Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen. (Albert Einstein)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
30. September 2022, 17:42:32
Erweiterte Suche  
News: Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen. (Albert Einstein)

Neuigkeiten:

|28|9|Kaum macht man etwas richtig, klappt es auch.  (Thomas)

Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7 8   nach unten

Autor Thema: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?  (Gelesen 48500 mal)

callis

  • Gast
Re:Stangenbohnen - 2: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« Antwort #75 am: 22. April 2007, 09:05:59 »

Wenn ich Stangenbohnen anpflanzen w ü r d e, nähme ich Haselstecken. Davon habe ich massenweise.
Ich habe einmal diese 3m hohen Sonnenblumen angebaut und fand die Entsorgung der harten, dicken, langen Stiele im Herbst sehr mühsam.
Gespeichert

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8331
Re:Stangenbohnen - 2: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« Antwort #76 am: 22. April 2007, 21:56:47 »

zitat von caro:
Zitat
Wenn der Sommer wieder so sehr trocken wird, ist es bestimmt vorteilhafter, die Bohnen an Stangen zu ziehen.
so sehe ich das auch. mein gartenboden ist jetzt schon so rappeldürr, daß ich eigenlich nicht auch noch die bohnenstangen (in form von wasser- und nährstoffhungrigen sonnenlumen) mitfüttern will.
Gespeichert

Ostschweiz

  • Gast
Re:Stangenbohnen - 2: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« Antwort #77 am: 22. April 2007, 22:17:02 »

Wenn ich Stangenbohnen anpflanzen w ü r d e, nähme ich Haselstecken. Davon habe ich massenweise.
Ich habe einmal diese 3m hohen Sonnenblumen angebaut und fand die Entsorgung der harten, dicken, langen Stiele im Herbst sehr mühsam.

Ja, ein Häcksler ist da von Vorteil, gibt aber prima Kompost und als Mulch über den Winter auf dem Beet liegen gelassen, ist davon im Frühjahr nicht mehr viel übrig und stört nicht, wenn man nicht gerade Karotten oder andere ganz feine Pflänzchen säen will.
Gespeichert

Ostschweiz

  • Gast
Re:Stangenbohnen - 2: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« Antwort #78 am: 22. April 2007, 22:21:17 »

zitat von caro:
Zitat
Wenn der Sommer wieder so sehr trocken wird, ist es bestimmt vorteilhafter, die Bohnen an Stangen zu ziehen.
so sehe ich das auch. mein gartenboden ist jetzt schon so rappeldürr, daß ich eigenlich nicht auch noch die bohnenstangen (in form von wasser- und nährstoffhungrigen sonnenlumen) mitfüttern will.

Also meine Stangenbohnen mögen es lieber nicht zu nass - gut noch weniger mögen sie kalt - aber wegen der Trockenheit alleine werfen sich nach meinen Beobachtungen nicht die Blüten ab.
Gespeichert

Feder

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4047
  • Liebe Grüsse Maria
Re:Stangenbohnen - 2: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« Antwort #79 am: 23. April 2007, 10:33:59 »

Zitat
Ja, ein Häcksler ist da von Vorteil, gibt aber prima Kompost und als Mulch über den Winter auf dem Beet liegen gelassen, ist davon im Frühjahr nicht mehr viel übrig und stört nicht, wenn man nicht gerade Karotten oder andere ganz feine Pflänzchen säen will.
Man kann die verdorrten Sonnenblumenbäume auch prima einheizen. Ich mag gehäckselte Sonnenblumen nicht auf den Beeten weil das leichte Mark wie Styropor herumfliegt.
Gespeichert
Das Natürliche bleibt immer gleich. Das Normale ändert sich alle 100 km oder alle paar Jahre.
  Pat Parelli

pumpot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4257
  • Zwei Gärten langen. 6b b. DD und 7b b. L
Re:Stangenbohnen - 2
« Antwort #80 am: 04. Juli 2007, 00:50:33 »

Die Stangenbohnen beginnen zu blühen und eine Sorte (muß mal nachschauen welche) überrascht mit der Blütenfarbe. Fast alle sind leuchtend rosa, jedoch tauchten auch eine weiße und eine gelb blühende auf. Bisher kannte ich nur weiß und violett blühende Sorten (hatt noch nicht viele ausprobiert). Rosa war mir neu und überrascht hat mich das leuchtende gelb. :o
« Letzte Änderung: 04. Juli 2007, 00:50:54 von pumpot »
Gespeichert
plantaholic

Feder

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4047
  • Liebe Grüsse Maria
Re:Stangenbohnen - 2: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« Antwort #81 am: 04. Juli 2007, 14:47:19 »

Gelbblühende Stangenbohnen sind nicht selten.
Gespeichert
Das Natürliche bleibt immer gleich. Das Normale ändert sich alle 100 km oder alle paar Jahre.
  Pat Parelli

harald and maude

  • Gast
Re:Stangenbohnen - 2: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« Antwort #82 am: 05. Juli 2007, 11:06:42 »

.... hab dieses Jahr übriggebliebene Riesenbambusstangen einfach senkrecht reingestellt sozusagen als Raumteiler zum Gemüsegarten. Die Bohnen packen das auch - mal sehn wie´s im Sommer aussieht! (wenn´s gut aussieht schick ich Euch ein Foto)
Gespeichert

Aella

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11583
  • BaWü, Kreis LB, Klimazone 7b, ca. 220m ü. NN
Re:Stangenbohnen - 2: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« Antwort #83 am: 05. Juli 2007, 11:23:05 »

können denn bohnen auch krautfäule bekommen? ???

sie stehen bei mir direkt neben den kartoffeln und die blätter haben typische krautfäuleanzeichen :-[
Gespeichert
Eigentlich kennen wir uns nur vom säen.

brennnessel

  • Gast
Re:Stangenbohnen - 2: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« Antwort #84 am: 05. Juli 2007, 11:58:50 »

Sind das kleine bräunliche Fleckenchen, Marion, oder wie sieht das denn aus auf deinen Bohnenblättern?
Die Bohnen haben ihre eigenen Bakterien- und Pilzkrankheiten, z.B. die Brennflecken- (Pilze) oder die Fettfleckenkrankheit (Bakterien). Man sollte Bohnen frühestens erst nach 2 bis 3 Jahren wieder auf demselben Platz anbauen und auf gesundes Saatgut achten.
LG Lisl
Gespeichert

Aella

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11583
  • BaWü, Kreis LB, Klimazone 7b, ca. 220m ü. NN
Re:Stangenbohnen - 2: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« Antwort #85 am: 05. Juli 2007, 12:59:36 »

hab schnell ein foto gemacht. so sehen die blätter aus, glücklicherweise bisher nur die unteren.

da hier vorher kein gemüse angebaut wurde, sind die bohnen ganz sicher erst im ersten standjahr an dem platz. das saatgut ist eine schöne bunte stangenbohnenmischung, von denen ich noch einige körner übrig hatte. die kerne hab ich vorletztes jahr von dir bekommen :D
« Letzte Änderung: 05. Juli 2007, 12:59:53 von Aella »
Gespeichert
Eigentlich kennen wir uns nur vom säen.

Aella

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11583
  • BaWü, Kreis LB, Klimazone 7b, ca. 220m ü. NN
Re:Stangenbohnen - 2: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« Antwort #86 am: 05. Juli 2007, 13:00:11 »

bild vergessen...
Gespeichert
Eigentlich kennen wir uns nur vom säen.

brennnessel

  • Gast
Re:Stangenbohnen - 2: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« Antwort #87 am: 05. Juli 2007, 14:44:09 »

Hallo Marion, so sehen in meinem Buch die zwei genannten Krankheiten nicht aus. Da sind es nur kleine Fleckchen auf den Blättern...
Das kenne ich leider nicht - sieht aus, wie mit Dünger verbrannt... Aber das hast d u sicher nicht gemacht! ???

Hoffentlich bleibt es bei den unteren Blättern!
LG Lisl
Gespeichert

Nina

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16574
    • garten-pur
Re:Stangenbohnen - 2: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« Antwort #88 am: 02. Mai 2012, 18:53:49 »

Aaah! Hier ist ja der gesuchte Thread! :D

Den werde ich jetzt erstmal von vorne bis hinten durcharbeiten.
Gespeichert

frida

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9368
    • Gemüse-Info
Re:Stangenbohnen - 2: Woraus macht ihr eure Bohnenstangen?
« Antwort #89 am: 02. Mai 2012, 19:27:59 »

Ich nehme dicke Bambusstangen, vormals hatte ich dicke Haselruten verwendet.
Gespeichert
Man soll die Dinge nicht so tragisch nehmen, wie sie sind (Karl Valentin)
Seiten: 1 ... 4 5 [6] 7 8   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de