Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Schönheit der Dinge lebt in der Seele dessen, der sie betrachtet. (David Hume)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
21. Januar 2022, 11:20:58
Erweiterte Suche  
News: Impftermin erst in ein paar Wochen? Geht das nicht schneller? Wie und wo? Richtig gute Tipps und Hilfe gibt es hier  :)

Neuigkeiten:

|28|1|Das Schöne zieht einen Teil seines Zaubers aus der Vergänglichkeit. (Hermann Hesse)

Seiten: [1] 2 3 4   nach unten

Autor Thema: Comptonia peregrina  (Gelesen 7641 mal)

quercus

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 549
Comptonia peregrina
« am: 09. Oktober 2009, 00:19:46 »

Gibt es schon Erfahrungen mit Comptonia peregrina, besonders würde mich der Ausbreitungsdrang interessieren.

Gespeichert
lG quercus

bristlecone

  • Gast
Re:Comptonia peregrina
« Antwort #1 am: 09. Oktober 2009, 08:33:49 »

Ein schöner kleiner Strauch, leider nur selten zu sehen.
Hier in # 6 bringt Guter Heinrich ein Bild und ein klein wenig Infos.

Ich hab sie vor Jahren mal an jemanden in Dänemark verschenkt. Dort wächst sie in lockerem, sandigem Boden recht langsam und hat sich bisher praktisch nicht "vom Fleck bewegt".
Gespeichert

fips

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2447
Re:Comptonia peregrina
« Antwort #2 am: 12. November 2010, 18:53:48 »

Dieses wundeschöne Sträuchlein scheint es tatsächlich nirgends zu geben, dabei müßte es nach seinem Verbreitungsgebiet voll winterhart sein.
Allerdings scheint es auch etwas "eigenwillig" zu sein...

Hat jemand inzwischen weitere Erfahrungen damit, bzw. wer bietet es an?
Gespeichert

HappyOnion

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1115
Re:Comptonia peregrina
« Antwort #3 am: 12. November 2010, 19:44:29 »

Regelmässig in Saatgutliste kenne ich es nur aus Amerika. Suche auch schon seit Jahren, leider ohne Erfolg bisher.
Gespeichert

wollemia

  • Gast
Re:Comptonia peregrina
« Antwort #4 am: 12. November 2010, 19:53:22 »

Gab es mal bei Enneking, immer mal wieder auch bei Esveld.
Gespeichert

Franklinia

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 309
  • Es geht immer besser
    • Baumschule Wilken
Re:Comptonia peregrina
« Antwort #5 am: 17. Dezember 2010, 21:29:09 »

Gab es mal bei Enneking, immer mal wieder auch bei Esveld.
Ja, ich hatte sie auch mal in Kultur bis 2008, aber mangels Nachfrage hab ich's aufgegeben. Wird übrigens durch W.schnittlinge vermehrt.
Gruß, Franklinia
 
Gespeichert

hjkuus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1043
  • Grüsse aus Dänemark
Re:Comptonia peregrina
« Antwort #6 am: 18. Dezember 2010, 09:15:51 »

Hier kann man Samen bekommen:

http://gardensnorth.com/site/


--------------------------------------------------------------------------------
 
 COMPTONIA peregrina Spring comptonia01
Sweet Fern 60-90cm Zone: 3
Native to northeastern North America growing in openings in coniferous forest in well-drained, dry, acid, sandy or gravelly soils. The thin, narrow dark-green leaves are deeply divided into many lobes, resembling a fern. The whole plant has a beautifully spicy, aromatic odor, which is more pronounced when the leaves are bruised. It is densely branched, and rhizomatous in habit. Bark is smooth, shiny reddish-brown and heavily lenticeled. Both male and female flowers are produced. The former are borne in large cylindrical catkins in clusters at the ends of the branches and the latter in small egg-shaped catkins. Because it fixes nitrogen, does well on disturbed sites or sites with sterile soil. Drought and salt tolerant. An intriguing plant that performs wonderfully on poor, dry, sandy, acid soils. Seed wild collected in Nova Scotia.
Germination Instructions: Seed requires cold treatment. Outdoors over winter recommended, as oscillating temperatures stimulate germination.
20 seeds $4.25
 
Gespeichert
Liebhaber von Clematis, Paeonia, Helleborus und seltenen Gehölzen

guter-heinrich †

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 347
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Comptonia peregrina
« Antwort #7 am: 22. Dezember 2010, 19:04:52 »

Ich habe zwei Exemplare der Comptonia peregrina 2004 bei der Baumschule Hachmann gekauft. Die Art ist durchaus interessant, aber macht weit streichende Ausläufer. Diese sind jedoch nicht so aggressiv, dass man viel Probleme damit hätte. Comptonia wächst hier auf saurem, recht trockenem Sandboden und ist total winterhart und anspruchslos.
Gespeichert

guter-heinrich †

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 347
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Comptonia peregrina
« Antwort #8 am: 22. Dezember 2010, 19:08:45 »

...und hier noch ein Bild:
Gespeichert

enigma

  • Gast
Re:Comptonia peregrina
« Antwort #9 am: 12. November 2013, 20:52:11 »

Die Pflanze kann in ihrer Heimat eine ganz passable Herbstfärbung hinlegen, wie ihr in dem Link sehen könnt:

Leider bei uns nur sehr selten gepflanzt: die Farnmyrte, Comptonia peregrina, eine Verwandte des Gagelstrauchs.
« Letzte Änderung: 12. November 2013, 20:52:35 von bristlecone »
Gespeichert

Ute

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 913
Re:Comptonia peregrina
« Antwort #10 am: 12. November 2013, 20:58:46 »

Bis zur gelben Herbstfärbung hat es hier gereicht. ;D
Gespeichert

Nina

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16067
    • garten-pur
Re:Comptonia peregrina
« Antwort #11 am: 20. November 2014, 09:57:39 »

Wo bekommt man denn Comptonia peregrina? Hat die schon jemand ausprobiert?
Etwas Spannendes im Forum gelesen und direkt gegoogled und wieder hier gelandet ... ;)

Zwar ohne Preis, aber eine Bezugsquelle dafür.
Gespeichert

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14885
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re:Comptonia peregrina
« Antwort #12 am: 20. November 2014, 10:01:54 »

Danke Nina!
Da steht allerdings: feucht- alle anderen schreiben von trocken- was ja nun das Interessante wäre. Was stimmt denn nun?
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Nina

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16067
    • garten-pur
Re:Comptonia peregrina
« Antwort #13 am: 20. November 2014, 10:05:34 »

Was mich irritiert ist
Zitat
Comptonia peregrina wächst bevorzugt auf trockenen, sandigen bis kiesigen, kalkarmen, lichtexponierten Standorten in trockenen Kiefernwäldern, an Berghängen, Straßenböschungen, auf Rodungen, Brandstellen, älteren Bergehalden und brachliegendem Weideland sowie in Kiesgruben in Höhenlagen zwischen 0 und 1800 Metern. Die Pionierpflanze ist ein lästiges Unkraut in Blaubeerkulturen
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Farnmyrte

Sooo trocken wollen es Blaubeeren ja nun auch nicht. :-\

Wo ist denn jetzt bloß die Bibel äh, der Warda zum nachschlagen. ;)
Gespeichert

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14885
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re:Comptonia peregrina
« Antwort #14 am: 20. November 2014, 10:11:28 »

Na, bei mir im Wohnzimmer auf dem Tisch... ;D
Da bin ich aber jetzt nicht...
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot
Seiten: [1] 2 3 4   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de