garten-pur

Garten- und Umwelt => Atelier => Thema gestartet von: Waldmeisterin am 29. Juli 2020, 19:52:00

Titel: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Waldmeisterin am 29. Juli 2020, 19:52:00
Die Ausgangslage: auf den letzten vier Metern unsres Grundstücks fehlte eine Grundstückseinfriedung. Der Vorbesitzer hatte das Problem auf seine bewährte Weise gelöst und irgendwas zusammengemeißnert.




Wir haben von vorne bis zu dieser Stelle einen Staketenzaun gebaut, aber auf den letzten Metern fehlte eben ein Pfosten, und so wurde dort mit etwas schöneren Stabmatten gepfuscht.




Anstatt einfach nur einen zusätzlichen Pfosten zu setzen, kam ich auf die wahnwitzige Idee, dort eine Lehmwellerwand zu bauen, wie ich sie bei einem befreundeten Lehmbauer gesehen hatte.
Dies ist die Bildergeschichte dazu  ;D
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Waldmeisterin am 29. Juli 2020, 19:55:50
zuerst war mal aufräumen dran...




...einen Graben ausheben...




...den mit Zeug füllen, das man halt so rumliegen hat








...und dann trotzdem noch gaaanz viel Beton reingießen.




Kellersteine drauf, fertig ist das Fundament  :D



Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Waldmeisterin am 29. Juli 2020, 20:08:07
mit einem jungen Mann aus der Nachbarschaft, der Geld brauchte, habe ich 5t Lehm von vorne




nach hinten gebuckelt




Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Rosenfee am 29. Juli 2020, 20:30:48
Ein spannendes Projekt!
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Waldmeisterin am 29. Juli 2020, 21:16:19
vor allem ein sehr, sehr kräftezehrendes  :P

Jetzt wird die erste Ladung gestampft. Also Lehmburg bauen und Wasser drauf...




...stampfen...




...Sroh dazu...




...weiter stampfen...




...die Lehm-Stroh-Mumpe umschichten...




...und wieder von vorne.



Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Rosenfee am 29. Juli 2020, 21:22:20
Zum Stampfen in der Lehmpampe hättest Du doch gut alle Nachbarskinder einladen können ;D ;)

Ich musste erstmal nachlesen, was Lehmwellerbau bedeutet.
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Wühlmaus am 29. Juli 2020, 21:33:49
Danke, dass du das Projekt hier als Ganzes vorstellst!
Den Aufwand darf man wohl nicht unterschätzen  :o
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Alstertalflora am 29. Juli 2020, 22:03:06
Ich will ja hier nicht die Spaßbremse sein, aber : Ist das bei Euch genehmigungsfrei? Sonst könnte es Probleme geben...wenn es dem Nachbarn nicht gefällt z.B.
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Waldmeisterin am 29. Juli 2020, 22:03:16
Kinder waren an dem Tag nicht zur Hand, die kommen später ins Spiel  ;)
Und ja, der Aufwand ist immens, hätte ich das vorher gewusst, hätte ich wohl eher eine Gabione gebaut. Oder Plastikstreifen in einen Stabmattenzaun geflochten  :-X

Jetzt geht's zur Sache  :D
Der Lehm-Stroh-Haufen durfte einen Tag durchziehen...




... und nun endlich ging's ans Wellern.




Batzen für Batzen werden (mit Schmackes!) aufgeschichtet




und die Wand wächst, wenn auch langsam, in die Höhe








Und am Ende eines extrem anstrengenden Tages stehen 1m Mauer und der erste Haufen ist weg  :D



Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Waldmeisterin am 29. Juli 2020, 22:05:11
Ist nicht genehmigungspflichtig und der Nachbar hat natürlich sein OK gegeben.
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Gartenplaner am 29. Juli 2020, 22:09:54
Sehr interessant!!
Zwei Fragen - wozu das Megafundament und womit und wie weit auskragend deckt ihr sie oben regensicher ab?
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Wühlmaus am 29. Juli 2020, 22:15:23
Zitat
Und am Ende eines extrem anstrengenden Tages stehen 1m Mauer und der erste Haufen ist weg  
Der erste  :o
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Waldmeisterin am 29. Juli 2020, 22:16:30
da das Werk am Ende rund sieben Tonnen wiegen wird, sollte das Fundament schon ganz ordentlich sein. Und der Sockel aus Betonsteinen ist einfach ein Schutz vor Feuchtigkeit, das Ding würde sonst ruckzuck zusammenrutschen. Als Regenschutz kommt ein kleines Pultdach drauf, gedeckt mit Biberschwänzen, die ich praktischerweise beim Nachbarn auf der anderen Seite abstauben konnte. Überstand wohl ca 15cm, aber das kläre ich am Freitag, wenn ein befreundeter Dachdecker vorbei kommt.
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Waldmeisterin am 29. Juli 2020, 22:24:37
weil das alles natürlich nicht aussieht, wird nach zwei Tagen gesägt...




...und sieht am Ende so aus





Ja, Wühlmaus, diese Woche war dann der zweite Haufen, aber da haben dann kleine Kinderfüße geholfen  ;)
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Gartenplaner am 29. Juli 2020, 22:31:11
da das Werk am Ende rund sieben Tonnen wiegen wird, sollte das Fundament schon ganz ordentlich sein.
Naja, Gabionen sind auch tonnenschwer, brauchen aber nur ein Schotterfundament.

Und der Sockel aus Betonsteinen ist einfach ein Schutz vor Feuchtigkeit, das Ding würde sonst ruckzuck zusammenrutschen. ...
Ok, das kann ich eher nachvollziehen.
Wie hoch soll die Endhöhe sein?
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: AndreasR am 29. Juli 2020, 22:39:05
Das ist in der Tat ein sehr interessantes Projekt, und auch wenn es ein gewaltiger Kraftakt ist, schaut das Ergebnis bisher richtig toll aus! Diese "zusammengemeißnerte" (herrliche Wortschöpfung!) Wand war ja wirklich ein Schandfleck erster Güte, aber wie durch ein Wunder halten solche Provisorien immer Jahrzehnte... Ich bin schon gespannt auf Teil 2, die Kinder hatten sicher jede Menge Spaß mit der Lehmpampe. :D
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: neo am 29. Juli 2020, 22:39:25
Jetzt ist mir klarer, wie ihr die Seiten so sauber hingekriegt habt, danke für die Doku!
Respekt vor all dem Ton, mich zwingt eine Schubkarre voll damit schon fast in die Knie. ;)
Gemeissnert ist das ja nun gar nicht, freue mich auf das fertige Resultat mit Dach!
P.S: Der Beton hat mich auch etwas erstaunt, aber das Fundament wird ewig halten.;)
Welche Lebenserwartung haben solche Mauern ca.?
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Gartenplaner am 29. Juli 2020, 22:42:33
Vor Regen geschützt Jahrhunderte  ;)
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Staudo am 29. Juli 2020, 22:43:05
Die halten schon ein paar hundert Jahre.  ;) Auf dem Grundstück eines Onkels stand eine Scheune mit gestampften Lehmwänden. Die Zutaten waren Lehm, Stroh und Heidekraut.
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: neo am 29. Juli 2020, 22:45:08
Also dann passt das ja irgendwie mit dem Fundament doch.;)
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Waldmeisterin am 29. Juli 2020, 23:16:08
so, bevor ich erschöpft in die Kissen sinke (das Ganze ist schon eine unglaubliche Schufterei  :P), noch kurz das vorläufige Ende der Geschichte. Am Montag wurde mal wieder gestampft, diesmal mit Kindern, die sichtlich Spaß hatten  :D




Hernach mal wieder ein riesiger Lehm-Stroh-Haufen angehäuft




gewellert












der Haufen wurde immer kleiner




und Stand heute Nachmittag sah das Ganze so aus. Unsere Seite




und vom Nachbarn aus




Am Freitag wird wieder gesägt, und dann ist erstmal, Gottseidank, ein paar Tage Pause...
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Kasbek am 30. Juli 2020, 13:10:02
Am Montag wurde mal wieder gestampft, diesmal mit Kindern, die sichtlich Spaß hatten  :D

Da gibt's doch diese Geschichte, wie Tom Sawyer einen Zaun streicht  ;) ;) ;D ;D
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: MarkusG am 30. Juli 2020, 14:59:46
Vielen Dank für den spannenden Bericht! Das sieht ja super aus! Ich bin wie vermutlich alle Leser hier sehr auf das Resultat gespannt.
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Ingeborg am 30. Juli 2020, 16:10:52
Sehr interessante und schöne Sache das. Danke für die Doku.
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: pearl am 30. Juli 2020, 16:27:46
geil! Die Stampferei gefällt mir! Gleich nachgeschaut über Lehmwellerbau und meine Idee verfolgt wie das sich in Beziehung zu den Adobe Mauern in Südkalifornien verhält, die Bau-Kultur der Pueblo Indianer. Aha! Das ist eine Lehmziegel Bauweise und verputzt werden sie mit bunt engefärbtem Lehm.
.
Geschickt, dass ihr das im Sommer in der Julihitze bewerkstelligt. Die Lehmwand muss trocknen und dann überdacht werden. Klasse! Hach, ich würde so gerne mitstampfen!  ;D
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Waldschrat am 30. Juli 2020, 16:32:23
toll - Hut ab  :D
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Wühlmaus am 30. Juli 2020, 17:41:51
Ein StampfSubotnik :D
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Waldmeisterin am 31. Juli 2020, 13:34:17
Kasbek, beim letzten Arbeitseinsatz kam tatsächlich Tom Sawyers Zaun zur Sprache  8)

Subotnik? Immer gerne  ;D Am Montag, 10.8., 8 Uhr startet die nächste Stampfrunde. Wer da Zeit hat und zufällig in der Gegend ist, darf gerne mitmachen. Es gibt Wasser, Kaffee, Kuchen und Fettbemme  :)

Wir haben heute die zweite Lage schön gemacht  :D Es wurde wieder gesägt.
seitlich




vorne




und hinten





Und nun darf die Mauer eine Woche trocknen



Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Wühlmaus am 31. Juli 2020, 13:48:10
Sieht richt gut und professionell aus  :D
.
Habt ihr die zweite Lage "einfach so" auf die erste gesetzt oder gab/gibt es eine verbindende Vorbereitung zwischen den Lagen?
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Rosenfee am 31. Juli 2020, 13:51:24
Wie hoch wird die Mauer?
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: minthe am 31. Juli 2020, 13:59:57
Spannend! Gehen da die Wildbienen gerne rein?
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Waldmeisterin am 31. Juli 2020, 14:42:26
Die zweite Schicht wurde einfach auf die erste draufgewellert. Da das Wasser im frischen Lehm unten rausläuft, verkleben sich so die beiden Schichten. Insgesamt, also mit Dach, wird die Mauer wohl 1,8-2m hoch werden.
Und ja, ich hoffe doch sehr, dass da nächstes Jahr Bienen einziehen. Der Prototyp, den mein Lehmbauer vor ein paar Jahren auf seinem Grundstück gebaut hat, wimmelt jedenfalls nur so vor Bienen. Allerdings werden wir Löcher vorbohren, da selbstgrabende Bienen erst kommen, wenn der Lehm angewittert ist, das wird wohl noch ein Weilchen dauern.

Insgesamt is das Projekt eine Furzidee. Wir hätten da für einen Bruchteil des Geldes, der Zeit und auch der Kraftanstrengung einfach einen Zaun ziehen sollen. Außerdem gibt es in Haus und Garten wahrlich dringendere Dinge, die erledigt werden müssen (ich sag nur Küchensannierung. :-\ Die neue Küche kommt im  September und wir haben noch nicht mal mit der Renovierung angefangen  :-X)
Aber mittlerweile freue ich mich wie Bolle, wenn ich hintergehe und dieses beeindruckende bauwerk sehe  ;)
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: pearl am 31. Juli 2020, 16:31:00
freu ich mich mit, hervorragend, dass ihr dieses Projekt vorgezogen habt und alles andere erledigt sich durch procrastination. Nur eins. Fettbemme - musste ich googeln - im Sommer?
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Albizia am 31. Juli 2020, 16:38:44
Die Wand ist wirklich toll geworden!  8)
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Jule69 am 31. Juli 2020, 16:39:49
Mir gefällt dieses Projekt auch mega und ebenfalls Hut ab bei den Temperaturen.
Bei 'Fettbemme' musste ich grinsen, ich kenn den Ausdruck schon mein Leben lang, meine Mutter 'kommt von drüben'  ;) und ja, Fettbemme geht immer...
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Quendula am 31. Juli 2020, 18:23:08
Am Montag, 10.8., 8 Uhr startet die nächste Stampfrunde.

Schade  :( - ich muss wahrscheinlich arbeiten. Wäre gern mit dabei. Das ist ein tolles Projekt :).
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Waldmeisterin am 03. August 2020, 21:01:22
schade, am Montag sind wir wahrscheinlich nur zu dritt. Und Kinder stehen auch nicht zur Verfügung  :-\
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Waldmeisterin am 11. August 2020, 21:29:31
so, am Montag waren wir tatsächlich nur zu dritt, dank einer gewissen eingetretenen Routine ging es dann aber doch recht fix. Zum "Abschied" ein ganz besonders gelungener "Vulkan", der Haufen rechts ist bereits fertig gestampft.


Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Waldmeisterin am 11. August 2020, 21:31:21
Und heute dann kam überraschend tatkräftige Unterstützung aus dem Dickicht (danke nochmal!)  :D



Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Waldmeisterin am 11. August 2020, 21:32:47
die letzte Schicht wurde gewellert



Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Waldmeisterin am 11. August 2020, 21:33:44
...und das ging regelrecht rasant  :o







Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Waldmeisterin am 11. August 2020, 21:34:57
Haufen weg...




...Mauer fertig





Nun darf das Ganze wieder trocknen und der Bereich vor der Mauer schreit irgendwie nach Neugestaltung  ;D







Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Hausgeist am 11. August 2020, 21:40:46
 :D Das sieht aus, als ob ihr Spaß hattet! ;D
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Waldmeisterin am 11. August 2020, 21:44:25
wir hatten tatsächlich Spaß  :D Auch wenn ich das mit der Fettbemme und dem Kuchen verbaselt hatte und es nur Spagetthi gab  :P
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Hausgeist am 11. August 2020, 21:51:37
Also bei mir hättest du mit Spaghetti ohnehin mehr gepunktet, als mit Stulle. ;D
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: AndreasR am 11. August 2020, 21:55:11
Ja, Spaghetti gehen immer. ;) Ist richtig toll geworden, und Hut ab, dass Ihr Euch selbst durch die glühende Hitze nicht von der Arbeit abhalten lassen habt!
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Waldmeisterin am 11. August 2020, 22:06:26
jetzt hab ich doch tatsächlich Spaghetti falsch geschrieben  :o Immerhin gab es zwei Sorten Sauce (rotes und grünes Pesto) und zwei Sorten Käse (Gouda und Parmesan)  :P
Hut ab gilt in erster Linie für Quendula. Uns hat der Lehmbauer vor vollendete Tatsachen gestellt ("Dienstag wird gewellert!"), Quendula kam absolut freiwillig extra angefahren und hat richtig rangeklotzt  :o Lustigerweise haben wir vier sofort als Team funktioniert, deshalb ging das auch recht schnell und wir konnten so auch einfach rumsitzen und quatschen  :D
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Wühlmaus am 11. August 2020, 22:44:36
Meines tief empfundenen Respekts dürft ihr sicher sein  :o
Gratulation! Und Quendula ist ein Schatz!
.
Und hoffentlich wissen nächstes Jahr die Bienen euren Einsatz zu schätzen  8)
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Conni am 11. August 2020, 22:49:08
Eure Lehmwellerwand ist toll geworden! 
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Quendula am 12. August 2020, 08:13:57
:D Das sieht aus, als ob ihr Spaß hattet! ;D
Auf jeden Fall :D! Und Spaghetti sind mir auch lieber als ne Fettbemm' ;).

Hab noch ein paar Eindrücke festgehalten :).
Die Ziegel, auch Brote bzw Fladen genannt ;D:
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=67504.0;attach=732547;image)
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Quendula am 12. August 2020, 08:15:23
Stillleben mit Klopfholz zum Verdichten der Seiten

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=67504.0;attach=732549;image)
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Quendula am 12. August 2020, 08:16:41
Zum Schluss wurde gegen Regen (hahaha! Wahrscheinlichkeit dafür 1:99) abgedeckt.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=67504.0;attach=732551;image)
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Quendula am 12. August 2020, 08:18:35
Und, fand ich allerliebst, Waldmeisterin hat vor, diese Wellerwand zu begrünen :D 8). Die Initialpflanzung ist schon da.

 ;)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=67504.0;attach=732553;image)


Jederzeit gerne wieder :D! Sowas macht mir Spaß und der Lerneffekt ist enorm :).
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Gänselieschen am 13. August 2020, 09:04:45
Ach ja, der Sichtschutz ;D ;D ;D

Alle Wetter, das ist ja mal ein Projekt - das riecht ja regelrecht nach Rücken...

Und lehrreich alle Male - am Anfang habe ich mich allerdings auch sofort gefragt, wozu so viel Aufwand, wie fügt es sich in das Gesamtbild, warum eine freistehende Mauer. Gut, jetzt habe ich verstanden, dass es offenbar massenhaft Lehm gab, der weg musste (??) und das so etwas eine Nische für Insekten ist, für Wildbienen oder so. Aber wie du selbst sagst Waldmeisterin, am Anfang wusstest du noch nicht ganz, wo der Hase hin läuft... zum Glück vermutlich....

Mit den Ziegelmauerresten an den Seiten passt es schon gut ins Bild. Und da dort hinter offenbar ein moderneres Wohngebiet ist, ist für mich der Wunsch nach einem absolut dichten Sichtschutz auch nachvollziehbar.

Mal ganz um die Ecke gedacht (weil der Aufwand ja noch nicht groß genug war ;D 8)) - wäre es nicht eine gute Idee mit dieser ersten Wand einen kleinen Schuppen oder so zu bauen und zu überdachen? Das würde doch sicher ein total kühler Vorratsraum werden bei der Dicke der Wand und Platz scheint dort ja auch zu sein??

Quendula, du bist lustig  :-* - Waldmeisterrin bastelt da was, sachste mir ;D ;D - ich habe dich schon Papier falten sehen, was in der Art für Kinder  ;D ;D ;D. Dann hat es sich ja wirklich gelohnt - du hast so viel Power, toll!
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Weidenkatz am 13. August 2020, 09:53:42
Ist das toll :D!
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Waldmeisterin am 13. August 2020, 21:59:47
es ist vollbracht  :D








naja, fast. In ein paar Wochen soll der Ingo noch ein Dach draufbauen.

Gänselieschen, es gab keinen einzigen vernünftigen Grund, diese Mauer zu errichten  ;)
Ich wohne nicht in einem modernen Wohngebiet, sondern inmitten gründerzeitlicher Blockrandbebauung. Sichtschutz brauche ich nicht, beim Nachbarn ist selten mal wer im Hinterhof, zudem können mir mindestens 30 Mietparteien von ihren Balkonen aus in den Garten glotzen. Außerdem haben wir eh ein stark unterentwickeltes Sichtschutzbedürfnis. Denn wenn von außen keiner reingucken kann, kann von drinnen auch niemand rausgucken  8)
Der Lehm war auch nicht da, sondern den habe ich extra gekauft  ;)
Mir hat einfach der Prototyp, der beim Lehmbauer im Garten steht, mitsamt seinen Bienen darin so gut gefallen. Nach dem Kostenvoranschlag bin ich fast aus den Latschen gekippt, ich sage nur Kleinwagen, und dachte in meiner grenzenlosen Naivität: machen wir doch einfach ganz viel Eigenleistung  :-\ Da wusste ich freilich nicht, was mir blühen würde, und ohne freiwillige Helfer wie Quendula wäre das sicher nichts geworden.
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Sternrenette am 13. August 2020, 22:06:28
Ich bin echt gespannt wie sich das entwickeln wird.
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Staudo am 13. August 2020, 22:07:34
??? Wenn's keiner wegreißt, wird die Wand noch in 100 Jahren dort stehen.
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Sandkeks am 13. August 2020, 22:12:42
Ich finde die Lehmwand genial und wünsche schnelle Besiedlung. Mit dem Bewuchs hat es ja schon geklappt. :-X ;) ;D

Danke für die kurzweilige Darstellung der Entstehungsgeschichte. :D
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Waldmeisterin am 13. August 2020, 22:17:29
danke, Sandbiene  :)
Der Meister meinte, wenn nächstes Jahr keine Bienen einziehen, nimmt er die Wand wieder mit  :P
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: häwimädel am 13. August 2020, 22:18:20

... es gab keinen einzigen vernünftigen Grund, diese Mauer zu errichten  ;)
...
Die unvernünftigen Gründe sind doch die besten!  :D
Ich ziehe sämtliche Hüte und sag Danke für die ausführliche Dokumentation.
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Quendula am 13. August 2020, 22:28:33
Hat er schön gesägt :D. Ich bin gespannt auf das Endergebnis.

Obendrauf blieb es so, wie gebaut? Oder wurde da auch begradigt?
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Sandkeks am 13. August 2020, 22:35:17
Der Meister meinte, wenn nächstes Jahr keine Bienen einziehen, nimmt er die Wand wieder mit  :P

 :o Nur gut, dass er keinen Druck macht. ;) Ich würde die Wand auch nehmen, auch so im nächsten Jahr hier noch keine Biene darin nisten mag. ;D
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Waldmeisterin am 13. August 2020, 22:35:47
ne, oben bleibt es wie gebaut. Allerdings ist Christian fast vom Glauben abgefallen, als er mit der Wasserwaage auf der Mauer rumturnte: absolut im Wasser, das Ding  :o
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Waldmeisterin am 13. August 2020, 22:37:33
Der Meister meinte, wenn nächstes Jahr keine Bienen einziehen, nimmt er die Wand wieder mit  :P

Ich würde die Wand auch nehmen, auch so im nächsten Jahr hier noch keine Biene darin nisten mag. ;D

Quendula weiß jetzt, wie man sowas baut...  :P ;D
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Sandkeks am 13. August 2020, 22:39:01
Und sie ist stark. :D
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Quendula am 13. August 2020, 22:41:56
 ;D

Und sie will nun auch ne Wellerwand im Garten haben ;).
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Waldschrat am 13. August 2020, 22:43:03
Grenzenlose Bewunderung und Hochachtung allen Beteiligten.  :o :D
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Waldmeisterin am 13. August 2020, 22:47:04
;D

Und sie will nun auch ne Wellerwand im Garten haben ;).

und sie hat jetzt bei mir einen gut  ;)
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: oile am 13. August 2020, 23:06:36
;D

Und sie will nun auch ne Wellerwand im Garten haben ;).
Ich könnte Dir gerne den Oilenpark zum Üben anbieten.  8)
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: oile am 13. August 2020, 23:08:24

... es gab keinen einzigen vernünftigen Grund, diese Mauer zu errichten  ;)
...
Die unvernünftigen Gründe sind doch die besten!  :D
Genau das!
Ich bin voller Bewunderung.
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: lord waldemoor am 14. August 2020, 09:16:06
herrlich, wie dick ist die wand, halber meter?
wenn ich nicht schon haus(er) hätte würde ich mir ein solches daraus bauen
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Gänselieschen am 14. August 2020, 12:17:56

... es gab keinen einzigen vernünftigen Grund, diese Mauer zu errichten  ;)
...
Die unvernünftigen Gründe sind doch die besten!  :D
Genau das!
Ich bin voller Bewunderung.

Du nimmst mir das Wort aus dem Mund - nur weil einem etwas gefällt und man neugierig geworden ist, so einen extremen Kraftakt zu schultern - das ist nahezu genial.

Und was ist nun mit "weiterbauen"?
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Gänselieschen am 14. August 2020, 12:20:13
herrlich, wie dick ist die wand, halber meter?
wenn ich nicht schon haus(er) hätte würde ich mir ein solches daraus bauen

Kleiner Tiefstapler heute ;D ;D, aber die Möglichkeit, wenn vor Ort Lehm kostenlos rumliegt, ist allemal da.

Mein erstes Haus, war ein Holz-Lehm-Fachwerk, sehr ungewöhnlich für Berlin und ein Notbau, wie mir versichert wurde, mangels Baustoffen damals....aber kein Vergleich mit solchen dicken Wänden. Und schon dieses Haus war wirklich gut in der Dämmung.
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: michaelbasso am 14. August 2020, 12:57:16
Noch ein Tip zum Regenschutz, Lehm mit Leinöl eingepinselt (oder auch schon beim Bau vermengt) , einfaches Pferdefutterleinöl reicht aus gibt eine absolut harte und strapazierfähige Oberfläche, damit lassen sich auch Fußböden herstellen.
Für Bienen ist das dann aber eher nichts, viel zu hart und um Bienen ging es hier ja, wenn ich das richtig verstanden habe.
Tolles Projekt!
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Mottischa am 14. August 2020, 13:16:52
Wow, tolles Projekt.

Ich würde so etwas nicht haben wollen, weil ich sowieso sehr ländlich wohne und den Bienen andere Behausungen bieten kann. Aber toll finde ich es schon, was ihr da gebaut habt :)
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: lord waldemoor am 14. August 2020, 13:38:58
mir würde dazu viel einfallen, zb eine seite vom autoabstellplatz
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Waldmeisterin am 01. Oktober 2020, 22:02:21
kurzer Zwischenstand: vor dem Winter sollte die Wand ja noch ein Dächlein kriegen. Nun ist es soweit, der Dachdecker meines Vertrauens hatte endlich Zeit, den Dachstuhl zu zimmern. Wie immer äußerst präzise  :D






Und da hier noch ein paar Schilfmatten über waren und Raum zwischen den Sparren, wurde der Dachstuhl noch etwas ausgebaut






Weil der riesige Hund auf unseren mikroskopischen 1700qm keinen Platz zum Pennen fand, quetschte er sich zwischen Ingos Werkzeug





Montag kommen die Biberschwänze drauf, dann kann ich hoffentlich Vollzug melden  :D
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Mottischa am 02. Oktober 2020, 15:24:25
 ;D ;D
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Wild Obst am 02. Oktober 2020, 15:30:43
Und da hier noch ein paar Schilfmatten über waren und Raum zwischen den Sparren, wurde der Dachstuhl noch etwas ausgebaut

Sehr gute Idee! Gefällt mir, wie auch die ganze Wand, sehr. und ich würde es auch gerne nachmachen, wenn ich irgendwie Verwendung/Gebrauch für eine solche Wand hätte.
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Zausel am 02. Oktober 2020, 15:36:25
... Weil der riesige Hund auf unseren mikroskopischen 1700qm keinen Platz zum Pennen fand, quetschte er sich zwischen Ingos Werkzeug ...
Der Hund war in seiner vorherigen Inkarnation bestimmt Handwerker.    ;D
Sind die Schilfrohre irgendwie befestigt, oder kann die irgendein Getier herausziehen und sortieren?
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Brezel am 02. Oktober 2020, 15:43:04
Der Hund bewacht einfach das Wertvollste, nämlich das Werkzeug. Diese Menschen wieder, kapieren aber auch gar nix... :-\
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: MarkusG am 02. Oktober 2020, 16:07:24
Das wird toll!

Hunde müssen im Weg liegen! ;D
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Waldmeisterin am 07. Oktober 2020, 20:51:10
zunächst einmal: der Hund ist eigentlich gar kein Hund. Der bewacht nix (hier könnte eine ganze Einbrecherbande durchziehen, Motte würde höchstens kurz gucken und dann weiterschlafen), kann nicht bellen, heute lag sie auch nicht im Weg rum, es war ihr draußen eindeutig zu nass und wie heißen nochmal die Tiere, die gerne auf Computertastaturen rumlungern?
Klar, Motte muss eindeutig eine Katze sein  :P





Immerhin: die vollkommen überflüssige Wand ist fertig!











Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: AndreasR am 07. Oktober 2020, 21:00:39
Egal wie überflüssig, die sind wirklich total schick aus! :D Und wenn Motte gerne in einem Karton schläft, Dir um die Beine streicht und Du auch sonst immer über sie stolperst, wenn Du durch den Garten gehst, dann muss sie tatsächlich eine Katze sein. ;)
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Brezel am 07. Oktober 2020, 21:13:49
Ist wirklich toll geworden! Außerdem ist diese Wand schon deshalb keineswegs überflüssig, weil wir hier dadurch eine Menge gelernt haben.  :D
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Rieke am 07. Oktober 2020, 21:22:52
Und ein Bild von Motte gab es auch mal wieder  :D.
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: RosaRot am 07. Oktober 2020, 21:28:05
Unter dem Dächlein müssten jetzt eigentlich Schwalben nisten wollen.
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Waldmeisterin am 07. Oktober 2020, 21:45:51
Andreas, genau so. Mist, da habe ich mir doch glatt aus Versehen eine Katze angeschafft  :o

Ach ja, da der "Dachstuhl", von den Schilfmatten abgesehen, hohl ist, haben wir an der Rückseite Öffnungen reingestemmt. Auf Schwalben wage ich hier in der Stadt ja nicht zu hoffen, aber vielleicht ziehen ja wenigstens Spatzen ein. Und die Matten sind mit Leisten befestigt, die zottelt tier nicht so einfach raus.
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Roeschen1 am 08. Oktober 2020, 11:28:48
Gratuliere zu deiner 1. Lehmwand.
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Sternrenette am 08. Oktober 2020, 11:54:20
Cool, ganz mittelalterlich :D
Titel: Re: Lehmwellerwand als Garteneinfriedung
Beitrag von: Hagebutte70 am 08. Oktober 2020, 12:15:36
Danke für die Fotos von deinem Projekt. Ich finde, es sieht sehr gut aus! Danke fürs Teilen