenbildung. Ist aber auch noch früh, zumal es so kalt ist.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 30. April 2016, 13:35:46
Wunderschön und prächtig Deine Pteridophyllum racemosum
Meine wurden am Wochenende verlacht, wegen erwiesener Mickrigkeit, obwohl eine 2 Blütenstände hat. :'(

Das ist gemein, alles fängt mal klein an und die lütte hier hat auch erst 1 Blütenstand.

Übrigens Linnaea borialis zeigt hier auch noch keine Knospenbildung. Ist aber auch noch früh, zumal es so kalt ist.

Gut, dann hoffe ich weiter

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: EmmaCampanula am 30. April 2016, 13:43:08

Das sind ja tolle Bilder, Waldschrat! & der Linnaea hast Du ein sehr feines Refugium geschaffen, drücke Dir die Daumen, dass sie es Dir auch bald mit einer üppigen Blüte dankt.  :D
Sie gehört zu meinen absoluten Lieblingspflanzen, ist aber schon auch eigen - seit ein paar Jahren habe ich endlich einen Platz gefunden, an welchem sie jedes Jahr zuverlässig zur Blüte kommt. Wenn sie sich wohl fühlt, blüht sie übrigens im Spätsommer ein zweites Mal. War gerade nachschauen, die Blütenanlagen sind noch winzig, könnte sein, dass es bir Dir noch eine Weile dauert.

& Sämlinge von Pteridophyllum racemosum wären schon ein echter Glückstreffer, seit Jahren versuche ich sie aus Samen zu ziehen, dieses Jahr hat es wohl erstmals geklappt, drei Sämlinge - immerhin!  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 30. April 2016, 13:45:02
Toll, Schrati! :D

Das sieht wunderbar aus! :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 30. April 2016, 13:46:44
Danke, Corni und Glückwunsch an Emma zu den Sämlingen. Wobei ich nicht so recht verstehe, warum es damit so hapert. Samenansatz - zumindest sieht es für mich optisch so aus, scheint jeweils reichlich vorhanden zu sein.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: EmmaCampanula am 30. April 2016, 13:49:08

Ich verstehe es auch nicht & Samen gibt es normal genügend. Es sind auch schon öfter mal welche gekeimt in Vorjahren, nur haben sie es nie geschafft sich weiterzuentwickeln.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 30. April 2016, 14:00:48
Ähm - hier weiß ich noch gar nicht, was das werden will. Seit Tagen gucke und grübele ich - keine Ahnung und das Teil kommt auch nicht weiter
(http://up.picr.de/25376455zx.jpg)

Paris incompleta
(http://up.picr.de/25376456nf.jpg)

Lunnaria annua variegatum - Danke an Corni  :-*
(http://up.picr.de/25376457we.jpg)

Die nächsten beiden - Schild wech - wer weiß es? Corni wusste es  :D: Helonias bullata
(http://up.picr.de/25376458fj.jpg)

(http://up.picr.de/25376459gs.jpg)

Dicentra macrantha - nur ein Trieb, doof das.
(http://up.picr.de/25376460ss.jpg)

Diphyllea grayii - der 3. Versuch, endlich, mittlerweile könnte ich das Ding vergolden
(http://up.picr.de/25376461ey.jpg)

Chloranthus fortunei - den nahezu schwarzen Austrieb finde ich immer wieder schön
(http://up.picr.de/25376462fb.jpg)

Dodecatheo meadia alba
(http://up.picr.de/25376463mk.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 30. April 2016, 14:18:20
Dein unbekannter könnte Arisaema robustum sein. ;)

Meine Dicentra macrantha treibt auch aus!  :D

...ist aber noch nicht so weit wie deine, bis jetzt habe ich drei Bücklinge entdeckt, liegt vermutlich daran, das eine Schnecke im Spätsommer die Terminalknospe abgeraspelt hat... ob sie auch blühen will, wird sich zeigen. ::)  :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 30. April 2016, 14:35:01
Danke, ich bin weiter gespannt, obschon ich nicht weiß wo ich den herhaben sollte.  ::) Wäre aber schön.  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 30. April 2016, 14:57:08
Von mir hast Du mal Sämlinge bekommen. ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 30. April 2016, 15:01:37
Das wäre dann natürlich die Erklärung.  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 30. April 2016, 15:04:13
Hier hätte ich noch 3 dunkle Gesellen

Lt. Schild Megalanthum - = Disporum?
(http://up.picr.de/25377517dz.jpg)

Lt Schild Disporum Night Heron
(http://up.picr.de/25377519lf.jpg)

Schilderlos - macht aber einen ähnlichen Eindruck - ich sollte ordentlicher werden oder die Amseln waren es. Bestimmt letztere  :(
(http://up.picr.de/25377518iw.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: EmmaCampanula am 30. April 2016, 15:22:58

Hier mal die winzigen Blütenknospen der Linnaea borealis,
hier an der Weinstraße ist es bestimmt etwas wärmer als bei Dir, Waldschrat.
Könnte also noch was werden.  ;)

(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/18817/Linnaea.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: EmmaCampanula am 30. April 2016, 15:27:56

& weil wirs davon hatten, nochmal Pteridophyllum.

(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/18817/Pterid_.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: EmmaCampanula am 30. April 2016, 15:32:31

Zwei sich ablösende Gesellen.

(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/18817/Gesellen.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 30. April 2016, 15:46:07
 :D

Glaucidium hat sich hier verabschiedet  :'(
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 30. April 2016, 22:25:29
Hier nicht  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: marygold am 01. Mai 2016, 09:05:34
 :o  Bei mir guckts gerade erst aus dem Boden. Sehr schön.  :D


@Waldschrat: Wunderbar deine Bilder aus dem Waldgarten. Besonders dein (ich hab den Namen vorsorglich kopiert  ;D ) Pteridophyllum racemosum.


Der Schattenstauden-Thread ist ohnehin mein Lieblingsthread. Hier muss ich am häufigsten googeln.  ;D  Leider habe ich zu wenig schattige Bereiche. Um so lieber schaue ich hier.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: EmmaCampanula am 05. Mai 2016, 10:56:20

Diphylleia cymosa lässt sich mit dem Austrieb immer Zeit bis Mai & dann kommt sie mit Wucht.  :D

(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/18817/Diphylleia.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 05. Mai 2016, 11:16:07
Kapitales Teilchen  :D  Ja, ist hier auch immer die letzte, die aus der Erde krabbelt.

Podophyllum mairei hat den Vorteil, dass man sich nicht bücken muss, um unter die Röckchen zu gucken. Wie groß die wohl erst in gutem Boden werden würde. Die erste Knospe errötet schon, selbst auf Handyfoto noch zu erkennen:

(http://up.picr.de/25436907li.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 05. Mai 2016, 11:28:04
Was für ein Trümmer!  :o :D

Hier leuchtet Hylomecon vernalis in kleinen Gruppen. Ich habe ihn zwischen die auf Stock gesetzten Cornus gepflanzt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: BlueOpal am 05. Mai 2016, 18:43:23
--- --- ---
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 07. Mai 2016, 19:15:28
Syneilesis palmata Kiko, zwar noch ein Zwerg, aber das Ding sieht jetzt schon gut aus.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 07. Mai 2016, 19:17:58
Super, meine 2 Japse aus dem letzten Jahr sind leider verschieden.  >:( :-[ :'(
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 07. Mai 2016, 19:41:58
 :D Irgendwann muss das hier auch noch einziehen.  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 08. Mai 2016, 19:45:26
Parasenecio hastatus sonstwas. Einfach schön dreifarbig.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 08. Mai 2016, 19:47:41
 :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 08. Mai 2016, 21:40:47
Was du immer alles ausgräbst! Oder besser gesagt eingräbst!  :D


Erst habe ich sie vermisst, nun taucht sie im Beet verteilt auf - Uvularia sessilifolia
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 08. Mai 2016, 21:47:09
Arum maculatum 'Painted Lady'
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: tiarello am 08. Mai 2016, 21:59:30
.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Norna am 08. Mai 2016, 23:43:27
Arum maculatum 'Painted Lady'

Was ist daran "painted"?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 09. Mai 2016, 06:12:06
Normalerweise das Laub. Es ist aber noch eine kleine Pflanze, dieses Jahr ist die Zeichnung ausgeblieben. Nächstes Jahr sieht es dann bestimmt anders aus.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 09. Mai 2016, 11:54:06
@norna

gestern abend viel mir noch ein, dass ich deinen Arum maculatum letztens ja mit noch geschlossener blüte gesehen hatte. schnell raus in den garten, aber leider hat die sonne die blüte schon wieder verbruzzelt...sie war so toll gefleckt, sehr schade, dass ich sie nicht in voller pracht fotografieren konnte. wie sicher bist du dir, dass es ein reiner A. maculatum ist...bei der fleckzeichnung in der blüte könnte da vielleicht A. dioscoridis mitgemischt haben? jedenfalls ein toller Arum. gekeimt hat leider noch nix. zeig doch mal ein blütenfoto von deinen. die müssten doch auch jetzt blühen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Norna am 09. Mai 2016, 14:09:50
Das Problem mit der kurzen Blütezeit besteht hier auch bei der plötzlichen Hitze. Trotz Zeitmangel werde ich gleich einmal versuchen noch Fotos zu machen. Es werden immer mehr gepunktete Formen; das Jäten der unattraktiven kostet aber auch sehr viel Zeit.

Die Ursprungspflanze stammt von einem Naturstandort hier am Niederrhein, wo Arum maculatum + A. m. var. maculatum häufig vorkommen. Bei ihr war nur der Rand der Spatha dunkel gezeichnet. Eine Hybridisierung kann ich ziemlich sicher ausschließen. Karl-Heinz Neuwirth hatte in seinen Gartenbotanischen Blättern auch einmal Fotos von ganz abenteuerlich gezeichneten Spathen bei Arum maculatum an einem Standort in seiner Region gezeigt, das hat mich für das Thema sensibilisiert.

Die schwarze Zeichnung der Blätter ist bei einigen  Sämlingen auch ausgeprägter als bei der Ursprungspflanze, fehlt aber bei anderen ganz.

Eine blühreife Pflanze sollte eigentlich schon die typische Blattzeichnung haben, Hausgeist.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 09. Mai 2016, 14:30:01
du hast mir einen gegeben mit sehr attraktiven dunklen flecken auf den blättern. :-* ich finde die blätter deutlich pfeilförmiger, als von den maculatum, die hier so rumstehen (reingrüne blätter, stammen aus meiner gegend, haben auch eine dunkle blütenrandzeichnung + einige mit gefleckten blättern aus der schweinfurter gegend).
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Norna am 09. Mai 2016, 17:16:54
Voilà! Arum maculatum Gartenunkraut.

(http://up.picr.de/25488251sl.jpg)

Die Blattformen bei Arum maculatum sind an den Naturstandorten hier uneinheitlich; die reingrünen haben häufig rundlichere Blätter.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Norna am 09. Mai 2016, 17:20:02
Dieses Foto in der Nachbarschaft konnte ich mir dann nicht verkneifen: ein Rittersporn, der von meinen Schnecken verschmäht wird! Delphinium tricorne kam als Überraschungsgabe letztes Jahr. Ein herzliches Dankeschön an den Spender!

(http://up.picr.de/25488228xr.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 09. Mai 2016, 22:39:22
boah ist der linke Arum maculatum ein geiles teil  :o :o...bitte unbedingt von dem samen sammeln + mir ein paar körnchen schicken ;D ;) 8)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Norna am 09. Mai 2016, 23:36:40
Wird gemacht. Allerdings habe ich mit der Aussaat von Arum maculatum auch keine berauschenden Erfahrungen gemacht: vor 3-4 Jahren ausgesäte ´Bakovci´sind bei mir nie gekeimt. Warum sich Arum maculatum im Garten flächendeckend aussät, müsste noch geklärt werden.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: agarökonom am 10. Mai 2016, 00:43:04
Was du immer alles ausgräbst! Oder besser gesagt eingräbst!  :D


Erst habe ich sie vermisst, nun taucht sie im Beet verteilt auf - Uvularia sessilifolia
Woher hast Du die bezogen ? Ich war jahrelang auf der Suche und habe sie nicht bekommen  :'(
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 10. Mai 2016, 09:53:52
Parasenecio maximowiczianus 'Siro Sunago Fu'

(http://up.picr.de/25495702rr.jpg)

Smilacina japonica 'Sunago Fu' - leider waren die Schnecken schneller als ich  :-[

(http://up.picr.de/25495703bb.jpg)

Disporum maculatum - immer wieder schön

(http://up.picr.de/25495704bf.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 10. Mai 2016, 10:11:02
Lunaria annua variegata - ein Jammer, auf dem Handyfoto wirkt es nicht, aktuell real blendet es fast in der Sonne:

(http://up.picr.de/25496057st.jpg)

Lunaria rediviva 'Partway White'

(http://up.picr.de/25496059zf.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 10. Mai 2016, 10:26:55
Schön! :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 10. Mai 2016, 13:51:31
Allerdings habe ich mit der Aussaat von Arum maculatum auch keine berauschenden Erfahrungen gemacht: vor 3-4 Jahren ausgesäte ´Bakovci´sind bei mir nie gekeimt. Warum sich Arum maculatum im Garten flächendeckend aussät, müsste noch geklärt werden.

hm...vielleicht so ein fall wie bei Sanguinaria canadensis, die keimen auch nicht im topf, weil deren samen zum keimen ein spezielles gibberellin braucht (nicht GA3!), das möglicherweise von bodenpilzen abgesondert wird. bei Sanguinaria soll die keimung im topf nur mit GA7 gelungen sein. dann säe ich deinen supergefleckten Arum maculatum halt direkt aus + markiere die stelle. hast du dieser besonderen form eigentlich schon einen sortennamen gegeben..."Norna" vielleicht ;)

ergänzung: alles auf anfang ;D...habe, neugierig wie ich bin, im aussaattopf mit meiner spezialgabel vorsichtig gebuddelt + keimlinge deines Arum maculatum gefunden 8) ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 10. Mai 2016, 16:34:40
toll Waldschrat !  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Norna am 10. Mai 2016, 17:41:37
hast du dieser besonderen form eigentlich schon einen sortennamen gegeben..."Norna" vielleicht ;)



Hebe ich mir für einen ganz  "schwarzen"  auf.  ;) Soll es laut Freilandschmuckstauden auch geben.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 12. Mai 2016, 17:53:17
Steht noch im Topf, das Maiglöckchen. Mal sehen, wie es sich da benimmt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 12. Mai 2016, 17:58:52
Das wuchert doch bestimmt, das muss in einen großen Garten!  ;D

Schöne Zeichnung!  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 12. Mai 2016, 18:07:02
Nee, das soll nicht so arg wuchern.  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 12. Mai 2016, 18:08:47
Wenn doch....  8)  ;D ;)

Hat die Sorte einen Namen?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 12. Mai 2016, 18:15:18
Na gut, wenn's wuchert  ;). 'Marcel' heißt das gute Stück
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: pumpot am 12. Mai 2016, 20:18:09
Na gut, wenn's wuchert  ;). 'Marcel' heißt das gute Stück

Sieht schick aus. Die Sorte ist neu für mich.  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 12. Mai 2016, 21:30:55
'Golden Slippers' kann da nicht ganz mithalten. Trotzdem schön (und frisch gegossen).
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 12. Mai 2016, 21:35:08
Das würde ich so nicht sagen... die "Sträflinge" laufen in einer anderen Kategorie. ;)

Stabile Klone sind toll, aber selten. :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Norna am 12. Mai 2016, 21:38:11
Kannst Du das vielleicht erläutern?

Ulrich, wie unterscheidet sich ´Marcel`von anderen gestreiften?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: pumpot am 12. Mai 2016, 21:39:57
Sieht man doch. Der hat unterschiedlich breite Streifen. Fast schon Flächen in gelb.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Norna am 12. Mai 2016, 21:59:15
Bei diesem schmalen Austrieb sehe ich das leider nicht so gut.  ;)

´Variegata´sieht bei mir oft ähnlich aus; in der Gärtnerei, in der ich sie gekauft hatte, gab es Pflanzen dieser Sorte mit einzelnen, fast ganz weißen Blättern.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Norna am 14. Mai 2016, 10:34:08
´Green Tapestry´ist nicht so mein Geschmack, irgendwer hat dieses Maiglöckchen aber offensichtlich zum Fressen gern.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 21. Mai 2016, 08:28:20
Mein Syneilesis treibt ne Blüte  :o
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 21. Mai 2016, 08:32:46
Das hat meine letztes Jahr vor ihrem Verschwinden auch gemacht.  :-X ;D Blüht aber recht unscheinbar.  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 21. Mai 2016, 09:13:20
heuer mal ohne einen schneckenbiss
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Danilo am 21. Mai 2016, 17:59:56
Mein Syneilesis treibt ne Blüte  :o

Etablierte S. aconitifolia schieben die spielend auf 1,50 Meter. Hier und im elterlichen Garten blühen die schon seit Jahren zuverlässig, aber in der Tat nicht wirklich mit Fernwirkung. Und S. palmata steht dem in nichts nach.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 21. Mai 2016, 20:03:26
Ist aber weder noch, sondern SYNEILESIS aff.TAGAWAE BSWJ 11191, wasimmerdasist  ;)  :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 21. Mai 2016, 20:06:59
Kannst Du das vielleicht erläutern?

Ulrich, wie unterscheidet sich ´Marcel`von anderen gestreiften?

Sieht man doch. Der hat unterschiedlich breite Streifen. Fast schon Flächen in gelb.

Jetzt hat sich die Pflanze weiterentwickelt. Das vordere Blatt ist schon sehr interessant. Der zweite trieb dahinter ist ca. zu 60% gelb.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Danilo am 21. Mai 2016, 21:06:02
Ist aber weder noch, sondern SYNEILESIS aff.TAGAWAE BSWJ 11191, wasimmerdasist  ;)  :)

Ich weiß, hattest Du ja oben schon geschrieben, deswegen nannte ich auch extra die Art-Epitheta. ;)

Nach Deinem ersten Beitrag über dieses Ding fing ich sogar an, mich durch die Syneilesis-Taxonomie zu wühlen, kam aber nicht weit und hatte dann keine Lust mehr. ::)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 21. Mai 2016, 21:24:29
Der Zusatz und die Zahl hinter dem Artnamen kennzeichnen die Wildaufsammlung, so dass sich im Idealfall eine exakte Herkunfts-Population
der ursprünglich in Kultur genommenen Elternpflanzen angeben lässt.

Maggy Young hat im Schotten-Forum einmal einige häufige Sammler-Kürzel zusammengestellt.

Bei der Artbestimmung muss das aber noch lange nicht immer die Lösung bringen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: pearl am 21. Mai 2016, 22:20:04
in der RHS Database sind die Exkursionen alle aufgeführt. Ich hatte mal eine Papierausgabe. Die Qualität von altem Zeitungspapier oder ganz altem Klopapier, aber ist eben auch zum Wegwerfen nach einem Jahr. Für 2016 bei amazon hier RHS Plant Finder 2016. Um zu sehen, was es alles gibt und von wem ist die Ausgabe sehr nützlich. Auch die Erklärungen zur Nomenklatur und so sind interessant. England ist eben anders.

PDFs von der Ausgabe 2013 gibt es hier:

Extended Glossary - Page 15
Supplementary Keys to the Directory - Collectors’ References  - Page 20

RHS search collecto's references
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 21. Mai 2016, 22:20:31
Jetzt hat sich die Pflanze weiterentwickelt.

 :D :D :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Norna am 21. Mai 2016, 23:17:29
Kannst Du das vielleicht erläutern?

Ulrich, wie unterscheidet sich ´Marcel`von anderen gestreiften?

Sieht man doch. Der hat unterschiedlich breite Streifen. Fast schon Flächen in gelb.

Jetzt hat sich die Pflanze weiterentwickelt. Das vordere Blatt ist schon sehr interessant. Der zweite trieb dahinter ist ca. zu 60% gelb.

Danke, Ulrich, so sieht sie schon eindrucksvoller aus! Ich bin gespannt, wie sie sich bei Dir in den nächsten Jahren entwickelt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 21. Mai 2016, 23:20:05
'Golden Slippers' habe ich dann übrigens nochmal in der Morgensonne erwischt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Norna am 21. Mai 2016, 23:26:21
Hat schon jemand einen Unterschied zwischen ´Golden Jubilee´und ´Fernwood´s Golden Slippers´entdeckt? Meine wachsen nebeneinander, und mir ist bislang keiner aufgefallen. Die Herkunft soll jedoch völlig unterschiedlich sein.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 21. Mai 2016, 23:28:49
in der RHS Database sind die Exkursionen alle aufgeführt. Ich hatte mal eine Papierausgabe. Die Qualität von altem Zeitungspapier oder ganz altem Klopapier, aber ist eben auch zum Wegwerfen nach einem Jahr. Für 2016 bei amazon hier RHS Plant Finder 2016. Um zu sehen, was es alles gibt und von wem ist die Ausgabe sehr nützlich. Auch die Erklärungen zur Nomenklatur und so sind interessant. England ist eben anders.

PDFs von der Ausgabe 2013 gibt es hier:

Extended Glossary - Page 15
Supplementary Keys to the Directory - Collectors’ References  - Page 20

RHS search collecto's references

Kannte ich alles noch  nicht. Danke, pearl!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: pearl am 21. Mai 2016, 23:42:06
amazon.de hat den RHS Plant Finder von 2013 sogar recht günstig für 14,72 €!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: paulw am 22. Mai 2016, 19:22:57
Geisterhaftes Schattenwesen:
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: paulw am 22. Mai 2016, 19:26:17
mit ein bisschen Licht (Blitz) betrachtet:
weniger mysteriös aber besser zu erkennen.
Paris luschanensis
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: paulw am 22. Mai 2016, 19:43:19
Gehören zwar meiner Meinung nach nicht wirklich zu den Schattenstauden, eher zu denen die im Sommer Kühle bevorzugen:
Tricyrtis affinis mit tollem Laub.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: EmmaCampanula am 23. Mai 2016, 15:34:12

Diese Paris gefällt mir!  :)

Hier läuft mal wieder einiges ausm Ruder. Solange aber Lieblingspflanzen tun was sie sollen,
nämlich aus allen Knopflöchern blühen, ist es einigermaßen auszuhalten. 8)

Linnaea borealis öffnet die ersten Blütenknopsen.

(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/18817/Linnaea_borealis.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 23. Mai 2016, 15:51:38
 :'(
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: EmmaCampanula am 23. Mai 2016, 21:08:32

Ach schade, sie hat also keine Blütenknospen mehr ausgebildet.  :-\
Auch wenn es nicht tröstet, sie ist schon sehr eigen, wachsen will sie bei Dir ja offenbar - vielleicht ein Teilstück an einem anderen Standort probieren?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 23. Mai 2016, 21:21:01
Hab ich schon. Der jetzige Platz ist der einzige, an dem sie wenigstens relativ gut wächst.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: EmmaCampanula am 23. Mai 2016, 21:30:16

Es könnte ja auch an der Herkunft liegen. Heute früh habe ich ein paar Triebe mit Blütenknospen getopft, welche auf dem bemoosten Weg herumkrochen, leider nur schwach bewurzelt. Falls Du sie haben möchtest, dann gerne! Man muss sie einfach mal blühend gesehen haben & sie riecht so wunderbar zart nach Vanille.  ;)

Müsstest Du aber bestimmt noch ein paar Wochen luftfeucht & schattig im Töpfchen stehen lassen. Na?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 23. Mai 2016, 21:44:31
Unglaublich.  :D  (Irgendwo liegt da doch ein Feen-Zauberstab im Garten rum, der Dir hin und wieder in die Hände fällt.  ;))
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: EmmaCampanula am 23. Mai 2016, 21:52:55

 8)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 23. Mai 2016, 23:21:23

Es könnte ja auch an der Herkunft liegen. Heute früh habe ich ein paar Triebe mit Blütenknospen getopft, welche auf dem bemoosten Weg herumkrochen, leider nur schwach bewurzelt. Falls Du sie haben möchtest, dann gerne! Man muss sie einfach mal blühend gesehen haben & sie riecht so wunderbar zart nach Vanille.  ;)

Müsstest Du aber bestimmt noch ein paar Wochen luftfeucht & schattig im Töpfchen stehen lassen. Na?

Das würde ich sehr gern versuchen  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: EmmaCampanula am 24. Mai 2016, 15:49:57

 ;)

Ich liebe solch moderat warme Nieseltage, sattes grün, zufriedene Schattenpflanzen...

Diphylleia cymosa beginnt mit der Blüte.

(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/18817/Diphylleia~0.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: enaira am 24. Mai 2016, 16:15:17

Ich liebe solch moderat warme Nieseltage, sattes grün, zufriedene Schattenpflanzen...


Der kommt aber leider nicht so richtig überall am Boden an....

Emma, deine Bilder sind wieder wahrlich zauberhaft!

Bei der Linnaea borealis fühlte ich mich gerade mal wieder in ein romantisches, schattiges, luftfeuchtes kleines Tal in Südtirol versetzt...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 24. Mai 2016, 17:20:41
Wie schön, Emma, :D

Schöne Pflanzen, wunderbar kombiniert und wie immer ein Foto mit einer besonderen Stimmung! :D

...und im Hintergrund, wenn ich richtig schaue... Ranunculus aconitifolia 'Flore Pleno'? :)

Eine meiner Lieblingspflanzen, die bei mir auch gerade anfängt zu blühen, hier wird sie liebevoll "Knöpfchen" genannt... :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 24. Mai 2016, 18:33:50
@paulw

klasse das Paris luquanensis. 8) ist das noch aus cy-zeiten oder gibt's das im europäischen handel auch? ich hatte mal welche von cy bekommen, traute mich nicht sie auszupflanzen + im topf verfaulten mir die rhizome. :P vermehrt sich deines vegetativ wie andere Paris auch?

deine Tricyrtis sehen auch super aus. ist die neu bei dir oder falls nein, haben die schon mal geblüht? wenn ja, hättest du ein früheres blütenfoto? allerding passt blatt/stängel nicht zu affinis, daher würde mich interessieren, was für eine deine ist.

@emma

von solchen Diphylleia kann ich als "sandgärtner" nur träumen...du hast lehmboden oder?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: paulw am 24. Mai 2016, 20:25:01
@knorbs:
ja, hab aber auch Sämlinge aus Belgien. Vermehrt hat sie sich noch nicht, wird aber auch noch von Jahr zu J. grösser.

die Tricyrtis ist 100% affinis, von Crug Farm, müsste mal raussuchen welche Sammelnummer(haben mehrere)

das Foto ist von der Mutterpflanze, Fleckung und Farbe sind aber etwas variabel, meist heller.
hatte ca 50 blühende Sämlinge, aber kein Bild :-[
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 24. Mai 2016, 21:35:53
auf dem blütenfoto sieht man das deutlicher mit dem stängelumfassenden blatt. auch die blütenmerkmale passen zu affinis (dunkler basalring, griffel + filament ohne dunkle flecken). blüht die auch aus den blattachseln? auf dem blütenfoto sind die blätter grün...verblassen die blattflecken zur blütezeit? falls du mal samen übrig hast ::) ;D ;) ...könnte dir, falls interesse besteht, samen der weißen T. macropoda (syn. T. dilatata) im tausch anbieten:


Tricyrtis macropoda



ja, habe das Paris bei moors gefunden....schreibe ihn mal an. habe schon ewig nix mehr bestellt gehabt bei dem. wusste nicht, dass er auch solche sachen vermehrt. war immer auf cyps eingestellt bei ihm.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: EmmaCampanula am 24. Mai 2016, 21:37:11

Dankeschön!  :D

Linnaea borealis am Wildstandort in Blüte erleben zu dürfen, ja, das wäre schon was, was ich mir mal wünschen würde, enaira.

@ cornishsnow: Volltreffer, Du hast das 'Knöpfchen' erkannt!  :D Es war eine meiner ersten Stauden hier im Garten & ich würde es immer wieder pflanzen.

@ knorbs: Normalerweise habe ich hier schon Lehmboden, dieses Schattenbeet habe ich allerdings 'angebaut' & mit humos durchlässigem Substrat gefüllt, der Diphylleia sagt es zu.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: enaira am 24. Mai 2016, 21:52:35

Linnaea borealis am Wildstandort in Blüte erleben zu dürfen, ja, das wäre schon was, was ich mir mal wünschen würde, enaira.

Vielleicht habe ich Glück, und wir können in diesem Jahr doch wieder hinfahren. Dann bringe ich dir ein Foto mit!
So sieht es in der Nähe aus:
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: EmmaCampanula am 24. Mai 2016, 22:04:42

Klar drücke ich da die Daumen ganz fest, ich würde mich riesig über ein Foto freuen!  :-*
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: paulw am 25. Mai 2016, 19:06:40
@Knorbs:
Grundfarbe ist Dunkelgrün, die helle Schicht ist eher wie bei blauen Hosta und verschwindet bei Hitze.
Am schönsten finde ich Pflanzen die nicht ganz so blau sind, => mehr Tupfen.
Sie blüht eher in endständigen Schirmrispen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 25. Mai 2016, 20:31:38
von solchen Diphylleia kann ich als "sandgärtner" nur träumen...du hast lehmboden oder?

Meine sieht auf Sandboden so schlecht nicht aus, finde ich. ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 25. Mai 2016, 20:34:40
Was wächst denn da unten links so hübsch grün-weiß?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 25. Mai 2016, 20:39:50
Persicaria amplexicaulis 'Spotted Eastfield'  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 25. Mai 2016, 21:40:00
Schick  :D und woher  :P
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 25. Mai 2016, 22:09:23
Meine habe ich vor etlichen Jahren noch von Nils Gade bekommen - ebenso wie 'Cottesbrook Gold'. Cathy Portier sollte den noch haben.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 30. Mai 2016, 13:39:13
Cynanchum ascyrifolium
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Melisende am 30. Mai 2016, 14:28:40
Wir haben im Staudenbeet unterm Birnbaum u.a. eine blaue Waldglockenblume. Ich mag diese Pflanze sehr gerne.

Anscheinend gefällt sie auch einigen Vögeln. Schon zum zweiten Mal wurde von einem Vogel an der südlichsten und heißesten Stelle des Gartens diese Pflanze gesät. Fünf Stück haben sich bisher prächtig entwickelt und zeigen derzeit den gleichen Entwicklungsstand wie im Schattenbeet.

Allerdings sehe ich bei der "Neupflanzung" an dieser sonnigen Stelle keine Überlebenschance. Kann man die jetzt noch bedenkenlos ausgraben und an eine sichere Stelle verpflanzen?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 02. Juni 2016, 21:37:35
Falscher Thread. 3x Pfui und Schande über mich.  :-X
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: enaira am 02. Juni 2016, 21:57:38
Caryopteris
(http://up.picr.de/25762716xo.jpg)

Da bin ich auf deine Erfahrungen gespannt.
Ich hatte die Sorte 'Electrum', 2013 von Sarastro.
Trieb spät aus, schneckengefährdet, letztes Jahr überwiegend grün, dieses Jahr gar nicht wieder gekommen...
Ich fand sie so schön...

(Stand bei mir allerdings keinesfalls als Schattenstaude.)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 09. Juni 2016, 18:34:15
Wo wir gerade bei den panaschierten sind. Ein schönes Maiglöckchen geschenkt bekommen. Jetzt sind es schon zwei.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: maddaisy am 09. Juni 2016, 18:44:22
Für eure panaschierten Stauden gabs mal diesen Thread  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: pearl am 09. Juni 2016, 18:51:48
na ja, wegen eines unschuldig bisschen gelb gestreiften schönen Maiglöckchens gleich zu den Nachbarn schicken, wo Panaschierung gleich mit Geschmacksverirrung im Titel assoziiert ist, ich weiß nicht. Obwohl ich panaschierte Pflanzen möglichst meide, habe ich auch Maiglöckchen mit gestreiften und umrandeten Blättern, allerdings nicht so ein schönes wie Ulrich.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 17. Juni 2016, 18:05:45
Saxifraga veitchiana beginnt zu blühen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 28. Juni 2016, 19:15:44
Ich pack es mal zu den Schattenstauden. Falls es stört, bitte verschieben. Ich habe von Hedera helix 'Dyinny', einen Ableger bekommen, der steht im 9er Topf. Soll in 5 Jahren 15 cm hoch und 40 cm breit werden, und ist eventuell identisch mit 'Midget'.  Mir gefällt das kleine Ding.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Glockenblume am 30. Juni 2016, 21:24:37
Eine meiner Lieblingsstauden sie steht am Waldrand total trocken


(http://up.picr.de/26059147qu.jpg)

(http://up.picr.de/26059148kx.jpg)

(http://up.picr.de/26059150bi.jpg)
das letzte Bild nach unendlich viel Regen
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Glockenblume am 30. Juni 2016, 22:09:55
(http://up.picr.de/26059829fm.jpg)
Winter Snow

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: claire am 04. Juli 2016, 12:23:52

Das, was es hier sonst mangels Regen manchmal nicht zur Blüte schafft, ist dieses Jahr herrlich.

Deinanthe caerulea

(http://up.picr.de/26089581mp.jpg)

Eine namenlose Astilbe

(http://up.picr.de/26089893oi.jpg)

Sämling. L.martagon

(http://up.picr.de/26094852ym.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 04. Juli 2016, 14:19:21
Spigelia marilandica, ein enziangewächs aus usa.


Spigelia marilandica

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: enaira am 04. Juli 2016, 14:24:56
Sehr apart!!!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 05. Juli 2016, 19:42:15
Diese Astilbe, gekauft auf einem dänischen Pflanzenmarkt gehört bestimmt nicht in die Riege der empfehlenswerten Sorten. Auf dem Schildchen stand 'Astilbe yacusimanus', gibt es aber laut Netz nicht so. Ich vermute (hoffe) mal, es Astilbe glaberrima ' Yacushima'. Original Text:One of the most smallest, miniature Astilbe from Yakushima island. Hight will be up to 10 cm include flower stalk. Vielleicht liege ich auch ganz daneben.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 05. Juli 2016, 21:29:13
Für mich sehr empfehlenswert!  :D ;D 8)

Meine habe ich übrigens auch unter dem Namen yacusimanus bekommen.
 
Irritieren finde ich eine ähnlich kleine, die den Namen A. japonica trägt. Da habe ich bisher nur deutlich Größeres gefunden.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: troll13 am 05. Juli 2016, 22:05:23
Hier geistern offenbar Pflanzen unter recht unterschiedlichen Namen durchs Netz. Ich versuche dies gerade aufzudröseln.

Es könnte eine Wildform sein, die unter dem Namen A. glaberrima 'Yakushima' bereits vor 1950 nach Europa eingeführt wurde oder hier aus Saatgut ausgelesen wurde. Synomyme sind oder könnten sein...

Astilbe thunbergii var. terrestris oder auch A. japonica var. terrestris.

Es muss auch noch eine andere Form geben, die als A. glaberrima 'Saxatilis' oder A. g. var saxatilis bezeichnet wird. 
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: troll13 am 06. Juli 2016, 21:03:09
In Henry Nobletts "Astilben-Guide" sind zwei Formen unter dem Namen "Yakushima" verzeichnet. 'Yakushima Pink' soll  danch eine Höhe von 25 cm erreichen mit hellrosa Blütenständen und roten Stängeln abgebildet. 'Yakushima White' soll nur 12 cm hoch werden und wird mit nahezu weißen Blüten und grünen Stängeln abgebildet. Nähere Angaben über die Herkunft werden jedoch auch hier nicht gemacht.

Es kommen jedoch auch noch A. glaberimma 'Saxatilis' (oder var. saxatilis), die als Einführung aus Yakushima beschrieben wird und die in Kultur entstandenen Sorten 'Glenroy Elf' und 'Willie Buchanan' in Frage.

Ich selbst habe hier auch zwei noch zu identifizierende Zwerge, die ich beide als Astilbe 'Bronce Elegans' bekommen habe, die jedoch eindeutig in die Schublade "Astilbe glaberimma' gehören. Oben auf dem Bild ist Astilbe simplicifolia dazugestellt, um einen Größenvergleich zu geben. Alle drei werden in nährstoffreichem Baumschulsubstrat bei Vollblüte vermutlich nicht höher als 25 cm. 

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 07. Juli 2016, 14:41:38
Na, dann sollte meine ja weiss sein, hat eine grünen Blütenstiel. Die Buchanan habe ich auch, da werde ich mal auf Unterschiede achten.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 07. Juli 2016, 17:13:51
Meine Syneilesis aff. tagawae blüht jetzt in 1,50m Höhe  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 07. Juli 2016, 17:14:30
die Pflanze  ::)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 07. Juli 2016, 17:58:07
Ob die Samen ansetzt?


Dieses Jahr steht Boehmeria triscupis richtig üppig da. Die 'Nichirin' ist hingegen gänzlich untergetaucht.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 07. Juli 2016, 19:19:09
Meine  'Nichirin' kommen das zweite oder dritte Jahr wieder. War ja auch kein richtiger Winter hier.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 10. Juli 2016, 18:17:20
Meine Kirengeshoma palmata ist dieses Jahr riesig, wenn alles gut geht, gibt es eine tolle Blüte. :D

(http://up.picr.de/26159394xz.jpg)

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 10. Juli 2016, 18:37:46
Meine geht so. Der Regner stand nicht oft oder lange genug dort. Die Boehmerien sehen gut aus, B. nivea geradezu kolossal. Anderes wie Cardiocrinum und Arisaema sind entschieden kürzer als letztes Jahr. Keine Ahnung warum.  :(
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 10. Juli 2016, 18:41:56
Bis auf Arisaema sikokianum und A. candidissimum waren die Aris dieses Jahr auch eher kleiner oder wie A. ciliatum, gleich von den Schnecken abgeraspelt. ::)

Den meisten Schattenstauden ist die Feuchtigkeit bisher aber sehr gut bekommen. :)

Allerdings gab es hier auch keine Wetterextremen, wie in anderen Landstrichen.  :-\
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 10. Juli 2016, 18:52:59
Ja.  Irgendwer, wer bloß, meinte dass das Kurzwachstum am kühlen Frühjahr gelegen haben könnte.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 15. Juli 2016, 18:07:00
Hier mal für Troll Astilbe 'Willie oder William ?' Buchanan. So ca. 20 cm  hoch
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: troll13 am 15. Juli 2016, 21:10:03
Danke Ulrich,

es muss wohl richtig 'Willie Buchanan' heußen, wenn man Peter Noblett glaubt. Als Züchter gibt er an "Willie Buchanan at Inshriach Nurserie, Aviemore, Scotland" (ohne Jahr!).

Weiter beschreibt er sie als 35 cm hoch, Blütenstand 20 x 10 cm, "pale purplish pink" und zur Blüterzeit gibt er Ende Juli an. Aber diese Angaben sind relativ und mit Vorsicht zu genießen, da sicher deutlich standortbedingt.

Meine Astilbe, die ich für 'Willie..' halte, steht im Topf mit guter Nährstoff- und Wasserversorgung und ist jetzt 25 cm hoch. Sie ist nicht so weit wie deine und öffnet gerade die erste Einzelblüte.

Noblett gibt noch Informationen zu Details der Einzelblüte. Ich versuche dies zu vergleichen und mit Makrofotos festzuhalten. Wird allerdings noch ein paar Tage dauern.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 17. Juli 2016, 15:10:40
'Roscoea Cautleoides'
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: *Falk* am 18. Juli 2016, 20:35:25
Anemonopsis macrophylla - die ersten Blüten öffnen sich.

(https://lh3.googleusercontent.com/-fKIDVM9etO0/V40Se1frkeI/AAAAAAAAHa8/z1V2hHdk2-8OjIvYU0wqmdCggnX9lgmjwCCo/s800/IMG_1910.JPG)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 19. Juli 2016, 21:41:40
Klasse , bei mir warte ich  schon 2 Jahre auf die Blüte.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Kenobi † am 19. Juli 2016, 22:00:53
Klasse , bei mir warte ich  schon 2 Jahre auf die Blüte.

Dann solltest du bei Frau Stolz kaufen.  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 19. Juli 2016, 22:06:14
Erstmal abwarten, ob sie nächstes Jahr wieder blühen will bei dir.  8) ;D

Bei mir haben sie aber eigentlich immer recht unkompliziert geblüht.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Kenobi † am 19. Juli 2016, 22:12:23
Sie wird gehegt und gepflegt  ;D

Die Normalform blühte auch im ersten Jahr und heuer wieder. Du hattest vor Kurzem über die unschönen Verbrennungen geschrieben. Hatte mich letztes Jahr eh über deine vollsonnig gepflanzten Exemplare gewundert. Aber du meintest damals, dass sie sonst nicht blühen würden. Ich vermute, dass sehr helle Standorte ohne direkte Sonneneinstrahlung bevorzugt werden. So habe ich sie zumindest gepflanzt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: troll13 am 19. Juli 2016, 22:15:34
Ich habe Sämlinge geschenkt bekommen. Die haben im zweiten Jahr geblüht. :D

Leider mögen die Schnecken sie so gerne. dass ich sie nicht zeigen wollte. Vielleicht mache ich morgen doch noch ein Foto.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 19. Juli 2016, 22:20:27
Vollsonnig?  ??? Bis zum Mittag hält der Apfelbaum komplett die Sonne ab, danach schattieren höhere Astern. Vorher hatte ich sie vollschattig und trockener zu stehen, da haben sie schlechter geblüht, das Hauptproblem war aber wohl eher der zeitweise zu trockene Boden. Trockene Luft wird auch für die oft braunen Blattränder verantwortlich sein, wie auch Falk das schon vermutet hat.

Die diesjährige Braunfleckigkeit resultiert eher aus der vollständigen Überwachsung durch Geranium oxonianum.  :-X
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Kenobi † am 19. Juli 2016, 22:28:59
Vollsonnig?  ???

Gleich das Beet nach dem Gartentürchen. Oberhalb hast du so ne komische Hecke gepfanzt. Hainbuche oder Liguster....

edit: Nein, warens nicht sogar Stern-Magnolien?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 19. Juli 2016, 22:32:38
Du meinst das Beet, das halb mit Buchs umpflanzt ist? Da stehen die aber nicht drin. Die sind gegenüber in dem Beet unter dem großen Apfelbaum, in dem auch die Rodgersia und Astilboides stehen.

Die Magnolienhecke steht ganz links an der Grundstücksgrenze.  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 20. Juli 2016, 06:06:17
Klasse , bei mir warte ich  schon 2 Jahre auf die Blüte.

Dann solltest du bei Frau Stolz kaufen.  ;D

Wenn sie die gefüllte Form hätte, gern.  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 20. Juli 2016, 08:50:58
da gibts ne gefüllte Form  ???  ::)

Ich muss mal nach meinen (ungefüllten) schauen. Letztes Jahr sind die Blüten nicht aufgegangen, weil wochenlang die Luft zu trocken war und ständiger Wind.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 20. Juli 2016, 09:07:01
Die heuer laubmäßig komplett zugewucherten waren noch nie so schön und blüten/knospenreich wie jetzt. Die mit freistehendem Laub sind wie immer mehr na ja.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 20. Juli 2016, 11:15:25
da gibts ne gefüllte Form  ???  ::)

Jepp, gibt es.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 20. Juli 2016, 12:03:40
und eine rein weiße 8) ...finde die normalform aber schöner
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Kenobi † am 20. Juli 2016, 23:40:20
Wenn sie die gefüllte Form hätte, gern.  ;D

Wenn sie sich mal entschließen sollte zu blühen, freue ich mich schon auf Fotos.  :) ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 21. Juli 2016, 19:41:37
Jezt aber was von den Stolzes. Boehmeria 'Nichirin'.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: paulw am 21. Juli 2016, 20:20:35
'Roscoea Cautleoides'
ist aber eine beesiana.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 21. Juli 2016, 21:30:53
'Roscoea Cautleoides'
ist aber eine beesiana.

Hab sie unter dem obigen Namen gekauft  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: troll13 am 25. Juli 2016, 21:08:07
Mich begeistert gerade Astilbe simplicifolia. :D Die duftigen Blütenstände über dem dichten Laubschopf sind schon besonders...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Inken am 26. Juli 2016, 11:31:40
Mich begeistert gerade Astilbe simplicifolia. :D

Wie überraschend! ;D Sehr schön. :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: enaira am 26. Juli 2016, 11:45:38
Oh, ist die schöööön!
Und toll in Szene gesetzt, Troll!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: troll13 am 26. Juli 2016, 22:30:06
Ich gebe zu, dass die Pflanze im Topf steht und dass ich sie für das Foto mit ein paar Lesesteinen vom Acker "dekomäßig" aufgepeppt habe. :-X

Aber... fühlt man sich nicht in einen japanischen Bergwald versetzt? ;D

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: SusesGarten am 27. Juli 2016, 19:59:49
Tststs...

Aber trotzdem sehr schön. Du hast ein Händchen, die Pflanzen so zu dekorieren, dass sie besonders gut aussehen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 29. Juli 2016, 19:00:32
nochmal für troll13 meine kleine Astilbe, ich denke aber, nächstes Jahr legt sie noch etwas zu.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 29. Juli 2016, 20:04:26
Sehr hübsch! ...aber so winzig, die würde bei mir leider untergehen. :)

Schönes Feuerzeug! ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 29. Juli 2016, 21:24:27
Triosteum himalayanum hat dieses Jahr mal Früchte angesetzt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: chlflowers am 30. Juli 2016, 20:49:50
@Troll13
Was für eine hübsche Astilbe  :D!
Kann sie auch etwas trockener stehen?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: chlflowers am 30. Juli 2016, 20:51:29
@Troll13
Habe gerade gesehen / gelesen, daß du sie im Topf hältst...


@Ulrich
Das ist ja ein süßes Miniteil  ;D.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henriette am 31. Juli 2016, 12:02:26
Triosteum himalayanum hat dieses Jahr mal Früchte angesetzt.

Die werden aber bestimmt noch rot, unsere sind es schon.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: *Falk* am 01. August 2016, 19:45:33
Anemonopsis macrophylla  blüht nach und nach auf. Die Blütentriebe  verhakeln sich untereinander,
deshalb sieht es etwas wild aus.

(https://lh3.googleusercontent.com/-SvTQKYDejkk/V5-E2HvwOrI/AAAAAAAAHdk/fWjgYFfXIuguNLOQfFEokZ5T9xVvpd9TQCCo/s800/IMG_1949.JPG)


(https://lh3.googleusercontent.com/-UVh8Z375g4E/V54-tHUpNoI/AAAAAAAAHc0/WOB-v2nsJR8syncbB5Qpk4-txn4bNgAzgCCo/s800/image.jpeg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: EmmaCampanula am 06. August 2016, 17:01:44

 :o

Wie machst Du das nur, Falk?
Anemonopsis haben hier im vergangenen Sommer schwer gelitten, es blüht nur dieser eine Sämling.

(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/18817/am.jpg)

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: *Falk* am 06. August 2016, 19:56:47
Oh,  eine weiße, sehr schön.  Da musst Du unbedingt Samen aufnehmen..

Die Pflanze wurde vor zwei Jahren in die Stelle verpflanzt. Eigentlich nichts besonderes, lichter
Schatten, kaum direkte Sonne, Sandboden leicht feucht.




Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 06. August 2016, 21:17:42
Roscoea auriculata :)

(http://up.picr.de/26419458cs.jpg)

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: troll13 am 06. August 2016, 21:31:13
nochmal für troll13 meine kleine Astilbe, ich denke aber, nächstes Jahr legt sie noch etwas zu.

Sorry, dass ich erst jetzt dazu melde...

Allerliebst! :D Das dürfte dann wirklich der von Noblett beschriebene Typ 'Yakushima White' sein, wohl der zwergigste Typ Astilbe, den es hier gibt..
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: EmmaCampanula am 07. August 2016, 10:22:35

Danke für die Antwort, Falk. Ich habe schon die unterschiedlichsten Plätze getestet, wenn sie sich nicht verabschieden, dann dümpeln sie so vor sich hin. Ist aber auch nicht weiter tragisch, man kann nicht alles haben.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: EmmaCampanula am 11. August 2016, 10:19:39

Kleine Sommerblüte - Linnaea borealis.

(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/18817/lb.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 11. August 2016, 10:58:16
 :D Wie schön. Und eine reiche Zweit-Blüte, bei allem, was ich von ihr gewöhnt bin.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Weidenkatz am 18. August 2016, 12:45:10
Im Schattenbeet stehen drei hohe, blaue Waldglockenblumen ( sie bestehen quasi aus je einem Stengel) lange abgeblüht. Kann ich die zurückschneiden und wenn ja wie tief?
Die gleichen Fragen habe ich für Astilben und - o.t. - die Prachtscharten aus dem Sonnenbeet,.. ???
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Mediterraneus am 18. August 2016, 13:54:36
Abschneiden kann man die schon. Die Schere schafft das.
Müssen tut man es nicht, in der Natur schneidet die auch niemand ab. Ist also ein rein optischer Grund, der fürs Schneiden spricht.

Viele Stauden geben jedoch einen guten Aspekt im Winter ab, Astilben würde ich jetzt mal dazurechnen.
Die Waldglockenblume musst du auch nicht abschneiden, sie samt sich aus. Sehr heftig sogar. So dass ich die eher ziemlich wegschneiden würde, bis auf ein paar Samenstände, falls Nachwuchs erwünscht.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Weidenkatz am 18. August 2016, 14:02:49
Danke  :D.
Ja, etwas Nachwuchs wäre o.k., weil das Beet noch jung und lückenhaftist :). Ich probiere es mal aus. Außerdem haben in dem Beet sehr die Wühlmaus, da sind Sicherungskopien eigentlich nicht schlecht ...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: *Falk* am 04. September 2016, 18:55:58
Kirengeshoma palmata  - eine wertvolle Pflanze aufgrund ihrer späten Blüte im Schattengarten.


(https://lh3.googleusercontent.com/dWYq7vcKGvDu-2Dtl45VPD9QHmu7DSg0QX13Y03qhY6XzcyzyKqbuRJt9YaB7I4TCwV_X908J_SJzCBvfiONlV0f3r2ck6PoFV5AzKk4OoWkcQVQUSjkHLRJMuWWjJlSt5MkxVRSlJ0aL3EYDOjto8nqFA5QqHOuWi5uUj3A1pEAxxVNnNk0rHUA81LgL58h_uHcO9WrdlDSpcdSEjOoen_-G-es6b0b0DTFdxCb5VDdI5LqekW-rCMwQJW3xHg_dRswTnlo9VogcviXv1vt0isViiyMZ3HtSdYq-xx3lsMA7niPsV4gy7edQLPfVZlOdnX-EnhnXr13carAI5qQOpu48gJvPJIJ1wAaZl4KOKuLbTPCQbM9s__ZT-9RRPobTfiqWedhrsmIlS220zZeDBJydRaRiShytbq9YZyu5JyinHRLVPnFHDLPRMYQHlCqMTkHhN4EEeq4-51KLgOZJuUnFeMGUT0IKtFVjKjxtzW5_ZYKxpamvZqfc0BGW_BiZzzZIBudpwQPNgW1vqJuJ94OgOEzzprTSPrwnfegeGDq5cri-7p3KEj0Qnp4Yk579QCL-RquJ75pSX0NI8L3VIxyezZ3Gml1z44A8-lDkhWNcxZJ=w800-no)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Sandfrauchen am 08. September 2016, 11:21:52
Hallo in die Runde.
Könnt ihr mir sagen, welche Rodgersia am wenigsten empfindlich gegen 1-2 Std Sonne ist?

Falk,  deine Kirengeshoma ist so schön. Habe hier meine Erste im Pöttchen stehen, und hoffe darauf, dass sie auch mal so schön wird.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 08. September 2016, 11:31:13
meine rodgersien haben auch sonne
die nachbarin hat eine rötlichblühende die mehr als den halben tag in der sonne steht
denke mit wasser lässt sich das ausgleichen
die wachsblume ist wirklich schön, meine heuer nicht, die hat den einen frost nicht vertragen
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Sandfrauchen am 08. September 2016, 11:44:50
Ich hatte mal eine Rodgersia podophylla,  die ist mir verbrannt. Daher meine Frage.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 08. September 2016, 12:03:29
pralle mittagssonne und trockenen standort vertragen sie nicht
aber hier gibts eh andere die mehr dazu sagen können
hg hat ja sehr viele
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 08. September 2016, 13:14:43
Hallo zusammen!

Könnt ihr mir evtl. einen kleinen Tipp zu Hasenglöckchen ( hyacinthoides non-scripta ) geben?
Ich habe einfach mal welche bestellt und wollte sie in einen eher schattigeren Bereich meines Gartens pflanzen, der im Frühjahr durch noch mangelnde Blätter im Kronenbereich der Bäume darüber noch genügend Licht bekommt.

Muss ich etwas grundlegendes beachten? Und decke ich meinen unterirdischen Nagern damit eventuell auch den Gabentisch?

Über Erfahrungsberichte / Tipps von euch würde ich mich freuen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Staudo am 08. September 2016, 13:27:53
Die Dinger wuchern und erfrieren bei strengen Barfrösten.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 08. September 2016, 13:44:09
Die liegen zur Zeit sogar in den Gartenmärkten in Tüten herum, ausdrücklich als non-scripta, neben den hispanica / x massartiana. Ich bin gespannt, ob da wirklich saubere Hasenglöckchen herauskommen.

Meine echten aus Samen gezogenen stehen jetzt schon etliche Jahre ungeschützt, aber humusreich und frisch. Was sie offenbar nicht mögen, ist ein zu trockener Standort. Da sind sie wesentlich empfindlicher als die Schwester-Formen. Im winterkalten Ostdeutschland gibt es Verwilderungen an ausgesprochen feuchten bis nassen Standorten. Das scheinen sie zu ertragen.

Viel Glück.

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 08. September 2016, 13:57:46
Danke euch beiden!
Dann werde ich mal schauen, wie sich die Blue Bells unter Hainbuchen und kuscheligem Winterlaub machen...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 08. September 2016, 16:45:12
Könnt ihr mir sagen, welche Rodgersia am wenigsten empfindlich gegen 1-2 Std Sonne ist?

Das dürfte tatsächlich wesentlich von der Bodenfeuchte abhängen. Recht wacker - auch mit zweitweiser Sonne - haben sich hier R. pinnata 'Maurice Mason' und 'Die Anmutige' gehalten. Letztere hat aber kürzlich bei der Hitzewelle mit 35°C auch Blattschäden davongetragen. Die anderen habe ich überwiegend schattig oder zumindest absonnig zu stehen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Sandfrauchen am 08. September 2016, 21:07:24
Danke Hausgeist!  :D
dann werde ich die beiden mal im Hinterkopf behalten.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 20. September 2016, 12:27:46
Tanakea radicans - schaut immer ordentlich aus und ich finde sie wunderschön:

(http://thumbs.picr.de/26878125yd.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 20. September 2016, 13:16:09
hübsch noch nie gesehn
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Eckhard am 21. September 2016, 23:13:20
Es gibt so tolle Aufnahmen von wildwachsenden Trillium in einem Meer aus zweijährigen Phacelia vom Smoky Mountains National Park - z.B.  blau Phacelia bipinnatifida oder weiß Phacelia fimbriata. Das lechzt doch nach Nachahmung im Garten. Hat jemand mal die niedrigen, schattenverträglichen Phacelien im Garten getested? Oder geraten sie durch die Selbstaussaat im Schattenbeet zu leicht außer Kontrolle?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Querca am 05. Oktober 2016, 20:53:44
Hab hier auch noch ein Schattenschätzchen Hemiboea subcapitata blüht hier ende September anfang Oktober
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 06. Oktober 2016, 10:09:38
sehr hübsch, Querca  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: ebbie am 06. Oktober 2016, 10:41:24
Ja, das ist was Außergewöhnliches - eines von den vielen interessanten Gesneriengewächsen. Kannst Du etwas zur Winterhärte sagen, Querca?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Querca am 07. Oktober 2016, 20:46:02
Leider noch nicht hab sie dieses Jahr erst gepflanzt hab sie auf dem Pflanzenmarkt am Kiekeberg erstanden und soll komplett Winterhart sein davon lass ich mich dann mal überraschen und werde nächstes Jahr mal berichten
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 03. März 2017, 21:57:20
Von den Schattenstauden als erste blüht bei mir immer Chrysosplenium macrophyllum, mehr oder weniger ab Januar, eine Art Winterblüher ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 03. März 2017, 21:59:36
Frühlingsanzeiger ist vielleicht Asteropyrum, das nun seine erste Blüte zeigt. :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: enaira am 03. März 2017, 22:00:39
Von den Schattenstauden als erste blüht bei mir immer Chrysosplenium macrophyllum, mehr oder weniger ab Januar, eine Art Winterblüher ;D
Hier auch, noch nicht ganz so lange, und noch nicht gar so üppig.
Erst letztes Jahr gepflanzt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 04. März 2017, 07:48:50
Frühlingsanzeiger ist vielleicht Asteropyrum, das nun seine erste Blüte zeigt. :D

jetzt schon ? dann ist hier noch kein Frühling  :-[ aber es rührt sich auch schon ein wenig das A.c.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Primel am 05. März 2017, 14:56:33
Ypsilandra thibetica blüht , Ranzania ist noch nicht so weit
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Primel am 05. März 2017, 14:58:00
Meine zweite Pflanze hat eine  etwas andere Blütenfarbe. Die Bienen fligen, vielleicht gibts doch mal Samen
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: partisanengärtner am 05. März 2017, 19:53:55
Hat die immer so einen kurzen Blütenstengel?
Bei Helionopsis orientalis hatte ich das auch immer so max. 10 cm, ist ja bei den Blüten im Netz auch so gezeigt.
Nach einer Borbehandlung im Fühling kurz vor der Blüte ist sie dann durchgestartet auf 30 cm und auch sehr standfest. Auch die Fruchtknoten sind angeschwollen, aber ein Befruchter ist bei mir nicht da, so wurde das dann doch nichts.
Wenn ich mal eine andere Herkunft bekomme versuche ich es weiter.

Wenn Du also mal Samen haben solltest oder selber mal mit Bor experimentieren willst? Bin ich gern zu Hilfestellungen bereit.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 09. März 2017, 17:25:15
Ypsilandra thibetica blüht , Ranzania ist noch nicht so weit

Y. thibetica habe ich wegen ungebührlicher Platzbeanspruchung weggegeben. ;D ;)

Ranzania kann ich nur tasten, so wenig weit ist die zurück. :'(

Heloniopsis hier stillos  :o
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 09. März 2017, 17:26:14
H. japonica ebenfalls
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 09. März 2017, 17:27:47
mit Stengel  :D ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Primel am 10. März 2017, 11:39:48
@partisanengärtner
                                    die Ypsilandra hat sich gestreckt. Wenns mal Samen geben sollte, melde ich mich bei dir. Danke für das Angebot.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 12. März 2017, 12:45:54
mit Stengel  :D ;)

Ich habe sie hier heute auch gesichtet, wenn auch noch nicht ganz so weit. :)

In den Schattenbeeten sprießt es an allen Ecken. Die Anemonopsis macrophylla schieben auch schon raus. Ich hoffe, sie werden dieses Jahr am neuen Platz auch mal wieder ansehnlich.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: partisanengärtner am 12. März 2017, 12:54:38
@partisanengärtner
                                    die Ypsilandra hat sich gestreckt. Wenns mal Samen geben sollte, melde ich mich bei dir. Danke für das Angebot.

 :D :D :D
Da werde ich einen kleine Freudentanz machen. Platz bekommt sie bei mir auf jeden Fall.
So stengelarm wie die von Junka waren meine auch vor dem Einsatz von Borax.  :P

Bor ist ziemlich sicher ein limitierender Faktor, aber wenn der wegfällt kann es sein das dann zu wenig Eisen vorhanden ist wie meine Susannen mir deutlich machten, bei der Polygala habe ich auch einen Verdacht da könnte es wohl Phosphat gewesen sein. Wir haben das gerade in einer Fortbildung dran gehabt.

Die Symptome die sie zeigten stimmen zu genau überein. Das Substrat war halt nur düngerloser Torf und Quarzsand.
Da kann der Borboost sie in das nächste Loch geschubst haben.

Ich werde auf jeden Fall noch ein wenig experimentieren müssen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: pumpot am 13. März 2017, 19:51:54
Hat schon vor zwei Wochen die ersten Blüten geschoben, aber jetzt macht es bissl mehr her. -> Asteropyrum cavaleriei
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 13. März 2017, 19:53:32
Das ist aber schön  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Katrin am 13. März 2017, 20:09:41
Ja, man gerät direkt in Versuchung. Pumpot, womit sind die Ansprüche vergleichbar?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: pumpot am 13. März 2017, 20:18:12
Phu, der steht hier schattig im humosen, leicht sauren, frischen Boden und das scheint zu gefallen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 13. März 2017, 20:19:49
Würde sich hier sicher wohlfühlen  8) ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Katrin am 13. März 2017, 20:24:26
Feucht kann ich ja nicht so bieten, aber humos und leicht sauer schaff' ich. Mal schauen. Vielleicht läuft mir in Berlin sowas über den Weg.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: pumpot am 13. März 2017, 20:27:09
Eventuell bei Stolzens  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Katrin am 13. März 2017, 20:29:28
Ich hab auch schon gedacht, ich helf dem Über-den-Weg-Laufen etwas nach  :-X. Da warte ich noch auf eine Liste, ich denke, da findet sich noch mehr  :D.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 13. März 2017, 20:38:54
Da warte ich noch auf eine Liste

Ach, du auch?  ;D ;)

Wie sieht es denn mit der Winterhärte beim Asteropyrum aus? An passender Stelle hat gerade ein Farfugium Platz gemacht, wie es aussieht.  :P
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: pumpot am 13. März 2017, 20:42:40
War von diesem Winter total unbeeindruckt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 13. März 2017, 20:43:22
Wartet Ihr auf die Stolzsche Liste?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 13. März 2017, 20:44:42
Ja.

War von diesem Winter total unbeeindruckt.

Hmm.. das lässt Raum für Interpretationen.  ;D Aber hört sich ja erstmal nicht schlecht an. ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 13. März 2017, 21:03:51
Feucht kann ich ja nicht so bieten, aber humos und leicht sauer schaff' ich. Mal schauen. Vielleicht läuft mir in Berlin sowas über den Weg.

ja  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 13. März 2017, 21:05:51
War von diesem Winter total unbeeindruckt.

Deiner steht wohl geschützter als meiner, bzw., Du hattest Schnee, als hier Kahlfrost war  ;) also hier sind die alten Blätter hinüber, treibt aber grade neue, Knospen sehe ich momentan keine.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 14. März 2017, 21:56:57
Ich muss mich bei meinem Heloniopsis japonica entschuldigen. ;D ;)

Er, sie, es ist nicht stillos, ich war nur zu ungeduldig.  :o
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 14. März 2017, 22:19:02
Wow! Üppig! :D

Bei mir blüht auch eine das erste mal, aber nur mit einem Blütentrieb, der langsam hervorquillt... :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 15. März 2017, 08:16:43
Meine rücken sich grade erst so ein klein bisschen  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: pumpot am 15. März 2017, 11:21:13
War von diesem Winter total unbeeindruckt.

Deiner steht wohl geschützter als meiner, bzw., Du hattest Schnee, als hier Kahlfrost war  ;) also hier sind die alten Blätter hinüber, treibt aber grade neue, Knospen sehe ich momentan keine.

Schnee gabs zwar, aber zur Not kann man ja einen Kiefernzweig bei Barfrost drüberlegen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 15. März 2017, 16:21:12
Ich hatte unter den Tannenzweigen sogar noch Holzwolle  ;)  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 15. März 2017, 19:43:42
Ich hab sie mal reingeholt zum Fotografieren. :)

Heloniopsis orientalis var. breviscapa

(http://up.picr.de/28602012up.jpg)

Steht bei mir im Topf zusammen mit einem Athyrium filix-femina Kultivar, was bisher anscheinend ganz gut funktioniert, an einigen Blattspitzen entwickeln sich schon Jungpflanzen. :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Bufo am 15. März 2017, 22:06:46
Für eine Grabbepflanzung würde ich sehr gerne Haselwurz verwenden. Ich bin mir allerdings nicht ganz klar darüber, ob die 2-3 Stunden Sonne ertragen. Für Versuch macht kluch sind die etwas zu teuer.

Hat da jemand Erfahrung?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 15. März 2017, 22:14:14
Mir ist er an einem etwas sonnigeren Standort mal weggeblieben, das kann aber auch an der damit zusammenhängenden Trockenheit gelegen haben.


Synthyris stellata wird dieses Jahr recht üppig blühen.  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 15. März 2017, 23:07:15
Meins hat zwei Blütentriebe, soweit ich das bis jetzt erkennen kann und es schimmert schon bläulich. :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 16. März 2017, 08:59:19
Für eine Grabbepflanzung würde ich sehr gerne Haselwurz verwenden. Ich bin mir allerdings nicht ganz klar darüber, ob die 2-3 Stunden Sonne ertragen. Für Versuch macht kluch sind die etwas zu teuer.

Hat da jemand Erfahrung?

An welche der zahlreichen Sorten hast du denn gedacht  ??? vielleicht hilft Dir ja der passende Thread schon weitert, siehe "Asarum"
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 16. März 2017, 09:00:44

Synthyris stellata wird dieses Jahr recht üppig blühen.  :D

Meine ist schwer frostgeschädigt  ::) lebt aber immerhin noch ...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Bufo am 16. März 2017, 09:25:09
An welche der zahlreichen Sorten hast du denn gedacht  ??? vielleicht hilft Dir ja der passende Thread schon weitert, siehe "Asarum"

Den Fred hatte ich nicht gefunden, ich hatte nach "Haselwurz" gesucht, danke.  :D
Ich denke an das banale einheimische Asarum. Es soll eine ruhige grüne Matte bilden ohne auffällige Blüten.

...Es wächst seit langen im Halbschatten unter laubabwerfenden Sträuchern. Merkwürdigerweise ist aber auch eins in einer Fuge des mit Backsteinen gepflasterten Sitzplatzes in voller Sonne aufgetaucht und fühlt sich dort seit 4-5 Jahren sichtlich wohl.
...Wichtig erscheint mir vor allem ein betont lockeres, stark organisches Substrat.

Das lockere, organische Substrat ist auf dem frischen Grab vorhanden.

Es scheint also einen Versuch wert. Zumal dort mit Sicherheit kein Trockenstress zu befürchten ist.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 19. März 2017, 13:21:08
Hat schon vor zwei Wochen die ersten Blüten geschoben, aber jetzt macht es bissl mehr her. -> Asteropyrum cavaleriei

Ich habe heute gesehen, dass meine Pflanze auch die erste Blüte zeigt. Die Pflanze ist allerdings sehr viel zierlicher als die von pumpot ! Scheint verschiedene Klone zu geben. Die letztjährigen Blätter sind hier erfroren, hab ich weggeschnitten.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Querca am 20. März 2017, 13:00:55
Hi ich wurde letzten herbst gefragt wie winterhart meine hemiboea  ist und jetzt treibt sie wieder aus trotz temperaturen von -14 grad ohne schnee und laub plus ostwind
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Querca am 20. März 2017, 13:04:23
Hier ein foto
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 20. März 2017, 16:12:12
sehr gut...dann werde ich meine Hemiboea subcaptitata, die ich letztes jahr von irm bekam :-*, heuer in den garten entlassen. sie steht derzeit getopft im gewächshaus + treibt kräftig über rhizome aus.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 20. März 2017, 17:22:58
Meine hat im Frühbeet überwintert und ist noch etwas vergräzt  :D lebt aber. Kommt dann auch raus ins Freie.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 20. März 2017, 17:24:34
Wo,habt Ihr die her?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 20. März 2017, 17:29:05
Meine Shortia  uniflora Large Typ hat das Terraforming vom Maulwurf doch überstanden. Erstmal jedenfalls. Ziemlich verknautscht unter einem kapitalen Haufen gefunden. Mal sehn.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 20. März 2017, 17:30:21
hm, mein Schwesterchen musste die unbedingt unbedingt haben, und so ein Holländer, der auch beim Staudenmarkt verkauft, bietet sie an. Leider konnte ich danach nix über die Winterhärte rausfinden - und da es schon Spätherbst war, habe ich sie nicht mehr ausgepflanzt. Name des Anbieters steht auf dem Schild, Schild ist im Garten  ::) ich schau dann mal, oder die anderen, die sie haben.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 20. März 2017, 17:31:40
Meine Shortia  uniflora Large Typ hat das Terraforming vom Maulwurf doch überstanden. Erstmal jedenfalls. Ziemlich verknautscht unter einem kapitalen Haufen gefunden. Mal sehn.

na immerhin gefunden  :D meine stecken in Torfziegeln, da hätten die Maulwürfe viel zum hochheben  :-X
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 20. März 2017, 19:07:36
Wo,habt Ihr die her?

Ich vermute mal, sie ist von Foltz. ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 20. März 2017, 19:15:31
Danke  :-*
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Querca am 20. März 2017, 20:02:12
Habe meine vom kiekeberg
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hero49 am 20. März 2017, 21:21:44
Pachypragma im zweiten Jahr. Steht sehr schattig:



Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 21. März 2017, 09:17:11
Wo,habt Ihr die her?

Ich vermute mal, sie ist von Foltz. ;)

jaaa, da klingelts in meinem Hinterkopp  :-X
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 21. März 2017, 16:33:08
Nachdem ich die Pflanze im letzten Jahr stark reduziert habe, ist sie nun naturgemäß etwas schütter.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 21. März 2017, 16:41:23
oh, die ist bei mir noch längst nicht soweit !
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 22. März 2017, 18:07:59
Vergleichsfoto  ;) blüht heute auch, aber die Blätter kommen erst noch.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 22. März 2017, 18:11:36
Die Heloniopsis blühen jetzt auch, den Nachnamen weiß ich nicht mehr. Auch Ypsilandra blüht, war aber im Foto unscharf. Die Shortia wollen wohl pausieren  :-\ leider  :-[

(http://up.picr.de/28671988xq.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Garten Prinz am 26. März 2017, 08:27:01
Leider kein gutes Bild aber trotzdem wollte ich ihr Ranzania japonica zeigen:

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 26. März 2017, 08:52:42
Ein gutes Bild, finde ich. Es zeigt sehr schön die Gestalt der Pflanze. Und eine tolle Pflanze.  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 26. März 2017, 09:35:28
Leider kein gutes Bild aber trotzdem wollte ich ihr Ranzania japonica zeigen:

oh schön !  :D muss gleich mal gucken, ob meine jetzt auch blüht  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 27. März 2017, 18:45:15
Meine ist zum ersten Mal unbefressen  :D :D :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 27. März 2017, 18:47:41
Sanguinaria canadensis lässt sich zurzeit an einigen Plätzen blicken.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 27. März 2017, 18:50:01
Auch wenn das Vergnügen, selbst bei der gefüllten Form, nicht besonders lang ist, wegen ihrer hübschen Blätter und dem recht geringen Platzbedarf mag ich sie.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 27. März 2017, 18:51:03
… und mit ganz schmalen Blütenblättern.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 27. März 2017, 18:53:05
Viel Weiß hier im Frühling ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 27. März 2017, 19:08:06
Meine ist zum ersten Mal unbefressen  :D :D :D

und meine kommen erstmalig nicht mit Blüte voran aus der Erde, sind schon 10cm hoch und blühen noch nicht, vielleicht morgen  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 29. März 2017, 15:57:14
Ranzania japonica blüht leider immer noch nicht, sieht aber erstmalig aus wie eine richtige Staude  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 29. März 2017, 16:26:08
Püh,  von Ranzania ist hier noch O,nix zu sehen, ebensowenig von Sanguinaria, hoffentlich hat sich das Zeug nur verspätet. Die Isopyrumflecken sind zwar etwas schütter geworden, blühen aber sehr schön.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 29. März 2017, 16:32:27
Püh,  von Ranzania ist hier noch O,nix zu sehen, ebensowenig von Sanguinaria, hoffentlich hat sich das Zeug nur verspätet. Die Isopyrumflecken sind zwar etwas schütter geworden, blühen aber sehr schön.

Sanguinaria, das ungefüllt, blüht hier, heute sogar ohne Sonne. Isopyrum blüht hier auch. Ranzania kann noch kommen, das wächst ja schnell, wenns erstmal wächst ...  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 30. März 2017, 18:52:01
Hat sich auch lange hingezogen, von den ersten weißen Spitzen bis sich mal eine Blüte sehen ließ.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 30. März 2017, 18:56:38
Ob nun Jeffersonia oder  Plagiorhegma , diese habe ich unter der Bezeichnung J. manchurensis bekommen. Sie hat J. dubia gegenüber den Vorteil, das die Blüten überwiegend über den Blättern stehen, bzw. etwas früher da sind.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 30. März 2017, 19:49:24
Bei meiner dubia sind die Blüten auch vor/über den Blättern.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 30. März 2017, 19:58:16
 :D Ich hoffe, mit meiner nächsten habe ich mehr Glück. ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 30. März 2017, 20:02:08
Und ich hoffe, dass meine morgen blühen, heute war ich nicht im Garten  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Norna am 30. März 2017, 20:33:20
Bei meiner dubia sind die Blüten auch vor/über den Blättern.
Dito, und die weiße blüht seit einer Woche.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 30. März 2017, 22:07:25
Hier sind die Blüten auch über den Blättern. Ich vermute, nur mal wieder ein alter Name für die gleiche Pflanze?
Aber schön isse.  8)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 30. März 2017, 22:14:23
"Jeffersonia manchuriensis Hance is a synonym of Plagiorhegma dubium Maxim."
sagt ThePlantList.  :-[

Nach Cardamine glanduligera kommt C. kitaibelii in Blüte.

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 30. März 2017, 22:16:15
Füllhörner der Stino-Leberblümchen zum Abschluss der diesjährigen Saison - nur ein paar in kalten Ecken versteckte strecken jetzt noch ihre ersten Blüten.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 30. März 2017, 22:17:34
... und die ersten Lungenkräuter, hier Absaaten von Pulsatilla Pulmonaria rubra.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 31. März 2017, 11:17:19
freud'sche fehlleistung? ;D ;) ...du meintest sicherlich Pulmonaria, hattest aber eine eine andere begehrlichkeit im unterbewußten ;D...kann ich abhelfen, wenn gewünscht ;D ;) 8)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 31. März 2017, 11:22:17
Hier sind die Blüten auch über den Blättern. Ich vermute, nur mal wieder ein alter Name für die gleiche Pflanze?
Aber schön isse.  8)


2x ja  8)

eine varietät der Jeffersonia dubia gibt es, die nach meinen recherchen offenbar nur in südkorea vorkommt...dort zeigt J. dubia purpurfarbene pollensäcke + fruchtknoten, was einen tollen kontrast zur malvenfarbenen blütenschale ergibt. leider bin ich immer noch nicht fündig geworden.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 31. März 2017, 12:52:07
freud'sche fehlleistung? ;D ;) ...du meintest sicherlich Pulmonaria, hattest aber eine eine andere begehrlichkeit im unterbewußten ;D...kann ich abhelfen, wenn gewünscht ;D ;) 8)

 :-[ Und das mir ...
 ;D

Danke!

(Vorerst brauche ich sie nicht, weil die Küchenschellenplätze hier ohnehin sehr rar sind.)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 31. März 2017, 15:14:43
Meine Jeffersonias oder wie auch immer sie jetzt heißen, blühen jetzt auch und stehen auch über dem Laub.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 31. März 2017, 15:15:38
Die Blüten der Alba-Form sind ein wenig größer.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 31. März 2017, 15:17:08
Nix lässt sich so schlecht fotografieren, wie diese da  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 31. März 2017, 15:31:41
Vorerst brauche ich sie nicht, weil die Küchenschellenplätze hier ohnehin sehr rar sind.
wie du meinst ;D ;) 8)

deine weiße dubia ist super geworden irm. ich habe meine/deine leider verloren. war überwuchert worden, zwar noch was "lebendes" gerettet + getopft, hat sich aber nicht mehr berappelt. :P
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 31. März 2017, 15:34:30

wie du meinst ;D ;) 8)


 :o
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 31. März 2017, 15:56:38
Hier ist die Ranzania nochmal "am Stück", 6 Jahre bis zu dieser Größe.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 31. März 2017, 16:10:07
ich pack's einfach nicht ;D...Ranzania mag mich definitiv nicht. glückwunsch an dein glückliches händchen irm. ich spechte schon immer in richtung pflanzplatz, Corydalis unkraut verhindert noch genaueres, sichte aber noch null von meiner Ranzania :P
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: biene100 am 31. März 2017, 16:12:12
Pulmonaria rubra "David Ward"  :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 31. März 2017, 16:37:18
ich pack's einfach nicht ;D...Ranzania mag mich definitiv nicht. glückwunsch an dein glückliches händchen irm. ich spechte schon immer in richtung pflanzplatz, Corydalis unkraut verhindert noch genaueres, sichte aber noch null von meiner Ranzania :P

 ;) dafür hast Du sooo viel, bei dem ich dann grün vor Neid werde  :D Z.B. habe ich keinesfalls Dein "Aussä-Händchen". Da Du grade hier bist, C.farreri hat den Winter überlebt und muss jetzt nur noch wachsen wachsen  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: candy47 am 31. März 2017, 19:59:35
Hier ist die Ranzania nochmal "am Stück", 6 Jahre bis zu dieser Größe.
Oh , dann muss ich ja noch etwas warten  . Sie ist letztes Jahr bei mir eingezogen und ist noch winzig !
Bin aber froh , dass sie noch lebt und auch 3 Blüten hat  8)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 31. März 2017, 21:34:39
Nix lässt sich so schlecht fotografieren, wie diese da  ;)

Kann ich nur unterstreichen.  >:(

Meine ist jetzt nach 5 Jahren richtig schön, fast 20 Blüten, aber kaum ins Bild zubringen.


Bei Jeffersonia dubia hab ich ein merkwürdiges Exemplar erwischt. Muss wohl kompostiert werden. ;D ;D ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Soili am 31. März 2017, 23:55:00
@ knorbs, gibts Samen von der dunklen Schönheit?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 02. April 2017, 17:56:08
Hier braucht man nicht auf die Blüten zu warten, der frische Austrieb ist am schönsten.  :D

Syneilesis palmata ...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 02. April 2017, 17:56:50
... Kikko...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 02. April 2017, 17:57:53
und Shishiba
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 02. April 2017, 18:01:32
Klasse die Dinger. Sind die nicht etwas zu groß?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 02. April 2017, 21:10:12
Egal wie groß, auf jeden Fall toll!  :D


Ein interessanter Neuzugang von gestern: Coptis japonica var. dissecta. Schon die weiße Blüte ist ganz nett. Noch viel spannender sehen aber die Samenstände aus.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 04. April 2017, 19:04:08
Sämlinge der beiden Jeffersonien quälen sich zermürbend langsam durch die Jugend. J. diphylla im x-ten Jahr mit 2 Blättern.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Garten Prinz am 04. April 2017, 20:08:58
Meine Examplaren von Jeffersonia diphylla sind etwa 7 Jahren alt und wachsen gut (selbst gesät).
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 04. April 2017, 20:10:30
Das sieht sehr, sehr gut aus. (Und es ist auch noch die weiße.)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Garten Prinz am 04. April 2017, 20:11:04
Glaucidium palmatum blüht seit heute:
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 05. April 2017, 08:45:11
Meine Examplaren von Jeffersonia diphylla sind etwa 7 Jahren alt und wachsen gut (selbst gesät).

Ich denke, das ist ein J.dubia !  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 05. April 2017, 09:10:26
nicht nur denken...das ist eine Jeffersonia dubia + keine weiße, sondern die normalform. die blüten mancher klone sind von haus aus sehr pastellig + verblassen dann im weiteren blühverlauf bis fast ins weiße.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Garten Prinz am 06. April 2017, 06:59:46
Ihr habt recht!

Ich habe die Samen gekauft als Jeffersonia diphylla von der Green Mile Nursery in Belgien.

Die 'Normalform' habe ich auch (etwa 3 Meter entfernt) und hat deutlich mehr lila in der Blüte. Die hier oben auf das Bild gezeigte Pflanze hat nur eine sehr leichte Hauch von lila wenn die Blüte sich offnen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 06. April 2017, 10:31:22
Ihr habt recht!

genau  (Gesehen habe ich dubia und was habe ich gelesen  ??? Offenbar gar nicht. :-[ )
Dass es keine weiße ist, hätte ich nicht erkannt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 06. April 2017, 16:31:22
Die Staubgefäße sind zart lila, die sind bei meiner weißen dubia weiß. Eine sehr schöne Pflanze !!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 07. April 2017, 20:21:52
Glaucidium palmatum blüht seit heute:

Auf diesen Anblick werde ich wohl verzichten müssen. Ich habe mich heute ziemlich geärgert - ich war mit dem Schneckenkorn nicht schnell genug.  ::)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: enaira am 07. April 2017, 20:23:21
Wie frustrierend! :'(
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Eckhard am 07. April 2017, 22:15:02
Garten Prinz, Dein Glaucidium hat so ein wunderbares Blau!  Ich habe auch die blaue Wildform bestellt und nun blüht es leider blass lila. Kann mir jemand eine garantiert blaue Quelle nennen oder auch  blaublütige Samen verschaffen?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 08. April 2017, 09:20:21
Kann mir jemand eine garantiert blaue Quelle nennen oder auch blaublütige Samen verschaffen?

Ich habe vor ein paar Jahren weiße Sämlinge bekommen, in dem Garten wachsen nur weiße, jedenfalls blühen sie jetzt hier halb/halb  ;) Also keine Garantie bei Samen. Hier auf der Staudenbörse wurden dieses Jahr diverse blühende Pflanzen angeboten, das wäre natürlich die einfachste Variante. Ich jedenfalls würde mich über so eine helle Pflanze mehr freuen als über eine dunkle, sind doch viel seltener !

@Hausgeist: der 5Euro-Sämling, den wir letztes Jahr beide gekauft haben, hat schon ne Knospe  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 08. April 2017, 09:40:06
Diese pastellig gefärbte Pflanze ist jedenfalls etwas besonderes, Eckhard, da hat Irm ganz recht. :D

Die blauen bekommt man eigentlich ganz gut, werden inzwischen auch öfter angeboten. :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 08. April 2017, 10:30:39
@Hausgeist: der 5Euro-Sämling, den wir letztes Jahr beide gekauft haben, hat schon ne Knospe  :D

Ich hatte da keinen mitgenommen.  :-\
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 08. April 2017, 16:49:08
nööö  :o  stand doch fast in jedem Pur-Korb einer  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henriette am 08. April 2017, 18:02:55
Aus dem großen Garten hatten wir Glaucidium mit umgezogen. Dort hatte er nicht geblüht (im Jahr nach der Pflanzung hatte ich zuviel nach nach ihm gebohrt, ob er kommen würde  - hatte ihn dadurch geköpft). Im letzten Frühjahr trieb er dann doch - allerdings ohne Blüte. Hier ist er jetzt auch wieder da, noch sehr klein aber immerhin er wächst. Also alles paletti.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 08. April 2017, 18:40:45
Nachdem ich im letzten Jahr nach 10 blütenlosen (u.a. durch Schneckenfraß) die erste Blüte gesehen habe, dachte ich schon, dass es das endgültig gewesen sei. Ein großes Loch neben der Pflanzstelle ließ mich das Schlimmste befürchten.
Nun ist sie doch nicht weg.  :D :D :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 08. April 2017, 19:36:38
nööö  :o  stand doch fast in jedem Pur-Korb einer  ;)

Ich hatte doch aber erst im Herbst davor eins gepflanzt. ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 08. April 2017, 19:44:25
Vier von den fünf Sämlingen die ich von Knorbs im Winter bekam, treiben bei mir auch aus, ich hatte sie getopft und im Gemüsefach überwintert, da gerade die Frostphase begann als sie ankamen. :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Eckhard am 08. April 2017, 20:35:09
Danke, Irm für das Angebot von Glaucidium Samen! Ich hätte aber lieber welche aus einem rein blauen Bestand.
Ich habe es leider noch nie zur Staudenbörse nach Berlin geschafft. Nächstes Mal!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 09. April 2017, 18:45:18
Nachdem Chloranthus japonicus schon langsam abgeblüht ist, fängt Ch. sessilifolius nun an.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 09. April 2017, 18:57:27
Ich werd verrückt, die sind hier noch nicht mal aus der Erde  :o
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 09. April 2017, 21:00:34
Hier auch nicht!

Paris quadrifolia hat hier inzwischen einen schönen Bestand gebildet.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 09. April 2017, 21:02:55
Hier auch - ich denke ans dezimieren bzw. teilweises Umsetzen
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 10. April 2017, 20:09:33
Den Namen dieser Pflanze werde ich wohl nie lernen : Pteridophyllum racemosum  ::)  ::)
jedenfalls fängts langsam an zu blühen  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Dicentra am 12. April 2017, 00:02:54
Sanguinaria canadensis 'Multiplex' wird von Jahr zu Jahr schöner :D.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: zwerggarten am 12. April 2017, 07:45:25
das sieht herrlich aus! :D

meine ist leider irgendwann rückwärts gewachsen und inzwischen wohl ganz weg, ich weiß nicht, was da los war. :-[
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: kpc am 12. April 2017, 08:04:16
Hat jemand von euch eine Idee welche kleinen Mistviecher ausgerechnet Pteridophyllum racemosum als Lieblingsspeise haben ?
Meine Pflanze müht sich redlich, aber immer wenn das Grün im Herz ein paar Millimeter hoch ist, wird es über Nacht abrasiert.
Ein einziges Blättchen hat ausnahmsweise 4-5cm geschafft, das wird nicht mehr angerührt. Das war im letzten Jahr auch so, aber nicht ganz so schlimm.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 14. April 2017, 11:33:59
Ich habe es mit Peltoboykinia schon oft versucht, stets blieben sie mickrig und wuchsen rückwärts. Im letzten Jahr dann nochmal ein neuer Anlauf in einer kühlen Ecke, in der der Boden durchaus mal etwas feuchter bleibt. Siehe da - der Austrieb ist vielversprechend.

Peltoboykinia tellimoides:
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 14. April 2017, 11:34:18
Peltoboykinia watanabei
Titel: Re: Schattenstauden ab 20
Beitrag von: Waldschrat am 14. April 2017, 12:05:04
Hat jemand von euch eine Idee welche kleinen Mistviecher ausgerechnet Pteridophyllum racemosum als Lieblingsspeise haben ?
Meine Pflanze müht sich redlich, aber immer wenn das Grün im Herz ein paar Millimeter hoch ist, wird es über Nacht abrasiert.
Ein einziges Blättchen hat ausnahmsweise 4-5cm geschafft, das wird nicht mehr angerührt. Das war im letzten Jahr auch so, aber nicht ganz so schlimm.

Leider nein, hier wird es bislang nicht gefressen. Allerdings ist die Blüte im Gegensatz zum Letzten  Jahr doch eher spärlich. Womöglich sollte ich mal düngen.
Evtl. als wenn auch nicht unbedingt schönes Hilfsmittel ein Glasgefäß drüberstülpen? Muss ich auch bei z.B. Ranzania japonica, zumindest bis das Glas zu klein wird höhenmäßig.
Titel: Re: Schattenstauden ab 20
Beitrag von: Irm am 14. April 2017, 12:40:00

Evtl. als wenn auch nicht unbedingt schönes Hilfsmittel ein Glasgefäß drüberstülpen? Muss ich auch bei z.B. Ranzania japonica, zumindest bis das Glas zu klein wird höhenmäßig.

Meine Ranzania hat momentan so 80/90cm Höhe  ;D  aber bei Pteridophyllum ginge das mit dem Glas sicherlich gut.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Jule69 am 14. April 2017, 13:24:08
Dicentra:
Die Sanguinaria canadensis 'Multiplex' ist zauberhaft, allerdings auch recht teuer, würdest Du sagen, die Anschaffung lohnt sich?

Hier im Vorgarten zeigt sich jetzt im 2. Jahr Persicaria microcephala Silver Brown, ich hätte nie gedacht, dass sie es unter dem Hausbaum schafft.
(https://up.picr.de/28891420jf.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 14. April 2017, 13:34:49
Sanguinaria canadensis 'Multiplex' wird von Jahr zu Jahr schöner :D.

Tolles Bild! Genau den richtigen Moment erwischt! :D

Meine haben zwar gut Blüten angesetzt aber aufgrund der momentanen Wetterverhältnissen, hab ich sie noch nicht geöffnet gesehen... ::)

(http://up.picr.de/28893759vf.jpg)

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 14. April 2017, 13:48:10
schöne blaue buschwindröschen
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Jule69 am 14. April 2017, 13:52:27
Dann würdest Du sagen, die Anschaffung lohnt sich? Sollte ein Partner hierfür sein:
(http://up.picr.de/28893890kt.jpg)

(http://up.picr.de/28893923vq.jpg)

...und noch ein paar Bilder aus dem Vorgarten
(http://up.picr.de/28893903bk.jpg)

(http://up.picr.de/28893939rz.jpg)

(http://up.picr.de/28893943kj.jpg)

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 14. April 2017, 14:01:54
schöne blaue buschwindröschen

Das ist Anemone nemorosa 'Mart's Blue' :)

(http://up.picr.de/28894059mx.jpg)

Bei Interesse, kann ich dir im Spätsommer gerne was ausbuddeln. :)

Diese Sorte finde ich auch gut, schön kompakt und reichblühende, was ich hier nur von wenigen Sorten der Buschwindröschen behaupten kann... auf 'Hilda' möchte ich jeden falls nicht verzichten. :D

(http://up.picr.de/28894084ar.jpg)

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Jule69 am 14. April 2017, 14:05:16
Hilda ist ja auch hübsch...wie hoch wird sie?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 14. April 2017, 14:07:58
Dann würdest Du sagen, die Anschaffung lohnt sich? Sollte ein Partner hierfür sein:
(http://up.picr.de/28893890kt.jpg)

(http://up.picr.de/28893923vq.jpg)

...

Unbedingt, ist eine tolle Pflanze und es lohnt sich sie zu ergattern. :)

Passt auch gut zu Buschwindröschen, nur die großen Sorten sollten etwas Abstand bekommen, sonst wird die Sanguinaria überwuchert. Alle drei Jahre teilen und verpflanzen, kurz vor oder während des Austriebs, erhält die Lebensfreude. Ich finde sie unkompliziert, aber da gibt es auch andere Meinungen. :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 14. April 2017, 14:11:00
Hilda ist ja auch hübsch...wie hoch wird sie?

Das ist eine der niedrigeren Sorten, so 15 cm würde ich sagen.

Sie hat sich direkt zum Rhizom meine großen gewellten Hirschzungen vorgearbeitet und blüht dort am üppigsten, ich muss nur rechtzeitig die Hirschzungen entlauben, damit die Anemone Luft bekommt. ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 20
Beitrag von: Waldschrat am 14. April 2017, 14:13:25

Evtl. als wenn auch nicht unbedingt schönes Hilfsmittel ein Glasgefäß drüberstülpen? Muss ich auch bei z.B. Ranzania japonica, zumindest bis das Glas zu klein wird höhenmäßig.

Meine Ranzania hat momentan so 80/90cm Höhe  ;D  aber bei Pteridophyllum ginge das mit dem Glas sicherlich gut.

Ja, wenn sie kurvig nach unten wächst, kommt das Glas runter. 1/2 m wird sie wohl hier auch haben.  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Jule69 am 14. April 2017, 14:14:32
Ahhh, da hätte ich, glaube ich zumindest, das richtige Plätzchen...Danke für Deine Einschätzung. Dann werde ich wohl mal in den sauren Apfel beißen und mir was gönnen... ;D
Hilda...15 cm hoch...das würde passen. Hirschzunge hab ich witzigerweise auch noch dort...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 14. April 2017, 14:28:07
solche wie hilda gibts hier im wald
muss eh mal hin, möchte paar rotlaubige holen, die stehn aber sonniger
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: enaira am 14. April 2017, 14:36:33
Hier im Vorgarten zeigt sich jetzt im 2. Jahr Persicaria microcephala Silver Brown, ich hätte nie gedacht, dass sie es unter dem Hausbaum schafft.
(https://up.picr.de/28891420jf.jpg)

Sehr apart! :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 14. April 2017, 14:45:28
Ja, der ist wirklich schön! :D

Mal was kleines... Anemone optusiloba 'Pradesh', blüht weiß auf und wird dann immer blauer. Schönes Farbspiel und scheint sich bis jetzt wohlzufühlen, ich hoffe es bleibt so. :)

(http://up.picr.de/28894442sm.jpg)

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 14. April 2017, 14:52:35
Hier im Vorgarten zeigt sich jetzt im 2. Jahr Persicaria microcephala Silver Brown, ich hätte nie gedacht, dass sie es unter dem Hausbaum schafft.
(https://up.picr.de/28891420jf.jpg)

Sehr apart! :D
v0n meinen 30 gepflanzten scheint nur eines jetzt überlebt zu haben
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Norna am 15. April 2017, 11:46:56

Mal was kleines... Anemone optusiloba 'Pradesh', blüht weiß auf und wird dann immer blauer. Schönes Farbspiel und scheint sich bis jetzt wohlzufühlen, ich hoffe es bleibt so. :)

(http://up.picr.de/28894442sm.jpg)

Wunderschön, Cornishsnow! Seit ich bei einem Vortrag einmal Bilder von vielfältig weiß mit blau gezeichneten A. obtusiloba am Natustandort gesehen habe, träume ich von solchen Pflanzen. Nachdem die großblütige blaue Form von Edrom sich hier schon 2 Jahre bewährt hat, werde ich mich auch um ´Pradesh´bemühen!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 15. April 2017, 11:54:42
Meine ist auch von Edrom, kleine aber kräftige Pflanze und es geht gerade erst los mit den Blüten, soll ja auch eine sehr lange Blütezeit haben. :)

Ich hatte auch erst die grossblütige auf dem Zettel, aber 'Pradesh' war dann doch überzeugender und da ich erst mal einen Versuchsballon starten wollte, blieb es dabei.

Wenn sie den hiesigen Sommer packt, werde ich im Herbst über eine Aufstockung nachdenken, das beeindruckende bläuliche Farbspiel, passt im Moment sehr gut zu vielen anderen Schönheiten und ich brauche mehr blau. :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 15. April 2017, 20:55:34
einge meiner zahlreichen Glaucidium palmatum 8)


Glaucidium palmatum



Glaucidium palmatum

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 15. April 2017, 20:57:30
 :D  So ein blaues fehlt mir nun noch.  :P ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 15. April 2017, 20:59:07
Die drei von Dir, knorbs, sind dieses Jahr auch super, allerdings noch nicht aufgeblüht. Da endlich mal alle drei blühen, kann man jetzt sehen, dass es zwei rosafarbene und ein weißes sind  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 15. April 2017, 21:00:01
Adonis davidii


Adonis davidii

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 15. April 2017, 21:02:06
oh, SEHR nett  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: goworo am 16. April 2017, 11:08:31
Warum muss man seine Blüte so zwischen dem Laub verstecken? Asarum maximum 'Giant'
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 16. April 2017, 11:16:56
einge meiner zahlreichen Glaucidium palmatum 8)


Glaucidium palmatum



Glaucidium palmatum


 :D ist das blaue aus Japan?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Jule69 am 16. April 2017, 11:21:09
Mensch, hier darf man/frau auch nicht mehr reinschauen....Was es alles gibt  :o
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 19. April 2017, 11:30:01
Ich staune immer wieder über Achlys triphylla - die größten Blätter werden unter der Fichte im dicksten Wurzelfilz entwickelt: esstellergroß

(http://thumbs.picr.de/28955226fq.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Querca am 19. April 2017, 21:28:37
Stylophorum diphyllum begeistert mich jedes Jahr wieder :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 24. April 2017, 15:22:46
 :)  einer Deiner Sämlinge knorbs  :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: 100% am 25. April 2017, 15:24:28
Hallo!
Ich hoffe, ich bin mit meiner Frage hier richtig, ich habe in der Suche keinen eigenen Faden dazu gefunden.
Mich würde interessieren, in welchen Details, abgesehen von der Größe, sich die Kirengeshoma koreana von der Kirengeshoma palmata unterscheidet.
Ich tendiere zu der K. koreana wegen  Größe, und auch die Blüten sollen sich ja etwas weiter öffnen. Haben die Blüten die gleiche Farbe? Mir scheint, die der Kirengeshoma p. sind etwas blasser? Ist das Laub beider Wachsglocken gleich hübsch und der Aufbau der Pflanze identisch? Hat jemand die beiden vergleichen können?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: candy47 am 25. April 2017, 17:10:38
Wer kann mir sagen ,
was hier wächst ! Kein Schild , irgendwie stehe ich jetzt auf dem Schlauch  ???
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: bristlecone am 25. April 2017, 17:13:12
Sieht nach Listera ovata aus.

(Hatten wir vor kurzem schon mal als "Wildwuchs" im Garten.)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: hjkuus am 25. April 2017, 17:29:14
Hat jemand erfahrum mit Hemiboea?? Ich habe die Samen von Trillium.no bekommen und sie sind sehr gut gekeimt :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: candy47 am 25. April 2017, 17:53:47
Sieht nach Listera ovata aus.

(Hatten wir vor kurzem schon mal als "Wildwuchs" im Garten.)
:)Danke !
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 25. April 2017, 18:08:31
Hat jemand erfahrum mit Hemiboea?? Ich habe die Samen von Trillium.no bekommen und sie sid sehr gut gekeimt :D

Ich denke, da sammeln einige von uns gerade erst Erfahrungen. Da ich die Winterhärte nicht kenne, habe ich sie im Frühbeet überwintert und erst kürzlich ausgepflanzt. Was ich sagen kann, sie erfriert etwa genauso schnell wie Kirengeshoma, wird also schon beim geringsten Frost schwarz  ;)  Ansonsten müssen wir dann halt Erfahrungen austauschen ...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 25. April 2017, 18:56:23
für cornishsnow  :)  Anemonella
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 25. April 2017, 18:56:38
und noch eins
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 25. April 2017, 19:15:21
Danke fürs zeigen und für die großartigen Fotos einer richtig schicken Pflanze! :D

Irgendwie hab ich die Anemonellen bisher nur am Rande wahrgenommen, die drei im Winter bei Edrom georderten, haben mich dann überzeugt.

Obwohl die Art in Nordamerika heimisch ist, scheint die Vielfalt in Japan deutlich größer zu sein. :)

Hier mal ein Foto von Hausgeist von meiner 'Tairin', die schon eine ganze Weile blüht und noch einige Knospen hat. :D

(http://up.picr.de/29015230vc.jpg)

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 25. April 2017, 23:23:39
die anem0nella haben ähnlichkeit mit muschelblümchen
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 27. April 2017, 14:27:39
Hier blüht Mertensia virginica, kein doller Wachser in der Sanderde hier, erhält sich so knapp durch Aussaat.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 27. April 2017, 15:28:10
vmtl nirgends ein guter wachser
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: *Falk* am 29. April 2017, 23:49:04
Anemonella thalictroides - hat reichlich Sämlinge zu Füssen. :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 30. April 2017, 04:51:47
 :D darauf hoffe ich auch mal  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 30. April 2017, 08:57:05
Meine hat auch immer mal Sämlinge, aber dieses Jahr sehe ich davon nix mehr, nur noch die Mutterpflanze. Ich denke, wenn man sichergehen will, dann sollte man topfen, bis sie etwas größer und widerstandsfähiger sind  :-\
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 30. April 2017, 09:10:24
Anemonella thalictroides - hat reichlich Sämlinge zu Füssen. :D
trotz dem vielen unkraut dazwischen ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: marygold am 30. April 2017, 09:12:19
 ;D

Ich habe gerade die Unkrautsammlung bewundert, da kamst du, Lord
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 30. April 2017, 09:47:08
Anemonella war eine der ersten Pflanzen, an denen ich erleben musste, dass Schnecken ihnen nicht einmal die Gelegenheit zum Austreiben lassen. Seitdem habe ich sie hier nicht wieder versucht. Vielleicht wär´s mal wieder Zeit - wenn ich Eure schönen Pflanzen so sehe.  8)

Gestern sind mir eine ganze Anzahl Sämlinge von Plagiorhegma dubium aufgefallen, nicht an den Altpflanzen, sondern etwa 2 m weiter, in mit Betonschutt und -grus vermischtem Humussand, am Fuß des Epimedium-Flecks.

Hat Epimedium günstige Mykorrhiza im Wurzelwerk? Oder ist ein möglichst roher Baugruben-Boden ein günstiges Keimsubstrat für Berberitzen-Gewächse? Ich hatte es ja schon einmal, dass Sanguinaria canadensis im Baugrubensand gekeimt ist, den ich meherere Monate lang in einer Wanne herumstehen hatte.

Ich werde es, falls die Plagiorhegma-Kapseln Samen bringen, in diesem Jahr mal mit gezielter Aussaat rund um Epimedium versuchen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 01. Mai 2017, 19:34:40
Vor 2 (?) Jahren säte sich Hydrophyllum canadense aus. Einige Sämlinge waren anders, wurden also getopft, 4 überlebten, 3 stehen hier. Wüchsig sind sie nicht wirklich, jedoch scheint das Chlorophyll bislang zum Überleben ausreichend zu sein. Ich bin gespannt.

Hier also ein bissel wettergeschädigt Hydrophyllum canadense 'Schratis Bleichgesichter':

(http://thumbs.picr.de/29074078hb.jpg)

(http://thumbs.picr.de/29074100ag.jpg)

(http://thumbs.picr.de/29074138of.jpg)

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 01. Mai 2017, 19:44:28
Kleine Mauseschwänzchen  :D

Asarum proboscideum:

(http://thumbs.picr.de/29074238ty.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 01. Mai 2017, 19:47:00
Heuer blühen sie knapp über dem Erdboden - Paris quadrifolia incompleta:

(http://thumbs.picr.de/29074296yf.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 01. Mai 2017, 20:13:37
Das ist doch aber kein quadrifolia.  ???
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 01. Mai 2017, 20:40:22
Das ist doch aber kein quadrifolia.  ???

Stimmt, habs geändert  :-[
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 01. Mai 2017, 20:47:55
;) Name hin oder her, ein schönes Pflänzchen! Meine P. incompleta blühen noch nicht. Diese Kurzstengeligkeit zeigt sich übrigens auch bei P. polyphylla, die Blätter liegen nahezu auf dem Boden auf.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: enaira am 01. Mai 2017, 20:53:54
Schrati, du zeigst uns ja wieder ganz entzückende Schätzchen! :o :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 01. Mai 2017, 20:57:06
So kurzstielig hatte ich sie vom letzten Jahr gar nicht in Erinnerung.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 01. Mai 2017, 21:00:00
Maianthemum dilatatum 'Shunrai'

(http://thumbs.picr.de/29075462bc.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: zwerggarten am 02. Mai 2017, 02:02:49
ob das so auf unserem kiefernadelmulm so rasig wächst wie m. bifolium?! :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 02. Mai 2017, 02:36:18
keine Ahnung - abwarten  :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: kap-horn am 02. Mai 2017, 11:10:44
Maianthemum....




Ahhhhghhhh :P :P :P :P

hier wurde gerade eine neue Gierwelle gestartet!  ::) :o  ;)

wo gibt es die ?

Karin
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 02. Mai 2017, 13:01:15
z.B. hier
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: partisanengärtner am 02. Mai 2017, 20:33:03
Für so willensschwach habe ich Dich nicht eingeschätzt.  8)
ich habe den Link aber sicherheitshalber gar nicht aufgemacht.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 02. Mai 2017, 22:16:48
Ich bin schonmal auf die Summer Bulb Liste gespannt... gegen ein paar Erythronium japonicum hätte ich nichts einzuwenden. Dabei fällt mir ein das ich die Lycoris sanguinea mal pflanzen sollte, so lange sie noch im Wachstum ist. :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: kap-horn am 03. Mai 2017, 10:07:30
Habe noch eine Gärtnerei mit Maianthemum und anderen Schätzen in Frankreich gefunden.
http://www.pepiniere-fcommefleurs.fr/fr/n/577-maianthemum-dilatatum-tsumefukurin-fu-.html

... meine Freundin fragte ob die mit Goldstaub gepudert würden ...  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 03. Mai 2017, 12:35:25
die würde gut in meinen wald passen
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: zwerggarten am 03. Mai 2017, 13:05:31
gut, dass die nur ihre neuigkeiten online verfügbar zeigen... :P ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 03. Mai 2017, 13:12:51
Ja  :-\

Dieses M. ist zumindest ähnlich, wenn nicht gar identisch, nur anders benamst: Kann vom Schleppi schlecht verlinken, also mal googeln nach

maianthemum dilatatum baby moon
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Querca am 03. Mai 2017, 13:20:21
Mmh für mich sieht das eher nach einem disporum aus statt maianthemum  ???
Meines schaut dem ziemlich ähnlich disporum smile moonshine
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 03. Mai 2017, 14:08:35
Maianthemum dilatatum 'Shunrai'

(http://thumbs.picr.de/29075462bc.jpg)
dieses ist aber keins

shir0 shima fu? FINDE ich begehrenswert
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 03. Mai 2017, 15:24:22
Ich bin schonmal auf die Summer Bulb Liste gespannt... gegen ein paar Erythronium japonicum hätte ich nichts einzuwenden. Dabei fällt mir ein das ich die Lycoris sanguinea mal pflanzen sollte, so lange sie noch im Wachstum ist. :)

E. jap. hatten sie letzten Jahr wie es schien mehr als ihnen lieb war in der Summer Bulb Liste. Leider hab ich nicht zugeschlagen.  :-\
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 03. Mai 2017, 15:36:30
Ich bin schonmal auf die Summer Bulb Liste gespannt... gegen ein paar Erythronium japonicum hätte ich nichts einzuwenden. Dabei fällt mir ein das ich die Lycoris sanguinea mal pflanzen sollte, so lange sie noch im Wachstum ist. :)

E. jap. hatten sie letzten Jahr wie es schien mehr als ihnen lieb war in der Summer Bulb Liste. Leider hab ich nicht zugeschlagen.  :-\

Erinnere mich mal daran wenn es soweit ist, vielleicht macht es Sinn sich zusammen zu tun... Erythronium japonicum ist klasse, ich hatte leider immer nur eins und für einen Samenansatz braucht man min. zwei, ab dann ist es ein Selbstläufer, sie sind eigentlich genau so pflegeleicht wie unser heimische Hundszahn und haben auch die gleichen Ansprüche.  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 03. Mai 2017, 15:55:18
Mach ich
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Gartenplaner am 05. Mai 2017, 23:50:41
Fehlt der Mertensia virginica saurer Boden?
Oder etwas anderes?
Die Pflanze ganz links auf dem ersten Bild ist sattgrün, blüht aber nicht, es gibt Sämlinge, aber die Blätter der Blühenden und der ganz rechts sind chlorotisch:

(https://up.picr.de/29113402kk.jpg)

(https://up.picr.de/29113401yq.jpg)

(https://up.picr.de/29113404hf.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: zwerggarten am 06. Mai 2017, 06:07:41
im botanischen garten in berlin steht sie frühjahrslicht wegbegleitend unter hohen bäumen eingewachsen im laubhumus, so meine erinnerung – dein boden sieht etwas mineralischer aus? und vielleicht mag sie keinen bambuswurzelfilz, oder liegen die blättchen da nur zufällig? dann kam mir auch noch stickstoffkonkurrenz durch frische strohteile in den sinn – das ganze gelbe zeugs, was da herumliegt, sieht jedenfalls irgendwie nicht nach gesunder lauberde aus...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Gartenplaner am 06. Mai 2017, 09:22:32
Hm...die Fläche liegt im Dauerschatten das Schuppens, nach oben aber frei, dort lagerte jahrelang eine Schrottsammlung, zwischen der sich ganz viel Laub und die Früchte von einer Zwetschge sowie ebenfalls das Laub eines riesigen Holunders sammelte.
Ich glaube, so humusreich und dadurch auch schön locker wie da ist kaum ein Plätzchen in meinem Garten, allerdings ist der Ausgangsboden ja immer noch mein kalkreicher Lehm, also PH 7.
Als der Schrott weg war, hab ich dort Pteridium aquilinum gepflanzt - das strohige Zeug ist das alte Laub vom letzten Jahr von dem - und am Schuppeneingang steht ein großer Fargesia robusta 'Campbell', von dem stammt das Laub, das ich auch immer einfach liegen lasse.
Ein Placken Anemone nemorosa fühlt sich dort sehr wohl und wird jeses Jahr größer, versamt sich auch.

Ich dachte bisher, es ist der neutrale PH und der Kalk im Boden, die der Mertensia nicht so gefallen - aber wieso dann Sämlinge und wieso ist die eine Pflanze saftiggrün  ???
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Starking007 am 06. Mai 2017, 22:40:26
Meine Mertensia dümpelt seit Jahren inmitten von Konkurrenz,
im Boden voller Kalk, vollsonnig - und lebt.
Deine hat verbrannte Blattspitzen, Chlorose und schüsselndes Laub.
Überdüngt?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Gartenplaner am 07. Mai 2017, 08:57:16
Die Fläche hab ich noch nie gedüngt  :o
Ich will ja nicht unbedingt den Pteridium herausfordern.....der ist dort in meinem Boden bisher sehr handzahm...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hall am 09. Mai 2017, 07:51:20
Disporum flavens (Syn. uniflorum) '' (Feenglöckchen) ist die Blüte immer wieder herrlich. Muß mehr davon pflanzen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 09. Mai 2017, 21:38:27
Uvularia sessilifolia ist ein netter Vagabund im Beet.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 10. Mai 2017, 16:28:01
Achlys triphylla blüht  ;)

(http://thumbs.picr.de/29158946gl.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 10. Mai 2017, 16:34:27
Disporum flavens ist hier ein bissel zurück. Ich finde dieses Stadium aber am schönsten:

(http://thumbs.picr.de/29158996rk.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 10. Mai 2017, 16:37:29
Einer von 2 Frostüberlebenden der dunklen Disporum, zudem ist der Ärmste namenlos wie auch sein Kollege:

(http://thumbs.picr.de/29159020xf.jpg)

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 10. Mai 2017, 16:43:54
Paris spec. mit blauen Antheren - wächst quälend langsam. Nachdem ich gefühlt wochenlang auf die Öffnung der Knospe gewartet habe um zu sehen ob wirklich blau, geht es nun genauso langsam weiter. Hoffentlich hält die geöffnete Blüte dann auch entsprechend lange als Entschädigung

(http://thumbs.picr.de/29159061zn.jpg)

3 Tage später auch nicht viel mehr

(http://thumbs.picr.de/29159086xo.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 10. Mai 2017, 16:46:16
Dodecatheon meadia

(http://thumbs.picr.de/29159091jj.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 10. Mai 2017, 16:54:06
Hier hatte ich mal vor Jahren ein Töpfchen Disporopsis pernyi erworben und versenkt, es hat sich ein wenig vermehrt  ::)

(http://thumbs.picr.de/29159133is.jpg)

(Gegenüber habe ich ähnliches namens Polygonatum franchetti versenkt und kann eigentlich keinen Unterschied entdecken.  ::))
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hall am 10. Mai 2017, 17:25:04
Achlys triphylla blüht  ;)

(http://thumbs.picr.de/29158946gl.jpg)
Gleich notiert, gefällt mir ausgesprochen gut. Lichter Schatten ?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 10. Mai 2017, 17:51:12
ja, lichter Schatten ist gut. Die Blüte ist allerdings ein Fake (s. Zwinkersmilie) und gehört zum Scharbockskraut. Hier die echte Blüte:

(http://thumbs.picr.de/29159581dv.jpg)

(http://thumbs.picr.de/29159589fh.jpg)

Bist Du am Samstag in Hannover? Dann kann ich Dir einen Schnibbel ausbuddeln.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hall am 10. Mai 2017, 17:58:57
ja, lichter Schatten ist gut. Die Blüte ist allerdings ein Fake (s. Zwinkersmilie) und gehört zum Scharbockskraut. Hier die echte Blüte:

(http://thumbs.picr.de/29159581dv.jpg)

(http://thumbs.picr.de/29159589fh.jpg)

Bist Du am Samstag in Hannover? Dann kann ich Dir einen Schnibbel ausbuddeln.
Ja ich komme , ein Mtbringsel wäre toll.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 10. Mai 2017, 17:59:51
gut  ;D

falls wir uns nicht treffen sollten, gebe ich es bei blommorvan ab.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hall am 10. Mai 2017, 18:07:30
Alles klar.  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 10. Mai 2017, 18:37:51
Lathyrus vernus 'Fino Fino' ist schwer zu fotografieren aber wunderschön, mit den langen fadenförmigen Blätter. :D

(http://up.picr.de/29159944el.jpg)

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 13. Mai 2017, 23:30:03
Dank Schratis Überrumpelung beim Kiekeberg erfreue ich mich nun an Syneilesis palmata 'Hagoromo'.  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: malva am 13. Mai 2017, 23:34:26
Einfach nur toll! Die Form des Blattes ist wirklich sehr besonders.  :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 13. Mai 2017, 23:38:32
Dank Schratis Überrumpelung beim Kiekeberg erfreue ich mich nun an Syneilesis palmata 'Hagoromo'.  :D

 ;D  :D :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 13. Mai 2017, 23:42:50
Und deinem geht's auch gut. ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 13. Mai 2017, 23:46:04
Super, ich freu mich schon drauf.  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hall am 14. Mai 2017, 18:54:47
Kleine Mauseschwänzchen  :D

Asarum proboscideum:

(http://thumbs.picr.de/29074238ty.jpg)
Meine blühen erst jetzt !
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hall am 14. Mai 2017, 18:59:11
Anemonella finden erst seit ein paar jahren ihren Platz. Die ersten haben die Schnecken gekillt.
Meine beiden Neuerwerbungen  von den 19.Hannoversche Pflanztagen
'Anemonella ` Betty Black '

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hall am 14. Mai 2017, 18:59:35
+ `Oscar Schoaf `
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: BlueOpal am 14. Mai 2017, 19:04:11
+ `Oscar Schoaf `

Ohhh die möchte ich haben. Anemonellas sind leider auch nicht unbedingt kostengünstig  :-[
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hall am 14. Mai 2017, 19:06:38
Die Entscheidung war schwer , aber es gab nur einen Abnbieter und gesucht habe ich sie schon lange.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: BlueOpal am 14. Mai 2017, 20:08:34
Die Entscheidung war schwer , aber es gab nur einen Abnbieter und gesucht habe ich sie schon lange.

Ist immer schön wenn man seinen Wunschzettel etwas verkleinern kann  :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hall am 14. Mai 2017, 20:25:54
Bei 'Anemonella `Oscar Schoaf ` war ich mit 10,50 Euronen dabei. Bezahle sonst zwischen 5,- bis 5,50 .
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: BlueOpal am 14. Mai 2017, 20:27:13
Ist noch günstig. Im Internet sehe ich sie für +16€  :o
Hat der Anbieter auch eine Internetpräsenz?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hall am 14. Mai 2017, 20:31:51
Keine Ahnung. War ein holländischer Anbieter. Hatte auch sonst herrliche Trillien,Wiesenrauten und anderes.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: BlueOpal am 14. Mai 2017, 20:32:50
Da hast du aber ein glückliches Händchen gehabt  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hall am 14. Mai 2017, 20:36:29
Hat mir dort auch super gefallen. War erst das zweite Mal dort und zuletzt vor zwei Jahren , ich finde es ist noch besser geworden,
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 16. Mai 2017, 23:15:17

Streptopus lanceolatus
(http://thumbs.picr.de/29214899cb.jpg)

(http://thumbs.picr.de/29214900xl.jpg)

(http://thumbs.picr.de/29214901eu.jpg)

Polygonatum odoratum 'Dune of Yunide' - den Duft nehme sogar ich als nasenblindes Rauchi wahr:

(http://thumbs.picr.de/29214902mh.jpg)

Polygonatum pratii
(http://thumbs.picr.de/29214903qz.jpg)

Polygonatum spec. China:
(http://thumbs.picr.de/29214904sq.jpg)

(http://thumbs.picr.de/29214905jc.jpg)

Polygonatum hookeri
(http://thumbs.picr.de/29214906oq.jpg)

Polygonatum graminifolium
(http://thumbs.picr.de/29214907eo.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: malva am 19. Mai 2017, 00:46:03
Eine total interessante Bilderfolge Waldschrat. Da wird die "ich möchte gern hier ansiedeln Liste" wieder länger.  :D

Ich hab' nur ein einziges Bild. Ich fand die beiden Blätter so toll weil sie tatsächlich aneinander passen würden

(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/md008891vkcr920b4nm.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Melisende am 19. Mai 2017, 01:14:46
In unserem Schattenbeet ist heuer leider die Schlüsselblume verschwunden.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 21. Mai 2017, 18:35:39
Mein schönes Convallaria majalis hat sich trotz vornehmer Blässe gut vermehrt.  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 21. Mai 2017, 21:38:05
Ein Knaller!  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: zwerggarten am 21. Mai 2017, 21:53:06
das ist allerdings sehr beeindruckend – sorte oder unbenannter eigener findling?

und wie lang ist die warteliste?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 23. Mai 2017, 00:19:22
Lt. Etikett Arum italicum 'White Winter'

(http://up.picr.de/29271739ij.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henriette am 23. Mai 2017, 12:48:32
Aus dem großen Garten hatte ich Glaucidium palmatum mitgenommen. Dort hatte er noch nicht geblüht. Wie lange dauert es so im allgemeinen bis zur Blüte?

Hier hat er sich super entwickelt, der kleine Garten sagt ihm wohl zu mit dem Boden.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: malva am 23. Mai 2017, 21:37:31
Das Convallaria ist ganz besonders und wunderschön!


Post 592, heute habe ich mal darunter geschaut. Das Dysosma versipellis hat schon Knospen obwohl ich es erst im April bekommen und gepflanzt habe.  :D

(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/md009298vdf4mnw7xv2.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Garten Prinz am 24. Mai 2017, 06:06:40
Aus dem großen Garten hatte ich Glaucidium palmatum mitgenommen. Dort hatte er noch nicht geblüht. Wie lange dauert es so im allgemeinen bis zur Blüte?

Etwa 4-5 Jahre.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henriette am 24. Mai 2017, 09:05:15
Aber Du meinst bestimmt nach dem Austreiben der Samen? Diese hier hatten wir ja schon 2012 im großen Garten gepflanzt, leider hatte ich sie in 2013 "geköpft", im Jahr danach hat sie wieder ausgetrieben.

Nun muß ich wohl warten können. So tolle Blätter hatte sie bisher im alten Garten nicht.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 24. Mai 2017, 09:18:01
Zwei große und kräftige Blätter am Trieb, da würde ich mit einer Blüte im nächsten Jahr rechnen. :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henriette am 24. Mai 2017, 09:20:34
Danke fürs Mutmachen, Cornishsnow! :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 24. Mai 2017, 16:50:31
@Ulrich: jetzt isses eingepflanzt  :D  :D  Lunaria rediviva
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 24. Mai 2017, 21:04:17
Ah! :D

Es hat mit der Vermehrung also funktioniert, sehr schön! Wenn die nur nicht so riesig würden... ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 24. Mai 2017, 21:18:47
Wenn die nur nicht so riesig würden... ;)

Also mich würde das ja überhaupt nicht stören!  ;D Tolle Pflanze! :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 24. Mai 2017, 21:21:36
Ah! :D

Es hat mit der Vermehrung also funktioniert, sehr schön!

ja, hab mir Mühe gegeben  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 24. Mai 2017, 21:24:23
Ah! :D

Es hat mit der Vermehrung also funktioniert, sehr schön! Wenn die nur nicht so riesig würden... ;)

Die werden gar nicht so riesig. Dann mach ich noch ein paar Steckis.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 31. Mai 2017, 20:48:49
Zarteste Blüten - Streptopus amplexifolius var. papillatus
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 31. Mai 2017, 20:50:43
Chloranthus serratus
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: malva am 01. Juni 2017, 00:04:48
Lunaria rediviva .... die sind toll ! Die kommen auf die Wunschliste.....  ;)

(http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/md009678vgoi5qa64bz.jpg)

Gestern Morgen nach dem Regen, nun wird es noch eine ganze Weile durchhalten und es ist so schön unkompliziert.  :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: 100% am 06. Juni 2017, 22:32:07
Ich finde sie immer wieder beeindruckend, vom Austrieb.....
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: 100% am 06. Juni 2017, 22:33:06
Bis zur vollen Entfaltung....
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 06. Juni 2017, 22:44:02
Rodgersia 'Gilgamesch' :)

(http://up.picr.de/29420053pv.jpg)

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Norna am 07. Juni 2017, 08:20:59
Eine herrliche Pflanzung, Cornishsnow! Da kommt mir doch glatt eine Idee, wo die noch hinpassen könnte. An den Standorten, wo ich bisher Rodgersien versucht habe, wucherten sie zu sehr oder litten in den letzten Sommern unschön unter Hitze und Trockenheit.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 12. Juni 2017, 20:25:32
Danke! :D

Meine Rodgersia bekommt auch zusätzlich immer eine Extrakanne Wasser, dieses Jahr war es aber kaum nötig und sie sieht gerade perfekt aus... das passiert auch hier nur selten. ;)

Die Kombination quietscht zwar etwas, von Nahen...

(http://up.picr.de/29471789rr.jpg)

...aber im dominanten Grün, wirken die kleinen Blüten ganz bezaubernd. :D

(http://up.picr.de/29471821mv.jpg)

Die zweite Gilenia 'Pink Profusion' steht eigentlich an einem besseren Platz, ist aber nur 10 cm hoch... eine ausgesprochen Wählerische Pflanze. ::) ;)

Darüber erhebt sich noch Paradisea lusitanica, mit Gast... die Hummel sucht Schutz vor dem Wind... mir würde bei dem Geschaukel schlecht werden... ;D

(http://up.picr.de/29471839gi.jpg)

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 12. Juni 2017, 23:12:36
Scutellaria serrata blüht wieder.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 13. Juni 2017, 19:21:08
@Ulrich: jetzt isses eingepflanzt  :D  :D  Lunaria rediviva

Irm, das ist die Mama  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 13. Juni 2017, 19:23:32
Möge sie wachsen, gedeihen und sich vermehren!  :D ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 13. Juni 2017, 19:28:49
Klaro, Du und der Hamburger sind die nächsten.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 13. Juni 2017, 19:40:13
 :-*
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 13. Juni 2017, 19:54:18
Da freue ich mich! :D

Meine Scutelaria serrata ist noch bei weitem nicht so prächtig wie die Exemplare bei HG aber ich denke das wird noch, sehr schöne Pflanze. :)

Oben auf dem Bild, sieht man ein Stück... aber eigentlich geht es um Begonia 'Garden Angel Plum', ein wirklich hübsches Teil, gerade in der Testphase... ;)

(http://up.picr.de/29480617bc.jpg)

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ute am 13. Juni 2017, 20:23:22
Scutellaria serrata blüht wieder.

Die hab ich mir auch zugelegt,..ich find die wunderschön! :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: malva am 13. Juni 2017, 22:41:13
Ich zeige mal den Weg nach hinten

(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/md000424vrldquty6e5.jpg)

Eine sehr enge Etagenpflanzung

(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/md000451v3xhrd64upe.jpg)

und die immer noch toll blühende Spotty Dotty

(http://www.fotos-hochladen.net/uploads/md000579vtmq6xru5i0.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Dicentra am 13. Juni 2017, 22:46:05
Scutellaria serrata blüht wieder.
Die hab ich auch wieder bewundert.

Was ich fragen wollte: Was für eine standfeste Nepeta hast Du in dem langgestreckten Beet vor der Hainbuchenhecke?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 13. Juni 2017, 23:39:19
@Ulrich: jetzt isses eingepflanzt  :D  :D  Lunaria rediviva

Irm, das ist die Mama  ;)

super  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 14. Juni 2017, 06:23:22
Was ich fragen wollte: Was für eine standfeste Nepeta hast Du in dem langgestreckten Beet vor der Hainbuchenhecke?

Das ist 'Walkers Low', die vorne auf dem Hof so schön auf dem Rasen flegelt.  :P Hinten profitiert sie vom mageren, trockenen Stand und wird vielleicht auch ein wenig vom Schachtelhalm gehalten. ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 14. Juni 2017, 06:42:26
Hast Du Nepeta grandiflora 'Pool Bank' im Garten und kannst hinsichtlich der Standfestigkeit vergleichen?
Hier stehen seit dem letzten Jahr einige Pflanzen und wachsen sehr aufrecht, bisher ohne Kippen oder Beugen.
(Der Blütenstand ist lockerer als bei 'Walkers Low'.)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Dicentra am 15. Juni 2017, 00:00:16
Das ist 'Walkers Low', die vorne auf dem Hof so schön auf dem Rasen flegelt.  :P Hinten profitiert sie vom mageren, trockenen Stand und wird vielleicht auch ein wenig vom Schachtelhalm gehalten. ;)
Is nich wahr! Hier lümmelt sie als Quadratmeterflatsch im Staudenbeet, in der Mitte platt, die Stängel alle lagernd und zum Ende hin irgendwann aufstrebend. Sie sieht immerzu liederlich aus, aber die Hummeln lieben sie. Nur deswegen habe ich sie noch.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Kenobi † am 18. Juni 2017, 15:13:21
 :)



Scutellaria serrata



Aber ist es schon ausdiskutiert, obs wirklich eine Schattenstaude ist?  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Kenobi † am 25. Juni 2017, 16:51:37
Weiß jemand, ob Scutellaria remontiert?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: malva am 01. Juli 2017, 13:17:50
Wir hatten Podophyllum cultorum 'Spotty Dotty' Maiapfel, Fußblatt bei den Garteneinblicken. Ich selbst bin auch fasziniert von ihr seit 2015. Sie hat drei Jahre gebraucht um in die Puschen zu kommen, aber nun wird sie in jeder Saison größer, Blattgröße und Masse betreffend. Sie ist auch so lange in der Saison ein richtiges Highlight. Im April hatte sie diesmal mehrere Nächte tatsächlich einen Eimer auf dem Kopf weil sie so früh ausgetrieben hatte in diesem Jahr.  ;)

11.05.

(http://up.picr.de/29648805ty.jpg)

20.05. (das war bei mir die Hochblüte vom einfachen Gartenflieder, so als Vergleich zum Einordnen in den Saisonverlauf hier)

(http://up.picr.de/29648808ay.jpg)

20.05.

(http://up.picr.de/29648809zg.jpg)

27.05.

(http://up.picr.de/29648810fq.jpg)

13.06.

(http://up.picr.de/29648949zr.jpg)

15.06.

(http://up.picr.de/29648952bh.jpg)

28.06.

(http://up.picr.de/29646026gc.jpg)

und sie wächst weiter. Es schieben noch immer Blätter unten klein nach.

Edit, nur die Fliederblüte eingefügt
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: enaira am 01. Juli 2017, 13:28:05
Wunderbar, Malva!
Wie viel Raum nimmt sie derzeit etwa ein?
Damit ich weiß, wohin ich meine setzen kann....
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: malva am 01. Juli 2017, 13:31:12
Sollte es heute Nachmittag tatsächlich mal aufhören zu regnen gehe ich 'runter, sonst Morgen.  8) ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Alstertalflora am 01. Juli 2017, 17:15:39
@Malva: Toll - wunderschöne Fotos  :D ! "Zufälligerweise" war ich dann heute Mittag bei meinem Gärtner... 8). (Du bist schuld - und das schlechte Wetter  8) ) Jetzt darf Spotty Dotty auch in meinem Garten wohnen  :D. 3x bin ich an der Pflanze vorbei gegangen, habe jedes Mal gezögert und überlegt, ob ich sie mitnehme  :-\ . Jetzt ist es passiert,  8) und ich hoffe, dass sie sich als dankbar erweist. Hast du noch spezielle Pflegetips (außer halbschattig, humusreich, sauer) ?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 01. Juli 2017, 20:10:59
ups, falscher Thread
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 02. Juli 2017, 06:25:25
Die Aris tun sich dieses Jahr schwer. Viele sind - zumindest für dieses Jahr - komplett verschwunden. Das 'Monster' macht aber seinen Job, wenngleich spät:

Arisaema consanguineum:

(http://up.picr.de/29655808dy.jpg)

die nette Begleitung trotzt der unpassenden Umgebung:

(http://up.picr.de/29655811zv.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 02. Juli 2017, 06:31:55
Von meinen vielen A. consanguineum 'Perfect Wave' spitzen -  zumindest bislang - nur 3 kleine Exemplare, eines davon guckt mal vor:

(http://up.picr.de/29655817um.jpg)

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Garten Prinz am 02. Juli 2017, 07:26:09
Bei mir kommt Arisaema consanguineum gerade erst aus die Erde.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 02. Juli 2017, 07:35:50
Ich hoffe ja auch noch. Bilde mir aber ein, dass sie sonst um diese Zeit schon da waren.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 02. Juli 2017, 09:28:44
Boemehria nivea - aktuell ca. 170 cm  :D

(http://up.picr.de/29656536de.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 02. Juli 2017, 12:11:54
Die Blattfarben und -strukturen von Leucosceptrum japonicum 'Silver Angel' begeistern mich immer wieder:

(http://up.picr.de/29658260xg.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 02. Juli 2017, 12:12:56
Ich hoffe ja auch noch. Bilde mir aber ein, dass sie sonst um diese Zeit schon da waren.

Kaum meckert und jammert man, schon wird man Lügen gestraft. Gestern guckte ich mir noch die Augen aus dem Kopf - heute wird gespitzt.  :D :D :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 04. September 2017, 17:41:12
Leider schon die letzte Blüte - und nicht ganz makellos: Anemonopsis macrophylla in weiß.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 04. September 2017, 17:41:51
.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Dicentra am 04. September 2017, 21:46:13
@Irm: so elfenzart und schön - dass ein kleiner Makel daran ist, tut ihrer Schönheit keinen Abbruch.

Weiß jemand, ob Scutellaria remontiert?
Für Scutellaria altissima kann ich die Frage bejahen.

@malva, ist Podophyllum cultorum 'Spotty Dotty' schneckenanfällig? Sie sieht bei Dir so perfekt aus.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 05. September 2017, 18:50:07
Noch ein Mitbringsel aus dem Urlaub, Liriope spicata 'Gin-ryu'
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 05. September 2017, 22:38:42
 :D :D :D
Wie hoch ???
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Kenobi † am 05. September 2017, 23:29:28
Weiß jemand, ob Scutellaria remontiert?
Für Scutellaria altissima kann ich die Frage bejahen.

Danke Dicentra. Gerade heute hab ich sie mir wieder angesehen. Ich hatte sie damals im Juni zur Hälfte zurückgeschnitten, da an der Basis neue Triebe kamen. Bodeneben hab ich mich nicht getraut.
Vielleicht auch gut so. Zwar treibt sie nach, aber sehr zaghaft. Eine Zweitblüte kam nicht.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Dicentra am 05. September 2017, 23:40:02
Vermutlich sind nicht alle Arten so robust wie Scutellaria altissima, die bei mir beinah schon UnBeikrautstatus hat. Dunkleborus bezeichnete sie einmal als Scutellaria samenschleuderiana  ;D. In gewissem Maße lasse ich sie gewähren, weil die Hummeln sie so mögen. Aber es ist besser, sie nach der Blüte zurückzuschneiden, wenn die Sämlinge nicht überall auftauchen sollen. Ich schneide die Blütenstiele komplett zurück, sie bringt dann eine schwächere Zweitblüte hervor.

Auf dem Staudenmarkt habe ich mir Scutellaria incana zugelegt, aber für die fehlt mir halt noch die Erfahrung.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 06. September 2017, 08:24:25
:D :D :D
Wie hoch ???

Vom englischen Klima verwöhnt, sind sie 30 - 40cm hoch.  Ich denke hier werden sie sich auf 20 - 30cm einpendeln. Also nichts für Dich.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: malva am 06. September 2017, 09:32:59
Dicentra, ich streue schon Schneckenkorn. Die Warnung geben hier immer die Ligularia. Die sind jetzt alle "federblättrig". Für Podophyllum und Dysosma haben die Menge und die Intervalle gereicht.  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 06. September 2017, 22:29:18
:D :D :D
Wie hoch ???

Vom englischen Klima verwöhnt, sind sie 30 - 40cm hoch.  Ich denke hier werden sie sich auf 20 - 30cm einpendeln. Also nichts für Dich.

Danke
Dann bleibe ich bei diesen
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 06. September 2017, 22:29:56
oder bei der
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 06. September 2017, 22:30:58
etwas kräuftiger ohne Weiß ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: enaira am 07. September 2017, 10:17:05
Bei Dehn.r standen hier gerade auch buntlaubige Liriopen 'Gold banded' herum, große Töpfe zum halben Preis. Ich bin am grübeln, ob ich nicht doch nochmal deshalb "vorbei" fahre... :P
'Moneymaker' blüht jetzt das 2. Jahr sehr gut. Die weiße hatte Knospen angesetzt, die aber plötzlich wieder verschwunden sind. D.h., eine kleine habe ich abgebrochen daneben gefunden. Schnecken? ???
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 07. September 2017, 18:33:52
Nochmal etwas aus der Abteilung für Winzlinge: Tripterospermum japonicum, vor 2 Jahren ausgesät, jetzt die allererste Blüte an einer von ca. 10 Pflanzen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 17. September 2017, 20:22:14
Paris polyphylla leuchtet recht kräftig mit dem reichen Samenansatz.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: polluxverde am 24. September 2017, 21:17:09
In unserem Garten herrscht zZt eine Art Blühpause, von Helenien, Rudbeckien, Phloxen, Gelenkblumen, Rosen blühen noch Reste, und
Astern, Chrysanthemen, Eisenhüte lassen auf sich warten bzw sind schermausgeschädigt. Aber im Schatten, und davon hat unser Garten
viel, grünen schöne Bätter der Vorfrühlings- und Frühlingsblüher um die Wette, zB Asarum
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: polluxverde am 24. September 2017, 21:17:54
oder Hepatica nobilis
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: polluxverde am 24. September 2017, 21:18:24
oder auch Helleborus orientalis
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: polluxverde am 24. September 2017, 21:20:35
oder Pulmonaria
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 25. September 2017, 08:59:20
Es kann im Schatten jetzt auch blühen  ;)  Diese fängt grade erst damit an: Hemiboea subcapitata.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 25. September 2017, 12:50:17
Jetzt habe ich erschreckt die meine erst mal gesucht, war ziemlich überwuchert. Blüten und Knospen hat es reichlich.  :D

Nehmt Ihr das Teil zum Winter raus? Topfen und im Haus überwintern? Wann?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 25. September 2017, 13:34:10
Meine bleibt dieses Jahr im Garten, wenns nix wird, dann wars das halt ... Letztes Jahr habe ich sie im Frühbeetkasten überwintert, weil sie sehr spät im Jahr erst eintrudelte. In den Garten gepflanzt habe ich sie dann im Frühjahr.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 25. September 2017, 19:33:43
Hm,  da muss ich noch mal in mich gehen  ::)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 26. September 2017, 08:33:12
na guuuut, ich habe zwei Pflanzen, eine davon könnte auch wieder im Frühbeetkasten überwintern  ;D Aber eine bleibt auf jeden Fall draußen zum testen, steht aber recht geschützt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: polluxverde am 27. September 2017, 22:03:54
@Irm, Hemiboea subcapitata ist eine zierliche und schöne Erscheinung, die ich noch nicht kannte, aber wenn sich sie nicht ganz ""hardy "
ist, ist sie für einen eher faulen Gärtner wie mich wahrscheinlich ungeeignet ( ich hatte von meinem Vater kistenweise schönste Dahlien
geerbt, ist keine  mehr übrig), ein büschen blüht´s auch noch hier ( im Schatten ), Cycl hederifolium
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: polluxverde am 27. September 2017, 22:05:25
und auch kleine zierliche Sternchen von einem Bodendecker mir unbekannten Namens
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: polluxverde am 27. September 2017, 22:06:28
und die schönen gelben Blüten der Nachtkerze
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 27. September 2017, 22:33:57
Die Nachtkerzen als Schattenstauden.  ;) Das Sedum ist Sedum spurium oder etwas verwandtes davon.

Das Alpenveilchen, ist das alles eins? Hier wachst auch ein Sämling von Cyclamen hederifolium mit fast runden Blättern. Die Blätter in Deinem Bild sehen aber wirklich stark nach Cyclamen coum aus - anders als die Blüten.

Heute nach ein paar bodennahen Erkundungen: Sanguinaria canadensis im nassen Moorkübel streckt die Rhizome mit den Jahren weit nach oben und ich werde Erde auffüllen müssen. Cyclamen coum im Schattenbeet schiebt sich mit einer Seite unter einen losen aufliegenden Stein und hat darunter blühreife Knospen in schon fast fertiger 'Marianne'-Färbung.

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/sangcana17x3IXrhz.jpg)  (https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/cyclcoumMARI179IX.jpg)  (https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/cyclcoumMARI178IXbd.jpg)

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 28. September 2017, 09:26:42
@Irm, Hemiboea subcapitata ist eine zierliche und schöne Erscheinung, die ich noch nicht kannte, aber wenn sich sie nicht ganz ""hardy "
ist, ist sie für einen eher faulen Gärtner wie mich wahrscheinlich ungeeignet ( ich hatte von meinem Vater kistenweise schönste Dahlien
geerbt, ist keine  mehr übrig)

Nun ja, so frostempfindlich wie Dahlien ist sie nun sicher nicht  :D es gibt halt nicht viel zu finden im i-net darüber, bzw. die Angaben über die Winterhärte widersprechen sich sehr.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 29. September 2017, 17:02:01
Ein netter Spätblüher im Schatten: Isodon rubescens. Auch hier ist mir die Winterhärte unklar.


(http://up.picr.de/30495689bi.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Katrin am 29. September 2017, 17:07:27
Hat hier den tiefen Frost im vergangenen Jänner (-18°C) und außerdem den Schnee Ende April schadlos überstanden, ich glaube, dazu treibt er spät genug aus.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 29. September 2017, 17:09:40
Vielen Dank, Katrin  :D Da die Pflanze bei ganz leichtem Spätfrost im Frühjahr total zurückgefroren war, war ich unsicher. Hat aber wieder durchgetrieben.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: polluxverde am 30. September 2017, 21:08:52
Die Nachtkerzen als Schattenstauden.  ;) Das Sedum ist Sedum spurium oder etwas verwandtes davon.

Das Alpenveilchen, ist das alles eins? Hier wachst auch ein Sämling von Cyclamen hederifolium mit fast runden Blättern. Die Blätter in Deinem Bild sehen aber wirklich stark nach Cyclamen coum aus - anders als die Blüten.

Heute nach ein paar bodennahen Erkundungen: Sanguinaria canadensis im nassen Moorkübel streckt die Rhizome mit den Jahren weit nach oben und ich werde Erde auffüllen müssen. Cyclamen coum im Schattenbeet schiebt sich mit einer Seite unter einen losen aufliegenden Stein und hat darunter blühreife Knospen in schon fast fertiger 'Marianne'-Färbung.

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/sangcana17x3IXrhz.jpg)  (https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/cyclcoumMARI179IX.jpg)  (https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/cyclcoumMARI178IXbd.jpg)
Auf dem Bild 668 sind tatsächlich die Blüten von c. hederifolium und die Blätter von c.coum -- Kennerblick am Werk !

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 04. April 2018, 12:21:43
Coptis japonica var. dissecta blüht bereits.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: RosaRot am 04. April 2018, 12:23:30
Das musste ich googeln... und kann mir die Frage nicht verkneifen wo es zu bekommen ist? Mag wahrscheinlich aber eher feucht?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 04. April 2018, 12:29:14
Besonders feucht steht es bei mir nicht. Jan Dijkstra zeigte letztes Jahr kurz vor dem Staudenmarkt ein Foto davon und ich konnte mir gleich eine Pflanze sichern (er hatte wohl ingesamt nur 6 davon). Fast noch interessanter sind ja später die Samenstände.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=515623;image)

Ich habe es übrigens ausgesät - bislang keimt leider nichts.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: RosaRot am 04. April 2018, 12:35:47
Das sieht wirklich hübsch aus.  :D
Manches braucht länger zum keimen, es kommt sicher noch.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 05. April 2018, 14:31:09
3 varietäten Scopolia carniolica, einmal dunkelblütig innen + außen, dann außen dunkel innen gelb + die reingelbe varietät. nur die reingelbe form mickert bei mir etwas, die anderen muss ich öfter mal ausgraben, weil sie leicht überhand nehmen. sie haben sehr große speicherwurzeln, die man nicht mal so in den flächenkompost schmeißen kann. landen dann in der grünabfallsammelstelle. ;D


Scopolia carniolica



Scopolia carniolica



Scopolia carniolica

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Primel am 05. April 2018, 16:51:18
Endlich blüht bei mir mal ein Shortia
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Mediterraneus am 06. April 2018, 09:52:12
3 varietäten Scopolia carniolica, einmal dunkelblütig innen + außen, dann außen dunkel innen gelb + die reingelbe varietät. nur die reingelbe form mickert bei mir etwas, die anderen muss ich öfter mal ausgraben, weil sie leicht überhand nehmen. sie haben sehr große speicherwurzeln, die man nicht mal so in den flächenkompost schmeißen kann. landen dann in der grünabfallsammelstelle. ;D


Scopolia carniolica



Scopolia carniolica



Scopolia carniolica


Oh, die blühen schon!
Ausgerechnet die gelbe Form hab ich letzten Herbst gesetzt. Hoffe mal, sie wächst bei mir einigermaßen, bzw. Beth Chatto hat ihr sicher gut zugeredet, Mitbringsel aus England und als "Yellow Form" bezeichnet.
Wie hoch werden denn die Blätter im Sommer?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 06. April 2018, 10:00:30
Nach meiner muss ich auch mal schauen, meine aber, dass ich da schon üppigen Austrieb gesichtet hatte.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Mediterraneus am 06. April 2018, 10:01:36
Mir ist eben kein Austrieb bewusst aufgefallen, muss heut auch mal nachsehen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 06. April 2018, 10:33:06
Wie hoch werden denn die Blätter im Sommer?

die höhe ist weniger das problem, schätze so um die 70 cm, aber die triebe werden sehr ausladend und decken mit den großen blättern viel fläche ab + bedrängen gern anderes. wird mir oft zuviel + dann rupfe ich einfach die stängel ab. das macht diesem kraut überhaupt nichts aus. wo's richtig stört buddel ich die rhizome aus. versamt sich gut zumindest bei mir. ich mag sie trotzdem, aber in maßen. 8)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Mediterraneus am 06. April 2018, 11:31:01
Oh, danke, dann muss ich sie umpflanzen. Wenn sie so wüchsig ist.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 06. April 2018, 14:42:12
Mein schönes Sanguinaria canadensis ist mause- mausetot  :-[  :-[  nach dem gefüllten habe ich erstmal lieber nicht gebuddelt ....

Gut, dass morgen Staudenbörse ist, hoffentlich hat wer eins mit.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 06. April 2018, 23:29:37
Schade.  :-\ Von meinen ist bisher allerdings auch nur das Gefüllte zu sehen.

Ich habe heute das gelbe Tollkraut noch geknipst.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 06. April 2018, 23:51:24
Mein schönes Sanguinaria canadensis ist mause- mausetot  :-[  :-[  nach dem gefüllten habe ich erstmal lieber nicht gebuddelt ....

Gut, dass morgen Staudenbörse ist, hoffentlich hat wer eins mit.

Kauf mal noch nicht. Da ist bestimmt was übrig. Ich schaff es nur bis morgen nicht mehr in den Garten.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: oile am 07. April 2018, 00:10:16
Bei mir zeigt sich auch noch nichts. Sind die so empfindlich?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 07. April 2018, 00:16:52
Von den gefüllten hätte ich was mitbringen können... nu ist es zu spät.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 07. April 2018, 07:38:41
Bei mir zeigt sich auch noch nichts. Sind die so empfindlich?

Meine spitzen gerade erst aus der Erde. Ich würde noch entspannt abwarten.

Mindestens die gefüllten sind überhaupt nicht empfindlich. Ich habe sie in gutem Humussand, in dürrem, humusarmen Sand (sonnig) und im nassen Moorkübel. Bisher haben sie das alles mitgemacht und legen überall zu.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Anomatheca am 09. April 2018, 08:37:18
Ich dachte schon, der Winter hätte meine Sanguinaria canadensis plena dahingerafft. Aber es kommen doch noch ein paar Blüten.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Mediterraneus am 09. April 2018, 10:26:37
Schade.  :-\ Von meinen ist bisher allerdings auch nur das Gefüllte zu sehen.

Ich habe heute das gelbe Tollkraut noch geknipst.

Meins ist wenige cm höher, aber noch keine Blüte. Ebenfalls 2 Austriebe. Hat Beth gut gemacht  :D

(die Klodeckelhortensie ist übrigens Matsch. Komplett  :'( )
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 09. April 2018, 19:33:50
Schade.  :-\

Die zwei dicken Austriebe auf dem Foto haben einen Blütenansatz. Es kommen jetzt noch weitere, kleinere Austriebe nach.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Norna am 09. April 2018, 21:17:41
3 varietäten Scopolia carniolica, nur die reingelbe form mickert bei mir etwas


Scopolia carniolica



Scopolia carniolica



Scopolia carniolica

Die gelbe Form wächst bei mir recht gut, allerdings erst, seit ich sie ordentlich gedüngt habe. Dazu ist sie recht sonnig gepflanzt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 09. April 2018, 21:35:36
Die alten Blätter bei Asteropyrum cavaleriei haben stark unter den Spätfrösten gelitten, wie bei andern wintergrünen Pflanzen auch. Den Blüten, die schon zu sehen waren, hat der Frost nichts angetan.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 10. April 2018, 17:00:24
Ranzania japonica hat den Kahlfrost gut überstanden und fängt an auszutreiben
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 10. April 2018, 17:01:12
Bei dem hier hatte eine einzelne Blüte es heute eilig  :D

Jeffersonia dubia alba
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 10. April 2018, 17:02:15
Sanguinaria canadensis 'Star', erst am Sa. gekauft, finde ich aber toll !
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Anomatheca am 10. April 2018, 20:24:51
Plagiorhegma (Jeffersonia) mandshurica. Kann mir einer den Unterschied zu P. dubia erklären?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 10. April 2018, 20:48:29
Jeffersonia manchuriensis ist, neben Jeffersonia dubia, ein weiteres Synonym für Plagiorhegma dubium.
(Da Hance´s Beschreibung von Jeffersonia manchuriensis ausdrücklich auf die Identität mit Plagiorhegma dubium verweist, gibt es keine irgendwo herausgestellten Unterschiede.)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: RosaRot am 11. April 2018, 11:50:12
Für einen Schattenplatz suche ich etwas, dass malerisch von einem Mäuerchen herabhängen kann. Etwas kleineres. Mir fällt nur nichts ein.
Hat jemand eine Idee?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Floris am 11. April 2018, 12:00:34
Cymbalaria?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: RosaRot am 11. April 2018, 12:03:57
Hm, nein, nur wenn sich gar nichts anders findet, die passt da nicht wirklich.
 Ich dachte eher an eine Glockenblume oder noch etwas anderes. Die Glockenblumen wachsen hier aber alle in der Sonne, denen wird es da sicher nicht gefallen. Efeu ist auch keine Option.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Floris am 11. April 2018, 12:23:12
Eine weiße Poschy (C. poscharskiana) gedeiht bei mir sehr gut im Schatten, und blüht auch immer wieder nach.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: RosaRot am 11. April 2018, 12:28:08
Dann könnte ich es also doch damit versuchen. :)
Hat jemand noch weiter Vorschläge?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Melisende am 11. April 2018, 13:15:52
Ich dachte eher an eine Glockenblume oder noch etwas anderes. Die Glockenblumen wachsen hier aber alle in der Sonne, denen wird es da sicher nicht gefallen.
Bei uns gefällt es der Waldglockenblume sehr gut im Schattenbeet.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: enaira am 11. April 2018, 15:17:47
Wie lang soll denn die Pflanze runterhängen, RosaRot?
Reichen überhängende Farnblätter?
Oder könnte es auch eine Staudenclematis sein?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 11. April 2018, 19:18:19
Hat jemand noch weiter Vorschläge?

Ich versuche auf der Feldsteinmauer unter dem Mammutbaum gerade Tricyrtis macrantha. Wie sie sich da macht, wird sich aber erst in dieser Saison zeigen. ;)

Bei dem hier hatte eine einzelne Blüte es heute eilig  :D

Und noch so viele Knospen!  :D Ich freue mich auf meine auch schon. :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 11. April 2018, 19:20:51
sieht gut aus  :D  Morgen gehe ich in den Garten, da werden wohl die weißen und die blauen blühen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 11. April 2018, 19:24:11
@Ulrich: Das panaschierte Lunaria annua rediviva hat wohl den Sch...winter überlebt, damit habe ich eigentlich gar nicht gerechnet  ;)  :)  Das müsste es doch sein, oder ?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: RosaRot am 11. April 2018, 19:25:29
Wie lang soll denn die Pflanze runterhängen, RosaRot?
Reichen überhängende Farnblätter?
Oder könnte es auch eine Staudenclematis sein?

Soll ungefähr 25 cm überhängen und ziemlich klein sein, eher also ein hängendes Polster wenn man so will.Clematis scheidet aus, Campanula latifolia sowieso, die hängt ja nicht. Einen Farn habe ich am Fuss des Mäuerchens.

Tricyrtis macrantha sieht schick aus, wird aber da vermutlich auch zu groß. Wie hoch ist sie denn jetzt bei Dir?
Wahrscheinlich gibt es gar keine Polster für den Schatten außer Soleirolia soleirolii - vielleicht sollte ich das testen... ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 11. April 2018, 19:29:53
Ich habe so eine Pflanze, grün, kleine Blätter, hängt runter und blüht gelb. Ist schon seit Jahren in meinen Balkonkästen, hängt dann bis zu 50cm runter. Leider habe ich mich nie für den Namen interessiert  :-\ und auch keine Ahnung, wo ich suchen sollte. Foto gibts auch nicht.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 11. April 2018, 19:31:34
Das panaschierte Lunaria annua

Lunaria rediviva!  :D :D :D

@Rosarot: Ich kann das noch nicht genau sagen. Ich habe sie erst im Herbst beim Staudenmarkt mitgenommen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: RosaRot am 11. April 2018, 19:32:52
Ein Pfennigkraut vielleicht? Lysimachia nummularia?
Stimmt, das ginge evtl auch.

Hausgeist, so teuer(wie ich fürchtete) ist die gelbe Kröte gar nicht, Sarastro hat sie. Vielleicht sollte ich doch mal demnächst...*zählt Wünsche zusammen*...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: enaira am 11. April 2018, 19:34:27
Überleben bei dir winterharte Fuchsien?
Die haben ja teilweise auch einen eher überhängenden Wuchs...

Auf diesem älteren Bild kann man das ganz gut erkennen.
Ist vielleicht aber auch schon zu groß?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 11. April 2018, 19:37:14
Hausgeist, so teuer(wie ich fürchtete) ist die gelbe Kröte gar nicht

Die kam für einen 5er bei Peters mit. ;) Ich weiß gar nicht, ob sie Samstag auch welche dabei hatten.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: RosaRot am 11. April 2018, 19:38:34
Enaira,  Fuchsien überleben manchmal, mit großer Mühe. Denen gefällt hier manches gar nicht und ich weiß nicht was. Wahrscheinlich sowohl der Boden als auch die Trockenheit...
Die Idee ist aber gut. Ich hatte eine niedere Fuchsie aus Samen gezogen und anderswo ausgepflanzt, wenn da wieder etwas auftaucht könnte ich ja eine Pflanze versetzen... :D

Der Ideenpool füllt sich! Sehr schön! Ihr seid Klasse! :-*
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: RosaRot am 11. April 2018, 19:40:18
Bei Peters habe ich gar nicht groß geschaut am Samstag, nach Kröten habe ich sowieso nicht geguckt, weil es da auch noch ein Schneckenproblem gibt hier. Oder Mäuse?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 11. April 2018, 19:48:39
Das panaschierte Lunaria annua rediviva

Lunaria rediviva!  :D :D :D



jooooo, hascht recht  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Gartenplaner am 11. April 2018, 19:52:39
@RosaRot:
Asplenium trichomanes ‚Toskana‘s Giant‘, Asplenium scolopendrium, Adiantum venustum, Selaginella helvetica ...?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 11. April 2018, 19:55:33
@Ulrich: Das panaschierte Lunaria annua rediviva hat wohl den Sch...winter überlebt, damit habe ich eigentlich gar nicht gerechnet  ;)  :)  Das müsste es doch sein, oder ?

Na, die sieht doch gut aus.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 11. April 2018, 19:56:43
wie alles von Dir  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Anomatheca am 11. April 2018, 20:33:34
Danke Lerchenzorn, auch für die Korrektur der Namen. Ich hatte mich auf die Etiketten verlassen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: tomma am 11. April 2018, 21:20:15
@RosaRot: Ich habe einen kleinen Euonymus (wahrscheinlich eine japonica-Form). Der ist immergrün und hat winzige Blättchen, kleiner als Linsen. Habe ich mir mal von Crug-Farm (ich kriege das Dach nicht aufs u) aus GB mitgebracht. Der hängt bei mir ca. 30 cm die Trockenmauer herab. Vielleicht kennt sich jemand aus und weiß den Namen. Ich könnte u.U. aber auch ein Stückchen abzwacken.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 11. April 2018, 21:28:47
Das dürfte ein Euonymus fortunei 'Minimus' sein, sehr hübsch, geht in Sonne und Schatten, aber im Schatten muss man etwas Geduld habe.

Bei mir ist er der immergrüne Begleiter meiner rosa Maiglöckchen Hecke, ich mache am WE mal ein Foto, noch sind die Maiglöckchen nicht stark ausgetrieben.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Schantalle am 11. April 2018, 21:47:57
Soll ungefähr 25 cm überhängen und ziemlich klein sein, eher also ein hängendes Polster wenn man so will.
Dann kann die von Floris vorgeschlagene C. poscharskyana sogar zu groß sein. Alle meinen, egal ob absonnig, im Schatten oder im HS werden mit der Zeit zu ziemlichen Oschis (es sei denn, man teilt sie öfters) und die Blütenranken sind gerne 40cm und länger.

Der C. portenschlagiana sind die Lichtverhältnisse auch nicht so wichtig, sie ist deutlich filigraner und wäre vielleicht besser geeignet. Man kann sie allerdings nur mit sehr viel Wohlwollen als hängendes Polster bezeichnen. So ± 10cm hängt sie bei mir über einem hohen Beetrand.

Zitat
Ein Pfennigkraut vielleicht? Lysimachia nummularia?
Stimmt, das ginge evtl auch.
Lysimachia ist schön, wächst aber sehr schnell und wurzelt überall wo sie Bodenkontakt bekommt. Ich denke, sie wird Dir mit der Zeit – wenn alles filigran bleiben soll – zu viel Arbeit bereiten.  :-X

Wie wäre es mit Omphalodes verna 'Alba'? Die Ausläufer sind kurz und hängen hier auch ganz nett über dem Rand. Oder schlicht mit einem der weichen Carex oshimensis? 'Everillo' und 'Evergold' sind neulich in einem anderen Thread ein Thema gewesen. Mit einem Farn werden sie sicherlich eine gute Figur machen!

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 12. April 2018, 21:52:37
Ich bin schon sehr drauf gespannt - Delphinium tricorne treibt kräftig aus.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 12. April 2018, 22:21:14
Den musste ich erstmal nachschauen. Toll!  :D

Das müsste eine Aufnahme vom Standort sein.

http://www.ncwildflower.org/plant_galleries/details/delphinium-tricorne
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Norna am 12. April 2018, 22:36:34
Eine tolle Pflanze, ich habe sie vor einigen Jahren von einem sehr großzügigen Purler bekommen. Im Garten viel kräftiger als auf Deinem verlinkten Bild, Schatten braucht sie aber nicht unbedingt. Vor allem: ein schneckenfester Rittersporn!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 12. April 2018, 22:51:19
Das mit der Schneckenresistenz ist ein sehr gutes Argument für Rittersporn.  :D

Schöne Kombination!  :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 13. April 2018, 06:22:40
Auch wenn er ihn nicht unbedingt braucht, dass er im Schatten wächst finde ich toll. :) Das Foto vom Naturstandort gefällt mir, vielleicht sollte ich ihn auch zwischen die Podophyllum umziehen lassen. ;)

@cornishsnow: knorbs hatte letztes Jahr zum Treffen Knollen dabei.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 13. April 2018, 09:34:29

@cornishsnow: knorbs hatte letztes Jahr zum Treffen Knollen dabei.

Ich habe auch was versenkt und kann mich ums verr... hmpf  nicht dran erinnern wo  :-[  :P

Hier blühen die ersten Sämlinge von Jeffersonia dubia, leider habe ich noch keine Sämlinge vom weißen entdeckt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 13. April 2018, 09:35:10
.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 13. April 2018, 10:56:30
oooh schön  :D...meine weiße dubia von dir ist überwachsen worden. die rettung in den topf half leider nicht mehr. schau doch bitte darauf, ob deine heuer samen macht  8)

wg. Delphinium tricorne...wer mag, melde sich...der samt sich reichlich aus bei mir im garten
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 13. April 2018, 11:00:49
oooh schön  :D...meine weiße dubia von dir ist überwachsen worden. die rettung in den topf half leider nicht mehr. schau doch bitte darauf, ob deine heuer samen macht  8)


würdest Du den wollen ?  ausfallen lass ich ihn immer, gezielt gesät habe ich bisher nicht. Weiße Sämlinge habe ich noch nicht entdeckt, sollten an der Blattfarbe leicht zu erkennen sein.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 13. April 2018, 11:02:00


wg. Delphinium tricorne...wer mag, melde sich...der samt sich reichlich aus bei mir im garten

Mir würde ein Foto vom Austrieb helfen  ;)  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 13. April 2018, 11:36:43
bitteschön  ;D ;) 8)

Ich bin schon sehr drauf gespannt - Delphinium tricorne treibt kräftig aus.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 13. April 2018, 11:40:49
...weiße dubia

würdest Du den wollen ?

na logo 8) ...steck einfach die ganzen kapseln, wenn sie kurz vorm aufplatzen sind in einen ziplockbeutel + schick sie mir. nicht die samen rausnehmen... ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 13. April 2018, 13:08:33
bitteschön  ;D ;) 8)

 ;D


Hast du noch Tipps zur Aussaat der Jeffersonia?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Anomatheca am 13. April 2018, 13:12:51
Jeffersonia müssen sofort nach der Ernte ausgesät werden. Meine vom letzten Jahr sind gerade gekeimt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 13. April 2018, 13:16:44
Das habe ich gemacht. Vor ein paar Wochen habe ich den draußen überwinterten Topf etwas wärmer gestellt, aber es rückt und rührt sich nix.  :-\
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 13. April 2018, 13:23:03


wg. Delphinium tricorne...wer mag, melde sich...der samt sich reichlich aus bei mir im garten

Mir würde ein Foto vom Austrieb helfen  ;)  ;)

upps, dankeschön  :D  dann geh ich morgen mal auf die Suche (heute regnets).
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 13. April 2018, 13:23:55
...weiße dubia

würdest Du den wollen ?

na logo 8) ...steck einfach die ganzen kapseln, wenn sie kurz vorm aufplatzen sind in einen ziplockbeutel + schick sie mir. nicht die samen rausnehmen... ;)

ja, is recht  ;)  :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 13. April 2018, 14:38:46
Hast du noch Tipps zur Aussaat der Jeffersonia?

alle vertreter der staudigen Berberidaceae haben zur samenreife einen unterentwickelten embryo, der erst noch nachreifen muss. daher darf der samen nach der ernte nicht austrocknen, sondern muss feucht aber warm gelagert, oder sofort ausgesät werden.

das Soldanella montana zeigt zwar zu blütenbeginn noch einen leichten blaustich, der aber schnell nach weiß verfärbt. 8)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 13. April 2018, 14:41:38
Habe ich sie vielleicht nicht zeitig genug aus den Teebeuteln genommen? Das wäre äußerst ärgerlich.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 13. April 2018, 16:02:05
Ich war gerade unsicher, ob ich es nicht eher bei den Gräsern einstellen sollte, aber ich pack's mal hier mit rein - Cymophyllus fraserianus blüht.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 13. April 2018, 16:59:00
Kleiner Ausschnitt aus der Soldanella montana-Wiese  :D

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 13. April 2018, 17:00:20
Meine letzte Shortia (galacifolia) - ein andere hat eine Amsel auf dem Gewissen  >:(

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 13. April 2018, 17:01:31
Oft gezeigt (nicht nur von mir) und doch immer wieder schön

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 13. April 2018, 18:10:28
Hast du noch Tipps zur Aussaat der Jeffersonia?

alle vertreter der staudigen Berberidaceae haben zur samenreife einen unterentwickelten embryo, der erst noch nachreifen muss. daher darf der samen nach der ernte nicht austrocknen, sondern muss feucht aber warm gelagert, oder sofort ausgesät werden.


Etwas kühl geht auch. ;)
Ich habe im letzten Jahr Samen von Ranzania japonica feucht im Gemüsefach des Kühlschranks gelagert und Anfang Februar ausgesät. Alle Samen sind gekeimt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 13. April 2018, 19:11:17
Wunderschöne (oder spannende) Pflanzen, die Ihr hier zeigt. Waldschrat, Deine Soldanellen sind fantastisch. Echtes Bergwald-Flair.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 13. April 2018, 20:05:26
Irm, deine Jefersonias sind prächtig!  :D

Bei mir blüht auch eine Soldanella montana... hab nur vergessen zu Fotografieren... steht noch im Topf, da ich noch nicht sicher bin, wo ich sie pflanzen könnte... mal schauen ob sie zu den japanischen Epimedien passt, ist zwar etwas unkonventionel aber müsste eigentlich gehen, mit etwas Abstand.  :)

Die im letzten Jahr hinzugekommenen Anemonella thalictroides werden sogar "üppiger", die zierlichen Dinger... aber hübsch.  :D

'Cameo'
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 13. April 2018, 20:07:42
Da muss ich erst nachschauen... eine hübsche einfach blühende.  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Garten Prinz am 15. April 2018, 08:45:26
Jeffersonia dubia (fast alba!)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Garten Prinz am 15. April 2018, 08:47:19
Anemone nemorosa 'Robinsoniana', immer zuverlässig:
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: marygold am 15. April 2018, 21:27:18
Tolle zartblaue Pflanzen  :D

Ich habe hier ein pinkes Kontrastprogramm. Oxalis acetosella versamt sich reichlich, aber bisher ohne lästig zu sein:

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16125/Oxalis_acetosella.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junebug am 15. April 2018, 21:30:38
Oh, ist der hübsch! :D Das ist aber irgendein spezieller, oder? Der müsste doch feucht und schattig gut können, oder? (Ich hab gerade so ein Déjà-Vu-Gefühl, entschuldige, wenn ich Dich das schon mal gefragt habe.)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: marygold am 15. April 2018, 21:31:55
Ja, ist die rote Form vom Waldsauerklee. Der kann feucht und trocken. Blüht aber nur drei Wochen lang. ungefähr  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 15. April 2018, 21:57:48
ist das purpurascens
hier gibts einen mit etwas rötlichem laub
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junebug am 15. April 2018, 22:05:09
Ja, ist die rote Form vom Waldsauerklee. Der kann feucht und trocken. Blüht aber nur drei Wochen lang. ungefähr  ;D

Aber dann mit Gebrüll!  ;D Super!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 15. April 2018, 23:03:03
Schöne Bilder!  :D

Anemonella thalictroides gefällt mir inzwischen richtig gut, hier nochmal 'Cameo'.  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 15. April 2018, 23:04:25
'Betty Blake'  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 15. April 2018, 23:12:54
Denen ist es hier auf Dauer offenbar zu trocken.  :-\


Paris quadrifolia hat das mit dem Zählen irgendwie nicht hinbekommen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 15. April 2018, 23:20:18
Ich muss aufpassen das sie nicht überwuchert werden, sonst scheinen sie unkompliziert, sind aber wirklich sehr zierlich am Anfang der Blütezeit.

Scheint etwas aus dem Takt geraten, der Paris Klon.  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: zwerggarten am 15. April 2018, 23:41:03
... aber bisher ohne lästig zu sein ...

wie machst du das?! im waldgarten hat er letztes jahr z.b. nicht nur das cyclamenlaub, sondern auch ihre blüten verschluckt... :P :-\
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 16. April 2018, 11:21:16
Ranzania japonica - heuer mit 6 Blütentrieben  :D



Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 16. April 2018, 11:23:14
Pteridophyllum racemosum geizt dieses Jahr mit Blüten. Die größte Pflanze (Foto) hat nur 1 Blütentrieb, die mittlere gar keinen, der kaum sichtbare Winzling ringt sich einen Miniblütentrieb ab. Immerhin.

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 16. April 2018, 11:24:25
Die Aliens kommen allmählich in die Puschen: Syneilesis aconitifolia:

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 16. April 2018, 15:25:22
Pteridophyllum racemosum geizt dieses Jahr mit Blüten. Die größte Pflanze (Foto) hat nur 1 Blütentrieb, die mittlere gar keinen, der kaum sichtbare Winzling ringt sich einen Miniblütentrieb ab. Immerhin.

Sieht doch gut aus ! Hier sind die alten Blätter erfroren und ebenso die größten Triebe, die Pflanze berappelt sich grade erst. Bin froh, dass sie noch lebt  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 16. April 2018, 15:27:03
Die Aliens kommen allmählich in die Puschen: Syneilesis aconitifolia:

Von Syneilesis habe ich heute den ersten Winz-Austrieb gesehen  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 16. April 2018, 15:28:28
 :D
Die habe ich auch erst vorgestern gesehen und dann geht es immer so fix.


Gut aussehen tut P.r.  schon, aber nur 1 Blütentrieb. Letztes? Jahr strotzte sie nur so von Blüten. Was aber eigentlich insofern egal ist, da sie sich eh nicht aussamt, warum auch immer.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: MartinG am 16. April 2018, 15:42:57
'Betty Blake'  :D
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=572225;image)

Tolle, dezente Farbkombination!

@MartinG: bitte fotos anderer user nicht als eigenen anhang posten, sondern "image einfügen tag" verwenden  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 16. April 2018, 16:05:25
Pteridophyllum racemosum geizt dieses Jahr mit Blüten.

Da werde ich trotzdem neidisch! Meins mickerte von Beginn an. Letztes Jahr habe ich es nochmal an eine hoffentlich bessere Stelle umgesetzt. Es lebt offenbar noch, aber ohne nachfühlen wüsste ich das nicht, es ist noch einigermaßen unsichtbar.  :(



Guckt dein 'Hagoromo' auch schon raus, Schrati? Ich habe gestern ein zaghaftes Köpfchen gesehen.  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Inken am 16. April 2018, 16:08:57
'Betty Blake'  :D

Tolle, dezente Farbkombination!

Die ist aber schön!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 16. April 2018, 16:25:55
Guckt dein 'Hagoromo' auch schon raus, Schrati? Ich habe gestern ein zaghaftes Köpfchen gesehen.  :D

Ich auch  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 16. April 2018, 18:18:19
heute beim morgendlichen rundgang durch den garten habe ich nicht schlecht gestaunt...2014 hatte ich meine Ranzania letztmals fotografiert an der stelle. 100% weiß ich, dass sie letztes jahr gar nicht erschienen war, evtl. sogar schon seit 2016 abgängig. hatte mir heuer daher als allerletzten versuch 3 exemplare gekauft + wie zum trotz strahlt mich heute das pflänzle an.  ;D 8)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Mufflon am 16. April 2018, 18:21:55
Toll, und so eine zarte Schönheit!
Was ähnliches ist mir mit einer Stauden Clematis passiert, nach 3 Jahren war sie auf einmal wieder da.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 17. April 2018, 14:00:48
Dicentra spectabilis 'Goldheart'
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 17. April 2018, 14:01:45
Dicentra cucullaria 'Pink Punk'
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 17. April 2018, 14:03:09
Uvularia grandiflora pallida
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 17. April 2018, 14:05:27
Guck mal Hausgeist, das fünf Euro Glaucidium von letztem (vorletzten ?) Jahr  ;)  muss man immer einsacken, wenns so günstig rumsteht ...  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Lilo am 17. April 2018, 14:12:40
Welch schöne Herzblumen, Irm, da muss ich doch unbedingt schauen, wo und ob die zu erhalten sind.

Bei mir blüht jetzt Dicentra cucullaria in weiß. Übrigens unbeeindruckt vom Wildschweingewühle im März.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 17. April 2018, 15:30:07
Welch schöne Herzblumen, Irm, da muss ich doch unbedingt schauen, wo und ob die zu erhalten sind.
ich hab mir auch eine gekauft wegen dem forum hier vor 2 jahren, meine ist noch nicht ganz soweit, wachsen tuts auch nicht so schnell, aber doch schon nettes pflänzchen, noch 1 jahr vorher kaufte ich mir die rotblühende, wird zeit dass sie wieder was neues aud den markt bringen ;) ich mag die herzen
säen die sich eigentlich aus?
DIE CUCULLARIA verschwinden schnell bei mir
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Mottischa am 17. April 2018, 15:33:33
Zitat von: Irm link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]3067888#msg3067888 date=1523966505]
Dicentra cucullaria 'Pink Punk'

Ah die habe ich auch hier in einem dunklen Rosa. Da der Garten vom Vormieter sehr vernachlässigt war, habe ich sie erst letztes Jahr entdecken können und jetzt vom Efeu befreit.
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 17. April 2018, 15:43:06
Ihr meint beide vermutlich andere Dicentra, von denen gibt es etliche Arten und verschiedenen Sorten, selbst von dem üblichen Tränenden Herzen gibt es inzwischen min. 5 verschiedene Sorten.

Hier mal der Thread der sich mit der Gattung beschäftigt...


Dicentra - Tränendes Herz und Co.

Welch schöne Herzblumen, Irm, da muss ich doch unbedingt schauen, wo und ob die zu erhalten sind.
ich hab mir auch eine gekauft wegen dem forum hier vor 2 jahren, meine ist noch nicht ganz soweit, wachsen tuts auch nicht so schnell, aber doch schon nettes pflänzchen, noch 1 jahr vorher kaufte ich mir die rotblühende, wird zeit dass sie wieder was neues aud den markt bringen ;) ich mag die herzen
säen die sich eigentlich aus?
...

Die meisten säen sich aus, nur die Hybriden mit Dicentra peregrina sind steril und auch schwieriger zu kultivieren bzw. am Leben zu erhalten.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 17. April 2018, 17:28:47
Guck mal Hausgeist, das fünf Euro Glaucidium von letztem (vorletzten ?) Jahr  ;)  muss man immer einsacken, wenns so günstig rumsteht ...  ;D

Du schon wieder...  :P ;D ;) Hätte ich gewusst, dass sich meins ungeplant als weißes entpuppt, hätte ich auch noch ein normales mitgenommen. ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 17. April 2018, 20:09:52
cornishsnow hat ja schon die hübsche Betty Blake gezeigt. Anemonella thalictroides 'Oscar Schoaf' ist nicht weniger hübsch.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 17. April 2018, 20:42:11
Wow, tolle Aufnahme... wie gemalt!  :D

Anemonella thalictroides 'Green Hurricane' reizt mich noch, hast Du die Sorte auch? Ich wollte eh mal wieder zu Peters.  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 17. April 2018, 20:59:18
Die Pflanzen sind das eine, die Fotokünste das andere. Manche Leut können auch das wüsteste Un/Wild/Beikraut als äußerst habenswerte Beute ablichten. Ich gestehe, etwas oder etwas mehr neidisch zu sein.  :-[
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: enaira am 17. April 2018, 22:20:15
Bei mir blüht jetzt Dicentra cucullaria in weiß.

Meine hat immerhin ein Blatt, d.h. sie lebt - ein bisschen... :-\
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 17. April 2018, 22:22:54
Meine wissentlich gepflanzte war gestern noch da - heute hatte sie noch 1,5 zu erahnende Blätter: Schleimer. Dabei habe ich gestern (da war sie noch vollständig da) gefüttert.  >:( Allerdings scheint sich das Teil ausgesät zu haben. Ich sehe 4 Pflanzen, an deren Kauf ich mich nicht erinnern kann.  ::)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 17. April 2018, 22:54:55
Die bilden oberflächennahe kleine Brutknöllchen, die der Vermehrung dienen. Die machen nach dem Einziehen der Mutterpflanzen dann Strecke und bewurzeln im Herbst in einiger Entfernung.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 17. April 2018, 23:03:39
Ich hab nur Dicentra canadensis von Herrn Földesi, die ähnelt Dicentra cuccularis... Dicentra canadensis ist hier eher belanglos und blühte bisher nur ein einziges Mal, es tauchen vereinzelt einzelne Blätter auf und das war es dann auch schon, sehr hübsche Blätter aber fallen zwischen Corydalis solida nicht auf und verschwinden zur selben Zeit.  ::)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Lilo am 18. April 2018, 07:52:53
Gut, dass Du das schreibst. D. canadensis hatte ich auch und hatte mir jetzt gerade überlegt, ob ich sie nochmal besorgen soll.
Die gezeigte D. cuccularis habe ich seit 2011 im Garten sie wächst hier sehr langsam und zieht nach der Blüte ein. Ich werde mal nach Brutknöllchen schauen.

Ein anderes Kaliber ist D. formosa, die macht Ausläufer und blüht eigentlich von April bis September.
Hier ein Bild von 2016
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: OmaMo am 18. April 2018, 07:59:14
Die bilden oberflächennahe kleine Brutknöllchen, die der Vermehrung dienen. Die machen nach dem Einziehen der Mutterpflanzen dann Strecke und bewurzeln im Herbst in einiger Entfernung.
Genau!! die laufen immer weg, meine ist schon fast auf\unter der Terrasse.
Jetzt muss ich überlegen, wie ich sie wieder zurückschicke....
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 18. April 2018, 08:31:55
Dicentra canadensis ist bei mir im sandig-humosen boden fast unkraut, bildet mit dem farnartigen laub dichte teppiche + ich kann cornishsnows festellung zum blühverhalten bestätigen...nur selten sieht man mal blüten. Dicentra cucullaria kann ich von canadensis vom laub her nicht unterscheiden, aber es blüht + die blüte finde ich auch schöner als die von canadensis.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 18. April 2018, 08:55:56
Bei mir blüht jetzt Dicentra cucullaria in weiß.

Meine hat immerhin ein Blatt, d.h. sie lebt - ein bisschen... :-\

Ich denke, die mögen leichten Sandboden, zumindest breitet sie sich hier überall unkrautartig aus  :-\  wenn sie nicht so schnell wieder einziehen würde, müsste ich sie ernsthaft reduzieren  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lonicera 66 am 18. April 2018, 09:23:50
Moin,ich habe D. formosa in einer großen Schale aus dem alten Garten mitgebracht und in der Schale vergessen. Sie steht im Schattenbeet.

Nun sind jedes Jahr weniger Pflanzen im Frühjahr ausgetrieben. Letztes Jahr gar keine mehr...wird das wieder, wenn ich jetzt den Ballen in die Erde setze? *hofft*
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 18. April 2018, 09:40:46
Moin,ich habe D. formosa in einer großen Schale aus dem alten Garten mitgebracht und in der Schale vergessen. Sie steht im Schattenbeet.

Nun sind jedes Jahr weniger Pflanzen im Frühjahr ausgetrieben. Letztes Jahr gar keine mehr...wird das wieder, wenn ich jetzt den Ballen in die Erde setze? *hofft*

Wenn letztes Jahr schon keine ausgetrieben sind, halte ich die Möglichkeit für sehr gering bis sehr unwahrscheinlich. Vielleicht hat sie ein paar Sämlinge produziert und ist so aus der Gefangenschaft geflohen, in meinem Garten säen sie sich immer mal wieder aus.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 18. April 2018, 09:43:06
Wenn gar nichts mehr gekommen war, ist es wohl unsicher. Ich würde es aber auch auspflanzen und hoffen. Manche Formen von D. formosa wandern ganz schön herum. Vielleicht kümmern sie, wenn sie das im engen Topf nicht dürfen?

Dicentra cucullaria wächst und blüht bei mir gut, nachdem ich sie aus tiefem Schatten an sehr helle Plätze und frei von Konkurrenz gesetzt habe (humoser Sand). Das werde ich nun mit D. canadensis auch testen, die bisher im Schattenplatz und unter vielen Bedrängern kümmert.

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 18. April 2018, 10:20:00
Könnte dieses Ding mit Wuchertendenz C. formosana sein? Hab ich mal als vermuteten Gartenflüchtling vor einigen Jahren aus dem Wald geholt.

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 18. April 2018, 10:52:59
Ja, gut möglich.

Gerade in "Bleeding Hearts" nachgelesen: Dicentra canadensis soll, im Unterschied zu den gut bedeckten "Zwiebelchen" von D. cucullaria sehr nah an der Oberfläche liegende Rhizome haben, die manchmal sogar freiliegen. Vielleicht hab ich meine zu tief verbuddelt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 18. April 2018, 11:00:14
kann ich bestätigen...von Dicentra canadensis finde ich spätsommer/herbst oft so orangegelbe knöllchen entweder freiliegend oder direkt unter der bodenoberfläche. anfangs war mir nicht klar, zu wem diese knöllchen gehören + hielt sie für Corydalis. diese knöllchen habe ich dann entweder in die pflanzung geworfen oder woanders verbuddelt. deswegen gibt's bei mir im garten Dicentra canadensis an allen möglichen + unmöglichen stellen  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 18. April 2018, 20:13:37
Wow, tolle Aufnahme... wie gemalt!  :D

Anemonella thalictroides 'Green Hurricane' reizt mich noch, hast Du die Sorte auch? Ich wollte eh mal wieder zu Peters.  ;D

Nö, das hatte mich in den Fingern gejuckt, die muss leider warten.  Ein schöner Horst davon macht bestimmt was her. Obwohl, mal schauen, ob Peters nach Hannover kommt  :-[
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 18. April 2018, 20:19:29
Guckt dein 'Hagoromo' auch schon raus, Schrati? Ich habe gestern ein zaghaftes Köpfchen gesehen.  :D

Verpasse ich da was? Ich bin immer interessiert an neuen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 18. April 2018, 20:20:56
Das war unser Gemeinschaftskauf letztes Jahr beim Kiekeberg. ;)

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 18. April 2018, 20:23:16
Stand heute:
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 18. April 2018, 20:31:48
Bei mir leider nur 1 Kopf.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 18. April 2018, 22:03:06
Bei mir ist es auch nur der eine. Aber immerhin ist es wieder da. ;)

Wenn wir schon bei Austrieben sind - Polygonatum odoratum 'Kayaba Nishiki' guckt farbig aus der Erde.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 19. April 2018, 09:18:37
Das hier ist jetzt der aller- allerletzte Versuch, nochmal blauen Mohn zu kultivieren. Terrasse, Mauer zum Nachbarn, relativ windstill und dauerschattig. Mal gucken  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 19. April 2018, 19:55:31
Sind das etwa schon die Sämlinge?

Hier blühen nun alle Uvularia grandiflora - dieses Jahr von den Schnecken unbehelligt.

Uvularia grandiflora
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 19. April 2018, 19:56:05
Uvularia grandiflora var. pallida
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 19. April 2018, 19:56:28
Uvularia grandiflora 'Lynda Windsor'
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 19. April 2018, 19:57:14
Pteridophyllum racemosum zeigt nun immerhin Lebenswillen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Garten Prinz am 19. April 2018, 19:57:58
Uvularia grandiflora ist bei mir dieses Jahr wieder von den Schnecken kahl gefressen. Paris quadrifolia lassen sie in Ruhe.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 19. April 2018, 19:58:14
Sind das etwa schon die Sämlinge?


nein, zwei Pflanzen vom Staudenmarkt, bei einer hoffe ich auf Blüte.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 19. April 2018, 20:03:13
Paris quadrifolia lassen sie in Ruhe.

Bei dir dieses Jahr auch fünfblättrig?  ???
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Melisende am 19. April 2018, 20:07:46
Paris quadrifolia lassen sie in Ruhe.

Bei dir dieses Jahr auch fünfblättrig?  ???
Dann muss es wohl ein Paris quintifolia sein! ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Garten Prinz am 19. April 2018, 20:11:39
Paris quadrifolia lassen sie in Ruhe.

Bei dir dieses Jahr auch fünfblättrig?  ???

Ja, komt bei Paris quadrifolia ofter vor!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 19. April 2018, 21:49:46
Bistorta tenuicaulis  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 20. April 2018, 13:56:07
Das erste Glaucidium palmatum blüht.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 20. April 2018, 13:56:56
Jeffersonia diphylla hab ich grade noch erwischt, bevor die Blütenblätter abgefallen sind  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 20. April 2018, 14:00:10
und weil ich den Arum-Thread grade nicht finde ...

Arum creticum macht ne Knospe  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 20. April 2018, 19:56:03
Lathyrus 'Finofino' hat sich ganz toll entwickelt. Danke an Schrati
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 20. April 2018, 20:00:00
Auch diese fast weisse vernus hat was
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 20. April 2018, 20:07:07
Anemonella thalictroides, leider ohne Namen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 20. April 2018, 20:10:44
Anemonella thalictroides 'Hakikumi Fu', da macht es das Laub.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 20. April 2018, 20:34:43
Wow, alle sehr schön!  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Mufflon am 20. April 2018, 21:22:05
Meine Frühlingsplatterbse, ich weiß nach 15 Jahren leider nicht mehr, welche es ist.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: thogoer am 20. April 2018, 21:41:32
Vor 8 Tagen 2cm Schneematsch und nun Sommer....
(http://up.picr.de/32452778nw.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: malva am 20. April 2018, 22:29:53
Ulrich: Frage, ist die weiße Lathyrus vernus die - Grauschleier- vom letzten Jahr?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Starking007 am 20. April 2018, 22:54:05
Fast schon banal, zumindest in Wuchs und Pflege,
der Japanische Waldmohn, Hylomecon japonicum.
Hier zieht er entgegen der Literatur nicht schnell ein,
überlebt aber das baldige Rupfen gut.

(https://lh3.googleusercontent.com/drPKk7xe5n17oJnPgzpR1Fy0k9zDq3f9BCuToc9ZAtCWILt5Frx5mI2liVC3nQdi1ASgp4IDlH3xehWjJyWthunvFRUduL0IUrWuC44Ib6-1sJ0I_K0JT3HXnqcEmlp1t38Bqzq8iLNfbB8LRbXvN8RLzKq51UPQnt_tc-QhmojbL3_vkBYQ_wnq-X4-mGvUwLzy1USBtYFlylWbogP6Gc0-uQy6uRo6ahcI1b6m1g8EHicfzENhiUpIBUhsnec-Mj4uAgFCAauWhYSu48Dh5j495YpTQwhRuNyttVmFBsHPvdg-pi27BAmB3YfpX2PFi8VJtFTIqD5FqVWwYFy2QbNBt0tJfmG2Hb5aGetyB1neAqc9CfkopqyR8wjZCuu4jBD2Uv5WI2UNiWxU05H2AR483sj_rLI7Q7f6oEl6nuameCdlahovL1yaDvo3BtmJ720U_C9_HXCR0IplI0oKb_Hk2xtGiAmnlPF4rTRlYTIXl5v5ydTbc2MWXANo3AJ3AmSXlicuqNDmt9HKeqS1fne5JobUe95Pumm5OSBkUpejX3RcsOpXa1KCQaAm9sHc3K2HQ2FlWfwLiC7HI46rh0sRUXh25V68QA=w477-h358-no)

In wunderschönem Gelb!!!!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 20. April 2018, 22:59:23
Kein wunderschönes Gelb. Hier blüht er noch nicht.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 20. April 2018, 22:59:36
Diphyllea cymosa beginnt sich zu entfalten.

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 20. April 2018, 23:02:39
Ich fürchte, die muss ich nachkaufen. Grayii und Sinensis sind da.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 21. April 2018, 07:29:14
Ulrich: Frage, ist die weiße Lathyrus vernus die - Grauschleier- vom letzten Jahr?

Genau das ist sie. Da waren wir ja beide von angetan. Und jetzt hat sie einen Namen, das Schild war wech.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 21. April 2018, 19:31:04
Der Austieb von Convallaria 'Marcel' ist schon eine Pracht  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 21. April 2018, 20:52:10
Ui!  :o :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: malva am 22. April 2018, 00:17:43
'Marcel', der Austrieb ist zum Niederknien schön!  :D

-Grauschleier- denke daran, daß die ja eigentlich ohne Namen war. Grauschleier war eine Eigentaufe deshalb auch keine'_'      ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 22. April 2018, 06:41:21
wo kriegt man weiße blatterbsen, jemand von der rari will unbedingt welche
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 22. April 2018, 11:09:27
wo kriegt man weiße blatterbsen, jemand von der rari will unbedingt welche

Wenn dann bei Ingo Kaczmarek, evtl. beim Pflanzenmarkt in Hannover... zum Kickeberg hatte er keine dabei, da sie noch nicht blühten, er gibt sie nur ab, wenn die Blütenfarbe entsprechend ist. Die "Sorte" wird durch Aussaat vermehrt, daher sind Ausreißer immer dabei.

Ingo macht leider keinen Versand und hat soweit ich weiß keine Liste, daher ist ein Besuch an seinem Stand immer ein spannendes Erlebnis.  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 22. April 2018, 11:40:20
Die meisten meiner weißen habe ich von Beatrice Stolz. Ein paar müssten vom Hessenhof sein.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Schantalle am 22. April 2018, 11:54:08
Ingo macht leider keinen Versand ...
Die "üblichen Verdächtigen" unter Online-Gärtnereien wie z.B. Stade: Lathyrus vernus 'Albiflorus'  haben sie natürlich auch im Programm, aber wahrscheinlich in den 9er Töpfchen :(
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 22. April 2018, 14:48:30
Das ist ja schon fast inflationär... ob das dann aber immer weiße sind? Beim Hessenhof und bei Beatrice sollte das gegeben sein, letztere versendet auch.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 22. April 2018, 14:50:52
Inzwischen würde ich Arisaema sikkokianum als unkompliziert bezeichnen, nach mehreren erfolglosen Versuchen scheint dieses Exemplar sich wohl zu fühlen und jedes Jahr etwas größer zu werden.  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 22. April 2018, 14:52:02
Bei Lathyrus vernus habe ich eine besondere Schwäche für die blauen...  :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 22. April 2018, 14:52:50
...und 'Blaulichter'.  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: pearl am 22. April 2018, 15:06:15
Bei Lathyrus vernus habe ich eine besondere Schwäche für die blauen...  :)

Name, Bezugsquelle?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 22. April 2018, 15:20:34
Die erste stammt aus GB, hab ich vor etlichen Jahren bei Cotswold Garden Flowers erworben und die zweite ist von Kaczmarek.  :)

Erstere scheint aus Saat zumindest echt zu fallen, lief damals unter 'Caerulea'.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: pearl am 22. April 2018, 16:14:54
danke! Im Frühlings-Platterbse thread ist auch noch Platz. Vielleicht finde ich ja da noch Anregungen und Bezugsquellen, die online shoppen lassen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 22. April 2018, 16:33:54
Ich weiß, aber bei mir fangen sie gerade erst an zu blühen, wenn sie etwas mehr Blüten geöffnet haben, kommt es in den entsprechenden Fachthread.  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 22. April 2018, 18:21:08
Saruma henryi

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 22. April 2018, 18:22:07
Syneilesis 'Hagoromo'

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 22. April 2018, 18:22:48
Hydrangea paniculata 'Summer Snow' (o.k. keine Staude, bissel OT)

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 22. April 2018, 18:24:27
Uvularia white ornamental bordered oder so

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 22. April 2018, 18:25:34
Leucosceptrum stellipilum 'October Moon'

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 22. April 2018, 18:26:41
Dicentra macrantha, der letzte Trieb vom Goldfisch

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 22. April 2018, 18:27:34
Lathyrus alboroseum

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 22. April 2018, 18:28:27
Epimedium 'Wudang Star'

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 22. April 2018, 18:29:02
Maianthemum dilatatum 'Baby Moon'

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 22. April 2018, 18:31:07
Lunaria rediviva - äh, zu Hülf bitte 'Partway White' (Ulrich sei Dank)


Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 22. April 2018, 18:31:43
Schild wech 1

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 22. April 2018, 18:32:25
Schild wech 2

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 22. April 2018, 18:33:50
Schild wech 3 - ist ja klar, immer die schönsten  :(

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 22. April 2018, 18:35:08
Polygonatum multiflorum f. ramosum
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 22. April 2018, 18:35:41
Disporum maculatum

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 22. April 2018, 18:36:49
Polygonatum sowieso, war mal ne Falschlieferung, geht Richtung Betberg

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 22. April 2018, 18:37:23
Achlys triphylla kurz vor Blüte

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 22. April 2018, 18:38:44
Astilboides tabularis entfaltet sich, die anderen Blätter krabbeln grad aus der Erde

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 22. April 2018, 18:40:12
Helwingia japonica - gut, ist glaube ich auch eher Gesträuch - wenn kein Frost mehr kommt, habe ich es mir gerade so vorgestellt: Das wird ein Blütenfest auf den Blättern  :D

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 22. April 2018, 18:54:45
Arisaema sikokianum

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 22. April 2018, 19:40:23
Dicentra macrantha, der letzte Trieb vom Goldfisch

Toll!  :D

Meine ist noch nicht aufgetaucht und geblüht hat sie nie...  :-\
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 22. April 2018, 19:49:28
Hydrangea paniculata 'Summer Snow' (o.k. keine Staude, bissel OT)

Ist die für nen Stecki Groß genug?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 22. April 2018, 19:50:52
Lunaria rediviva - äh, zu Hülf bitte (Ulrich sei Dank)

Lunaria rediviva 'Partway White'  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 22. April 2018, 19:59:16
Danke  ;)

Hydrangea paniculata 'Summer Snow' (o.k. keine Staude, bissel OT)

Ist die für nen Stecki Groß genug?

Ich denke, im Laufe des Sommers wird sie es sein. Immerhin ist sie über den Pseudowinter und die 3 Spätfröste gekommen, was man nicht von allem behaupten kann.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 22. April 2018, 20:59:37
Uvularia white ornamental bordered oder so
was für ein geiles teil, ich hab mir gestern grad mal eine normale geleistet ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 22. April 2018, 21:05:24
Uvularia white ornamental bordered oder so

 :D

Das ist aber keine panaschierte Uvularia grandiflora sondern die "wuchernde" Art, deren Name mir gerade nicht einfällt...  ::)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 22. April 2018, 21:08:57
Tolle Sachen zeigst du da, Schrati!  :D

Glaucidium palmatum blüht hier auch. Es legt auch gut zu - drei blühfähige Triebe und drei kleine noch dazu.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 22. April 2018, 21:11:27
Glaucidium palmatum ist bei mir leider verstorben. Vor 2 oder 3 Jahren schon. Beide, rosa und weiß.  :'(

Uvularia white ornamental bordered oder so

 :D

Das ist aber keine panaschierte Uvularia grandiflora sondern die "wuchernde" Art, deren Name mir gerade nicht einfällt...  ::)

Bislang kann ich mich nicht über wuchern beklagen.  :-\
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: marygold am 22. April 2018, 21:30:09
 :o  Boah, so tolle Pflanzen. Einiges davon muss ich mal in Ruhe ergoogeln.  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: zwerggarten am 22. April 2018, 21:36:27
... geht Richtung Betberg

warum nur richtung, mein betberg sieht genau so aus?!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 22. April 2018, 21:42:48
Weil ich ihn nicht als solchen gekauft habe. Erworben habe ich ihn als Novo sowieso.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 22. April 2018, 22:09:16
Von welchem hatte ich denn letztes Jahr mitgenommen? War das der?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 22. April 2018, 22:11:15
Kann sein, aber wenn Du es nicht weißt  :-\ Andere dunkle habe ich jedenfalls nicht.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 22. April 2018, 22:19:43
Ich hatte 'Betberg' im Hinterkopf. Aber jetzt bin ich etwas unsicher.  :-\ ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: zwerggarten am 22. April 2018, 23:07:29
das verstehe ich, ich weiß auch nicht mehr, wann ich wem von meinem betberg irgendwann mal getopfte schnipsel aufgedrängt habe...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 22. April 2018, 23:10:32
Er sieht ja auch aus wie Betberg und ist es womöglich aus. Aber da ich ihn nicht als solchen erworben habe, kann/mag/sollte ich ihn vielleich auch nicht so nennen - oder?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: zwerggarten am 22. April 2018, 23:23:33
sicher, ich wollte dich nicht dazu überreden – was ich wollte, ist anregen vielleicht doch zu überlegen, ob du mal einen ableger von mir bekommen hattest. ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 22. April 2018, 23:29:24
Ach so - nein, definitiv nicht
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 23. April 2018, 12:26:37
schöne Pflanzen Waldschrat, allesamt  :D  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 23. April 2018, 13:48:06
ein schönes Polygala aus den wäldern der nordöstl. usa...Polygala pauciflora. sehr schwer als pflanze zu etablieren, aber über aussaat klappt es einigermaßen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 23. April 2018, 15:34:05
Die hat ja nen niedlichen Bommel obendrauf  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: pumpot am 23. April 2018, 18:59:50
Ganz schönes Gedränge.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 23. April 2018, 19:13:27
Ganz schönes Gedränge.

eine Lieblingspflanzenansammlung  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 23. April 2018, 19:26:15
Wie schön und so vielfältig...  :D

Danke fürs zeigen... ich dachte schon, nur bei mir gibt es Gedrängel.  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 23. April 2018, 21:26:59
schöne pflanzen zeigt ihr
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 23. April 2018, 21:28:47
In Weiß, wie schön  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 23. April 2018, 21:29:23
das dunkle grün gefällt mir
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 23. April 2018, 21:37:22
In Weiß, wie schön  :D
gibts die auch färbig?
und hier helles grün
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 23. April 2018, 21:45:21
ein schönes Polygala aus den wäldern der nordöstl. usa...Polygala pauciflora. sehr schwer als pflanze zu etablieren, aber über aussaat klappt es einigermaßen.

Schön, knorbs! Wieder so eine Traumpflanze, die Dir gelingt. Heißt das, dass Du schon eigene Samen ernten konntest?

@pumpot
Ich finde, das ist gut sortiert.  8) Warum blüht bei Dir schon Cypripedium formosanum?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 23. April 2018, 22:06:11
Ganz schönes Gedränge.

Wenn ich das mal annähernd so hin bekomme. Ein Traum.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: pumpot am 24. April 2018, 06:54:04
Warum blüht bei Dir schon Cypripedium formosanum?

Blüht doch immer zu der Zeit. Ein zweiter daneben ist noch in Knospe, aber startet die Tage auch.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 24. April 2018, 07:43:30
Am Sonntag waren das bei mir noch schmale grüne Spieße. Im letzten Jahr haben sie in der zweiten Maiwoche geblüht - war aber ein sehr kalter April.
Vielleicht liegt es an der dicken Abdeckung aus alten Hortensienblüten, dass er hier später ausgetrieben ist.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 24. April 2018, 20:00:12
Hacquetia epipactis 'Thor', dieses Jahr etwas blühfaul.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 24. April 2018, 21:23:17
Ein Ausläufer von Dysosma veitchii hat sich an den Farn, wie ein Seestern an den Fels geheftet.  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 26. April 2018, 09:00:37
...Polygala pauciflora. sehr schwer als pflanze zu etablieren, aber über aussaat klappt es einigermaßen.
Heißt das, dass Du schon eigene Samen ernten konntest?

ja, ist aber schwierig zu ernten. die reife muss genau passen, sonst keimt nichts + schaut man zu spät nach ist alles weg. ob selbstaussaat vorkommt kann ich nicht sagen, weil dieses Polygala über dünne rhizome umherstreift + auftauchende triebe mit kleinen blättchen, wenn man sie abreißt, nicht anwachsen. daher lass ich das mit dem rumzupfen. aussaat in reinen torf ergibt aber immer wieder sämlinge, nicht viele, aber diese lassen sich dann mit großzügigem ballen auspflanzen. wenn du es probieren willst, dann schau ich heuer nach samen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 26. April 2018, 21:05:47
Bei mir leider nur 1 Kopf.

Schau mal nochmal nach. Der erste Austrieb will blühen, jetzt kommt noch ein Blattaustrieb daneben hinterher.  :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 26. April 2018, 21:19:52
Zitat
... Polygala pauciflora ...

Danke, knorbs. Um das Haben ging es mir nicht, jeden falls nicht so ganz doll und schnell ...  ;) (Ich kann ihr hier zur Zeit keinen guten Platz bieten und lasse die Finger davon.)
Mich hat interessiert, ob man Samen gewinnen kann und diese auch keimen. Ist also nicht ganz ohne Tücke - wie bei allen, auch den simpleren Kreuzblümchen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 26. April 2018, 21:31:10
jeder freie platz wird gesucht ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 26. April 2018, 21:45:46
Es ist ein Wahnsinn, in welch kurzer Zeit die Schattenbeete hier proppenvoll sind!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 26. April 2018, 21:51:25
Kirengoshema palmata 'Variegata' treibt leuchtend aus.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 26. April 2018, 21:53:13
Ich hatte die Befürchtung, dass es Chrysosplenium alternifolium hier zu trocken wird, aber dem scheint nicht so. :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: BlueOpal am 27. April 2018, 07:39:41
Gibt es nicht auch ein Unkraut, dessen Blütenstände so ähnlich aussehen?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 27. April 2018, 09:37:50
du meinst diese unkrautige Euphorbia  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Katrin am 27. April 2018, 09:42:34
Hausgeist, das ist aber Ch. davidianum auf dem Bild, es zieht auch nicht ein (und ist recht haarig).
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 27. April 2018, 13:04:36
Stimmt, da war was mit dem Namen.  ;) Ich hatte es von cornishsnow.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 27. April 2018, 16:51:58
@knorbs:  Es tut mir sehr leid, aber die Jeffersonia dubia alba macht nicht einen einzigen Samenstand, alles dürr und trocken  :-\  Weiß nicht, ob das immer so ist, oder ob dieses Jahr die Bestäuber fehlten. Würde mich aber wundern, weil im übernächsten Garten diverse Bienenvölker leben. Tatsächlich ist an der blauen Pflanze auch so gut wie nix dieses Jahr.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 27. April 2018, 16:55:47
dafür aber GEFUNDEN  ;D  jetzt muss ich aber nach dem Namen suchen, dieser Rittersporn aus ? Amerika ?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 27. April 2018, 16:57:33
Mertensia virginica hält sich hier mehr schlecht als recht durch Aussaat. Steht wohl nicht am richtigen Platz und nicht in richtiger Erde.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 27. April 2018, 17:05:27
dafür aber GEFUNDEN  ;D  jetzt muss ich aber nach dem Namen suchen, dieser Rittersporn aus ? Amerika ?

Delphinium tricorne. ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 27. April 2018, 17:36:29
danke Dir, auf Dich ist Verlass !!  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 27. April 2018, 19:55:10
@irm
ich muss mal schauen, ob meine Jeffersonia dubia samen ansetzen oder ob die genauso aussehen wie bei dir.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 27. April 2018, 20:52:14
Ich habe vorhin mal nachgesehen. Die blauen haben einigermaßen gut angesetzt, bei der weißen bin ich erst bei einer Kapsel sicher, dass die was werden will.

Die Blüten von Achlys triphylla sind leicht zu übersehen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 27. April 2018, 20:54:04
Und Frage an Schrati: Was ist da für ein Disporum von dir mitgekommen? Du hast das vor ein paar Tagen auch schon gezeigt, glaube ich. Sonst hätte ich mich jetzt ziemlich gewundert, wo es herkommt.  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 27. April 2018, 21:01:39
Da hatte ich vor einigen Tagen 3 Schildwech-Pflanzen gezeigt.  :'(

Besonders bedauerlich, da ich sie besonders schön finde.  :'(
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 27. April 2018, 21:03:08
Na gut, Arbeitsname "Schrati".  ;D ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 27. April 2018, 21:08:56
 :-\  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: enaira am 27. April 2018, 21:13:14
Ich fürchte, nach Disporum muss ich morgen in Essen mal Ausschau halten.
Welche ist besonders empfehlenswert? (in Lehm)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 27. April 2018, 21:17:01
Keine Ahnung. Disporum und Lehm hab ich nie gehabt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 27. April 2018, 21:51:50
Die erste Blüte von Asteropyrum cavaleriei tauchte schon vor vielen Wochen auf.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: ebbie am 29. April 2018, 17:22:25
Glaucidium palmatum:
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 30. April 2018, 21:08:05
So winzig, dass ich die Blüte fast unter dem Primellaub übersehen hätte: Paris polyphylla.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 30. April 2018, 21:26:56
Meine ist auch nicht größer und ich dachte schon an Wachstumsstörung. Jetzt bin ich beruhigt.  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 30. April 2018, 21:30:06
Da scheint nicht alles dasselbe zu sein, was unter diesem Namen verkauft wird. Letzten Herbst nahm ich im Boga noch eine mit, die um einiges größer ist. Dummerweise hat die sich dieses Jahr offenbar auf Null reduziert.  ::)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 03. Mai 2018, 18:58:43
Filipendula kamtschatica silber-variegat, vom Herbst Staudenmarkt Berlin. Hat sich schon sehr gut entwickelt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 03. Mai 2018, 19:02:13
Schrati, das Schild ist verloren gegangen bei dem Durcheinander.  ???
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 04. Mai 2018, 23:53:35
zwei hübsche formen von Podophyllum peltatum mit purpurfarbenem fruchtblatt bzw. dezenten rosa petalen


Podophyllum peltatum f. deamii



Podophyllum peltatum f. ?

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 05. Mai 2018, 21:15:55
Es gibt schon tolle panaschierte Pflanzen!  :D

Bei uns fängt gerade Anemone obtusiloba 'Pradesh' an zu blühen. Foto ist nicht toll aber zeigen wollte ich sie zumindest.  :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 05. Mai 2018, 21:21:35
Schrati, das Schild ist verloren gegangen bei dem Durcheinander.  ???

Hier auch, ganz ohne Durcheinander  :-[  Müsste sowas gewesen sein:

Parasenecio maximowiczianus 'Siro Sunago Fu'  oder  Parasenecio hastatus subsp. orientalis 'Shiro Sankou Hakikomi Fu'   
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 05. Mai 2018, 21:31:54
Was es alles gibt!  :o :D

Nach der Suche bei Google, würde ich vermuten es ist Parasenecio hastatus subsp. orientalis 'Shiro Sankou Hakikomi Fu', bei der anderen scheint die Blattform regelmäßiger zu sein.

Aber ist nur eine Vermutung.  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 05. Mai 2018, 21:36:05
Arisaema sikokianum wird jedes Jahr größer... zumindest dieses Exemplar, die vorherigen waren Saisonpflanzen, dieses steht hier jetzt vier Jahre, am Anfang verschwand es fast unter den Blättern des Helleborus.  :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 06. Mai 2018, 01:15:05
ich finde diesen sämling schön
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 06. Mai 2018, 13:26:55
Ist er auch  :D


Achlys triphylla-Dickicht

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Mottischa am 06. Mai 2018, 14:14:26
ich finde diesen sämling schön

Lungenkraut? Mag ich auch sehr  :) wird hier auch gehegt und gepflegt.

Ich liebe Storchschnabel und werde meinen Bestand für den Schatten ordentlich aufstocken.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: martina 2 am 06. Mai 2018, 15:03:24
ich finde diesen sämling schön

Sehr schön! Aber: weißt du, was da geknabbert hat? Du hast doch Hühner gegen die Schnecken  :-\ Solche Spuren gibt es leider auch hier, aber ich hab noch keinen Schleimer gesehen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 06. Mai 2018, 19:33:13
Sinopodophyllum hexandrum  8)


Sinopodophyllum
hexandrum



Sinopodophyllum
hexandrum


Fritillaria camschatcensis in der abendsonne  8)


Fritillaria camschatcensis

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: ebbie am 06. Mai 2018, 19:34:48
Wow, die Frit!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 06. Mai 2018, 22:02:06
Und ein doppelter Sino,  Hach  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 06. Mai 2018, 22:24:00
Und ein doppelter Sino,  Hach  :D

Ja, der ist toll!  :D

Die Knorbschen Frits stehen hier schon und blühen jedes Jahr wunderschön. Ich hab sie allerdings noch im Topf und müsste Ihnen langsam mal einen größeren spendieren.  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 06. Mai 2018, 22:58:39
ich finde diesen sämling schön

Sehr schön! Aber: weißt du, was da geknabbert hat? Du hast doch Hühner gegen die Schnecken  :-\ Solche Spuren gibt es leider auch hier, aber ich hab noch keinen Schleimer gesehen.
hab dort schon schnecken, die kleinen, aber korn will ich nicht streuen weil ich keine meisen umbringen will
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 09. Mai 2018, 19:41:32
Mehr selten als schön, Jeffersonia dubia variegat. 2 Pflanzen  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 09. Mai 2018, 19:43:21
Also ich finde sie auch schön.  :D Wo haste die nun wieder her?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 09. Mai 2018, 19:46:27
Das war mal eine gemeinsame Bestellung  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 09. Mai 2018, 19:57:57
Mein Teil ist verreckt.  :'(
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 09. Mai 2018, 19:59:37
Toll! :D

 Sind das zwei verschiedene? Die Linke finde ich besonders hübsch und wenn man bedenkt, das man von den Blättern deutlich mehr hat als von den Blüten... ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 09. Mai 2018, 20:04:46
Ja, das sind zwei Pflanzen. Sie wachsen aber sehr schlecht. Ich denke, etwa drei Jahre sind sie alt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 09. Mai 2018, 21:28:48
Ich glaube, aus dieser Bestellung stammt auch Chloranthus sessilifolius :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: BlueOpal am 09. Mai 2018, 21:36:17
Wo habt ihr denn bestellt?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 10. Mai 2018, 17:46:28
Junka, der schicke Regenschirm hinter dem Chlranthus?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 10. Mai 2018, 17:47:30
Liriope Okina, jetzt im Frühjahr spektakulär.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 10. Mai 2018, 17:52:15
.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 10. Mai 2018, 17:53:53
Junka, der schicke Regenschirm hinter dem Chlranthus?

Syneilesis palmata  Form Kikko
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junka † am 10. Mai 2018, 17:55:09
Liriope Okina, jetzt im Frühjahr spektakulär.

Sieht hier ziemlich unterirdisch aus  :'(
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 10. Mai 2018, 17:55:30
Liriope Okina, jetzt im Frühjahr spektakulär.

wow !  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 12. Mai 2018, 22:19:36
Heute fiel mir erstmals auf, dass auch Asteropyrum cavaleriei ganz hübsche Samenstände macht.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 15. Mai 2018, 20:33:29
Das Schattenbeet hat fast alle Farbe verloren, wenn in der einen Ecke nicht Tulipa sprengeri stünde. Dafür ist das Grün in seiner schönsten Form, bevor es über den Sommer mehr und mehr verfällt. Polygonatum verticillatum treibt alljährlich so spät aus, dass ich denke, es bleibt weg. Es ist in diesem Jahr aber zahlreicher und stärker als je zuvor.

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/polyvert181.jpg)  (https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/tulispre182.jpg)  (https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/scbt18x1.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 08. Juni 2018, 19:31:02
Bei mir leider nur 1 Kopf.

Schau mal nochmal nach. Der erste Austrieb will blühen, jetzt kommt noch ein Blattaustrieb daneben hinterher.  :)

Jetzt hab ich endlich auch welche erwischt. Syneilesis Kikko und diesen :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 08. Juni 2018, 19:48:07
 :o Klasse - beide  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 08. Juni 2018, 20:15:10
Ja, sehr schön gesprenkelt.  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 10. Juni 2018, 15:56:07
Ich habe ja diverse Winteropfer im Garten, aber manches wundert einen dann doch, diese Spigelia marilandica, die ich für eher grenzwertig winterhart hielt, tut als ob nix wäre.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 10. Juni 2018, 20:42:19
Wunderschön - meine wollten nie so recht, es war ihnen sicher zu trocken bei mir.
Machst Du bitte noch ein Foto, wenn sie voll erblüht sind? Ich habe sie mal auf einer Wanderung am Naturstandort gesehen, einfach toll!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 10. Juni 2018, 20:43:20
Wow. Ein Musterexemplar. Bei mir wäre der wohl Schneckenfutter ...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: knorbs am 11. Juni 2018, 10:44:47
...manches wundert einen dann doch, diese Spigelia marilandica, die ich für eher grenzwertig winterhart hielt, tut als ob nix wäre.

über die winterhärte von Spigelia marilandica musst du dir keine sorgen machen. meine stehen seit vielen jahren im garten. allerdings werden es über die jahre immer weniger. ich vermute, dass sie nicht sehr konkurrenzstark sind, weil sie durch andere pflanzen sehr bedrängt werden. letztes jahr bekam ich welche aus dem handel. die setzte ich anders als bisher (humos mit bims) in lehmboden (sandig-humoser ausgangsboden + viel lehmpulver). sieht gut aus, blühen jetzt auch. die keimrate aus der letztjährigen samenernte war gut. das pikieren haben die meisten trotz der hitzewelle überlebt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 11. Juni 2018, 17:29:02
Meins steht direkt neben einem Cypripedium und hat wohl dieselbe Erde: Lehm/Lava, Mineralerde und Aussaaterde, steht voll schattig und legt bisher zu.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 12. Juni 2018, 00:12:09
Das schrint scheint sich sehr wohl zu fühlen.  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 12. Juni 2018, 00:13:26
Und wers mit aufgeschwatzt hat, weißt Du ja hoffentlich auch noch  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 12. Juni 2018, 00:15:19
Klar, hab ich doch gern getan!  ;D ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 15. Juni 2018, 15:29:42

Machst Du bitte noch ein Foto, wenn sie voll erblüht sind?

bitteschön  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 15. Juni 2018, 15:31:29
.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 15. Juni 2018, 15:52:14
Das macht was her  :o Da werd ich mal nach schauen, ich habe ja eine ähnliche Gartensituation.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 15. Juni 2018, 16:27:45
Irm, hat die einen Sortennamen?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 15. Juni 2018, 16:56:04
Irm, hat die einen Sortennamen?

nein, ich denke, dafür ist die noch zu selten. Gibts wohl nur die Naturform. Aber bei der Sept.Börse verkauft die jemand, vielleicht weiß corni noch wer ?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 15. Juni 2018, 17:07:50
 click, muss ich wohl mal hin
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 15. Juni 2018, 17:11:20
ja, die verschicken ja leider nicht  ;) aber ein Ausflug dahin lohnt sich bestimmt !
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 10. Juli 2018, 20:33:57
Sie beginnt auf sich aufmerksam zu machen.
Ist immer wieder schön zu sehen, wenn die kleinen Dinger sich entfalten.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 10. August 2018, 20:09:01
Hier ist ja lange nichts passiert. Jedes Jahr bange ich um Boehmeria nipononivea 'Nichirin', besonders dieses Jahr mit besonderen Umständen. Aber sie treibt immer zuverlässig wieder aus.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 10. August 2018, 20:45:01
 :D Ich könnte das umschreiben: "Jedes Jahr versuche ich es mit Boehmeria nipononivea 'Nichirin'..."  :P Nein, ich hab's aufgegeben. Soll wohl nicht sein.

Davon abgesehen hat der Märzwinter viele Boehmerias auf dem Gewissen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Flora1957 am 10. August 2018, 22:03:24
Sanguinaria canadensis habe ich im nach Norden ausgerichteten Vorgarten ausgepflanzt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 10. August 2018, 22:19:47
aber die blüht sicher nichts jetzt, oder?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Flora1957 am 10. August 2018, 22:36:38
Nein, die Blütezeit ist im April, aber ich kann sie für lichtarme Bereiche sehr empfehlen, da sie wunderschön ist.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 11. August 2018, 11:11:13
Hier ist ja lange nichts passiert.

Bei mir wird dieses Jahr auch nix mehr passieren, die netten Schattenpflanzen, die noch blühen sollten sind allesamt verdürrt, trotz Schatten, trotz gießen, Anemonopsis, Kirogeshima undsoweiter  :-\ zu lange zu heiß und vor allem zu lufttrocken !
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 11. August 2018, 13:18:50
Nein, die Blütezeit ist im April, aber ich kann sie für lichtarme Bereiche sehr empfehlen, da sie wunderschön ist.
ich habe sie schon lange - deswegen hätte mich eine Blüte im August gewundert  ;). Aber da ich momentan ein Epimedium habe, welches einen Blütentrieb schiebt, hielt ich es nicht für vollkommen ausgeschlossen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 26. August 2018, 21:23:26
Ich bin immer noch beeindruckt von Coptis japonica var. dissecta. Nach der interessanten Blüte hat sie über den Sommer mit nur gelegentlichen Wassergaben ihr glänzendes Laub in einem tadellosen Zustand erhalten. Leider war die Aussaat bisher erfolglos.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 28. August 2018, 23:17:16
Bei der Dürre habe ich kaum damit gerechnet - Anemonopsis macrophylla 'White Swan' hat es im Schutz eines Rhodos zur Blüte geschafft. Drei freier stehende Exemplare der Art sehen eher mitleiderregend aus.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 28. August 2018, 23:17:56
Begonia grandis hat der Märzwinter übel mitgespielt. Ein paar Exemplare haben aber überlebt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 28. Februar 2019, 21:35:10
Ich bin immer noch beeindruckt von Coptis japonica var. dissecta. Nach der interessanten Blüte hat sie über den Sommer mit nur gelegentlichen Wassergaben ihr glänzendes Laub in einem tadellosen Zustand erhalten. Leider war die Aussaat bisher erfolglos.

Schau einer an, hier hat sich nach dem Beitrag nahezu nichts getan. Dann kann ich ja nahtlos anschließen. Denn auch heute fiel mir die Coptis wieder ins Auge. Der Dürresommer ging spurlos an ihr vorüber, sie steht immer noch tadellos da.

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 28. Februar 2019, 21:36:59
Ich hoffe nur, der Austrieb bekommt nicht noch eins auf den Deckel. Ich kann immer noch nicht nachvollziehen, warum diese Staude so wenig bekannt und offenbar auch nicht verfügbar ist.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 06. März 2019, 21:27:40
Sie fängt schon an zu blühen.

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: RosaRot am 06. März 2019, 21:32:41
Dass diese mit Trockenheit zurecht kommt, finde ich erstaunlich. Aber du hast ja doch auch gewässert letztes Jahr.

Hattest du sie aus England mitgebracht? Ich finde gar keinen Anbieter.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 06. März 2019, 21:37:32
Ja, sie hat sicher auch vom Wässern profitiert. Aber dennoch, sie hat den Sommer ja auch ohne Laubschäden überstanden. Ich habe sie 2017 zufällig bei Jan Dijkstra entdeckt. Er hatte ganz sechs Pflanzen zum Verkauf. Seitdem habe ich sie auch nicht wieder gesehen. Bisher sind auch leider keinerlei Sämlinge aufgetaucht.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Anomatheca am 07. März 2019, 21:14:30
Asteropyrum cavalerieri ist nur schön, wenn man die Blüte von nah betrachtet.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Primel am 08. März 2019, 14:02:29
Ypsilandra thibetica blüht
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Primel am 08. März 2019, 14:03:31
Coptis japonica auch. Ich habe die Pflanze von Frau Stolz
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 08. März 2019, 19:32:44
sie zeigt sich wieder, noch zaghaft ... aber doch Vorfreude pur
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 08. März 2019, 19:38:45
und auch der Green Hurricane lässt hoffen
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 08. März 2019, 19:43:59
Sehr edel, was Ihr zeigt. Der grüne Wirbelsturm ganz besonders. Anemonella war hier leider immer reines Schneckenfutter.
(Und viertelwüchsige Nacktschnecken spazierten die Woche schon wieder durch den (Topf)Garten.  :-X )
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 08. März 2019, 19:54:02
Danke.
Bis jetzt haben die kleinen Leckermäuler den Weg noch nicht gefunden. Ab morgen müssen sie eh über die blauen Hügelchen hinweg.
Da bleibt Hoffnung ,daß der Wirbelsturm sich voll entfalten kann.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 08. März 2019, 20:03:33
 ... ein junges Auge des Wirbelsturms
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 08. März 2019, 20:22:54
Schön, bei mir im Garten treiben sie erst aus, der grüne Wirbelsturm auch, eine tolle Sorte. 😀

Die meisten Epimedium sind deutlich weiter und zeigen teilweise schon Farbe. 🙄
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hall am 09. März 2019, 08:50:34
Ypsilandra thibetica blüht
Klappt bei mir nicht. Wo steht sie bei dir im Garten ??
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 09. März 2019, 11:51:00
Eben noch bei den Avengers und nun in meinem Garten... 'Thor' 😀
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 09. März 2019, 11:56:29
Ypsilandra thibetica blüht
Klappt bei mir nicht. Wo steht sie bei dir im Garten ??

Die haben gern dauerfeuchte, saure Erde. Meine sind von dem trockenen Sommer letztes Jahr noch sehr mitgenommen, leben zwar, blühen dieses Jahr aber nicht.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 09. März 2019, 15:05:51
Die Soldanella blühte heute auch. 😀

Überraschend unkompliziert und sehr schön, Danke HG! 😘 🙂
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 09. März 2019, 21:33:56
 :D Bei meinen habe ich noch gar nicht geschaut, ob sie schon Blüten schieben.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 09. März 2019, 21:49:40
Letztes Jahr hat sie auch toll geblüht... dieses Jahr sind es die ersten aber von unten schiebt noch einiges nach. 😁
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Primel am 19. März 2019, 17:44:40
Jahrelang habe ich versucht, Shortia zum blühen zu bringen. Erfolglos. Letztes Jahr habe ich sie mitten im heißen Sommer umgepflanzt, und jetzt blühen zwei davon. Ich bin mir aber wegen der Art nicht unbedingt sicher. Vermutlich Shortia uniflora
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Primel am 19. März 2019, 17:46:02
Das ist das andere. Vermutlich Shortia soldaneloides
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Anomatheca am 20. März 2019, 08:51:08
Bei S. soldanelloides sind die Blüten stärker gefranst. Könnte dies S. galacifolia sein?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Anomatheca am 20. März 2019, 08:53:33
S. soldanelloides sieht bei mir so aus.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 20. März 2019, 18:52:46
Pulmonaria 'Open Skies', ist schon im Austrieb schön.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: BlueOpal am 20. März 2019, 18:59:01
Ich liebe Soldanellen. Leider gedeien sie bei mir nicht. Zumindest nicht die bisher versuchte S. montana.

Gerade eure S. soldanelloides sieht ganz entzückend gerüscht aus x)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Anomatheca am 20. März 2019, 19:55:47
Ich liebe Soldanellen. Leider gedeien sie bei mir nicht. Zumindest nicht die bisher versuchte S. montana.
Gerade eure S. soldanelloides sieht ganz entzückend gerüscht aus x)
Das ist aber keine Soldanelle, sondern eine Shortia. Sie gedeiht nur in Torf, der mit Bimskies etwas aufgelockert wird. Der Boden muss immer leicht feucht sein.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Garten Prinz am 20. März 2019, 20:48:06
Hacquetia epipactis
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Garten Prinz am 20. März 2019, 20:50:14
Jeffersonia dubia (Aussaat August 2015, gekeimt Frühling 2016, erster Blüte Frühling 2019)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: BlueOpal am 21. März 2019, 06:58:48
Ich liebe Soldanellen. Leider gedeien sie bei mir nicht. Zumindest nicht die bisher versuchte S. montana.
Gerade eure S. soldanelloides sieht ganz entzückend gerüscht aus x)
Das ist aber keine Soldanelle, sondern eine Shortia. Sie gedeiht nur in Torf, der mit Bimskies etwas aufgelockert wird. Der Boden muss immer leicht feucht sein.

Danke für die Info. Ich werde mich mal gleich informieren  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Primel am 21. März 2019, 08:48:06
S. soldanelloides sieht bei mir so aus.

Ja, da hast du recht. Danke für die Bestimmung. Ich habe sie aber nicht im Topf, sondern ausgeflanzt. Bodem mit Torf, Lavasteinchen und ganz vielen Tannennadeln angereichert. Seit ich sie so umgepflanzt haben, sehen sie richtig glücklich aus.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 21. März 2019, 08:50:06
Da steht nicht Topf, sondern Torf  ;) guten Morgen Primel, schöne Shortias !
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Primel am 22. März 2019, 08:15:03
Da steht nicht Topf, sondern Torf  ;) guten Morgen Primel, schöne Shortias !
Vielleicht sollte ich meine Brille mal putzen. Auch guten Morgen allerseits
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 29. März 2019, 23:29:51
Plagiorhegma dubium keimt bei mir nur sehr wenig, obwohl von den blühenden Pflanzen schon seit einigen Jahren reichlich Saat in die Beete gelangt.
Die Sämlinge tauchen vor allem an einer Stelle auf, die 1. am Fuß eines Epimedium-Rasens und 2. mit den resten des alten Mauerfundamentes durchsetzt ist, in gewisser Weise ein Spaltenstandort. Ob und was davon die Keimung befördert, weiß ich nicht.

(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/plagdubi192.jpg)  (http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/plagdubi191.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 29. März 2019, 23:33:26
Im Schatten der Nordwand, fast ohne direkte Sonne, blühen jetzt:

(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/primjuli191.jpg)  (http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/cardkita192.jpg)  (http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/hellhybr191.jpg)

Primula juliae, Cardamine kitaibelii, Helleborus hybridus (hier später als an anderen Stellen)

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 30. März 2019, 07:13:28
Cardamine glanduligera ist alle Jahre wieder eine der für mich am schwirigsten zu fotografierenden Pflanzen im Garten.
Die Kameras geben kaum einmal den Farbton richtig wieder und es ist fast unmöglich, die Pflanze in der attraktiven Gestalt auf´s Bild zu bannen, die sie im Beet hat.
Ich werde mich noch einmal mit der richtigen Kamera in die schmale Ecke zwischen Teich und Mauer klemmen müssen.

(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/cardglan191.jpg)  (http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/cardglan192.jpg)

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Anomatheca am 30. März 2019, 07:24:43
Cardamine kitaibelii sieht ja toll aus. Die scheint auch keine unterirdischen Ausläufer zu machen? C. glandulifera  ist sicher auch schöner als meine quinquefolia und vor allem als bulbifera, deren Ausläufer mehr als nerven.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 30. März 2019, 07:31:26
Das stimmt. Cardamine kitaibelii breitet sich sparsam in geschlossenen Flecken aus. Die auffälligsten Ausläufer macht bei mir C. glanduligera. C. bulbifera finde ich wegen ihrer Blattachsel-Brut so nervig, die überall aufspriesst.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Anomatheca am 30. März 2019, 07:36:54
Der austrieg von Syneilesis palmata Shishiba ist immer wieder faszinierend.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: MartinG am 30. März 2019, 15:07:04
Cardamine glanduligera ist alle Jahre wieder eine der für mich am schwirigsten zu fotografierenden Pflanzen im Garten.
Die Kameras geben kaum einmal den Farbton richtig wieder und es ist fast unmöglich, die Pflanze in der attraktiven Gestalt auf´s Bild zu bannen, die sie im Beet hat.
Ich werde mich noch einmal mit der richtigen Kamera in die schmale Ecke zwischen Teich und Mauer klemmen müssen.

(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/cardglan191.jpg)  (http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/cardglan192.jpg)



Ich finde sie gut getroffen!
Cardamine pentaphyllos:
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 30. März 2019, 15:53:44
Der austrieg von Syneilesis palmata Shishiba ist immer wieder faszinierend.

Oh, bitte noch mal zeigen, wenn die Blätter entfaltet sind.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 30. März 2019, 19:04:53
Der austrieg von Syneilesis palmata Shishiba ist immer wieder faszinierend.

Hier startet 'Kikko', ebenso interessant
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 30. März 2019, 20:14:37
 :D

Bei 'Hagoromo' habe ich auch schon den ersten Pilzkopf entdeckt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: chlflowers am 31. März 2019, 22:19:10
Meine Pilzköpfe haben sich leider vor drei Jahren vom Acker gemacht  :(.
War ihnen wohl zu trocken bei mir...

Sanguinaria Sparkling Pink
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 31. März 2019, 22:55:29
so weit schon :o, meine sind erst Knubbel.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Anomatheca am 01. April 2019, 08:57:17
Bei Beesia calthifolia interessieren die Blä#tter mehr als die kleinen Blüten.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 01. April 2019, 09:40:16
Ich fürchte, derartiges würde bei mir irgendwann untergehen.  :-X
Die Blüte ist aber auch nicht zu verachten. Tief am Boden liegend gäbe auch das schöne Detailfotos.

Simpler, aber neu für mich: von Omphalodes verna bietet Stadenfan eine stabil hellblau blühende Sorte an, 'Elfenauge'. Ich bin gespannt, ob es ähnlich wüchsig ist wie die Normalform.

(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/omphvernEFAG191.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: chlflowers am 01. April 2019, 11:20:28
so weit schon :o, meine sind erst Knubbel.

Ja, ich war auch ganz erstaunt.
Die einfachen und Multiplex sind bei mir auch noch im Knubbelstadium ...
Ich kann leider nicht sagen, ob sie generell früher dran sind, da ich sie erst im letzten Jahr gepflanzt haben.
Mal sehen, wie es nächstes Jahr ist.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: chlflowers am 01. April 2019, 11:23:07
Lerchenzorn,
das ist ein hübsches hellblau.
Hoffentlich sind sie ausdauernder...
Die Starry Eyes haben bei mir nie länger als zwei Jahre durchgehalten.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 01. April 2019, 19:58:23
Im Schatten aktiv ...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: helga7 am 01. April 2019, 20:00:38
Was ist das hübsches?  :D :D :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 01. April 2019, 20:03:32
Anemonella thalictroides 'Merijam'? Sehr hübsche Blüte!  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 01. April 2019, 20:04:13
... und noch ein weiterer wirbelt da umher. Egal wie klein und zierlich sie sind, ich mag sie einfach.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 01. April 2019, 20:05:03
Ist das alles weit  :o
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 01. April 2019, 20:08:11
Ja. Hier der Rest von 'Merijam'.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Norna am 01. April 2019, 21:31:56
Cardamine kitaibelii sieht ja toll aus. Die scheint auch keine unterirdischen Ausläufer zu machen? C. glandulifera  ist sicher auch schöner als meine quinquefolia und vor allem als bulbifera, deren Ausläufer mehr als nerven.
Hast Du ein Foto von Deiner Cardamine quinquefolia? Meine sieht eigentlich so attraktiv aus, dass viele Besucher sie haben wollten. Auf meinem schweren Boden hat sie sich aber inzwischen zu einem invasiven Unkraut entwickelt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Norna am 01. April 2019, 21:34:37
Ich fürchte, derartiges würde bei mir irgendwann untergehen.  :-X
Die Blüte ist aber auch nicht zu verachten. Tief am Boden liegend gäbe auch das schöne Detailfotos.

Simpler, aber neu für mich: von Omphalodes verna bietet Stadenfan eine stabil hellblau blühende Sorte an, 'Elfenauge'. Ich bin gespannt, ob es ähnlich wüchsig ist wie die Normalform.

(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/omphvernEFAG191.jpg)
´Elfenauge´und die weiße Form habe ich vor vielen Jahren auch einmal gepflanzt, inzwischen sind sie längst verschwunden. Beide sind wohl deutlich zuwendungsbedürftiger als die Normalform.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 03. April 2019, 16:25:01
Ranzania japonica schieb sich aus der Erde, immer mit Blüten voran  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 03. April 2019, 16:25:39
Anemone apennina 'Petrovac'
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 05. April 2019, 06:37:12
Deine Ranzania ist wieder einmal bezaubernd. Anemone appenina aber auch.

Nach fünf Jahren im sonnig-sandigen  Exil zeigt Sanguinaria canadensis 'Multiplex' weiterhin, dass sie nicht zwingend eine Schattenpflanze ist. Blüte und Zuwachs  sind hier ebenso gut wie im halbschattig gelegenen Humusboden. Ich habe von der Gruppe schon mehrmals abgeteilt.

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/sangcanaMP19d2.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: RosaRot am 05. April 2019, 07:08:48
Die ist wirklich schön und wüchsig! :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 05. April 2019, 11:56:18
Meine beiden Pteridophyllum racemosum treiben wieder Blütenstände wie auch die letzten Jahre. Es ist mir unverständlich, weshalb die sich offenbar nicht aussamen. Sind aus verschiedenen Herkünften, was auch optisch sichtbar ist. Eine Pflanze hat gröberes Laub als die andere, die eine aus GB, die andere aus Japan. Sollte es daran liegen oder hat wer eine andere Erklärung?
Sicherheitshalber habe ich heuer noch mal 3 vom gleichen Hersteller gesetzt für den Fall, dass es zwecks Vermehrung die gleiche Herkunft sein sollte.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 05. April 2019, 12:47:02
Haben sie denn in den letzten Jahren Samen angesetzt?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 05. April 2019, 13:17:35
sprachschwierigkeiten :-\
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 05. April 2019, 13:19:58
Die brauchen dafür ein Handbuch, japanisch?

@Waldschrat
Oder, falls sie auf spezielle Bestäuber angewiesen sind, die bei Dir fehlen, hilft vielleicht Handbestäubung.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 05. April 2019, 15:16:31
Meine beiden Pteridophyllum racemosum treiben wieder Blütenstände wie auch die letzten Jahre.


Meins habe ich letzten Sommer kurz vor dem wegtrocknen notgetopft und im Frühbeetkasten verstaut - immerhin lebt es noch ...  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 05. April 2019, 15:26:34
Die Ranzania japonica wächst sehr schnell, 10cm höher als aufm letzten Foto  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: MartinG am 05. April 2019, 19:32:41
Die Ranzania japonica wächst sehr schnell, 10cm höher als aufm letzten Foto  ;)

Sehr elegant!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: pumpot am 05. April 2019, 21:21:35
Sanguinaria 'Star' in Blüte.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 05. April 2019, 21:22:46
Schön!  :D Das hat sich bei mir leider verdünnisiert.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 05. April 2019, 21:38:02
Haben sie denn in den letzten Jahren Samen angesetzt?

Soweit ich das beurteilen konnte, haben sie stets Samen angesetzt. Für Handbestäubung bin ich sicher zu grobmotorisch. Die Blütchen an sich sind irre klein.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 05. April 2019, 21:44:38
Sanguinaria 'Star' in Blüte.

Schön, meine ist noch nicht so weit, aber die normale blüht noch. 😊
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 05. April 2019, 21:45:56
Anemonella 😀
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Nova Liz † am 05. April 2019, 22:09:30
Anemonella 😀
schönes giftgrün :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 05. April 2019, 22:26:51
Aber sehr klein. 😉
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 06. April 2019, 09:04:34
Cardamine waldsteinii in der kompakten, großblütigen Form von tiarello. Eine wundervolle Auslese,

(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/cardwaldgrbl19d1.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 06. April 2019, 09:45:58
Ja, die ist besonders schön, brauch bei mir noch ein paar Tage... inzwischen habe ich mehrere Tuffs und sogar schon einen Sömling entdeckt. 😀
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ephe am 06. April 2019, 09:58:03
Hier stehen im lichten Schatten auf humosem Lehm Hellenborus-Hybriden, Cyclamen coum, Hepatica nobilis, Galanthus nivalis, Corydalis solida und flexuosa, diverse Farne und andere Schattenpflanzen.
Die Frage: Wer gewinnt die Bodendeckerei? Die Hepatica scheint auf dem Rückzug, jetzt sieht es so aus als würden Corydalis und Galanthus sogar die Cyclamen unterbuttern.
Soll ich die beiden Invasoren besser mal ausdünnen? Sie sind überall.  :-[
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 06. April 2019, 10:00:39
Saruma - ein herrlich farbiger Austrieb. In manchen Jahren versamt sie sich gut, dieser Sämling hat sich nett zur gelben gefüllten Anemone ranunculoides platziert.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 06. April 2019, 10:02:39
Hier stehen im lichten Schatten auf humosem Lehm Hellenborus-Hybriden, Cyclamen coum, Hepatica nobilis, Galanthus nivalis, Corydalis solida und flexuosa, diverse Farne und andere Schattenpflanzen.
Die Frage: Wer gewinnt die Bodendeckerei? Die Hepatica scheint auf dem Rückzug, jetzt sieht es so aus als würden Corydalis und Galanthus sogar die Cyclamen unterbuttern.
Soll ich die beiden Invasoren besser mal ausdünnen? Sie sind überall.  :-[


Ich würde eingreifen... Galanthus und Corydalis lassen sich im Moment ja gut entfernen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 06. April 2019, 10:11:01
Saruma - ein herrlich farbiger Austrieb. In manchen Jahren versamt sie sich gut, dieser Sämling hat sich nett zur gelben gefüllten Anemone ranunculoides platziert.

Die mag ich auch. Hat sich unter meiner Gartentreppe gut etabliert und schickt immer mal ein paar Sämlinge als Vorhut in den Garten, die aber meist nicht dauerhaft sind.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 06. April 2019, 10:22:08
Hier stehen im lichten Schatten auf humosem Lehm Hellenborus-Hybriden, Cyclamen coum, Hepatica nobilis, Galanthus nivalis, Corydalis solida und flexuosa, diverse Farne und andere Schattenpflanzen.
Die Frage: Wer gewinnt die Bodendeckerei? Die Hepatica scheint auf dem Rückzug, jetzt sieht es so aus als würden Corydalis und Galanthus sogar die Cyclamen unterbuttern.
Soll ich die beiden Invasoren besser mal ausdünnen? Sie sind überall.  :-[


Ich würde eingreifen... Galanthus und Corydalis lassen sich im Moment ja gut entfernen.

Würde ich auch. Unsere Gärten kommen, zumindest was Corydalis solida angeht, auch immer mehr in dieses Stadium.
Primula vulgaris in allerlei Farben leistet ihm fröhliche Kumpanei.  :-X
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 06. April 2019, 10:44:15
hier schauts auch aus, als ob schneeglückerl gewinnen würden
(https://up.picr.de/35448004xu.jpg)

(https://up.picr.de/35448006gc.jpg)

(https://up.picr.de/35448010ng.jpg)

(https://up.picr.de/35448012rh.jpg)

(https://up.picr.de/35448013zd.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 06. April 2019, 10:52:41
ich habe mir paar gelblaubige lunaria redivia aus dem wald mitgenommen, manche haben hübsche purpurne aderung
sogar die sämlinge sind gelb, die grünen habe ich entfernt(https://up.picr.de/35448082tt.jpg)

(https://up.picr.de/35448086lf.jpg)

(https://up.picr.de/35448088nq.jpg)

(https://up.picr.de/35448089rw.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 06. April 2019, 14:45:30
Bitte hegen und pflegen und vermehren.  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 06. April 2019, 19:59:40
Jefersonia dubia 'Alba'
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 06. April 2019, 20:15:21
Schönes Teil, ich habe nur die blaue Variante - sie legt nicht gerade zu, mickert aber auch nicht. J. diphylla dagegen versamt sich ganz gut.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 06. April 2019, 20:38:00
Die blaue stand bei mir zu schattig, jetzt steht sie neben der weißen und wird langsam kräftiger, ich denke die mögen es etwas heller.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 06. April 2019, 21:26:27
Haben sie bei mir eigentlich ...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 06. April 2019, 21:28:34
Dann würde ich mal etwas düngen und im Sommer ab und zu gießen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 06. April 2019, 22:00:25
Werde ich mal probieren, vor allem das Düngen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 06. April 2019, 22:21:05
Die Jeffersonias blühen hier auch gerade auf. Die blauen, wie auch die weiße.

Außerdem fängt auch Uvularia grandiflora 'Pallida' an zu blühen.  :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=634588;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 07. April 2019, 17:41:59
@Hausgeist: Das ist das Glaucidium palmatum vom Staudenmarkt von vor zwei Jahren, drei Blüten  ;) die anderen Pflanzen sind grade erst ein cm aus der Erde.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 07. April 2019, 17:43:00
und da ich grade hier bin .. Sanguinaria candensis multiplex
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 07. April 2019, 18:54:40
Wenn nur die Blütezeit nicht so furchtbar kurz wäre.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 07. April 2019, 19:26:21
Hacquetia epipactis ‘Thor’, dieses Jahr etwas blühfaul.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 07. April 2019, 20:42:58
Womit fütterst du das?!  :o :D Da hat meins aber noch mächtig Nachholbedarf.

@Irm: Mein Glaucidium habe ich noch nicht gesichtet. Schön ist es geworden! :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 07. April 2019, 21:10:45
ich hab meine uvularia noch nicht gesichtet, denke die kommt wieder nicht
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 07. April 2019, 21:39:47
Womit fütterst du das?!  :o :D Da hat meins aber noch mächtig Nachholbedarf.

Thor hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Damals war es schon schwierig, ein Pflänzchen zu bekommen. Scholzens haben mir einen Winzling aus Schweden besorgt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: marygold am 07. April 2019, 21:41:30
@Hausgeist: Das ist das Glaucidium palmatum vom Staudenmarkt von vor zwei Jahren, drei Blüten  ;) die anderen Pflanzen sind grade erst ein cm aus der Erde.

Jetzt mache ich mir um meines etwas Sorgen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: enaira am 07. April 2019, 21:54:24
ich hab meine uvularia noch nicht gesichtet, denke die kommt wieder nicht

Ich hatte letztes Jahr gleich 2 gepflanzt, bislang rührt sich noch nichts...
Oder waren etwa die Schleimer schneller?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: RosaRot am 07. April 2019, 21:55:14
Mäuse?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 07. April 2019, 23:16:24
wo ihr das gerade erwöhnt, muss ich doch glatt nach meinen Uvularia sehen. Aber da alle Cypripedium treiben, mag ich nicht glauben, dass die U. nicht mehr da sind.


Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hall am 08. April 2019, 07:42:15
Die Jeffersonias blühen hier auch gerade auf. Die blauen, wie auch die weiße.

Außerdem fängt auch Uvularia grandiflora 'Pallida' an zu blühen.  :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=634588;image)
Ein toller Tuff  , Hausgeist.Bis zu der Größe braucht es noch bei mir.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 08. April 2019, 09:13:15
Womit fütterst du das?!  :o :D Da hat meins aber noch mächtig Nachholbedarf.

Thor hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Damals war es schon schwierig, ein Pflänzchen zu bekommen. Scholzens haben mir einen Winzling aus Schweden besorgt.

Meins kam damals auch aus Schweden. Ich glaube, im Winter 11/12 sind die Bestände in D fast allesamt erfroren, war jedenfalls keins zu kriegen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 08. April 2019, 09:14:47
@Hausgeist: Das ist das Glaucidium palmatum vom Staudenmarkt von vor zwei Jahren, drei Blüten  ;) die anderen Pflanzen sind grade erst ein cm aus der Erde.

Jetzt mache ich mir um meines etwas Sorgen.

Warum diese Pflanze so früh dran ist, ist mir ein Rätsel ! Ich habe noch mehrere andere Glaucidium, sie sich grade erst anfangen zu regen. Also keine Panik  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: enaira am 08. April 2019, 16:51:07
Mäuse?

Normale, oder Wühler?
Letztere gibt's hier nicht...(* klopft auf Holz *)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 08. April 2019, 17:02:27
nachgschaut uvularia kommt, sogar ganz dick
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 09. April 2019, 21:36:20
Was kleines neues - Berneuxia thibetica.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=635423;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: enaira am 09. April 2019, 21:49:43
Sieht spannend aus! :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 09. April 2019, 22:29:47
Der rote Stengel ist super :D.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Primel am 10. April 2019, 08:22:19
Bei wem hast du die denn gekauft? Ich war jahrelang auf der Suche nach der, bin dann durch Vermittlung an einen Schweden geraten. Keine Kartenzahlung möglich, Bank hat dann ordentlich zugeschlagen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 10. April 2019, 10:06:56
Was kleines neues - Berneuxia thibetica.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=635423;image)

Das ist eine rechte Zicke, Erde sauer und dauerfeucht. Eine von denen, die ich aufgegeben habe. Bin gespannt  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: MartinG am 10. April 2019, 11:53:30
Was kleines neues - Berneuxia thibetica.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=635423;image)


Sehr elegant!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: MartinG am 10. April 2019, 19:49:26
Veratrum nigrum - der Austrieb ist immer toll, leider hat er erst einmal geblüht in 10 Jahren, da aber einige Sämlinge hinterlassen. Vielleicht tut er es dieses Jahr, nachdem der Nachbar seinen beschattenden Baum entfernt hat. Umpflanzen trau ich mich nicht.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 10. April 2019, 20:46:53
germer denke ich mal ist so keine schattenstaude, die wachsen auf unserer alm sonnig in den wiesen
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: MartinG am 10. April 2019, 21:05:06
germer denke ich mal ist so keine schattenstaude, die wachsen auf unserer alm sonnig in den wiesen


Ich werde Sämlinge sonniger setzen, wenn ich Platz finde - in Slowenien habe ich ihn  auch im lichten Wald gesehen. im Randbereich, da kommt natürlich auch sicher etwas Sonne hin. Mal sehen, ob das zusätzliche Licht durch den Wegfall des Baums ihm dieses Jahr hilft. Als Blattschmuckstaude ist er ja sowieso schon toll.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 10. April 2019, 21:51:32
Meiner bekommt nur Morgensonne und wird spätestens ab Mittag von einer großen Samthortensie beschattet, in der Regel blüht er jedes Jahr.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 11. April 2019, 14:24:52
Meine panaschierte Lunaria rediviva wird tatsächlich erstmals blühen  :D Ableger gehen noch nicht, hat erst zwei Stängel  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 11. April 2019, 15:09:34
Sehr schön!  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: MartinG am 11. April 2019, 16:46:25
Die Jeffersonias blühen hier auch gerade auf. Die blauen, wie auch die weiße.

Außerdem fängt auch Uvularia grandiflora 'Pallida' an zu blühen.  :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=634588;image)
Ein toller Tuff  , Hausgeist.Bis zu der Größe braucht es noch bei mir.

Toll, allerdings!
Hier fängt Uvularia perfoliata an, blüht problemlos in ziemlich tiefem Sommerschatten.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 11. April 2019, 22:52:37
Achlys triphylla vagabundiert derzeit wieder durch's Beet.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 12. April 2019, 23:39:32
Schrati, was macht dein 'Hagoromo'? :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 13. April 2019, 01:05:45
Treibt  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Garten Prinz am 13. April 2019, 06:09:50
Dieses Jahr habe ich abgefallenen Blätter besser entfernt und dadurch deutlich weniger Schaden von Schnecken bei meinem Glaucidium palmatum.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: marygold am 13. April 2019, 07:46:15
Dieses Jahr habe ich abgefallenen Blätter besser entfernt und dadurch deutlich weniger Schaden von Schnecken bei meinem Glaucidium palmatum.

Ohjeohje, von meinem ist immer noch nix zu sehen. Es hat letztes Jahr durch den Hagel sehr gelitten, fast alle Blätter verloren. Vielleicht liegt es daran.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Henki am 13. April 2019, 08:40:35
Treibt  :D

 :D Wenn es dieses Jahr wieder blüht, werde ich es mal mit der Aussaat versuchen.

Frau Gold, meins ist auch noch nicht aus der Erde.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Garten Prinz am 14. April 2019, 09:11:42
Geranium phaeum Samobor mit im Hintergrund Iris pseudoacorus Variegata
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 15. April 2019, 21:40:01
Hier nun endlich auch die Sanguinaria - wenn Scilla, Puschkinia und Anemone blanda sich noch weiter breitmachen, sehen die Seerosen immer ähnlicher :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 15. April 2019, 21:41:53
Oha! Ein Prachtstück!!!  :o  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 15. April 2019, 21:48:18
waren 4 Pflanzen - ich habe sie mal für Stück 3,50 EUR bekommen, das war ein Schnäppchen ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: zwerggarten am 16. April 2019, 02:04:11
Geranium phaeum Samobor mit im Hintergrund Iris pseudoacorus Variegata

das geranium blüht jetzt schon bei dir?! :o
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Garten Prinz am 16. April 2019, 05:44:11
Ja, vermutlich wegen sehr milden Winter.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: chlflowers am 16. April 2019, 08:59:16
Hier nun endlich auch die Sanguinaria - wenn Scilla, Puschkinia und Anemone blanda sich noch weiter breitmachen, sehen die Seerosen immer ähnlicher :D

 :o
Ne, Corni, das ist ein Prachtteppich  :D.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Garten Prinz am 16. April 2019, 20:19:53
Eine seltene Schattenpflanze ist Heteropolygonatum anomalum (Aussaat 2013, Samen von Bjornar Olsen, erste Blüte 2019)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Garten Prinz am 16. April 2019, 20:21:02
...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: enaira am 17. April 2019, 12:24:42
ich hab meine uvularia noch nicht gesichtet, denke die kommt wieder nicht

Ich hatte letztes Jahr gleich 2 gepflanzt, bislang rührt sich noch nichts...
Oder waren etwa die Schleimer schneller?

Sie kommen, alle beide! :D :D :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 17. April 2019, 13:43:08
meine habe ich nächsten tag gesehn, jetzt zeigt sie schon gelb
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 17. April 2019, 23:02:09
Chrysosplenium macrophyllum wird langsam zur Plage, blüht aber schön.
bei mir (noch?) nicht, deswegen habe ich seit letztem Jahr noch den „Rosa Pinsel“.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 17. April 2019, 23:57:23
Auf der kalten Nordseite kommt auch hier die gefüllte Blutwurz erst jetzt zur Blüte. Ja, sie wird auf ein Märkten meist als heikle Kostbarkeit hochpreisig vergoldet. Wächst aber viel besser als die ungefüllten Schwestern.

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/sangcanaMP19d6.jpg)

In ähnlicher Lage hinkt auch die vermutliche Hybride von Cardamine pentaphyllos mit C. heptaphylla den anderen Zahnwurzen hinterher.

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/cardcfhe_x_pe19d2.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 18. April 2019, 08:23:48
Ich glaube, das war auch mal von Dir, Lerchenzorn  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 18. April 2019, 08:24:33
 :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=637699;image)

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 18. April 2019, 08:24:56
 ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 18. April 2019, 08:36:09
Hach schön! Die haben bei mir leider aufgegeben, zu trocken.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 18. April 2019, 09:25:52
Ich glaube, das war auch mal von Dir, Lerchenzorn  ;)

Ich glaube, nicht. Das könnte "reine" Cardamine heptaphylla sein, die ich bisher nie hatte. (Erst in diesem Frühjahr eingezogen.)

Deine Glaucidium sind toll! Einer von Deinen mitgegebenen Samen ist immerhin im letzten Jahr gekeimt und der Winzling treibt gerade wieder aus.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 18. April 2019, 16:28:19
hm, dann gibts das von Dir - das ursprünglich von tiarello sein sollte - nicht mehr.

Aber es treiben nach dem letzten Sommer einige Schattenpflanzen nicht mehr aus, z.B. auch Kirogeshima palmata  :-\
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 18. April 2019, 19:59:39
Jeffersonia diphylla

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=637763;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 18. April 2019, 20:35:11
hm, dann gibts das von Dir - das ursprünglich von tiarello sein sollte - nicht mehr.

Aber es treiben nach dem letzten Sommer einige Schattenpflanzen nicht mehr aus, z.B. auch Kirogeshima palmata  :-\
da sagst Du was ... K. koreana ist da, bei der anderen muss ich gucken. Aber da das Thalictrum daneben da ist, ist sie hoffentlich nur im Galanthuslaub versteckt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: enaira am 18. April 2019, 21:26:47
Cardamine heptaphylla 'Guincho Form' scheint sich etabliert zu haben. :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 27. April 2019, 09:35:41
Achlys triphylla  :D

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Eckhard am 27. April 2019, 19:08:30
Phlox divaricata und Wiesenschaumkraut  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: pearl am 27. April 2019, 19:21:57
meine Lieblingspflanzen!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Eckhard am 27. April 2019, 19:26:37
 ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 16. Mai 2019, 22:48:40
Schattenstauden auf Seite 5  :o

Die Quirl-Weißwurz (Polygonatum verticillatum), die normale Wildform aus unseren Mittelgebirgen, wird von Jahr zu Jahr etwas kräftiger. Hatte eine lange Anlaufphase.

(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/polyvert19d3.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 16. Mai 2019, 22:53:55
zum spargelernten ists wohl schon zuspät ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 16. Mai 2019, 22:56:12
Der Austrieb ist klasse! Habe ich verpasst, zu fotografieren. Bzw. fehlten Zeit und gutes Licht.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Staudo am 17. Mai 2019, 07:25:17
Und dann gibt es noch die rot austreibende Form.  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Norna am 17. Mai 2019, 11:08:44
Diese habe ich einmal als Polygonatum verticillatum ´Rubrum´erhalten. Davon hatte ich mir eigentlich mehr Rot versprochen. Hast Du eine rötere?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 17. Mai 2019, 11:34:52
Immerhin! Vielleicht ist die Normalform sogar eindrucksvoller, weil deren Niederblatt beim Austrieb beinahe leuchtend weiß ist.
Rechts im Bild schwach zu erkennen.

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/polyvert19d1.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Norna am 17. Mai 2019, 16:02:42
Ja, von P. verticillatum gibt es schöne Formen; letztes Jahr in der Eifel viel mir eine auf, die sozusagen einen dichten Busch bildete. Meine ´Rubrum´-Form wuchert dagegen ziemlich; wer trotzdem Interesse hat, kann sich gerne melden.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 22. Mai 2019, 21:16:50
Disporum roseum:

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 23. Mai 2019, 15:07:34
schön !
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 23. Mai 2019, 17:25:37
mit Disporum habe ich generell kein Glück - dachte immer, wo Polygonatum gut gedeiht, sollten die kein Problem sein? Stimmt aber wohl so nicht, vermutlich braucht sie doch mehr Feuchtigkeit?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Norna am 23. Mai 2019, 21:12:03
Bei mir wachsen sie auf meist feuchtem, schwerem Boden jedenfalls gut, werden aber häufig von den Schnecken (weg- ) gefressen. Die gedeihen unter solchen Verhältnissen bekanntlich auch gut.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 29. Mai 2019, 19:26:50
Feuerwerk im Schatten. Liriope Okina
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 29. Mai 2019, 22:06:16
schön! Blüht sie auch? Die panaschierten zieren sich bei mir, ich stelle mir das bei der auch nicht leicht vor, aber das Laub alleine ist ja schon toll.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 30. Mai 2019, 15:11:53
Bei solchen Pflanzen achte ich leider nicht auf die Blüten.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 30. Mai 2019, 15:38:50
leuchtet im Halbschatten - Filipendula kamtschatica

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Jule69 am 30. Mai 2019, 15:55:25
Ein tolles Teil, leider viel zu groß werdend für meinen Garten...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 30. Mai 2019, 18:30:19
So riesig wird das garnicht
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 30. Mai 2019, 18:37:31
Brunnera macrophylla 'Gordano Gold' beginnt auch mit dem Umfärben
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: teasing georgia am 31. Mai 2019, 09:56:18
Freut mich, dass er sich so gut bei dir macht, Ulrich !  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 07. Juni 2019, 16:19:18
@ Ulrich: sie wächst weiter  ;) Parasenecio var.  Vielen Dank nochmal !
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 07. Juni 2019, 17:52:19
Freut mich, dass er sich so gut bei dir macht, Ulrich !  :D

Ja, hat sich sehr gut entwickelt. Danke nochmal.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 07. Juni 2019, 17:52:42
@ Ulrich: sie wächst weiter  ;) Parasenecio var.  Vielen Dank nochmal !

Gern geschehen
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: teasing georgia am 13. Juni 2019, 08:15:36
Sehr gern, Ulrich !  :D
Meine färbt auch schön:
(https://up.picr.de/35998242sq.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 15. Juni 2019, 18:45:32
Von der Einkaufsrunde gestern. Scutellaria spec. Gute 40 cm hoch, mit hübschen Blütenrispen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 15. Juni 2019, 18:51:49
Gerade mal 10 cm, Scutellaria violacea. Toll das Laub und die Blüten.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 15. Juni 2019, 19:03:42
Stimmt... sehr schön! Wo warst Du denn einkaufen?  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 15. Juni 2019, 19:27:25
Gestern war ich mit Schrati auf ne Runde durch Holland. Das scutellaria spec. ist vom Hessenhof. Das Scutellaria violacea ist mal von Junka gewesen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 15. Juni 2019, 19:44:19
Eine schöne Tour, beim Hessenhof findet sich immer was... meist viel zu viel.  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 18. Juni 2019, 15:18:43
@ebbie: kürzlich haben wir ja mal über Samen/Sämlinge bei der Ranzania japonica geschrieben. Ich hatte gesagt, dass ich noch nie Samen dran hatte und vermutete, dass man zwei Pflanzen braucht. Jetzt habe ich heute gesehen, dass es wohl doch mit einer einzigen Pflanze klappt, habe einige Samenkapseln gesehen  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 18. Juni 2019, 15:20:38
Und weil ich grade hier im Schatten bin - meine Spigelia marilandica


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=654603;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 18. Juni 2019, 23:32:05
Ich habe auch wieder eine - sie hat Knospen. Am Naturstandort habe ich in Massen blühen gesehen, wunderschön!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 21. Juni 2019, 19:04:17
Parasenecio maximowiczianus, hab ich nur wegen dem Namen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 23. Juni 2019, 14:24:16
Weit entfernt von Massen, einfach und schön ...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 23. Juni 2019, 15:51:33
auch das bild ist schön
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 23. Juni 2019, 15:56:27
Ich konnte einfach nicht anders.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 24. Juni 2019, 13:00:00
wunderschön auch bei Dir
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 30. Juni 2019, 14:00:58
Von meinen diversen Arisaema consanguineum 'Perfect Wave' kommt keine einzige.  :'(. Nur ein einfarbig grüner, wegen seines sehr stabilen Wuchses vom Vorbesitzer 'Das Monster' genannt, ist übrig geblieben: Und das Schlimmste: Ich habe keine Ahnung, warum.  :'(

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 30. Juni 2019, 14:01:52
Nur ein Rudel Babys - allesamt grün  :-\

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: paulw am 02. Juli 2019, 18:15:30
Von meinen diversen Arisaema consanguineum 'Perfect Wave' kommt keine einzige.  :'(. Nur ein einfarbig grüner, wegen seines sehr stabilen Wuchses vom Vorbesitzer 'Das Monster' genannt, ist übrig geblieben: Und das Schlimmste: Ich habe keine Ahnung, warum.  :'(

Ich tippe auf zu schattig, bei mir werden die schattiger Stehenden von Jahr zu Jahr kleiner und weniger, an sonnigeren Stellen sind sie zwar in der Sommerhitze dauerdurstig aber wenn ich es schaffe sie feucht genug zu halten werden es Riesen. Bilder von Naturstandort zeigen meist auch eher offene Lagen, grosse Lichtungen oder niederes Gebüsch wo die Blätter durchwachsen. Die Grüne Form scheint auch bei mir besser durchzuhalten, mehr Chlorophyll?
Sämlinge von Silberstreifigen haben erst im 3. Jahr ihre wahren Farben gezeigt, bis dahin dachte ich es vererbt sich nicht oder ich hab mal wieder geschlampt. Ist dein Rudel sicher consanguineum? Sieht eher nach einer der Ausläufertreibenden aus, cilliatum?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 02. Juli 2019, 18:17:07
Schattig kann ich zwar nicht ausschließen, war aber eigentlich die ganzen Jahre so, muss aber nix heißen. Und ja, das Rudel besteht sicher aus Consaguineums.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: paulw am 02. Juli 2019, 18:21:27
Ich dachte auch bei meinen hätte sich wenig verändert, erst die Sichtung älterer Fotos brachte die Erkenntnis.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 02. Juli 2019, 18:24:08
Mal schauen, was ich auslichten kann.  :-\
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: paulw am 02. Juli 2019, 18:32:53
Ich hab jetzt mal wieder nachgeschaut, die erste der ausgepflanzten Silberstreifigen spitzt gerade aus der Erde.
Werd dann mal einen Haufen hinmachen (Dünger).
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 02. Juli 2019, 18:46:03
 ;D (gut, dass die Spezifizierung noch kam)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: polluxverde am 02. Juli 2019, 21:20:16
Elfengleich - Cimicifuga racemosa
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: polluxverde am 02. Juli 2019, 21:24:01
Hosta sieboldiana " Blue Angel", deutlich kleinere Blätter und weniger üppig als sonst -- wahrscheinlich in Folge der Trockenheit letztes Jahr
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 05. Juli 2019, 18:39:22
Hier startet Deinanthe caerulea
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 05. Juli 2019, 18:44:04
Meine hadert noch mit Spätfrostschäden wie so vieles hier - mal wieder  :(
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 05. Juli 2019, 18:46:06
Ja, da sind sie empfindlich.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 05. Juli 2019, 19:17:09
Meine hadert noch mit Spätfrostschäden wie so vieles hier - mal wieder  :(
meine hatte nie frost, zickt auch, vor kurzem gedüngt, schaut verbrannt aus, soll sich schleichen wenn sie nicht mag
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 05. Juli 2019, 20:19:41
Meine soll sich aber nicht schleichen, ich mag sie sehr
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 05. Juli 2019, 21:51:33
mir würd sie auch gefallen wenn sie in 5 jahren mal mehr macht als 2  15cm triebe, der freiraum ist bewusst ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 05. Juli 2019, 21:56:11
Da wächst die meine allerdings besser, selbst mit Frostschäden.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: enaira am 05. Juli 2019, 22:18:25
Meine hadert noch mit Spätfrostschäden wie so vieles hier - mal wieder  :(

Meine hadert wohl eher mit Trockenheit... :-\
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 05. Juli 2019, 22:21:33
Irgendwas ist halt immer  :-\
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 06. Juli 2019, 06:28:40
Wachsen tun sie bei mir wie Hölle, aber immer die Spätfrostschäden, dazu die hängenden Blüten, das Schlappen bei Trockenheit ... Meine letzte caerulea fliegt auch irgendwann raus, bei Pink Chi (D. bifida) überlege ich noch. Die hat aufrechte Blüten ...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: goworo am 06. Juli 2019, 13:45:55
Wachsen tun sie bei mir wie Hölle, aber immer die Spätfrostschäden, dazu die hängenden Blüten, das Schlappen bei Trockenheit
Hier auch. Ich muss aufpassen, dass nicht Alles in der Umgebung verdrängt wird.
Zitat
Meine letzte caerulea fliegt auch irgendwann raus, bei Pink Chi (D. bifida) überlege ich noch. Die hat aufrechte Blüten ...
Zu dieser Sorte habe ich nichts gefunden. Hast du Bilder bzw. eine Bezugsquelle?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 06. Juli 2019, 20:34:27
Ich gehe mal davon aus, rocambole meint D. bifida Pink Kii. Da findest Du reichlich Quellen im Netz.
Meine ist vom Berliner Staudenmarkt, ein Schattenstaudenstand aus NL dessen Name mir gerade nicht einfällt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 06. Juli 2019, 20:39:32
Allen Widrigkeiten und Spätfrösten zum Trotz die gute Gabe von 2018 hat sich eingelebt,
und so schön isse jetzt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: goworo am 06. Juli 2019, 20:58:39
Ich gehe mal davon aus, rocambole meint D. bifida Pink Kii.
Danke, die habe ich natürlich auch gefunden. Im Wuchs scheint sie sich aber nicht von der Art zu unterscheiden.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 13. Juli 2019, 17:27:05
Peucedanum ostruthium 'Daphnis' scheint sich im Schatten wohl zu fühlen. Geht doch  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 13. Juli 2019, 22:29:52
Meine Deinanthe bifida ist von Frau Stolz. Da stimmt auch ab und an die Schreibweise nicht 100%ig, ich hatte Pink Chi im Hinterkopf (und in Kanada keine Pflanzenliste dabei ;)), Sarastro und Hessenhof führen sie unter Pink Shi, scheint alles dieselbe zu sein.

Bei de kleine Plantage heißt sie Pink Kii ... :P
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 14. August 2019, 22:01:04
Was kleines niedliches blüht grade  ;) Acis autumnalis.


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=666683;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: ebbie am 15. August 2019, 09:17:06
Sehr schön Irm. Du zählst die zu den Schattenpflanzen?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 15. August 2019, 10:16:40
jetzt bringst Du mich ins grübeln, ebbie .. viel Erfahrung damit habe ich tatsächlich nicht. Hat sich aber im Schatten ganz nett vergrößert.

Na ja, bei unserer Sanderde und der extremen Trockenheit hier kann ich sowas kleines in der Sonne gar nicht halten, die kleinen Wurzeln vertrocknen trotz gießen ratz fatz  :-\
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 15. August 2019, 10:32:24
Helleborus niger Ashwood Marble form, auch ohne Blüten sehenswert. Ich hoffe, die Kinder werden genau so hübsch.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 15. August 2019, 10:38:23
boa, die sieht toll aus ! schade, dass ich die im Frühjahr nicht kannte, sonst hätte ich sie bei Ashwood mitbestellt  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 15. August 2019, 10:40:14
A propos, hier blüht schon eine H.niger, nicht besonders schön, aber besonders früh  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 15. August 2019, 11:39:16
jetzt bringst Du mich ins grübeln, ebbie .. viel Erfahrung damit habe ich tatsächlich nicht. Hat sich aber im Schatten ganz nett vergrößert.

Na ja, bei unserer Sanderde und der extremen Trockenheit hier kann ich sowas kleines in der Sonne gar nicht halten, die kleinen Wurzeln vertrocknen trotz gießen ratz fatz  :-\
Bei mir stehen sie vollsonnig - auch Sand, zwischen den Iris, damit ich sie nicht beim Buddeln erwische - vielleicht sollte ich sie auch schattiger setzen? Denn sie kommen zwar wieder, aber von Vergrößerung habe ich bisher nichts gemerkt. Naja, bisher zeigt sich nur eine, mal gucken, was noch passiert.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 16. August 2019, 18:47:49
Boehmeria nivea 'Nichirin', im Frühjahr denke ich immer: Jetzt ist sie hin. Aber sie kommt doch zuverlässig seit Jahren.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 16. August 2019, 18:57:40
Bei mir nicht mehr  >:(
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 16. August 2019, 19:12:03
Bei mir nicht mehr  >:(

Ich schau mal im Herbst
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 16. August 2019, 19:12:49
Syneilesis variegat hat gut geblüht. Ich hoffe auf Samen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 16. August 2019, 19:16:26
Klasse  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Garten Prinz am 17. August 2019, 06:18:57
Syneilesis variegat hat gut geblüht. Ich hoffe auf Samen.

Syneilesis setz meist nur keimkräftige Samen an bei Fremdbestäubung. Wenn du nur eine Pflanze hat dan sind 99,9% der Samen leer/ nicht keimfähig. Das scheint bei viele Asteraceae so zu sein.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 17. August 2019, 09:32:37
Syneilesis variegat hat gut geblüht. Ich hoffe auf Samen.

Syneilesis setz meist nur keimkräftige Samen an bei Fremdbestäubung. Wenn du nur eine Pflanze hat dan sind 99,9% der Samen leer/ nicht keimfähig. Das scheint bei viele Asteraceae so zu sein.

Das ist keine gute Nachricht, aber Danke.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 17. August 2019, 14:39:45
Nach anfänglichem Gezicke kommt diese 3farbige Pulmonaria gut in Fahrt (lt. Etikett Pulmonaria 'Rachel Vernie' - dazu finde ich aber nix)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 17. August 2019, 14:49:39
Such mal nach Rachel Vernie
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 17. August 2019, 14:51:38
Danke, gefunden  :-[
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 30. August 2019, 19:03:56
Ophiopogon bockianus, auffällige Blüten, auch wenn sie klein sind.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 30. August 2019, 19:23:27
Und wenn man sie dann noch so schön ablichten kann  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 30. August 2019, 19:42:37
Nach anfänglichem Gezicke kommt diese 3farbige Pulmonaria gut in Fahrt (lt. Etikett Pulmonaria 'Rachel Vernie' - dazu finde ich aber nix)

Da hab ich ja was von Dir bekommen, das Ding wird ja riesig  :o
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 31. August 2019, 20:29:37
toll sieht die Rachel aus!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 25. Oktober 2019, 17:10:06
Hier ist ja lange nichts geschrieben. Dann stelle ich mal Boehmeria nipononivea 'Nichirin' rein. Die bringt etwas Licht ins Dunkel.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: malva am 25. Oktober 2019, 17:12:23
Schön! Und üppig! Für meine, nicht mehr vorhandene, habe ich leider noch keinen Ersatz gefunden. Schade!
Die erste war auch ein Versuch nachdem ich ein Bild von dir gesehen hatte.
Und ja, das Licht kann man im Dauergrau gut brauchen.  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 25. Oktober 2019, 17:21:06
Dann habe ich wohl richtig Glück mit der Pflanze
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Garten Prinz am 16. Februar 2020, 09:43:46
Jeffersonia dubia kommt immer rot aus der Erde
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 16. Februar 2020, 09:59:43
Hier treibt sie auch schon aus, jetzt darf es nicht mehr frieren... sonst sehe ich schwarz für den schönen roten Austrieb.  :-\
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 16. Februar 2020, 10:42:34
dann wäre sie schon schwarz hier, war alles voller reif in der nacht
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 16. Februar 2020, 11:35:14
Die weiße ist etwas heller.  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: tomma am 16. Februar 2020, 12:20:00
Wie schön! Man freut sich über sie, wie über die heimkehrenden Kranichzüge.
Wenn es doch noch mal eisig werden sollte, kann man sich schnell mit einer übergestülpten Gärtnerkiste behelfen. Die hält Einiges ab, bricht den Wind, und man hat sie ohne große Umstände ganz fix zur Hand.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: MD9 am 19. Februar 2020, 17:56:30
Asteropyrum cavaleriei, blüht seit ca. 14 Tagen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Nova Liz † am 19. Februar 2020, 18:09:42
Interessante Pflanze,auch diese flachen Blätter sind außergewöhnlich.
Ist es etwa so hoch wie ein Leberblümchen?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: MD9 am 19. Februar 2020, 18:18:50
Interessante Pflanze,auch diese flachen Blätter sind außergewöhnlich.
Ist es etwa so hoch wie ein Leberblümchen?

Kommt ungefähr hin, ist außerdem  immer grün
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: goworo am 19. Februar 2020, 18:19:54
Asteropyrum cavaleriei, blüht seit ca. 14 Tagen.
Schön! Wollte ich immer schon mal zulegen für mein Himalaja-Beet, hab's dann aber aus den Augen verloren. Wo hast du das gekauft?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 19. Februar 2020, 18:32:44
Eine schöne Pflanze, die bei mir leider im letzten Frühjahr nicht mehr aufgetaucht ist.  :-\ Ich hatte meins mal auf dem Staudenmarkt bei Beatrice Stolz bekommen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: MD9 am 19. Februar 2020, 18:38:33
Asteropyrum cavaleriei, blüht seit ca. 14 Tagen.
Schön! Wollte ich immer schon mal zulegen für mein Himalaja-Beet, hab's dann aber aus den Augen verloren. Wo hast du das gekauft?
Hab die ersten bei Pyrenäen Botanik  gekauft, jetzt vermehren ich die selbst durch Teilung.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Nova Liz † am 19. Februar 2020, 18:44:26
Ich meine,ich habe mal ein Foto von Irm gesehen.
Himalaja-Waldrandpflanze las ich gerade.ich nehme an,es braucht einen humosfeuchten Standort?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: goworo am 19. Februar 2020, 19:04:38
Hab die ersten bei Pyrenäen Botanik  gekauft, jetzt vermehren ich die selbst durch Teilung.
Danke, muss mal sehen ob er die aktuell im Programm hat. Die Seite ist, wie gewohnt, sehr unübersichtlich. Frage: warum hast du sie im Topf?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Garten Prinz am 20. Februar 2020, 06:20:56
Hacquetia epipactis
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: MD9 am 20. Februar 2020, 06:32:22
Ich meine,ich habe mal ein Foto von Irm gesehen.
Himalaja-Waldrandpflanze las ich gerade.ich nehme an,es braucht einen humosfeuchten Standort?

Humos, feucht, kühl und etwas sauer sollte der Boden sein
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Eckhard am 24. Februar 2020, 20:48:57
Dieses hübsche Blümchen blüht gerade in Kanada, ein Freund schickte mir das Foto gestern: Erythranthe alsinoides (syn. Mimulus a.).
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 24. Februar 2020, 20:53:34
sollte dort nicht 1 meter schnee liegen jetzt
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 12. März 2020, 20:48:54
Stand lange auf dem Wunschzettel, nun hat es geklappt - Syneilesis palmata 'Kiko'.  :) Wie es aussieht, wird es auch blühen.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=694289;image)


Und dann habe ich noch das hier aus dem Aussaatfaden ausgegraben:

Genus/species: Syneilesis palmata Kiko
Deutsche Name: Pilzblatt Kiko
Samen Herkunft: Verkaufer Ebay USA
Aussaat: 7 März 2015 (ins Haus bei 20 Grad C.)
Keimung: Ende März 2015
Anmerkung: Laut der Verkaufer entwickeln Sämlingen von Syneilesis palmata Kiko im zweiten oder dritten Jahr nach der Aussaat panaschierte Blätter. Mal sehen.

Was wurde denn aus den Sämlingen?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Garten Prinz am 12. März 2020, 20:57:01
Es waren normalen Syneilesis aconitifolia (ja, Verkaufer auf Eb*y sind nicht immer zuverlässig :P 8))
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 12. März 2020, 21:22:09
Schade! Dann hoffe ich mal auf Blüte und Samenansatz bei meinem.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 14. März 2020, 18:12:43
Früher Beginn hier in 2020. Ein paar Anemonella zeigen Farbe.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 14. März 2020, 18:56:32
Huch - die gucken hier gerade knapp aus dem Boden  :o
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 14. März 2020, 18:58:47
Hier guckt noch gar nix
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 14. März 2020, 19:01:31
Gerade aus dem Boden guckende gibt es hier auch.
War halt das schönere Bild.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 14. März 2020, 19:11:31
 ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 14. März 2020, 19:28:13
Trotzdem gemogelt, steht ja auch im Topf.  ;D

Hübsch ist sie, welche Sorte?

Hab schon einen Schreck bekommen, hier schaut noch keine aus dem Boden.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 14. März 2020, 22:56:30
Hmmm, selbst der schwarze Topf entgeht dem aufmerksamen Betrachter nicht. Na gut erwischt, muß ich wohl noch etwas drann arbeiten.  ;D

Hübsch ja. Sorte muß ich erstmal passen. Da sind noch 2-3 gleiche aber auch ohne Schildchen. Einige mit Schildchen sind noch nicht so weit.
Ich habe auch welche, die hießen nur einfach Anemonella.
Falls ich noch einen Namen zu ordnen kann, liefere ich den nach.

Meistens ist das Aussehen entscheidend gewesen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 15. März 2020, 18:27:00
Hacquetia epipactis 'Thor' kommt auch wieder.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 15. März 2020, 18:30:32
Der Austrieb von Lunaria rediviva 'Partway White' ist schon heftig
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 15. März 2020, 18:32:39
auf jeden Fall weiter als meiner  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 15. März 2020, 18:47:05
Wow!  :D

Meine ist auch noch nicht so weit, kommt aber.  :D :-*
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 15. März 2020, 20:08:54
Beides tolle Pflanzen!  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Katrin am 15. März 2020, 21:31:31
Herrlich! 'Partway White' wäre auf meiner Liste für heurige Besorgungen ganz oben gestanden, aber das dauert wohl noch... und nun kann ich im Hauptgarten nicht mal Bilder der anderen Schattenstauden machen, obwohl alles so wunderbar sprießt - und Ableger machen ist auch grad nicht drin, naja.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: malva am 15. März 2020, 21:44:18
'Partway White' ist wunderschön! Danach möchte ich auch noch Ausschau halten. Von Chedglow hab' ich in Knechtsteden noch drei Jungpflanzen besorgt. Eine aus dem letzten Jahr sieht richtig gut aus. Von Corfu Blue habe ich Saat bekommen und die annua Variegata von Cornishnow haben sich hier gut etabliert. Es geht also voran in diesem Bereich.  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Katrin am 15. März 2020, 21:48:21
'Chedglow' wird hier blühen und ich hoffe auf reichliche Weitervererbung! Im neuen Garten teste ich ein paar Lunaria annua aus Italien, von denen ich im Sommer Samen gesammelt habe, vielleicht sehen sie schön aus. War mal jemand mal im Frühling in San Leo, Rimini, auf der Festung?  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 16. März 2020, 15:32:41
Jeffersonia dubia heißt - glaube ich - jetzt anders ...


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=695010;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 16. März 2020, 19:41:24
Ja, ändert aber nichts an der Magie, mit der sie einen in ihren Bann zieht.
So viele Blüten die noch folgen werden.  Tolles Bild ...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 16. März 2020, 19:56:10
@ cornishsnow

Zitat
Hübsch ist sie, welche Sorte?

Anemonella thalictroides  'Pink Susanne JP'  ist auf dem Schildchen zu lesen.
Der Topf mit Schild hatte sich in eine andere Ruhezone bringen lassen.
Hab ich noch mal Glück gehabt. Alle haben den nicht bestandenen Falltest letzten Herbst sichtbar gut verkraftet.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 18. März 2020, 19:52:05
Die Anemonellas schauen auch so langsam alle aus der Erde. Dafür ist Callianthemum anemonoides schon ordentlich weit.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 20. März 2020, 19:57:18
noch vor dem Frost, ein weiteres Töpflein:  Anemonella fs
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Starking007 am 20. März 2020, 20:47:11
Ja, Anemonella ist knospig, im Freiland.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 20. März 2020, 20:50:54
Syneilesis palmata 'Kiko' begeistert mich.  :D

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=695659;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Katrin am 20. März 2020, 20:52:40
Sehr, sehr hübsch!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 20. März 2020, 21:02:05
und der rote lerchensporn darunter, :o hat der einen sortennamen
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 20. März 2020, 21:08:29
Nee, das ist der rote, den ich hier gezeigt hatte.

Ich hoffe, ich kann das Syneilesis etablieren, es soll nicht ganz so einfach sein. Mal noch eine Draufsicht.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=695663;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Dunkleborus am 20. März 2020, 22:57:44
Wunderschöne Pflanze! Muss ich dereinst auch testen.

Disporum cantoniense ist hoffentlich frosthart genug für die kommende Woche.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 22. März 2020, 11:02:41
und der rote lerchensporn darunter, :o hat der einen sortennamen
bei transsylvanica gibt es einige sehr schöne Auslesen
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 25. März 2020, 18:44:43
Sehr zierlich, Carex conica 'Hime Kan-Suge', gerade 10 cm.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 30. März 2020, 18:14:37
Letztens von der Sonne animiert, inzwischen wieder ins Schattenreich entschwunden.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 30. März 2020, 18:26:35
Die ist bei dir aber früh dran, meine ist noch ein gutes Stück von der Blüte entfernt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 30. März 2020, 18:39:07
Hat ja auch einen sehr sonnenverwöhnten Platz. So etwa ab Mittag, später im Jahr muß ich Schatten machen.
Sonst ist es verbrannt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 30. März 2020, 19:12:41
Die ist bei dir aber früh dran, meine ist noch ein gutes Stück von der Blüte entfernt.

Mein Jeffersonia dubia alba blühte vorgestern auch, aber die erste Blüte war nicht sooo doll  ;) Die blaue Form ist zur Hälfte erfroren, weil die Nebelkrähen die Abdeckung (Blumentopf und Zweige) entfernt haben  :-[  Mistviecher. Eine Blüte von ca. 30 war noch schön.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 30. März 2020, 19:14:05
Vielleicht fällt bei mir die Blüte auch aus, ich habe sie mir nach den Frösten noch gar nicht näher angesehen.  :-X
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 30. März 2020, 19:14:14
Sanguinaria canadensis blühte vorgestern auch, nach der Frostperiode diese Woche wirds wohl unter der Abdeckung verblüht sein  :-\
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 30. März 2020, 19:15:40
Vielleicht fällt bei mir die Blüte auch aus, ich habe sie mir nach den Frösten noch gar nicht näher angesehen.  :-X

 :-\
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 30. März 2020, 19:16:44
Ypsilandra ist eigentlich nicht so die typische Schattenpflanze - passt aber grade nirgendwo anders  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 01. April 2020, 16:13:16
Hat jemand Prosartes maculatum und evtl. Tipps dazu ?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ha-Jo am 01. April 2020, 16:22:45
Hat jemand Prosartes maculatum und evtl. Tipps dazu ?
Wollte ich dann auch wissen.
Und Wiki fragte: Meintest du: Prosartes maculata
Und dann: https://shop.stauden-kirschenlohr.de/Stauden/P/Prosartes-maculata,L1dJTkFSQk9SX0RFVEFJTD9TSE9QX0lEPTEwMjgxMjA3Jk1JRD0yMzExMDQ.html
Oder auch: https://forum.garten-pur.de/index.php?topic=40042.420
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 01. April 2020, 16:34:33
Ich kenne das nach als Disporum maculatum, habe es (eigentlich), vermisse es stets im Frühjahr, wenn alles schon schiebt und bin jedes Jahr glücklich, wenn es dann nach Verlustmeldung doch noch kommt.  :-\ Extrem schönes Teil. Diva halt. Blütenreich hat es auch.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 01. April 2020, 16:45:19
Von Blütenreich hab ichs ja  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 01. April 2020, 16:47:32

Oder auch: https://forum.garten-pur.de/index.php?topic=40042.420

danke Ha-Jo, bei Pur habe ich natürlich nicht gesucht  ;) die Erfahrung von knorbs ist sehr hilfreich.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: MartinG am 03. April 2020, 15:37:07
Wunderschöne Pflanze! Muss ich dereinst auch testen.

Disporum cantoniense ist hoffentlich frosthart genug für die kommende Woche.

"Night Heron" stimmt zuversichtlich - hatte allerdings auch nur -3°:
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 03. April 2020, 22:31:30
Das hat noch einmal richtig reingehauen, der Frost in den letzten Nächten. so "klein" die Werte auch waren. Ich hoffe aber, dass fast alles nur ein "kosmetisches" Problem ist und die Pflanzen sämtlich wieder austreiben.

Iris unguicularis bekommt an dieser Stelle nur 3 oder 4 Stunden Morgensonne. Ansonsten ist sie hier im Schlagschatten der Gebäude-Nordwand. Das ist einer der Test-Flecken, an die ich die Art im letzten Jahr gepflanzt habe, um zu sehen, wie sie sich unter verschiedensten Bedingungen bewährt.

Den Knospen und dem Laub macht geringer Frost bis - 5°C offenbar gar nichts aus. Und sie brauchen auch nicht die volle Sonne und Sonnenwärme, um zu blühen.

(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/irisungu20d6Ns.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: RolfGF am 04. April 2020, 20:06:07
Muss man jetzt schon Podophyllum vor zuviel Sonne schützen?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 04. April 2020, 20:14:45
Kommt vielleicht auf den Stand an  ??? 
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: RolfGF am 05. April 2020, 20:25:52
Kommt vielleicht auf den Stand an  ??? 
Naja, noch kein Laub an den Bäumen, also kein Schatten, d.h. z.Z. praktisch vollsonnig.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 05. April 2020, 20:34:24
Ich fürchte, da kann ich nicht mitreden. Meine stehen halbschattig.  :-\
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 05. April 2020, 21:02:36
Vielleicht fällt bei mir die Blüte auch aus, ich habe sie mir nach den Frösten noch gar nicht näher angesehen.  :-X

Nix mit Ausfall.  :D

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 06. April 2020, 15:35:34
Glück gehabt  ;) meine waren ja schon aufgeblüht.

Das war zugedeckt: Jeffersonia dubia alba.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=698374;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 06. April 2020, 15:36:47
Sanguinaria canadensis


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=698376;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 06. April 2020, 15:38:18
Ranzania japonica mag dieses Jahr nicht loswachsen  :-\  :-\ meine Schwester in Ulm berichtet dasselbe ...


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=698378;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 06. April 2020, 16:00:53
Ich muss glatt noch mal gucken, was der dicke Trieb von Cypripedium japonicum macht …

Lebt, und jetzt sehe ich eine dicke Knospe ;D. Sanguinaria c. Plena ist auch kurz vorm Aufblühen :D.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 06. April 2020, 16:32:52
Das blüht bei mir schon, hab ich aber vergessen zu fotografieren  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 06. April 2020, 18:49:11
In Berlin ist vieles früher 8).
Ich freue mich, weil der erste Versuch (als Gartenneuling :-X) nicht klappte.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 09. April 2020, 15:28:04
Sanguinaria canadensis multiplex


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=698806;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 09. April 2020, 20:02:36
tolles Foto Irm!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 11. April 2020, 18:36:08
Das war zugedeckt: Jeffersonia dubia alba.

Hier hat sie es ohne Schutz ausgehalten
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 11. April 2020, 18:39:28
Anemonella 'Green Hurrycane'  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 11. April 2020, 18:45:46
Beides superschön, besonders die weiße J.d.  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 11. April 2020, 18:48:40
Hast Du nicht?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 11. April 2020, 19:25:20
Hatte mal  :'(
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Schnäcke am 11. April 2020, 22:04:15
Jeffersonia dubia sah schlimm nach dem Frost aus, aber heute ...
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=699311)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 11. April 2020, 22:13:32
meine müsste ich mal suchen ...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Garten Prinz am 12. April 2020, 08:46:47
Dieses Jahr ohne Schneckenfraß: Polygonatum anomalum
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 12. April 2020, 16:53:51
Sanguinaria canadensis 'Star', etwas zauselig aber hübsch.  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 12. April 2020, 16:55:16
Die gefüllten sind auch bald so weit, diese hat sich an die Beetkante zurückgezogen.  :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 12. April 2020, 17:03:59
Sehr hübsch, der Star! Ich habe „nur“ das gefüllte, recht großflächig.

Ich arbeite immer noch daran, das dort irgendwas wächst, wenn die S.c. die Blätter im Spätsommer einzieht. Enventuell klappt es mit namenlosen C. hederifolium, Sämlinge gibt es auch schon. Die müssen sich zwar irgendwann ganz schön zwischen den Rhizomen der Blutwurz durchquetschen, aber entweder es funktioniert und ist dann prima. Oder eben nicht, dann habe ich ein paar Cyclamen weniger.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 12. April 2020, 19:36:23
Wie lange stehen sie denn schon an der Stelle?

Nach ein paar Jahren müssen sie eigentlich aufgenommen werden, sonst bricht der Bestand gern völlig zusammen.

Hatte ich hier schon zweimal, allerdings hab ich vorher immer Teilstücke an andere Stellen gesetzt.

Was gerade jetzt beim Austrieb ganz gut geht.  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 12. April 2020, 19:41:18
Die gefüllten sind auch bald so weit, diese hat sich an die Beetkante zurückgezogen.  :)

Die sind toll Corrni. Wirklich sehr hübsch!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 12. April 2020, 19:44:17
Beides superschön, besonders die weiße J.d.  :D

Kann ich so nur unterschreiben! :)

Und @Irm: klasse Foto der Sanguinaria canadensis multiplex
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 12. April 2020, 19:52:54
Danke Tungdil  ;)

Callis hat letztes Jahr ihren Bestand auch verkleinert und mir was mitgebracht  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 12. April 2020, 20:03:52
Sind schon auf meiner Liste gelandet... ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 12. April 2020, 20:40:03
Sind schon auf meiner Liste gelandet... ;D

Ich muss einen Batzen aufnehmen...

Ich topfe Dir was. ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 12. April 2020, 20:45:24
Trotzdem bin ich immer versucht, die Pulks Jahr für Jahr weiter wachsen zu lassen, weil die in Menge einfach großartig aussehen.

Hier blühen jetzt auch die normalen Muschelblumen.

(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/plagdubi20d1.jpg)  (http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/plagdubi20d1_.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: polluxverde am 12. April 2020, 20:53:50
Muschelblume - schön und elegant, lerchenzorn. Wird in den nächsten 5- Jahresplan mit aufgenommen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 12. April 2020, 20:55:08

Ich muss einen Batzen aufnehmen...
Ich topfe Dir was. ;)

Das ist ja lieb, vielen Dank! :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 12. April 2020, 20:59:41
Muschelblume - schön und elegant, lerchenzorn. Wird in den nächsten 5- Jahresplan mit aufgenommen.

Dann pass auf, dass Du nicht das Muschelblümchen bestellst. Halte auch nach "Herzblattschale" und Plagiorhegma dubium Ausschau.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 12. April 2020, 21:00:37
Hab es heute auch endlich ( nach Knie-OP-Pause ) mal geschafft, die ganzen lieben Mitbringsel und Einkäufe und Bestellungen aus den Töpfen in die Erde zu bringen - im Halbspagat, um das Knie noch zu schonen.
Unter anderem auch Deine Eranthis, Corni.
Vielen Dank nochmal!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: polluxverde am 12. April 2020, 21:05:06
Bin immer wieder begeistert über die phantasievollen Namensfindungen in  der Botanik, also Herzblattschale  -- vielen Dank für den
Hinweis !

Auch für den Hinweis auf Jeffersonia ( hört sich nach amerikanischen Präsidenten an …. )
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 12. April 2020, 21:05:22
Halte auch nach "Herzblattschale" und Plagiorhegma dubium Ausschau.

Oder auch nach Jeffersonia dubia. ;) Der alte Name war zumindest auf den letztjährigen Staudenmärkten noch zahlreich auf den Schildchen zu lesen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 13. April 2020, 00:06:28
Wie lange stehen sie denn schon an der Stelle?
Nach ein paar Jahren müssen sie eigentlich aufgenommen werden, sonst bricht der Bestand gern völlig zusammen.
 
was genau, Polygonatum anomalum?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 13. April 2020, 00:45:21
Die gefüllte Blutwurz.  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 13. April 2020, 09:45:19
Steht bei mir seit 17 Jahren dort und ist noch nicht zusammengebrochen. Da habe ich wohl wieder mal Glück mit dem Standort.

Wenn Du aufnimmst, kommen die dann wieder an dieselbe Stelle, nur halt lockerer gesetzt als vorher?
Ich glaube, ich nehme mal Deine Anregung auf, hier und da ein Teilstück hinzupflanzen, kann ja nicht schaden.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 13. April 2020, 10:35:55
Liegt vermutlich hier auch an den flachwurzelnden Magnolien und Kamelien.

Ich versuche eigentlicher neue Plätze zu finden aber meist erwische ich nicht alle Rhizome und dann regeneriert sich manchmal wieder eine Pflanze.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: BlueOpal am 13. April 2020, 17:12:04
Leider immer ein kurzes Blütevergnügen, dafür ein sehr schönes.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 13. April 2020, 20:51:21
Berneuxia thibetica ist gut über den Winter gekommen und blüht jetzt wieder. Ich sollte ihr nur endlich einen passenden Platz im Beet suchen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 13. April 2020, 21:08:04
Beruhigt mich etwas Corny, denn Wurzeldruck durch Gehölze hat sie da nicht. Habe aber auch schon eine zweite Stelle ausgemacht, wo sie eventuell gut gedeihen könnte 8).
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 14. April 2020, 18:31:30
Hübsche gelbe Glöckchen - Uvularia?? sowieso??? - mal von Corni bekommen

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 14. April 2020, 19:28:46
Uvularia grandiflora 'Pallida', blüht hier auch gerade, auch aus der Schlachteaktion bei troll damals. ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 14. April 2020, 19:49:19
Ah ja, danke  :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 14. April 2020, 21:31:53
Noch so eine gemeinsame Beute... Syneilesis 'Hagoromo'. ;) Es legt gut zu und hat auch die Spätfröste gut weggesteckt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Schnäcke am 14. April 2020, 23:01:00
Berneuxia thibetica ist gut über den Winter gekommen und blüht jetzt wieder. Ich sollte ihr nur endlich einen passenden Platz im Beet suchen.

Ich habe gerade gelesen, dass diese mir vorher unbekannte Pflanze in Höhenlagen zwischen 1.700 und 3.500 m beheimatet ist. Da Du ja nicht umziehen willst, musst Du bei Deinem Hang aber noch mächtig auftragen.  ;D ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 15. April 2020, 06:09:41
Noch so eine gemeinsame Beute... Syneilesis 'Hagoromo'. ;) Es legt gut zu und hat auch die Spätfröste gut weggesteckt.
Hier hat er auch den Frost gut weggesteckt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 15. April 2020, 19:09:50
Auch Syneilesis palmata 'variegat' hat den Frost gut überstanden.  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 15. April 2020, 19:14:46
Hui!  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2019
Beitrag von: rocambole am 15. April 2020, 22:04:27
Ulrich, was hast Du eigentlich nicht?
Vergiß es, ist eine rhetorische Frage ;D 8).
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Lilo am 16. April 2020, 07:18:21
Dicentra cucullaria 2011 gepflanzt, dieses Jahr endlich mal ein ansehliches Ergebnis.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=700234;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 16. April 2020, 08:09:26
Auch Syneilesis palmata 'variegat' hat den Frost gut überstanden.  :D

Wahnsinn  :o
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 16. April 2020, 15:10:39
das sind ca. 90cm Durchmesser Sanguinaria - waren mal 4 kleine Rhizome

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 16. April 2020, 15:15:19
 :o :o
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: malva am 16. April 2020, 20:44:15
Das Sanguinaria ist der Wahnsinn! Aber ich bin ja hartnäckig.  ;D Gerade ist im Paket eine zweite Pflanze hier angekommen.  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 16. April 2020, 20:45:50
das sind ca. 90cm Durchmesser Sanguinaria - waren mal 4 kleine Rhizome

So etwas sah ich noch nie - mengenmäßig  :o
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 16. April 2020, 21:32:27
Großartig! Chapeau!  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 16. April 2020, 22:13:50
Im Frühling 2003 gesetzt ;D, das war das erste Beet, was ich angelegt habe. Oft zu trocken im Sommer, sprich das Laub ist dann im September weg - deswegen ja auch der Versuch mit den Cyclamen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: goworo am 17. April 2020, 10:14:47
@rocambole: toll - bei mir ist sie wieder verschwunden.  >:( Irgend etwas muss ich wohl falsch machen. Viele andere Vertreter der Familie Papaveraceae wachsen dagegen wie wild.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 17. April 2020, 11:23:12
Ich habe leider keine Ahnung, was ich richtig gemacht habe. Ist wohl mal wieder der sandig-humose lockere Boden ohne jegliche Staunässe. Kein Druck durch höhere Stauden (der Helli-Sämling kommt nach der ersten Blüte da raus), nur Geophyten in Mengen und flaches Gewusel drumherum.

Ich dünge dort so gut wie nie … im Herbst Laubhäcksel mit etwas Hornspänen, und jetzt habe ich gerade etwas Animalin gegeben.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 17. April 2020, 12:21:32
Außer durch dummen Zufall ist Saguinaria canadensis eigentlich durch kaum etwas umzubringen. 'Multiplex' wirkt auf mich noch robuster und wüchsiger als die Normalform. Steht hier halbschattig im frischen humosen Sand, sonnig im dürren gelben Sand, im Schatten und dauernass im modrigen Kübel und im Teichufer. Hat an allen Stellen mehr oder weniger Zuwachs.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: goworo am 17. April 2020, 12:55:45
@rocambole und @lerchenzorn: ihr beschreibt genau auch meine Bodenverhältnisse. Ich werd's wohl mal wieder versuchen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Anemone am 17. April 2020, 13:41:30
Berneuxia thibetica ist gut über den Winter gekommen und blüht jetzt wieder. Ich sollte ihr nur endlich einen passenden Platz im Beet suchen.

Begehrenswert die Pflanze ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 17. April 2020, 15:55:41
noch mehr offene Blüten heute :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 17. April 2020, 15:58:46
hast du glück dassd soweit weg bist ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 17. April 2020, 16:08:18
Im Garten gabs heute ein paar Überraschungen  ;)

Glaucidium palmatum, die andere Pflanze guckt noch nicht mal raus.


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=700402;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 17. April 2020, 16:12:37
Jeffersonia diphylla


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=700404;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 17. April 2020, 18:33:48
Glaucidium habe ich aufgegeben, zu trocken ...

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 17. April 2020, 21:37:32
Jeffersonia diphylla ist hier ziemlich zügig verblüht. Nach dem Glaucidium habe ich noch gar nicht geschaut. Aber Jeffersonia dubia 'Alba' öffnet ist jetzt endlich aufgeblüht.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=700494;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 17. April 2020, 22:20:54
Meine stinknormale J.dubia ist verschwunden - müsstest Du der Anemone nicht bald Einhalt gebieten, damit sie Dein Alba nicht überrennt?

J. diphylla hingegen ist üppig, versamt sich und ist schon verblüht.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 17. April 2020, 22:26:47
Ja, das Buschwindröschen muss ich reduzieren. ;) Die blauen Jeffersonia sind deutlich weiter und schießen hier schon mächtig ins Kraut.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: malva am 17. April 2020, 23:11:33
Ich hab' auch schon was  :)

(https://up.picr.de/38322974ha.jpg)

(https://up.picr.de/38322975mq.jpg)

(https://up.picr.de/38322976ll.jpg)

(https://up.picr.de/38322977zo.jpg)

(https://up.picr.de/38322978qs.jpg)

(https://up.picr.de/38322979dw.jpg)

Und jetzt schaue ich erstmal bei euch...…  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: kaieric am 17. April 2020, 23:29:20
schööön :D
was ist denn das reizende gewächs im vor- und vorvorletzten bild?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: malva am 17. April 2020, 23:49:43
Das sind zwei verschiedene Dysosma. Das zweite ist schon sehr viel höher. Nach den Zweitnamen  8) muss ich mal schauen Morgen bzw. nach den Steckern fahnden.  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Siri am 18. April 2020, 00:01:36
noch mehr offene Blüten heute :D
Whow!!!! Und ich war so stolz auf 2 Blüten dieses Jahr... bis ich dieses Bild sah  :o
Wahnsinn!!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 18. April 2020, 09:30:46
Malva,

und auch mit C. hederifolium kombiniert :D

Siri, das wird schon. Meine hat anfangs recht zügig losgelegt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 18. April 2020, 09:35:52
hast du glück dassd soweit weg bist ;D
Du würdest doch wohl nicht heimlich buddeln wollen :o ;D?
Bis jetzt haben die Leute sich immer brav zurückgehalten - ich bin nur beinahe geplatzt, als ich einmal Reifenspuren bis an die Walnuss (=3m ins Beet hinein) gefunden habe, weil irgendein Idiot nicht in der Lage war, in unserer großzügig bemessenen Einfahrt korrekt zu wenden >:(.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Siri am 18. April 2020, 10:01:34
Meine stehen schon drei Jahre... na ja , muss ich halt noch 30 Jahre warten  ;D

OT:
Bei dem Wendemanöver wär ich auch wuschelig geworden. Als man hier den Keller aufgegraben hat um das Haus zu dämmen hab ich meine Beete  in Hausnähe mit flatterband abgesperrt und auch noch beim baggern daneben gestanden...der arme Baggerführer hatte am Ende nur noch wenige cm zum rangieren. Teilweise musste das von Hand per Karre abtransportiert werden um nicht über mein Beet mit den Glöckchen fahren zu müssen  8)
Der wird mich als völlig irre eingestuft haben wegen so ein bisschen grünzeugs so einen Zauber zu veranstalten  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: kaieric am 18. April 2020, 10:47:03
danke malva, ich wusste gar nicht, dass es doch verschiedene sorten von podophyllum gibt ::) mein schattenbereich ist ja so klein, dass ich den spezifischen ansprüchen von so manchen hübschen dingen nicht genügen kann und mich deshalb auf epimedium, helleborus, cyclamen, hosta und farne vorwiegend beschränkt habe. dabei sah ich letztens 'spotty dotty' zu einem sehr günstigen preis im gartencenter, verkniff es mir aber.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 18. April 2020, 13:38:10
Du würdest doch wohl nicht heimlich buddeln wollen :o ;D?

nein, eher unheimlich viel ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 18. April 2020, 18:54:19
Pteridophyllum racemosum sieht jetzt am besten aus.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 18. April 2020, 19:25:20
Ein sehr schönes und stattliches Exemplar.  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 18. April 2020, 21:01:26
Große Klasse, meine haben sich leider verabschiedet. Hatte sie schon an die frischeste Stelle gepflanzt, die ich so habe ...

Man kann nicht alles haben (leider :-X)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 18. April 2020, 23:13:44
danke malva, ich wusste gar nicht, dass es doch verschiedene sorten von podophyllum gibt ::)

Da gibt es so ein großes Suchtpotential!  :D ;D

Was profanes: Podophyllum peltatum. Das darf man getrost als gut wüchsig bezeichnen. :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=700714;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: kaieric am 19. April 2020, 00:16:49
profane kleine schirmchen? ;)
halbsonnig auf rischem boden?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 19. April 2020, 10:25:06
Frisch ist hier nix, wo nicht der Regner vorbeischaut. ;) Und im Frühjahr lassen die Baumkronen auch noch Sonne durch. :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 19. April 2020, 18:22:46
Anemonella 'Double Purple, klasse Farbe.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 19. April 2020, 18:58:03
ja  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 19. April 2020, 21:20:47
Klasse!
Sind die eigentlich ausgepflanzt, Ulrich? Ich hatte mal ein paar, so nach und nach sind sie alle weggeblieben. Dabei sollten die eigentlich ganz gut bei mir gedeihen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 19. April 2020, 22:47:56
Anemonella 'Double Purple, klasse Farbe.

Und wie!  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Schnäcke am 21. April 2020, 20:56:55
Farblich besonders schöne Lunaria annua haben sich bei uns im Garten versamt. Bei diesen Exemplaren ist auch der Stiel rötlich gefärbt und die Blätter sind dunkler als normal.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=701416)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 23. April 2020, 16:26:10
Wie weit sind denn eure Spigelia? Muss ich mir Sorgen machen?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 23. April 2020, 16:33:01
Die ist immer so spät, kommt hier auch noch nicht.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 23. April 2020, 16:33:01
Von meiner sehe ich 0,nüscht  :-\
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 23. April 2020, 16:38:59
Na, dann bich ich ja beruhigt. Danke
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 23. April 2020, 16:40:31
Asteropyrum cavaleriei


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=701776;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 23. April 2020, 16:59:05
Darmera peltata

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 23. April 2020, 17:01:27
Alle paar Jahre lässt sie sich mal sehen - heuer etwas verkniffen. Erworben als Paris polyphylla var. thibetica (noch von Chen Chi)

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 23. April 2020, 22:03:42
Wie weit sind denn eure Spigelia? Muss ich mir Sorgen machen?
da sagst Du was, ich hatte mir auch wieder eine besorgt. Ich hatte sie mal auf einer Wanderung am Naturstandort blühen sehen, wunderschön. Ich hoffe, dass sie nicht vertrocknet ist ... :-X ::)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: MartinG am 24. April 2020, 12:52:16
Im Spotty-Dotty-Dschungel..
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: MartinG am 24. April 2020, 12:57:29
Uvularia perfoliata:
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 24. April 2020, 16:21:49
Wie weit sind denn eure Spigelia? Muss ich mir Sorgen machen?

jetzt kommt sie  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: MartinG am 25. April 2020, 17:05:07
Disporum "Night Heron":
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 25. April 2020, 17:35:59
Wie weit sind denn eure Spigelia? Muss ich mir Sorgen machen?

jetzt kommt sie  ;)

Gerade gepult. Sie kommt  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 25. April 2020, 18:59:20
wenn ich nur wüsste, wo genau sie steht ... kein Schildchen, weil unverwechselbar. Ungefähr weiß ich es  ::)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Deviant Green am 25. April 2020, 21:28:26
Wie sieht es mit euren hylomecons aus. Meine kommen spät und der Austrieb ist chlorotisch, gelblich. Hab ich mir da eine seltsame Varietät eingekauft?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 26. April 2020, 13:38:17
Meine Blaue Lathyrus vernus blüht dieses Jahr besonders üppig.  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 26. April 2020, 13:38:52
Noch etwas näher...  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Nova Liz † am 26. April 2020, 14:05:54
Die haben ein sehr schön dunkles und sattes Blau.Gefällt mir ausgesprochen gut. :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 26. April 2020, 14:35:56
Mehr skurril denn schön - Hyacinthoides non-scripta bracteata 'Alba' geruht nach 3 oder 4 Jahren endlich zu blühen

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 26. April 2020, 17:11:05
Die haben ein sehr schön dunkles und sattes Blau.Gefällt mir ausgesprochen gut. :D

Die Sämlinge fallen ähnlich aber haben meist einen helleren Kelch, wenn ich dran denke, lasse ich ein paar Schoten reif werden... inzwischen entferne ich sie nach der Blüte... es wird sonst zu viel, da wenn sie auftauchen, ich es nicht übers Herz bringe sie zu jäten.  ::) ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 26. April 2020, 17:15:17
Ist das Blaulichter oder noch eine andere? Falls letzteres, dann hebe mir bitte auch eine Schote auf ;).
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Acontraluz am 26. April 2020, 17:39:19
Meine Blaue Lathyrus vernus blüht dieses Jahr besonders üppig.  :D

Darf ich fragen, wie schattig sie letztlich stehen können? Unter unserer Trauerweide am Teich gibt es noch jede Menge Fläche zu bepflanzen...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 26. April 2020, 17:46:19
Ist das Blaulichter oder noch eine andere? Falls letzteres, dann hebe mir bitte auch eine Schote auf ;).

Das ist eine aus GB, 'Blaulichter' hab ich auch, die ist etwas heller und hat deutlich schmaleres Laub.  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 26. April 2020, 17:49:01
Meine Blaue Lathyrus vernus blüht dieses Jahr besonders üppig.  :D

Darf ich fragen, wie schattig sie letztlich stehen können? Unter unserer Trauerweide am Teich gibt es noch jede Menge Fläche zu bepflanzen...

Zur Vegetationszeit bekommen sie morgens ein paar Stunden Sonne, zu schattig sollten sie nicht stehen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 26. April 2020, 17:50:23
Ein Sämling von der blauen aus GB...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 26. April 2020, 17:52:58
...und ein blauer mit einem Sämling von 'Alboroseum', an den Knospen sieht man das er nicht reinweiß ist... 'Alba' blüht auch deutlich später.  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 26. April 2020, 17:54:05
Nochmal ein Sämling von 'Alboroseum'... die Mutter braucht noch ein paar Tage.  :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 26. April 2020, 17:57:39
Mehr skurril denn schön - Hyacinthoides non-scripta bracteata 'Alba' geruht nach 3 oder 4 Jahren endlich zu blühen

Steht sie vielleicht zu trocken?

Die Blaue fängt hier auch gerade an aber bei der weißen sind die Bracteen besser ausgebildet, mit mehreren Blütenständen und gut kombiniert, sind die schon eine auffallende Erscheinung... ich experimentiere aber auch noch.  ;) ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Acontraluz am 26. April 2020, 17:57:52
Die sind wahrlich zauberhaft!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Acontraluz am 26. April 2020, 18:01:51
Über eine Schote der dunkelblauen Lathyrus würde ich mich auch sehr freuen  :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 26. April 2020, 18:03:52
Mehr skurril denn schön - Hyacinthoides non-scripta bracteata 'Alba' geruht nach 3 oder 4 Jahren endlich zu blühen

Steht sie vielleicht zu trocken?

Die Blaue fängt hier auch gerade an aber bei der weißen sind die Bracteen besser ausgebildet, mit mehreren Blütenständen und gut kombiniert, sind die schon eine auffallende Erscheinung... ich experimentiere aber auch noch.  ;) ;D

Nein, zu trocken sicher nicht
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 26. April 2020, 18:11:01
Ist das Blaulichter oder noch eine andere? Falls letzteres, dann hebe mir bitte auch eine Schote auf ;).

Das ist eine aus GB, 'Blaulichter' hab ich auch, die ist etwas heller und hat deutlich schmaleres Laub.  ;)
ok, dann freue ich mich auf irgendwann mal ein paar Samen. Tolle Farbe, und ich finde garantiert noch Platz für sie.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 26. April 2020, 18:21:58
Du kannst einen der Sämlinge von der aus GB haben und von 'Blaulichter' Samen... auch eine Pflanze von 'Alboroseum'?  :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Gartenplaner am 26. April 2020, 18:22:42
Meine Blaue Lathyrus vernus blüht dieses Jahr besonders üppig.  :D

Darf ich fragen, wie schattig sie letztlich stehen können? Unter unserer Trauerweide am Teich gibt es noch jede Menge Fläche zu bepflanzen...
Ich habe an zwei Stellen Lathyrus vernus, in der "Shrubbery", einem großen Beet im Traufbereich und bis an die Stämme einer langen Haselhecke und im Eibenhain, in der Shrubbery stehen sie verstreut, teilweise mit ein wenig Sonne morgens, teilweise ganztagig schattig und gedeihen gut.
Die Haseln sind auch schon gut belaubt jetzt, aber von der Seite her ist es eben offen, direkte Sonne kommt außer an eine ganz vorne nirgendwo mehr hin.
Im Eibenhain gediehen sie so lange gut, wie die Kronen der Eiben noch nicht zusammengewachsen waren, jetzt weiß ich dort von einem Exemplar, das zumindest jedes Jahr noch so ein, zwei Triebe macht, aber definitiv im tiefen Dauerschatten nicht glücklich ist.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 26. April 2020, 20:32:26
Vielleicht steht er anderenorts in der Sonne?, aber hier eher schattig.
.
Mein liebster Wegerich: Plantago strictissima
.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: malva am 26. April 2020, 20:47:50
Wenn ich mir die ganze Pflanze so ansehe, ist die blaue aus England sehr viel blühfreudiger als meine Blaulichter hier. Die sitzt da schon das dritte Jahr und ich finde sie sehr spärlich. Ich hatte noch gedacht mir am Kiekeberg noch zwei weitere zu suchen um auszuprobieren ob es nur an meinem Exemplar liegt. Die Cyaneus ist zwar auch sehr schön blau, aber ebenso wenig ein Wuchsmonster. 

Ach ja, die zwei drei Sämlinge, die ich hier hab' sind eher lila als schön blau. Schade eigentlich.  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 26. April 2020, 20:55:31
Du kannst einen der Sämlinge von der aus GB haben und von 'Blaulichter' Samen... auch eine Pflanze von 'Alboroseum'?  :)
Gerne die Sämlinge, Samen von Blaulichter bekomme ich aber schon von jemand anders :D. Wunderbar, ich danke Dir :-*.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 26. April 2020, 20:56:47
Wie sieht es mit euren hylomecons aus. Meine kommen spät und der Austrieb ist chlorotisch, gelblich. Hab ich mir da eine seltsame Varietät eingekauft?

Hier stehen sie üppig, wie eh und je. Was mir aber auffällt, sind die wenigen Blüten dieses Jahr.

Das Bild ist leider etwas von der Sonne überstrahlt.

 
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 26. April 2020, 20:57:28
Wieder sehr schön im Austrieb: Syneilesis aconitifolium

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=702700;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 26. April 2020, 21:00:42
@ Malva

Du musst Geduld haben.  ;)

Die Pflanze aus GB ist bestimmt schon 15 Jahre alt und blüht nicht jedes Jahr so üppig... aber auch nie spärlich.  ;) :D

'Blaulichter' steht jetzt das dritte Jahr und hat doch ganz gut Blüten angesetzt, hat deine weniger?

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 26. April 2020, 21:07:35
Hylomecon blüht hier auch nur dürftig dieses Jahr.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 26. April 2020, 21:09:02
Wie sieht es mit euren hylomecons aus. Meine kommen spät und der Austrieb ist chlorotisch, gelblich. Hab ich mir da eine seltsame Varietät eingekauft?

Hier stehen sie üppig, wie eh und je. Was mir aber auffällt, sind die wenigen Blüten dieses Jahr.

Das Bild ist leider etwas von der Sonne überstrahlt.
im vorjahr gekauft, heuer im märz beim austrieb gerodet, dachte wo kommt den der giersch her ::)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 26. April 2020, 21:14:42
Noch etwas näher...  :D

Die hat ja eine kräftige Farbe :o. Toll, Corni!
Ich habe nur einige Normalo-Lathyrus im Garten und die finde ich schon toll. Aber das Blau ist klasse!

Und auch Hausgeists Syneilesis aconitifolium sieht spitze aus, finde ich.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 26. April 2020, 21:17:02
Ich habe heute auch mal wieder den Fotoapparillo mit nach draußen genommen.
Hier ist Dicentra 'Gold Heart' im zweiten Jahr bei mir.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 26. April 2020, 21:17:31
Anemonella 'Merjam P'
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 26. April 2020, 21:18:48
verblühte Pulsatilla find ich auch schick ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 26. April 2020, 21:19:55
Aus dem gärtnerischen Nachlass meines Großvaters " Opas Akelei"
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 26. April 2020, 21:20:52
'High Society', durch die Sonne leicht überbelichtet.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: malva am 26. April 2020, 21:21:44
Na gut, es läuft wieder auf Geduld heraus. Ich kann nicht versprechen das sich das bessert bei mir.  ;)
Die Blaulichter hier sieht sehr ähnlich aus.  8)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 26. April 2020, 21:28:09
Ich habe heute auch mal wieder den Fotoapparillo mit nach draußen genommen.

Das solltest du öfter machen. ;)

Ich glaube, ich fragte schonmal, wann man Podophyllum am besten aufnimmt. Mir fiel heute erst wieder auf, dass P. peltatum inzwischen Farne und Epimedium überrennt.  :-\

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=702766;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 26. April 2020, 21:29:05
Podophyllum hexandrum geht dagegen bald als Samenunkraut durch. ;D

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=702770;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: malva am 26. April 2020, 21:32:56
Das Dicentra Gold Heart sieht schon richtiggut aus bei dir Tungdil. Vorfreude für mich, ich hab' vor drei Wochen eins gepflanzt.  :)

Mit dem Syneilesis aconitifolium hatte ich gerade Glück. Teasing Georgia hat mir zwei schon große Exemplare besorgt. Dagegen sind die beiden S. palmata ich geschickt bekommen habe wirklich winzig.

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 26. April 2020, 21:33:45
Ich glaube, ich fragte schonmal, wann man Podophyllum am besten aufnimmt. Mir fiel heute erst wieder auf, dass P. peltatum inzwischen Farne und Epimedium überrennt.  :-\
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=702766;image)

 :o Eindrucksvoll!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 26. April 2020, 21:37:05
Das Dicentra Gold Heart sieht schon richtiggut aus bei dir Tungdil. Vorfreude für mich, ich hab' vor drei Wochen eins gepflanzt.  :)

Mit dem Syneilesis aconitifolium hatte ich gerade Glück. Teasing Georgia hat mir zwei schon große Exemplare besorgt. Dagegen sind die beiden S. palmata ich geschickt bekommen habe wirklich winzig.

Dann drücke ich Dir für die Dicentra natürlich die Daumen  :). Das Syneilesis aconitifolium musst Du mal fotografieren. Oder ich schau mal woanders... ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: malva am 26. April 2020, 21:37:20
Wow, deine Podophyllum Plantagen sind sehr eindrucksvoll Hausgeist.

Eines aus Kolding habe ich heute auch abgelichtet. Das sitzt da im zweiten Jahr.

(https://up.picr.de/38397191ef.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: malva am 26. April 2020, 21:38:34
Ich mache Morgen mal Bilder in den Schattenbeeten Tungdil.  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: polluxverde am 26. April 2020, 21:39:27
Ich habe heute auch mal wieder den Fotoapparillo mit nach draußen genommen.
Hier ist Dicentra 'Gold Heart' im zweiten Jahr bei mir.
Tolle Aufnahme , Tungdil -- wie Elfen im Wald
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 26. April 2020, 21:48:40
Tolle Aufnahme , Tungdil -- wie Elfen im Wald
Danke Dir.
Ich hoffe, der Platz sagt ihr zu. War froh, als sie wiederkam dieses Jahr. :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 26. April 2020, 21:53:23
Ich mache Morgen mal Bilder in den Schattenbeeten Tungdil.  ;)
Supi, ich freu mich schon. :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 26. April 2020, 21:57:56
Ich habe heute auch mal wieder den Fotoapparillo mit nach draußen genommen.
Hier ist Dicentra 'Gold Heart' im zweiten Jahr bei mir.
Tolles Bild, sieht wunderschön bei Dir aus :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 26. April 2020, 22:19:05
Ich habe heute auch mal wieder den Fotoapparillo mit nach draußen genommen.
Hier ist Dicentra 'Gold Heart' im zweiten Jahr bei mir.
Tolles Bild, sieht wunderschön bei Dir aus :D

Dem kann ich mich nur anschließen... zeig gern öfter Bilder!  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 26. April 2020, 22:25:20
 :) :-*
Danke, ist aber kein Vergleich zu euren Garten-Schatztruhen
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 26. April 2020, 22:30:09
Weiß ich so nicht, was man auf dem Foto an Baumbestand sieht, ist vielversprechend!
Bäume dieses Kalibers muss man erstmal haben :D.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 26. April 2020, 22:36:17
:) :-*
Danke, ist aber kein Vergleich zu euren Garten-Schatztruhen

Tiefstapelei!  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 27. April 2020, 08:03:49
Tiefstapelei!  ;D

Berechtigterweise  ;D.
Das ist ja nur ein kleiner Ausschnitt aus dem "bewaldeten" Bereich. Das meiste ist wild, ungepflegt und vergierscht. Da komme ich auch nur in kleinen Schritten weiter.
In diesem Jahr vermehrte sich z.B. der Waldmeister wie wild. Der überrennt hier jeden gepflanzten Farn und die Cyclamen.
Aber im Gegensatz zum Giersch mag ich den ( vor allem in Bowle und Wackelpudding  ;) ).
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 27. April 2020, 10:28:35
Tiefstapelei!  ;D

Berechtigterweise  ;D.


Ich meinte dich nicht mich.  ;) ;D

Vor Waldmeister habe ich gehörigen Respekt, hatte mal schlimme Kopfschmerzen, weil jemand die Bowle nicht richtig zubereitet hat und das Wurzelwerk killt mit der Zeit fast alles.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 27. April 2020, 10:53:35
Ich hatte mal welchen gesetzt für Bowle - leider wollte er nicht … Im Fliederwäldchen dürfte er, da gibt es genug natürliche Barrieren wie feiste Rhodos.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 27. April 2020, 11:06:15
Soll ich Dir welchen vor die Tür stellen, Irene? Ich fahre diese Woche aus meinem Homeoffice sicher noch in die City.
Dann kannst Du es noch mal ausprobieren.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 27. April 2020, 12:39:51
Danke für das Angebot, echt sehr lieb von Dir! Aber inzwischen habe ich beschlossen, dass ich den nicht brauche. GG mag keine Maibowle, und im Zweifelsfall kann ich ja auch mal wo spazieren gehen ;). Oder bei unserem Gemüseladen kaufen, da kriegt man alles, auch einzeln :D.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 27. April 2020, 12:42:41
Danke für das Angebot, echt sehr lieb von Dir! Aber inzwischen habe ich beschlossen, dass ich den nicht brauche. GG mag keine Maibowle, und im Zweifelsfall kann ich ja auch mal wo spazieren gehen ;). Oder bei unserem Gemüseladen kaufen, da kriegt man alles, auch einzeln :D.
;D Okidoki, sonst meldest Du Dich einfach.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Rhytidiadelphus am 27. April 2020, 14:37:30
Etwas Feengebimmel:
Prosartes lanuginosa
Da bin ich erst am Wochenende drauf gekommen was das ist. Hatte ich wohl vor vor 2-3 Jahren bei den Hannoverschen Pflanzentagen mitgenommen, aber nicht unter diesem Namen und hatte auch kein Schild mehr.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Rhytidiadelphus am 27. April 2020, 14:38:12
Nochmal
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Rhytidiadelphus am 27. April 2020, 14:40:48
Disporum flavens
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Rhytidiadelphus am 27. April 2020, 14:42:52
Und jetzt Feengebimmel in Stereo  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 27. April 2020, 15:31:48
sehr apart!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: teasing georgia am 27. April 2020, 19:50:57
Malva, ich bin gespannt auf dein Foto der dicken Syneilesis aconitifolium, wie du sie plaziert hast !
Meine stehen auch schon im Beet.  :D

Podophyllum Chocolate Star
(https://up.picr.de/38401860bx.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 27. April 2020, 20:30:00
Disporum flavens

Genau, vor allem diese hier, finde ich.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: malva am 27. April 2020, 22:43:35
Oh, Georgia und Tungdil, ich hab' das Syneilesis jetzt bei den heute durch den Garten Impressionen.  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 27. April 2020, 23:07:11
Toll, der Schokoladen-Stern, Teasing Georgia!
Irgendwie gefällt der mir immer besser. :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 28. April 2020, 06:39:27
Hier blüht jetzt auch die dritte Uvularia grandiflora: 'Lynda Windsor'

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=703092;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: teasing georgia am 28. April 2020, 07:06:26
Was für eine prächtige Lynda !  :D

Tungdil, ich mag den Schokostern auch sehr, der war mal aus Kolding.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 28. April 2020, 07:10:10
Hausgeist, kannst Du sagen, worin die Lynda sich von der var. pallida unterscheidet?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 28. April 2020, 20:54:15
Durch die Laub- und Blütenfarbe. 'Pallida' ist in der Blüte heller, 'Lynda Windsor' ist eher gelblaubig. Ich habe zum Vergleich mal einen Trieb der 'Pallida' in die Lynda gehalten.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=703227;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 28. April 2020, 20:55:17
Noch viel deutlicher werden die Unterschiede aber wohl bei diesem Foto. Oben die Art, unten 'Pallida' und 'Lynda Windsor'.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=703229;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 28. April 2020, 22:03:08
klasse, so sieht man es gut
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 29. April 2020, 18:37:37
Achlys triphylla nimmt dieses Jahr teils monströse Ausmaße an. Das Blatt ist ca. esstellergroß.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 29. April 2020, 19:15:29
Oha!  :D Ich dachte, meins wäre verschwunden. Vor ein paar Tagen fand ich es auf de anderen Seite vom Beet wieder. Es ist auf Wanderschaft gegangen.  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 01. Mai 2020, 18:43:33
Eine einzige Mertensia habe ich dieses Jahr nur noch  :-\
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 01. Mai 2020, 21:27:46
ach ja - RIP ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 01. Mai 2020, 22:13:17
Mertensia wollte hier nie lange bleiben. Leider. Der Bestand in Dahlem ist wundervoll.

@Hausgeist
Danke für den Vergleich der Trauerglocken.
Hier ist etwas von der pallida-Mutterpflanze entfernt ein Sämling aufgetaucht. Gestaunt habe ich, wie tief in der Erde das Ding offenbar gekeimt ist.

(http://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/uvulg_pa_sdl20d3.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 01. Mai 2020, 22:37:00
armes Ding, so nackig ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 02. Mai 2020, 09:24:31
Was sich zum Demonstrationszwecken regelrecht aufdrängt, das muss da durch.  8)
(Blieb nicht lange nackend.  ;) )
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 02. Mai 2020, 12:58:25
armes Ding, so nackig ;D
endlich mal was
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 02. Mai 2020, 22:35:56
Ich kann gar nicht sagen, wie es mal in den Garten gekommen ist, aber Disporum smilacina hat sich zu einer verlässlichen und unkomplizierten Staude entwickelt.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=704262;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 02. Mai 2020, 23:24:05
Noch nie gesehen. Aber sehr hübsch! :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 03. Mai 2020, 16:27:44
Evtl. hab ich Dich damit beglückt? Steht hier haufenweise. 

Chloranthus fortunei  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 03. Mai 2020, 17:20:37
Eine schöne Pflanze Anemone obtusiloba steht dieses Jahr hier im Garten.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 03. Mai 2020, 17:20:58
Blüte
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 03. Mai 2020, 21:53:43
Die ist ja wunderschön.  :D
(Und sieht, wie immer bei Dir, kerngesund aus.)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 03. Mai 2020, 22:11:48
Toll!  :D Bei mir ist die leider weggeblieben.

Ein Neuzugang von diesem Jahr: Tanakea radicans

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=704796;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 03. Mai 2020, 22:12:38
Dieses Jahr (bisher) ohne Frostschaden ist Caulophyllum thalictroides. :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=704798;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 03. Mai 2020, 22:13:19
Die Blüt(ch)en von Nahem.  :D

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=704800;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 08. Mai 2020, 19:04:26
Caulophyllum thalictroides ist ja nett.

Suchbild  ;)

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 08. Mai 2020, 19:09:24
Sehr hübsch gefleckt  :D Dyosma oder so?

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 08. Mai 2020, 19:10:59
Disporum smilacinum 'Koutei'
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 08. Mai 2020, 19:32:24
Sehr hübsch gefleckt  :D Dyosma oder so?

Dysosma delavayi

... und zeig nicht so viel Polygonatum / Disporum, ich habe keinen Platz.  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Jule69 am 08. Mai 2020, 19:35:36
Was ihr so alles zeigt...wohl dem, der Schattenplätze hat...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: malva am 08. Mai 2020, 21:39:12
Ein bisschen was aus den Schattenbeeten hab' ich auch.


(https://up.picr.de/38486314rh.jpg)

(https://up.picr.de/38486315tb.jpg)

(https://up.picr.de/38486316vg.jpg)

(https://up.picr.de/38486317ks.jpg)

(https://up.picr.de/38486413yn.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 09. Mai 2020, 23:09:20
Sehr hübsch gefleckt  :D Dyosma oder so?

Dysosma delavayi

Ich habe sowas mal als Dysosma veitchii gekauft. :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=706305;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 09. Mai 2020, 23:10:05
Podophyllum hexandrum

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=706307;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 09. Mai 2020, 23:10:53
Das andere ist noch nicht in Blüte.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=706311;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 09. Mai 2020, 23:11:35
Podophyllum peltatum ist jetzt voll entfaltet.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=706313;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: teasing georgia am 12. Mai 2020, 20:18:29
Mein liebstes Schattenbeet zur Zeit  :D
(https://up.picr.de/38520284vs.jpg)

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 12. Mai 2020, 20:23:04
Sieht irre schön aus, teasing georgia  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 12. Mai 2020, 20:24:44
Habe vorhin mal in meinen Schattenbereich hineinfotografiert.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 12. Mai 2020, 20:25:08
...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 12. Mai 2020, 20:25:46
Jetzt, wo die Hosta austreiben, wird`s langsam.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: AndreasR am 12. Mai 2020, 20:32:26
Wunderschön, Eure Schattenstauden! Mit solchen Kostbarkeiten wie bei den ganzen Spezialisten hier kann ich nicht dienen, aber die Hosta, welche ich an der Terrasse unter meine Haselnuss gepflanzt habe, werten das (Halb-)Schattenbeet deutlich auf. Und im Morgenlicht nach dem großen Regen gestern sehen sie gleich nochmal so schön aus. :D

(https://lychee.ar-media.info/uploads/small/ebc59c26ca0a95c5ccba9d8eda8d3771.jpg)

(https://lychee.ar-media.info/uploads/small/f1f3367f0a26fa1a503d6ba848cfa503.jpg)

Ebenfalls in einer halbschattigen Gartenecke eingezogen ist Lamprocapnos spectabilis 'Valentine', hier mit Regentropfen auf den Blättern des Frauenmantels:

(https://lychee.ar-media.info/uploads/small/e696cf86a03ef50a3ec2d5480b86f2c0.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: teasing georgia am 12. Mai 2020, 20:37:22
Schöne Lichtstimmung, Andreas !

Tungdil, dieses Waldige, hach... :)

Nächstes Beet:
(https://up.picr.de/38520225ca.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 12. Mai 2020, 20:37:53
Du zeigst immer klasse Bilder, AndreasR!
Die Hosta zwischen den Erdbeeren gefällt mir sehr. Muss ich mir merken. :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 12. Mai 2020, 20:41:25
Nächstes Beet:
(https://up.picr.de/38520225ca.jpg)

Na, hier möchte man sich aber einen Stuhl vorstellen, `ne Tasse Tee in der Hand und einfach die Blattfarben und -formen genießen!  :)
Sieht super aus, vor allem die austreibende Hosta!
Was ist denn das für eine hohe Staude links daneben mit dem dunkleren Teint?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: AndreasR am 12. Mai 2020, 20:53:03
Ich hatte mir schon überlegt, ob ich die Walderdbeeren entferne, weil das Bild etwas zu unruhig werden könnte, aber sie sind einfach ein klasse Bodendecker, und obendrein kann man im Sommer noch daran naschen. ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 12. Mai 2020, 20:56:06
An letzteres dachte ich auch  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Alstertalflora am 12. Mai 2020, 21:17:05
Nächstes Beet:
(https://up.picr.de/38520225ca.jpg)

Na, hier möchte man sich aber einen Stuhl vorstellen, `ne Tasse Tee in der Hand und einfach die Blattfarben und -formen genießen!  :)
Sieht super aus, vor allem die austreibende Hosta!
Was ist denn das für eine hohe Staude links daneben mit dem dunkleren Teint?

Cimifuga?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: AndreasR am 12. Mai 2020, 21:21:33
Ich tippe auf Anthriscus sylvestris 'Ravenswing' (purpurfarbenen Wiesenkerbel).
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 12. Mai 2020, 21:23:09
Schöne Lichtstimmung, Andreas !

Tungdil, dieses Waldige, hach... :)
stimmt, wundervoll :D.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Alstertalflora am 12. Mai 2020, 21:30:11
Ich tippe auf Anthriscus sylvestris 'Ravenswing' (purpurfarbenen Wiesenkerbel).

Wahrscheinlich hast Du recht  :).
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: teasing georgia am 12. Mai 2020, 21:47:13
Ich tippe auf Anthriscus sylvestris 'Ravenswing' (purpurfarbenen Wiesenkerbel).
Treffer, Andreas ! Raven´s Wing hatte ich mal vor vielen Jahren von Jersey mitgebracht, inzwischen bekommt man ihn hier überall.

Tungdil, fühl dich eingeladen ! Tee wird gern serviert.  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: malva am 12. Mai 2020, 22:58:18
Stimmt das ist der Kerbel, den du hier im Austrieb schon bewundert hast Tungdil. Nun steht er noch auf dem Zettel hier und einen kleinen Bronzefenchel hab ich auch getopft.  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Starking007 am 13. Mai 2020, 05:24:41
Der Japanische Waldmohn ist sehr dankbar.
Extrem robust und anspruchslos, kein Umfaller, keine Ausläufer, kein Aussamen.
Weder Schädlinge noch Krankheiten, Spätfrost und Hitze nie ein Problem.
Gut zu vermehren, jedes kleinste Teilstück wächst, verstreut sich aber nicht!
Das Laub zieht spät ein, wir schneiden es einfach alles ab, kein Problem!
(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10873/DSC04339.JPG)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 13. Mai 2020, 08:29:41
Ich tippe auf Anthriscus sylvestris 'Ravenswing' (purpurfarbenen Wiesenkerbel).
ich auch, hast du einen hast du hundert

den waldmohn hatte ich bei der rari im vorjahr gekauft und heuer im märz einen gerodet, dachte wo kommt der giersch her :-\
aber bei mir blühte er etwas zwischen den laub, nicht so schön wie bei dir starking
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 13. Mai 2020, 08:41:16
Schöne Lichtstimmung, Andreas !

Tungdil, dieses Waldige, hach... :)
stimmt, wundervoll :D.

Ja  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Erinnerung an Brod am 13. Mai 2020, 09:43:57
Hallo,
ich habe in einem öffentlichen Schattengarten diese Pflanze fotografiert, die ich nicht kenne. Wer kann mir weiterhelfen?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Erinnerung an Brod am 13. Mai 2020, 09:44:50
Hier noch eine weitere Pflanze
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Katrin am 13. Mai 2020, 09:46:40
Das erste ist vermutlich Tanacetum vulgare var. crispum, die gekräuseltblättrige Version des Rainfarns - also nicht unbedingt eine typische Schattenstaude, die mag auch Sonne. Und die zweite Pflanze wird Stylophorum diphyllum sein, der Schattenmohn.

Liebe Grüße
Katrin
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 13. Mai 2020, 10:17:17
Ich tippe auf Anthriscus sylvestris 'Ravenswing' (purpurfarbenen Wiesenkerbel).
ich auch, hast du einen hast du hundert

...

Schön wäre es gewesen - geschätzt 99% der Sämlinge waren grün.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: teasing georgia am 13. Mai 2020, 11:21:14
Meine Rabenflügel säen sich nur mäßig aus, aber dann zum Glück bisher alle so dunkel.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Apfelbaeuerin am 13. Mai 2020, 11:23:02
Und die gehen wirklich im Schatten? Gaissmayer schreibt sonniger Standort?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 13. Mai 2020, 13:15:33
Halbschatten geht
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Apfelbaeuerin am 13. Mai 2020, 13:16:43
Dankeschööön :D!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 13. Mai 2020, 14:42:59
bei mir kommen die überall, im schatten sind sie halt etwas heller, grüne sind kaum dabei, heuer habe ich jeden gerodet, den ich sah
wenn man von biene 100 pflanzen kriegt dann wachsen die halt ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 13. Mai 2020, 19:49:04
Vielen Dank, Malva!  :D

Ich finde es wahnsinnig großzügig wie ich Anfänger hier bei euch schon mit Pflanzen aus euren Gartenparadiesen unterstützt wurde.
Auch eure Bilder und die guten Tips hier helfen mir unwahrscheinlich viel weiter.
Und eure Gärten sind ein Traum. Da möchte ich irgendwann auch mal hin mit meinem. Vielen lieben Dank wirklich an euch alle!

Ich schaue mir Deinen sehr gerne einmal an, teasing georgia. Danke für die Einladung! Wie gut, dass Du im Norden beheimatet bist. ;D
Bislang kenne ich hier oben nur Malvas und den von Nova Liz.

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 13. Mai 2020, 19:51:28
Der Japanische Waldmohn ist sehr dankbar.
Extrem robust und anspruchslos, kein Umfaller, keine Ausläufer, kein Aussamen.

Tolles Bild, Starking! Den habe ich seit einer Woche. Wenn ich Dein Bild sehe, freue ich mich schon auf die Blüten, die da ( hoffentlich ) mal kommen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 13. Mai 2020, 20:20:33
...
Bislang kenne ich hier oben nur Malvas und den von Nova Liz.

Komm halt mal ein Stückchen runter  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: teasing georgia am 13. Mai 2020, 20:40:58
Meine Raben bekommen auch erst ab ca. 15 Uhr Sonne, so sie denn scheint.

Ich finde es wahnsinnig großzügig wie ich Anfänger hier bei euch schon mit Pflanzen aus euren Gartenparadiesen unterstützt wurde.
Ach, du brauchst Pflanzen ?  8) Malva weiß, was passiert, wenn das jemand zu mir sagt.  ;D
Ich schaue mir Deinen sehr gerne einmal an, teasing georgia. Danke für die Einladung! Wie gut, dass Du im Norden beheimatet bist. ;D
Bislang kenne ich hier oben nur Malvas und den von Nova Liz.
Klar, immer gern ! Du wohnst nicht weit weg von mir, wetten ?  ;)
Ja, Malvas und Novas Gärten sind immer Besuche wert !  :D

Filipendula Red Umbrellas
(https://up.picr.de/38527999cv.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 13. Mai 2020, 21:24:04
...
Bislang kenne ich hier oben nur Malvas und den von Nova Liz.

Komm halt mal ein Stückchen runter  ;)

Das letzte Mal hat es ja leider nicht geklappt bei mir, Schrati, als Du eingeladen hattest, aber Deinen Wald möchte ich auch unbedingt mal irgendwann sehen.

Muss mich übrigens verbessern: rocamboles tollen Garten durfte ich hier im Norden auch schon sehen und natürlich den von chili zur Schneeglöckchenblüte. :-* Sorry, sorry, sorry! :-X
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 13. Mai 2020, 21:25:19
Ach, du brauchst Pflanzen ?  8) Malva weiß, was passiert, wenn das jemand zu mir sagt.  ;D

Leichte Angstzustände stellen sich ein... :o ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Alstertalflora am 13. Mai 2020, 22:02:26
Ach, du brauchst Pflanzen ?  8) Malva weiß, was passiert, wenn das jemand zu mir sagt.  ;D

Leichte Angstzustände stellen sich ein... :o ;)

 ;D  ;)
Wir können ja mal ein Mini-Treffen machen. Malva, Nova und Teasing Georgia befinden sich auch für mich in bewältigbarer Nähe. Ich komm dann nur zum Gucken es sei denn, ich habe bis dahin mein Pflanzen-Vorratsdepot abgebaut  8).
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 13. Mai 2020, 22:35:23
die Red Umbrellas ist ja schick

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: teasing georgia am 14. Mai 2020, 07:11:37
Wir können ja mal ein Mini-Treffen machen.
Immer gern !
Tungdil, Angst brauchst du nicht zu haben !  ;) 
Im Moment ziehen gerade viele Verschenkstücke aus, es fanden sich genug willige Opfer. 8) Ich brauch ja Platz für weitere Phlöxe !  ;D

Brunnera Gordano Gold
(http://666kb.com/i/dt42g0luktltaxudx.jpg)

(http://666kb.com/i/dt42dukz6j8zwnhud.jpg)

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 14. Mai 2020, 08:57:13
Du brauchst nicht zufällig ein Opfer für ein Teilstück dieser Brunnera ;D?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 14. Mai 2020, 09:08:27
die brunnera ist hübsch, fallen solche sämlinge auch an?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: teasing georgia am 14. Mai 2020, 14:18:18
Ja, die Brunnera ist ein besonderes Schätzchen !  :)
Rocambole, ich schreib dich mit auf die Kandidatenliste ! Vor dir steht noch Hausgeist drauf, dem glaub ich das Stück, was ich ihm im BotG Dahlem mal in die Hand drückte, im Winter eingegangen ist. Stimmt´s HG ?

Die bisherigen Sämlinge sind leider nicht so goldig gemustert, Lord !
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 14. Mai 2020, 15:25:57
das ist aber lieb, danke :D. Und bitte schreie, wenn Dich was bei mir interessiert!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 14. Mai 2020, 15:46:20
Hier hat es sich gut entwickelt  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Jule69 am 14. Mai 2020, 18:50:15
Ein wunderschönes Bild!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 14. Mai 2020, 18:58:15
Vor dir steht noch Hausgeist drauf, dem glaub ich das Stück, was ich ihm im BotG Dahlem mal in die Hand drückte, im Winter eingegangen ist. Stimmt´s HG ?

Ja, bei diesen üblen Spätfrösten.  :( Damals hat es mir unter anderem auch 'Langford Hewitt' geschrottet.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 14. Mai 2020, 20:26:48
Die Brunnera ist sehr schön!  :D

Meine 'Spring Yellow'... oder andersrum... steht nicht ganz so exklusiv ist aber auch ohne Blüten hübsch. Der Platz am Fuße einer Stewartia pseudocamellia ist vermutlich nicht ganz so ideal.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Schnäcke am 14. Mai 2020, 20:38:04
Wunderbare Brunnera zeigt ihr. Ich kann Brunnera macrophylla 'King's Ransom' (?) beisteuern. Leider durch den Frost etwas mitgenommen. Bei den beiden vorher gezeigten, würde ich auch gerne auf der Liste stehen und ich kann warten.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=707716)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: teasing georgia am 14. Mai 2020, 20:43:43
Uiih, die ist ja auch schick, Corni ! Ich melde schon mal eine Tauschbitte an, wenn meine wieder abgabewillig ist !  ;D
In letzter Zeit wurde sie doch arg reduziert.

Ulrich, die hat sich aber toll entwickelt !  :D

Rocambole, ich werde Ausschau halten !  8)  :-*

Schnäcke, bei der King´s Ransom werden hier immer die hellen Ränder von Schnecken abgefressen.
Das passiert bei der Variegata komischerweise nicht.

Mir scheint, ich muss der Gordano Gold gut zureden, noch schneller zu wachsen... ;)
Ulrich, kannst du HG schon ein Stück abgeben ? Du sagtest mal so etwas.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 14. Mai 2020, 21:39:42
Uiih, die ist ja auch schick, Corni ! Ich melde schon mal eine Tauschbitte an, wenn meine wieder abgabewillig ist !  ;D
In letzter Zeit wurde sie doch arg reduziert.

...

Sehr gern!  :D

Sag einfach bescheid, dann steche ich an meiner ein Stück ab.  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Schnäcke am 15. Mai 2020, 06:51:27
Sag einfach bescheid, dann steche ich an meiner ein Stück ab.  ;)
Corni würdest Du mir bitte auch ein Stück heranzüchten? Ich würde gerne eure Gärten sehen. Wir haben eine Tochter, die zu gewöhnlichen Zeiten in HH studiert. Also nichts ist unmöglich!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 15. Mai 2020, 09:46:43
Corni, ich melde mich auch schon einmal: Bescheid ;D.
Eilt nicht ...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 15. Mai 2020, 10:10:39
Drei Stücke müssten im Moment gehen, nun ist aber erstmal Schluss...  ;D ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 15. Mai 2020, 10:23:52
 :-[  ooooch schade  :-[





nein nein, war Spaß  ;)  Hier leiden die Brunnera für gewöhnlich sehr unter Spätfrösten. Vor zwei Jahren bin ich fast alles losgeworden, außer Jack Frost  :-\  und einer mit irgendwas wie "Wings" im Namen. Ich lasse da daher mittlerweile alles besondere aus.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: teasing georgia am 15. Mai 2020, 11:38:32
Sehr gern!  :D
Sag einfach bescheid, dann steche ich an meiner ein Stück ab.  ;)
Oh, ich freu mich ! Bescheid sag ich, wenn man sich mal wieder sehen kann...  :P
Möchtest du auch auf die Gordano-Liste ?  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 15. Mai 2020, 12:19:24
Ja, sehr gerne!  :D

Beides... mal wieder sehen und Liste.  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 15. Mai 2020, 18:36:16
Für Schrati
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 15. Mai 2020, 18:37:31
@ t g, HG bekommt was, irgendwie ist das untergegangen
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 15. Mai 2020, 19:10:01
Für Schrati

Toll  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 15. Mai 2020, 19:28:07
Für Schrati

Toll  :D

In der Tat!  :)
Sehr schöne Blatt-Nuancen  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 15. Mai 2020, 19:30:58
@ t g, HG bekommt was, irgendwie ist das untergegangen

 :D Ich habe hier auch bisl was für dich. ;)

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 15. Mai 2020, 19:49:51
Nächstes WoE bin ich evtl. bei Dir in der Nähe. 20min entfernt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 15. Mai 2020, 20:50:42
Na dann!  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Erinnerung an Brod am 16. Mai 2020, 10:50:48
Danke Kathrin!!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 16. Mai 2020, 14:27:16
Disporum smilacinum f. roseum
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 16. Mai 2020, 18:41:05
Noch was hübsches, Brunnera macrophylla ‘Dawson’s White’
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 16. Mai 2020, 18:50:26
Kann man da 'Nein' sagen, wenn man Disporum smilacinum 'Koutei' in die Hand gedrückt bekommt.
 :-*
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: malva am 16. Mai 2020, 19:18:26
Auf keinen Fall kann man da nein sagen.  ;) Und das Dawsons White ist auch schön. Leider hab' ich es verloren. Ist es eher empfindlich oder muss ich den Verlust den Wühlmäusen zuschreiben? Da würde sich ja ein zweiter Versuch lohnen weil ich sie zumindest im Griff habe jetzt.

Edit, meine Pflanzung und der Verlust danach ist schon fünf Jahre her.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: teasing georgia am 16. Mai 2020, 20:05:18
Ja, sehr gerne!  :D

Beides... mal wieder sehen und Liste.  ;D

 :D

Na, dann ist HG dank Ulrich ja schon versorgt !

Wow, zu dem schönen Disporum kann man nun wirklich nicht nein sagen !  :)

Malva, ich guck mal, ob meine Dawson´s White ein Stück übrig hat !
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Norna am 16. Mai 2020, 23:08:50
Auf keinen Fall kann man da nein sagen.  ;) Und das Dawsons White ist auch schön. Leider hab' ich es verloren. Ist es eher empfindlich oder muss ich den Verlust den Wühlmäusen zuschreiben? Da würde sich ja ein zweiter Versuch lohnen weil ich sie zumindest im Griff habe jetzt.

Edit, meine Pflanzung und der Verlust danach ist schon fünf Jahre her.
Einige Brunnera munden den Schnecken, diese Sorte gehört auch dazu.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 16. Mai 2020, 23:11:19
Schöne Sachen zeigt ihr wieder!

Mal noch ein aktuelles Bild von Uvularia grandiflora 'Lynda Windsor', die immer mehr ausfärbt.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=708437;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: malva am 16. Mai 2020, 23:59:23
Wunderschön so in der Sonne!
Norna, ich denke Schnecken hätte ich bemerkt bevor sie die ganze Pflanze fressen. Es gibt auch schon früh erstes Schneckenkorn. Aber danke für den Hinweis so zur Sicherheit.  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: malva am 17. Mai 2020, 23:29:31
Damera peltata nana

(https://up.picr.de/38567403hz.jpg)

Endlich konnte ich die verschiedenen Polygonatum von Waldschrat an mehreren Stellen etablieren

(https://up.picr.de/38567404qa.jpg)

(https://up.picr.de/38567406lt.jpg)

(https://up.picr.de/38567407xj.jpg)

Die erste Orchideenblüte hier

(https://up.picr.de/38567408op.jpg)

(https://up.picr.de/38567409ub.jpg)

(https://up.picr.de/38567411yy.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Schnäcke am 19. Mai 2020, 07:31:58
Smilacina racemosa hat sich gut vermehrt.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=709104)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 19. Mai 2020, 09:32:12
Das panaschierte Lunaria rediviva  ;)


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=709142;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 19. Mai 2020, 18:46:38
Sieht gut aus Irm.
Von mir auch was buntes: Polemonium reptans ‚Stairway to Heaven‘
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 22. Mai 2020, 15:50:07
Toll, Irm! Dann kannst Du schon den Duft genießen, meine ist noch nicht so weit.  :D

Hier blüht gerade Epimedium grandiflorum 'Nanum' eine späte und zierliche Elfenblume.  :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 22. Mai 2020, 15:54:26
Noch etwas zierlicher und deutlich weniger wüchsig ist Epimedium grandiflorum var. higoense 'Confetti'.

Die Blüten sind sehr elegant und schimmern glasartig.  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 22. Mai 2020, 15:55:48
Der Name bezieht sich auf die außergewöhnliche Blattzeichnung während des Austriebes.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 22. Mai 2020, 18:39:56
sehr chic, das Teil - und Nanum auch ;)!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 22. Mai 2020, 21:48:54
Bei 'Nanum' lässt sich im nächsten Jahr bestimmt was machen und vielleicht blühen dann auch schon die ersten Sämlinge.  :D

Bei 'Confetti' muss ich immer aufpassen das sie nich von anderen Pflanzen überwuchert wird, mal schauen ob die noch kräftiger wird.

Wenn ich daran denke, das ich mal dachte, sie könnte eine schöne Unterpflanzung einer Higo Kamelie sein... die ja aus der selben Gegend stammt... dumme Idee, eine herabfallende Blüte würde das arme Epimedium locker erschlage.  :-[ ::) ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Rhytidiadelphus am 22. Mai 2020, 22:08:35
Speirantha convallarioides blüht schon recht lange.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Rhytidiadelphus am 22. Mai 2020, 22:12:05
Prosartes hookeri
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=710269;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 22. Mai 2020, 22:15:57
Bei 'Nanum' lässt sich im nächsten Jahr bestimmt was machen und vielleicht blühen dann auch schon die ersten Sämlinge.  :D

Bei 'Confetti' muss ich immer aufpassen das sie nich von anderen Pflanzen überwuchert wird, mal schauen ob die noch kräftiger wird.

Wenn ich daran denke, das ich mal dachte, sie könnte eine schöne Unterpflanzung einer Higo Kamelie sein... die ja aus der selben Gegend stammt... dumme Idee, eine herabfallende Blüte würde das arme Epimedium locker erschlage.  :-[ ::) ;D
:D und ich gucke mal, ob ich E. collestris teilen kann, da gab es ähnliche Anfangsschwierigkeiten. Jetzt ist es gut etabliert. Ich kenne keins mit kleinerem Laub, die Blüten haben normale grandiflorum-Größe.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 22. Mai 2020, 22:37:37
Die kenne ich gar nicht... muss ich erstmal recherchieren.  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 22. Mai 2020, 22:41:37
Speirantha convallarioides blüht schon recht lange.

Die Blüten und der frische Austrieb sind wunderschön aber da sie immergrün ist, das alte Laub hier nicht sehr überzeugend über den Winter kam und sie mir zu wucherig war... hab ich sie wieder rausgeschmissen.

Da bleibe ich lieber bei echten Maiglöckchen.  ;) :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Rhytidiadelphus am 22. Mai 2020, 23:15:17
So lange hab ich die Speirantha noch nicht, aber das alte Laub sieht auch hier nicht sonderlich dekorativ aus.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 23. Mai 2020, 08:52:40
Prosartes hookeri
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=710269;image)

wow !! :D

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 23. Mai 2020, 13:29:44
gerade beim buddeln entdeckt: da wo ungefähr meine Spigelia stehen müßte, zeigt sich nach dem gestrigen reichlichen Regen ein Austrieb, mehrere grüne Spitzen. Na endlich, hoffentlich ist sie es auch!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 23. Mai 2020, 21:35:54
@ t g, HG bekommt was, irgendwie ist das untergegangen

Heute schon bekommen, sogar mit persönlicher Übergabe.  :D Vielen lieben Dank! ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Deviant Green am 25. Mai 2020, 13:07:02
Es gibt ja keinen optimalen Zeitpunkt Schattenbeete in Ihrer Gesamtheit herzuzeigen. Immer blüht etwas noch nicht oder ist schon verblüht, oder noch gar nicht ausgetrieben. Aber irgendwann blüht fast nichts mehr und die Blattfarben strahlen in vollem Glanz.


Anbei ein Bild meines Schattengartens, oder wohl eher Schattenstreifens, das durch Eure Tips entstanden ist.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 25. Mai 2020, 13:13:44
sehr schön geworden, bei schattengärten ist es normal dass immer etwas, aber wenig blüht
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 25. Mai 2020, 14:29:59
schön, hier blüht es noch - etwas
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 25. Mai 2020, 14:32:00
und ich liebe die frisch ausgetriebenen Farne
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Jule69 am 25. Mai 2020, 14:35:01
So schön frisch! Ich hätte auch so gerne ein Schattenbeet! Zur Zeit muss die Rückseite des Vorgartens dafür herhalten...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 25. Mai 2020, 14:55:59
 ;D ist bei mir umgekehrt, ich hätte gern ein Sonnenbeet und nicht nur 2 schmale Streifen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Jule69 am 25. Mai 2020, 15:15:04
Laß uns tauschen! Ich hab überwiegend Sonnenbeete!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 25. Mai 2020, 15:16:45
schön, hier blüht es noch - etwas
hier auch
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 25. Mai 2020, 15:57:44
@ t g, HG bekommt was, irgendwie ist das untergegangen

Heute schon bekommen, sogar mit persönlicher Übergabe.  :D Vielen lieben Dank! ;)

Gern geschehen, war auch wieder schön durch euren Garten zu gehen. Wie immer war die Zeit zu kurz.
Ich habe bei Christina angerufen, hole ich am Freitag ab  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 25. Mai 2020, 16:40:27
Ich habe bei Christina angerufen, hole ich am Freitag ab  ;)

Prima!  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 25. Mai 2020, 19:05:28
schön, hier blüht es noch - etwas
hier auch
ganz eindeutig Hosta clematiflora 8)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 25. Mai 2020, 19:07:14
Laß uns tauschen! Ich hab überwiegend Sonnenbeete!
gute Idee, sobald mir Harry Potter über den Weg läuft, bitte ich um einen kleinen Tauschzauber ;D.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Jule69 am 25. Mai 2020, 19:14:22
Das wäre ne klasse Idee!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Starking007 am 25. Mai 2020, 21:18:46
schön, hier blüht es noch - etwas

Vorne mittig, die Hosta ch.rektifolia sieht man selten!
Schön!

Mein ich doch!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 25. Mai 2020, 21:22:15
ist aber Hosta rohdeifolia, ich mag sie sehr. Auch die links dahinter, muss erstmal suchen, welche das ist ...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: goworo am 27. Mai 2020, 20:39:00
Hier hat die blaue Periode (mit Beikraut) begonnen.

(https://up.picr.de/38639456mx.jpg)

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 27. Mai 2020, 21:43:41
toll, mit denen habe ich es bei mir aufgegeben :-X :'(
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 27. Mai 2020, 22:01:37
oh bei mir fühlen sich die von dort wohl, man braucht garkeinen eigenen spaten mitnehmen ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Gartenplaner am 30. Mai 2020, 01:18:49
Erinnert mich irgendwie an Weihnachten  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 30. Mai 2020, 01:22:43
Hübsches Exemplar  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 30. Mai 2020, 15:49:54
Bei der Dicentra 'Valentine' muss ich mich entschuldigen. Irgendwo hatte ich geschrieben, dass sie hier nicht besonders gut wächst .... nun ja, 'Gold Heart' blühte schon, da war die Valentine erst 2cm aus der Erde. Sie hats aber tatsächlich doch noch geschafft, ein paar Blüten zu zeigen  :D  also ENTSCHULDIGUNG.


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=712846;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 30. Mai 2020, 17:29:15
Gut in Scene gesetzt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 30. Mai 2020, 17:40:07
danke  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 30. Mai 2020, 18:54:59
Hier blüht Melittis melissophyllum gerade sehr schön
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Schnäcke am 31. Mai 2020, 07:48:31
Der Hornmohn macht viel Freunde, auch wenn kein Licht ist im Schatten.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=712982)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 31. Mai 2020, 15:33:52
Schöne Schattenszenerie!  :D

Hornmohn ist glaube ich was anderes... das müsste ein Wald-Scheinmohn sein.

Ob er noch unter Meconopsis cambrica läuft, weiß ich allerdings nicht.

Bei mir ist es die gelbe Variante es gibt aber auch gefüllte.

Hat man ihn einmal, wird man ihn nie mehr los.  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Starking007 am 31. Mai 2020, 15:44:41
.............Hat man ihn einmal, wird man ihn nie mehr los.  ;D

Aus diesem Grund hab ich einen einzigen und entferne da jede Samenkapsel sofort.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 31. Mai 2020, 16:32:31
Bewundernswert pedantisch... in diesem Fall, das ist mir leider nicht gelungen.  ;D

...aber da mir mein Wald-Scheinmohn von Elisabeth Strangman untergemogelt wurde, will ich ihn absolut nicht missen.  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 31. Mai 2020, 16:46:01
Den M. cambrica muss ich jetzt aber mal ein bissel in Schutz nehmen. Den gibt es hier von einfach bis gefüllt und von gelb bis rotorange und gehört zu einer Handvoll Pflanzen, die hier absolute Narrenfreiheit genießen, niemals wirklich lästig werden und wenn doch (was noch nicht vorgekommen ist), sich zumindest hier aus Sandboden leichtest ziehen lassen. Ich mag die Dinger ganz ganz doll  :D


(https://thumbs.picr.de/38671342bp.jpg)  (https://thumbs.picr.de/38671345af.jpg)  (https://thumbs.picr.de/38671348tq.jpg)  (https://thumbs.picr.de/38671350rd.jpg)  (https://thumbs.picr.de/38671351av.jpg)  (https://thumbs.picr.de/38671352kj.jpg)  (https://thumbs.picr.de/38671354hx.jpg) 
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 31. Mai 2020, 16:56:08
 ;D

Wow, Du hast alle Varianten! Die gefüllten sind schon sehr reizvoll. :D

Ich bleibe trotzdem beim einfachen gelben bzw. muss ich wohl.  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Schnäcke am 31. Mai 2020, 17:32:52
Es ist natürlich M. cambria. Den Hornmohn habe ich aber auch im Garten. Die Gefüllten und die verschiedenen Farbvarianten sind ja eine Wucht. Wie kommt man dazu, denn die Gefüllten dürften doch keine Samen ansetzen?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 31. Mai 2020, 17:39:50
Ich denke, sie tun es doch.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: ria am 31. Mai 2020, 17:41:48
Dein Mohn ist wirklich eine Wucht. Toll  !!!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 31. Mai 2020, 17:43:01
Ja, tun sie. Auf deinen Foto kann man auch gut erkennen das es bei den meisten noch Staubgefäße gibt und auch Narben vorhanden sind, nur eine scheint keine Staubgefäße zu haben.  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 31. Mai 2020, 19:12:36
Nicht so spektakulär wie der Mohn von Schrati. Ophioglossum vulgatum ist wieder da, darüber freue ich mich.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 31. Mai 2020, 19:59:27
Darüber würde ich mich allerdings auch sehr freuen  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 31. Mai 2020, 20:21:06
Pfff... "Nicht so spektakulär... "  :o

Du Zauberer! Chapeau!!!  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 31. Mai 2020, 22:24:44
Tolle Pflanzen!  :D Vom normalen M. cambrica habe ich heute wieder Unmengen gejätet, ohne Werkzeug reißen die mir auch immer nur ab. :P

Dezente Blüten, etwas für den zweiten Blick - Smilacina henryi.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=713230;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 31. Mai 2020, 22:25:19
Etwas näher.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=713232;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 31. Mai 2020, 23:16:37
Beim Jäten habe ich übrigens entdeckt, dass tatsächlich noch an zwei Stellen Impatiens omeiense lebt. Letztes Jahr ist es mir im Beet gar nicht unter die Finger gekommen, da hätte ich gesagt, es ist ausgewintert.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=713268;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Gartenlady am 01. Juni 2020, 09:13:30
.............Hat man ihn einmal, wird man ihn nie mehr los.  ;D

Aus diesem Grund hab ich einen einzigen und entferne da jede Samenkapsel sofort.

Ich gehe täglich durch den Garten - den ganzen Sommer lang - und entferne akribisch alle Samenkapseln und entsorge sie via Müll. Es nutzt nix, gar nix, der Garten ist voll davon. Aber ich mag ihn.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Gartenlady am 01. Juni 2020, 09:20:30
Phantastische Diphylleia cymosa. Es ist das zweite Exemplar bei mir, das erste habe ich zwischen Asarum europäum gepflanzt, blöde Idee, sie ist eingegangen, weil ich sie dort nicht vor Schnecken schützen konnte.

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10435/Diphylleia-Jun0120_022.jpg)

Die gelben Blüten sind übrigens nicht Meconopsis cambrica (heißt jetzt anders, aber wen interrestiert´s?) sondern Stylophorum lasiocarpum, das in seiner Blüh- und Versamungsfreude der Meconopsis in nichts nachsteht. Stylophorum diphyllum ist bereits verblüht, ich habe nur eine Pflanze und mehr werden es auch nicht, warum auch immer.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junebug am 01. Juni 2020, 12:09:27
Wunderschöne Szene, Gartenlady! Die Diphylleia steht hier noch im Topf, bis jetzt haben die Schnecken sie noch nicht gefunden, toitoitoi. So vergesellschaftet fänd ich sie hier auch toll. Was hast Du unten links in der Ecke?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 01. Juni 2020, 12:11:12
Tolle Kombi  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Gartenlady am 01. Juni 2020, 12:13:29
Links in der Ecke steht eine weiße Melttis, außerdem sieht man noch etwas Laub eines wintergrünen Disporum, das dieses Jahr schwer vernachlässigt wurde wie fast alles im Garten.

Ganz hinten - z.Zt. gelb - steht eine Rubus tibethanus, der an dieser Stelle geradezu explodiert, während er am ursprünglichen Standort vor sich hin kümmert.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Junebug am 01. Juni 2020, 12:19:32
Ha, steht hier fast alles irgendwie rum, müsste man also nur noch mal einpflanzen ;) :-[. Und die Digitalis und Möhner müssten mal in die Gänge kommen, ich warte noch sehnsüchtig drauf, die überall jäten zu müssen.  :(
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Gartenlady am 01. Juni 2020, 12:32:09
An dieser Stelle stand eine riesige Kiefer, nachdem sie gefällt worden ist, gab es ein riesiges Loch, das mit Konmpost und handelsüblicher Blumenerden gefüllt wurde. Seither ist dies meine Blackbox-Gardening-Area. Der Kompost enthielt z.T. sehr erstaunliche Samen, die plötzlich keimten, nachdem sie jahrelang im Garten nicht gesehen wurden, z.B. Verbena bonariensis und eine nette zweifarbige Lichtnelke außen weiß, innen rosa, Name fällt mir gerade nicht ein, aah 'Angels Blush' heißt sie.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Deviant Green am 01. Juni 2020, 19:58:42
Gibt es verlässlich wachsende schattenverträgliche Pflanzen mit (richtig) violetten Blättern? Ich habe die letzten Jahre tiefviolette Heucheras im Handel gesehen, dem ganzen aber nicht getraut.


Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: malva am 01. Juni 2020, 23:12:53
Ich liebe die Einblicke in eure Schattenbereiche. Die Szene von Gartenlady ist wunderschön!

Richtig purpurfarbene Heuchera habe ich im Herbst geschenkt bekommen. Ich hatte dunkle gekauft und ein Gartenfreund meinte da fehlen aber noch welche die so dunkel aber dann richtig violett sind. Die sind aber leider namenlos. Insofern hilft dir die Aussage vermutlich nicht weiter. Sie sollen aber in dem Garten aus dem sie kommen schon zwei oder drei Jahre sehr gut wachsen.


Licht und Schatten von heute

(https://up.picr.de/38684011jm.jpg)

(https://up.picr.de/38684012xa.jpg)

(https://up.picr.de/38684013qd.jpg)

(https://up.picr.de/38684015cg.jpg)

(https://up.picr.de/38684016bx.jpg)

(https://up.picr.de/38684017xe.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Schnäcke am 17. Juni 2020, 06:32:03
Wunderbare Bilder aus dem Schattenreich. Über die Blüten von Cynanchum ascyrifolium freue ich mich jedes Jahr.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=717858)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Deviant Green am 17. Juni 2020, 10:42:51
Saxifraga stolonifera zeigt ihre zarten Blüten.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: goworo am 20. Juni 2020, 20:08:14
(https://up.picr.de/38829590si.jpg)

(https://up.picr.de/38829593rv.jpg)

(https://up.picr.de/38829594yz.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 22. Juni 2020, 17:54:08
Spigelia marilandica blüht jetzt
 

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=719726;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: goworo am 22. Juni 2020, 18:25:36
Spigelia marilandica blüht jetzt
Sehr schön! Die ist bei mir komischerweise immer viel später dran. :-\
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Alstertalflora am 22. Juni 2020, 19:12:39


(https://up.picr.de/38829593rv.jpg)


Hier auch  :D!
Die stehen noch im Wintergarten, ich denke, ich werde versuchsweise ein paar von denen mal auspflanzen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 22. Juni 2020, 19:48:09
Spigelia marilandica blüht jetzt
Toll, meine haben die Schnecken abgesäbelt - ich hatte zwar was gestreut, aber nicht rechtzeitig nachgelegt. Sie treibt im Topf gerade wieder aus.

Dieses Jahr sind die Schleimer unglaublich, auch Pflanzen, die sie sonst in Ruhe lassen, werden gemeuchelt >:( :P
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 22. Juni 2020, 19:51:53
Spigelia marilandica blüht jetzt

Toll, hier gerade 10 cm hoch  :-\
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 22. Juni 2020, 19:59:24
hier auch  :-\
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 22. Juni 2020, 20:04:06
ebenso hoch + rote spitzen
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 22. Juni 2020, 20:12:15
  ;)  also so 30cm hat sie hier schon.


(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=719759;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 22. Juni 2020, 20:22:05
und gar kein Schneckenproblem? Ich könnte dieses Jahr ohne Ende Schneckenkorn streuen, will ich aber nicht. Hab schon wieder eine Weinbergschnecke damit gemeuchelt, will ich aber nicht, ich mag die!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 22. Juni 2020, 20:44:36
Uiii... die hat sich aber richtig gut bei Dir gemacht, Irm!  :D

Das freut mich... hier wären die nur Schneckenfutter.  :P
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 22. Juni 2020, 20:54:54
Sehr chic, Irm! :)
Sieht klasse aus!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 11. Juli 2020, 20:46:43
Ich hab ja vergessen, was da letztes Jahr geblüht und evtl. gemüffelt hat. Auf jeden Fall lag der Fruchtstand letztlich auf dem Boden und ich tat ne Handvoll Erde drauf. Jetzt gibt es einen Kindergarten  :D

(https://up.picr.de/38984689zt.jpeg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 12. Juli 2020, 18:38:32
Ich hab ja vergessen, was da letztes Jahr geblüht und evtl. gemüffelt hat. Auf jeden Fall lag der Fruchtstand letztlich auf dem Boden und ich tat ne Handvoll Erde drauf. Jetzt gibt es einen Kindergarten  :D


Tja, wenn das immer so einfach wäre...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 12. Juli 2020, 18:45:24
Immer schön ordentlich: Saxifraga x polita 'Dentata'




Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 12. Juli 2020, 19:04:56
Sieht ja witzig aus  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 12. Juli 2020, 19:16:20
Stimmt!  :D

Wie ein Sonnentau ohne Tentakel.  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 12. Juli 2020, 22:55:54
toll, sehr vermehrungsfreudig?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 13. Juli 2020, 13:03:30
Wie ein Sonnentau ohne Tentakel.  ;D

Genau so! ;D

Außergewöhnlich Ulrich. Und hübsch ist das Pflänzchen! :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 13. Juli 2020, 13:21:26
finde ich auch - es vermehrt sich nicht zufällig genauso ungestüm wie S. stolonifera ;)?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 13. Juli 2020, 14:28:53
Sieht ja witzig aus  ;D

Ist Dir gar nicht beim letzten Besuch aufgefallen  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 13. Juli 2020, 14:29:43
finde ich auch - es vermehrt sich nicht zufällig genauso ungestüm wie S. stolonifera ;)?

Leider nicht, aber ich arbeite dran. So langsam kommt es in die Puschen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 13. Juli 2020, 15:00:58
Sieht ja witzig aus  ;D

Ist Dir gar nicht beim letzten Besuch aufgefallen  ;)

Stimmt - es gab sooooo viel anderes zu gucken.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 13. Juli 2020, 15:13:21
finde ich auch - es vermehrt sich nicht zufällig genauso ungestüm wie S. stolonifera ;)?

Leider nicht, aber ich arbeite dran. So langsam kommt es in die Puschen.
Dann drücke ich mal kräftig die Daumen, ist zu niedlich? Schatten heißt richtig dunkler und ggf. auch trockener Schatten? Oder doch eher licht, danach sieht es aus, aber Optik kann ja täuschen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 14. Juli 2020, 15:59:24
@ulrich: das Senecio (?) von Dir, finde den Stecker nimmer.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 14. Juli 2020, 16:00:07
und auch von Ulrich: Deinanthe aus China  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 16. Juli 2020, 15:46:13
@ulrich: das Senecio (?) von Dir, finde den Stecker nimmer.

Parasenecio farfarifolius var. bulbifer 'Chiri Fu'. Gerade abgelesen, kann ich mir nicht merken  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 16. Juli 2020, 15:47:29
finde ich auch - es vermehrt sich nicht zufällig genauso ungestüm wie S. stolonifera ;)?

Leider nicht, aber ich arbeite dran. So langsam kommt es in die Puschen.
Dann drücke ich mal kräftig die Daumen, ist zu niedlich? Schatten heißt richtig dunkler und ggf. auch trockener Schatten? Oder doch eher licht, danach sieht es aus, aber Optik kann ja täuschen.

Im Moment heller, trockener Schatten.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 16. Juli 2020, 15:48:26
Parasenecio farfarifolius var. bulbifer 'Chiri Fu'

Das hat hier irgendwem geschmeckt. :(
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 16. Juli 2020, 15:53:33
Ich schau mal.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 16. Juli 2020, 16:27:35
 :D

Hier blüht übrigens gerade Syneilesis aconitifolium.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=726223;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 16. Juli 2020, 18:18:18
@ulrich: das Senecio (?) von Dir, finde den Stecker nimmer.

Parasenecio farfarifolius var. bulbifer 'Chiri Fu'. Gerade abgelesen, kann ich mir nicht merken  ;)

Dann kriegts morgen einen Stecker  :D danke !

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 16. Juli 2020, 18:21:12
Und die hübsche kleine Deinanthe blüht heute  :D aber schwer zu fotografieren  :-\

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=726265;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 16. Juli 2020, 19:49:39
 :D  ... aber schön anzusehen.  Ich muß nachher gleich nachsehen, wie es hier damit steht.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 17. Juli 2020, 19:32:29
Brunnera 'Gordano Gold' treibt nochmal gut durch, mit richtig Farbe.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: zwerggarten am 17. Juli 2020, 19:33:33
boah! :o :D

wo gibt es sowas denn nun wieder, außer bei dir?!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 17. Juli 2020, 21:05:49
Brunnera 'Gordano Gold' treibt nochmal gut durch, mit richtig Farbe.

Hier auch, vielen Dank nochmal!  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: zwerggarten am 17. Juli 2020, 22:02:32
ahja. frage beantwortet! 8) ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 18. Juli 2020, 09:21:23
was ist das
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 18. Juli 2020, 09:23:13
das ist ein sehr unscharfes Foto  :-\
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 18. Juli 2020, 09:26:10
das weiss ich ;D
fands im wald
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 18. Juli 2020, 09:28:34
boah! :o :D

wo gibt es sowas denn nun wieder, außer bei dir?!

Melde dich mal im Frühjahr
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: oile am 18. Juli 2020, 09:29:46
Brunnera 'Gordano Gold' treibt nochmal gut durch, mit richtig Farbe.
Das ist ja mal ein schickes Teil.  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: zwerggarten am 18. Juli 2020, 21:02:50
... Melde dich mal im Frühjahr

:D

das mache ich doch glatt. :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 18. Juli 2020, 21:43:29
boah! :o :D

wo gibt es sowas denn nun wieder, außer bei dir?!

Ich denke, so etwas Tolles wird nur weitergereicht. Meine Pflanze ist  von teasing georgia  :-*
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 18. Juli 2020, 23:15:33
tolles Teil - ich hoffe auch noch darauf 8) Geduld :-X
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 18. Juli 2020, 23:49:49
was ist das
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=726649;image)

Kann es eine der Wald-Minzen sein? (Calamintha oder jetzt alle unter Clinopodium)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 19. Juli 2020, 08:35:28
dachte ich ,aber riecht nicht minzig
oregano ach nicht
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Norna am 29. Juli 2020, 16:34:43
Für einen netten Purler sollte ich diese Roscoea besorgen - und war so begeistert davon, dass ich gleich auch eine erworben habe.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Norna am 29. Juli 2020, 16:37:16
Roscoea purpurea Royal Purple Group blüht dunkel auf, dann wird die Blüte größer und heller.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 02. August 2020, 18:15:10
Sie ist noch da, gut versteckt aber passt schon.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 07. August 2020, 20:46:39
Hübsche Blüten zeigt ihr!  :D

Von hier heute nur mal ein Blatt - von Arisaema consanguineum.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=731446;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Norna am 07. August 2020, 21:29:16
"Nur" ist untertrieben - ein ungewöhnlich gezeichnetes Blatt!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Mediterraneus am 07. August 2020, 22:17:45
Schick!  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Alstertalflora am 07. August 2020, 22:20:03
Sehr schön  :D! Und mit den Begleitpflanzen wunderbar in Szene gesetzt!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 07. August 2020, 22:30:05
Jan Dijsktra hatte eine ganze Kiste mit solch schön gezeichneten Exemplaren. Ich glaube, das war letztes Jahr auf dem Kiekeberg. Von den Tochterknollen ist bisher leider nur eine ausgetrieben.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Alstertalflora am 07. August 2020, 22:35:32
Jan Dijsktra hatte eine ganze Kiste mit solch schön gezeichneten Exemplaren. Ich glaube, das war letztes Jahr auf dem Kiekeberg.
Das hättest Du mir mal letztes Jahr sagen sollen  :-\!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 07. August 2020, 22:40:19
Das war bestimmt in meiner Beutetüte zu erspähen. ;D ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Dorea am 08. August 2020, 04:11:29
Sehr schön  :D! Und mit den Begleitpflanzen wunderbar in Szene gesetzt!

Schließe mich vollumfänglich an😉
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 08. August 2020, 13:43:23
Kann es trockenen Schatten ab? Irgendwann gibt es wieder einen Kiekeberg ...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 09. August 2020, 11:15:21
schlechtes Foto, aber schon eine Überraschung heute beim gießen: Acis autumnalis.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 09. August 2020, 19:33:22
Schön, blüht hier auch schon.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 09. August 2020, 19:37:12
Jan Dijsktra hatte eine ganze Kiste mit solch schön gezeichneten Exemplaren. Ich glaube, das war letztes Jahr auf dem Kiekeberg. Von den Tochterknollen ist bisher leider nur eine ausgetrieben.

Das dürfte Nachwuchs von 'Perfect Wave' sein.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 09. August 2020, 19:39:20
Ophiopogon 'Little Tabby' kommt auch so langsam in schwung  :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 09. August 2020, 19:41:32
... und 'Okina' vergrünt so langsam.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 12. August 2020, 13:11:07
Ein bisschen besseres Foto vom Acis  ;)

ich freu mich schon wieder auf die Schneeglückchen  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 12. August 2020, 21:26:49
meine fangen auch an, vollsonnig - gewässert wird dort auch kaum, macht ihnen nichts.
Mal wieder ein Beispiel, dass manches auch auf total gegensätzlichen Standorten gedeihen kann.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 13. August 2020, 13:54:13
Hat jemand von Acis die eine schöne Rosa Form?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Schnäcke am 30. August 2020, 11:32:41
Sie wirken auch wild durcheinander und haben die Hitze am besten überstanden.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=736203)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Schnäcke am 30. August 2020, 11:34:09
Auch mit etwas Farbe.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=736205)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Anomatheca am 14. September 2020, 21:13:50
Hat jemand von Acis die eine schöne Rosa Form?
Du meinst Acis rosea? Die ist leider nicht winterhart. Ich halte sie im Topf im Kalthaus. Schöner als A. autumnalis oder A. nicaeensis ist sie auch nicht.
Jetzt sind wir aber weit weg vom Thread "Schattenstauden"
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 12. Oktober 2020, 06:27:54
Einer der Blutwurz-Stöcke (Sanguinaria canadensis) hat sich in diesem Jahr so stark nach oben geschoben bzw. ist freigewaschen worden, dass ich ihn aufnehmen und neu setzen musste. Das hier ist ein kleinerer Teil davon, der in den anderen Garten umzieht. Alles entstanden aus einem Sämling, der sich vor einigen Jahren an dieser Stelle gezeigt hatte.
Ich kann mir gut vorstellen, dass ein derart kompakter Rhizomklumpen völlig in sich zusammenfällt, wenn erst einmal Fäulnis darin Fuß gefasst hat. Eine andere Möglichkeit dafür, dass große Stöcke plötzlich verschwinden, könnte Mäusefraß sein. Das hier wäre dann das Mäuseparadies  8):
.
(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/sangcana20d3rhzX.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Starking007 am 12. Oktober 2020, 06:46:46
Also zerlegen!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 12. Oktober 2020, 06:48:20
Aus dem hier werden 20 oder 30 Stücke.  8)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Schnäcke am 23. Oktober 2020, 21:15:10
Derzeit zeigt Anemone ‚Dreaming Swan‘ eine schöne Blüte.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=746367)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 24. Oktober 2020, 11:39:30
Aquilegia skinneri ssp. autumnalis  ;D

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hawu am 24. Oktober 2020, 17:39:59
Blutwurz (Sanguinaria canadensis) habe ich grad gegoogelt - die ist ja wunderschön!

Wie sieht es bei euch mit Schneckenfraß und Wildverbiß aus? Gehen die Schleimer oder Rehe an Blutwurz?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 24. Oktober 2020, 17:47:32
Bei 1712 auf dieser Seite zeige ich mein Acis autumnalis. Dieser blüht seitdem und blüht immer noch  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: chlflowers am 24. Oktober 2020, 22:30:14
Blutwurz (Sanguinaria canadensis) habe ich grad gegoogelt - die ist ja wunderschön!

Wie sieht es bei euch mit Schneckenfraß und Wildverbiß aus? Gehen die Schleimer oder Rehe an Blutwurz?

Das habe ich bis jetzt noch nicht festgestellt.
Vielleicht fällt es bei den Multiplex mit den vielen Blütenblättern nicht so auf  ;).
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 24. Oktober 2020, 23:34:29
Irm klasse, ob das am schattigen Standort bei Dir liegt?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 24. Oktober 2020, 23:46:24
Blutwurz (Sanguinaria canadensis) habe ich grad gegoogelt - die ist ja wunderschön!

Wie sieht es bei euch mit Schneckenfraß und Wildverbiß aus? Gehen die Schleimer oder Rehe an Blutwurz?

Das habe ich bis jetzt noch nicht festgestellt.
Vielleicht fällt es bei den Multiplex mit den vielen Blütenblättern nicht so auf  ;).

Bisher habe ich an Sanguinaria keinen Schneckenfraß festgestellt, weder an gefüllt blühenden noch an ungefüllten.
In Nordamerika werden sie für von Wildverbiss bedrohte Gärten und Flächen empfohlen. Das könnte heißen, dass sie auch von Rehen gemieden werden.
Einen Versuch sind sie allemal wert.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hawu am 25. Oktober 2020, 00:09:59
Ja, das hört sich gut an!  :D Die kommen auf meine Möcht-ich-haben-Liste. Is ja bald Weihnachten.  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 25. Oktober 2020, 10:09:07
Irm klasse, ob das am schattigen Standort bei Dir liegt?

Da der sehr große Apfelbaum drüber nach und nach abgestorben ist - und jetzt gefällt wurde - stehts mehr sonnig als schattig. Schon das ganze Jahr über. Braucht wohl keinen total schattigen Standort.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 25. Oktober 2020, 16:39:03
das sicher nicht, meins hat einen der sonnigsten Standorte. Aber die Blütensind dann schneller dahin..
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Anomatheca am 28. Oktober 2020, 09:10:03
Darf aber im Sommer nicht völlig austrocknen. Ich habe mal, nachdem ich einen schattenspendenden Baum fällen musste, einen Totalverlust einer großen Gruppe erlebt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 28. Oktober 2020, 17:35:08
Ach so? Die sind bei mir die letzten Sommer immer ausgetrocknet, hat sie nicht weiter gestört, sie legen langsam zu. Also bleiben sie da, es passt offenber grotzdem.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 29. Oktober 2020, 15:30:48
Die "Oktoberle" blühen jetzt, aber noch ist ja noch Oktober  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 02. November 2020, 19:57:09
Acanthus 'Whitewater' zeigt jetzt, warum ihm Chlorophyll im Sommer schnuppe ist. Er wächst lieber im Winterhalbjahr, kaum von Schnecken geplagt.
Ich muss sehen, wie die Blätter den Frost wegstecken. Falls welcher kommt.
.
(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/acanWHWT20z101.jpg)        (https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/acanWHWT20z102.jpg)                           
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 07. November 2020, 17:27:05
Die "Oktoberle" blühen jetzt, aber noch ist ja noch Oktober  :D

Hier blühen sie auch noch im November  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Buddelkönigin am 07. November 2020, 17:33:56
Ulrich, wie niedlich...  :-*
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 07. November 2020, 17:50:32
Ulrich, wie niedlich...  :-*
Und ich wollte heute Töpfe drüber stülpen und habs vergessen  :-[
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 07. November 2020, 18:04:50
Ist bei Dir Frost angesagt?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 07. November 2020, 19:03:10
2 bis 3 °C Tiefsttemperatur beim Wetterdienst. Das kann in kühleren Lagen Bodenfrost bringen. Und das (schon) im November!  8)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 07. November 2020, 20:12:18
Ist bei Dir Frost angesagt?

fürchte ja  :-\
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: appleboy am 27. März 2021, 10:47:50
Weiß nicht ob es schon ein neues 'Thema' gibt?
Ich poste es mal hier.

Anemonella thalictroides 'Shoaf's double pink'
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 27. März 2021, 18:33:22
Ein Kleinod und schon so weit.  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Garten Prinz am 01. April 2021, 05:54:54
Hacquetia epipactis
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 02. April 2021, 21:36:13
So üppig! :D Das schaffen die hier leider nicht.
Bei Jeffersonia dubia sieht das anders aus, das steigert die Vorfreude.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=770754;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 02. April 2021, 22:48:51
sieht gut aus, meine sind leider rüchwärts gewachsen, ist ihnen wohl zu trocken gewesen :P
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 02. April 2021, 22:53:29
Die Schattenbeete beregne ich bei Trockenheit regelmäßig. Das scheint ihnen zu gefallen. Zwei weitere sehen ähnlich aus.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=770784;image)

Lediglich das 'Alba' wächst eher leidlich.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 02. April 2021, 22:56:24
ich eigentlich auch, aber manchmal reicht es wohl nicht ... dafür klappt es mit Saruma einfach so, es zeigt sich das erste Gelb
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 03. April 2021, 21:08:35
Saruma henryi habe ich noch nicht gesichtet. Dem hat es lange Zeit gut gefallen hier. Nachdem es plötzlich verschwand, schlugen weitere Pflanzversuche leider fehl.

Anders sieht es bei Syneilesis 'Kiko' aus. Das hat nach letztjähriger Pflanzung schon zugelegt. Und es ist früh dran.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=770934;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 03. April 2021, 21:11:34
ich könnte Dir mal Sämlinge schicken, die tauchen regelmäßig bei mir auf und sind vielleicht robuster?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 03. April 2021, 21:29:23
Gerne! :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: polluxverde am 03. April 2021, 21:32:41
Weiß nicht ob es schon ein neues 'Thema' gibt?
Ich poste es mal hier.

Anemonella thalictroides 'Shoaf's double pink'

Schöne Pflanze, appleboy ! Meine Versuche mit Anemonellen sind sämtlich fehlgeschlagen,  ebenso wie mit den amerikanischen ( obtusa / acutiloba ) Hepaticae -- Pflanzen aus Nordamerika mögen entweder Klima oder Boden hier nicht ( oder den Gärtner :-( )

Jeffersonien wollen hier auch nicht so richtig, kommen glaub ich auch von jenseits des Atlantiks.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 03. April 2021, 21:54:26
Gerne! :D
ist notiert ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 03. April 2021, 21:55:40
 :-*
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hall am 04. April 2021, 06:42:46
Weiß nicht ob es schon ein neues 'Thema' gibt?
Ich poste es mal hier.

Anemonella thalictroides 'Shoaf's double pink'
Den Anfang macht bei mir immer Cameo.Wenn sie nicht so winzig wären.Bin zur Topfkultur übergegangen,
macht sich besser. ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Anomatheca am 04. April 2021, 08:14:17
Plagiorhegma dubium (Jeffersonia dubia) braucht noch ein paar Sonnenstrahlen um aufzublühen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 05. April 2021, 09:46:19
Ich liebe sie schon im Austrieb, diese ist ein Sämling, das Laub sieht dunkler als bei der Mutter aus.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Siri am 08. April 2021, 20:18:15
Die ist wirklich sehr dvhön im austrieb, toll!! Lustig mit der kleinen gelben Blüte die da hervorlugt  :)

Meine legt auch los... ich liebe diese zarten Blüten
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 08. April 2021, 20:30:18
Toll, eure "Jeffis"!  :). Und auch die Anemonella.
Hier freue ich mich wie jedes Jahr sehr auf Fotos.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 08. April 2021, 20:58:23
Rocamboles Bild zeigt aber Saruma, oder?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 08. April 2021, 21:07:29
Ja. Und die ist wirklich hübsch! :)

Hier zeigen die Jeffersonia so langsam auch Farbe (jaaa... ich verweigere mich weiter der Umbenennung. :P ;) ).
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Siri am 08. April 2021, 21:29:04
Rocamboles Bild zeigt aber Saruma, oder?
Ach so!! Ich dachte sie bezog sich auf den Post direkt davor..
Brauche wohl doch mal ne Brille 🤓
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 08. April 2021, 21:31:11
Hast Du noch keine Lesebrille neben dem PC liegen?  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 08. April 2021, 21:32:55
neben dem pc nicht sondern auf
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 08. April 2021, 21:34:30
Hast Du noch keine Lesebrille neben dem PC liegen?  ;D
Na ob das ausreichend ist.  ???
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Siri am 08. April 2021, 21:42:29
Nee, noch schlage ich mich so durch  8) mit mehr oder minder Erfolg  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 08. April 2021, 22:51:16
 8) bei mir geht gar nichts mehr ohne, und ja ist Saruma.

Eure Jeffersonia sind auch alle sehr hübsch :D, ich hoffe ich entdecke noch eine bei mir.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 08. April 2021, 23:16:39
Ich hab heute sogar Primeln mit Lesebrille auf der Nase geteilt und getopft...  :-X

Nach meinen Saruma muss ich auch mal schauen. Eine zeitlang tauchten überall Sämlinge auf, die ich auch fleissig verschenkt hab, inzwischen hab ich aber schon lange keine mehr gefunden und irgendwie halten sich nur die Pflanzen in der Nähe des Hauses langfristig.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hall am 10. April 2021, 08:29:57
Den Anfang macht Cameo.Wenn sie nicht so winzig wären.  :P
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 10. April 2021, 13:30:03
Hat aber auch Vorteile, so passen meeehr davon auf eine bestimmte Fläche.  ;)

Green Hurricane
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 10. April 2021, 13:37:57
no name  Anemonella
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 10. April 2021, 14:05:38
die Blüten sehen bei dem aus wie von Heps ;D.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 10. April 2021, 18:11:09
Callianthemum anemonoides blühfreudig wie jedes Jahr
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: RosaRot am 10. April 2021, 18:32:05
Eine Schönheit! :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Schnäcke am 10. April 2021, 19:19:25
Callianthemum anemonoides blühfreudig wie jedes Jahr
und die Anemonella (ganz besonders die no Name) mag ich sehr. Leider hatte ich letztere nicht so sehr im Blick, so dass sie durch andere Stauden vertrieben wurden.
@ Ulrich: Ist Callianthemum a. im Garten schwierig?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 10. April 2021, 19:30:45
In meinem ja ! 1 Blüte dieses Jahr 😉
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 10. April 2021, 20:18:36
die Blüten sehen bei dem aus wie von Heps ;D.

da sag ich einfach mal  'huch' , bitte nicht in Versuchung bringen.  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 10. April 2021, 20:45:31
Anemonella thalictroides 'Cameo'

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 10. April 2021, 20:46:47
Anemonella thalictroides 'Shoaffs Double'


Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 10. April 2021, 20:48:29
Pulmonaria ??? (Ulrich weiß es - vielen Dank)

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 10. April 2021, 20:49:43
Schöne Anemonellas die beiden.  :) :) :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 10. April 2021, 20:49:45
Soldanella montana

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 11. April 2021, 07:06:06
@ Ulrich: Ist Callianthemum a. im Garten schwierig?

Bei mir nicht, sie steht so ca. 3 Jahre im Halbschatten.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 11. April 2021, 22:14:19
Heute früh...

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=772550;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 11. April 2021, 22:15:01
Und am Nachmittag. :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=772552;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 12. April 2021, 12:11:05
Toll, ich liebe diese Farbe. Bei mir ist die diphylla üppig, versamt sich, aber ich finde sie nur halb so schön.

Ich muss es wohl einfach mal mit dubia in der Nähe der diphylla probieren ...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Deviant Green am 12. April 2021, 12:22:34
Hui, ist das hübsch! Und so blau. Ich kenn sie nur so hell.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Schnäcke am 12. April 2021, 16:37:38
@ Ulrich: Ist Callianthemum a. im Garten schwierig?
Bei mir nicht, sie steht so ca. 3 Jahre im Halbschatten.
Wenn selbst Irm mit ihren besonderen Bodenmixturen und Händchen fürs Grüne nur eine Blüte in drei Jahren hat, sollte ich mich in diese Pflanze nicht vergucken. 
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 12. April 2021, 19:07:00
manchmal wächst sowas aber auch einfach, Versuch macht kluch!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: MartinG am 12. April 2021, 19:07:47
Den Anfang macht Cameo.Wenn sie nicht so winzig wären.  :P


Auch so eine winzige: Anemonella thalictroides "Green Double" - ich glaube, ausgepflanzt würde sie hoffnungslos untergehen - vielleicht setze ich sie in einen Kasten mit anderen Winzlingen..
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 12. April 2021, 19:18:55
Die hab ich auch, im Garten sehr winzig und nicht zu fotografieren... dabei war sie beim Kauf im Topf gut 20 cm hoch. Die werde ich demnächst in einen Trog umsiedeln.

Hier blüht jetzt das erste Epimedium.  :D

Queen Esta, eine meiner besonderen Lieblinge.  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 12. April 2021, 19:32:15
Die mag ich auch sehr, von meiner recht großen Pflanze war auf einmal nur noch ein kleiner Rest da, ich hoffe, der hält sich.

Bei mir blüht Warlord mit seinen unscheinbaren Blütchen und eins der rosafarbenen, vielleicht Togen, ich war zu faul, nach dem Schildchen zu gucken.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: MartinG am 12. April 2021, 19:41:20
Pulmonaria "David Ward" steht am gleichen Ort bestimmt 10 Jahre, hat anfangs immer rumgezickt mit gerollten Blättern, scheint jetzt aber schön etabliert.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: MartinG am 12. April 2021, 19:59:17
Pulmonaria longifolia ("Bertram Anderson" oder var.cevennensis) - falls es da einen Unterschied gibt:
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 12. April 2021, 20:24:57
Ob dies Bild baldige Pracht verspricht oder nur ein frühes Erinnerungsfoto sein wird, zeigt sich bald.
Die Ranzania möchte jedenfalls starten.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hall am 13. April 2021, 06:45:37
Den Anfang macht Cameo.Wenn sie nicht so winzig wären.  :P


Auch so eine winzige: Anemonella thalictroides "Green Double" - ich glaube, ausgepflanzt würde sie hoffnungslos untergehen - vielleicht setze ich sie in einen Kasten mit anderen Winzlingen..
;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 13. April 2021, 12:23:54
.
Die Ranzania möchte jedenfalls starten.
.
Bei mir hat eine Maus die ersten Ranzania Blüten abgeknabbert  >:( zum Dank habe ich sie mit Giftweizen gefüttert und konnte sie heute beerdigen  :-X  :-X  :-X  Bei der Ranzania kommen noch Blüten nach zum Glück.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 14. April 2021, 05:56:37
Wat fies - hoffentlich war sie alleinstehend.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 14. April 2021, 05:57:56
Ranunculus montanus 'Miss Austria'

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 14. April 2021, 08:29:59
Hübsch, braucht die Miss frischen Boden?

Das schreckt mich auch von der Ranzania ab, die würde es wohl nicht lange bei mir machen ...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 14. April 2021, 08:41:42
Sie steckt hier in frischem Boden - ob sie es braucht, weiß ich nicht.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 14. April 2021, 08:45:26
Wat fies - hoffentlich war sie alleinstehend.
.
Die zweite habe ich gestern gefunden ...  :P
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 14. April 2021, 08:46:40
 :-X
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 15. April 2021, 21:13:03
Eigentlich hatte ich im Beet schon genug Sämlinge entdeckt, aber dennoch war es verlockend, Podophyllum hexandrum auszusäen. Nach knapp anderthalb Jahren drängeln sich die drolligen Hütchen im Topf. :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=773207;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: foxy am 15. April 2021, 21:35:17
Die sehen ja wirklich entzückend aus, die bleiben aber nicht immer so klein. Was machst du denn wenn die groß werden?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 15. April 2021, 21:51:45
Vermutlich eine größere Gruppe pflanzen und den Rest getopft zu den Offenen Gärten an den Mann oder die Frau bringen. ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 16. April 2021, 20:04:52
Da werden sich Frau oder Mann bestimmt freuen.  :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 16. April 2021, 20:11:21
noch ein wenig geöffnet, wieder mal nicht rechtzeitig vor Ort gewesen.  ::)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Deviant Green am 16. April 2021, 20:18:06
Auch so eine kräftige Farbe, schön!
hexandrum Kerlchen sind auch sehr schön!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 17. April 2021, 09:55:51
ich mag diese Kombi aus zartviolett und dem Rot :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 19. April 2021, 20:40:29
auch nur ein kurzes Gastspiel,  :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 19. April 2021, 20:44:37
die gibts bei mir schon viele jahre, sie hat voriges jahr 1 stolze blüte hervorgebracht, das hat sie überfordert, heuer keine
eigentlich egal, die im vorjahr hielt ganze 3 tage
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 19. April 2021, 20:54:07
selbst wenn sie nur 1 Tag blüht, erfreut sie das Auge, einige Samen dürfte sie auch verschleudern ...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 19. April 2021, 20:59:46
mit sämlingen rechne ich nicht
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 19. April 2021, 21:02:24
 :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 19. April 2021, 21:09:30
@Waldschrat  der sieht ja super aus  :D :D :D

@lord waldemoor  damit rechnen tu ich auch nicht, hoffen jedoch jährlich  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 19. April 2021, 21:14:43
dann würde ich ihn gezielt aussäen
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 19. April 2021, 21:18:08
sobald ich mal rechtzeitig vor den anderen die Samen sichern kann, mache ich auch den Versuch
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 19. April 2021, 22:16:47
Hier war die Aussaat der 'Alba' leider erfolglos.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 20. April 2021, 08:59:33
selbst wenn sie nur 1 Tag blüht, erfreut sie das Auge, einige Samen dürfte sie auch verschleudern ...
.
Die weiße J.dubia hat bei mir noch niemals Samen angesetzt, bei Dir  ???
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 20. April 2021, 09:03:43
Habe dieses Jahr zur Vermehrung im frühen Frühjahr ein Stück abgeschnitten und getopft. Tut sich sehr schwer mit anwachsen  :-\  Die Wurzel war etwa 15cm lang, konnte also keinen "Ballen" topfen. Wird wohl der einzige Versuch bleiben.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Bristlecone am 20. April 2021, 09:06:42
:D
Seit wann machen denn Farne Blüten?  ;)
Glückwunsch!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 20. April 2021, 11:20:44
ja schick, meine haben sich nicht lange gehalten. Ich fand schon den Namen so putzig, klingt für mich nach Dinosaurier ;D.
Habe ihn schon wieder vergessen, irgendwas mit pt am Anfang ???
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 20. April 2021, 16:35:29
Pteridophyllum racemosum  ;)
.
Meine hat immerhin zwei Blättlein ...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 20. April 2021, 16:36:58
Ranzania japonica schlüpft aus der Erde.
.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=774132;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 20. April 2021, 16:38:31
Jeffersonia dubia alba.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 20. April 2021, 16:39:11
Glaucidium palmatum.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 20. April 2021, 16:40:25
Eine Animonella.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: ebbie am 20. April 2021, 17:45:13
Schöne Pflanzen!

Vor 5 Jahren habe ich dieses Trillium rivale gepflanzt. Damals war es genau so groß wie heute. Es wäre wohl besser in einem Trog aufgehoben. Aber ich freue mich über die eine Blüte, denn die wurde in den letzten Jahren oft durch Hagel zerstört oder irgend ein Tier hatte daran gefressen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 20. April 2021, 20:11:12
Wunderschön  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: helga7 am 20. April 2021, 20:23:03
Das kleine Trillium ist wunderschön!  :D
Irgend wann hab ich auch eins.. ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 20. April 2021, 20:29:35
Anemonella und Trillium  sind, wie von  Waldschrat und  helga7  schon geschrieben, wunderschön.  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 20. April 2021, 20:38:49
selbst wenn sie nur 1 Tag blüht, erfreut sie das Auge, einige Samen dürfte sie auch verschleudern ...
.
Die weiße J.dubia hat bei mir noch niemals Samen angesetzt, bei Dir  ???


hier auch noch nicht, da es bei den anderen ab und zu funktioniert mit der Selbstaussaat, könnte 'Alba' doch
auch mal nachziehen  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Schnäcke am 20. April 2021, 20:51:36
Jetzt beginnt auch im kalten Brandenburg der Frühling.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=774226)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Schnäcke am 20. April 2021, 21:12:20
Jetzt noch einige Kleinigkeiten. Es war heute ein sehr schöner Frühlingstag.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=774252)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 23. April 2021, 20:57:40
Uvularia grandiflora erhebt sich langsam aus dem Laub der Frühblüher.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=774805;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 23. April 2021, 21:04:37
die ist schon weit bei dir
schau mal :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 23. April 2021, 21:18:08
Sanguinaria canadensis 'Multiplex' mit dem inzwischen fast überall rumliegenden abgefallenen Blütenblätter der Magnolia sprengeri 'Diva'. :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 23. April 2021, 21:18:58
Trillium chloropetalum  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Starking007 am 23. April 2021, 21:49:56
Kleiner Schattensteinbrech
Saxifraga cuneifolia

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10873/DSC00609.JPG)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 23. April 2021, 22:03:15
schau mal :D

Sieht gut aus! :D Aufnehmen und neu pflanzen scheint ihnen gut zu bekommen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 23. April 2021, 22:49:41
Sämlinge von Podophyllum hexandrum tauchen übrigens auch zahlreich im Beet auf.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=774849;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: foxy am 24. April 2021, 12:59:17
Ehrwürdige Spotty Dotty
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 24. April 2021, 13:24:20
meine kommen auch :D, die stehn aber nicht so sonnig wie deine
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: foxy am 24. April 2021, 19:23:48
Hallo lord, die stehen unter einer großen Buche, im Sommer Sonne nur in der Früh.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Deviant Green am 24. April 2021, 20:22:11
Viele Blüten stehen in den Startlöchern.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 24. April 2021, 21:06:50
Maianthemum dilatatum 'Baby Moon' habe ich letztes Jahr ausgepflanzt. An der Pflanzstelle ist sie ganz gut wiedergekommen, wenn auch mit wenig Färbung.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=774985;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 24. April 2021, 21:07:42
Und sie hat ringsum fleißig Ausläufer auf die Reise geschickt. Scheint wüchsig. :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=774987;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Garten Prinz am 25. April 2021, 20:47:53
Polygonatum anomalum, Synonym Heteropolygonatum anomalum.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 25. April 2021, 20:51:32
niedlich, bei dem Blüten dachte ich spontan an Clematis texensis :)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 25. April 2021, 21:02:18
Was es nicht alles gibt... sehr hübsch.  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Garten Prinz am 25. April 2021, 21:04:35
Leider kann ich die Pflanze nicht im Garten setzen denn sehr beliebt bei Schnecken.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 25. April 2021, 21:11:39
Das habe ich befürchtet...  :-\
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Schnäcke am 26. April 2021, 21:56:49
Inzwischen schon wieder auf der zweiten Seite gelandet. Heute übernachtet die Pflanze wieder mit einem Eimer auf dem Kopf, um morgen auch noch die Blüten zu sehen: Glaucidium palmatum
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=775549).
Die Pflanze steht allgemein recht trocken, d.h. fast unter einem Gartentisch und bedrängt. Es scheint ihr zu gefallen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: foxy am 26. April 2021, 21:59:47
Bei so viel Grazie darf man schon ein paar Mal eine Krone drüberstellen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Schnäcke am 27. April 2021, 07:27:06
Saruma henryi gehört zu den Pflanzen, die ich sehr mag. Wollen mal sehen, wie es den Frost überstanden hat.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=775573)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 27. April 2021, 18:16:57
Jeffersonia dubia mit 'Schmetterlingsblüte'
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 27. April 2021, 19:28:19
 :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 28. April 2021, 16:10:50
nochmal Saruma und weiteres Gelb - ich muss das im Auge behalten, ob dieser eigene Sämling immer so deutlich dunkler austreibt als der Rest
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Starking007 am 01. Mai 2021, 18:37:09
Hier beginnt der Japanische Waldmohn, absolut unkompliziert.
Breitet sich kaum aus und ist doch sehr gut zu vermehren.
LautLiteratur zieht er bald ein, stimmt nicht.
Wir rupfen das Laub, ist dem egal.
20cm hoch.

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10873/DSC00640.JPG)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 01. Mai 2021, 21:16:13
warten auf den Umzug ...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: malva am 01. Mai 2021, 22:33:04
Eine schöne Auswahl in der Kiste.  :)

(https://up.picr.de/41102133hq.jpg)

(https://up.picr.de/41102134qt.jpg)

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: malva am 01. Mai 2021, 22:57:08

(https://up.picr.de/41102294oq.jpg)

Auf dem Stecker steht Dicentra, dunkelrot /Petra  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 02. Mai 2021, 22:07:15
Sie spannen wieder die Schirme auf, damit die Maiglöckchen nicht nass werden. ;)

Podphyllum peltatum

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=777006;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 02. Mai 2021, 22:11:41
Berneuxia thibetica beginnt zu blühen.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=777008;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 02. Mai 2021, 22:13:14
Die Aderung ist bei Syneilesis 'Kiko' dieses Jahr nicht besonders stark ausgeprägt, aber es hat gut zugelegt.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=777010;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 02. Mai 2021, 22:19:55
Hier beginnt der Japanische Waldmohn, absolut unkompliziert.
Breitet sich kaum aus und ist doch sehr gut zu vermehren.

Hier bekommt er schon ein ordentliches Format. Pizzateller reicht nicht. ;)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=777018;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: malva am 03. Mai 2021, 00:24:19
Schön diese Schattensituationen! Ich mag auch Gewusel sehr gern.

(https://up.picr.de/41115170xm.jpg)

(https://up.picr.de/41115171ml.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: malva am 03. Mai 2021, 00:31:10
(https://up.picr.de/41115164zw.jpg)

(https://up.picr.de/41115165vl.jpg)

(https://up.picr.de/41115167ou.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 03. Mai 2021, 07:18:35
Der Waldmohn hat hier den extremen Wurzeldruck des Buchs-Strauches lange Jahre überstanden. Seit der Buchs weg ist, baut er sich in Windeseile zu einem kleinen Teppich auf.

Pulmonaria 'Opal' hat ebenso eine schwere Aufgabe bekommen. Trockener Mauer-Schatten und Wurzeldruck des Kirschlorbeers. Es lebt und blüht. Der Zuwachs bleibt abzuwarten.

(https://sn3301files.storage.live.com/y4mNPJy-1QazTTGkuHdahwH63x9CTpiLIEXxjifjQDr4B7y0rIiTStQfpxIiyFRQejtny2j9EuWpYoLHgKvScZTRW7m0gt6jiYcIsmr0Mky6rdlHrLNNqvEU-Tnc7fgtVvO8QHqjdPaULUCBw9VxRR_vs4lv91zczinbceBix06tHa4OuhnH5dCtXBxQyx8o-16?width=800&height=542&cropmode=none)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 04. Mai 2021, 23:58:28
Syneilesis 'Hagoromo' hat gut zugelegt. Schrati, wie geht es deinem?

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=777454;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 04. Mai 2021, 23:59:07
Ein Syneilesis aus der Sämlingskiste, das mal vom Staudenmarkt mitkam.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=777456;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 04. Mai 2021, 23:59:46
Uvularia grandiflora 'Lynda Windsor'

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=777458;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 05. Mai 2021, 03:00:49
Syneilesis 'Hagoromo' hat gut zugelegt. Schrati, wie geht es deinem?

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=777454;image)

Nicht so gut wie Deinem. Ich werde mal besser füttern.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Schnäcke am 05. Mai 2021, 07:01:18
Berneuxia thibetica beginnt zu blühen.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=777008;image)
Gefällt mir sehr. Wie lange hast Du es schon und was tust Du ihm Gutes?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 05. Mai 2021, 09:25:40
Ich tue ihr garnichts. ;D Ich habe sie vorletztes Jahr aus Mannheim mitgebracht (von Beatrice). Sie hat einen absonnigen Platz am Haus bekommen, der Boden ist dort eher etwas lehmiger.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hans-Herbert am 05. Mai 2021, 10:50:44
Farne und Hosta für mein neuangelegtes Schattenbeet.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 05. Mai 2021, 10:57:56
Gutes Paar aber etwas zu eng gepflanzt, denen solltest Du beiden mehr Platz gönnen.  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 05. Mai 2021, 11:37:55
In diesem Stadium finde ich sie fast am schönsten - Polygonalem multiflorum ramosissimum

(https://up.picr.de/41128692kh.jpeg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: helga7 am 05. Mai 2021, 12:23:19
In diesem Stadium finde ich sie fast am schönsten - Polygonalem multiflorum ramosissimum

Wahnsinn, ist die schön!  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 05. Mai 2021, 12:37:41
genau, habe sie gerade bestellt und noch weiteres :P.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 05. Mai 2021, 13:06:13
Von meinem ist nur ein überwiegend matschiges Rhizom übrig. :P Muss ich wohl auch mal was bestellen. ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Anomatheca am 05. Mai 2021, 20:03:44
Der Frost hat dieses Jahr die Knospen der frühblühenden Shortias erwischt. Nur die späten S. soldanelloides blühen gut.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: ShirinM am 05. Mai 2021, 20:11:31
So schöne Bilder! :D

Dieser thread ist schuld, daß ich mich in Epimedien verliebt habe ::) Gäbe es die Chance, welche auf kalkhaltigem Lehmboden anzusiedeln oder kann man das gleich vergessen? Interesse hätte ich an weißen, zartrosa und dunkel-lila(roten) Sorten.
Die Infrage kommenden Standorte wären geschützt und halbschattig bis schattig.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 05. Mai 2021, 20:16:59
Auch sehr schön (nicht nur) im Austrieb: Polygonatum huanum

noch geknautscht
(https://up.picr.de/41131855rr.jpeg)

schon gestreckter
(https://up.picr.de/41131856va.jpeg)

jetzt muss er nur noch wachsen - im letzten Jahr gut 1,70 m, er hielt sich in der Maulbeere fest - und schöne rote Blüten bekommen
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 05. Mai 2021, 20:48:02
Toll! :D Hier wollte das leider nicht. Hatten wir das nicht auch zusammen gekauft, als wir uns auf das 'Hagoromo' stürzten? ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 05. Mai 2021, 20:52:52
Ja
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ruth66 am 05. Mai 2021, 22:15:13
So schöne Bilder! :D

Dieser thread ist schuld, daß ich mich in Epimedien verliebt habe ::) Gäbe es die Chance, welche auf kalkhaltigem Lehmboden anzusiedeln oder kann man das gleich vergessen? Interesse hätte ich an weißen, zartrosa und dunkel-lila(roten) Sorten.
Die Infrage kommenden Standorte wären geschützt und halbschattig bis schattig.

Das funktioniert.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 06. Mai 2021, 09:19:27
Toll! :D Hier wollte das leider nicht. Hatten wir das nicht auch zusammen gekauft, als wir uns auf das 'Hagoromo' stürzten? ;)
schick, das huanum ist von Lars? Habe es mal auf meine Wunschliste gesetzt für Kiekeberg 2022 :P
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 06. Mai 2021, 09:44:47
Wir hatten das von Beatrice.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: ShirinM am 06. Mai 2021, 11:20:44
So schöne Bilder! :D

Dieser thread ist schuld, daß ich mich in Epimedien verliebt habe ::) Gäbe es die Chance, welche auf kalkhaltigem Lehmboden anzusiedeln oder kann man das gleich vergessen? Interesse hätte ich an weißen, zartrosa und dunkel-lila(roten) Sorten.
Die Infrage kommenden Standorte wären geschützt und halbschattig bis schattig.

Das funktioniert.

Danke, Ruth66, diese Information rettet meinen Tag! :D
Werde den Boden vorab natürlich optimieren so gut es geht.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 06. Mai 2021, 11:39:32
So schöne Bilder! :D

Dieser thread ist schuld, daß ich mich in Epimedien verliebt habe ::) Gäbe es die Chance, welche auf kalkhaltigem Lehmboden anzusiedeln oder kann man das gleich vergessen? Interesse hätte ich an weißen, zartrosa und dunkel-lila(roten) Sorten.
Die Infrage kommenden Standorte wären geschützt und halbschattig bis schattig.

Das funktioniert.

Danke, Ruth66, diese Information rettet meinen Tag! :D
Werde den Boden vorab natürlich optimieren so gut es geht.

Zumindest bei den meisten Hybriden, den europäischen und bei den chinesischen Arten, die sollen durchaus Kalk vertragen.

Die japanischen wie Epimedium grandiflorum und deren Hybriden allerdings nicht.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 06. Mai 2021, 12:32:15
oh danke, prima :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: ShirinM am 06. Mai 2021, 17:29:10
Rocamboles Dank für die Zusatz-Info schließe ich mich an :D

Ausgerechnet einige Epimedium grandiflora-Sorten haben´s mir natürlich besonders angetan :-\ Wie tief sollte der Boden für sie circa ausgehoben werden? Oder würde es vielleicht reichen, ihn z. B. mit einer untergehobenen Mischung aus Moorerde und Kaffeesatz etwas zu neutralisieren?
Bei einigen Farnen und dem letztjährig versetzten, rotlaubigen Japan-Ahorn (danke nochmal für die hilfreichen Tips!) scheint das gut zu klappen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 06. Mai 2021, 18:36:43
Hab ich mal als Polygonatum Nova sowieso bekommen, dürfte aber was Bethberg-artiges sein

(https://up.picr.de/41136510gt.jpeg)

Polygonatum odor. 'Koryu' - die Blattmitte ist ein bissel gerafft und wirkt silbrig  (ist aber grad ein etwas unordentlicher Haufen)

(https://up.picr.de/41136511kt.jpeg)

(https://up.picr.de/41136512bu.jpeg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: helga7 am 06. Mai 2021, 19:07:52
Hab ich mal als Polygonatum Nova sowieso bekommen, dürfte aber was Bethberg-artiges sein
Geile Farbe!  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 06. Mai 2021, 19:10:13
Ja, vergrünt aber leider im Verlauf
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 06. Mai 2021, 19:20:43
trotzdem klasse :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 07. Mai 2021, 21:14:55
Beide toll, Schrati!  :D

'Koryu' ist mir leider eingegangen, vermutlich war es ihr am Fuß der gefüllten Hydrangea quercifolia zu trocken.  ::)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 09. Mai 2021, 05:03:53
Wenn Du jetzt einen besseren Platz hast oder Wasser spendierst, könnte ich Dir nen Trieb schicken.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: mentor1010 am 09. Mai 2021, 21:29:17
Schöne Polygonatum  8)

Ich freue mich sehr über mein Ptericophyllum racemosum  :) Blüht gerade sehr schön  8)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 09. Mai 2021, 21:40:30
Ausgesprochen hübsches Teil  :D

Ich habe 6 Pflanzen aus 3 verschiedenen Quellen, 4 blühen, 2 stehen schon mehrere Jahre.  Man sollte doch meinen, dass die sich irgendwann mal vermehren. Tun sie aber nicht. Das ist mir ein absolutes Rätsel.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: mentor1010 am 09. Mai 2021, 21:45:59
Ich habe 2...bei der einen habe ich selber den Blütentrieb gekillt  :-X  Der Zuwachs ist auch bei meinen beiden Pflanzen bescheiden..
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 09. Mai 2021, 23:20:06
Wenn Du jetzt einen besseren Platz hast oder Wasser spendierst, könnte ich Dir nen Trieb schicken.

Darauf komme ich gerne zurück, muss nur erst unter den Strauchpfingstrosen aufräumen und umgestalten, dann gibt es bestimmt ein besseres Plätzchen.  :D :-*
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 09. Mai 2021, 23:22:29
Sag Bescheid
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 09. Mai 2021, 23:32:19
Mache ich... Danke!  :D

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 10. Mai 2021, 23:26:05
Glaucidium palmatum hat gut zugelegt, dieses Jahr aber nur eine Blüte.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=779037;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 11. Mai 2021, 16:24:19
Das sind drei Pflanzen, sollten eigentlich alle weiß blühen, Samen von weißen Pflanzen - kein rosa in diesem Garten ..
.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=779173;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 11. Mai 2021, 16:28:19
Schick, was ist das für ein gelber Corydalis?

Frage hat sich erledigt  ::)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Schnäcke am 11. Mai 2021, 20:01:35
Das sind drei Pflanzen, sollten eigentlich alle weiß blühen, Samen von weißen Pflanzen - kein rosa in diesem Garten ...
Du solltest Ihnen trotzdem Asyl gewähren. Sie sehen einfach zu schön aus.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Schnäcke am 11. Mai 2021, 20:04:00
Glaucidium palmatum hat gut zugelegt, dieses Jahr aber nur eine Blüte.
@ Hausgeist und Irm: Die weißen Glaucidium sehen prachtvoll aus.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 11. Mai 2021, 21:25:49
Allerdings  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 11. Mai 2021, 22:07:49
Und dabei sollte meins ein ganz normales sein. ;D Kam mal von Staudenfan.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 11. Mai 2021, 22:36:53
Überraschung beim Jäten: Das verloren geglaubte Achlys triphylla ist einfach nur ein paar Meter weiter gewandert.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=779371;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 12. Mai 2021, 08:46:50
Überraschung beim Jäten: Das verloren geglaubte Achlys triphylla ist einfach nur ein paar Meter weiter gewandert.

Hier auch, nur war es hier Dysosma (Podophyllum) delavayi
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 12. Mai 2021, 09:39:18
Überraschung beim Jäten: Das verloren geglaubte Achlys triphylla ist einfach nur ein paar Meter weiter gewandert.
.
Ah gut ! dann muss ich nicht mehr nach dem Schild graben, was ich heute vorhatte  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 13. Mai 2021, 18:18:08
Ein buntes Polygonatum aus Japanesien - ich grüble noch über den Namen  ::). Polygonatum involucratum 'Kuro Ki Shima Fu'

(https://up.picr.de/41184419pn.jpeg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 13. Mai 2021, 18:40:04
Horstmann hat wirklich sortenechte Goldnessel 'Hermans Pride' geliefert, nach der ich ein paar Jahre gesucht hatte. Das dürfte keine Ausläufer machen. Jetzt müssen die hier nur noch überleben.

(https://sn3301files.storage.live.com/y4mCkx-9vLTSV1HBMUmoaS3z7B_Y4DmW7P2AZNNONcd-l1p2QMAVrUEGCmuRYXcwEdts4lH_J9iaUGYBly0rgivZKADkE8gJWrkGVgwgSKqjnt8esEiSHux0dsyrGUNABXtwIOKasv3ZmxcHxbvmj_GoDqqVpLVo6JGvtokKPO6z8Q9317KwjlMYNiVB9uy2ks2?width=800&height=563&cropmode=none)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 13. Mai 2021, 18:50:48
Boehmeria spicata 'Chantilly' hat einen hübschen Austrieb

(https://up.picr.de/41184849gt.jpeg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 13. Mai 2021, 19:04:04
Was du da wieder zweigst, Schrati!  :o Das Polygonatum ist toll!

@lerchenzorn: Woher kommt die Info, dass die Sorte noch ausläufert?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 13. Mai 2021, 19:50:42
Ich vermute, dass es eine Auslese der flavidum-Unterart der Goldnessel ist. Die macht keine Ausläufer.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Norna am 13. Mai 2021, 20:46:08
Vor vielen Jahren hatte ich sie auch einmal, in meinem Garten war sie wirklich handzahm.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 13. Mai 2021, 21:28:31
Ich war irritiert, weil die auf die Schnelle gegoogelten Anbieter schreiben, dass sie ausläuferbildend sei.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Norna am 13. Mai 2021, 21:41:43
Tja, vielleicht auf anderen Böden? Goldnessel und Lamium maculatum sind sind hier sehr bis mäßig ausbreitungsfreudig, dieses Lamium hatte dagegen nur mäßigen Zuwachs und hat sich irgendwann klammheimlich verabschiedet.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 13. Mai 2021, 22:51:41
War hier auch so, keine Ausläufer, verhaltener Wuchs und irgendwann war sie weg... überlege aber gerade doch noch einen Versuch zu starten, schön ist sie nämlich.  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 13. Mai 2021, 23:06:16
Ein buntes Polygonatum aus Japanesien - ich grüble noch über den Namen  ::)
toll, Fireworks ist ähnlich, passt aber nicht ganz. Wie lange hast Du es? Mein F. ist leider schnell verschwunden :P
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 13. Mai 2021, 23:25:34
Zu Lamium 'Herman´s Pride':
Es kann sein, dass bei den Angaben zum Wuchsverhalten Informationen über verschiedene Unterarten vermischt werden. Besonders deutlich wird das in den "Nutzerkommentaren" bei DavesGarden, die entweder ein Verharren am Platz oder ein wüstes Wuchern beschreiben. Bei letzterem vermute ich eine Verwechselung mit 'Florentinum'.

Der horstige oder schwach rasenartige Wuchs wird auch bei Rob´s Plants geschildert.

Ich werde sehen, wie die Pflanzen sich hier verhalten. Ich habe mehrere Exemplare bestellt, um sie nicht gleich wieder zu verlieren.

Ich habe außerdem eine Wildherkunft aus den mittleren nördlichen Kalkalpen, vermutlich ebenfalls die Unterart flavidum. Die ist aber deutlich grobschlächtiger und ohne die attraktive Blattzeichnung, nach zwei Jahren noch ohne Ausläufer.

Fast noch schöner als 'Herman´s Pride' fand ich eine Pflanze, die wir im nordöstlichsten Alpenraum gesehen, leider nichts davon mitgenommen hatten. Ich habe die hier schon öfter gezeigt. Auch diese Pflanzen schienen keine Ausläufer zu treiben und wuchsen eher frisch bis feucht kühl, unter steilen Nordwestabhängen im Blockschutt-Flächen.

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/alp13_galeflav.jpg)

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Gartenplaner am 13. Mai 2021, 23:35:32
Horstmann hat wirklich sortenechte Goldnessel 'Hermans Pride' geliefert, nach der ich ein paar Jahre gesucht hatte. Das dürfte keine Ausläufer machen. Jetzt müssen die hier nur noch überleben.

(https://sn3301files.storage.live.com/y4mCkx-9vLTSV1HBMUmoaS3z7B_Y4DmW7P2AZNNONcd-l1p2QMAVrUEGCmuRYXcwEdts4lH_J9iaUGYBly0rgivZKADkE8gJWrkGVgwgSKqjnt8esEiSHux0dsyrGUNABXtwIOKasv3ZmxcHxbvmj_GoDqqVpLVo6JGvtokKPO6z8Q9317KwjlMYNiVB9uy2ks2?width=800&height=563&cropmode=none)
Hatte ich vor Jahren bei Green Globe Würselen gekauft, dessen Pflanzen sind absolut horstig und recht robust, zumindest bei mir, ein Sämling gibts immerhin inzwischen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: oile am 13. Mai 2021, 23:41:08
Ein buntes Polygonatum aus Japanesien - ich grüble noch über den Namen  ::)

(https://up.picr.de/41184419pn.jpeg)
Das ist ja wirklich...Wahnsinn!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 13. Mai 2021, 23:52:22
Allerdings! Tolle Sorte!  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 14. Mai 2021, 09:11:15
Ich vermute, dass [Lamium Hermann´s Pride] eine Auslese der flavidum-Unterart der Goldnessel ist. Die macht keine Ausläufer.

Ich war irritiert, weil die auf die Schnelle gegoogelten Anbieter schreiben, dass sie ausläuferbildend sei.

Ich habe noch einmal versucht, herauszufinden, wo in der Literatur ich zuerst auf die Sorte gestoßen war. Ich hätte die "Freilandschmuckstauden" oder die Ulmer-Bildbände von Köhlein vermutet. Da wird sie aber nicht erwähnt. Stattdessen findet sich dort 'Silberteppich', eine Pagels-Auslese, mit ähnlicher Beschreibung und nahezu identisch wirkender Abbildung. ???
RHS Plants nennt beide als gültige Sortennamen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 14. Mai 2021, 16:58:32
Ein buntes Polygonatum aus Japanesien - ich grüble noch über den Namen  ::)
toll, Fireworks ist ähnlich, passt aber nicht ganz. Wie lange hast Du es? Mein F. ist leider schnell verschwunden :P

Nein, kein Fireworks. Bin Listen und Zeitpunkte durchgegangen. Es kann nur Polygonatum involucratum 'Kuro Ki Shima Fu' sein aus 2017.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 14. Mai 2021, 18:49:02
Ein namenloser und sehr früher Ari - hat wer eine Idee?

(https://up.picr.de/41192074xf.jpeg)

(https://up.picr.de/41192075xl.jpeg)

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 14. Mai 2021, 19:20:03
Vielleicht A. thunbergii subsp. urashima? Ich weiß aber nicht, ob es ähnliche Arten oder Unterarten geben kann.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 14. Mai 2021, 19:42:12
An diesen Namen habe ich absolut keine Erinnerung. Kann es evtl. ein Beifang sein? Ich meine, schon letztes/vorletztes Jahr ein solches Blatt gesehen zu haben, aber keine Blüte. Kann natürlich in dem umgebenden Dschungel auch untergegangen sein.  :-\
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 14. Mai 2021, 19:58:16
Wurde jedenfalls im Forum schon öfter gezeigt und wits offenbar immer mal in Kultur und im Handel. Vielleicht aus einem Tausch?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 14. Mai 2021, 20:48:05
Erinnern kann ich mich nicht, aber das muss nichts heißen.  :-\
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 16. Mai 2021, 19:16:17
Hab ich 1x als Streptopus lanceolatus und 1x als Streptopus roseus erworben. Für mich sehen sie gleich aus.

(https://up.picr.de/41206643ho.jpeg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Glockenblume am 17. Mai 2021, 09:46:46
Wie heißt die Pflanze

(https://up.picr.de/41214696bj.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: oile am 17. Mai 2021, 09:57:34
Vielleicht A. thunbergii subsp. urashima? Ich weiß aber nicht, ob es ähnliche Arten oder Unterarten geben kann.
Es gibt davon in Japan ganz wunderbare Auslesen,  die man hier leider nicht bekommt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: oile am 17. Mai 2021, 09:59:01
Müsste eigentlich nicht Disporum cantoniense länst ausgetrieben haben? Ich vermisse ' Moonlight'.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 17. Mai 2021, 10:13:14
Wie heißt die Pflanze

(https://up.picr.de/41214696bj.jpg)

Wahrscheinlich der Platanen-Hahnenfuß (Ranunculus platanifolius).
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 17. Mai 2021, 10:16:11
Hab ich 1x als Streptopus lanceolatus und 1x als Streptopus roseus erworben. Für mich sehen sie gleich aus. ...

Streptopus roseus ist eines der (vielen) Synonyme von Streptopus lanceolatus.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 17. Mai 2021, 11:12:14
Dacht ich es doch. Doof das. Eigentlich müsste man auf jeden Pflanzenmarkt nen Schleppi mitnehmen und sich bei jeder unbekannten Wunschpflanze durch die Synonyme klicken.  :P
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Glockenblume am 17. Mai 2021, 13:20:59
Danke schön für die Antwort Lerchenzorn.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 17. Mai 2021, 13:24:25
Dacht ich es doch. Doof das. Eigentlich müsste man auf jeden Pflanzenmarkt nen Schleppi mitnehmen und sich bei jeder unbekannten Wunschpflanze durch die Synonyme klicken.  :P

Dafür gibt es Smartphones und Lesebrillen... wobei ich letztere aber meist vergesse aber bei den Wischdingern kann man ja auch die Schrift vergrößern.  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 17. Mai 2021, 15:31:18
Mein Disporum flavum vermehrt sich ganz gut im Schatten  ;)
.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=781366;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 17. Mai 2021, 15:32:58
Und Lunaria rediviva ist sehr schön dieses Jahr, liebt wohl das Regenwetter  ;)
.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=781368;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: oile am 17. Mai 2021, 15:37:35
Die kommt bei mir einfach nicht in die Gänge. Die nichtpanaschierte aber schon.  ::)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 17. Mai 2021, 15:40:48
Dacht ich es doch. Doof das. Eigentlich müsste man auf jeden Pflanzenmarkt nen Schleppi mitnehmen und sich bei jeder unbekannten Wunschpflanze durch die Synonyme klicken.  :P

Dafür gibt es Smartphones und Lesebrillen... wobei ich letztere aber meist vergesse aber bei den Wischdingern kann man ja auch die Schrift vergrößern.  ;)
aber wenn ich dann nur noch 3 Buchstaben auf dem Display habe, wird es anstrengend ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 17. Mai 2021, 15:44:09
Die kommt bei mir einfach nicht in die Gänge. Die nichtpanaschierte aber schon.  ::)
.
Hat bei mir auch lange lange gebraucht, ist sicherlich im Jahr 5.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 17. Mai 2021, 20:54:44
Um das beneide ich euch. :)

Ich hole das mal hierher:

Die Blätter gefallen mir wirklich gut. Wuchert es wie Giersch?

So schlimm scheint das nicht und wird ja nicht sehr hoch. Und wenn du Maianthemum dilatatum 'Baby Moon' nimmst, ist es noch ansehnlicher. ;)
Das war jetzt gemein. 'Baby Moon' wird gleich bestellt hab es schon gefunden ;D

Letztes Jahr gepflanzt (gerade gesehen, dass ich es im Jahr davor vom Staudenmarkt mitbrachte), so sieht das gerade aus:

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=781494;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 17. Mai 2021, 20:57:06
Hier blüht gerade Delphinium tricorne.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=781498;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: oile am 17. Mai 2021, 20:58:51
Schön.  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Schantalle am 17. Mai 2021, 21:26:18
Das war jetzt gemein. 'Baby Moon' wird gleich bestellt hab es schon gefunden ;D
Letztes Jahr gepflanzt (gerade gesehen, dass ich es im Jahr davor vom Staudenmarkt mitbrachte), so sieht das gerade aus
Puh! Die sind nicht nur größer sondern auch noch dekorativer als ich anhand der Gooogl-Bilder dachte! Sehr schön  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 19. Mai 2021, 13:46:04
D. tricorne ist noch nicht soweit und Baby Moon haben die Schnecken ramponiert.

Fast vergessen, aber ein paar Blütchen sind noch dran an Dodecatheon meadia 'Alba'

(https://up.picr.de/41229909on.jpeg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 19. Mai 2021, 21:48:24
Schön! :D Hier blüht es auch noch.

Hat D. tricorne bei dir schonmal Sämlinge gemacht?

Heute musste ich feststellen, dass Maianthemum nicht hagelfest ist.  :-X

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=782072;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 19. Mai 2021, 21:48:57
Syneilesis 'Hagoromo' ist besser davongekommen.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=782076;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 19. Mai 2021, 22:08:37
Nein, bislang keine Sämlinge von D.t.  :-\
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 20. Mai 2021, 18:43:50
Letztes Jahr als 2 jährigen Sämling bekommen, war ein Mickerding. Und heute, Adonis brevistyla  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 20. Mai 2021, 19:54:27
Hatte ich auch mal, finde es sehr hübsch. Leider gibts dieses kleine Ding nicht mehr zu kaufen. Viel Freude dran, Ulrich!
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Jörg Rudolf am 21. Mai 2021, 09:45:34
Meine größte Schattenstaude ist Symphytum grandiforum. Eigentlich für meinen kleinen Garten zu groß, da sie von den Insekten besonders Hummeln so geliebt wird und ein dekorativer Hintergrund für das Teichufer ist, darf sie bleiben und wachsen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: foxy am 21. Mai 2021, 09:53:43
Rodgersia, Caltha palustris und co
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 21. Mai 2021, 10:16:47
SO EINE fläche sah ich  noch nie :o
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: benja am 21. Mai 2021, 11:04:18
Bin nicht sicher, ob ich hier im Thread richtig bin. Ich habe ein paar Fragen zum Thema Schattenstauden, genauer gesagt Schatten unter hohem Gesträuch und Rosenstöcken mit vielen Maulwürfen. Nebenan ist ein Staudenbeet, das ich zeitweilig als "trockene Prärie" im Sommer beschreiben würde. Wir haben hier aber auch noch oft heftige Gewitter mit Regengüssen und streckenweise sehr nass-kühle Phasen um die 20 Grad, in denen alles 2 Wochen lang absäuft, was es lieber trocken liebt.

Ich habe mir nämlich in einem kleinen Kaufrausch etwas unbedacht diese Pflanzen hier bestellt, die in 3 Wochen kommen sollen:

Polystichum setiferum 'Herrenhausen' (Filigran-Farn)
Adiantum pedatum 'Imbricatum' (Zwerg-Pfauenradfarn, Zwerg-Hufeisenfarn)
Phlox stolonifera 'Ariane' (Wander-Phlox)
Hosta Hybride 'Halcyon (Blaublatt-Funkie)
Dicentra formosa 'Aurora' (Zwerg-Herzblume)

In der Nähe steht
Brunnera macrophylla 'Jack Frost' (Silberblättriges Kaukasus-Vergissmeinnicht )

Ich fand einfach die Vorstellung der Kombination so schön, kenne die aber alle nur von Internetfotos. Erinnert mich an Waldrand und Urwald.

Rätsle aber noch, ob z.B. die Farne so das Richtige sind. Es könnte ziemlich trocken werden. Zur Zeit wächst da - ganz sich selbst überlassen - so gut wie nichts, kaum "Unkraut", was seltsam ist. Mal blöd gefragt: Was bedeutet das? Zu schattig? Gift im Boden?

Zudem: Was haltet ihr denn davon eine Astilbe chinensis var. pumila (Zwerg-Waldspiere) auf der Nordseite eines Hauses in eine 30cm breite und 17cm hohe Schale zu pflanzen? Sie wird angeblich mit Blüten nur 30 cm hoch, bildet aber Ausläufer. Außerdem teilt sie sich den Platz mit einem Efeu. Das Ganze steht so halb unter Sträuchern. Im Herbst möchte ich sie zu den anderen genannten Pflanzen unter die schattigen Sträucher auspflanzen.

Vielen Dank!
Benja
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 21. Mai 2021, 11:15:04
Trockene Standorte im Schatten sind generell nicht leicht zu bepflanzen. Wenn sich dort aber der Maulwurf herumtreibt, dürfte es nicht völlig trocken sein.

Der Ausläufer-Phlox mag es nicht allzu karg und dunkel. Den würde ich eher an einen geschützten Platz setzen, an dem er nicht von höheren Nachbarn bedrängt wird. Nuir dann überspinnt er mit der zeit die Fläche.

Die beiden Farne dürften fast am besten klarkommen, wenn Du sie im Jahr der Pflanzung hin und wieder mit der Gießkanne vor dem völligen Austrocknen bewahrst.

Von Hostas habe ich keine Ahnung, nur den Eindruck, dass sich einige an solchen schwierigen Plätzen ganz gut behaupten. Oft ist zu lesen, dass sie bevorzugtes Schneckenfutter sind. Dsa ist hier bisher nur mitunter zu sehen, aber nicht durchweg auffällig.

Bei Dicentra habe ich den Eindruck, dass es sortenabhängig ist, ob sie anspruchsvolleren Boden brauchen oder auch mit schlechten Bedingungen zurecht kommen. Eine ganz einfache, hell rosa blühende formosa-Sorte mit Ausläufern scheint mir sehr robust.

So, wie Du den Fleck beschreibst, würde ich probieren und nicht gleich etwas teures hinsetzen. Eher das, was schnell und gut wächst und das Du wiederholt in größeren Klumpen dorthin setzen kannst.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 21. Mai 2021, 12:11:10
Haberlea ferdinandi

(https://up.picr.de/41243149eb.jpeg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: foxy am 21. Mai 2021, 12:46:54
Die sieht ja sehr hübsch aus, die mags wohl feucht?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 21. Mai 2021, 12:52:04
Zumindest scheint sie sich nicht daran zu stören.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 21. Mai 2021, 15:08:17
@benja
Trockene Standorte im Schatten sind generell nicht leicht zu bepflanzen.
das Problem kenne ich auch, gut funktionieren Iris foetidissima, Polystichum braunii und diverse Asplenium scolopendrium. Polypodium sollte auch gehen. Pulmonaria könntest Du probieren, Cyclamen hederifolium. Hosta Halycon geht auch gut und ist schneckenfest. Auch Hepatica könnten klappen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Jörg Rudolf am 22. Mai 2021, 18:48:16
Für den trockenen Schatten eignen sich auch Geranien sehr gut. Vorallem wenn die Fläche geschlossen werden soll, so dass wenig Unkraut durchkommt. Mann muss aus der unendlichen Fülle die richtigen Arten und Sorten wählen. Ich würde da vorschlagen G. macorrhizum. Wenn die Fläche entsprechend groß ist, kann man dann auch verschiedene Sorten in Weiß und Rosa wählen. Die Art ist teilweise auch wintergrün.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Anomatheca am 22. Mai 2021, 20:55:48
Die sieht ja sehr hübsch aus, die mags wohl feucht?
Haberlea vertragen aber auch mal sommerliche Trockenperioden, wenn sie nur im Schatten stehen. Sonne verbrennt sie.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 22. Mai 2021, 22:34:24
zu Geranium macrorrhizum fallen mir nur die Warnungen einer Bekannten ein :-X, aber nodosum ist ok, versamt nur reichlich. Katherine Adele gedeiht bei mir im trockenen Schatten, versamt auch.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 22. Mai 2021, 23:04:11
Ich bekam das hier mal als Smilacina smithii, aber das scheint nicht zu passen?

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=782977;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: BlueOpal am 22. Mai 2021, 23:06:01
Haberlea ferdinandi

(https://up.picr.de/41243149eb.jpeg)
Ich kann die von den Ramona nicht unterscheiden... Zumindest wenn sie ohne Blüten sind.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lonicera 66 am 22. Mai 2021, 23:28:36
Zitat
Von Hostas habe ich keine Ahnung

An trockenen, schattigen Standorten kommt hier eine Hosta Sagae "Hyacinth" gut zurecht. Durchmesser letzten Sommer 1,20m.

Dicentra formosa mags humusreich, und die Geranium macorrhizum lassen sich leicht entfernen, wenn sie ausläufern.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Starking007 am 22. Mai 2021, 23:35:39
Die Hosta heißt richtig HOSTA X FORTUNEI 'HYACINTHINA'

die ist wüchsig und robust.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 23. Mai 2021, 01:17:48


An trockenen, schattigen Standorten kommt hier eine Hosta Sagae "Hyacinth" gut zurecht.

gibts die wirklich?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 23. Mai 2021, 08:47:03
...
Ich kann die von den Ramona nicht unterscheiden... Zumindest wenn sie ohne Blüten sind.

Ich, ehrlich gesagt, auch nicht.  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 23. Mai 2021, 08:49:07
Speziell für Herbergsonkel: Cardiandra alt. 'Shiro Hakikomi Fu'

(https://up.picr.de/41255925tk.jpeg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 23. Mai 2021, 08:56:15
Ich bekam das hier mal als Smilacina smithii, aber das scheint nicht zu passen?

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=782977;image)
.
nö, sieht besser aus  ;) Ein Disporum  ???
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 23. Mai 2021, 21:57:16
Hat ein paar Jahre gedauert bis sie sich eingewöhnt hat aber nun blüht Lunaria rediviva 'Partway White' zum ersten Mal.  :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 24. Mai 2021, 18:30:24
Speziell für Herbergsonkel: Cardiandra alt. 'Shiro Hakikomi Fu'

(https://up.picr.de/41255925tk.jpeg)
Ein prächtiges Pflänzchen.  Gratulation.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: foxy am 24. Mai 2021, 19:59:57
Cortusa matthioli
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: foxy am 24. Mai 2021, 20:02:30
Dodecatheon sieht Cortusa m. schon ein bißchen ähnlich, nicht aber vom Blatt
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Schnäcke am 24. Mai 2021, 20:17:54
Cortusa matthioli
Die sieht ja flott aus.
Brunnera ,Giordano Gold‘ hält, was die Spenderin versprochen hat. Sie leuchtet prächtig. Vielen Dank noch mal.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=783775)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 24. Mai 2021, 20:41:53
die ist schön, habe ich echt nie gesehn
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 24. Mai 2021, 21:21:41
Schnäcke, die ist toll, wenn da mal ein Stück über ist ;D. Ich sehe selber, sie ist noch klein, aber sie wächst ja hoffentlich noch.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lord waldemoor am 25. Mai 2021, 08:24:04
vlt sät er sich ja echt aus zum teil, hier im garten tauchen überall meine goldenen mondviolen auf
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 25. Mai 2021, 10:19:08
Gordano Gold  ;), sollte hier etwas heller stehen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 25. Mai 2021, 10:22:21
tolles Exemplar Ulrich :D
Die panaschierten Begleitpflanzen aber auch, die harmonieren wunderbar miteinander.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: teasing georgia am 25. Mai 2021, 10:49:11
Brunnera ,Giordano Gold‘ hält, was die Spenderin versprochen hat. Sie leuchtet prächtig. Vielen Dank noch mal.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=783775)
Die hat sich seit letztem Mai ja gut entwickelt !  :D  :-*
Okay, gegen das Stück, das ich Ulrich gegeben hatte...das ist ja förmlich explodiert ! :o

Rocambole, da hast du es zu mir aber deutlich kürzer !  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 25. Mai 2021, 10:56:09
Das hatte ich schon wieder vergessen, Asche auf mein Haupt, Altersheimer :-\.
Und ein lieber Purler hatte mir nach meiner Frage nach G.G. heute morgen eine PM geschickt, dass er im Herbst was für mich hat. Das habe ich dankend angenommen und mir diesmal auch notiert.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Waldschrat am 25. Mai 2021, 12:10:38
tolles Exemplar Ulrich :D
Die panaschierten Begleitpflanzen aber auch, die harmonieren wunderbar miteinander.

absolut
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Schnäcke am 25. Mai 2021, 20:18:54
Das hatte ich schon wieder vergessen, Asche auf mein Haupt, Altersheimer :-\.
Und ein lieber Purler hatte mir nach meiner Frage nach G.G. heute morgen eine PM geschickt, dass er im Herbst was für mich hat. Das habe ich dankend angenommen und mir diesmal auch notiert.
Eigentlich schade, ich hätte mich gerne revanchiert. Aber wer zu spät kommt, ...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Schnäcke am 25. Mai 2021, 20:23:47
Brunnera ,Giordano Gold‘ hält, was die Spenderin versprochen hat. Sie leuchtet prächtig. Vielen Dank noch mal.
Die hat sich seit letztem Mai ja gut entwickelt !  :D  :-*
Okay, gegen das Stück, das ich Ulrich gegeben hatte...das ist ja förmlich explodiert ! :o
Bei meinem Gartenrundgang denke ich gerne an euren Besuch zurück. Vielleicht klappt es ja mal wieder.
Die Brunnera hat aber auch eine herrliche Farbe. Bei uns bekommt sie Morgensonne und steht sandig humos, dort wo sich auch die Anemonen sehr gut vermehren.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 25. Mai 2021, 21:31:02
Eigentlich schade, ich hätte mich gerne revanchiert. Aber wer zu spät kommt, ...
ach, irgendwas findet sich irgendwann, ist doch immer so  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Gartenplaner am 25. Mai 2021, 22:08:56
...
Ich kann die von den Ramona nicht unterscheiden... Zumindest wenn sie ohne Blüten sind.

Ich, ehrlich gesagt, auch nicht.  ;D

Beide nebeneinander sehen aber schon auch vom Laub her unterschiedlich aus, Ramonda myconi hat "runzeligere" Blätter.

Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 26. Mai 2021, 08:31:59
Cortusa matthioli
Die sieht ja flott aus.
Brunnera ,Giordano Gold‘ hält, was die Spenderin versprochen hat. Sie leuchtet prächtig. Vielen Dank noch mal.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=783775)

Oh ja, die sieht ja sehr hübsch aus! :)

Und @Ulrich: "Gordano Gold  ;), sollte hier etwas heller stehen"  Ist ja unheimlich, wie gut die Pflanzen bei Dir im Garten immer zu Potte kommen. Du machst irgendetwas ziemlich richtig  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: teasing georgia am 26. Mai 2021, 09:02:43
Bei meinem Gartenrundgang denke ich gerne an euren Besuch zurück. Vielleicht klappt es ja mal wieder.
Bestimmt ! Aber erstmal wolltet ihr ja kommen ! Genau wie Tungdil.  ;)  8)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Tungdil am 26. Mai 2021, 15:51:14
Bei meinem Gartenrundgang denke ich gerne an euren Besuch zurück. Vielleicht klappt es ja mal wieder.
Bestimmt ! Aber erstmal wolltet ihr ja kommen ! Genau wie Tungdil.  ;)  8)

Ja, stimmt! Du hast Recht, aber im letzten Jahr hat es ja leider nicht geklappt und dieses Jahr hatte ich bislang so viel um die Ohren. Ich kam zu nix.
Aber am besten schiebe ich alles auf Corona.
Du hast eine PN  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 01. Juni 2021, 14:47:28
Galeobdolon flavidum (Lamium galeobdolon subsp. flavidum) in der wenig aufregenden Form mit einfach grünen Blättern (links) und in der besonders attraktiven Form mit buntem Laub, 'Hermanns Pride'. (Jedenfalls glaube ich, dass 'Hermanns Pride' zu dieser Art (je nach Sichtweise Unterart) gehört.) Der Vorteil ist, dass die flavidum-Sippe sich nur sehr langsam rasenartig ausbreitet oder fast horstig wächst. Die linke Pflanze ist eine Wildsammlung  aus den bayerischen Kalkalpen. Im dritten Jahr im Garten sind bislang keinerlei Ausläufer festzustellen. 'Hermanns Pride' ist neu im Garten und muss erst zeigen, wie stabil die Merkmale sind.

(https://sn3301files.storage.live.com/y4md2o2H-Qrg2V4otTNDO3alGuxtf80bpVTyHccIyaDeK0sTByPzLnZ9Lmg3xEkl8X4Lf0uqraEH-jlzKZH1TjcpjFbUjnIzG0VIP9GnLVQpTE33xYuGN06nYTqGK0UsOQHgLsZgpFYC5hUB4ugf-EzhTBm8Smj12qYgN4PSHJLvA9xWwyC3p-4JW2WGFaZmqpy?width=554&height=800&cropmode=none)      (https://sn3301files.storage.live.com/y4mhN_xVWsUUCYExefjb5OEa4tpLxBsSJRiPAhJbbXNowFgLDzSOL15Xk3HuREh7g2ikWFuEP-BJDqAeVdq6kAHaVx-aoSIV7ZQ_1IJo0oIUDc1ipCunm7GdzVs5SXKaQeuJrAQxcXoKP0A9F-VCQVun3GapLquICpXhaWJWYW8hakz5uKMF7qAj-flNjUZO3lE?width=575&height=800&cropmode=none)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 01. Juni 2021, 14:57:50
Der Hermann ist aber besonders schön silberig. Wie steht er bei Dir?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 01. Juni 2021, 15:09:53
Humusreich, überwiegend schattig, aber mit stundenweise Sonne am Nachmittag.
Ich habe beim Kauf auf "Masse" gesetzt und an verschiedene Plätze verteilt.
Bisher halten sich alle Pflanzen und zeigen stabil die attraktive Laubfärbung.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Gartenplaner am 01. Juni 2021, 15:22:51
... 'Hermanns Pride' ist neu im Garten und muss erst zeigen, wie stabil die Merkmale sind.
...
Robust, dauerhaft, stabil.
Die letzten trockenen Jahre weniger schön, aber er hat sie gut überstanden.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: RosaRot am 01. Juni 2021, 15:34:43
Das klingt sehr interessant. Ich habe hier Wucherzeugs (ohne mein Zutun) und täte dies ganz gern stellenweise ersetzen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Gartenplaner am 01. Juni 2021, 15:56:37
Hatte ich vor Jahren bei Green Globe Würselen gekauft, ein Sämling gibts immerhin inzwischen, der sieht genau wie der Elter aus.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 01. Juni 2021, 16:02:37
Es kann sein, dass die Sippe deutlich mehr Feuchtigkeit braucht als das elende 'Florentinum'. Sie ist in ihren wilden Vorkommen auf den nördlichen Alpenrand beschränkt, also vom Regenstau begünstigt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Gartenplaner am 01. Juni 2021, 16:05:05
Man muss ja immer dazudenken, dass trocken auf Lehmboden noch anders sein kann als auf Sandboden, wie RosaRot gärtnert, wenn ich das richtig erinnere.
Gibt es bei 'Florentinum' eigentlich Varianten, die im Winter das Laub verlieren?
Die hab ich nämlich unterm Schlehengebüsch, wo ich dann auch noch Winterlinge angesät habe, auf einmal sorgte ich mich, dass der dichte Laubteppich eigentlich voll in Konkurrenz zu dem Winterlinglaub steht - aber da ist bei mir im Winter kein Laub mehr  ???
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 01. Juni 2021, 18:50:58
Melittis melissophyllum
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 02. Juni 2021, 15:11:28
Melittis melissophyllum
.
Die steht hier auch rum  ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 02. Juni 2021, 15:12:16
und noch ein chinesische Maiglöckchen blüht grade.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 03. Juni 2021, 08:44:21
Galeobdolon flavidum (Lamium galeobdolon subsp. flavidum) in der wenig aufregenden Form mit einfach grünen Blättern (links) und in der besonders attraktiven Form mit buntem Laub, 'Hermanns Pride'. (Jedenfalls glaube ich, dass 'Hermanns Pride' zu dieser Art (je nach Sichtweise Unterart) gehört.) Der Vorteil ist, dass die flavidum-Sippe sich nur sehr langsam rasenartig ausbreitet oder fast horstig wächst. Die linke Pflanze ist eine Wildsammlung  aus den bayerischen Kalkalpen. Im dritten Jahr im Garten sind bislang keinerlei Ausläufer festzustellen. 'Hermanns Pride' ist neu im Garten und muss erst zeigen, wie stabil die Merkmale sind.

(https://sn3301files.storage.live.com/y4md2o2H-Qrg2V4otTNDO3alGuxtf80bpVTyHccIyaDeK0sTByPzLnZ9Lmg3xEkl8X4Lf0uqraEH-jlzKZH1TjcpjFbUjnIzG0VIP9GnLVQpTE33xYuGN06nYTqGK0UsOQHgLsZgpFYC5hUB4ugf-EzhTBm8Smj12qYgN4PSHJLvA9xWwyC3p-4JW2WGFaZmqpy?width=554&height=800&cropmode=none)      (https://sn3301files.storage.live.com/y4mhN_xVWsUUCYExefjb5OEa4tpLxBsSJRiPAhJbbXNowFgLDzSOL15Xk3HuREh7g2ikWFuEP-BJDqAeVdq6kAHaVx-aoSIV7ZQ_1IJo0oIUDc1ipCunm7GdzVs5SXKaQeuJrAQxcXoKP0A9F-VCQVun3GapLquICpXhaWJWYW8hakz5uKMF7qAj-flNjUZO3lE?width=575&height=800&cropmode=none)

Die Pflanzen zeigen sich je nach Standort offenbar sehr unterschiedlich. Diese Pflanze hier ist enger von Nachbarn umstellt, zeitweise bedeckt, bis ich sie wieder freirupfe. Insgesamt gesehen bekommt sie aber wohl kaum weniger Licht als die oben gezeigte, sehr weißlaubige Pflanze. Beide sind aus einer Lieferung und ich gehe bei 'Hermanns Pride' davon aus, dass sie vegetativ vermehrt wird. Sollte also alles ein Klon sein.

(https://sn3301files.storage.live.com/y4mRA6ow3OHrUOoUZhTJsYfdIH2NcH5sZW3PG5rA5oe5-SQTTcBSUxF7mufEKlQPiYZjPv36p0-j84fjAychViDRrsvlXxLTrrRqjKD6lMwCDXdGcD_8HTdXxZl4m4iwKsKkZhPk8fclBHcyLxkFw5XczXKMCyG8sP1CCH_SnDeM4z1YYxgHW2RUtRlO6rpiIQY?width=800&height=588&cropmode=none)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 03. Juni 2021, 08:47:10
Irm, Deine Melittis ist enorm kräftig! Ich musste sie erst neu pflanzen, weil der erste Versuch vor ein paar Jahren fehlgeschlagen ist.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 03. Juni 2021, 09:09:13
War mal von Foerster, ich erinnere mich, dass Hausgeist mir das Pflänzle aufgeschwatzt hat  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Norna am 03. Juni 2021, 21:47:10

Die Pflanzen zeigen sich je nach Standort offenbar sehr unterschiedlich. Diese Pflanze hier ist enger von Nachbarn umstellt, zeitweise bedeckt, bis ich sie wieder freirupfe. Insgesamt gesehen bekommt sie aber wohl kaum weniger Licht als die oben gezeigte, sehr weißlaubige Pflanze. Beide sind aus einer Lieferung und ich gehe bei 'Hermanns Pride' davon aus, dass sie vegetativ vermehrt wird. Sollte also alles ein Klon sein.

(https://sn3301files.storage.live.com/y4mRA6ow3OHrUOoUZhTJsYfdIH2NcH5sZW3PG5rA5oe5-SQTTcBSUxF7mufEKlQPiYZjPv36p0-j84fjAychViDRrsvlXxLTrrRqjKD6lMwCDXdGcD_8HTdXxZl4m4iwKsKkZhPk8fclBHcyLxkFw5XczXKMCyG8sP1CCH_SnDeM4z1YYxgHW2RUtRlO6rpiIQY?width=800&height=588&cropmode=none)
So sah meine Pflanze in der Erinnerung damals auch eher aus, nicht so extrem silbrig.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: enaira am 04. Juni 2021, 22:09:44
Meine ist von Horstmann und steht sehr schattig unter Prunus virginiana 'Shubert'.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 05. Juni 2021, 07:56:40
Auch meine Pflanzen sind alle von Horstmann. Ich werde vor allem mit der breitlaubigen, weniger gefleckten Pflanze experimentieren, ob Stecklinge oder Teilstücke an anderen Plätzen ebenso hohe Weißanteile im Blatt entwickeln wie die anderen Pflanzen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 05. Juni 2021, 19:28:16
Corny meinte, diese Ramonda wäre ziemlich feist ;D
Ist sie auch verglichen mit den beiden anderen.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 05. Juni 2021, 20:12:45
Ein sehr schöner und üppiger Suppenteller.  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 05. Juni 2021, 20:33:30
Wolltest Du mal was?

Die feiste steht übrigens eingezwängt in hochkant versenkte kleine Sandsteinplatten, dachte bei Felsenteller sollte ich besser eine enge Felsspalte imitieren. Bei den abgetrennten Teilen habe ich mir die Mühe nicht gemacht und sie sind kleiner. Ob es daran liegt?

Haberlea habe ich nachgeguckt, ist eher nix, ich mag die Gloxinienblüten nicht so.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: cornishsnow am 05. Juni 2021, 21:03:40
Ich glaub die Felsenteller sind nicht so empfindlich, so lange sie nicht zu viel Sonne bekommen und im Winterhalbjahr keine Feuchtigkeit in den Rosetten für Schäden sorgt.

Ich hab leider keinen vernünftigen Platz aber Danke.  :-*
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: ebbie am 06. Juni 2021, 15:03:25
Vielleicht nicht die typische Schattenstaude, aber bei mit steht sie schattig. Calceolaria germanii ist erstaunlicherweise wüchsig, robust, winterhart und ausdauernd. Ich habe sie ursprünglich als empfindliche Steingartenhätschelpflanze eingeschätzt. Aber auch die Größe überschreitet inzwischen das übliche Steingartenformat.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Ulrich am 11. Juni 2021, 18:56:41
Astrantia minor, übersieht man fast
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 12. Juni 2021, 01:02:43
ist aber sehr hübsch :D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 19. Juni 2021, 22:35:30
Sammelbild. ;)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=793620;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 26. Juni 2021, 16:50:28
Spigelia marilandica. steht nach der Fällung des Apfelbaums leider leider zu sonnig  :-\
.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=58259.0;attach=795616;image)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 26. Juni 2021, 20:25:50
meine ist schon wieder Geschichte, vielleicht noch 1 Versuch in einem anderen Beet, weil ich sie so schön finde... habe sie ja mal am Naturstandort bewundern können
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: BlueOpal am 27. Juni 2021, 10:31:02
Caryopteris divaricata:

Die Pflanze kann unangenehm riechen. Weiß jemand welchen Umkreis das beträgt?

Nur, wenn man nah dran ist, auch bei 3 Metern Entfernung oder bei Wind sogar noch weiter?

Hübsch ist sie, aber der Geruch nach Holunder - nunja...nicht so meins.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 27. Juni 2021, 12:34:52
Das ist mir noch nie aufgefallen, da musste ich direkt mal nachsehen. Ja, bei Berührung riecht es. Holunderähnlich kommt auch hin.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: BlueOpal am 27. Juni 2021, 18:25:52
Also nur bei Berührung oder unmittelbarer Nähe und sonst nicht, wenn ich einfach nur vorbei gehe?
Das wäre wunderbar.  ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Hausgeist am 27. Juni 2021, 20:20:55
Die steht hier schon ein paar Jahre und mir ist das nie aufgefallen, kann also nicht so wild sein, wenn man kein eingefleischter Pflanzenstreichler ist. ;D
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Schnäcke am 28. Juni 2021, 11:27:31
Spigelia marilandica. steht nach der Fällung des Apfelbaums leider leider zu sonnig  :-\
Die Spigelia sieht ja super und begehrenswert aus.
.
Übrigens sind alle Fuchsien, die ich im letzten Jahr in den Garten gepflanzt hatte wieder ausgetrieben, egal ob winterhart oder nicht. Die frostfrei überwinterten Fuchsien konnte ich dagegen entsorgen. Wahrscheinlich hat die Schneedecke in diesem Winter gut geschützt.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: dreichl am 30. Juni 2021, 15:49:31
Kennt jemand eine frisch- oder limonengrüne Form von Tellima, alternativ Metilla? Ich habe von der Heuchera an der Stelle die Nase voll, aber finde leider nichts besseres. Andere Sports von Tellima grandiflora gäbe es ja, aber wohl keinen der dauerhaft einen hellen Grünton beibehält.

Sonst überlege ich mir es eventuell doch mit der weiter oben gezeigten Brunnera 'Giodano Gold', obwohl ich 'Jack Frost' daneben habe und eigentlich was anderes an Blattform suche.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 30. Juni 2021, 16:50:13
Hosta? Wobei die gelben ja im Schatten grün werden.

Vielleicht auch Asplenium scolopendrium, die finde ich schon frisch grün
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: goworo am 30. Juni 2021, 18:18:51
@Irm: Spigelia marilandica ist immer wieder ein Hingucker. :D Hast du irgend welche Tricks für die dauerhafte Kultur dieser Pflanze? Das hiesige Exemplar ist nach 2 Jahren unter vermeintlich idealen Bedingungrn verschwunden. Eigentlich wollte ich mehrere Pflanzen kultivieren. Aber so macht es keinen Sinn. Oder ziehst du sie aus Samen?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Starking007 am 30. Juni 2021, 19:14:16
Hosta? Wobei die gelben ja im Schatten grün werden.....

Oder Grüne werden im Schatten gelb,
oder Gelbe bleiben gelb,
ist ne Sortenfrage.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 30. Juni 2021, 19:53:35
@Irm: Spigelia marilandica ist immer wieder ein Hingucker. :D Hast du irgend welche Tricks für die dauerhafte Kultur dieser Pflanze? Das hiesige Exemplar ist nach 2 Jahren unter vermeintlich idealen Bedingungrn verschwunden. Eigentlich wollte ich mehrere Pflanzen kultivieren. Aber so macht es keinen Sinn. Oder ziehst du sie aus Samen?

Nein, ich habe sie vor Jahren mal gekauft. Sie stand halbschattig unter einem Apfelbaum, bekam auch nie Dünger ab, weil sie spät austreibt und ich dann mit düngen schon durch bin. Keine besondere Erde.
Nun wurde der Apfelbaum gefällt weil verstorben und nun steht sie zu sonnig leider. Was man auf dem Foto nicht sieht, zwei Drittel der Pflanze sind verkümmert. Weiß nicht, ob sie überlebt auf Dauer. Neuer Baum steht zwar schon, dauert aber noch, bis der genügend Schatten spendet.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: lerchenzorn am 30. Juni 2021, 21:31:50
Also unser Nachbar schützt sogar seinen (sehr gepflegten) Rasen mit Tarps und Sonnenschirmen. Für eine Spigelia fände ich das vorübergehend völlig vertretbar. ;)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: dreichl am 01. Juli 2021, 10:57:11
Hosta? Wobei die gelben ja im Schatten grün werden.

Vielleicht auch Asplenium scolopendrium, die finde ich schon frisch grün

Dieses Beet wollte ich eigentlich Hostafrei lassen :D Aber eine niedrige Hirschzunge könnte ich mir vorstellen, ich mache mal Sortensichtung.
Ansonsten hoffe ich weiter, auf dass jemand eine entsprechende Sorte findet
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Irm am 01. Juli 2021, 11:53:24
Also unser Nachbar schützt sogar seinen (sehr gepflegten) Rasen mit Tarps und Sonnenschirmen. Für eine Spigelia fände ich das vorübergehend völlig vertretbar. ;)
.
Mach ich doch schon die ganze Zeit, wenn ich im Garten bin 😉😉 ist ja nicht nur die Spigelia an der Stelle ..
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: foxy am 01. Juli 2021, 11:54:10
Hallo dreichl, die stehen sehr sehr schattig, die Blattfarben haben sich aber gegenüber denen mit bedeutend mehr Sonneneinstrahlung aber nicht geändert, sie kriegen halt keinen Sonnenbrand.
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Herbergsonkel am 02. Juli 2021, 22:36:43
der überständige Pott gefällt mir immer besser ...
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: Lady Gaga am 02. Juli 2021, 22:53:24
Meine wird auch langsam größer.  :D
(https://up.picr.de/41542333ik.jpg)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: goworo am 03. Juli 2021, 10:56:59
@Herbergsonkel u. Lady Gaga: sehr schön.  :D @Irm: ich hatte meine ja bereits aufgegeben. Jetzt beginnt sie doch noch zaghaft mit dem Austrieb. 8)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: rocambole am 03. Juli 2021, 11:21:21
Vielleicht wurde sie von den Schnecken abrasiert, hatte ich auch, ehe dann nix mehr kam
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: goworo am 03. Juli 2021, 17:38:20
Vielleicht wurde sie von den Schnecken abrasiert, hatte ich auch, ehe dann nix mehr kam
Schnecken habe ich eigentlich ganz gut im Griff. Ich vermute eher Rötelmäuse oder andere Wühlmäuse. In diesem Jahr haben wir mal wieder eine Masseninvasion. Die haben mir z.B. auch nahezu sämtliche Lilium martagon 'Album' und diverse andere Lilien abgefressen. Marder und Füchse kommen gar nicht hinterher und die verwöhnten Nachbarkatzen kommen nur Mausbesichtigung. ::)
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016
Beitrag von: foxy am 04. Juli 2021, 20:45:36
Schöne Campanula, weiß jemand wie die heißt?
Titel: Re: Schattenstauden ab 2016<