Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: “Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen glücklich zu sein!” (Voltaire)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. Februar 2024, 23:18:33
Erweiterte Suche  
News: “Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen glücklich zu sein!” (Voltaire)

Neuigkeiten:

|16|5|Alles ist Relativ. (Albert Einstein)

Seiten: 1 ... 104 105 [106] 107 108 ... 121   nach unten

Autor Thema: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte  (Gelesen 348406 mal)

Lady Gaga

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3203
  • Burgenland - die Sonnenseite Österreichs! (Kl. 7b)
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1575 am: 27. April 2023, 08:52:12 »

Jemand ist in meinen Kleingarten eingebrochen und hat von meiner schön verzweigten Kaki Prairie Dawn, bis auf die obersten zwei, sämtliche Äste abgeschnitten und mitgenommen.
:o :o :o
Das ist ja heftig! Das wirkt wie ein Kenner (beruflich oder hobbymäßig), der diese Sorte auf seine veredeln will. Offenbar darf man die Namensschilder nicht dran lassen, damit die Sorten nicht verlockend aussehen.
Wenn er die Pflanzen dann verkauft, müsstest regelmäßig danach suchen, klingt nicht realistisch. Ich halte dir die Daumen, dass der Baum neu austreibt.
.
Bei mir ist mit Kaki auch gerade ein Neustart nötig. Die ältere Sorte, vermutlich Tipo, sieht völlig abgestorben aus, nur die Neuaustriebe vom Vorjahr scheinen noch zu leben, sind halt ganz unten am Stamm.
Der neuere Hana Fuju hatte vor dem letzten Frost von -2°(!) Grad schon ausgetrieben, danach waren viele Zweiglein abgestorben, nur unten gibts noch grüne Blättchen. Jetzt warte ich ab, ob noch was austreibt.  :-\
Gespeichert

zorro

  • Gast
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1576 am: 27. April 2023, 08:52:38 »

Kaliz: Lagen noch abgetrennte Zweige unterm Baum oder im Garten?
Gespeichert

Nox

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3729
  • Süd-Bretagne, 8b - 9a
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1577 am: 27. April 2023, 09:39:42 »

Also nein, Kaliz, das darf doch nicht wahr sein ! Ein Hobbygärtner war das nicht, dem hätte ein Zweiglein genügt. Einen Kakibaum im unbelaubten Zustand erkennt kaum jemand als solchen. Ist einem Baumschuler sein Mutterbaum abgestorben und er holt sich nun genug Material, um 20 Bäume zu veredeln ? Gibt es eine Edelreiser-Mafia ?
Gespeichert

kaliz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2901
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1578 am: 27. April 2023, 10:49:16 »

Mit dem Material dass da entwendet wurde kann man theoretisch hundert Veredelungen auch machen. Es sind ein gutes Dutzend schöner starker Äste die direkt an der Basis gekappt wurden. Die Äste wurden alle mitgenommen, es liegt nichts herum. Meine Vermutung ist dass jemand die Baustelle im Nachbargarten genutzt hat um in die Anlage zu kommen und sich dann Mal umgeschaut hat. Wären die Nachbarn nicht gerade auf Urlaub gewesen wäre es vermutlich aufgefallen aber so hatte der Dieb seine Ruhe. Über die Gartentüren innerhalb der Anlage kommt ein großer Mensch locker drüber. Es kann also theoretisch jeder gewesen sein.
Gespeichert

cydorian

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10633
  • Tschüss
    • Gartenzone
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1579 am: 27. April 2023, 10:49:21 »

Fachkundig wars nicht. Für Veredelungsdreiser ist es eigentlich zu spät.

Auch wenn es sehr wenige Verdächtige sind, ich würde mir mal Gedanken um den Garten machen. Nach so einem Coup steht zu befürchten, dass sich da jemand gut auskennt und auch bei anderen Spezialitäten zugreift. Besserer Zaun, Wildkamera, Nachbarn informieren.
Gespeichert

kaliz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2901
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1580 am: 27. April 2023, 10:56:38 »

Wildkamera hätte ich bis vor Kurzem aufgestellt, da sind nur leider die Batterien drin ausgelaufen, jetzt brauche ich eine neue. Die Nachbarn werde ich definitiv informieren mit ein paar habe ich schon gesprochen (die die gerade aus dem Urlaub zurück sind). Besserer Zaun ist innerhalb der Anlage leider nicht gestattet, die Außenzäune sind eh höher aber innerhalb der Anlage ist die Höhe vorgegeben.
Gespeichert

jardin

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 722
  • östl. Ruhrgebiet, Whz 7b
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1581 am: 27. April 2023, 11:00:47 »

Das ist wirklich unglaublich, was dir passiert ist  :'( .

Demnächst würde ich bei allen Neupflanzungen die Etiketten entfernen.
Gespeichert

Darena

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1769
  • 7a, nordseitig
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1582 am: 27. April 2023, 21:46:58 »

Korrektur zu Nikita: ich habe sie mir heute nochmal genauer angesehen. Die Knospe an der Spitze ist jeweils gefriergetrocknet, aber die Seitenknospen unmittelbar waren schon beim letzten Spätfrost ca 1cm ausgetrieben (und größer als die getrockneten Spitzenknospen) und sind jetzt 1,5-2cm, daher fiel es mir gestern Früh nicht auf. Das Grün überwiegt deutlich  :D
Insgesamt bin ich momentan beruhigt, alle drei Hybriden leben. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass nicht nochmal Frost kommt...sonst muss ich wieder Flieskokons machen.
.
Ich mache mir momentan auch Gedanken über meine alten Kakis, die mir vor ca 12 Jahren eingegangen sind. Hab ich sie zu früh für tot erklärt damals? Hätten sie vielleicht doch noch aus anderen Knospen ausgetrieben? Bei der Nagelprobe war unter der Rinde damals nirgendwo mehr Grün...
« Letzte Änderung: 27. April 2023, 21:48:43 von Darena »
Gespeichert
lg, Darena

-------------------------------------------

Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe. - Rainer Maria Rilke

Wild Obst

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2770
  • Obstsortenliste --> Link; 6b/7a, rund 570m
    • Obstsorten
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1583 am: 28. April 2023, 07:05:14 »

Meine Hiratanenashi ist auch schon angetrieben und am Mittwoch soll es -5°C geben... Mal sehen. Schützen kann ich die nicht, weil ich vorher nicht mehr hinkomme.
Meine Kiratanenashi und meine D. virginiana Sorten haben den Frost scheinbar auch +- schadlos überstanden. Wahrscheinlich hatte es dann zumindest lokal keine -5°C. Zumindest ist nichts auffälliges zu sehen. Anders sieht es bei einer jungen Rosseyanka (2-jährige eigene Veredlung) aus, da sind alle Knospen gefriergetrocknet. Ich hatte sie letzten Herbst ausgepflanzt. Vielleicht liegen die Schäden daran, dass sie im Topf recht schwachwüchsig war und nicht ausreichend Assimilate, oder zumindest weniger als die aus dem Freiland, eingelagert hatte? In Zukunft am besten erst im Mai auspflanzen...
Gespeichert

Wild Obst

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2770
  • Obstsortenliste --> Link; 6b/7a, rund 570m
    • Obstsorten
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1584 am: 28. April 2023, 07:06:25 »

...
Ich mache mir momentan auch Gedanken über meine alten Kakis, die mir vor ca 12 Jahren eingegangen sind. Hab ich sie zu früh für tot erklärt damals? Hätten sie vielleicht doch noch aus anderen Knospen ausgetrieben? Bei der Nagelprobe war unter der Rinde damals nirgendwo mehr Grün...
Bei mir ist bisher fast immer noch mindestens die Unterlage wieder ausgetrieben, oft auch erst im Juni.
Gespeichert

thogoer

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2791
  • 1100m ü. NN, Norditalien
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1585 am: 28. April 2023, 07:14:15 »

...
Ich mache mir momentan auch Gedanken über meine alten Kakis, die mir vor ca 12 Jahren eingegangen sind. Hab ich sie zu früh für tot erklärt damals? Hätten sie vielleicht doch noch aus anderen Knospen ausgetrieben? Bei der Nagelprobe war unter der Rinde damals nirgendwo mehr Grün...
Bei mir ist bisher fast immer noch mindestens die Unterlage wieder ausgetrieben, oft auch erst im Juni.
Die D. virginiana Sorten sollen einen etwas unangenehmen nachgeschmack haben, kannst Du das bestätigen?
Gespeichert
Wer etwas will, findet Wege, wer etwas nicht will, findet Gründe.

Wild Obst

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2770
  • Obstsortenliste --> Link; 6b/7a, rund 570m
    • Obstsorten
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1586 am: 28. April 2023, 07:41:12 »

So viele habe ich nocht nicht geerntet, aber unreif sind sie noch sehr adstringierend und bei einigen hat sich das auch noch bis zur Vollreife leicht durchgezogen. Aber wie gesagt ich hatte noch nicht soo viele Früchte und habe vielleicht auch ein bisschen zu früh geerntet.
Gespeichert

philipp

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 133
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1587 am: 28. April 2023, 08:16:37 »

alle d.virg. die ich bisher gekostet habe, sind im geschmack ähnlich. geht in richtung rum-likör. süße, astringenz sind vielleicht sortenabhängig. der grundgeschmack ist aber gleich.
Gespeichert

Aramisz78

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2160
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1588 am: 28. April 2023, 09:02:38 »

Gestern früh war  die Temperatur in 2 Grad angegeben. Die ausgetriebene Tone Vase und auch einges empfindlicheres zeigen aber erfrorene Blätter.. Die Kaki hat sehr früh ausgetrieben und hatte schon 3-5 cm frische "Triebe"- Blätter. Jetzt sieht wie gekocht aus..  >:(
Gespeichert
"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt."
                                                                                                                  Mark Twain

Lady Gaga

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3203
  • Burgenland - die Sonnenseite Österreichs! (Kl. 7b)
Re: Kaki, Diospyros kaki, Anbau und Winterhärte
« Antwort #1589 am: 28. April 2023, 09:03:13 »

Der neuere Hana Fuju hatte vor dem letzten Frost von -2°(!) Grad schon ausgetrieben, danach waren viele Zweiglein abgestorben, nur unten gibts noch grüne Blättchen. Jetzt warte ich ab, ob noch was austreibt.  :-\
Jetzt habe ich noch ein paar Fotos gemacht - zur abschreckenden Wirkung.  ;D
Die Blätter unten sehen auch nicht vital aus, der obere Bereich, wo ich eigentlich eine Krone erziehen wollte, wirkt tot. Ein bischen warte ich noch mit Schnitt.



Gespeichert
Seiten: 1 ... 104 105 [106] 107 108 ... 121   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de