Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen. (Albert Einstein)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
30. September 2022, 17:10:58
Erweiterte Suche  
News: Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen. (Albert Einstein)

Neuigkeiten:

|28|6|Endlich etwas Regen ! Wenn ich einen Balkon hätte,
würde ich mich darauf stellen und klatschen!  (blubu im Juni 2020) 

Seiten: [1] 2 3 ... 8   nach unten

Autor Thema: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?  (Gelesen 48499 mal)

lonesome

  • Gast
Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« am: 15. Dezember 2005, 18:34:01 »


Zitat
so stangen?
meine sind aus holz

einmal die frage stellen: woraus macht ihr anderen eigentlich eure bohnenstangen?

plastik.
holz.
oder: anderen hochwachsenden pflanzen z.b. sonnenblumen?

...

und wie sehen die bohnenstangen im verbund eigentlich aus:


gerüstartig.
zusammengebunden?


klaus-peter

« Letzte Änderung: 03. Mai 2012, 06:36:57 von wandersmann »
Gespeichert

cimicifuga

  • Gast
Re:gefakte stangenbohnen - 2: woraus macht ihr eure bohnenstangen?
« Antwort #1 am: 15. Dezember 2005, 18:39:10 »

als ich mal versuchte bohnen richtig profimäßig ( ;D) zu ziehen hatte ich lange bambusstangen in regelmäßigen abständen dachförmig zusammengebunden und obendrauf kam eine lange bambusquerstange...es war alles für die katz - die keimlinge wurden (sofern überhaupt was keimte :-[) von schnecken niedergemetzelt, ein paar schafften es auf etwa 50 cm höhe und wurden dann gelb, wieder andere entpuppten sich als buschbohnen.... :P 8)

seither bau ich bohnen nicht mehr im gemüsebeet an, sondern stecke da und dort ein paar kerne zu den rankobelisken im staudenbeet dazu - dort wachsen sie dann mit clematis und co.....
Gespeichert

Kartoffel

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 845
    • www.kraizschouschteschgaart.info
Re:gefakte stangenbohnen - 2: woraus macht ihr eure bohnenstangen?
« Antwort #2 am: 15. Dezember 2005, 18:42:35 »

Hi lonesemoe

Warst ja schneller als ich geschrieben habe.... Gott sei dank sonst wär die Antwort im "alten" Thread angekommen.... ;D ;D

Also meine Stangenbohnen sind aus Tonkinstäben (Bambus). Beziehe ich immer über die Firma Herman Meyer. (Werbung ich weiss... ist aber ein toller Betrieb.. ;) ;))
Gelegentlich verwende ich auch welche aus Holz.

Die Rankhilfen für Erbsen sind fast ausschliesslich dünne Baustahlmatten. Billig, unverwüstbar und fast ewig haltbar.... ;D ;D

Gruss Kartoffel :)
Gespeichert
"Am Ende werden diejenigen über die Welt regieren, welche sich die Macht über unser Saatgut angeeignet haben."
Zitat Gerhard Bohl

Kartoffel

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 845
    • www.kraizschouschteschgaart.info
Re:gefakte stangenbohnen - 2: woraus macht ihr eure bohnenstangen?
« Antwort #3 am: 15. Dezember 2005, 18:43:57 »

Hab vergessen...

Falls ich Stangenbohnen im Gewächshaus kultiviere, die werden ausschliesslich an Schnüren aufgeleitet... ;)

Gruss Kartoffel :)
Gespeichert
"Am Ende werden diejenigen über die Welt regieren, welche sich die Macht über unser Saatgut angeeignet haben."
Zitat Gerhard Bohl

caro.

  • Gast
Re:gefakte stangenbohnen - 2: woraus macht ihr eure bohnenstangen?
« Antwort #4 am: 15. Dezember 2005, 18:46:07 »


Falls ich Stangenbohnen im Gewächshaus kultiviere, die werden ausschliesslich an Schnüren aufgeleitet... ;)


Kann man das im Freiland auch machen?
Gespeichert

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8331
Re:gefakte stangenbohnen - 2: woraus macht ihr eure bohnenstangen?
« Antwort #5 am: 15. Dezember 2005, 18:49:24 »

ich benutze mehrere methoden in verschiedenen beeten. das sieht auch schöner aus als nur eine aufzuchtform.
material sind 1n 1) und 2) geschälte fichtenstämmchen
in 3) selbstangebauter bambus und weinbergspflöcke und draht.
gruß
Gespeichert

Kartoffel

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 845
    • www.kraizschouschteschgaart.info
Re:gefakte stangenbohnen - 2: woraus macht ihr eure bohnenstangen?
« Antwort #6 am: 15. Dezember 2005, 18:52:20 »


Falls ich Stangenbohnen im Gewächshaus kultiviere, die werden ausschliesslich an Schnüren aufgeleitet... ;)


Kann man das im Freiland auch machen?

Hi Caro

Denk schon.... warum sollte es nicht klappen??

Musst bloss eine Querstange oder so an Pfählen zb: anbringen, wo du die Schnüre befestigen kannst... Müsst gehen... ;) ;)

Ich hab so spezielle Hacken wo Schnur draufgewickelt ist. Die kannst du ganz praktisch herablassen. Und wenn die Pflanzen ob Bohnen Tomaten Gurken usw das Gewächshausdach erreicht haben lässt man mit den Hacken wieder Schnurr nach... so erreiche ich wenn ich nicht heize bei Tomaten zb eine Länge von +/- 5-7 Meter.
Wenn man heizt hab ich auch schon mal Tomaten von ca 10-12 Meter Länge gehabt.... ist aber nur rentabel das heizen wenn man auch verkaufen kann... ;) ;)

Gruss Kartoffel :)
Gespeichert
"Am Ende werden diejenigen über die Welt regieren, welche sich die Macht über unser Saatgut angeeignet haben."
Zitat Gerhard Bohl

lonesome

  • Gast
Re:gefakte stangenbohnen - 2: woraus macht ihr eure bohnenstangen?
« Antwort #7 am: 15. Dezember 2005, 18:52:47 »



Zitat
Falls ich Stangenbohnen im Gewächshaus kultiviere, die werden ausschliesslich an Schnüren aufgeleitet... ;)


stangenbohnen im gh? ich grüble ein wenig, was das bringen sollte. ausser in nord-skandinavien.

wo liegt luxemburg übrigens gleich???




Zitat
Kann man das im Freiland auch machen?

meine, das ist wirklich eine super gute idee. stangen rechts und links am ende hoch und verbinden. querstange dazu und die schnüre anbringen.

dann muss man nur noch die bohnen dazu bringen, den anfang zu finden.
ich habe nämlich beobachtet, dass die am anfang ganz schön umherschwingen (schwingen/schwimmen) , um überhaupt zu dem punkt zu finden, wo sie einen halt zum klettern finden...

klaus-peter
Gespeichert

lonesome

  • Gast
Re:gefakte stangenbohnen - 2: woraus macht ihr eure bohnenstangen?
« Antwort #8 am: 15. Dezember 2005, 18:54:15 »

antwort wie wieder einmal:

zu spät!!!


kartoffel war eher.


klaus-peter
Gespeichert

Aella

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11583
  • BaWü, Kreis LB, Klimazone 7b, ca. 220m ü. NN
Re:gefakte stangenbohnen - 2: woraus macht ihr eure bohnenstangen?
« Antwort #9 am: 15. Dezember 2005, 18:55:58 »

wenn mir die schnecken nicht zuvor kommen, wachsen sie an einem an der mauer befestigten rankgerüst
Gespeichert
Eigentlich kennen wir uns nur vom säen.

Kartoffel

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 845
    • www.kraizschouschteschgaart.info
Re:gefakte stangenbohnen - 2: woraus macht ihr eure bohnenstangen?
« Antwort #10 am: 15. Dezember 2005, 18:57:10 »



Zitat
Falls ich Stangenbohnen im Gewächshaus kultiviere, die werden ausschliesslich an Schnüren aufgeleitet... ;)


stangenbohnen im gh? ich grüble ein wenig, was das bringen sollte. ausser in nord-skandinavien.

wo liegt luxemburg übrigens gleich???
klaus-peter


Ich nehme an du machst gerade gewaltige Scherze mit mir wenn du mich fragst wo Luxemburg liegt?? 8) 8) 8)

Stangenbohnen werden im Erwerbsanbau sehr häufig im Gewächshaus angebaut..... oder meinst die Dinger würden zb im Februar keinen Schnupfen draussen bekommen? ;D ;D ;D

Gruss Kartoffel ..... aus dem schönen Luxemburger Land... ;D
Gespeichert
"Am Ende werden diejenigen über die Welt regieren, welche sich die Macht über unser Saatgut angeeignet haben."
Zitat Gerhard Bohl

Kartoffel

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 845
    • www.kraizschouschteschgaart.info
Re:gefakte stangenbohnen - 2: woraus macht ihr eure bohnenstangen?
« Antwort #11 am: 15. Dezember 2005, 18:58:44 »

antwort wie wieder einmal:

zu spät!!!


kartoffel war eher.


klaus-peter



 8) 8) 8) 8) 8)


Gruss Kartoffel :)
Gespeichert
"Am Ende werden diejenigen über die Welt regieren, welche sich die Macht über unser Saatgut angeeignet haben."
Zitat Gerhard Bohl

lonesome

  • Gast
Re:gefakte stangenbohnen - 2: woraus macht ihr eure bohnenstangen?
« Antwort #12 am: 15. Dezember 2005, 19:02:26 »

ich baue stangenbohnen eigentlich im sommer an.

da war mir TATSAECHLICH neu; dass man sie bereits im winter (=februar) anbaut.

DAS wäre mir WIDER der natur.

klaus-peter















machst du bei einem solchen scheiss auch persönlich mit?
« Letzte Änderung: 15. Dezember 2005, 19:02:51 von lonesome »
Gespeichert

caro.

  • Gast
Re:gefakte stangenbohnen - 2: woraus macht ihr eure bohnenstangen?
« Antwort #13 am: 15. Dezember 2005, 19:05:23 »

Na wenn das mit den Schnüren geht, werde ich nächstes Jahr vielleicht folgendes machen:

Stangenbohnen dürfen erst mal am Zaun hochwachsen, dann geht's weiter über Schnüre zum Klettergerüst meiner Tochter und dann können sie sich ggf. noch dort austoben.

Müsste doch gehen, oder?
Gespeichert

Aella

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11583
  • BaWü, Kreis LB, Klimazone 7b, ca. 220m ü. NN
Re:gefakte stangenbohnen - 2: woraus macht ihr eure bohnenstangen?
« Antwort #14 am: 15. Dezember 2005, 19:10:22 »

solange sich deine tochter nicht auch dort austobt ;)
Gespeichert
Eigentlich kennen wir uns nur vom säen.
Seiten: [1] 2 3 ... 8   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de