garten-pur

Pflanzenwelt => Klettergarten => Thema gestartet von: Pattevugel am 26. Februar 2020, 20:06:12

Titel: Clematis 2020
Beitrag von: Pattevugel am 26. Februar 2020, 20:06:12
Ich mach mal den Anfang, weil C. armandii Apple Blossom die ersten Blüten geöffnet hat. Pünktlich zum Geburtstag ;-)
Das Laub sieht ziemlich sheiße aus. Aber die Blüten! Bilder wenn es lohnt.
Pattevugel
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alva am 27. Februar 2020, 12:29:43
Wenn das Laub bei deiner C. armandii nicht gut aussieht, hat sie den falschen Platz. Wintersonne und Frost mag sie nicht.

Die Blüte bei meiner C. armandii steht kurz bevor, die Blätter sind wie immer grün. Heute ist der erste Tag, an dem sie teilweise Sonne hat.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alva am 27. Februar 2020, 12:55:49
Kleiner Ausschnitt  ;)

(https://up.picr.de/37958355jd.jpeg)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Pattevugel am 28. Februar 2020, 23:08:01
Wenn das Laub bei deiner C. armandii nicht gut aussieht, hat sie den falschen Platz. Wintersonne und Frost mag sie nicht.

Die Blüte bei meiner C. armandii steht kurz bevor, die Blätter sind wie immer grün. Heute ist der erste Tag, an dem sie teilweise Sonne hat.
Frost gibts in Köln nur alle Jubeljahre. Insofern sollte Wintersonne auch nicht das große Problem sein. Meine Vermutung ist die Kübelhaltung. Diese taugt allenfalls für die staudigen Clematis. Alle anderen darben darin, irgendwie.
pattevugel
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: helga7 am 29. Februar 2020, 18:58:09
Wow, Alva, ich freu mich schon auf die Blütenfotos, sooo viele Knospen!  :D :D :D
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alva am 29. Februar 2020, 21:49:34
 :D Ich hab gedacht, sie schafft es noch in den Februar, eventuell blüht sie morgen oder Montag.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Jule69 am 01. März 2020, 07:54:57
Alva:
Das wird wieder ein Hingucker  ;D
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Nox am 02. März 2020, 15:39:50
@Alva:
Das wird ein Duftrausch !
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alva am 02. März 2020, 15:48:03
Ja  :D aber frühestens morgen ;)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Nova Liz am 03. März 2020, 19:49:59
:D Ich hab gedacht, sie schafft es noch in den Februar, eventuell blüht sie morgen oder Montag.
ist ja der Wahnsinn.So früh. :o
Ich bin auch schon gespannt auf die Blütenfülle. ;)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alva am 04. März 2020, 15:13:44
ist ja der Wahnsinn.So früh. :o

Wahnsinn, ja. So früh hat sie noch nie geblüht.

Jeden Tag denke ich mir, ‚aber morgen blüht sie‘.  ;)

Ja, morgen  :D

(https://up.picr.de/38002431fu.jpeg)

Suchbild mit halboffener Blüte:

(https://up.picr.de/38002433jq.jpeg)

Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Gänselieschen am 04. März 2020, 15:22:36
Ist diese Clematis immergrün? Im Netz stand was von gelber Herbstfärbung ???

Ich bin ja noch wirklich ein blutiger Anfänger mit meinen zwei Clematis - aber einen Austrieb habe ich voller Freude schon gsehen - ich muss aber mal nach dem Namen schauen...
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alva am 04. März 2020, 15:27:19
Ja, Clematis armandii ist immergrün. Und duftet.  :)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Lilia am 04. März 2020, 16:10:14
Mr. President treibt schon munter blätter, dummerweise war er noch nicht runtergeschnitten. egal, das wird schon wieder.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alva am 07. März 2020, 13:35:29
Quälend langsam öffnen sich heuer die Blüten der C. armandii.
(https://up.picr.de/38021223ou.jpeg)

Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alva am 07. März 2020, 14:17:31
Sie hellt aber den grauen Tag etwas auf  :D
(https://up.picr.de/38021457tz.jpeg)

Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Jule69 am 07. März 2020, 14:38:49
Alva:
Endlich  ;) Freu mich für Dich.
..und wie jedes Jahr überlege ich, ob ich nicht doch ein Plätzchen für sie finde, wird aber nix...
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alva am 07. März 2020, 14:41:17
Danke, Jule  :D  Kommt Zeit kommt Platz ;)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: lord waldemoor am 07. März 2020, 14:55:29
das heisst kommt pflanze kommt platz
grau bei dir, hier herrlich sonnig und warm
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alva am 07. März 2020, 14:57:25
Ab und zu blitzt die Sonne durch, aber es weht schon wieder dieser grausige eisige Wind.  ::)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Jule69 am 07. März 2020, 15:02:01
Bei uns ist die Sonne auch weg, knappe 8 Grad...
Platz findet sich ja irgendwie immer, aber diese Clematis benötigt einen optimalen Platz und den kann ich ihr nicht bieten.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alva am 09. März 2020, 15:49:02
Jetzt wird sie jeden Tag schöner: C. armandii

(https://up.picr.de/38038455hz.png)

(https://up.picr.de/38038456cm.png)

(https://up.picr.de/38038457on.png)

Ich glaube ich habe die bot. Art. Deren Fotos bei Westphal schauen sehr sehr ähnlich aus.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: lord waldemoor am 09. März 2020, 20:29:04
hier in der stadt war jahrelang eine sehr schöne, dann wurde der schattenbaum gefällt und die clematis war auch bald hinüber
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alva am 09. März 2020, 21:24:16
Wie schade. Ich verstehe die Empfehlung aller Anbieter sie in die Sonne zu pflanzen, nicht wirklich. Ihre Nordseite ist hier immer schöner als ihre Südseite.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: minthe am 09. März 2020, 22:02:02
Oh, Alva, ich habe mich schon so auf Deine Bilder gefreut heuer  :D
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alva am 11. März 2020, 15:25:09
Das freut mich, Minthe  :D

Es ist leider zu stürmisch für gute Fotos, ich habe es dennoch versucht. Es ist erst ein kleiner Teil der Blüten offen.

(https://up.picr.de/38048564ar.png)

(https://up.picr.de/38048570yu.png)

(https://up.picr.de/38048573mq.png)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Jule69 am 11. März 2020, 17:51:15
Einfach nur genial!
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alva am 11. März 2020, 20:31:19
 :D
Das sind übrigens 4m am Geländer.  :)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: cornishsnow am 11. März 2020, 20:57:35
Wunderschön!  :D
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alva am 11. März 2020, 23:46:22
Danke  :D

Hier hat es noch 15 Grad, der Wind hat aufgehört und es riecht nach C. armandii und Viola odorata <3
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Jule69 am 12. März 2020, 15:39:13
Alva:
Entschuldige, muss noch mal nachfragen, bevor ich mich blöd suche. Wie viele Pflanzen sind das entlang des Geländers?
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alva am 12. März 2020, 16:05:21
Das ist eine Pflanze.  8)  2018 habe ich zuletzt geschnitten.

Leider wieder zu windig für Fotos.

(https://up.picr.de/38053979sy.jpeg)

(https://up.picr.de/38053980sy.jpeg)

(https://up.picr.de/38053981ie.jpeg)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Jule69 am 12. März 2020, 16:13:40
1 Pflanze...ich hab es befürchtet  ;D
Ich gehe immer noch durch den Garten auf der Suche nach einem Platz  :-[
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alva am 12. März 2020, 16:16:44
 ;D

(https://up.picr.de/38054023vv.png)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Jule69 am 12. März 2020, 16:31:44
Du bist gemein! :D
Schreib bitte noch mal ganz genau, was sie mag und was nicht...
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: AndreasR am 12. März 2020, 16:38:51
Alva macht uns hier in der Tat ziemlich wuschig. ;) Hier sind die Winter ja nur selten mal richtig kalt, ich müsste nur noch ein Plätzchen finden, wo keine Wintersonne hinkommt... Vielleicht an der Nordostwand, wo ich schon eine Kletterhortensie gepflanzt habe?!
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alva am 12. März 2020, 16:50:28
 :D

Nordostwand klingt gut. Halbschatten bis heller Schatten würde ich empfehlen. Keine Wintersonne.
Wien Innere Stadt hatte 2018 und 2019 eine Jahresdurchschnittstemperatur von 13,5 Grad. Kälter als -10 Grad wird es hier kaum und das auch nur selten.

Ansonsten ist sie pflegeleicht, ich mache eigentlich gar nix besonderes, sie rennt halt so mit.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: AndreasR am 12. März 2020, 17:16:42
Sonne hätte sie höchstens am Morgen, vielleicht für ein, zwei Stunden im Winterhalbjahr, ansonsten ist es zumindest im Sommerhalbjahr durchaus hell, nur der Wind kann dort bisweilen in der Höhe etwas unangenehm um die Ecke pfeifen. Wenn sie aber nicht gerade viele Meter hoch wird, sollte das zu verkraften sein. Alle paar Jahre kann die Temperatur mal auf -15°C sinken, ansonsten sind hier -5 bis -10°C die Regel, selten auch mal als Dauerfrostperiode. Langjähriges Temperaturmittel ist 10,5°C, Tendenz steigend.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alva am 12. März 2020, 17:27:20
Zwei Stunden Morgensonne im Winter, wenn es in der Früh noch Frost gibt, ist eher ungünstig, fürchte ich. Da bekommt sie braune Blätter.  :-\
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: AndreasR am 12. März 2020, 19:03:39
Nicht im Winter, sondern im Winterhalbjahr. ;) Ich müsste in den nächsten Tagen mal morgens schauen, wann die Sonne über den Berg kommt, im Dezember/Januar ist das definitiv erst nach 8:00 oder 9:00 Uhr der Fall, und da dürfte in die besagte Ecke keine Sonnenstrahl mehr gelangen. Kritisch könnte es in einer Kälteperiode Ende Februar werden, so wie wir 2012 eine hatten, mit nächtlichen Temperaturen bis zu -15°C und strahlendem Sonnenschein den ganzen Tag über. Aber das passiert wie gesagt höchstens alle 10 Jahre einmal...
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: helga7 am 12. März 2020, 19:51:54
sie ist soooo wunderschön! :D :D :D
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alva am 12. März 2020, 21:09:22
Danke, Helga, sie ist wirklich ein Traum  :D

Andreas, versuche es einfach.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Jule69 am 13. März 2020, 13:20:33
...und Kübelhaltung...wäre das möglich? Wenn ich mir Deine Bilder so ansehe, vermutlich eher nicht oder, aber da könnte man ihren Bedürfnissen eher entgegenkommen, was den Standort angeht...
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alva am 13. März 2020, 14:21:58
Ich glaube Kübelhaltung ist nicht so ideal  :-\

Der Wind weht immer noch stark, die zwei letzten warmen Tage und Nächte habe aber jede Menge Blüten aufgehen lassen. Jetzt kommen viele Fotos, da müsst ihr durch ;) ich konnte mich nicht entscheiden.

(https://up.picr.de/38058260xy.png)

(https://up.picr.de/38058262wh.png)

(https://up.picr.de/38058263oc.png)

(https://up.picr.de/38058264od.png)

(https://up.picr.de/38058265ny.png)

(https://up.picr.de/38058269ly.png)

(https://up.picr.de/38058270bt.png)

(https://up.picr.de/38058271fn.png)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Jule69 am 13. März 2020, 14:48:18
Man könnte fast glauben, Du bist auf so einem Sado-Maso-Trip  ;D
Ich hab mich inzwischen ein wenig eingelesen, Kübelhaltung scheint möglich zu sein...ich hadere noch...aber Du machst es einem echt nicht leicht...
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alva am 13. März 2020, 15:06:33
Ich hab fast sämtliche außerhäuslichen Aktivitäten gecancelt, was soll ich anderes tun, als die Clematis zu fotografieren  ;)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: cornishsnow am 13. März 2020, 15:18:37
...und Kübelhaltung...wäre das möglich? Wenn ich mir Deine Bilder so ansehe, vermutlich eher nicht oder, aber da könnte man ihren Bedürfnissen eher entgegenkommen, was den Standort angeht...

Wo Kamelien gut gedeihen, sollte Clematis armandii auch gut wachsen und sich wohlfühlen, Kübelhaltung würde ich nicht empfehlen.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Jule69 am 13. März 2020, 15:24:09
Hm...aber ich hab nix, wo sie sich halten oder drüberhängen lassen könnte...Ich dreh mich im Kreis und gebe auf. Man/ frau kann nicht alles haben.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: AndreasR am 13. März 2020, 16:11:52
Herrlich! :D Ich habe heute morgen mal geschaut: Im Moment geht die Sonne so gegen 7:45 Uhr hinterm Berg auf, eine Stunde später ist sie schon hinter der Hausecke verschwunden. Im Januar/Februar sollte dort also praktisch keine Sonne hinkommen, sofern es also nicht irgendwann eine heftige Spätfrostperiode gibt, wäre eine Auspflanzung sicher möglich. :)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: lord waldemoor am 13. März 2020, 16:57:48
mein gärtner hatte jahrelang eine im kübel, im gewächshaus, vor 2 jahren denke ich kam sie nichtmehr wieder
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: cornishsnow am 13. März 2020, 17:43:59
Clematis armandii ist eher starkwüchsig, in Kübel gedeiht sie ein paar Jahre aber nicht lang, außerdem sollte der Ballen nicht durchfrieren, das überlebt sie nicht.

Eine schöne winterblühende Clematis, die im Kübel gut gedeiht, ist Clematis cirrohsa, sie sollte aber auch vor Frost geschützt werden und sieht deutlich anders aus.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Jule69 am 13. März 2020, 18:02:25
Die hat aber keinen Duft...oder?
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: cornishsnow am 13. März 2020, 18:08:07
Nein, leider nicht.  :-[

Aber Du kannst eine Mahonia japonica oder eine Sarcococca daneben stellen, dann duftet es im Winter...  8) ;)

OK... ich gebe es zu, Clematis armandii ist schwer zu toppen.  ;D
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Jule69 am 13. März 2020, 18:15:38
 :D Ich geisel mich und verzichte...
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: cornishsnow am 13. März 2020, 18:20:02
Lass das, das tut doch weh!  :o ;D

Ich überlege auch aber müsste sie dann zu meinem Nachbarn pflanzen und dann dafür sorgen, das sie an meinem Balkon kommt  oder doch an die Terrasse?  ::)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Jule69 am 13. März 2020, 18:23:23
Ich kann auch vernünftig sein...es passt einfach nicht!
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: lord waldemoor am 13. März 2020, 19:05:08
wenn du sowas schreibst, hast du bestimmt nächstes jahr eine
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alva am 13. März 2020, 21:06:28
Aber nein Lord, Jule überlegt jetzt schon mindestens drei Jahre ;)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: lord waldemoor am 13. März 2020, 21:13:00
ist ja auch eine schwerwiegende entscheidung
solange habe ich nichtmal überlegt ob ich heiraten soll
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alva am 14. März 2020, 14:43:35
Zur Abwechslung ohne Wind und ohne Sonne. Für die Neueinsteiger: C. armandii

(https://up.picr.de/38064098ln.jpeg)

(https://up.picr.de/38064100az.jpeg)

(https://up.picr.de/38064101vx.jpeg)

(https://up.picr.de/38064102sb.jpeg)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Jule69 am 14. März 2020, 17:02:56
 :-X ;D
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alva am 17. März 2020, 16:54:18
Ein paar Fotos noch, der Duft war die letzten Tage gigantisch
(https://up.picr.de/38088682hs.jpeg)

(https://up.picr.de/38088683wu.jpeg)

(https://up.picr.de/38088684pk.jpeg)

Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Nova Liz am 17. März 2020, 17:38:56
Grandios,Alva :D
Jetzt ist sie so richtig in Hochblüte,oder?
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alva am 17. März 2020, 17:47:31
Danke  :D Ja, Hochblüte  :D
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Jule69 am 17. März 2020, 18:37:21
 :o
Toll, aber nein, ich muss sie nicht haben...Toll, aber nein, ich muss sie nicht haben...Toll, aber nein, ich muss sie nicht haben...Toll, aber nein, ich muss sie nicht haben...Toll, aber nein, ich muss sie nicht haben...Toll, aber nein, ich muss sie nicht haben...Toll, aber nein, ich muss sie nicht haben...
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: AndreasR am 17. März 2020, 20:52:15
Oha, die arme Jule... ;D

Zum Glück muss ich immer erst reichlich Arbeit in Pflanzplätze investieren, das dämpft die hemmungslose Kaufsucht doch deutlich. ;)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: helga7 am 19. März 2020, 12:27:45
Jule, du weisst aber schon, dass das Gehirn 'nicht' nicht versteht? :D
Du sagst deinem Gehirn gerade: Ich muss sie haben...ich muss sie haben.... ;D ;D ;D
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: lord waldemoor am 19. März 2020, 15:11:27
jule doch nicht ;D
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: minthe am 19. März 2020, 16:07:52
Meine Viticellas treiben schoen schon einige Handbreit aus - und jetzt is -6 oC Nachtfrost angesagt. Wuerdet Ihr versuchen, etwas abzudecken, oder ist da nichts mehr zu retten, und sie werden neu austreiben muessen?
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alva am 20. März 2020, 18:44:49
Ich weiß es leider nicht, Minthe.
Hier gibt’s demnächst auch Nachtfrost, ich hoffe nur leicht unter Null.

Aber jetzt ist C. armandii noch schön. Der Duft ist wirklich so super, zieht in Schwaden herum.
Zur Abwechslung mit weißen Tulpen (Purissima)

(https://up.picr.de/38104960lu.jpeg)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Shnivi am 20. März 2020, 22:27:02
Meine Clemis sind zum Teil schon sehr weit ausgetrieben. Jetzt kommen Nachtfröste. Macht das Sinn die irgendwie abzudecken? Oder Eimer drüber?
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Starking007 am 22. März 2020, 19:54:42
Bei meinen 60 macht das keinen Sinn.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: AndreasR am 22. März 2020, 21:16:22
Ich habe die beiden, die ich im Topf habe, ins Gartenhaus gestellt, zusammen mit den ebenfalls bereits ausgetriebenen Ahornen. Da ist es vielleicht zwei, drei Grad wärmer, das reicht hoffentlich. Ob's was hilft, weiß ich aber auch nicht...
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alva am 23. März 2020, 11:47:19
Ich hoffe, Ihr habt keine schlimmen Schäden?

Ich hatte mir um die C. armandii Sorgen gemacht, weil hier noch nie Frost war, wenn sie geblüht hat. Aber die Blüten und neuen Triebe haben den leichten Frost der Nacht (Tmin -1,5 Grad) ohne Schäden überstanden.  :D
Zwei Frostnächte gibt es jetzt noch. Mal sehen  :-\
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Jule69 am 23. März 2020, 17:46:35
Drücke alles, was ich hatte, es wäre mega-schade drum!
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: AndreasR am 23. März 2020, 18:00:06
Oh ja, die Daumen bleiben gedrückt! Ein, zwei Grad Minus stecken die meisten Pflanzen wohl noch weg, darunter wird's kritisch...
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alva am 23. März 2020, 18:23:24
Danke Euch  :D

Ich war schon überrascht, dass die Blüten überhaupt Frost ausgehalten haben.

Fotos von heute Nachmittag:
(https://up.picr.de/38127777gr.jpeg)

(https://up.picr.de/38127778wn.jpeg)

Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alva am 24. März 2020, 17:07:51
-0,8 Grad waren heute Nacht auch kein Problem. Die Blüten sind um einiges frosttoleranter als ich gedacht habe, die Parmaveilchen-Blüten sind gestern nämlich erfroren.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: MartinG am 25. März 2020, 17:20:36
heute beim Spaziergang in einem Garten gesehen: Clematis armandii hat einen Baum erobert..
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alva am 25. März 2020, 19:12:10
Auch schön.  :D So ein Knödel ist glaube ich typisch.
Man kann aber nicht die Nase in Blüten vergraben und tief einatmen  ;)

Dritte Frostnacht hier auch harmlos mit -0,8 Grad. Sie blüht und duftet weiter  :D
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: helga7 am 27. März 2020, 14:58:34
Gott sei Dank! :D
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alva am 27. März 2020, 17:40:54
Ja  :D 

(https://up.picr.de/38153055es.jpeg)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Krokosmian am 29. März 2020, 17:07:13
C. armandii Sorgen gemacht, weil hier noch nie Frost war, wenn sie geblüht hat. Aber die Blüten und neuen Triebe haben den leichten Frost der Nacht (Tmin -1,5 Grad) ohne Schäden überstanden.  :D

Am Freitag habe ich in einem Baumschulverkauf `Apple Blossom´-Pflanze gesehen, bei denen die Blüten abgefroren schienen. Dahinter eine Weiße (Normale, `Snowdrift´, keine Ahnung) in voller Pracht und viel exponierter stehend. Gibt es evtl. Unterschiede in der Blütenhärte? Aber das war vielleicht auch einfach Zufall und eigentlich sind solche Augenblickbeobachtungen nur eines wert, nämlich nicht viel bis nichts! Jedenfalls nahm ich eine `Apple Blossom´ mit, ein kleines Exemplar, vorerst mal. 
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alva am 29. März 2020, 19:14:01
Ich weiß nicht, ob es in der Blütenhärte Unterschiede gibt.

Meine hat erst im dritten Jahr so richtig losgelegt. Die ersten zwei Jahre ist sie wenig gewachsen. Beim Kauf war sie auch eher klein.
Es sind irrsinnig viele Blüten nötig, damit Duftschwaden durch den Raum schweben. In den ersten Jahren war ich vom Duft ziemlich enttäuscht.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Krokosmian am 29. März 2020, 20:18:27
Vor dem Pflanzplatz wachsen viele kleine Primeln, habe ich vorhin entdeckt. Ein paar hatten Blüten, in roten und rosa Lachstönen. Wenn sie dann alle blühen und größer sind, ist vielleicht auch die Clematis in Fahrt. Das wird garantiert ein Hingucker ;D :D.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alva am 29. März 2020, 20:37:34
Klingt nach einer wunderschönen Kombi  :D
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alstertalflora am 29. März 2020, 20:52:39
Danke Euch  :D

Ich war schon überrascht, dass die Blüten überhaupt Frost ausgehalten haben.

Fotos von heute Nachmittag:
(https://up.picr.de/38127777gr.jpeg)

(https://up.picr.de/38127778wn.jpeg)


Wahnsinn  :o :D :D :D !
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alva am 30. März 2020, 11:20:39
Ja  :D  und sie duftet immer noch so toll, auch wenn die ersten Blüten jetzt abblühen.
Gestern und vorgestern Abend Duft sowie Sicht auf Mondsichel und Venus  :D
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: enaira am 05. April 2020, 19:14:56
Dies sollte eigentlich C. fauriei x macropetala 'Cinderella' sein, dazu ist sie aber zu purpurfarben.
Hat jemand eine Idee, welche Art/Sorte mir Horstmann da (zweimal) falsch geliefert hat?
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=66541.0;attach=698207;image)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: enaira am 05. April 2020, 19:18:01
Die erste Falschlieferung sieht so aus, ist wohl ein kleines bisschen später und mehr dunkelblau.
Da muss ich wohl noch warten, bis sie weiter offen ist.
Hier tippe ich auf C. alpina.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: ingrgro am 12. April 2020, 19:51:30
Hallo enaira,
ich kann das bestättigen,meine Alpina sieht genauso aus
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: OmaMo am 19. April 2020, 10:48:24
Clematis mit Besuch
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: kaieric am 19. April 2020, 10:53:19
schön! erwacht dein geschurigelter garten doch wieder zu blütenpracht :D
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: OmaMo am 21. April 2020, 06:53:53
Die Mülltonnen dahinter hätte man vorher nicht gesehen!
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Jule69 am 30. April 2020, 17:29:24
Warum auch immer,
Clematis Omoshiro bleibt dieses Jahr eher bodennah....
(https://up.picr.de/38420663cy.jpg)

(https://up.picr.de/38420884te.jpg)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Starking007 am 02. Mai 2020, 07:34:31
C. alpina wachsen hier aus den Pflasterfugen, variieren.
Die Weisse hab ich als sibirica gesät.
(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10873/DSC04230.JPG)

Das müßte ne Sorte sein
(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10873/DSC04231.JPG)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Jule69 am 03. Mai 2020, 12:05:29
So schön!, aber mit Alpina-Sorten hatte ich bisher nie Glück...vielleicht sollte ich es doch noch mal versuchen.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Ulrich am 06. Mai 2020, 13:19:10
Warum auch immer,
Clematis Omoshiro bleibt dieses Jahr eher bodennah....

Klasse Blüte, ist bestellt.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: AndreasR am 09. Mai 2020, 14:56:58
Letztes Jahr von der Resterampe gerettet, im Frühjahr viel zu früh ausgetrieben und daher immer noch im Verkaufstopf (und jetzt kriege ich sie nicht mehr vom Mini-Rankgerüst ab): Clematis 'Bernadine'

Sie ist wohl wie meine ein Jahr zuvor erworbene 'Samaritan Jo' eine recht neue, niedrige Züchtung vor allem für die Kübelhaltung, und hat überraschend schon die ersten Blüten geöffnet.

(https://www.ar-media.info/lychee/uploads/small/84b4e3b97a02623a0ab4a24ff120f1a2.jpg)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alstertalflora am 11. Mai 2020, 17:27:55
 :D Schön !
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: AndreasR am 12. Mai 2020, 20:24:26
Ich muss mir so langsam mal einen Rosenbogen, Obelisken oder so zulegen, denn heute im Gartencenter wurde ich nochmal schwach:

(https://www.ar-media.info/lychee/uploads/small/46ed8bee3001cec4f15f51c06ddb4440.jpg)

Clematis montana 'Mayleen' beeindruckte mit für die Art sehr großen Blüten, wunderbar in verschiedenen Rosatönen leuchtend, und obendrein hat sie noch einen tollen Duft! :D Ich überlege ernsthaft, ob ich die auf meinen schwächelnden Hartriegel loslassen soll, ansonsten könnte sie den Zaun zum Nachbarn beranken...

(https://www.ar-media.info/lychee/uploads/small/967a7b887d337e9573b21d75c1ade836.jpg)

Bei Clematis 'Westerplatte' war ich hin und weg von der Farbe, ein herrliches Bordeauxrot mit purpurfarbenen Zwischentönen, und die Blüten schimmerten wie feinste Seide. Beide Pflanzen waren für den Preis (8 bzw. 9 EUR) geradezu riesig (locker 1,40 m hoch), und von der Aufmachung her sahen sie exakt so aus wie die Clematis, die ich letztes Jahr bei Clemens Westphal bestellt hatte. Es steht zwar kein Lieferant dran, aber es würde mich nicht wundern, wenn sie von ihm wären. :)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: kaieric am 12. Mai 2020, 21:44:26
da hast du dir aber schöne sorten ausgesucht - vermutlich wäre ich auch schwach geworden(weshalb ich bei meinen seltenen beuchen in pflanzenzentren immer die scheuklappen aufhabe ;D ;D ;D).
besonders westerplatte hat ja eine herrliche farbe!!! wie duftet die mayleen für dich?
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: kaieric am 12. Mai 2020, 21:47:01
oops, gerade erst gesehen, eine montana - dann weiss ich dufttechnisch bescheid ;)
herrlich!!! wird ein ganz schönes monsterchen ;) ;) ;)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: AndreasR am 12. Mai 2020, 22:00:59
In der Regel umklammere ich meinen Geldbeutel ja auch eisern, wenn ich einen Abstecher ins Gartencenter mache, aber ab und zu wird man halt doch schwach - und oft ist es ja leider so, dass man dann nochmal dort aufschlägt, weil man eine bestimmte Pflanze doch kaufen will - und dann hat sie einem jemand anderes vor der Nase weggeschnappt. ;)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: elis am 15. Mai 2020, 15:42:23
Hallo Andreas !

Ich warne dich vor der Montana im Hartriegel. Die wuchert dir den nieder. Die macht ganze Hauswände zu, so groß und mächtig wird die. Sie braucht auch eine große stabile Wand,damit sie sich ausbreiten kann. Da wäre die Westerplatte besser geeignet für den Hartriegel.  Will Dir das nur rechtzeitig gesagt haben. Die montana soll man ja nicht schneiden, die ist ja Schnittgruppe 1. Hier schau mal, damit Du die Größe siehst. Sie wird bis zu 8-10 m lang.

https://www.ecosia.org/images/?q=clematis%20montana%20rubens#id=FF94B4829FFBE9EC3535C4F7C6988C2D8489F1C3

lg. elis
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: AndreasR am 15. Mai 2020, 20:08:40
Ich weiß, dass die Montana eine enorme Wuchskraft hat und gerne noch hinaus will. Aber der  Hartriegel schwächelt seit zwei Jahren doch arg, er treibt zwar zuverlässig aus, aber das Laub ist recht klein und schütter. Ich gehe davon aus, dass er ohnehin nicht mehr so fit ist, da hatte ich überlegt, ob ich ihn als "Opferbaum" verwenden könnte. Der Hartriegel (ein wilder Cornus sanguinea) ist sehr groß (locker 5 oder 6 Meter hoch), so würde er einen zweiten Frühling erleben. Aber gut, es ist bisher nur eine Idee, ich könnte sie z. B. auch in die große Tanne (20 m hoch) und über das Dach vom Gartenhaus wachsen. Wäre zur Blütezeit auf jeden Fall ein toller Hingucker.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: AndreasR am 16. Mai 2020, 11:23:12
Hummel an 'Samaritan Jo'. :)

(https://www.ar-media.info/lychee/uploads/small/007a293ea13db41962df409ededf9207.jpg)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Herbergsonkel am 17. Mai 2020, 20:34:58
Clem. montana 'Warwickshire Rose' sucht hier noch ihren Platz.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: laguna am 26. Mai 2020, 16:12:32
Seit über 10 Jahren habe ich die Clematis vit. Romantica. Niemand hat mich gewarnt, daß die ein Wuchsmonster ist und auch nicht auszurotten.
Sie wächst so stark, daß sie die größten Rosen in die Knie zwingt.
Nachdem ich sie neben der Lichtkönigin Lucia ausgegraben hatte und 1 m neben einer Shropshire Lad wieder einpflanzte, mußte die Cl. bereits nach einem Jahr wieder weg, weil die Rose kein Licht und keine Luft mehr hatte.
An beiden ehemaligen Pflanzplätzen kommen jedes Jahr wieder Bodentriebe, die jetzt schon über 2 m hoch sind und über und über blühen.
Obwohl ich diese Bodentriebe immer ausgrabe und mit Vorwarnung verschenke, ist das eine endlose Geschichte.
Neben der Terrasse habe ich im letzten Frühjahr die Kletterrose Jasmina gepflanzt und jetzt, nach einem Jahr,  kommt die Clematis mit aller Macht wieder.
Sie passt ja sehr gut zur Jasmina und nachdem sie sich nicht ausrotten läßt werde ich zukünftig nur 2 bis 3 Triebe belassen und den Rest kappen. Ich hoffe, daß ich die beiden so langfristig halten kann
.(https://up.picr.de/38631435rj.jpg)

(https://up.picr.de/38631440jl.jpg)
Die Farbe ist anders, ein ganz tiefes violet.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Antida am 26. Mai 2020, 17:10:10
Sieht super aus, Laguna!

Mrs. Cholmondeley - ich bin immer hin und hergerissen!
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: spatenpaulchen am 27. Mai 2020, 08:27:40
Da möchte ich auch mal eine Schönheit des hiesigen Gartens beisteuern.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Antida am 27. Mai 2020, 20:17:34
Toll! Welche ist das?

VG, Antida
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: spatenpaulchen am 27. Mai 2020, 21:06:09
Sorry, wie fast immer, ich weiss es nicht.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alstertalflora am 27. Mai 2020, 21:16:14
Evtl Multi Blue.

Ich hab auch ein Foto, Clematis Cristal Fountain:
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: raiSCH am 27. Mai 2020, 21:33:25
Die blüht bei mir auch in meinem Perückenstrauch:
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alstertalflora am 27. Mai 2020, 21:39:53
Im Cotinus ‚Golden Lady‘?
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Nova Liz am 30. Mai 2020, 17:33:58
Clematis montana 'Wilsonii'im Birnbaum.Praktisch eine zweite Baumblüte.Die dritte Blüte übernimmt dann die Rose 'Veilchenblau'.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: kaieric am 31. Mai 2020, 00:42:49
wahnsinn!
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: AndreasR am 31. Mai 2020, 09:56:18
Da sind ja wirklich ein paar schöne Sorten dabei, Wuchermonster hin oder her. ;)

Meine 'Samaritan Jo' scheint wirklich für Kübel gemacht zu sein, aktuell ist sie ca. 1,20 m hoch und über und über mit Blüten bedeckt. Später entwickelt sie dann nochmal Ranken und wächst noch einen halben Meter oder so, um dann fast den ganzen Sommer lang immer wieder mal nachzublühen. :D

(https://www.ar-media.info/lychee/uploads/medium/4e62ff8f6b0d9b97375e71c34c69a14e.jpg)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Erdkröte am 31. Mai 2020, 15:38:16
Zu Clematis hätte ich auch mal eine Frage. Wenn das hier nicht passt, kann meine Frage auch gerne verschoben werden.
Meine Mutter hat bereits seit einigen Jahren eine Clematis 'Emerald dream'. Jetzt wüsste ich gerne, ob es da außer dem Sortennamen noch einen Artname (?) gibt. Normalerweise steht da ja immer Gattung (Clematis), Artname und Sorte (Emerald dream). Ich finde dazu nichts im Netz.
Das Teil ist sehr schön, wächst wie ein Stein, blüht toll jedes Jahr.
Ich hätte auch gerne so ein Pflänzchen und würde gern Stecklinge nehmen. Ich habe hier im Forum bereits eine Anleitung gefunden, wüsste nur zu gern vorher, ob ich speziell bei dieser eine Chance habe. Ich möchte nur ungern Triebe umsonst abschneiden (wie gesagt, sie wächst eher gemächlich). Auf Absenker hat meine Mutter nur wenig Lust, weil dann ja "so ein hässlicher Topp" daneben rumsteht.  :o
Kennt jemand hier diese Sorte und hat schon mal erfolgreich Stecklinge genommen?
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Alstertalflora am 31. Mai 2020, 20:19:17
@AndreasR: Auch sehr schön in zartfliederfarben  :D!
Bei mir legt jetzt auch Clematis ‚Nubia‘ los. Die wird auch nicht so hoch, ist bei mir jetzt ca 1 m :
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Kasbek am 04. Juni 2020, 12:39:02
Zu Clematis hätte ich auch mal eine Frage. Wenn das hier nicht passt, kann meine Frage auch gerne verschoben werden.
Meine Mutter hat bereits seit einigen Jahren eine Clematis 'Emerald dream'. Jetzt wüsste ich gerne, ob es da außer dem Sortennamen noch einen Artname (?) gibt. Normalerweise steht da ja immer Gattung (Clematis), Artname und Sorte (Emerald dream). Ich finde dazu nichts im Netz.
Das Teil ist sehr schön, wächst wie ein Stein, blüht toll jedes Jahr.
Ich hätte auch gerne so ein Pflänzchen und würde gern Stecklinge nehmen. Ich habe hier im Forum bereits eine Anleitung gefunden, wüsste nur zu gern vorher, ob ich speziell bei dieser eine Chance habe. Ich möchte nur ungern Triebe umsonst abschneiden (wie gesagt, sie wächst eher gemächlich). Auf Absenker hat meine Mutter nur wenig Lust, weil dann ja "so ein hässlicher Topp" daneben rumsteht.  :o
Kennt jemand hier diese Sorte und hat schon mal erfolgreich Stecklinge genommen?

Hab' gestern nacht mal das Kletterpflanzenbuch von Peter und Ilse Menzel durchgeforstet, wo Hunderte von Clematis-Arten und -Sorten vorgestellt werden – aber 'Emerald Dream' findet sich dort nicht und auch kein deutsches Äquivalent 'Smaragdtraum' o.ä. Aber wie ich gerade eben dieser Seite hier entnehme, ist es ja auch keine kletternde Pflanze und damit wohl ein Abkömmling einer der allgemein eher wenig bekannten strauchartig wachsenden Clematis:
www.plantipp.eu/de/pflanzen/clematis-emerald-dreampbr-2/
Scheint auch eine eher neue Sorte zu sein, auf der noch Sortenschutz sein dürfte und die man daher theoretisch gar nicht selber vermehren dürfte  :-X
Aber da gibt es zumindest noch den Link zu der Seite mit den Kontaktdaten der Züchter-Baumschule (auch wenn deren Homepage zumindest bei mir gerade nicht zu öffnen geht): www.plantipp.eu/de/zuechter/huisman-boomkwekerij-b-v/
Also könntest Du dort direkt anfragen, aus welcher Art diese Sorte gezüchtet wurde. Du mußt ihnen ja nicht die Vermehrungsabsicht verraten  ;)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: häwimädel am 04. Juni 2020, 13:26:21
..  Auf Absenker hat meine Mutter nur wenig Lust, weil dann ja "so ein hässlicher Topp" daneben rumsteht.  :o
...
Ist nicht nur gewerbliche Vermehrung verboten, Sicherungskopien für den eigenen Garten aber erlaubt? Wer sollte das auch kontrollieren?

Statt einen Topf daneben zu stellen könntest Du diesen doch in die Erde vergraben und einen Trieb darin feststecken. Hat den Vorteil, daß er nicht so schnell austrocknet und man ihn einfach "vergessen" kann. Mit Clematis habe ich das noch nicht gemach,  aber warum nicht einfach ausprobieren?  ;)

Viel Erfolg!  :D
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Erdkröte am 04. Juni 2020, 20:19:43

@ Kasbek:
Zunächst Dankeschön für deine Bemühungen  ;)
Es beruhigt mich ja doch etwas, dass ich scheinbar nicht zu doof zum suchen war, sondern es einfach keine weiteren Infos zu geben scheint. Dann lasse ich das Thema auf sich beruhen und kümmere mich um die Vermehrung.


Ist nicht nur gewerbliche Vermehrung verboten, Sicherungskopien für den eigenen Garten aber erlaubt? Wer sollte das auch kontrollieren?

Statt einen Topf daneben zu stellen könntest Du diesen doch in die Erde vergraben und einen Trieb darin feststecken. Hat den Vorteil, daß er nicht so schnell austrocknet und man ihn einfach "vergessen" kann. Mit Clematis habe ich das noch nicht gemach,  aber warum nicht einfach ausprobieren?  ;)

Viel Erfolg!  :D

Sicherungskopien für den nichtgewerblichen Gebrauch sind tatsächlich kein Problem  ;)

So ähnlich wie du es vorgeschlagen hast, hat sie es gemacht. Die Mutterpflanze steht in einem sehr großen Topf und da wurden jetzt 2 Triebe einfach im selben Topf in die Erde geleitet. Zusätzlich habe ich Stecklinge genommen und wir werden sehen, was davon besser funktioniert.

Diese Pflanze ist wirklich merkwürdig. Die Triebe sind wie aus Plaste  :o. Kein Vergleich zu den Clematis, die ich bisher kennengelernt habe.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: AndreasR am 04. Juni 2020, 20:39:32
In letzter Zeit scheinen jede Menge neuer Clematis-Sorten auf den Markt gekommen zu sein, die speziell für Kübel gezüchtet wurden. Meine 'Samaritan Jo' (ich sollte noch ein Foto machen, mittlerweile ist sie über und über mit Blüten bedeckt :D ) ist ja auch so ein Exemplar, was sehr kompakt bleibt, und 'Nubia' gehört wohl ebenfalls dazu. 'Emerald Dream' scheint jedenfalls von einer Strauch- bzw. Stauden-Clematis abzustammen, und die haben als Merkmal eben diese steifen, aufrechten Triebe, so dass sie gar keine Rankhilfe benötigen.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Erdkröte am 04. Juni 2020, 22:13:14
Aufrecht wächst sie nicht unbedingt.🤔
Der Wuchs ist schon eher überhängend. Ich mache auch mal ein Foto wenn sie in voller Blüte steht. Das dauert aber noch ein bisschen  ;)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: AndreasR am 04. Juni 2020, 22:18:18
Naja, so aufrecht eine Clematis halt wachsen kann. ;)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Amsonia am 05. Juni 2020, 22:09:01
Piilu
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Jule69 am 06. Juni 2020, 12:38:46
Schöne Clematis zeigt ihr hier  ;)
Ich wollte mal
Clematis integrifolia zeigen, dieses Jahr blüht sie recht gut. Alba hab ich auch, aber dieses Jahr blüht sie eher bescheiden.
(https://up.picr.de/38715200pu.jpg)
Das Tolle an diesen Clematis ist der Schmuck nach der Blüte, das war damals auch ein Grund für mich, sie in den Hang zu pflanzen, zumal werden sie nicht so hoch.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Starking007 am 07. Juni 2020, 08:43:05
"....So ähnlich wie du es vorgeschlagen hast, hat sie es gemacht. Die Mutterpflanze steht in einem sehr großen Topf und da wurden jetzt 2 Triebe einfach im selben Topf in die Erde geleitet. Zusätzlich habe ich Stecklinge genommen und wir werden sehen, was davon besser funktioniert...."

Ich würde jeweils einen Trieb DURCH das Loch im Topfboden stecken,
und den Topf neben der Mutterpflanze auf den Boden stellen.
Vorsichtig, damit nichts bricht, evtl. stufenweise vorgehen.
Geht auch bei vielen anderen Pflanzen, ist stabiler als Absenker reinbiegen.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Hausgeist am 07. Juni 2020, 21:25:24
Neuzugang - C. crispa 'Niccy'. Kam diese Woche knospig hier an und öffnet auch schon die erste Blüte. Bisl anders als im Shop sieht das jetzt schon aus.  ???

Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Herbergsonkel am 07. Juni 2020, 21:31:38
... recta purpurea ist jetzt auch sichtbar.

zwar nur ne Staudenclem., was soll's ...
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Erdkröte am 07. Juni 2020, 21:46:07
... recta purpurea ist jetzt auch sichtbar.

zwar nur ne Staudenclem., was soll's ...
Wieso "nur" ? Die sieht doch toll aus mit ihren filigranen Blüten. Und so schönes dunkles Laub  :)


Ich würde jeweils einen Trieb DURCH das Loch im Topfboden stecken,
und den Topf neben der Mutterpflanze auf den Boden stellen.
Vorsichtig, damit nichts bricht, evtl. stufenweise vorgehen.
Geht auch bei vielen anderen Pflanzen, ist stabiler als Absenker reinbiegen.

Ich hänge mal ein Foto der Pflanze an. Die Triebe sind für die Methode wohl zu kurz und auch nicht biegsam genug. Die Stecklinge stehen wie eine Eins unter ihrem Häubchen und den Rest wird die Zeit zeigen.


Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Herbergsonkel am 07. Juni 2020, 21:50:46
Zitat
Wieso "nur" ?

Wir sind hier doch bei den Kletterpflanzen.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Erdkröte am 07. Juni 2020, 21:56:14
🙈 Dann bin ich ja schon lange OT . Gibt's hier einen separaten Faden für komisch struppig in der Gegend rumsterzende Nichtkletter-Clematis?  ;D 🤭
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Helene Z. am 07. Juni 2020, 22:05:05
... recta purpurea ist jetzt auch sichtbar.
zwar nur ne Staudenclem., was soll's ...
Wieso "nur" ? Die sieht doch toll aus mit ihren filigranen Blüten. Und so schönes dunkles Laub  :)

Das finde ich auch  :D ... und die Blüten stehen sichtbar, schön üppig oberhalb des Laubs  :)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Herbergsonkel am 07. Juni 2020, 22:09:50
🙈 Dann bin ich ja schon lange OT . Gibt's hier einen separaten Faden für komisch struppig in der Gegend rumsterzende Nichtkletter-Clematis?  ;D 🤭

Keine Ahnung hab noch nie danach gesucht.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: kaunis am 08. Juni 2020, 00:32:45
´Samaritan Jo´ist wunderschön, genauso wie ´Nubia`. Was mich bei diesen neuen Sorten wirklich nervt, sind die unsäglich hässlichen, manchmal weiß gestrichenen "Gerüste", in die sie eingebunden sind, mit Plastik und mehrfach verwunden. Ich pflanze meine Neuerwerbungen immer sofort im Garten aus, damit sie bald einwurzeln und im nächsten Jahr richtig loslegen können. Samaritan Jo ist jetzt im zweiten Jahr 2m hoch und blüht überreich in einer Spiraea. Oder sollte ich bis zum Spätherbst/Winter warten und dann das Gerüst neben den dann noch stärker verschlungenen Jahrestrieben entfernen? Ich habe mich für die Feinarbeit des Gerüstentfernens nach dem Kauf entschieden, auch wenn dabei einige Blüten und Knospen abbrechen - dafür freue ich mich dann auf das bessere (?) Ergebnis im Folgejahr.
Wie seht ihr das?
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: AndreasR am 08. Juni 2020, 00:38:54
Ja, dieses kleine Gerüst ist ziemlich sinnfrei, ein, zwei mindestens doppelt so lange Stäbe würden mehr taugen. Ich habe meine notgedrungen erstmal drangelassen, da die Triebe schon sehr verwachsen waren, und sie dann im nächsten Jahr frühzeitig in einen großen Topf gepflanzt und mit einem großen, selbstgebastelten Rankgitter versehen.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: teasing georgia am 10. Juni 2020, 20:26:01
Hazel
(https://up.picr.de/38753820by.jpg)

Arabella
(https://up.picr.de/38753822xu.jpg)

Lord Hershell
(https://up.picr.de/38753827tj.jpg)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Jule69 am 11. Juni 2020, 12:26:46
(https://up.picr.de/38757379fv.jpg)

(https://up.picr.de/38757395xl.jpg)

Clematis Walenburg
(https://up.picr.de/38757442jz.jpg)

(https://up.picr.de/38757444cp.jpg)

(https://up.picr.de/38758230ji.jpg)

(https://up.picr.de/38758232ef.jpg)

(https://up.picr.de/38758233vw.jpg)

(https://up.picr.de/38758235wd.jpg)

Tut mir leid, aber ich finde meinen Clematis-Ordner nicht...daher kaum Namen  :-[
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: kaunis am 11. Juni 2020, 17:57:26
Wunderschöne Bilder!

  Eine meiner Lieblingskombiantionen, auch wenn die Clematis erst nach der Choysia ´Aztec Pearl´zu blühen beginnt. Aber vielleicht klappt es ja mal. Auf jeden Fall spare ich mir bei Arabella das Aufbinden und die Orangenblumenblätter passen sehr gut dazu.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: kaunis am 11. Juni 2020, 18:00:14
Praktisch und schön ist auch die Kombi von Azaleen (Knap Hill) mit C. ´Durandii`. Auch hier keine gleichzeitige Blüte, aber die ist auch nicht gewollt, da die abgeblühten Stände der Azaleen erst entfernt werden und danach Durandii den passenden Soloauftritt hat.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: kaunis am 11. Juni 2020, 18:02:20
´Klassisch ist natürlich die Kombination mit Rosen, hier einmal mit´Abraham Darby´und mit einer unbekannten einmalblühenden einfachen Englischen Rose, die ich vor 20 Jahren geschenkt bekommen habe.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: kaunis am 11. Juni 2020, 18:12:31
...und hier jetzt in Kombination mit der unbekannten Strauchrose.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: thuja thujon am 11. Juni 2020, 20:11:23
Schön.
So richtig will meine nicht über den Torbogen. Dieses Jahr ist mir aufgefallen das der Zierlauch garnicht so schlecht dazu passt.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Hausgeist am 11. Juni 2020, 20:33:13
Neuzugang - C. crispa 'Niccy'. Kam diese Woche knospig hier an und öffnet auch schon die erste Blüte. Bisl anders als im Shop sieht das jetzt schon aus.  ???

Etwas mehr Farbe kam jetzt noch ins Spiel, aber sie sieht immer noch ein wenig anders aus.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=66541.0;attach=716418;image)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: kaieric am 11. Juni 2020, 21:54:25
egal wie auch immer, sie ist gaaaanz entzückend und umgehend auf meiner liste gelandet :D sie soll ja sogar etwas duft haben und die helle farbe lässt sich ganz zwnglos mit ein paar anderen kletternden gewächsen (meist rosen hier ;)) kombinieren :D
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Hausgeist am 14. Juni 2020, 22:17:53
Ich habe die Nase rangehalten. Ja, sie riecht, aber duftend? Ich würde es eher mit dem Duft von Magnolia tripetala vergleichen. ;)

Mich überraschte eine Clematis, die ich wohl mal vom Ramschtisch im Baumarkt etikettlos mitnahm und an den Zaun setzte. Die Blüten sehen bisher alles so aus.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=66541.0;attach=717332;image)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Jule69 am 15. Juni 2020, 08:40:15
Außergewöhnlich!
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Erdkröte am 15. Juni 2020, 09:18:23
Neuzugang - C. crispa 'Niccy'. Kam diese Woche knospig hier an und öffnet auch schon die erste Blüte. Bisl anders als im Shop sieht das jetzt schon aus.  ???

Etwas mehr Farbe kam jetzt noch ins Spiel, aber sie sieht immer noch ein wenig anders aus.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=66541.0;attach=716418;image)

Stimmt, im Shop war sie irgendwie bläulicher ??? Ich finde sie trotzdem sehr hübsch und habe sie schon seit ein paar Tagen auf meiner Liste. Jetzt mal eine Frage: Ich habe extra noch nicht bestellt, weil es auf der Seite heißt, dass die beste Pflanzzeit im August/September sei und ich wollte hier die Töpfe nicht sinnlos rumstehen haben. Hast du die noch im Topf oder schon ausgepflanzt? Kann man die schon eher in die Erde setzen?
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Hausgeist am 17. Juni 2020, 19:18:18
Sie stehen noch im Topf, aber einzig aus dem Grund, dass ich noch nicht dazu gekommen bin, sie zu pflanzen. ;) Containerware kann man ja nunmal das ganze Jahr über pflanzen, umso mehr Zeit haben sie, einzuwurzeln. Die Erläuterungen auf der Seite zur Bodentemperatur will ich jetzt nicht grundsätzlich in Frage stellen, sehe aber keinen Vorteil darin, eine Clematis bis zum August im kleinen Topf stehen zu lassen, bevor man sie dann in die Erde bringt. Das Wurzelwachstum mag bei höheren Temperaturen besser sein, aber ob die Temperaturschwankungen im Topf bis dahin so viel besser sind?

Wie auch immer, meine kommen in Kürze in die Erde.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Erdkröte am 17. Juni 2020, 20:54:30
Danke Hausgeist.
Ich gebe zu, dass ich nach ein bisschen Nachdenken zu dem selben Ergebnis gekommen bin und bestellt habe. Heute sind sie angekommen und es wird wohl am Samstag eine größere Pflanzaktion geben.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: susanneM am 18. Juni 2020, 14:47:33
 The Princess of Wales

(https://up.picr.de/38813398ph.jpg)

liebe Grüße
susanneM
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: susanneM am 18. Juni 2020, 14:49:19

Cl. vit. Romantica


(https://up.picr.de/38813403ov.jpg)

Liebe Grüße
susanneM
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Herbergsonkel am 18. Juni 2020, 20:10:58
noch vor dem Regen ...
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Sandbiene am 18. Juni 2020, 20:22:52
noch vor dem Regen ...

 :D  Blühen die anderen auch gerade? Meine Clematispflanzen muss man mit der Lupe suchen. :-\
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Herbergsonkel am 18. Juni 2020, 20:40:29
Noch nicht alle. Golden Tiara beginnt sichtbar zu werden und recta purpurea ist jetzt voll dabei. Die anderen haben noch Zeit für ihren Auftritt.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Jule69 am 19. Juni 2020, 14:30:56
Was zeigt ihr wieder mal für schöne Bilder? So gesunde Clematis, toll!
Heute erspar ich Euch Bilder, hab aber ne Frage:
Hat jemand von Euch Clematis integrifolia 'Gletschereis'? Die musste gestern einfach mit, bei Recherche konnte ich mir ne Größe aussuchen, von 40 bis 100 cm war alles dabei, wie groß wird sie wirklich und wäre sie für den Kübel geeignet?
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: teasing georgia am 19. Juni 2020, 17:59:19
Jule, Gletschereis ist bei  mir deutlich unter 1 m hoch, könnte ich mir gut in einem Kübel vorstellen.

Baby Doll
(https://up.picr.de/38820494co.jpg)

Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Jule69 am 19. Juni 2020, 18:18:22
Prima und Danke für die schnelle Antwort, dann schaun wir mal, wie sie sich noch macht...Vom Kübel her würde es passen.

Baby Doll ist auch sehr begehrenswert! :D
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: teasing georgia am 19. Juni 2020, 18:34:33
Ja, Baby Doll ist wunderschön und immer gesund !  :D

Mikelite
(http://666kb.com/i/cfsd3c4ccxjsxevsq.jpg)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: kaunis am 22. Juni 2020, 20:48:54
Gefällt mir gut: Clematis Etoile Violett in panaschiertem Ilex:
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: kaunis am 22. Juni 2020, 20:54:17
Hagley Hybrid  (leider ist die Malvenfärbung nicht zu sehen) im alten Apfelbaum:
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Hausgeist am 24. Juni 2020, 21:57:15
Gefällt mir gut: Clematis Etoile Violett in panaschiertem Ilex:

Sie macht sich auch gut in 'Darlow's Enigma'. :)

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=66541.0;attach=720317;image)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: kaunis am 24. Juni 2020, 22:00:54
Eine tolle Kombination! Wundervoll!!!
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: helga7 am 26. Juni 2020, 11:37:43
wow, ist das wunderschön! :D
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: helga7 am 26. Juni 2020, 11:41:20
Ich kann C. Romantika und C. Huldine bieten!  :D
(https://up.picr.de/38872198jn.jpg)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: kaunis am 26. Juni 2020, 18:47:35
Schön, Romantika hat eine überzeugend dunkle Farbe. Bei mir leider auch immer wieder Mehltau!
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: kaunis am 26. Juni 2020, 18:49:08
Semu beginnt im Hartriegel zu blühen. Eine Sorte mit einem klarem Blauton und recht widerstandsfähig.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: kaunis am 26. Juni 2020, 18:50:47
Zum Schluss ein "Dreibock" aus drei Stahlstangen, der die abgestorbenen Trägergehölze ersetzt. Das werde ich wiederholen!
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Ulrich am 26. Juni 2020, 19:50:46
Jetzt blüht auch meine erste  :D Clematis Viennetta
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Herbergsonkel am 26. Juni 2020, 20:08:49
Schöne erste Clem.  :D

Glückwunsch.

Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Hausgeist am 26. Juni 2020, 20:54:30
Außergewöhnliche Blüte!  :D Aber die sind nicht alle so ganz winterhart, oder?

Hier blüht ein weitere Neuzugang - 'Westerplatte'. Und oben im Bild nochmal 'Niccy'.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=66541.0;attach=720799;image)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Rupalwand am 27. Juni 2020, 09:40:18
Meine  vor 55 Jahren gepflanzte sehr geliebte C. Huldine war jahrzehntelang verschwunden.
Nun habe  ich ihre Blätterranken an einer Königkerze entdeckt. 
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: helga7 am 27. Juni 2020, 10:32:34
Meine  vor 55 Jahren gepflanzte sehr geliebte C. Huldine war jahrzehntelang verschwunden.
Nun habe  ich ihre Blätterranken an einer Königkerze entdeckt.
unglaublich! :D :D
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Rupalwand am 28. Juni 2020, 08:40:05
Meine  vor 55 Jahren gepflanzte sehr geliebte C. Huldine war jahrzehntelang verschwunden.
Nun habe  ich ihre Blätterranken an einer Königkerze entdeckt.
unglaublich! :D :D
Seit 30. August 2019 steht der Rasen- und Gestrüppmäher still.
So kamen außerdem noch andere tot geglaubte Pflanzen hervor, zum Beispiel Campanula persicifolia, roter Fingergut,
Königskerze, viele Akelei, Thalictrum akeleiblättrig, Frauenmantel, ...  und eben jene Huldine.

Wenn sie im nächsten Jahr blüht, gibt es auch ein Photo.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Nova Liz am 28. Juni 2020, 21:21:11
'Paul Farges'ziemlich raumgreifend.Man muss immer aufpassen,dass er nicht so ausufert.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Nova Liz am 28. Juni 2020, 21:22:14
Er hat duftende ,kleine Blüten und wird von den Insekten geliebt.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Chica am 29. Juni 2020, 08:12:19
Ich habe eine ausgesprochene Schwäche für diese kleinblütigen Arten, Clematis fargesioides 'Paul Farges' ist eine wunderbare Sorte von ihnen. Ich habe auch Clematis vitalba neu gepflanzt, nachdem sie in den letzten zwei Trockensommern aufgab, natürlich benötigt sie einen entsprechenden Baum. Wildbienen lieben diese Wildformen und auch bei Nachtfaltern ist sie als Futter sehr beliebt.



Mich überraschte eine Clematis, die ich wohl mal vom Ramschtisch im Baumarkt etikettlos mitnahm und an den Zaun setzte. Die Blüten sehen bisher alles so aus.


Sie erinnert an Clematis viticella 'Caerulea Luxurians', nur hat die nicht dieses tiefe Rot als Grundfarbe  ;). 'Alba Luxurians' ist übrigens für mich eine der schönsten Clematis die es gibt. Leider haben Schnecken sie hier bereits mehrfach gehimmelt  :'(.

Eine der wenigen Überlebenden, die die ersten drei Jahre bestanden hat ist hier Clematis cylindrica, ich hatte sie mir im Pfarrgarten Saxdorf abgeguckt und Westphal verkauft sie natürlich. Sie steht jetzt im 7.? Jahr hier da wie eine Eins und umrankt Malus 'Golden Hornet' selbstbewusst.

(https://lh3.googleusercontent.com/BNiiV18CAq3xV1L6-3HegIGcqZrc3g54taKvs2JM0fkOflw1JTiUX6cwYt8-gVK-ZHDBoAzYzaaBuBgmQNhYA_iob_mo-NQ4eDx-QaVaT2rSajhZ2Jvf48JfNsqv0EYD40lQXlWtkoKqFW1Q_vWUJtAyPzOlM4Thwm12QS0MfsyMJK-Q9O4pzJ92ohJFWHXXCALROaLfAT2sO1W4Cj4MiTvwxykemybUelihaM-VfxR2r6LRot-SRX7vZzzq8qnbG64IgF0CzBzIE9KuGSiLU78ZYpbZ42WZ9U_JIE5sH-1RnST9BR1T0r8EUIxHql2-t_tZzkR7jJ0IjPuCPNa0ZsRl-RboV-wii9nTE05ewKtDgau7dl-Oqv2Hene6qBRLOz_4xL1M1WFbqjclyIb95oZapnvaqABD9StB_7LBmNa3E97PEWQLgrZxltKHA2o2wupM_BULkEGART8MMsDc-DvcVWqxTfW6pdKZmwekRQGHZO1_zs7GmS_KQUNOahyjFlFOoE5r4x2FUxkbuXsJS0_bP8muGQGLeejrCRPZGXneFkA4AYyCHStSdcQitUhsoLB-dLsQAeRJR3AhHs_vMR70kJddGeR25KA4Tmrulqx9DHvvqbe-WkgQA7udppid0TN9XlUiwjgoCDBn-3l6HudjeML6WQzJhw515HNV4Ad0GXbuJXBSWxSbEJYQow=w683-h910-no?authuser=0)  (https://lh3.googleusercontent.com/u8QiwRK_T3Ba59q7KFYv2y8ub1ggXPLACy0zqU4oWXIQI0myVFWLtP4qCV6LOQCm6cQU4QEUub9y7_QpusZT_CdovtFj9QkpCL7ccMRPDYaHa4gjxSBch0uS6tiAkA6TgdHFvlQ4rFM6BS_zjS9pNq2omd-i4y2sPPO9smaTwlvOkiu00TNA4JV637JhXOGMo6BxqzlVwi5Kva0yW1iMEGTFN_KsxpSddSKAG7oVyz4MeXOsfsj3XQIUNAZXRnqa229BNVvul8ZazDNWgqCybK3ty3qsDWHjGbYzmTX1k_qwGa8f58SYciRlalSCL63S5_rHTJrLZulOLY6_A8v0bW1isqHFiRurIep37__qMJ1IJjo6It3a3YmDz20EqvmeU4giQs_mRIX_FhOakuSdnH_K40QWtabIHZ103OLmvgqCSBYZsQcr3w51HxivSRX0U2_rLHTLA90qrc2u2nn28ewSAMmJ17ZGyuOdyr7g3YcvOUgQuE0hbPO3xHp45l_Xbk6baCKQ7pdSfcqW_po-bh-v1g0Z1a1J-MX-T038igU8Xg3TrrjoHfNB8tYS5lPOjp3e3xQ7MedIiofuhasgfVuoeh2qz8wQC46vTSwhm8dY3FQ-4O53GSU5R_OblCGzZNGLTqWjsHqho20uXyZeBBOwRoV0B57r8ODLiDwL0-0OjxqoxNo014gdl5C3Bw=w683-h910-no?authuser=0)

(https://lh3.googleusercontent.com/uRUuGDXK_530s9J89xQJf36LG_PqxdLxdLeF26Q52i50QBq3sVLF7V76EPi3WOeYTP0XNoksZorEGVK8mM5_fQE2o3q9x_4CO5NsanXQip0IDJomfoaZvDA2AKTVie44gmYjGxKP_tWf5mFI8eWRAI36MT72GjmZhlq89iUotti9JSOlzpqsz-DyJLE34thbNfN8eASKsjz-c1Ntrbgc5WYtxnOkm-V4-vZ0ZqFyR_BPzkiD0qeBY2vwJQx9zDdYv6CtIqUzIo07nqmGiIM86nkWiazEhAD6T9kYGvLIyDLTAIIP0wl82A7LjbHNo0lSJZFSKgCDGqgnIXTDq4j7l7RyRudTtwm_gZ0PJgU0nIeSU29SUo9kMATkBQkBwM3aNnEyco9iRO103pd8InT_1fgYQ3jKokY0ju3Oswerosr8axT3QC4IoC-pp32pRqLzZ24yzOXu01_6paSOl6V30fCwM0XWZ_YYgmglU7xc8920tfPvPrvsp1KH0sm3IncfUc-nLSKKKiCAWM0wLUIfik-IRGL4pMU4V18bQ_M2Kfx_Zu0nXWW_yHXWGODWftBa_7IVYpytrXXpyISdPHKu51tgqKLgkqZYxsDFq3UCnujDoWCz5AWyuYtaqRzxfuZzcNvIW7bLUyNdXBbzoGWEPShOw352CvX52jUlJQwzKCB6bBRNQvN0ZACShMpcMQ=w683-h910-no?authuser=0)  (https://lh3.googleusercontent.com/g9LJUf1qvSvQ9AWWfWNtuf1-_GRQ_9L-xkBXPHN1SzvH2NW69ABDhBSKHwm-CJdmrGROAoecVUWgUkPNV3OSBVfg-R1zQfojvBdwSgESWS0v1n1t0kyfm9Yrb_jQZJLCSs4MaeV0QuY81rglPaaq1k6Bg6jiUF6IbSdf_8FIU-ern3wRmBNb8ZTzS2pIVNzN13qiL-Ek4CWHQjO5dnks5reGyK26rS5ONblSk1j5i9I-eOf9DmSFqX73PHf40fLkvspfNkT1Lihow7vBty94S2BaDTtlbi8qbC0sbu5Fbn3k4nxZq1kQeWi0-Rmh7dKB93pBL2MxHhkzCkj_3obGvQo5Yl4AXxkGcg9mRiOF3tE2Adp-csSksyZu2OwMriMqhtheP-ObvKYxumxmHw-N6uM_miWXI-BU0jv_uD8eTh972wrx82Of3ChMBI2iAIAb1RXWm5GJz85fU3tcY0e8tHNVEqrgs_4Ga2cP_l8lSUZvD6r70-WqYA_X6XMU-_vbPBOzfgXSXbhEBOW8o-msaPJWhK1c-p83hOzXL-GeXhHr7yabVuSD7w683Trhdn-rRMohqCvgER_qN3ebSeg7zWiBHmAT3B5o9KdSB6Y04fuNoVmyzgs4XaEPBkPgzoOsMMKy_nrokuh4ckqYeXlirecnzHilNQvhU18euBLQ1KI8uWUs7eMeacfaSPvt6Q=w920-h690-no?authuser=0)  (https://lh3.googleusercontent.com/ce1QMNvDSMmi2_6-pcWO-mumU6e2qOWErI_e8stO5SXgu_0ePq6dIPatGxU_uc8-1UOpFwWM9nBzLBdB2-Nveto6axmzrqJ_jTBkZyePbVIhWpN2tvioNNUhkPV6wSi87WKCghQrOLqMO7OXUjiVTwqwJ7ZzT70e9c5S6ZOzsGAeyDVUkSY_ltafmyddsxzXjmRg2CDSIsDsNc2f2iQd-n4rv7ht5Gk1q_WW_MsyczzXyU_cJklGKsUiSgTHF3rExygmDW7OfolaCD3y4Umo_nT3MKpid04iMNWH_y3HiZltlctK-DAa9giFddwiETJB365Yd_djX-d-v669fVw72wRZzGCs8PrmcSDJCeVoBVCXZiv8-I0Sp_Toi0VB6bg_13fYI3gV5GueArHSVpJOCdp2Ongm4g_QY96k1V6E0jGylou6M6gxrxN7DsxLFUoZqQy-CKNsOiw0VXpDRR3-Qi9tScMIpVrFhlr6zUd2NnBIzfEZFiXKkKk1wRemg0RWAWm-Ra8iqfjSAfBuHGstHrxxi1F3GlElfeUkxQNoxpH7ewWnGpiXVBH3CN6P-Q8D3oiRdpxyMIxWNWJ46Tv1r7oui2voTdjd9KPm8qg3kcdgRC1ewXhwAyJ5ybTDtZcAiVqjS9DdJ8Zv-TD2BrBbyDy4gVxi5eCuJUBTljxFftQ53NeLMc9MjUDbKWJiyg=w683-h910-no?authuser=0)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Rupalwand am 30. Juni 2020, 07:34:00
Die in meinem Familiengarten lebende 'Paul Farges', 2015 bei Eidmann erhalten, sollte duften. Erst in diesem Jahr legt sie an dem wilden Kirschlorbeer so richtig los. Nun soll Letzterer in diesem Jahr gekürzt werden. Die Clematis wird's aushalten. Sie wird nur knapp einen Meter groß.
Doch Duft? Das tut sie, doch nur ganz wenig. Ich kenne mich zu wenig mit den Staudenclematissen aus und weiß nicht, was ich da erstanden habe. Sie duftet nicht, wenn ich die Nase dran halte, sondern wenn ich vorbeigehe. 
Bei Schmid Memmingen lese ich, daß mit einigem Geschick das ganze Jahr über der Garten in Clematisduft gehüllt werden könne. Da bin ich noch am Lernen und einfacherweise in diesem Forum.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Mediterraneus am 03. Juli 2020, 20:59:08
Eine Staude, die sich überall hindurchspinnt. Name entfallen,momentan  ??? Edit: "Harlow Carr"

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=66541.0;attach=723013;image)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Mediterraneus am 03. Juli 2020, 21:03:03
Sie wuselt sich durch Fuchsia regia ssp. reitzii und andere Halbschattenpflanzen :D
Hier in der etwas grellen Abendsonne.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=66541.0;attach=723017;image)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: kaunis am 03. Juli 2020, 21:04:20
Es könnte eine Durandii sein!
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: kaunis am 03. Juli 2020, 21:05:27
Mich faszinieren immer wieder die Blüten von C. Alba Luxurians...
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: kaunis am 03. Juli 2020, 21:06:15
... dieses Jahr besonders verrückt vergrünt!
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Mediterraneus am 03. Juli 2020, 21:20:45
Es könnte eine Durandii sein!

Sie heißt "Harlow Carr", hab nachgeschaut.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: robinie am 04. Juli 2020, 09:37:40
Auch hier wuselt die Durandii durch den Vorgarten
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: robinie am 04. Juli 2020, 09:41:18
schön auch in Kombination mit Geranium
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Rupalwand am 05. Juli 2020, 09:22:22
Kennst Du den Namen des Geraniums in dieser Zusammenstellung?
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: robinie am 06. Juli 2020, 10:36:29
@Rupalwand: leider nein, es ist bestimmt schon fünfzehn Jahre her, dass ich sie gepflanzt habe
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Rupalwand am 07. Juli 2020, 07:00:07
Vielen Dank für die Auskunft, robinie!
Es ist ja ein Großes, eine Antwort zu schreiben; ich weiß es zu schätzen.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: teasing georgia am 07. Juli 2020, 18:51:16
Star River :D
(https://up.picr.de/38957095id.jpg)

Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Mediterraneus am 08. Juli 2020, 10:31:31
Star River (Zostari) ist schön :D
Staudenclematis kann man nicht genug haben. Vom gleichen Züchter hab ich mir vorhin (beim Discounter) "So many Blue Flowers" mitgenommen. Die kannte ich nicht, sah aber auch so staudig aus und für 3euro62 ist nix verloren.
Und siehe da, es ist auch eine Zo... Züchtung, nämlich Zo06137. Und diese ist wohl mit "Hudson River" identisch.

Diese Zo...Züchtungen tauchen neuerdings oft auf, im Baumarkt und in Discountern unter anderem Namen. Z.B. "So many Lavender Flowers" = Zosusk = "Sunny Sky"
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: lonicera 66 am 08. Juli 2020, 10:35:55
"So many Lavender Flowers" = Zosusk = "Sunny Sky"

Die habe ich auch gerade für 1,99 .- im Discounter mitgenommen.
Der Name kam mir seltsam vor, jetzt weiß ich, wie sie "richtig" heißt. ;)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Mediterraneus am 08. Juli 2020, 10:52:16
Die sind alle momentan häufig zu finden.
Jetzt gabs auch noch "So many Red Flowers", das Laub war anders, deshalb hab ich sie stehen lassen. Gut so, denn das ist eine Großblumige Clematis (C. patens). Die bekommen bei mir Welke.
Die hat aber bestimmt auch noch einen Edelnamen.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: lonicera 66 am 08. Juli 2020, 10:54:00
Bei dem hiesigen Preisen im Discounter habe ich mir ein Überraschungstöpfchen ohne Namensschild mitgenommen.

Ich bin gespannt...  ;D
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Mediterraneus am 08. Juli 2020, 11:00:10
Für das Geld haste nix falsch gemacht. ;D
Vor noch einigen Jahren konnte ich das "Billigsortiment" vergessen, da es hauptsächlich Großblumige Hybriden waren (Nelly Moser, President etc.).
Doch in letzter Zeit sind oft erstaunliche Sorten dabei (wenn das Etikett denn stimmt). "Arabella" z.B. eine ausgezeichnete Staudenclematis. Die hab ich vor Jahren nur im Spezial-Versand bekommen. Jetzt kriegt man sie für Zwo Euro. Ebenso "Polish Spirit" eine Super Viticella  :D

Andererseits ist es schade, da jetzt jeder Hinz und Kunz so eine Clematis haben kann  8)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Starking007 am 08. Juli 2020, 11:31:47
Die in meinem Familiengarten lebende 'Paul Farges', 2015 bei Eidmann erhalten, sollte duften. .......... Sie wird nur knapp einen Meter groß.

Dann ist sie es nicht!
Paul Farges ist der reinste Wucherer!
Vielleicht C. mandshurica?
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: lonicera 66 am 08. Juli 2020, 22:01:13

Doch in letzter Zeit sind oft erstaunliche Sorten dabei ...

Ja, gerade heute fand ich im Supermarkt eine 'Warszawska Nike' - die habe ich mal vor Jahren für teuer Geld beim Gärtner gekauft und sie ist - verrekt. Lag damals wohl am sauren Heideboden.
Ich wage einen zweiten Versuch, diesmal mit Lehmboden.

Nun heute eine für 3€ mtgenommen und auch eine 'Pilu'
Welche der beiden kommt mit einem sehr hohen Kübel zurecht?
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: riegelrot am 09. Juli 2020, 14:02:33
Was soll ich mit meiner schönen "Bernadine" aus Dänemark machen? Sie steht schon 6 Jahre im Kübel - wurde mir als Kübelpflanze verkauft - wird jedes Jahr in einen größeren Kübel umgesetzt, aber nun habe ich keine größeren Töpfe mehr. Kann ich sie mal länger in dem gleichen Topf lassen? Oder soll ich es wagen und sie in den Garten einpflanzen? Leider habe ich nur noch einen Schattenplatz. Im Kübel steht sie 3/4 in der Sonne und das gefällt ihr gut. Sie blüht schon einige Wochen. Imn Winter kommt sie immer samt Kübel ins (unbeheizte) Gewächshaus.
Schade, auf dem Foto kann man dieses schöne Vergismichnicht blau nicht gut erkennen.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: lonicera 66 am 09. Juli 2020, 14:06:34
Ich habe seit sechs Jahren eine Jackmanii zusammen mit einem Buchs in einer 60 Ltr. Bütte stehen. Dieses Jahr wird es ihr wohl zu eng (sie welkt) aber bis dahin hat sie es ohne Umtopfen ausgehalten.

Falls das ein Anhaltspunkt für Dich ist...
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: kaunis am 09. Juli 2020, 14:59:30
Riegelrot, ich habe "Bernardine" seit drei Jahren ausgepflanzt im Garten, sie wächst und blüht überzeugend gut, nur ist sie nicht starkwüchsig.
Man kann sie deshalb auch im Kübel für einige Jahre lassen, nur würde ich das davon abhängig machen, ob die Erde im Kübel strukturstabil ist. Deshalb mische ich bei Clematis im Topf immer viel Sand zu oder nehme eine gute Kübelpflanzenerde.

Lonicera 66, Piilu wächst bei mir seit etwa zehn Jahren. Sie ist nicht sehr starkwüchsig, blüht sehr gut (zweimal) und deshalb m.E. besser für den Kübel geeignet als Warszawska Nike, die bei mir (erst seit zwei Jahren) sehr stark wächst und aus diesem Grund wohl besser ausgepflanzt werden kann.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Jule69 am 09. Juli 2020, 19:58:12
Ich bin erstaunt und neidisch, was ihr so für Angebote bei den 'Billiganbietern' habt...So was finde ich hier kaum...Freu mich aber für Euch!
Schaut mal:
Clematis 'Gletschereis'
Die war so klein und unscheinbar, kaum umgepflanzt und gedüngt blüht sie schon
(https://up.picr.de/38969717vg.jpg)
Ich hatte mir aber irgendwie einen leichten Blauanteil erhofft...

So machen Clematis keinen Spaß, ich hab keine Ahnung, wer da sooooo an den Blüten nagt, das hatte ich noch nie...und bin echt sauer
(https://up.picr.de/38969721vk.jpg)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Anke02 am 09. Juli 2020, 19:59:23
Gletschereis ist wunderschön!!! :D
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: kaunis am 09. Juli 2020, 20:11:53
Jule 69, das sieht wie Schneckenfraß aus!
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Jule69 am 10. Juli 2020, 07:05:01
kaunis:
Dann müssen die aber schwindelfrei sein...So ein Frassbild hatte ich noch nie bei den Clematis....sch...Viecher...Da muss das Zauberkorn her.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: teasing georgia am 10. Juli 2020, 08:08:25
Jule, ich tippe bei den Fraßschäden eher auf Ohrkneifer, die lieben Clematisblüten !
Tontopf mit Stroh gefüllt in die Clematis reinhängen und damit umsiedeln.

Meine Gletschereis ist auch reinweiß.

Tuszka
(http://666kb.com/i/d0lm5ty1kyyrm6dqv.jpg)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Starking007 am 10. Juli 2020, 09:01:28
Das sind keine Schnecken, das ist ein Käfer.
Die Larven sind ca. 3mm lang und mögen viticellas,
das Tierchen hat auch clematis im Namen.
Die Käfer sind hellbraun und kaum zu finden.
Schon die Knospen haben kleine Beulen.

Schade, dass das bei Westphal nicht erklärt wird.
Ich hab das in pers. Gesprächen mit HR- Körber von der LWG geklärt/bestimmt.

Und irgendwo hab ich auch den Namen notiert.
Folgt.....................
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: lonicera 66 am 10. Juli 2020, 09:04:43
Zitat von: kaunis
...besser für den Kübel geeignet als Warszawska Nike, die bei mir (erst seit zwei Jahren) sehr stark wächst und aus diesem Grund wohl besser ausgepflanzt werden kann.

Es ging mir bei der Kübelhaltung um den Standort. Einmal an der Pergola vorn an der Straße (OK, fällt dann aus)

Und zweitens am Schuppen oben an einen sehr trockenen Standort mit sehr magerem Lehmboden.
Dort würde ich den Kübel ohne Boden versenken, das sollte gehen?
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: teasing georgia am 10. Juli 2020, 11:12:42
Oh, der Name würde mich interessieren, Starking !
Zu Clematis fällt mir da nur der Clematis-Glasflügler ein, Alcathoe caudata aus den USA. Dessen Raupen bohren die Wurzeln an.
Aber eben kein Käfer.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: kaunis am 10. Juli 2020, 12:57:41
 Ich suche jede Woche meine Clematis am Grundstücksende (hinter dem Grundstück gibt´s einen kleinen Bach und deshalb viele Schleimer) nach Schnecken ab. Bodennahe Clematisblüten sehen angefressen genauso aus wie auf dem Foto. Die Schnecken kriechen mehr als einen Meter hoch, nehmen aber natürlich erst die bodennahen Blüten. Vielleicht kann man nachsehen, ob die oberen Blüten weniger befressen sind!?
Bei dem Käfer, der mir unbekannt ist, müsste sich das Schadbild ja nicht je nach Wuchshöhe unterscheiden, oder?

Lonicera 66, eine Clematis in einem Kübel ohne Boden zu halten und dann bei sehr großer Trockenheit gießen zu können, müsste gut gehen. Meine Empfehlung: Piilu.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Mediterraneus am 10. Juli 2020, 18:40:07
Dank langsam wieder raschelndem Gras gibts hier momentan kaum Schnecken.
Zum Glück wurzeln eingewachsene Clematis tief.

"Polish Spirit" und C. viticella "Purpurea Plena Elegans" sind bei mir die robustesten Kletterer.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=66541.0;attach=724772;image)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Mediterraneus am 10. Juli 2020, 18:44:05
"Blue Boy" im Vordergrund, ganz hinten wieder "Polish Spirit"

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=66541.0;attach=724774;image)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Mediterraneus am 15. Juli 2020, 20:37:43
Cl. triternata "Tranquility" und C. viticella (Wildform) wachsen schon seit vielen Jahren am Fuße von Serbischen Fichten in diese hinein. Vielleicht 4 m hoch. Furztrocken.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=66541.0;attach=726068;image)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Herbergsonkel am 19. Juli 2020, 20:56:05
Cl. flammula und Cl. triternata rubromarginata  ineinander verwoben.
Den zarten Mandelduft müßt ihr euch dazu denken.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Mediterraneus am 22. Juli 2020, 21:25:19
C. flammula hatte ich auch mal irgendwo, kann mich noch gut an den Duft erinnern. Ist leider irgendwann mal verschütt gegangen :-\

Momentan erfreut mich C.viticella "Betty Corning", die in eine Hamamelis "Orange Beauty" klimmt. Würde farblich theoretisch gut harmonieren ;D
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=66541.0;attach=727848;image)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Jule69 am 23. Juli 2020, 06:34:10
Wie schön Eure Clematis sind  ;) Meine Ausgepflanzten enttäuschen leider dieses Jahr, obwohl ich alles wie immer gemacht habe.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Buddelkönigin am 24. Juli 2020, 19:41:11
In meinen Garten haben im Frühjahr auch die ersten Clematis Einzug gehalten uund blühen schon... noch nicht so üppg wie in meinem früheren Garten, aber das wird schon.  :-\
Das versprechen mir Eure tollen Fotos !  ;D
Hier Viticella Alba Luxurians.  :o
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Buddelkönigin am 24. Juli 2020, 19:42:14
 Ich mag ja die kleinen, wilden so ;D
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Buddelkönigin am 24. Juli 2020, 19:43:16
Die zweite ist Viticella Betty Corning.  :o
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Buddelkönigin am 24. Juli 2020, 19:45:00
Die rankten beide in meinem früheren Rosengarten durch einen Zaun. Freue mich schon drauf. Zurzeit noch etwas luftig berankt  :D
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Herbergsonkel am 24. Juli 2020, 21:59:09
Für die Vorfreude ...  Clematis viticella 'Caerulea Luxurians' - ein Teil davon ...
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Buddelkönigin am 24. Juli 2020, 22:40:40
Uiuiui...  :o

Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Starking007 am 26. Juli 2020, 10:01:59
Oh, der Name würde mich interessieren, Starking !
Zu Clematis fällt mir da nur der Clematis-Glasflügler ein, Alcathoe caudata aus den USA. Dessen Raupen bohren die Wurzeln an. Aber eben kein Käfer.

Den Namen finde ich nicht, muss mal anfragen.
Aus Clematisworld.de:

"....Besorgniserregend ist zum einen das massenhafte Auftreten des Schädlings. Zum anderen befällt der Schädling insbesondere die bislang als äußerst robust geltenden Clematis viticella. Ab Mai etwa kann man bei den betroffenen Pflanzen an den Knospen Einstichstellen beobachten. Der Käfer frisst dann unbemerkt im Innern der Knospe. Beim Aufblühen ist der Schaden dann schon passiert. Die Blüten sind kleiner als gewöhnlich, verkrüppelt und angefressen.

Im Jahr 2019 habe ich meine Clematis im Mai im Abstand von zwei Wochen behandelt und damit gute Erfolge erzielt. ....xxxxxxxxxxxxxxxxxx.....

Der Clematisexperte Klaus Körber hat vor kurzem bei einem Vortrag den Tipp gegeben, dass man zur Bekämpfung des Schädlings die Clematis zurückschneiden soll, sobald man Einstichstellen an den Knospen entdeckt. Dadurch kommen die Pflanzen später zur Blüte und man hofft, dass sie von der Fliege verschont bleiben....."
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Starking007 am 26. Juli 2020, 10:11:14
Ganz was anderes ist (aus Biogärtner at)

Clematis-Blattwespe
Eurhadinoceraea (Rhadinoceraea) ventralis (Panzer, 1799) auf Clematis
Eiablage-Narben, als Reihen von 1 mm breiten und 3 mm langen Pusteln an jungen Zweigen, Blattstielen und dicken Venen.
WIRTSPFLANZEN
Ranunculaceae, monophag
An: Clematis flammula, integrifolia, orientalis, recta, vitalba.

Die fressen hier ab und an alpinas kahl.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: teasing georgia am 28. Juli 2020, 08:25:32
Danke für die Infos, Starking !

Roogushi
(https://up.picr.de/39100180hx.jpg)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Starking007 am 28. Juli 2020, 10:59:21
Hier näheres zum "neuen" Schädling,
bitte den Text vorerst nicht weitergeben, verändern, veröffentlichen etc., ich kläre die Rechte die Tage.
Urheberrecht!!!
Dann komplett als Artikel mit Bildern.

Der OGV Erlabrunn informiert (Klaus Körber)

In diesem Sommer haben wir es (nicht nur in Erlabrunn) wieder verstärkt mit einem Problem an Clematis zu tun, welches optisch sehr auffallend und absolut unerfreulich ist: Blütenblätter sind zerfressen, Knospen deformiert, man sucht nach einem Schädling und findet nichts. Man kann dieses Phänomen seit ungefähr 10 Jahren beobachten, in manchen Jahren mehr in manchen Jahren weniger.

⦁   Auftreten:
Das Schadbild tritt meistens im Juni auf, bevorzugt an den Sorten der italienischen Waldrebe (Clematis viticella), leider haben wir in Erlabrunn davon relativ viele Exemplare gepflanzt, ist (oder war) sie doch die robuste Gruppe, die mit der Clematiswelke kaum Probleme hatte und sehr gut mit Rosen kombiniert werden konnte.
Das ist sehr schade, aber zum Glück gibt es noch eine Vielzahl anderer Clematis, an denen wir den Schaderreger bisher noch nicht festgestellt haben.

⦁   Der Schädling
Nach allem, was man bisher weiß handelt es sich bei dem neuartigen Schädling um eine Minierfliege aus der Gruppe der Agromyzidae, genau heißt das Ding Phytomyza clematidis und ist eine Minierfliege die komischerweise keinen Blattfrass verursacht, sondern vermutlich im Mai die ganz jungen Knospen aufsucht, ihr Ei in die Knospe ablegt (man kann oft an den Knospen den Einstich erkennen), die Larve frisst im Inneren der Knospe erst an den Blütenorganen und dann an den zarten Blütenblättern. Die Larve verpuppt sich in der Blüte, fällt auf den Boden, überwintert in der Erde, die Fliege schlüpft vermutlich im Mai, macht etwas Liebe und legt dann ihr Eier ab. Und das eben bevorzugt in die nickenden Knospen der italienischen Waldrebe im Mai.

Bei der Bekämpfung tappen wir noch etwas im Dunkeln. Es gibt erste Hinweise, dass Neem-Produkte in die jungen Knospen gespritzt helfen können (muss halt zeitlich mit der Eiablage passen, am besten Mitte Mai), vermutlich helfen auch im Hausgarten gegen Raupen zugelassene Mittel, aber das ist eigentlich nicht der erstrebenswerte Ansatz.

⦁   Was kann man sonst noch tun?
Es hat sich gezeigt, dass die Fliege nur einmal im Jahr (Mai) auftritt und es keine zweite Generation gibt. Das ist eine gute Nachricht. Falls Sie jetzt (Mitte Juli.....) eine derart geschädigte Clematis in ihrem Garten haben, dann schneiden Sie die Pflanze hüfthoch ab und das hat zwei Vorteile: erstens sieht man das Elend nicht mehr und zweitens treiben die Pflanzen in der Regel gut durch und es gibt dann ab Mitte September einen zweiten und gesunden Blütenflor. Das kann wirklich funktionieren, vor allen Dingen wenn die Pflanze gut versorgt ist. Für das nächste Jahr gilt das Gleiche: in dem Moment, wo Sie merken, die Blüten sind stark geschädigt sofort abschneiden, die abgeschnittenen Triebe in die braune Tonne und dann gibt es ab September einen stabilen 2. Blütenflor.

⦁   Alternativen
90% der am Markt angebotenen Clematis haben deutlich weniger Probleme. Das gilt für die im April/Mai blühenden Clematis alpina und C. montana genauso wie die großblumigen Hybriden. Es gibt weiterhin dann noch zahlreiche Abkömmlinge von robusten Wildarten wie Clematis integrifolia (Top Sorten sind Juulii, Arabella, Saphyra Indigo), Clematis tangutica mit gelben Blüten oder Clematis heracleifolia. ......... keine Angst haben, sondern in Zukunft bei Neupflanzungen entsprechend flexibel reagieren. ........

Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Dorea am 31. Juli 2020, 09:05:14
Holy cow, danke Arthur! Das löst ein Jahre altes Rätsel. Meine c. vits zeigen das Schadbild seit einigen Jahren. Gegen Juli erholt sich der Bestand. Bin gespannt, was die Beobachtungen ergeben. Die Empfehlung mit dem Zurückschneiden klingt pragmatisch. Wenn aber die Pflanzkombinationen die Blüte im Juli/August bräuchte, nutzt sie im September nix. :P
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Starking007 am 31. Juli 2020, 12:56:13
Sch..... auf die Kombi.
Wenn sichs ergibt, ok.


Obwohl ich viele Jahre Gärten geplant habe,
halte ich nichts von geplanten Kombi, Komplementärfarben, Farbscheiben, Abstufungen, Blütezeitkalender
und so typisch deutsche Tabellen.

Passt etwas kreativ, spontan, zufällig entstandenes gar nicht, wird halt mal was umgesetzt.

Oder als modern bezeichnet, da kann man dann selbst das "Nichts" als schön glaubhaft machen.........


Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: minthe am 31. Juli 2020, 13:56:14
Ich will hier mal meine Freude an C. viticella 'Betty Corning' zeigen. Die Blueten sind klein aber erscheinen in so einer bestaendigen und asudauernden Fuelle schon seit Monaten an meiner jungen Pflanze, dass es eine helle Pracht ist. Hier in eine Jostabeere gewachsen als Teil einer werdenden "Genusshecke" mit Beeren, Rosen und Pfirsichen.









Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Dorea am 31. Juli 2020, 13:56:29
Sch..... auf die Kombi.
Wenn sichs ergibt, ok.

mag sein, dass ich im Alter zu der Haltung finde. ;D Im Moment bin ich noch weit entfern davon.
Farbfetischist (ohne jegliche deutsche Tabelle) speaking ...
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Hausgeist am 08. August 2020, 23:08:07
Angefressen, aber irgendwie wirkt gerade das zumindest aus der Ferne irgendwie skurril.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=66541.0;attach=731758;image)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Nova Liz am 09. August 2020, 11:30:53
Clematis vit.'Minuet'blüht sehr reichlich.Eine wirklich anspruchslose Sorte.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Nova Liz am 09. August 2020, 11:31:42
näher
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Jule69 am 09. August 2020, 13:29:23
Wunderschön! Neid pur!
Meine ausgepflanzten Clematis sind dieses Jahr irgendwie  :-X....
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Helene Z. am 13. August 2020, 23:21:26
Ein Wildling, Clematis vitalba ... noch darf sie an diesem Platz wachsen. Die Vorgänger mussten ihre Plätze räumen, sie wurden zu üppig.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Nova Liz am 16. August 2020, 00:09:57
'Royal Velour'mit durchscheinender Morgensonne.Ohne dann viel dunkler.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Dornrose am 16. August 2020, 00:16:32
'Huldine'
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Dornrose am 16. August 2020, 00:18:45
'Yukikomachi'
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Dornrose am 16. August 2020, 00:20:03
'Mikla'
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Dornrose am 16. August 2020, 00:21:06
'Madame Julia Correvon'
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Dornrose am 16. August 2020, 00:24:17
Noch ein Foto von 'Huldine' von 2019, auf dem die lila Streifen auf der Rückseite so schön zu sehen sind:
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Nova Liz am 16. August 2020, 00:26:24
Wow :D Tolles Foto von Huldine.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Helene Z. am 16. August 2020, 07:28:14
Noch ein Foto von 'Huldine' von 2019, auf dem die lila Streifen auf der Rückseite so schön zu sehen sind

Wunderbar  :) gefällt mir so gut, die wird demnächst ausprobiert.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Dornrose am 16. August 2020, 20:15:05
Wow :D Tolles Foto von Huldine.

Danke, gebe ich an Sohnemann weiter.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Dornrose am 16. August 2020, 20:19:57
Noch ein Foto von 'Huldine' von 2019, auf dem die lila Streifen auf der Rückseite so schön zu sehen sind

Wunderbar  :) gefällt mir so gut, die wird demnächst ausprobiert.

Der Vorschlag, sie an einen Obi mit der Rose 'Mary Rose' zu setzen, kam vor vielen Jahren mal von Guda.
Mittlerweile hat 'Huldine' sich um den hohen Obi weitergearbeitet bis in eine riesige Kolkwitzia amabilis. Sie wächst gewaltig !
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: OmaMo am 20. August 2020, 12:35:58
Nach dem Hausmeister-Chaos gepflanzt:
die linke ist eher lila, die rechte knallrot,
vielleicht muss ich die noch mal fotografieren, wenn die Sonne nicht so draufscheint
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: mavi am 25. August 2020, 19:08:16
Dieses Foto ist von Mitte Juli, Cl. texensis 'Princess Diana', an den Fuß eines Rugosastrauches gepflanzt.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: elis am 26. August 2020, 11:48:00
Hallo !

Die Huldine kann ich auch sehr empfehlen. Sie hat ja viel viticella-Blut. Sehr gesund, blühfreudig. Sie blüht ja so ab Juli, macht dann mal kurz Pause und fängt dann wieder an. Sie blüht sehr lange.

lg elis
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Apfelbaeuerin am 26. August 2020, 12:04:10



Frage an die Experten. Ich würde gerne an den rostigen Obelisken (2 m hoch) eine möglichst weiße Clemi setzen. Dort steht allerdings auch eine englische Rose, die von der Clemi nicht überrannt werden soll. Also nix zu Starkwüchsiges, aber auch kein Mickerding. Welche könnte da passen?
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Starking007 am 26. August 2020, 12:30:01
Cl. mandshurica oder eine nichtkletternde.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: elis am 26. August 2020, 14:31:12
Hallo !

Eine nichtkletternde kann ich Dir nicht empfehlen aus folgenden Grund. Die rutscht immer nach unten und liegt dann am Boden. Ich habe das Problem, das würde ich nie mehr machen.  Nehme eine viticella,z.B. die Huldine, die wickelt sich auch um das Eisen rum, die würde ich nur immer so mit einem grünen Plastikschnürl zusammenbinden. Das klappt, habe ja auch so ein Modell mit so einem Obelisken. Auf dem Bild das ist die viticella Signe. Da mache ich das so wie oben beschrieben.

lg. elis
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Apfelbaeuerin am 26. August 2020, 14:45:11
Danke schon mal, Arthur und elis!
Ich fürchte, die Huldine wird mir dort zu starkwüchsig. Ich guck mal nach den mandshurica, welche es da evtl. in weiß gibt...
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Apfelbaeuerin am 26. August 2020, 14:48:20
Ach so, das ist nur eine :)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Mediterraneus am 26. August 2020, 14:52:47
Kaiu.
Eher filigran, sie webt sich eher durch mit 2-3 Trieben, liegt auch wunderhübsch auf Stauden obenauf, federleicht, ohne was zu erdrücken. Im Winter wird sie bodeneben abgeschnitten.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Apfelbaeuerin am 26. August 2020, 14:59:34
Kaiu.

Hui, die ist aber schön :D! Ich glaub, die kommt meinen Vorstellungen sehr entgegen. Danke dir!
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Natternkopf am 27. August 2020, 16:34:45
Keine Ahnung wie Clematis montana geschnitten wird.

Doch oben war zu viel und zu schwer.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Jule69 am 28. August 2020, 13:21:36
Nach einem Rückschnitt blüht Cl. aromatica jetzt ein zweites Mal und schenkt mir auf der Terrasse ihren Duft. Von der anderen weiß ich den Namen im Augenblick nicht, ist nur ne kleine Nachblüte.
(https://up.picr.de/39315289vc.jpg)

(https://up.picr.de/39315293sg.jpg)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: teasing georgia am 03. September 2020, 09:01:54
Apfelbäuerin, ich kann dir noch C. heracleifolia Sander empfehlen !
Die wächst bei mir auch filigran und nicht zu hoch, so um die 2 m.
(http://666kb.com/i/dbq01nl0zi4hmf5u4.jpg)

Jule, die aromatica mit ihrem tollen Duft mag ich auch sehr !  :D
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Nova Liz am 03. September 2020, 19:58:29
@Jule
Tolles Foto von Clematis aromatica. Duftclematis gibts nicht so viele,oder?
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Jule69 am 04. September 2020, 06:53:13
Nova Liz:
Es gibt schon so einige...Ich hab zur Zeit noch 'Sander', 'Praecox' und ich meine Cote d'Azur', da die aber im Beet ausgepflanzt sind, krieg ich den Duft nicht so mit. Aromatica wird nicht so groß und darf neben meinem Sitzplatz stehen  ;D
Ganz doll duftet ja auch die von Alva gezeigte, sehr früh blühende C. armandi Apple Blossom...Meine hatte ich im Kübel und das hat leider nicht geklappt.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: teasing georgia am 04. September 2020, 07:43:10
Meine drei aromatica habe ich noch nie nach der Blüte zurückgeschnitten, danke für den Tipp, Jule !
Cassandra ist auch ein wunderbarer Dufter und das Blau gefällt mir noch besser als bei Cote d'Azur.
Clematis mandshurica duftet ebenfalls stark.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Jule69 am 04. September 2020, 09:48:18
teasing Georgia:
Ich finde sogar, dass die Aromatica nach dem Rückschnitt viel schöner blüht.
..und ich danke Dir...ich hab nämlich nicht Cote d'Azur, sondern tatsächlich Cassandra  :D
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: teasing georgia am 04. September 2020, 10:31:26
 ;D  ;)

Na, dann schneide ich meine aromaticas also zukünftig auch mal zurück !
Und pflanze sie wohl besser mal näher an die Terrasse...
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Herbergsonkel am 04. September 2020, 13:05:42
Nova Liz:
Spontan fallen mir noch Clem. flammula und Clem.triternata rubromarginata ein. Werden aber auch
ein wenig größer.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Jule69 am 04. September 2020, 17:11:48
Ich wollte noch mal auf den Rückschnitt zurückkommen, wobei das zumindest bei mir bei den C. viticella leider nicht klappt und dieses Jahr die Blüten bei denen sehr sparsam ausgefallen sind trotz düngen und gießen...
So waren die ersten Blüten
(https://up.picr.de/39368587va.jpg)

und so sieht es nach zeitigem Rückschnitt jetzt aus. Auf jeden Fall klappt bei beiden der Rückschnitt und die Nachblüte erfreut mich.
(https://up.picr.de/39364081ib.jpg)

Drei Stadien in einem Bild  :D
(https://up.picr.de/39364077fa.jpg)

und hier noch mal ein Gesamtbild der 2. Blüte der Aromatica. Ich hab nachgeschaut, die ersten guten Bilder hatte ich von ihr wohl um den 14.06., danach hab ich direkt etwa handhoch geschnitten, regelmäßig Dünger gegeben und gut gegossen.

(https://up.picr.de/39364083wo.jpg)

Es mussten Bilder ausgetauscht werden
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: goworo am 05. September 2020, 18:19:38
Eine meiner liebsten und problemlosesten (wächst hier zusammen und harmoniert gut mit der Rose 'Salita') 'Madame Le Coultre'

(https://up.picr.de/39371666xy.jpg)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Herbergsonkel am 10. September 2020, 21:43:15
ein Teil Staudenclem.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: lerchenzorn am 11. September 2020, 14:26:18
Weißt Du den Sortennamen? Für C. jouiniana 'Praecox' scheinen mir die Blüten zu schmuckvoll.
.
Ich warte noch auf die Blüten von 'Mrs. Robert Brydon'.
'Praecox' scheint nach zwei, drei Jahren zu erfüllen, was ich mir davon versprochen habe. Sie deckt eine im Spätsommer verödende Staudenfläche mehr und mehr ab, macht sich erstmals sogar auf in die mittleren Etagen des benachbarten Schneeballs.
.
(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/clemjouiPRC20d1.jpg)  (https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/clemjouiPRC20d2_.jpg)  (https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/clemjouiPRC20d3.jpg)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Herbergsonkel am 11. September 2020, 19:48:07
gesuuuucht und gefunden:  Clematis jouiniana Mrs.Robert Brydon,
hattest Du schon genannt. Bin zur Sicherheit aber nochmal auf Schildchensuchtauchfahrt gewesen.

Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: lerchenzorn am 11. September 2020, 22:16:21
Danke! Dann freu ich mich schon auf meine, die noch klein ist, aber erstmals nennenswert blühen wird.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Herbergsonkel am 14. September 2020, 19:08:10
gehört zu #268
ist der Rest dazu
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Mediterraneus am 15. September 2020, 09:54:16
Als Bodendecker ist sie besser.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Herbergsonkel am 15. September 2020, 10:06:28
Wenn sie jedoch von sich aus in die Höhe strebt, dann lasse ich sie machen.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Mediterraneus am 15. September 2020, 10:08:54
Ja klar. Ich dachte, du hättest sie aufgeleitet.
Meine rammelt nur am Boden rum
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Herbergsonkel am 15. September 2020, 10:12:30
Nö.
Dieses Jahr mag diese scheinbar was Neues testen.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: lerchenzorn am 15. September 2020, 10:29:11
Sowohl 'Praecox' als auch 'Mrs. Robert Brydon' können hier beides, am Boden streben und in Sträucher klimmen.
Über letztere oder über das, was hier unter dem Namen wächst, bin ich seit gestern vorläufig enttäuscht. Es sind luschig weißliche, nicht sonderlich attraktiv geformte Blüten. Ich geb ihr noch Zeit, sich entfalten und zu färben. Sonst fliegt sie im nächsten Jahr raus.
.
'Praecox' hinter einem Kalimeris-Sämling
.
(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/kali_sdl_clemjouiPRC20d1.jpg)
.
'Mrs. Robert Brydon'
.
(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/16304/clemjouiMRB20d1.jpg)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: RosaRot am 15. September 2020, 10:55:23
Duftet die Mrs.?
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: lerchenzorn am 15. September 2020, 12:04:04
Habe ich noch nicht probiert. Vielleicht heute.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Herbergsonkel am 15. September 2020, 13:43:58
Sie soll leicht duften, ich konnte davon vorhin nichts wahrnehmen.

Bei dieser schon Clem. heracleifolia ... (nicht weiter wissend), sogar bei den Temperaturen heute.
Ist auch eine Staudenclem.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Hobelia am 15. September 2020, 15:06:39
Habe mir gerade alle Seiten rein gezogen und die tollen Clematisfotos bewundert. Viele der hier empfohlenen Sorten, wie Huldine, aromatica, durandii, Polish Spirit haben hier jahrelang nur gemickert, Huldine und aromatica in all den Jahren nicht ein einziges Mal geblüht. Also habe ich mich dann von ihnen getrennt (manche verschwanden auch von selber) und nur noch verlässliche Sorten, hauptsächlich viticella und integrifolia gepflanzt. Doch heuer haben mich selbst etliche dieser blühfreudigen Sorten total enttäuscht: viele meiner viticellas hatten nicht eine einzige Blüte, wie zum Beispiel Etoile Violette, die all die Jahre üppigst geblüht hat oder Emilia Plater, wo ich noch ein 2. Exemplar gesetzt habe, weil sie so toll blühte. Mme Correvon hatte verkrüppelte Blüten, da werde ich nächstes Jahr mal den Tipp mit dem Rückschnitt im Frühsommer probieren. Heuer hatte ich erstmals auch Mehltau an C. integrifolia Saphir und C.Gravetye Beauty (vermutlich ist der Standort zu heiß und windgeschützt). Fazit: das war mein schlechtestes Clematisjahr aller Zeiten. Ich denke, der Hauptgrund ist die seit 3 Jahren anhaltende Trockenheit und wahrscheinlich müsste ich viel mehr gießen. Aber ich habe weder einen Brunnen noch eine Regenzisterne. Aus diesem Grund habe ich mich auch letztes Jahr von etlichen Clematispflanzen getrennt, und zwar hauptsächlich von denen, die in Sträucher wachsen sollten, das hat gar nicht geklappt, da war die Konkurrenz einfach zu groß, obwohl ich die Clematis in bodenlose Eimer versenkt habe.

Noch eine Frage: ich habe vor einer Rankwand zum Nachbarn eine Gräserhecke aus Calamagrostis
Overdam. An die Rankgerüste versuche ich seit ein paar Jahren früh blühende alpinas in versenkte bodenlose Eimer zu setzen, die sollen dann blühen, bevor das Gras hoch wächst. Funktioniert leider nicht, weil die Pflanzen schon nach kurzer Zeit verschwinden. Werden die C. eventuell vom Gras zu sehr bedrängt? Oder sind alpinas recht heikel? Irgendjemand hier im Thread hatte geschrieben, dass er auch kein Glück mit alpinas hat.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Nova Liz am 15. September 2020, 15:59:28
Sie soll leicht duften, ich konnte davon vorhin nichts wahrnehmen.

Bei dieser schon Clem. heracleifolia ... (nicht weiter wissend), sogar bei den Temperaturen heute.
Ist auch eine Staudenclem.
ist das nicht'Cassandra'?
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Herbergsonkel am 15. September 2020, 19:47:42
gut möglich, doch ohne Schild und Erinnerung ...

Als duftende Staudenclem. war sie bestimmt mal auf der Liste.
Wie auch immer das betreute Chaos lebt auch so gut damit.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Mediterraneus am 16. September 2020, 07:33:11
Habe mir gerade alle Seiten rein gezogen und die tollen Clematisfotos bewundert. Viele der hier empfohlenen Sorten, wie Huldine, aromatica, durandii, Polish Spirit haben hier jahrelang nur gemickert, Huldine und aromatica in all den Jahren nicht ein einziges Mal geblüht. Also habe ich mich dann von ihnen getrennt (manche verschwanden auch von selber) und nur noch verlässliche Sorten, hauptsächlich viticella und integrifolia gepflanzt. Doch heuer haben mich selbst etliche dieser blühfreudigen Sorten total enttäuscht: viele meiner viticellas hatten nicht eine einzige Blüte, wie zum Beispiel Etoile Violette, die all die Jahre üppigst geblüht hat oder Emilia Plater, wo ich noch ein 2. Exemplar gesetzt habe, weil sie so toll blühte. Mme Correvon hatte verkrüppelte Blüten, da werde ich nächstes Jahr mal den Tipp mit dem Rückschnitt im Frühsommer probieren. Heuer hatte ich erstmals auch Mehltau an C. integrifolia Saphir und C.Gravetye Beauty (vermutlich ist der Standort zu heiß und windgeschützt). Fazit: das war mein schlechtestes Clematisjahr aller Zeiten. Ich denke, der Hauptgrund ist die seit 3 Jahren anhaltende Trockenheit und wahrscheinlich müsste ich viel mehr gießen. Aber ich habe weder einen Brunnen noch eine Regenzisterne. Aus diesem Grund habe ich mich auch letztes Jahr von etlichen Clematispflanzen getrennt, und zwar hauptsächlich von denen, die in Sträucher wachsen sollten, das hat gar nicht geklappt, da war die Konkurrenz einfach zu groß, obwohl ich die Clematis in bodenlose Eimer versenkt habe.

Noch eine Frage: ich habe vor einer Rankwand zum Nachbarn eine Gräserhecke aus Calamagrostis
Overdam. An die Rankgerüste versuche ich seit ein paar Jahren früh blühende alpinas in versenkte bodenlose Eimer zu setzen, die sollen dann blühen, bevor das Gras hoch wächst. Funktioniert leider nicht, weil die Pflanzen schon nach kurzer Zeit verschwinden. Werden die C. eventuell vom Gras zu sehr bedrängt? Oder sind alpinas recht heikel? Irgendjemand hier im Thread hatte geschrieben, dass er auch kein Glück mit alpinas hat.

Probier mal "Kaiu", wenn die dir gefällt. Und ohne Eimer, so kann die Clematis auch von der Seite Feuchtigkeit bekommen.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Hobelia am 16. September 2020, 11:34:55
Probier mal "Kaiu", wenn die dir gefällt. Und ohne Eimer, so kann die Clematis auch von der Seite Feuchtigkeit bekommen.

Ja, die gefällt mir, allerdings ist sie nichts für den Senkgarten, weil sie erst blüht, wenn die Gräser hochgewachsen sind und dann ein Großteil von ihr verdeckt würde. Ich dachte, versenkte Eimer als Schutz vor konkurrenzstarken Nachbarwurzeln, die dem Boden um die Clematis zu viel Feuchtigkeit entziehen, außerdem kann man gezielter gießen, weil das Wasser nicht seitlich weg fließen kann.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Mediterraneus am 17. September 2020, 13:36:11
Kaiu wächst eh wo sie will und legt ihre filigranen Triebe gerne über andere Pflanzen. Bei mir wächst sie südseitig direkt unter einer Thujenhecke (am Senksitzplatz) und ich habe sie mittlerweile auch in einer öffentlichen Fläche gesetzt. Dort ist es auch trocken. Clematis viorna scheint das gut zu können.

Gestern ist übrigens eine Bestellung von Westphal gekommen. Ich musste mal wieder was bestellen, allerdings nur 5 Pflanzen für mich  ::)
Cl. viticella "Chatsworth"
Cl. viticella "Kathryn Chapman"
Cl. viorna "Tamakazura"
Cl. viorna "Dr. Mary"
Cl. veitchiana

Jetzt brauch ich nur noch Plätze zum hinpflanzen  :-X

Hat die jemand und kann berichten?
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Secret Garden am 17. September 2020, 20:48:43
Von Deiner Auswahl habe ich nur 'Kathryn Chapman', hübsch und eher zierlich, kleine weiße Blüten. :D Bei mir rankt sie gemeinsam mit 'Walenburg' über einen Rosenbogen.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Mediterraneus am 18. September 2020, 08:31:05
Sehr hübsch  :D
Ist sie eher zierlich im Wuchs oder nur in der Blüte?
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Secret Garden am 18. September 2020, 10:17:44
Blüten und Laub erscheinen mir im Vergleich mit anderen Viticellas kleiner. Sie steht direkt neben der C.viticella 'Walenburg' am Bogen und diese ist wuchskräftiger und wird auch höher. Üppig sind beide. :)

Auf diesem Bild sieht man, dass Walenburg an der Kathryn vorbeigezogen ist (der Bogen ist 1,30 m breit und mittig etwa 2,20 m hoch).
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Mediterraneus am 18. September 2020, 10:21:41
Aber sie sieht richtig wüchsig aus, das ist schon mal gut.
So üppig wie auf deinem Foto wird bei mir keine viticella.
Danke  :D
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Mediterraneus am 18. September 2020, 19:48:17
Die neuen:

Chatsworth  (hellgrau mit anthrazitfarbenem Hauch)
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=66541.0;attach=739706;image)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Mediterraneus am 18. September 2020, 19:50:46
Dr. Mary, winzig wie ein Fingerhut
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=66541.0;attach=739708;image)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Mediterraneus am 18. September 2020, 19:53:15
Tamakazura  :D
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=66541.0;attach=739710;image)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Hobelia am 19. September 2020, 12:58:18
Ich habe Chatsworth und bin sehr zufrieden. Obwohl sie Konkurrenz hat - ich lasse sie nämlich in ein Pyrus salicifolia-Spalier wachsen - wächst sie gut und blüht zuverlässig.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Mediterraneus am 19. September 2020, 17:31:30
Na, das war ja fast klar  ;D

Sehr extravagant, Spalier von Pyrus salicifolia. Hat auch nicht jeder  :o

Chatsworth gefällt mir jetzt immer besser.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Hobelia am 19. September 2020, 19:30:14
Na, das war ja fast klar  ;D

Sehr extravagant, Spalier von Pyrus salicifolia. Hat auch nicht jeder  :o

Chatsworth gefällt mir jetzt immer besser.

So extravagant nun auch wieder nicht. Das Spalier stand schon da, ich habe nur die nicht tragenden Apfelbäume raus geschmissen und hin und her überlegt, was ich dahin pflanzen könnte. In England habe ich dann die Pyrus salicifolia als Formhecke gesehen, das brachte mich auf die Idee, P.s.pendula am Spalier entlang zu leiten.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Mediterraneus am 19. September 2020, 19:31:51
Schick!  :D
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Hobelia am 19. September 2020, 19:37:30
Während du aufgerüstet hast, habe ich mich letztes Jahr von etlichen Sorten getrennt. Sollte es nächstes Jahr wieder so trocken werden, müssen weitere Clemis daran glauben. Die brauchen einfach viel Wasser, um zu blühen.
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Mediterraneus am 19. September 2020, 19:47:11
Mir fehlen aber die guten Standorte. Wände oder Klettergerüste gibts keine mehr. Werde die wohl irgendwo dazwischenquetschen. Auch in den Schatten.
2 von 5 sind schon gesetzt  ;D
Am meisten Bammel habe ich bei der Cl. veitchiana. Dazu wünsche ich mir noch eine Scheunensüdwand. Mit Sandsteinmauer ::)
Titel: Re: Clematis 2020
Beitrag von: Jule69 am 20. September 2020, 09:34:28
Blüten und Laub erscheinen mir im Vergleich mit anderen Viticellas kleiner. Sie steht direkt neben der C.viticella 'Walenburg' am Bogen und diese ist wuchskräftiger und wird auch höher. Üppig sind beide. :)
Auf diesem Bild sieht man, dass Walenburg an der Kathryn vorbeigezogen ist (der Bogen ist 1,30 m breit und mittig etwa 2,20 m hoch).
Secret Garden:
Einfach nur toll!
Meine Viticellas haben dieses Jahr kaum geblüht, keine Ahnung warum.

Mediterraneus:
Glückwunsch zu den Neuerrungenschaften.