Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: In diesen Thread kann ich nicht reinschauen, ohne den Spontandrang zu unterdrücken, beim hiesigen Baustoffhandel einige Dutzend Kubikmeter Splitt zu ordern. (anonymes Zitat)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
29. November 2020, 21:20:19
Erweiterte Suche  
News: In diesen Thread kann ich nicht reinschauen, ohne den Spontandrang zu unterdrücken, beim hiesigen Baustoffhandel einige Dutzend Kubikmeter Splitt zu ordern. (anonymes Zitat)

Neuigkeiten:

|22|3|die "einen" krähen etwas wohltönender als die "andern". es kann aber auch umgekehrt sein.  (Zitat aus einem Fachthread bei garten-pur)

Partnerprogramm Markenbaumarkt 24
Seiten: 1 ... 16 17 [18] 19 20 ... 27   nach unten

Autor Thema: Vorgärten-Einblicke  (Gelesen 104292 mal)

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35720
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #255 am: 07. Februar 2012, 19:01:04 »


Das alte Mäuerchen paßte nicht wirklich zu dem renovierten Haus, ...

wenn es noch erhalten wäre, dann würde es diesen typisch deutschen fatalen Hang zum Übertreiben einer Restaurierung, Renovierung und Modernisierung zeigen. Dieser Kontrast, diese Verzerrung, dieser Widerspruch. Etwas lebendig gewachsenes und dagegen etwas hart und kalt und nach Schablone erneuertes. Wie eine klaffende Wunde.

Aus dem Grunde, um das nicht immer vor Augen zu haben, dass da mal wirklich Leben war und stattfand - inklusive aller Alterserscheinungen und Verwachsungen - musste das unbedingt auch schabloniert werden.
Gespeichert
“Why leave behind the seat in your own home to wander in vain through the dusty realms of other lands?” Dogen zitiert von Susan Moon - lange vor COVID-19

scienceploitation - Ausbeutung und Missbrauch von Wissenschaft - Timothy Caulfield 27. April 2020 in Nature

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13483
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #256 am: 07. Februar 2012, 19:05:54 »

Mir gefällt in Frankreich so gut, dass die Leute ihre Häuser nicht so überzogen modernisieren und alles so lebendig aussieht.
Betrüblich finde ich, dass hier im Osten teilweise so eine Tendenz herrscht unbedingt den Standard zu erreichen, der im Westen mittlerweile üblich ist und wahrscheinlich dort die Sehgewohnheit bestimmt, mittlerweile.


Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9457
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #257 am: 07. Februar 2012, 19:06:42 »

Sehr schön dieser französische Vorgarten!




 
« Letzte Änderung: 07. Februar 2012, 19:08:24 von Treasure-Jo »
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13483
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #258 am: 07. Februar 2012, 19:09:39 »


Das alte Mäuerchen paßte nicht wirklich zu dem renovierten Haus, ...

wenn es noch erhalten wäre, dann würde es diesen typisch deutschen fatalen Hang zum Übertreiben einer Restaurierung, Renovierung und Modernisierung zeigen. Dieser Kontrast, diese Verzerrung, dieser Widerspruch. Etwas lebendig gewachsenes und dagegen etwas hart und kalt und nach Schablone erneuertes. Wie eine klaffende Wunde.

Aus dem Grunde, um das nicht immer vor Augen zu haben, dass da mal wirklich Leben war und stattfand - inklusive aller Alterserscheinungen und Verwachsungen - musste das unbedingt auch schabloniert werden.

Du drückst besser aus als ich, wonach ich eben suchte im Kopf, als ich über den Osten schrieb und mein Empfinden zu den Veränderungen versuchte zu formulieren.
Meine Hoffnung ist einfach, dass nicht alle reich genug sind um, massenweise ihre Häuser zu "vercleanen". Oder nur einmal etwas machen und dann wider dem Zahn der Zeit ein wenig Nagen gestatten.
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9457
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #259 am: 07. Februar 2012, 19:15:17 »

Das klingt in meinen Ohren jetzt zu sehr pathetisch und romantisch verklärt. Die Realität ist oft ganz banal: Manche Hausbesitzer verpassen ihrem (auch vorher nicht immer schönen!) Haus eine Wärmedämmung und dann fast zwangsläufig einen neuen Anstrich. Nicht jedes Haus und Mäuerchen, das vielleicht die besten Jahre schon hinter sich hat oder noch nie gesehen hat, ist per se erhaltenswert. Ebensowenig muss ein Haus häßlich sein, weil es einen neuen Anstrich hat.
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35720
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #260 am: 07. Februar 2012, 19:23:03 »

Jo, das ist selbstverständlich wahr. Romantisch ist meine Haltung eigentlich nicht. Sie ist sehr nüchtern. Zu viel Ordnungssinn ist lebensfeindlich. Da bin ich lieber genau wie die Franzosen ein ganz nüchterner Weintrinker. ;) ;D
Gespeichert
“Why leave behind the seat in your own home to wander in vain through the dusty realms of other lands?” Dogen zitiert von Susan Moon - lange vor COVID-19

scienceploitation - Ausbeutung und Missbrauch von Wissenschaft - Timothy Caulfield 27. April 2020 in Nature

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9457
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #261 am: 07. Februar 2012, 19:25:24 »

"Zu viel Ordnungssinn ist lebensfeindlich" 100% d'accord. :D :D :D
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13483
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #262 am: 07. Februar 2012, 19:32:01 »

Das klingt in meinen Ohren jetzt zu sehr pathetisch und romantisch verklärt. Die Realität ist oft ganz banal: Manche Hausbesitzer verpassen ihrem (auch vorher nicht immer schönen!) Haus eine Wärmedämmung und dann fast zwangsläufig einen neuen Anstrich. Nicht jedes Haus und Mäuerchen, das vielleicht die besten Jahre schon hinter sich hat oder noch nie gesehen hat, ist per se erhaltenswert. Ebensowenig muss ein Haus häßlich sein, weil es einen neuen Anstrich hat.

Eine Romantikerin bin ich sicher in gewisser Weise, auf der anderen Seite aber mitten im Leben. Gegen neue Anstriche habe ich nichts einzuwenden, nur gegen einen Hang zu kalter Perfektion, wo sie nicht angebracht ist (in der Mathematik ist sie es schon).
Beispiel:
Es gab hier ein Haus, das wurde neu gestrichen, der Vorgarten war nett bepflanzt(Sommerblumen zumeist, ähnlich wie der französische), gepflastert war ein Weglein mit alten Platten, alles sehr stimmig und unauffällig.
Die Leute zogen der Arbeit folgend in eine andere Stadt. Die neuen Besitzer planierten den Vorgarten, verlegten rotes Knochenpflaster, bauten einen Carport, das Häuschen wurde noch mal neu verputzt, (ebenso die alte Garage) und mit allerlei Krams aufgehübscht. Jetzt sieht es aus wie frisch einem Katalog entsprungen.
Mir ist Charakter lieber.

Ich vergaß noch zu erwähnen, das kaum noch Pflanzen zu sehen sind in diesem Vorgarten.
« Letzte Änderung: 07. Februar 2012, 19:33:17 von RosaRot »
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

ManuimGarten

  • Gast
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #263 am: 07. Februar 2012, 19:35:46 »

Hmmm.... also mir gefällt das französische Haus selbst, aber der Vorgarten inkl. Mauer und Unkraut davor wirkt auf mich wie die wahllose Bepflanzung mit den Resten der Frühjahrs-Aussaat.

Alles was sonst hier bei den Gestaltungsbeispielen toll gefunden wird, gilt jetzt nicht mehr und ein strukturloses Sammelsurium ist das Non-plus-Ultra? ???

Gespeichert

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9457
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #264 am: 07. Februar 2012, 19:37:16 »

Das klingt in der Tat wie Vandalismus oder nach Ignoranz. Ich hoffe, Du stellst mein neues Vorgärtchen nicht ganz auf die gleiche Stufe wie die Tat dieser Banausen. :'(
Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13483
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #265 am: 07. Februar 2012, 19:55:05 »

Das klingt in der Tat wie Vandalismus oder nach Ignoranz. Ich hoffe, Du stellst mein neues Vorgärtchen nicht ganz auf die gleiche Stufe wie die Tat dieser Banausen. :'(

Nein, ganz und gar nicht. Zur Bepflanzung habe ich mich ja auch nicht geäußert. Wäre interessant zu sehen, wie diese heute das Areal erobert hat.
Das Mäuerchen im Vergleich zu Deiner Begrenzung hat mich interessiert.
Mir ging es darum, den Blick zu schärfen für eine Waage von Ordnung und Unordnung, Alt und Neu, Schön und Häßlich usw. Vielleicht ist es gar nicht so verkehrt, zuweilen dem Drang, alles zu erneuern, zu widerstehen? Also ein altes Mäuerchen lassen (oder reparieren), auch wenn es ein Widerspruch ist?
Das französische Vorgärtchen war sehr stimmig, so wie es ist in all seiner Unbekümmertheit. Vielleicht ist das überhaupt ein Schlüssel: unbekümmert sich den (Garten)Dingen nahen...
(und auch das Unkraut in der Ritze leben lassen).


« Letzte Änderung: 07. Februar 2012, 19:57:10 von RosaRot »
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Frank

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8561
  • Der echte Cowboy aus der Rureifel
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #266 am: 07. Februar 2012, 20:32:44 »

der tränkenstein ist allerdings super, nur könnte mal jemand das scheißhaus mit diesem tragischen "sockel"attrappenanstrich wegsprengen?! :-X
Ich dachte schon, es wird nie jemand was sagen ;)
Ich kehre nochmals zu diesen Anmerkungen zurück und bin - glaube ich - auch nicht so weit weg von den "franz. Romantikern".

In der Tat ist die "Hauswandgestaltung" inkl. der schrecklichen Kellerfenster das, was mich ganz besonders schockiert hatte und mir trotz der sehr ansprechenden Gestaltung des Beetes immer wieder ansprang als ich die Bilder sah.

Mir gefällt der Pflanzplan und die Ausführung sehr gut, die Umrandung ist unaufdringlich und ich mag auch keinen ungepflegten Beton (es gibt auch schönes aufgerauten strukturierten Sichtbeton, der seine Qualitäten hat). Ich glaube auch, daß es Baumaterialien gibt, die einfach den Dauereinsatz der Geschichte nicht überleben - also wenig Wert haben. Ich denke an die "herrlichen" Hausfassadenverkleidungen in Eternit oder nachgemachte Klinkersteinstruktur in gefärbter Dachpappe. Oder die wunderbaren Formpflanzsteine, selbst Holzpallisaden sind nur vergänglich. In Belgien findet man auch noch Weinfässer oder Vogelhäuser aus Beton als Briefkasten...! :o ::) :-X ::) :o

Nun aber zum gezeigten Beet und ich finde es wunderbar Jo, daß Du diese Verwandlung zeigst :D :-* :D - eine erste Gestaltung des Gartens beim Hausbau ist schon schwer genug, aber eine Umgestaltung mit vielen Grund-/Bestandsgegebenheiten ist m.E. eine Ecke anspruchsvoller.

Ähnlich wie Katrin wäre ich mit der Bepflanzung im hinteren Bereich mehr dazu übergegangen die Kellerfenster etwas zu verdecken. Ob Buchs, stattliche Gräser oder anderes Gehölz - Geschmacksache. Ich habe deshalb nichts gegen Buchs, nur weil er von Krankheiten extrem bedroht ist und Zeitgeist für den, der mitschwimmen will.

Nochmals danke für das Herzeigen - das Lesen Eurer Kommentare ist wunderbar spannend! :D 8) :D

LG Frank
« Letzte Änderung: 07. Februar 2012, 20:34:16 von Frank »
Gespeichert
"May your character not be a writing upon the sand, but an inscription upon the Rock" (Charles Spurgeon)

troll13

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 13142
    • hydrangeas_garden
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #267 am: 07. Februar 2012, 20:54:01 »

Ob mit oder ohne Mäuerchen.... welcher Gartenstil passt überhaupt zu einer architektonischen Bausünde der 50er und frühen 60er Jahre?

Mir gefällt Jo's Bepflanzung! :D

Sie bietet das ganze Jahr einen kleinen Hingucker und bringt Farbe und etwas Natürlichkeit in eine offenbar recht triste städtische Umgebung. Und das wäre mir wichtiger als minimalistische "Gartenkunst".

Aber ich bin ja auch kein "Gartendesigner" sondern nur ein "Gärtnersimpel". :-X
Gespeichert
Gartenanarchist aus Überzeugung! Und ich bin kein Experte sondern immer noch neugierig...

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9457
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #268 am: 07. Februar 2012, 21:38:15 »

Jetzt, wo sich die Diskussion so wohltuend erwärmt hat (in diesem bitterkalten Winter grrrr), zeige ich noch zwei Vorgärten, die einige Gemeinsamkeiten aufweisen (auch einige zu meinem gezeigten Garten: z.B Buchskugeln....), aber dennoch weitgehend anders sind.

Vorgarten 1: (leider erstmal nur ein Foto, werde noch ein Übersichtsfoto einstellen)



Gespeichert
Liebe Grüße

Jo

Treasure-Jo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9457
  • Klimazone 8a (100 m ü.NN)
Re:Vorgärten-Einblicke
« Antwort #269 am: 07. Februar 2012, 21:39:33 »

Vorgarten 2:




Gespeichert
Liebe Grüße

Jo
Seiten: 1 ... 16 17 [18] 19 20 ... 27   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de