Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Schmutzige Fensterscheiben sind gelebter Singvogelschutz! (anonymes Zitat)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. November 2022, 02:06:59
Erweiterte Suche  
News: Schmutzige Fensterscheiben sind gelebter Singvogelschutz! (anonymes Zitat)

Neuigkeiten:

|23|12|Ich habe gefühlt (und vielleicht auch real) hunderte von Efeusämlingen gezogen. Dabei habe ich voller Freude festgestellt, dass die Ameisen gute Arbeit geleistet haben und Cyclamensamen verteilt haben.  :D (oile)

Seiten: 1 ... 20 21 [22] 23 24 ... 36   nach unten

Autor Thema: Wildbienen und Wespen 2022  (Gelesen 23322 mal)

Erdkröte

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 903
Re: Wildbienen und Wespen 2022
« Antwort #315 am: 20. Juni 2022, 13:22:35 »

Noch eins
(Bitte die blöden Holzbrettchen ignorieren, auf denen sie sitzt. Die wollte ich schon längst entfernen  ::))
Gespeichert
Herr lass Hirn regnen!...Oder Steine.
Hauptsache du triffst.

Sandfrauchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2024
  • östl. Hamburg WHZ 7b
    • Sandfrauchens Garten
Re: Wildbienen und Wespen 2022
« Antwort #316 am: 20. Juni 2022, 19:34:15 »

Ist das eine Glockenblumen-Scherenbiene ?



Gespeichert
Liebe Grüße, 
Sandfrauchen

Sandfrauchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2024
  • östl. Hamburg WHZ 7b
    • Sandfrauchens Garten
Re: Wildbienen und Wespen 2022
« Antwort #317 am: 20. Juni 2022, 19:38:25 »

Und könnten diese dieselben sein?
Man erkennt ja wenig die sind ja so vollgepudert. (hatte den Eindruck, dass sie die vorjährigen Röhren ausräumen )

Gespeichert
Liebe Grüße, 
Sandfrauchen

Sandkeks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5295
  • Barnim, 65 m üNN
Re: Wildbienen und Wespen 2022
« Antwort #318 am: 20. Juni 2022, 23:00:26 »

Wer sitzt hier verfroren und klamm an meiner Nisthilfe?
Blattschneiderbiene?

Ach je, das erinnert mich an ein alterschwaches Pelzbienenmännchen.
Gespeichert

Sandkeks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5295
  • Barnim, 65 m üNN
Re: Wildbienen und Wespen 2022
« Antwort #319 am: 20. Juni 2022, 23:00:48 »

Ist das eine Glockenblumen-Scherenbiene ?

Möglich (Männchen Chelostoma rapunculi).
« Letzte Änderung: 20. Juni 2022, 23:03:13 von Sandkeks »
Gespeichert

Sandkeks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5295
  • Barnim, 65 m üNN
Re: Wildbienen und Wespen 2022
« Antwort #320 am: 20. Juni 2022, 23:02:29 »

Und könnten diese dieselben sein?
Man erkennt ja wenig die sind ja so vollgepudert. (hatte den Eindruck, dass sie die vorjährigen Röhren ausräumen )

Es ist nicht ganz ausgeschlossen, zumal der gelbe Pollen ja durch Aufräumarbeiten an die Tiere gelangt sein könnte. Ansonsten würde ich bei Glockenblumenbesuchern eher weißlich bis hellvioletten Pollen erwarten.
Gespeichert

Sandfrauchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2024
  • östl. Hamburg WHZ 7b
    • Sandfrauchens Garten
Re: Wildbienen und Wespen 2022
« Antwort #321 am: 21. Juni 2022, 09:34:26 »

Danke Sandkeks
Die in den Blüten sind also Jungs.
Und die fleißigen natürlich die Mädels  :D
Gespeichert
Liebe Grüße, 
Sandfrauchen

Erdkröte

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 903
Re: Wildbienen und Wespen 2022
« Antwort #322 am: 21. Juni 2022, 09:38:50 »

Auch von mir lieben Dank, Sandkeks!
Ich habe hier noch so ein müdes, wohl schon älteres Exemplar sitzen...
Gespeichert
Herr lass Hirn regnen!...Oder Steine.
Hauptsache du triffst.

Erdkröte

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 903
Re: Wildbienen und Wespen 2022
« Antwort #323 am: 21. Juni 2022, 09:39:23 »

Von oben
Gespeichert
Herr lass Hirn regnen!...Oder Steine.
Hauptsache du triffst.

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18976
  • berlin|7a|42 uelzen|7a|70
Re: Wildbienen und Wespen 2022
« Antwort #324 am: 21. Juni 2022, 19:07:40 »

??? 8)
Gespeichert
pro luto esse

moin

"(…) die abstrakten worte, deren sich doch die zunge naturgemäß bedienen muß, um irgend welches urteil an den tag zu geben, zerfielen mir im munde wie modrige pilze." hugo von hofmannsthal – der brief des lord chandos

störfall

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4876
Re: Wildbienen und Wespen 2022
« Antwort #325 am: 21. Juni 2022, 20:32:54 »

Danke Sandkeks
Die in den Blüten sind also Jungs.
Und die fleißigen natürlich die Mädels  :D

Hier ist das Artportrait, da kannst Du sehen, dass das mit dem goldenen Fell das Männchen ist.

Ich möchte Euch noch einmal Osmia adunca, die Natternkopf-Mauerbiene zeigen, hier auch ihr Portrait. Wie durch Wunderhand ist die Art hier ein Jahr nachdem ich angefangen hatte intensiv Echium vulgare zu kultivieren im Wildbienenhaus erschienen. Ende Mai hatte ich Euch ja schon die Männchen gezeigt, wunderschöne grüne Augen und goldenes Fell  :D. Es besteht eine schwach ausgeprägte Proterandrie, die Männchen schlüpfen etwas zeitiger als die Weibchen.



Inzwischen ist Echium vulgare aufgeblüht, die Art ist streng oligolektisch, monolektisch, wenn man den Begriff verwenden möchte. Sie nutzt zur Fortpflanzung neben Echium vulgare ausschließlich Echium plantagineum, der bei uns einjährig wächst. Die Weibchen sind in großer Zahl am Pollen sammeln, sie nisten in waagerechten Hohlräumen im Wildbienenhaus mit Durchmesser von 5 bis 7 mm, bevorzugt 6 mm im Bienenstein, in Holzbohrlöchern, in Schilf, in Pappröhrchen?

 

Hier ihre Pollenpflanze. Die Kultivierung verlangt etwas an Aufmerksamkeit. Die Pflanzen samen sich hier unregelmäßig aus, vermutlich durch die ewige Trockenheit und benötigen aufgebrochenen, gestörten Boden etwa wie Papaver rhoeas. Ich bin in jedem Jahr in Sorge dass genug Pollen für "meine" Tiere zur Verfügung steht und kaufe deshalb meist einen Trupp einjähriger Rosetten zu, die dann fast komplett im Kaufjahr blühen. Meist erscheinen dann zusätzlich ganz unverhofft ausgesamte Exemplare irgendwo in der geplanten Wildnis  :D.

   

Diese Biene ist ein wundersames Beispiel dafür wie einfach es ist, bestimmte Tierarten im Garten zu fördern, man braucht nur etwas Wissen, ich liebe das  :D.
« Letzte Änderung: 21. Juni 2022, 20:59:43 von Chica »
Gespeichert
Der schönste Garten ist der, der kurz vor dem Verwildern steht.
Dr. med. Daniel Gottlob Moritz Schreber (1808-1861)

Sandfrauchen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2024
  • östl. Hamburg WHZ 7b
    • Sandfrauchens Garten
Re: Wildbienen und Wespen 2022
« Antwort #326 am: 21. Juni 2022, 21:23:52 »

Danke auch nochmal an dich Chica
Gespeichert
Liebe Grüße, 
Sandfrauchen

Kleopatra

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 127
  • Rheinland
Re: Wildbienen und Wespen 2022
« Antwort #327 am: 21. Juni 2022, 22:09:18 »

Was fliegt denn hier am Leinkraut? Die Biene ist mir vorher noch nie aufgefallen.
Gespeichert
Hunde haben Herrchen, Katzen Personal!

Kleopatra

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 127
  • Rheinland
Re: Wildbienen und Wespen 2022
« Antwort #328 am: 21. Juni 2022, 22:09:55 »

Noch ein zweites Bild aus anderer Perspektive.
Gespeichert
Hunde haben Herrchen, Katzen Personal!

Felcofan

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 673
Re: Wildbienen und Wespen 2022
« Antwort #329 am: 21. Juni 2022, 22:22:21 »

Moin Kleopatra,
weiß ich leider nicht, aber ich finde das Bild beeindruckend. Sitzt du da lange auf der Lauer für so ein gutes Bild?

gutes Namen recherchieren und Grüße,
F
Gespeichert
Seiten: 1 ... 20 21 [22] 23 24 ... 36   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de