Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war. (Mark Twain)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
15. August 2022, 20:44:23
Erweiterte Suche  
News: Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war. (Mark Twain)

Neuigkeiten:

|11|6|"Jemand" hat mir eine "Leiche" auf die Terrasse gelegt. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob es sich um eine Wühlmaus oder sonst was handelt. (Barbarea vulgaris in dem Thread Gartentiger und ihr Personal 2019)


Seiten: [1] 2 3 4   nach unten

Autor Thema: meine ersten Veredelungen  (Gelesen 5821 mal)

Nito

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
meine ersten Veredelungen
« am: 07. Januar 2021, 18:34:45 »

Hallo in die Runde,

ich wollte Euch mal meine ersten Veredelungen vorstellen.
Habe vor 6 Jahren auf Kernechte Hauspflaumen, welche ca. 15 mm Stammdurchmesserhatten Aprikose veredelt. (die Sorte weis ich nicht )

Die Unterlagen wurden auf ca. 20cm zurückgeschnitten, nachdem diese im Juni neu ausgetrieben hatten hab ich ebenfalls neue Triebe von Aprikose kopuliert.
Von acht Versuchen sind fünf angewachsen.

3 davon stehen in meinen Garten, Bilder davon in meiner Galerie

Ende Januar will ich mal Versuchen einjährige Wurzelschosser zu kopulieren, mal sehen ob das Wetter passt

Gruss Nito
Gespeichert

(Gast)

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5620
Re: meine ersten Veredelungen
« Antwort #1 am: 08. Januar 2021, 12:24:05 »

Nice, willkommen im Forum

Die Unterlagen wurden auf ca. 20cm zurückgeschnitten, nachdem diese im Juni neu ausgetrieben hatten hab ich ebenfalls neue Triebe von Aprikose kopuliert.


Wurde die Veredelung als Sommerveredelung vorgenommen und wenn ja, was waren deine Maßnahmen zur Prävention vor Vertrocknung der Reiser?
Gespeichert

Nito

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
Re: meine ersten Veredelungen
« Antwort #2 am: 08. Januar 2021, 19:01:33 »

Hallo Rib-isel,

Die Unterlagen hatte ich abgeschnitten und mit Lac Balsam die Schnittstelle versiegelt.
Nachdem die Unterlagen neu getrieben hatten ( habe jeweils nur einen Trieb laufen lassen )  und als die Triebe ca. 5 - 7mm stark waren, habe ich diese eingekürzt
und ein Reiser vom gleichen Jahr durch Kopulation  ( ohne Gegenzunge ) aufgesetzt. Das war um den  20.6. rum.

Die Reiser hatten 3 Augen,( hab sogar die Blätter dran gelassen ), als die anfingen zu treiben hab ich ebenfalls nur einen Trieb laufen lassen.

Zum verbinden hab ich Isolierband verwendet und die Reiser mit Lac Balsam versiegelt.


Ich bin nur Kleingärtner und kein Fachmann, hab es eben mal versucht.

LG Nito
 
Gespeichert

Nito

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
Re: meine ersten Veredelungen
« Antwort #3 am: 08. Januar 2021, 19:24:13 »

Nachtrag

Ich wusste damals nicht, das an der Veredelungsstelle jeweils ein Auge von Unterlage und Reis sein sollten.

Deshalb kann ich dazu nichts schreiben, weil ich nicht darauf geachtet habe.

Nito
Gespeichert

jul

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 776
Re: meine ersten Veredelungen
« Antwort #4 am: 08. Januar 2021, 21:23:19 »

Willkommen Nito!

(Bei Sommerveredlungen habe ich gute Erfahrungen mit einer luftigen Verschattung des Edelreises durch Alufolie gemacht...)
Gespeichert

(Gast)

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5620
Re: meine ersten Veredelungen
« Antwort #5 am: 09. Januar 2021, 00:59:07 »

Ich wusste damals nicht, das an der Veredelungsstelle jeweils ein Auge von Unterlage und Reis sein sollten.

Das ist Überbewertet. Manchmal muss man es nicht so genau nehmen. Manche Autoren schreiben auch nur von einander ab.

Aber Hut ab, du hast intuitiv vieles richtig gemacht.
Gespeichert

Wild Obst

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2464
  • Obstsortenliste --> Link; 6b/7a, rund 570m
    • Obstsorten
Re: meine ersten Veredelungen
« Antwort #6 am: 09. Januar 2021, 12:16:22 »

Ich wusste damals nicht, das an der Veredelungsstelle jeweils ein Auge von Unterlage und Reis sein sollten.
Das ist Überbewertet. Manchmal muss man es nicht so genau nehmen.
Dem schließe ich mich an. Es hat bei mir (wie auch bei dir) definitiv auch schon ohne Rücksichtnahme auf solche Details gut geklappt.
Gespeichert

Nito

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
Re: meine ersten Veredelungen
« Antwort #7 am: 10. Januar 2021, 19:31:26 »

Danke für die Hinweise,

ich habe mir heute nochmals Unterlagen geholt welche, ich im Sommer veredeln werde.

Macht doch Spass wenn man Erfolg hat.

 
Gespeichert

Nito

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
Re: meine ersten Veredelungen
« Antwort #8 am: 10. Januar 2021, 19:32:58 »

noch eins
Gespeichert

Ayamo

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 962
  • Berlin/Potsdam, 7a, 35 m, Sand, 580 mm, 2500°
Re: meine ersten Veredelungen
« Antwort #9 am: 10. Januar 2021, 20:09:40 »

Wo holst du denn so einfach Unterlagen her? bist du in einer Baumschulgegend oder hast du irgendwo Wurzelschösslinge ausgegraben?
Gespeichert
Im schlechtesten Raum/ pflanz einen Baum/ und pflege sein!/ er bringt dir's ein. (J. L. Christ)

Nito

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
Re: meine ersten Veredelungen
« Antwort #10 am: 10. Januar 2021, 20:20:53 »

Zitat von: Ayamo link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]3612447#msg3612447 date=1610305780]
Wo holst du denn so einfach Unterlagen her? bist du in einer Baumschulgegend oder hast du irgendwo Wurzelschösslinge ausgegraben?

Aus einen verwilderten Garten, da steht ein alter Pflaumenbaum und jede Menge Sämlinge.
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Gespeichert

(Gast)

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5620
Re: meine ersten Veredelungen
« Antwort #11 am: 10. Januar 2021, 21:56:41 »

Wieso willst du heuer wieder auf eine Sommerveredelung setzen? Noch dürfte für euch noch Zeit sein, Edelreiser zu sammeln. Die Frühjahrsveredelungen sind auch unkomplizierter.
Gespeichert

Nito

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
Re: meine ersten Veredelungen
« Antwort #12 am: 11. Januar 2021, 11:15:12 »

@  Rib-isel

für mich ist das die einfachste Veredelungsart.

Ich hatte auch schon mal versucht zu Okulieren und hinter die Rinde zu Propfen, ist aber nichts geworden.
Gespeichert

Wild Obst

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2464
  • Obstsortenliste --> Link; 6b/7a, rund 570m
    • Obstsorten
Re: meine ersten Veredelungen
« Antwort #13 am: 11. Januar 2021, 11:38:12 »

Okulieren ist doch die übliche Sommerveredlungsmethode. Wenn du im Sommer schon erfolgreich durch Kopulation veredelt hast, warum machst du es nicht jetzt/demnächst wieder, wenn die "klassische" Zeit für Kopulationen ist? Dann sparst du dir auch ein Jahr Anzuchtzeit, weil die Veredlungen ja auch diesen Frühjahr schon treiben.

Ich denke das war die Frage von Rib-isel.
Gespeichert

Nito

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 36
Re: meine ersten Veredelungen
« Antwort #14 am: 11. Januar 2021, 12:17:51 »

Hallo  Wild Obst,

Ich will ja auch demnächst mal die Kopulation im Winter versuchen, auf dem Bild sieht man auch Wurzelschosser welche schon darauf warten.

            " Dann sparst du dir auch ein Jahr Anzuchtzeit, weil die Veredlungen ja auch diesen Frühjahr schon treiben. "

Bei Kopulationen im Sommer haben die Reiser aber auch schon ausgetrieben. Villeicht nicht so viel als wenn man im Winter veredelt hat, aber auch den Vorteil das
der Austrieb nicht zu viel Angriffsfläche für Wind bietet.
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 4   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de