Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: ... und kann nicht aufhören mit dem Pflanzenlieben.
Es bringt doch nichts, sagt die Vernunft
es ist, was es ist, sagt die Liebe  (pearl im thread: Dürregejammer/ Juli 2018)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
08. August 2022, 17:39:44
Erweiterte Suche  
News: ... und kann nicht aufhören mit dem Pflanzenlieben.
Es bringt doch nichts, sagt die Vernunft
es ist, was es ist, sagt die Liebe  (pearl im thread: Dürregejammer/ Juli 2018)

Neuigkeiten:

|20|1|Ich bin für die Massenschneeglöckchenhaltung. (neo)

Seiten: [1] 2 3 ... 82   nach unten

Autor Thema: Astern  (Gelesen 83062 mal)

Brigitte1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1022
Astern
« am: 03. September 2004, 12:23:56 »

Hallo,
bin ein Asternfan u. wollte Euch mal fragen, ob Ihr Versandgärtnereien kennt, die ein besonders gr. Angebot an Astern haben. Ich selbst habe die Katalage von Zeppelin, Sarastro u. Arends-Maubach zuhause. Bin im Moment besonders interessiert an Bergastern (A. amellus). Kann mir jemand eine blau zw. blauviolett blühende Sorte empfehlen, die möglichst früh blüht und eher niedrig bleibt (ca. 50cm)?
Liebe Grüße,
Brigitte1
Gespeichert
Nicht von Beginn an enthüllten die Götter den Sterblichen alles. Aber im Laufe der Zeit finden wir, suchend, das Bess're.
Xenophanes

Matthias

  • Gast
Re: Astern
« Antwort #1 am: 03. September 2004, 12:55:11 »

Hallo Brigitte1,

spezielle Versandgärtnerein für A. amellus kenne ich nicht. Meine einzige blaue Bergaster (die dunkler als auf dem Foto ist, meine Digi hat mit der Farbe Probleme) habe ich mir in 2 kleinen Töpfen mal im Gartencenter gekauft. Inzwischen habe ich von dieser, sehr wüchsigen Sorte ca. 3-4 m2 und es werden jedes Jahr mehr. Die Blütezeit beginnt Mitte September bis zum Frost, Wuchshöhe 40-50 cm. Hat derzeit sehr viele Knospen, blüht aber noch nicht. Das Bild ist eine Aufnahme vom Herbst 2003.


(Zum Vergrößern hier klicken!)


Gespeichert

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29172
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Astern
« Antwort #2 am: 03. September 2004, 15:09:04 »

Schön ist die, Matthias! Ich liebe dieses Asternblau.
Gespeichert
If you need to be right before you move, you will never win. (Michael Ryan)

Bis jetzt ist alles  gut gegangen, sagte der Mann, als er am 12. Stockwerk vorbei fiel.

Deutschland durchseucht sich.

Gartenlady

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20632
Re: Astern
« Antwort #3 am: 03. September 2004, 15:11:26 »

Hallo Brigitte,

die bekannteste ist A. amellus ´Veilchenkönigin´ eine alte Foerster Sorte, wirklich sehr schön dunkellilablau und kompakt.
Wenn Du eine andere früh blühende Aster magst: Aster frikartii ´Mönch´ wunderschön etwas höher als A.amellus, Blüten größer, aber bitte nicht im Herbst pflanzen, sie sind nicht ganz zuverlässig winterhart.
Ich glaube alle Astern sollten besser im Frühjahr gepflanzt werden.

LG Birgit
Gespeichert

Brigitte1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1022
Re: Astern
« Antwort #4 am: 03. September 2004, 15:30:28 »

@Matthias:danke für das wunderschöne Foto :)! Habe von der Farbe u. Blüte her schon ähnliche Astern im Garten, die auch ab etwa Mitte Sept. blühen. Jetzt suche ich für ein bestimmtes Beet noch eine A. amellus, die möglichst schon im Juli blüht, Anfang August ginge aber auch.
@Birgit: danke für Deine Antwort. Ja, die Veilchenkönigin kenne ich, hab ich auch in Betracht gezogen, finde ich auch sehr schön, soll aber eher spät blühen. Aster frikartii wird mir doch etwas zu groß u. breit für das sehr kleine Beet.
Liebe Grüße,
Brigitte1
« Letzte Änderung: 03. September 2004, 15:32:03 von Brigitte1 »
Gespeichert
Nicht von Beginn an enthüllten die Götter den Sterblichen alles. Aber im Laufe der Zeit finden wir, suchend, das Bess're.
Xenophanes

Elfriede

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2798
    • Meine Grüne Leidenschaft
Re: Astern
« Antwort #5 am: 03. September 2004, 16:25:10 »

Hallo Brigitte!
Ich habe meine Astern von Klose in Kassel und von Peter zur Linden (Osnabrücker Staudenkulturen).
LG
Elfriede
Gespeichert
LG Elfriede

Brigitte1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1022
Re: Astern
« Antwort #6 am: 02. Oktober 2004, 20:54:01 »

@Elfriede: schönes Foto, die Aster mit der Hagebutte zusammen :).

Kann jem. etwas zu Vor- u. Nachteilen bezügl. A.ericoides u. A. pringlei sagen? Habe beide Arten noch nicht im Garten.
Hat jem. Erfahrung mit der Schönaster (Kalimeris incisa)? Ob sie wirklich so lange blüht wie meist angegeben? Wollte mir die Sorte 'Blue Star' zulegen.
Liebe Grüße,
Brigitte1

« Letzte Änderung: 04. Oktober 2004, 12:06:54 von Brigitte1 »
Gespeichert
Nicht von Beginn an enthüllten die Götter den Sterblichen alles. Aber im Laufe der Zeit finden wir, suchend, das Bess're.
Xenophanes

Iris

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2081
  • Hojotohoooo!
    • www.iris-ney.de
Re: Astern
« Antwort #7 am: 02. Oktober 2004, 22:48:14 »

Hallo,
erst mal einen Link zu einem parallelen Asternthread hier im Forjm. Was Kalimeris anbelangt, bekommst du da auch etas Infos.
http://forum.garten-pur.de/Stauden-24/Astern-im-Herbstgarten-3177_45A.htm

Zu den Bezugsquellen:
Es gibt noch die Staudengärtnerei Schöllkopf in Reutlingen-Betzingen
Postfach 7137
72735 Reutlingen-Betzingen

Tel: 07121/54971
Fax: /580912
staudengärtnerei-schoellkopf@t-online.de
www.staudengaertnerei-schoellkopf.de

Die haben meiner Erinnerung nach auch recht ordentlich Astern. Das Buch über Astern (Ulmer Verlag) ist von Schöllkopf geschrieben. Aber wenn ich ehrlich bin habe ich auch schon bessere Ware gesehen, als dort. Einiges war tip top, aber z.B. meine Aster x frikartii 'Wunder von Stäffa' ist schon beim Kauf tot gewesen.

Eine von mir gemacht Entdeckung ist die Staudengärtnerei Strobler iin Bamberg. Der verkauft die meiste Ware an Händler, hat aber auch Endkungenpreise. Weiss nicht, ob er verschickt. Ich fand seine Ware sehr gut und recht preiswert. Astern hat er einige (wenn ich mich nicht verzählt habe 140 Stück im Katalog), auch Kalimeris iincisa sowie zwei Sorten (die 'Blue Star' und 'Madiva' davon:

Der Bamberger Staudengarten
Johann und Edith Strobler
Gundelsheimer Str. 80
96052 Bamberg
Tel: 0951/62242
Fax: 0951/67126
Handy: 0171/2340010

Liebe Grüße
Iris

P.S.: Ich weiss nicht so genau, was du mit Vor- und Nachteilen von A. ericoides und A. pringley meinst. Ich finde beide sehr schön aber recht unterschiedlich.
« Letzte Änderung: 02. Oktober 2004, 22:51:05 von Iris »
Gespeichert
Was juckt es die Eiche, wenn sich eine Wildsau an ihr kratzt?

sarastro

  • Gast
Re: Astern
« Antwort #8 am: 03. Oktober 2004, 10:08:58 »

Aster pringlei ist sehr gesund und besitzt ein frischgrünes Blattwerk. Die bekanntestenSorten sind'Monte Cassino' und 'Esther'.
Von Aster ericoides, die etwas tannenbaumähnlich aufgebaut ist, sind 'Ruth McConell' in hellviolett, 'Schneetanne' in weiß, und 'Weißer Zwerg', ebenfalls in weiß, im Handel. K.F. hat viel von ihnen gehalten, sie sind super zarte Wolken in jedem Beet. Kallimeris sind überhaupt sehr gut zu handhaben. K.incisa 'Blue Star' - eine gesunde Gruppenstaude, die mir allerdings zu kurz blüht. K.mongolica 'Hortensis' besitzt kleine, gefüllte Blütchen in weiß und K.yomena 'Shogun' ist eine panaschierte Staude, die das ganze Jahr gut aussieht, etwas in die Breite geht, aber etwas langweilige Blütchen hat.
« Letzte Änderung: 03. Oktober 2004, 10:12:49 von sarastro »
Gespeichert

Iris

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2081
  • Hojotohoooo!
    • www.iris-ney.de
Re: Astern
« Antwort #9 am: 03. Oktober 2004, 22:56:05 »

Aster pringlei ist sehr gesund und besitzt ein frischgrünes Blattwerk. Die bekanntestenSorten sind'Monte Cassino' und 'Esther'.
Von Aster ericoides, die etwas tannenbaumähnlich aufgebaut ist, sind 'Ruth McConell' in hellviolett, 'Schneetanne' in weiß, und 'Weißer Zwerg', ebenfalls in weiß, im Handel.
...sowie viele viele weitere schöne Sorten. So z.B. meine 'Erlkönig', die nicht nur einen wunderbaren Namen hat, sondern auch optisch durchaus gelungen ist (als Fan des gleichnahmigen Goethegedichtes und Schubertlieds muss man sie eigentlich pflanzen).
'Esther' kenne ich ebenfalls als A. ericoides. Aber das wäre ja nicht das erste Mal, dass es innerhalb einer Gattung bei zwei verschiedenen Arten den gleichen Sortennamen gäbe ::).

Ein Rätsel ist mir Aster x vinimeus, deren Sorten 'Lovely' häufig auch als A. ericoides angeboten wird. Ist aber eigentlich noch viel kleiner vom Laub und von den Blüten her als die Myrthenastern.
Weiss da jemand mehr?

Liebe Grüße
Iris
Gespeichert
Was juckt es die Eiche, wenn sich eine Wildsau an ihr kratzt?

Brigitte1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1022
Re: Astern
« Antwort #10 am: 04. Oktober 2004, 12:03:55 »

@Iris u. sarastro: danke für Eure Tips u. Erläuterungen, kann ich sehr gut gebrauchen :).
@Iris: Vor-u. Nachteile meinte ich v. a. hinsichtl. Pflegeleichtigkeit, z.B. Mehltauanfälligkeit, Ausdehnungsdrang, Standfestigkeit etc.
Liebe Grüße von
Brigitte1
« Letzte Änderung: 04. Oktober 2004, 12:05:00 von Brigitte1 »
Gespeichert
Nicht von Beginn an enthüllten die Götter den Sterblichen alles. Aber im Laufe der Zeit finden wir, suchend, das Bess're.
Xenophanes

Iris

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2081
  • Hojotohoooo!
    • www.iris-ney.de
Re: Astern
« Antwort #11 am: 04. Oktober 2004, 21:36:18 »

Mehltauanfälligkeit kenne ich persönlich weder von A. ericoides noch von A. pringley, die ich allerdings nicht selber kultiviert habe (noch nicht), sondern nur in meiner einstigen Stammgärtnerei beobachtet habe.
Zu dem Ausdehnungsdrang von A. ericoide scheine ich auch keine sinnvolle Aussage treffen zu können, denn mir waren die hübschen immer zu klein. Das hängt sicher aber auch mit den jährlichen Umzügen seit deren Anschaffung zusammen. Das muss besser werden!

Optimistische Grüße von Iris
Gespeichert
Was juckt es die Eiche, wenn sich eine Wildsau an ihr kratzt?

Irm

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 21555
  • Berlin
Re: Astern
« Antwort #12 am: 05. Oktober 2004, 13:44:51 »

die Veilchenkönigin kenne ich, hab ich auch in Betracht gezogen, finde ich auch sehr schön, soll aber eher spät blühen.

Meine Veilchenkönigin (bei Foerster gekauft) blüht seit Anfang/Mitte September. Vorteil: ist völlig standfest, nicht so hoch und die Farbe ist super.
Gespeichert
Nur langweilige Naturen sind frei von Widersprüchen.
(Erich Mühsam 1878-1934)

Brigitte1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1022
Re: Astern
« Antwort #13 am: 06. Oktober 2004, 13:40:57 »

@Irm: danke!
 Finde die Farbe der Veilchenkönigin auch so toll, aber für das Beet möchte ich so gerne eine bereits im Juli od. August blühende Bergaster-Sorte.
Liebe Grüße,
Brigitte1
Gespeichert
Nicht von Beginn an enthüllten die Götter den Sterblichen alles. Aber im Laufe der Zeit finden wir, suchend, das Bess're.
Xenophanes

Nina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16490
    • garten-pur
Re: Astern
« Antwort #14 am: 06. Oktober 2004, 13:52:02 »

Und hier zwischendurch mal wieder ein "No-Name". ::)

Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 82   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de