Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Unsere Süßkirschen könnten wir zur Wurst verarbeiten, soviel tierische Bestandteile haben die. (Staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
07. Juli 2022, 06:35:57
Erweiterte Suche  
News: Unsere Süßkirschen könnten wir zur Wurst verarbeiten, soviel tierische Bestandteile haben die. (Staudo)

Neuigkeiten:

|13|2|Kein Wind ist demjenigen günstig, der nicht weiß, wohin er segeln will. (Michel de Montaigne)

Seiten: 1 ... 11 12 [13] 14 15 ... 174   nach unten

Autor Thema: Asimina triloba - Papau - Pawpaw  (Gelesen 532010 mal)

Johannes Boysen

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 165
  • Viele Grüße aus dem schönen Nordfriesland
    • Baumschule, Pflanzenversand, Alte Obstsorten
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #180 am: 21. Oktober 2009, 15:28:44 »

Hallo,
nicht nur die Asimina sind da teuer - die anderen Pflanzen, die ich mir angesehen habe auch.

Gruß
Gespeichert
Johannes Boysen

Nina

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16476
    • garten-pur
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #181 am: 21. Oktober 2009, 15:40:20 »

Ab welchem Alter/Größe kann man bei denen denn mit Früchten rechnen?
Gespeichert

bristlecone

  • Gast
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #182 am: 21. Oktober 2009, 15:51:51 »

Etwa ab dem 4. bis 5. Standjahr.
Hier eine US-amerikanische Seite mit diversen Infos zum dort ablaufenden Züchtungsprogramm und anderen nützlichen Infos über Sorten, Kultur u. a. - eine echte Fundgrube:

Pawpaw Homepage
« Letzte Änderung: 21. Oktober 2009, 15:53:43 von bristlecone »
Gespeichert

Gurke

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 509
  • Wer keinen Plan hat, sollte einfach nix schreiben.
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #183 am: 21. Oktober 2009, 23:48:56 »

Im zweiten Jahr nach der Veredelungen kamen bei mir die ersten Blüten, ein jahr später die erste Frucht.
Gespeichert

Maronifan

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 296
  • Danke für eure Hilfe
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #184 am: 22. Oktober 2009, 07:30:38 »

Etwa ab dem 4. bis 5. Standjahr.


also wenn ich sie heute auspflanze muß ich nochmal 4-5 Jahre warten ?
Danke, Interresanter Link

Video
« Letzte Änderung: 22. Oktober 2009, 07:54:59 von Maronifan »
Gespeichert
LG
 MaroniFan :-)

bristlecone

  • Gast
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #185 am: 22. Oktober 2009, 08:25:12 »

Ja, so lange wirst du warten müssen. Es dürfte etwas schneller gehen, wenn du größere Pflanzen bekommst als die üblicherweise angebotenen ein- oder zweijährigen Veredelungen, aber die werden kaum angeboten und dürften nicht ganz billig sein.
Also lieber rechtzeitig pflanzen!
Dann hast du es einfacher als der Typ in dem Video. ;)
« Letzte Änderung: 22. Oktober 2009, 08:44:35 von bristlecone »
Gespeichert

Maronifan

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 296
  • Danke für eure Hilfe
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #186 am: 24. Oktober 2009, 13:26:16 »


Also soll man sie jetzt noch vor dem Winter Auspflanzen ?

und werden das Blüten...

Gespeichert
LG
 MaroniFan :-)

bristlecone

  • Gast
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #187 am: 24. Oktober 2009, 13:39:51 »

Ich würd jetzt noch pflanzen und im Winter ggf. schützen.
Blüten sind an den Trieben nicht zu erkennen, die Blütenknospen sind eher kugelförmig.
Gespeichert

Las

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #188 am: 27. Januar 2010, 00:45:57 »

Selbstfruchtbarkeit von Asimina triloba.

In der Vergangenheit kamen öfters Nachfragen über selbstfruchtbare Sorten der Paw paw (Asimina triloba), da nicht genügend Platz vorhanden war um mehrere Bäume zu pflanzen.
Habe deshalb letztes Früjahr einen Versuch mit verschiedenen Cultivaren durchgeführt.

Allgemein wird die Sunflower und die Prima1216 als selbstfertil bezeichnet. Da beide Cultivare
die spätesten Sorten der Paw paw darstellen sind sie für unser Klima eher ungeeignet.

In dem Versuch wurden folgende Cultivare beobachtet:
NC-1
PA Golden
SAA Overleese
SAA Zimmermann
Sunflower
Tay two

Leider war letztes Jahr das Wetter am Versuchsstandort für Paw paws eher ungünstig, deswegen erscheint das Ergebnis vielleicht als zu negativ.

Nach einem relativ kalten Winter begann die Blüte am 25.April und endete am 20.Mai 2009.
Im Durchschnitt erstreckt sich die Blühdauer am Standort zwischen zwei und drei Wochen und endet Anfang Mai.

Es gibt praktisch keine Unterschiede zwischen den Kultivaren wie es an anderen Standorten beobachtet wurde.

In diesem Versuch wurden isolierte Blüten mit dem eigenen Pollen bestäubt.

Nur bei zwei Cultivaren - NC-1 und SAA Overleese - wurde eine Unverträglichkeit beobachtet:
Es wurden keine Fruchtansätze beobachtet - die Fruchtstiele vertrockneten und wurden innerhalb von zwei Wochen abgestoßen.

Bei den restlichen Cultivaren - PA Golden, SAA Zimmermann, Sunflower und Tay two haben sich Früchte entwickelt, die einige Millimeter in den nächsten Wochen wuchsen.
In den folgenden Wochen sind leider Früjahrsstürme vorbeigezogen die fast alle Fruchtansätze zerstörten.

Der einzige Baum, der in diesem Jahr eigen bestäubte Früchte trug war die PA Golden.

Aufgrund der außergewöhnlichen Wetterverhältnisse sollte der Versuch aber nicht als representativ angesehen werden. Denke aber, die Paw paw hat durchaus das Potential - auch als Solitär gepflanzt - Früchte hervorzubringen.
Gespeichert

Las

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #189 am: 27. Januar 2010, 00:49:09 »

Fruchtreife von Asimina triloba

Es gibt viele widersprüchliche Ansichten über die Fruchtreife der Paw paw.
Gebe deshalb hier die Definition von einem erfahrenem Paw paw Züchter aus USA, wie er es definierte:
Bei vollreifen Paw paws ist es möglich die dünne Haut von der Frucht - wie bei der Banane - abzuziehen.
Die ganze Frucht kann dann genossen werden. Dies ist bei uns allerdings nur bei frühreifen Sorten wie Tay two oder Overlease möglich.
Empfehlungen wie .. bei leichtem Druck nachgeben.. sagen nicht unbedingt etwas über die Reife aus.
Am besten ist es zu warten bis die Früchte von selbst fallen.
Zu früh geerntete Paw paws reifen nicht nach und entwickeln keineswegs das gewünschte Aroma.
Gespeichert

Las

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #190 am: 27. Januar 2010, 00:50:16 »

Pflanzempfehlung für Asimina triloba

Es wird immer wieder versucht die Paw paw durch tieferes Pflanzen zur Bewurzelung anzuregen.
Habe dies auch vor fast 20 Jahren ausprobiert - die Paw paws wurden verschieden tief gepflanzt.
Keine einzige Pflanze hat auch nur ansatzweise irgendwelche Wurzelansätze gebildet.
Es gibt aber gravierende Nachteile.
Zu tief gepflanzte Bäume sind nicht so Standfest wie ordnungsgemäß gepflanzte Paw paws, deswegen würde ich jedem
abraten veredelte Paw paws zu tief zu pflanzen. Eine Bewurzelung ist auf diese Weise praktisch unmöglich.
Die Paw paw sollte so tief gepflanzt werden wie sie in der Baumschule stand.
Wenn man es doch versuchen wollte sie zu bewurzeln, würde ich Anhäufeln empfehlen.
Nach einem fehlgeschlagenen Versuch hat man dann doch noch einem standfesten Baum, der keinen Pfosten braucht.
Gespeichert

bristlecone

  • Gast
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #191 am: 28. Januar 2010, 18:10:00 »

Fruchtreife von Asimina triloba

Es gibt viele widersprüchliche Ansichten über die Fruchtreife der Paw paw.

Zu früh geerntete Paw paws reifen nicht nach und entwickeln keineswegs das gewünschte Aroma.


Vielen Dank für deine Berichte!
Dass die Früchte nicht nachreifen, kann ich nicht bestätigen. Ich habe letzten Herbst eine Reihe von Früchten, die noch sehr fest und vollkommen grünschalig waren, gepflückt. Alle sind binnen 7 - 10 Tagen nachgereift: Die Schale wurde gelbgrün, und die Früchte wurden dann von Tag zu Tag weicher. Geschmacklich habe ich keinen Unterschied zu Früchten festgestellt, die ich reif direkt vom Baum gegessen habe.

Gespeichert

paulche

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 815
  • Klimazone 7 b
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #192 am: 29. Januar 2010, 21:59:38 »

So schade es ist, das die Indianer Banane so lange zum Wachsen und reifen brauch. Irgendwann muß man ja anfangen sie sich zu besorgen, wenn man ihre Früchte genießen will.
Ich habe hier auf eine Doppelstrategie gesetzt. Ich habe mir mehrere veredelte Pflanzen gekauft und auch noch sehr viele Samen gesetzt. Leider sind auch die veredelten Pflanzen noch so klein, das sie kaum so riesige Früchte tragen könnten. Die erste veredelte Pflanze war wahrscheinlich 2 Jährig, als ich sie 2007 gekauft habe. Die ersten Blütenknospen hat sie abgeworfen. Sie ist aber auch erst 80 cm groß. Die brauch noch mehrere Jahre um große Früchte tragen zu können.
Meine Sämlinge die ich im letzten Herbst gesäht habe sind erst im Sommer gekeimt. Dann sind sie aber doch relativ schnell gewachsen und haben die Größe von auch dieses Jahr gekauften Sämlingen erreicht. Die Samen waren billiger.
Gespeichert
viele Grüße

Paul

aus dem hessischen Tal der Loganaha (Lahn) 7b

Re-Mark

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1862
  • Ich brauche mehr Platz...!
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #193 am: 30. Januar 2010, 21:57:27 »

Meine Pawpaws stehen ja mittlerweile ein paar Jährchen in meinem Garten. Dachte, der Standort sei perfekt (humoser Boden, Gewässernähe). Aber sie wachsen kaum. Blüten gab es praktisch von Anfang an, aber wenn sie Früchte ansetzen würden, dann müsste ich sie vermutlich ausbrechen.
Las, hast du Hinweise, wie man das Wachstum von Pawpaws mächtig anregt? Puren Kompost? Pferdemist? Rasenschnitt als Mulch...?

Grüße,
Robert
Gespeichert

Las

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26
Re:Asimina triloba - Papau - Pawpaw
« Antwort #194 am: 02. Februar 2010, 00:59:43 »

Zitat

Vielen Dank für deine Berichte!
Dass die Früchte nicht nachreifen, kann ich nicht bestätigen. Ich habe letzten Herbst eine Reihe von Früchten, die noch sehr fest und vollkommen grünschalig waren, gepflückt. Alle sind binnen 7 - 10 Tagen nachgereift: Die Schale wurde gelbgrün, und die Früchte wurden dann von Tag zu Tag weicher. Geschmacklich habe ich keinen Unterschied zu Früchten festgestellt, die ich reif direkt vom Baum gegessen habe.

Deine Beobachtungen stehen nicht im Widerspruch - wenn bei dir alle Früchte nachreifen bedeutet dies nur, daß an deinem Standort die von dir gepflanzten Sorten ausreifen.
 War es möglich die Paw paws wie Bananen zu schälen ?
Farbe und härte der Frucht sind keine zuverlässigen Aussagen. Habe schon "weiche" Früchte geerntet, die aber alles andere als reif waren und entsprechend fad geschmeckt haben.
Deswegen warte ich bis die ersten Früchte vom Baum fallen befor mit der Ernte beginne.

Zur Sunflower meine Erfahrungen:
Seit über 10 Jahren fruchten die Bäume bei mir - in dieser Zeit ist es nur einmal vorgekommen, daß alle Früchte verbraucht werden konnten. Im letzten Jahr war etwa die halbe Ernte ungenießbar.
Allerdings ist der Geschmack mit der Zeit besser geworden - es heißt ja ältere Bäume tragen bessere Früchte. An meine Favoriten Tay two und Overleese kommt die Sunflower aber nicht heran.
Für Baumschuler ist die Sunflower deshalb interessant weil sie zu den robustesten, kräftig wachsenden Sorten gehört. Läßt sich auch am leichtesten vermehren (Erfolgsquote bei mir 70% bis 90%). Bei anderen Sorten erreiche ich diese Werte nicht.

Was aber für Baumschuler interessant ist, entspricht nicht unbedingt den Interessen der Kunden. Für mich ist die Sunflower keine empfehlenswerte Sorte für unser Klima - außer vielleicht den wärmsten Lagen am Rhein. Und nach den Kostproben vom letzten Jahr ist die Prima1216 eher noch weniger geeignet als die Sunflower.
Falls genug Platz vorhanden ist würde ich eher ausgewählte Sämlinge empfehlen.
« Letzte Änderung: 02. Februar 2010, 08:21:53 von bristlecone »
Gespeichert
Seiten: 1 ... 11 12 [13] 14 15 ... 174   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de