garten-pur

Pflanzenwelt => Klettergarten => Thema gestartet von: Alva am 19. Februar 2021, 19:19:21

Titel: Clematis 2021
Beitrag von: Alva am 19. Februar 2021, 19:19:21
Meine Clematis armandii hat die Frostperiode ganz gut überstanden, wenn auch ein paar bereits offene Blütenknospen abgefroren sind. So weit ich sehen kann, sind es nicht viele, die meisten sind noch geschlossen und schauen gut aus.
Drei Tage Dauerfrost mit einem Tmin von -7 Grad gab es hier. Eigentlich eh nicht so schlimm, aber die offenen Blütenknospen vertragen nur leichten Frost.
Sonne gab es zum Glück noch nicht, die erreicht das Geländer auf dem sie wächst erst Ende des Monats, deswegen ist sie auch noch schön grün.
.
Soweit ich mitbekommen habe, gibt es hier im Forum ein paar andere mit einer C. armandii. Wie geht es euren Pflanzen?
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jule69 am 20. Februar 2021, 13:17:22
Ich freu mich schon wieder auf dein Blütenmeer  :D
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Alva am 20. Februar 2021, 16:33:57
Ich eigentlich auch, aber vor Mitte März wird sie nicht blühen und bis dahin kann noch jede Menge Winter passieren  :-\
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Mottischa am 26. Februar 2021, 18:31:12
Wir hatten hier ja durchgehend -15 bis -18 Grad, aber zum Glück standen meine Rosen und Clematis schattig, daher halten sich die Schäden in Grenzen. Bei einer kleinen gelben Clemi Tangutica bin ich noch nicht sicher, ob sie wiederkommt - die sollte dieses Jahr das erste Mal blühen. Aber.. ich bekam heute eine Clematis Alpina und freue mich sehr darüber, die blühen so hübsch  :)

Letztes Jahr hat nur die Hagley Hybrid geblüht, von Montana, Jackmanii oder Nelli Moser war nix zu sehen - wahrscheinlich durch den Umzug.

Armandii ist eine sehr schöne Sorte :)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Alva am 28. Februar 2021, 15:13:53
Ich bin vorsichtig optimistisch, der Großteil der Blütenknospen der C. armandii sieht sehr gut aus, vier Knospen habe ich gezählt, die teilweise erfroren sind (zweites Foto), aber auch nur die Knospen die vorne liegen, die hinteren haben nix und sind schon nach vorne gewachsen  :D
(https://up.picr.de/40652409cc.png)
(https://up.picr.de/40652414en.png)

Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Alva am 15. März 2021, 15:11:00
Mein Optimismus wächst  :D  In zwei Wochen ist die Frostgefahr hier vorbei, bis dahin schaut der Wetterbericht gut aus.
(https://up.picr.de/40756105ul.png)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Alva am 21. März 2021, 14:22:50
Die letzte Nacht habe ich noch gezittert und gebangt, -2,5 Grad waren dann aber überhaupt kein Problem  :D
Den ganzen Vormittag hat es geschneit, aber die erste Blüte ist aufgegangen - also so halb ;)
(https://up.picr.de/40800994bn.jpeg)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: RosaRot am 21. März 2021, 14:56:49
Das sieht doch sehr vielversprechend aus! :D

Sehr schade, das hier so eine C. armandii nicht wachsen kann. Jetzt schon, so früh im Jahr, so herrliche viele Blüten erwarten zu dürfen hat schon etwas!
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Alva am 21. März 2021, 15:05:40
Ich glaube, sie ist robuster als viele denken. Das einzige was sie nicht mag, ist die Kombination von Frost und Sonne.

Ganz viele Knospen hat sie, ich freu mich so auf Blüten und Duft. :D Foto von gestern:
(https://up.picr.de/40793841mr.jpeg)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: RosaRot am 21. März 2021, 15:14:10
Ja, Duft noch obendrauf! :D Es muss herrlich bei Dir sein!

Vielleicht habe ich ja mal eine Westwand, an der es passt, Norden würde sie ja sicher nicht mögen.

Die hängt bei Dir über das Geländer nach unten, richtig?
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Alva am 21. März 2021, 15:20:09
Ich glaube, sie würde eine Nordwand mögen. Die Schattenseite, wo sie über das Geländer runter hängt, ist immer die schönere Seite.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: RosaRot am 21. März 2021, 15:57:52
Das ist interessant.
Da ließe sich vielleicht doch etwas finden...
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Mottischa am 22. März 2021, 10:49:37
Das habe ich auch gerade überlegt, ich hätte nach dem Umbau nämlich auch noch eine Nordwand :)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Alva am 22. März 2021, 14:36:49
Die Nordwand würde auch die Gefahr des zu frühen Austreibens vermindern. Windgeschützt sollte der Standort aber schon sein.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Alva am 27. März 2021, 17:03:59
Ich glaube, so spät hat die C. armandii noch nie geblüht. Ein paar Blüten sind offen, aber an Stellen, die ich fotografisch nicht erreiche.
(https://up.picr.de/40841097fa.jpeg)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Alva am 29. März 2021, 14:25:55
Ich rieche noch nichts von ihr, erst wenige Blüten sind offen. Für Duftwolken braucht man Blütenmassen der C. armandii. Aber es wird ...
.
(https://up.picr.de/40859401vf.png)
.
(https://up.picr.de/40859405mm.png)
.
(https://up.picr.de/40859408gn.png)
.
(https://up.picr.de/40859463zd.png)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: minthe am 29. März 2021, 15:33:17
Yeah, Alva, jedes Jahr freue ich mich schon auf Deine wunderschoenen Bilder. Die werden immer besser und bessr  <3
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Alva am 29. März 2021, 16:14:17
Danke, Minthe, das freut mich  :D
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Alva am 30. März 2021, 16:19:09
Es hat 23 Grad und sie duftet :D
(https://up.picr.de/40865481pb.png)

(https://up.picr.de/40865484tj.png)

(https://up.picr.de/40865485jp.png)

Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jule69 am 30. März 2021, 18:33:36
Alva:
Endlich! Wie jedes Jahr einfach nur toll! ;D
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Alva am 30. März 2021, 19:31:37
Ja, endlich  :D
Sie blüht cremefarben auf und wird dann weiß.
(https://up.picr.de/40867765vi.jpeg)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Alva am 31. März 2021, 12:07:57
Ich hoffe, ich verbinde die C. armandii später nicht mit dem Lockdown, jedenfalls ist gefühlt immer Lockdown wenn sie blüht. Zumindest habe ich viel Zeit für Fotos.
(https://up.picr.de/40870903aw.png)
.
(https://up.picr.de/40870904hq.png)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Alva am 31. März 2021, 13:57:50
Den Duft müsst Ihr Euch dazu denken  :D
(https://up.picr.de/40871421yw.png)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: RosaRot am 31. März 2021, 14:37:45
Wenn ich nun noch wüsste, wie sie nun genau duftet...
ansonsten einfach herrlich!
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Alva am 31. März 2021, 17:53:44
In Duftbeschreibungen bin ich leider schlecht. Blumig, parfumartig würde ich sagen.
.
Die Nachbarn genießen grad diesen Blick:
(https://up.picr.de/40872646jd.jpeg)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jule69 am 31. März 2021, 17:57:16
Wenn ich nur ne Möglichkeit hätte...
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Alva am 31. März 2021, 18:06:15
Du überlegst jedes Jahr  ;)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Gartenlady am 31. März 2021, 18:11:39
Das sieht ja umwerfend aus  :D aber hier bestimmt nicht machbar  :-\
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jule69 am 31. März 2021, 18:45:48
Du überlegst jedes Jahr  ;)
Ja...weil Du so viele tolle Bilder einstellst!!!!  ;D Aber leider kann ich ihr das Klima nicht bieten und ich hab keine Lust auf noch mehr Überwinterungsgäste...
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Crawling Chaos am 31. März 2021, 19:20:27
Sehr hübsch die armandii! Da ich auch in Wien bin und eine Nordseite zu bepflanzen habe.... hmmmmm.
Wie alt ist dieses Exemplar, sprich wie lange muss man sich gedulden, bis das so aussieht?
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Alva am 31. März 2021, 19:50:20
Sehr hübsch die armandii! Da ich auch in Wien bin und eine Nordseite zu bepflanzen habe.... hmmmmm.
Wie alt ist dieses Exemplar, sprich wie lange muss man sich gedulden, bis das so aussieht?
Meine habe ich 2013 gepflanzt. Die ersten zwei Jahre ist sie kaum gewachsen, 2017 war sie fast so groß wie jetzt. 2018 habe ich zurückgeschnitten, 2020 war sie wieder riesig.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Crawling Chaos am 01. April 2021, 07:12:27
Danke, das klingt ja ganz gut. Ich kenns von meinen anderen Clematis, dass sie 2 Jahre dahinvegetieren, und dann gings plötzlich los.
Werde ich mir überlegen!  :)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Alva am 01. April 2021, 12:10:35
Sie braucht auf jeden Fall einen vor Wintersonne und Wind geschützten Platz.
.
Ihre Südseite ist nie so schön wie ihre Nordseite (Antwort #24)
(https://up.picr.de/40876803fy.png)
.
(https://up.picr.de/40876804fq.jpeg)

Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Alva am 01. April 2021, 14:11:20
Ein bisschen windig heute, hier im Innenhof spürt man nur den Westwind. Die Duftschwaden ziehen durch die Wohnung  :D
(https://up.picr.de/40877264gi.png)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Alva am 01. April 2021, 17:14:30
Noch mal von außen, sie ist sensationell heute. Für die Neueinsteiger: C. armandii
(https://up.picr.de/40878118el.png)
.
(https://up.picr.de/40878121ka.jpeg)

Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Crawling Chaos am 02. April 2021, 08:10:48
Sie braucht auf jeden Fall einen vor Wintersonne und Wind geschützten Platz.
.
Ihre Südseite ist nie so schön wie ihre Nordseite (Antwort #24)

Ich habe eine Methusalem Ligusterhecke an der Nordseite der Gartenanlage, die ich gern mit einer gemischten Hecke ersetzen möchte. Liguster könnte noch als Rankgerüst herhalten. In der Mitte beschattet das Haus von Süden. Im Norden ist frei, daher ist es dort zwar hell, aber direkte Sonne gibt es keine, höchstens etwas Streifsonne bei Sonnenauf- und -untergang. Für die meisten Blühpflanzen ist das zu schattig, daher stürze ich mich immer sofort auf alles, was dort auch nur irgendwie gedeihen könnte.
Windgeschützt, naja.... Wind ist hier immer überall ein bissl.  ::)

Aber probieren geht über studieren. Eine wilde Clematis breitet sich jedenfalls munter aus, der gfallts, ist aber nicht so hübsch.

Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Albizia am 02. April 2021, 11:34:32
Noch mal von außen, sie ist sensationell heute. Für die Neueinsteiger: C. armandii

Alva, das ist ja ein wunderschönes Exemplar, welches du da hast. Bin ganz hin und weg. Und das sie auch noch duftet!
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Alva am 02. April 2021, 11:51:53
Danke schön  :D
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Magda95 am 02. April 2021, 13:17:32
Deine Armandii ist wirklich absolut atemberaubend. Ich kann mich erinnern dass sie im letzten Jahr auch min so schön wae. Toll!

Ich habe vor zwei Jahre eine Snowdrift gepflanzt ... das war aber eindeutig ein Kauf bei dem man wusste dass man eigentlich nicht sollte.  ::) Aber ... Die letzten Winter so mild und 2020 hat in geschützter Lage auch tadellos funktioniert. Heuer wars dann natürlich anders. Aber ich hoffe sie treibt von unten noch mal aus. Zumindest kann ich deine Armandii bewundern. :)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Alva am 02. April 2021, 13:53:05
Danke dir, und wie schade um deine. Wie kalt war es denn?
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Magda95 am 02. April 2021, 16:33:46
Währen der Kältewelle Anfang Februar hatten wir ein paar Nächte um -15°C. Da haben alle Immergrünen gelitten ... und die Snowdrift natürlich als allererste. Aber wie schon gesagt: ich darf mich nicht beschweren, mir war ja durchaus bewusst, dass es hier nicht immer Winter mit nur ein paar Minusgraden gibt  ::) da hat einfach die Pflanzengier zugeschlagen. Am richtigen Standort sind sie ja absolut herrlich.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Alva am 04. April 2021, 14:30:13
Jetzt Hochblüte der C. armandii  :D
.
(https://up.picr.de/40901363aq.png)
.
(https://up.picr.de/40901365tk.png)
.
(https://up.picr.de/40901366en.png)
.
Den Amseln taugt sie auch, die bauen seit gestern ein Nest, zwischen Mauer, Geländer und Clematis.
(https://up.picr.de/40901357cm.png)
Einen Meter von Küchenfenster und Sitzplatz entfernt  ::)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Alva am 06. April 2021, 15:56:21
Heute Schnee, Sonne, Schnee, Sonne - macht ihr gar nix  :)
(https://up.picr.de/40917453fs.png)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Alva am 06. April 2021, 16:17:29
Frost war übrigens keiner mehr.
(https://up.picr.de/40917605ru.jpeg)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: pearl am 10. April 2021, 12:51:03
 ;D ein Rausch! Das ist Wien!
.
Und ich frage mich, ob ich es erneut mit Clematis rehderiana und Clematis montana Wilsonii probiere. Was meint ihr, im Herbst pflanzen?
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jule69 am 10. April 2021, 13:12:54
Ich bin auch immer noch hin und weg, obwohl ich eigentlich hier nicht mehr reinschauen wollte...

Bei mir sind im Laufe der Jahre viele Clematis immer weniger geworden oder gar ganz abhanden gekommen...es gab mal ne Hochzeit, danach wurde es weniger, obwohl ich immer tüchtig gedüngt habe. Ein paar Lieblinge wie Aromatica und diverse Staudenclematis kommen aber weiterhin zuverlässig. Alle drei duften auch. Normalerweise sollte ich mich damit zufrieden geben, aber es gibt ja dieses Forum  :-X  ;)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Herbergsonkel am 10. April 2021, 13:25:41
Zum Glück.  :)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Starking007 am 10. April 2021, 13:40:52
C. montana, rehd. und so Kandidaten (!)
würde ich nicht im Herbst pflanzen.
Wärmeliebendes im Frühjahr, jetzt.
Hier kommen nur absolut robuste Viticellas und Texensis-Hybriden rein.
Und Arabella, die Beste, kleine, mehrfach.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Alva am 10. April 2021, 13:49:03
;D ein Rausch! Das ist Wien!
Ja, sie ist immer noch so super und duftet und hat den Schneestürmen gut getrotzt.  :D

Jule, meine großblütigen Hybriden wachsen längst nicht so gut wie die Armandii.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: pearl am 10. April 2021, 13:50:01
C. montana ...
würde ich nicht im Herbst pflanzen.
ok! Danke!
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: pearl am 10. April 2021, 14:15:32
so, jetzt habe ich Clematis montana 'Wilsonii', Clematis viticealla 'Alba Luxurians' und Clematis 'Delightful Scent' bestellt und bezahlt. Ein 2. Versuch, eine altbewährte Sorte und ein Abenteuer.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: pearl am 10. April 2021, 14:21:15
Hier kommen nur absolut robuste Viticellas ... rein.
Und Arabella, die Beste, kleine, mehrfach.
Arabella dümpelt seit Jahren an trockenem vernachlässigten Standort rum. Vielleicht tu ich ihr mal was gutes, mal sehen. Ansonsten bin ich auch für Viticellas. Mit den Alpinas habe ich abgeschlossen. Ich brauche nicht noch mehr Gestrüpp.  ;D Allerdings wachsen Clematis alpina var. fauriei 'Campanulina Plena' und Clematis koreana recht vernünftig. Die eine in einen uralten Haselstrauch und die andere in eine enorm große Samt-Hortensie.


Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: RosaRot am 10. April 2021, 14:23:36
Danke für die Erinnerung, pearl,  eine Arabella habe ich hier auch, total vergessen, der sollte ich mal Dünger geben. Steht leider an mittlerweile ungünstiger Stelle.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: pearl am 10. April 2021, 14:36:56
hat einer von euch die Integrifolia 'Baby Blue'? Die stach mir auf der Seite von Westphal ins Auge.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jule69 am 10. April 2021, 14:42:46
Ja, ich hatte sie vor ein paar Jahren im Hang, ziemlich sonnig. Ich meine, sie kommt jedes Jahr so ein wenig, aber atemberaubend ist sie zumindest hier nicht. Muss mal schauen, ob ich Bilder finde.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: pearl am 10. April 2021, 15:07:25
klar, dann hat sich der Fall. Herian führt sie nicht, kann einen Grund haben. Westphal führt keine Clematis koreana mehr. Herian auch nicht. Geringe Nachfrage? Brunette hätte ich mir noch gewünscht.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jule69 am 10. April 2021, 15:08:52
Mist, hab auf die Schnelle kein Blid der 'Baby Blue' gefunden. Aber bei der Recherche kam schon Wehmut auf...wieviele Clematis im Laufe der Jahre nicht mehr wiedergekommen sind...
Ja, auch ich hatte sie mal...

(https://up.picr.de/40944555fw.jpg)

Clematis integrifolia Baby Rose
(https://up.picr.de/40944562ou.jpg)

(https://up.picr.de/40944556ln.jpg)
und direkt daneben war eigentlich die Blue...






Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: pearl am 10. April 2021, 15:21:11
da sagst du was, auch ich hatte einige Sorten ... jetzt hab ich sogar eine Exelliste mit "hatte ich mal".
.
Clematis    Durandii   
Clematis alpina      Frances Rivis
Clematis alpina        'Frances Rivis'
Clematis integrifolia       Juuli
Clematis montana       Wilsonii
Clematis rehderiana      
Clematis viticella      Etoile Violett
Clematis viticella      Huldine
Clematis viticella   Viticella   Prince Charles
Clematis viticella       Royal Velours
Clematis viticella       Alba Luxurians
.
letztere habe ich jetzt nochmal bestellt.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jule69 am 10. April 2021, 15:38:12
So ne Liste möchte ich gar nicht erstellen...das würde mich momentan runterziehen...
und zum Trost, hab ich auch hier gelernt...man kann nicht alles dauerhaft haben  ;)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: pearl am 10. April 2021, 16:37:47
 :D ich hab auch eine Erfolgliste. Clematis, die schon dicke Schnüre gebildet haben und jedes Jahr zuverlässig blühen.
.
Clematis Heracleifolia 'Cassandra' zwischen Hamamelis
Clematis alpina var. fauriei 'Campanulina Plena' in Hasel
Clematis integrifolia 'Arabella' zwischen Yuccas
Clematis integrifolia 'Rooguchi' in Hydrangea paniculata 'Limelight'
Clematis koreana   botanische Art in Hydrangea aspera 'Macrophylla'
Clematis viticella 'Betty Corning' in Magnolia x loebneri 'Leonard Messel'
Clematis viticella 'Mary Rose' in Magnolia x loebneri 'Merrill'
Clematis viticella 'Blue Angel' in Rosa centifolia 'Tour de Malakoff' und Hydrangea macrophylla 'Blaumeise'
.
Besonders gerne bepflanze ich Gehölze mit Viticellas. 
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: raiSCH am 10. April 2021, 17:47:51
In meinem Perückenstrauch klettern 9 Clematis; er hat aber auch einen Durchmesser von 7 Metern.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: enaira am 10. April 2021, 17:49:28
da sagst du was, auch ich hatte einige Sorten ... jetzt hab ich sogar eine Exelliste mit "hatte ich mal".
.
Clematis    Durandii   
Clematis alpina      Frances Rivis
Clematis alpina        'Frances Rivis'
Clematis integrifolia       Juuli
Clematis montana       Wilsonii
Clematis rehderiana      
Clematis viticella      Etoile Violett
Clematis viticella      Huldine
Clematis viticella   Viticella   Prince Charles
Clematis viticella       Royal Velours
Clematis viticella       Alba Luxurians
.
letztere habe ich jetzt nochmal bestellt.
Durandii ist hier jedes Jahr üppig!
Prince Charles dümpelt dahin, in der Rose 'Trier'.
Huldine hatte Anlaufschwierigkeiten, jetzt von Jahr zu Jahr besser.
Juuli ist einem Pflanzstein an der Terrasse wieder verschwunden.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: enaira am 10. April 2021, 17:52:43
Mit den Alpinas habe ich abgeschlossen. Ich brauche nicht noch mehr Gestrüpp.  ;D
.
Da gibt es eine gute Methode: Einfach alle paar Jahre nach der Blüte komplett runter schneiden. Mache ich zumindest mit 'Violet Purple' immer wieder so, sie blüht im Folgejahr relativ unbeeindruckt wieder.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: enaira am 10. April 2021, 17:57:06
hat einer von euch die Integrifolia 'Baby Blue'? Die stach mir auf der Seite von Westphal ins Auge.
.
Ja, in einem Pflanzstein an der Terrasse. Wächst ziemlich gakelig, aber der Platz ist nicht ideal.
Es gibt auch nur ein einziges Bild von 2018.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: enaira am 10. April 2021, 17:59:28
Am üppigsten wachsen hier bislang 'Romantika', 'Jasper' und 'Campanula Plena'.
Von den staudigen habe ich schon viele probiert, so richtig befriedigen waren wenige.
'Arabella', 'Durandii' und 'Aljonushka' sind hier die besten.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: raiSCH am 10. April 2021, 17:59:38
'Huldine' ist meine größte Clematis mit gut 12 - 15 Bodentrieben jedes Jahr ca. 3 m hoch.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: pearl am 10. April 2021, 18:17:35
 :D ja, die Huldine war beeindruckend. Kam mir auch sehr zäh vor. Hat aber diese vielen Umzüge nicht vertragen.
.
Durandii steht wieder auf der Wunschliste, vielleicht nächstes Jahr mit Huldine. Baby Blue ist raus, ich hab ja Rooguchi, die es wunderbar tut.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jule69 am 11. April 2021, 13:15:56
Gestern hatte ich noch ganz viele auf dem Zettel, heute hab ich alles gecancelt und halte mich ausnahmsweise mal zurück mit Neubestellungen. Jetzt werde ich alt oder?
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: RosaRot am 11. April 2021, 13:59:43
Auch nicht eine ganz klitzekleine? ;)

Ich habe jedenfalls gestern allen hier wohnenden Dünger spendiert und abends hat es geregnet. Perfekt!
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jule69 am 11. April 2021, 14:00:26
Bei dem Gruselwetter schwelge ich mal in Erinnerungen, ich hoffe, das ist hier für Euch ok. Ein paar frühere Hightlights.
Die hat damals das ganze GH überwuchert...
(https://up.picr.de/40951411qq.jpg)

(https://up.picr.de/40951423of.jpg)

(https://up.picr.de/40951426aw.jpg)

(https://up.picr.de/40951442of.jpg)

(https://up.picr.de/40951441ia.jpg)

Danach war die mal Chef am GH
(https://up.picr.de/40951495iq.jpg)

(https://up.picr.de/40951501bd.jpg)




Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: RosaRot am 11. April 2021, 14:02:07
Schöne Highlights! Und eine schöne Engelstrompete!
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jule69 am 11. April 2021, 14:04:15
RosaRot:
Ehrlich gesagt, hat mich die Reise in die Vergangenheit schon ein bisschen nachdenklich gemacht. Was hab ich die Jahre danach anders/falsch gemacht, warum sind so viele weggeblieben? Deshalb bin ich erst mal eher verhalten.
Mit wirklich schönen Engelstrompetenbildern kann ich Dich totschmeißen...war auch mal so ne Sucht...
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: AndreasR am 11. April 2021, 14:05:52
Wirklich herrlich! Vielleicht hat sie die Clematiswelke dahingerafft?
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: RosaRot am 11. April 2021, 14:12:35
Kontaminiert die Clematiswelke evtl. den Boden?
Ich hatte früher einige Clematis, die an der Welke verstarben. Sie standen aber eher ungünstig.

Eine Staudenclematis (Cl. integrifolia, Sorte unbekannt, blau blühend)habe ich vor Jahrzehnten aus dem Garten meiner Mutter bekommen und in ein Beet gesetzt. Mittlerweile ist die fast völlig von einem Buchs überwuchert, der mittlerweile sehr groß ist.
Die Clematis stört das nicht. Sie kommt jedes Jahr wieder, wird immer etwas größer, bekommt dort fast überhaupt kein Wasser ab. Dünger bekommt sie, wenn ich daran denke. Sie blüht jedes Jahr.
Ihre Schwester an einem anderen  sog. 'besseren' Pflanzplatz existiert nicht mehr.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jule69 am 11. April 2021, 14:18:24
Hm, Clematiswelke...ich weiß nicht recht. So einige an der Stelle kommen ja noch jedes Jahr, nur sind sie halt nicht mehr so wuchtig in der Blüte.
Der Boden war schlecht, das weiß ich. Ich hab damals beim Pflanzen große Löcher gegraben und gute Erde hineingegeben, danach regelmäßig gedüngt und gegossen, aber eigentlich war dort früher nur so Splittstein. Was da in der Tiefe ist, weiß ich leider nicht.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: RosaRot am 11. April 2021, 14:25:16
Vielleicht brauchen sie wirklich nur gut Futter und evtl. einen Schnitt?
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: AndreasR am 11. April 2021, 14:26:21
Ist es nicht eher umgekehrt, die Erreger der Welke kommen aus dem Boden und greifen auf die Pflanze über? Ich bin da aber kein Experte. Schlechter Boden könnte durchaus ein Faktor sein, Clematis wurzeln ja eher tief und benötigen einen lockeren, humosen Boden. Da kann ein gut vorbereitetes Pflanzloch sie in den ersten Jahren üppig gedeihen lassen, aber die Wurzeln können sich nicht weiter ausbreiten, und irgendwann kümmern sie dann. Letztendlich ist das dann wohl wie Kübelhaltung, auch die beste Erde ist irgendwann ausgelaugt, und nur mit düngen und wässern ist es vielleicht nicht getan. Aber wie gesagt, ich habe da auch keine Erfahrungen und kann nur Mutmaßungen anstellen.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jule69 am 11. April 2021, 14:38:28
Geschnitten werden sie immer entsprechend ihrer Schnittgruppe und gedüngt hab ich sie auch, u.a. mit Gesteinsmehl, weil Elis so tolle Clematis hat und immer wieder davon geschrieben hat. Ich hab mich eigentlich damit abgefunden, dass es da nicht mehr so blühen wird, evtl. fällt mir eine Alternative dazu ein. Schaun wir mal.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Gartenlady am 11. April 2021, 15:01:23
Vielleicht sind die Clematis ja auch nicht langlebig.

Ich habe auch solche Erfahrungen auch gemacht.

Z.B. die C. aromatica, war ein unglaubliches Prachtstück, dieses Jahr ziert sie noch aus ihrer Topzeit ein Blatt des literarischen Gartenkalenders von Marion Nickig. Sie war immer weniger geworden, bis sie verschwunden war. Ich habe sie noch mal gepflanzt, ob die wieder so prachtvoll wird, muss sich zeigen.

Einige sind der Welke zum Opfer gefallen z.B. Blue Angel
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jule69 am 11. April 2021, 15:11:34
Wie witzig, gerade Aromatica wächst und blüht bei mir jedes Jahr wie verrückt. Ich hab sie allerdings im Kübel. Ich mag sie sehr und der Duft ist einfach toll am Sitzplatz!
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: pearl am 13. April 2021, 15:15:02
danke enaira für den Tip mit Herian, ich bin sehr zufrieden mit der Größe der Pflanzen und dass sie wurzelnackt in Plastiktüte verschickt wurden. Sehr langes Paket. Die Wilsonii hat ziemlich Drehwurzeln. Soll ich die auseinanderfummeln oder ist das für Clematis eher abträglich?
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: RosaRot am 13. April 2021, 15:50:34
Eigentlich wird ja gesagt, dass man Clematis so wie sie sind einsetzen soll und nicht an den Wurzeln viel lockern soll.
So habe ich das mit den Herianschen, die letzte Woche kamen im Prinzip auch gemacht, nur ein ganz klein wenig die Wurzeln vorsichtig etwas herausgezogen (unten, bei einem Ballen), aber definitiv nicht großartig gelockert.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Mediterraneus am 13. April 2021, 16:07:55
Vielleicht brauchen sie wirklich nur gut Futter und evtl. einen Schnitt?

Futter und nicht zu trocken. Und eher beetähnliche Verhältnisse.
Sonst überleben nur einige Viticellas, von den Fingerhütigen (viorna Kaiu z.B.) und integrifolias. Und einige staudige (Arabella).
Bei mir ist auch schon viel verschwunden, andere halten sich sehr zäh, auch ungeschnitten.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: RosaRot am 13. April 2021, 16:14:07
Habe gerade heute früh festgestellt, dass eine verloren geglaubte texensis (Lady Diana, glaube ich) wieder austreibt, aus Vinca balcanica... :-[
Da werde ich die Vinca dort entfernen und der Clematis wieder gute Verhältnisse schaffen, mit Karnickelstrohmistmulch.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: pearl am 13. April 2021, 18:36:01
so, zwei Clematis sitzen jetzt an jeweils einer Hainbuche und ich konnte mich nicht zurückhalten die Wurzeln bei einer etwas zu lockern, bei der anderen war das nicht nötig, da fiel das Torfsubstrat raus, die hatte aber schon gut ausgetrieben. Bei den nächsten werde ich dann die Wurzeln in Ruhe lassen. Ich konnte bei den beiden gesetzten aber nicht auf meine Gewohnheit verzichten die grünen Plastikstreifen abzupulen. Ich mag die nicht.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Mediterraneus am 13. April 2021, 19:09:43
Karnickelstrohmistmulch und keine Plastikbinden. So soll es sein  ;D
Jetzt nur noch auf Schnecken aufpassen und schon legen sie los.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: RosaRot am 13. April 2021, 20:18:06
So, Lady Diana ist von Vinca befreit (und einiges andere auch,) gut gemulcht war sie schon, hat aber trotzdem noch ein Karnickelmiststrohdeckchen rundherum bekommen. Mal sehen, ob sie das goutiert und mal wieder blüht. Das tut sie nur selten, weil es dann meist hier doch zu trocken ist, weswegen es auch selten Schnecken gibt.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Mona6464 am 23. April 2021, 11:12:16
Was genau ist Karnickelstrohmistmulch? Frischer Ninchenmist oder eher abgelagerter. Frischen hab ich zur Genüge, bin aber immer davon ausgegangen das die meisten Pflanzen frischen Mist nicht vertragen.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: RosaRot am 23. April 2021, 12:36:16
Der Mulch den ich ausbrachte, ist abgelagert.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Starking007 am 23. April 2021, 12:51:09
Vielleicht brauchen sie wirklich nur gut Futter und evtl. einen Schnitt?

Futter und nicht zu trocken. Und eher beetähnliche Verhältnisse.
Sonst überleben nur einige Viticellas, von den Fingerhütigen (viorna Kaiu z.B.) und integrifolias. Und einige staudige (Arabella).
Bei mir ist auch schon viel verschwunden, andere halten sich sehr zäh, auch ungeschnitten.

Wie bei uns!
Andere probieren wir gar nicht.
Kaiu ist einfach super, zart.
A R A B E L L A !!!!!
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Hero49 am 23. April 2021, 15:01:57
Wenn Clematis im Frühling nicht austreiben sind oft kleine schwarze Schnecken daran schuld. Die fressen die Neutriebe schon unter der Erde ab.
Letztes Jahr hat meine Durandii nicht ausgetrieben. Bei der Ersatzpflanzung stellte ich einen intakten Wurzelballen fest.
Nach dem Umpflanzen ins Gemüsebeet und einer Gabe Schneckenkorn hat die Durandii sofort ausgetrieben und wie immer bis in den November hinein geblüht.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Lilia am 23. April 2021, 15:47:37
gg hat eine alpina angeschleppt, weil "die so schöne blüten hat". ja toll, die kann ich gebrauchen wie bauchweh. sie klettert nicht von alleine, muß ich wohl alle halbe meter ein klämmerchen setzen, was doof aussieht. damit sie sich irgendwo runterlavendelt hab ich nicht den geigneten platz. in die tonne kann ich sie auch nicht treten, sie lebt ja noch. die alte, mr. president, hat den trump gemacht und ist wohl ersoffen im winter.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Hero49 am 24. April 2021, 12:47:41
Soviel ich weiß, klettert eine alpina auch, d. h. hält sich mit ihren Blattstielen fest.
Pflanze sie die doch an einen Strauch, dann hast du dort schon frühe Blüten. Aber nicht in den Vordergrund, weil sie von November bis März nicht gut aussieht.
Ich hatte mal eine Cl. macropetala, die zwar immer schön blühte doch ich konnte den monatelangen "Reisighaufen" nicht mehr ertragen und habe die Pflanze entfernt.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Starking007 am 24. April 2021, 13:11:19
Ich liebe unsere 25 alpinas!
Sehr robust, auch bei weniger Licht,
selbstklimmend, früh,
schöne Samenstände, nicht zu groß.
Ab und an Altes unten raus schneiden.

Wo ist das Problem?
Aber nen Presidenten haben (gehabt).............
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: RosaRot am 24. April 2021, 14:09:34
Alpinas wachsen leider einfach nicht überall.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Gersemi am 27. April 2021, 17:49:07
Ich mag die Alpinas auch sehr gerne - mögen die eigentlich auch sonnige Plätze ?
Ich hatte eine ziemlich gewühlmauste im Topf regenerieren können, zwar noch dünn und kein großer Wurzelballen, aber ich hätte ein schönes Plätzchen frei, eher trocken.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: sunset am 01. Mai 2021, 17:37:00
Ich bin auch Clematis alpina-Fan! Meine Cl. alpina und Cl. macropetala stehen auch ziemlich sonnig mit einer dicken Mulchschicht... In den ersten Jahren bei Trockenheit hin und wieder mal ein Schlückchen Wasser spendieren und dann klappt das :)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: sunset am 01. Mai 2021, 17:37:34
 ;D
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Gersemi am 02. Mai 2021, 15:20:18
(https://up.picr.de/41084043ph.jpg)

Gestern fand ich eine große ohne Laub und Blüten, deren Triebe ich einfach aus der Erde ziehen konnte...mistige Wühlmäuse ! In der Scharbockskrautüberwucherung lassen sich evtl. Aufwürfe nicht oder nur schwer erkennen.

Ich mag auch die Staudenclematis sehr gern, besonders die schöne blaue, lang blühende Arabella, die ich n Kübeln halte, über deren Rand sie herrlich herunter rankt.
Seit kurzem gibt es die auch in weiß, White Arabella - hat sie wer ?
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: lerchenzorn am 02. Mai 2021, 23:02:35
Nein, nur 'Arabella' in blau. Allerdings ausgepflanzt und jährlich neu in einen Rhododendron gelegt.

C. alpina 'Frances Rivis' klettert sehr gut in einer Estrichmatte, die ich an die Schuppenwand gepinnt habe.
Seit einigen Jahren zunehmend blütenreicher. Ich hoffe, das hält noch eine ganze Reihe von Jahren an, sollte aber wohl allmählich Stecklinge machen.

(https://sn3301files.storage.live.com/y4mx0d_l9LAGYRqS5AEH24RI8_t7fAC1Lnrnt9Q_eCzAwDV8x4Gk3F8Grrz6AD8XD1HUbpDsJKjoAtKRGwAwiuw8kAyEMKwKv1Cl2sUQ8BbhgMlfpoj7Qr8Ea3IAPJolAZpXXtu3MfKGdwuhPwPOVM8_LouCQA8RPCFMvc28ppsO-xkSkAgYeKpxho9aafwOqtX?width=800&height=555&cropmode=none)

Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jule69 am 03. Mai 2021, 14:30:47
Mit der hab ich noch nie Glück gehabt, wie steht sie bei Dir?
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Mottischa am 03. Mai 2021, 18:15:46
Weder meine Hagley Hybrid, noch Jackmanii treiben aus - beide sind im Kübel und waren im Winter geschützt. Gerade die beiden Kandidaten sind sehr zuverlässig, hoffentlich kommt da noch was. Meine Montana am Apfelbaum weigert sich auch, ich habe keine Ahnung was los ist.

Allerdings klettert meine neue Alpina sehr schön, ich hatte vor Jahren schon mal eine, die stand in der knalligen Sonne und kletterte mit einer Austinrose um die Wette bis auf über 3,50m, das sah richtig toll aus. Leider haben beide den Umzug nicht überlebt :(
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: lerchenzorn am 05. Mai 2021, 17:51:22
Mit der hab ich noch nie Glück gehabt, wie steht sie bei Dir?

Die steht eigentlich recht dürftig. Die Dachtraufe tropft noch drauf und wäscht den Rest der Nährstoffe aus dem schuttreichen und flachgründigen Boden über der alten Grubenwandung. Die Frances scheint das gut zu packen, wogegen mir Clematis viticella 'Kermesina' an gleicher Stelle eingegangen ist.
Ich dünge und wässere regelmäßig. Das hat bisher zumindest nicht geschadet.

(https://sn3301files.storage.live.com/y4mnv85xXH-jSqALtAKXn8k8kD3Ll6XFs2_wDWmehP8tBc47mor9vM9RAd7Dkfcl5WDzzHv47Iexqw906bj-cIgrnpLH9MgFCwXOPF-60Wk-UpK20uzAvUzfr8Le1NgO4za20qPv3lc6Q5jpTAst5NTSbtjarfTrZ0xJoRhdFUz_iWOiueMHrQhWkITCqTnMQ8A?width=569&height=800&cropmode=none)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Starking007 am 06. Mai 2021, 18:19:01
Alpinas wachsen hier wie Unkraut, inclusive Jäten.

Möglicherweise liegt`s am Kalk,
auch in der Natur kenne ich sie aus Kalkgegenden.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Gersemi am 06. Mai 2021, 18:43:56
lerchenzorn, die C. alpina sieht klasse aus, schön üppig, dabei gilt Francis Rives als zickig.

Meine ist im unteren Bereich ziemlich nackt-strünkig, da muß was vor, sie steht ziemlich schattig.
Eine noch sehr junge C. alpina habe ich versuchsweise eher sonnig gepflanzt und will sehen, ob es Unterschiede in der Entwicklung gibt.

Starking, Clematissämlinge jäten möchte ich auch mal können.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: lerchenzorn am 09. Mai 2021, 08:43:57
Inzwischen umspielt sie die Mauerecke.

(https://sn3301files.storage.live.com/y4mLH08d6gwVElqO_3l0k2xZMAunpePzFmiZZrJSvazQJGnY84lePRPXxdMGN724QNhBe420kus22dyplonuaXUcFFeWFXKnoa8j1layQx0qqHqrnePPu8qTvRvsl33BDxkB8qKCviAnAA-ArvTaLYMYzoQV9izeWZMW2ugZh99HzGc8eGToo4wK4FYUplm1Iap?width=255&height=1024&cropmode=none)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Starking007 am 09. Mai 2021, 09:03:34
C. viticella geht auch auf wie Unkraut...........
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: lerchenzorn am 09. Mai 2021, 09:19:06
Die tun sich bei uns viel schwerer. Ich bin froh, wenn sie am Leben bleiben und im besten Fall  gut wahrnehmbar blühen. - Die tangutica-Verwandtschaft ist das, was in der Gegend hier am besten wächst. Die wuchern durchaus. Sämlinge habe ich aber auch davon noch nie gesehen.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: enaira am 09. Mai 2021, 09:36:43
Ist diese hier auch C. alpina 'Frances Rivis'?
War eine Fehllieferung von Horstmann, sollte eigentlich 'Cinderella' sein...
Sie steht vollschattig hinter dem Schuppen, auch eher trocken, aber sie wächst und blüht gut!
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: lerchenzorn am 09. Mai 2021, 09:50:38
Halte ich für möglich. Die Blüten sind bei unserer Pflanze größer als bei der normalen Form. Die satte Färbung in Deinem Bild spricht auch dafür.
Ich kenne aber das alpina-Sortiment nicht gut genug.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: enaira am 09. Mai 2021, 09:57:42
Danke für die Einschätzung, Lerchenzorn!
.
Sämlinge tauchen auch immer wieder mal auf, und ich bin mir unsicher, ob es nicht doch irgendeine Wildform ist.
Wie lange muss man bis zu ersten Blüten warten?
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: lerchenzorn am 09. Mai 2021, 21:37:10
In  Garten 1 sind im letzten Jahr allerhand Sämlinge aufgetaucht, bei denen ich überlegt hatte, ob es Kinder von 'Paul Farges' sein könnten. Es waren aber wohl doch nur wilde Clematis vitalba, deren Samen vielleicht ein stärkerer Wind angeweht hatte.

C. vitalba würde ich als erstes vermuten, wenn Sämlinge mit gezähnten Blättern auftauchen. Aber versuche doch ruhig, ein, zwei Sämlinge in Töpfen bis zur Blüte zu ziehen.

'Frances Rivis' scheint bei uns bisher nur taube Samen auszubilden. Kann sein, dass davon keine Sämlinge auftauchen.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Starking007 am 09. Mai 2021, 21:52:19
"...........Seit kurzem gibt es die auch in weiß, White Arabella - hat sie wer ?...."

Ja, ich,
aufgrund dieses Beitrages,
reserviert, morgen hol ich sie bei den Herians.
Ist dann die letzte die Saison.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Hausgeist am 10. Mai 2021, 08:23:22
Mal auf die Schnelle gefragt: Ist die Winterhärte von C. montana in der Regel auch für Brandenburger Verhältnisse ausreichend?

Ich würde gerne zur Rose 'Witzenhausen' eine Clematis in die große Pergola setzen. Die muss aber schon mehr als 3,50 m schaffen.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: maigrün am 10. Mai 2021, 08:26:24
ich habe eine 'miss christine' seit ein paar jahren an einem (gekappten) stamm. sie ist sicher 3,50 m hoch.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Mottischa am 10. Mai 2021, 10:17:34
Mal auf die Schnelle gefragt: Ist die Winterhärte von C. montana in der Regel auch für Brandenburger Verhältnisse ausreichend?

Ich würde gerne zur Rose 'Witzenhausen' eine Clematis in die große Pergola setzen. Die muss aber schon mehr als 3,50 m schaffen.

Tja, meine ist wohl diesen Winter kaputtgefroren, wenn nicht doch noch ein Wunder geschieht.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Secret Garden am 10. Mai 2021, 10:42:40
Bei mir überlebt Clematis montana die Winter leider nicht. (Ich habe es sogar mehrfach versucht, weil ich dachte so eine C. montana wäre ein zäher Bergbewohner. :-\)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: lerchenzorn am 10. Mai 2021, 11:28:57
Nein, das ist sie leider nicht. Wird z. B. bei Westphal auch "nur" mit der zweiten Winterhärtestufe angegeben.
In geschützten Höfen sieht man hier riesige, offenbar auch alte Exemplare. Im Garten, frei an Bäumen oder Gerüsten, haben wir sie noch nie lange am Leben halten können. (Das kann aber auch noch andere Ursachen haben.)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: maigrün am 10. Mai 2021, 11:36:43
habe grade nachgeschaut: meine hatte ich im frühjahr 2013 gepflanzt. in den ersten jahren ist sie regelmäßig runtergefroren, hat sich aber immer wieder aufgebaut. der vergangene winter hatte hier temperaturen im zweistelligen minusbereich, das hat ihr nichts ausgemacht.  sie steht frei an einem stamm und ist ostwinden ausgesetzt.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Mottischa am 10. Mai 2021, 19:16:44
Ich weiß nicht so genau, was ich jetzt mache, sie einmal runterschneiden, die Wurzel freilegen? Irgendwie muss ich ja rausfinden, ob sie noch lebt. Meine Hagley Hybrid ist hin, ich hatte sie heute aus dem Kübel geholt, Wurzeln aufgelöst, bei der Jackmanjii war die Wurzel intakt.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Hausgeist am 10. Mai 2021, 21:16:18
Hmm... das macht es jetzt nicht einfacher, scheint ja doch eher Glücksspiel mit den montanas.  :-\
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Nova Liz am 10. Mai 2021, 21:34:33
Ich habe Clematis montana 'wilsonii' im Birnbaum.Mir ist noch nie aufgefallen,dass die irgendwelche Frostschäden nach einem härteren Winter gezeigt hätte.Vielleicht weil die Variante einen Tick später blüht als Clematis montana?Sie duftet auch schön.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Mottischa am 11. Mai 2021, 07:27:00
Ich werde heute mal eine Regenpause abwarten und sie weiter unten mal abschneiden, dann sehe ich ja ob sie trocken ist. Falls, muss ich mir Gedanken über eine Alternative machen.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Starking007 am 11. Mai 2021, 08:19:37
Seit 30 Jahren friert unsere montana alle paar Jahre runter..

Ich würde jetzt dafür Summersnow setzen.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Mottischa am 11. Mai 2021, 08:21:58
Hm.. ich glaube ich tausche sie gegen eine farbigere Clematis aus, da schon die Bobby weiß blüht (auch wenn die erstmal nur da geparkt ist) und ich eigentlich gerne einen Kontrast am Baum hätte.

Starking, treibt sie wieder aus?
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: foxy am 11. Mai 2021, 08:34:57
Wahrscheinlich schon, sonst wär sie schon im Pflanzenhimmel🙄
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Hausgeist am 11. Mai 2021, 08:49:36
Ich würde jetzt dafür Summersnow setzen.

Die ist nun leider wieder Schnittgruppe 3. SG 1 wäre praktischer, weil ich in dieser großen Pergola nicht jedes Jahr das ganze Gewusel aus der Rose pfriemeln will. Gibt es da überhaupt noch winterharte Kandidaten, die 5 m schaffen?
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Starking007 am 11. Mai 2021, 08:50:17
Ja, treibt aus, aber braucht dann Jahre,
bis sie wieder runterfriert.

Walenburg wär noch ne Alternative,
oder gleich die Normalform der viticella.

Schneiden könnte man die einfach ganz unten
und das Gewusel alle paar Jahre rausziehen.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Erdkröte am 11. Mai 2021, 10:30:36
Meine Cl. montana 'Van Gogh' blüht gerade. Letztes Jahr gepflanzt. Tiefsttemperatur um die -17 °C, Windschneise. Allerdings war da während der Dauerfrostperiode gut ein halber Meter Schnee drauf. Wie das aussehen würde, wenn sie schon deutlich höher wäre weiß ich nicht
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Erdkröte am 11. Mai 2021, 10:31:09
.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Erdkröte am 11. Mai 2021, 10:32:44
Was mich aber besonders freut ist die Cl. 'Emerald dream'. Letztes Jahr Stecklinge genommen, 4 sind was geworden und blühen schon  ;D
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: lerchenzorn am 11. Mai 2021, 10:38:36
Beides sehr beeindruckend. Hältst Du die Stecklinge unter Folie oder Glas? Mir sind Clematis-Stecklinge noch nie geglückt.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: pearl am 11. Mai 2021, 11:05:59
Mal auf die Schnelle gefragt: Ist die Winterhärte von C. montana in der Regel auch für Brandenburger Verhältnisse ausreichend?
.
nein! Solche Häuserfronten wie hier, die dicht von Montanas umschlungen sind, gibt es in Berlin nicht. Ebenso wie für Hibiscus ist das kontinentale Klima nicht geeignet. Selbst hier muss man sich etwas Mühe geben um eine Montana anzusiedeln. Sie wachsen am liebsten an Südwänden und profitieren von der Abstrahlungswärme der Mauern an sonnigen und frostigen Wintertagen.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Erdkröte am 11. Mai 2021, 12:00:26
Beides sehr beeindruckend. Hältst Du die Stecklinge unter Folie oder Glas? Mir sind Clematis-Stecklinge noch nie geglückt.
Anfangs hatte ich über den Topf eine Tüte gestülpt. Aufgrund von Disziplinlosigkeit beim lüften meinerseits sind mir da ein paar Stecklinge verschimmelt. Deshalb habe ich die Tüte dann einfach abgemacht und den Topf in den Schatten gestellt. Feucht gehalten und gewartet. Nach kurzer Zeit fingen die Teile an auszutreiben.
Vermutlich hatte ich nur Glück oder es liegt daran,  dass es eine immergrüne Clematis ist  ???
Das tolle ist aber eigentlich auch, dass die den Winter draußen verbracht hat. Eingepackt in eine Styroporbox ohne Deckel mit Laub aufgefüllt. Zur Abdeckung hatte ich noch eine Kokosmatte drumherum gewickelt,  die ich bei entsprechendem Wetter geöffnet habe. Eine gute Winterhärte wird ihr ja nicht gerade bescheinigt. War alles ein Versuch,  der offenbar funktioniert hat.
Übrigens riecht die auch noch leicht zitronig  ;D
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Kasbek am 11. Mai 2021, 12:03:42
Der Smaragdentraum ist in der Tat ein solcher  :D
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Erdkröte am 11. Mai 2021, 12:11:34
Ich versuche das nochmal diese Jahr mit Stecklingen. Da werde ich ja sehen,  ob das eine Eintagsfliege war.  ;D
Wenn es klappt habe ich dann auch was zum abgeben. Die 4 Pflänzchen im Topf müssen auch irgendwann geteilt werden. Noch traue ich mich da aber nicht ran.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Mottischa am 11. Mai 2021, 12:14:58
Wahrscheinlich schon, sonst wär sie schon im Pflanzenhimmel🙄

Und manchmal steht man leicht neben sich ;)

Ich hab sie ausgebuddelt und sie lebt noch.. aber nu bekommt sie einen anderen Platz, der besser geeignet ist.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Apfelbaeuerin am 11. Mai 2021, 12:29:58
Ich hab sie ausgebuddelt und sie lebt noch

Prima, Glückwunsch :D! Mir ist ein uraltes, riesiges Exemplar (Rubens, gepflanzt von der Vorbesitzerin) vor einigen Jahren erfroren. Anscheinend sind auch richtig alte, eingewachsene Exemplare nicht vorm Erfrieren gefeit :'(.

Zum Thema Sämlinge: Eine hellblaue alpina, die bei mir an der Terrasse wächst, hat einen Samen ausgerechnet in einen nebenstehenden Hauswurz-Topf geworfen. Trotz des extrem mageren Substrats im Topf wuchs und gedieh der Sämling bestens :D. Gestern habe ich ihn an einen Obelisken im Rosenbeet umgepflanzt, er hatte sogar schon eine Blüte :D.

Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Mottischa am 11. Mai 2021, 12:39:13
Naja der Fuß war durch Geranium und Laub geschützt, aber sie ist schon ganz runtergefroren.

Ich habe letztes Jahr von jemandem einen Tangutica Sämling bekommen, der fleißig austreibt :)

Hier ziehen jetzt eine Clematis mandshurica und eine Viticella ein, ich bin gespannt.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Glockenblume am 11. Mai 2021, 17:37:15
Clematsi mandshurica ist einer meiner Lieblingsclematis . Ich habe ungefähr 20 Stück davon im Garten. Sonnig und auch halbschattig. Sie ist blühfreudig und duftet auch noch.
Wenn man die abgeblühten Triebe zurück schneidet dann blüht sie bis in den September rein.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Glockenblume am 11. Mai 2021, 17:39:44
Die blüht im Moment bei uns
(https://up.picr.de/41170286hn.jpg)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Arachne am 11. Mai 2021, 20:27:33
8 Uhr Abend, regnerisch, Fotoapparat bestand auf Blitzlicht. Da ich aber morgen garantiert vergesse zu fotografieren, drum diese Bilder.

Cinderella, gar nicht ärmlich, macht den Doppelstabmattenzaun dicht.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Arachne am 11. Mai 2021, 20:29:54
Cinderella tanzt mit dem White Swan.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Arachne am 11. Mai 2021, 20:32:58
Und die Blue Princess schaut zu.
Die Purple Spider zwischen ihr und dem White Swan muss erst noch aus den Kinderschuhen kommen.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Nova Liz am 11. Mai 2021, 20:38:48
Clematsi mandshurica ist einer meiner Lieblingsclematis . Ich habe ungefähr 20 Stück davon im Garten. Sonnig und auch halbschattig. Sie ist blühfreudig und duftet auch noch.
Wenn man die abgeblühten Triebe zurück schneidet dann blüht sie bis in den September rein.
Huhu Glockenblume :D Stimmt,die C.mandchurica ist toll.Sehr üppig und lange blühend.Erinnerst du dich?Ich bekam mal einen bewurzelten Steckling von dir.jetzt ist es eine Prachtpflanze und hat auch schon ein Kind. ;)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Natternkopf am 11. Mai 2021, 21:01:38
Sind das alles Fotos von 2021?

Bei uns kiecken erst die Knospen hervor.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Mottischa am 11. Mai 2021, 21:03:11
Wow  :o
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Arachne am 11. Mai 2021, 21:14:15
Sind das alles Fotos von 2021?

Bei uns kiecken erst die Knospen hervor.
Die drei (suboptimalen) Fotos sind von heute, 11.5.2021, Schleswig-Holstein.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Natternkopf am 11. Mai 2021, 21:19:31
So ist das, okay.

Merci für die Antwort. 🌷
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Glockenblume am 12. Mai 2021, 07:44:06
Ich erinnere mich nicht mehr Nova aber schön das sie auch bei dir so gut blüht. Bei mir versamt sie sich. Habe gerade deine tollen Gartenbilder bewundert.
Das Clematisbild ist von vorgestern.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Glockenblume am 12. Mai 2021, 07:46:07
Arachne deine Clematis sind ja die Wucht die mögen es bei dir. Hast du noch andere Clematis im Garten?
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Arachne am 12. Mai 2021, 12:51:09
Hüstel, also ja, da sind noch viel mehr. Wie die bloß in meinen Garten gekommen sind?
Cinderella, White Swan, Purple Spider und Blue Princess (@ Natternkopf: das sind die fast nicht zu schneidenden Alpinas, die blühen immer im April/Mai. Deine sind wahrscheinlich Schnittgruppe 3 und blühen sowieso erst ab Juni), machen die linke Hälfte des Doppelstabmattenzauns am Grundstücksende dicht. An der rechten Hälfte des Zauns stehen Romantika und Walenburg. Die Romantika bekommt dort aber bei der zweiten Blühphase Mehltau und zieht diese
Tage deshalb vors Haus, da steht sie freier. Sie wird durch Prince Charles und Aotearoa ersetzt.
Noch ein Bild von der Walenburg aus 2020.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Arachne am 12. Mai 2021, 12:54:21
Weil hier die Mandshurica erwähnt wurde: bei mir lümmelte sich 2020 die noch junge Mandshurica nana in den noch jungen Weinstock. Und duftet.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Arachne am 12. Mai 2021, 13:03:49
Wie man sieht, Doppelstabmattenzäune und Lamellenwände können auch hübsch...
Nun hübsche ich Baustahlstangen auf. Hier mit Richard´s Picotee, Blütezeit ab Juni. (Der Kükendraht vor der Clematis schützt eine neugepflanzte Kalmiendeutzie vor neugierigen Kaninchenzähnen) Foto von gerade eben, Wetter immer noch regnerisch-trüb.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Arachne am 12. Mai 2021, 13:10:26
Noch ein letzter Blick von heute über den Teich auf Cinderella/White Swan. Das Rot blühende ist der Zwergflieder Superba.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Glockenblume am 12. Mai 2021, 13:16:35
Das sind eine Menge Clematis die du hast. Warscheinlich hast du keinen Sandboden bei dir wie ich.
Ich habe jede Menge Viticellas und Staudenclematis. An Clematis haben wir wohl so ungefähr mit den Mandshurikas 80- 90.
Die Alpinas werden regelmäßig von Wühlmäusen aufgefressen, deshalb gibt es keine neuen mehr.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Arachne am 12. Mai 2021, 13:32:13
Warscheinlich hast du keinen Sandboden bei dir wie ich.
Seufz, wir haben leider Sandboden, hier kann man Boden nicht offen lassen.
Deshalb habe ich alle meine Nachbarn angesprochen und angeboten, dass sie ihren Sträucher-/Baumschnitt bei mir in der Auffahrt nach telefon. Mitteilung ablegen dürfen. Das wird gehäckselt und kommt in stetigem Nachschub auf die Beete. So verändert sich der Boden über die Jahre deutlich wahrnehmbar in fluffige, besser wasserhaltende Erde. Stammstücke kann man auch nett vor/neben/hinter die Clematisfüße drapieren.
Neuerwerbungen sind in diesem Jahr Rouge Cardinal, Ristimägi und Consort für den Vorgarten. Mal sehen, wie sie sich machen. 
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Glockenblume am 12. Mai 2021, 13:38:50
Das ist eine gute Idee aber ich muss etwas kürzer treten. An neuen Pflanzen kommen meist nur noch Stauden in Betracht.
Ich will schon das unser Garten zur Offenen Gartenpforte einigermaßen aussieht.  Da muss man einfach sehen was man schafft.
Ich vermute mal du wohnst auch in Schles/ Holst..
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Arachne am 12. Mai 2021, 13:49:28
Ja.
Leider ist Prisdorf mit dem Produktionsort für Clematis von mir aus gut mit dem Fahrrad zu erreichen. Gefährliche Nähe, nur-mal-gucken-Nähe...
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Glockenblume am 12. Mai 2021, 17:29:36
Na da bin ich früher auch hin gefahren. Jetzt kaufe ich meist bei Herr Abel oder ich bestelle bei Herian. Von mir wohnst du dann ca. 70 km.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Arachne am 12. Mai 2021, 19:44:54
Grad eben beim abendlichen Gang durch den Garten mal die Clematis gezählt. 30 Pflanzen. Wer hat die hier bloß ..?
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: FleissigeLiese am 12. Mai 2021, 20:09:51
Ich liebe Clematis ;-)

Bis vor kurzem hatte ich eine wunderschön weiss-rosa gestreifte in meiner Goldulme, die hat es bis in die Krone geschafft und blühte so manchen Ast schön. Bedauerlicherweise musste die Ulme gefällt werden, nun warte ich ab ob noch Leben in der Waldrebe steckt und dann bekommt sie an einem anderen Baum einen hübschen Platz.

Daneben habe ich an einer Mauer stehen: Montana rubens, shelly, miss christine, clarina und drei weitere deren Namen ich leider nicht weiss. Es blüht erst die eine, die anderen kommen bald .
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Mottischa am 12. Mai 2021, 22:09:26
Ich hätte gerne mehr Clemis, aber meine Gartengröße ist begrenzt  :-\
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Arachne am 12. Mai 2021, 22:47:38
Man muss an seine Grenzen gehen. ;)
Der Vorgarten hat eine Buchenhecke. Consort und Rouge Cardinal habe ich hinter dieser Hecke mit etwas Abstand wie Richard´s Picotee an 3 Baustahlstangen gepflanzt. Da die Consort bis zu 3,50 m lang/hoch werden kann (Rouge Cardinal weiß ich nicht, da gibt es verschiedene Angaben), werde ich einen Holzstab in die Gabelung der Stangen legen und C. sowie R.C. auf die Buchenhecke leiten. Dort können sie sich in alle Richtungen austoben. Und wenn sie wie ein Schleier an der Hecke auf der Straßenseite herunterhängen: Wir haben ruhige Spielstraße, da gehen viele Leute spazieren, die haben dann etwas Buntes zu gucken.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Mottischa am 13. Mai 2021, 07:35:46
Im Moment stagniert hier jede Planung, weil wir im nächsten Jahr das Dach und die Fassade neu machen. D.h. auch der Hof wird in Mitleidenschaft gezogen und ich bin mit meiner Gartenpflanzung nahe des Hauses sehr eingeschränkt. Nach der Sanierung werden die Karten neu gemischt  8) dann werden meine Rambler und die anderen Rosen platziert und es gibt sicher noch einige Clemis.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Glockenblume am 13. Mai 2021, 21:50:51
Und es gibt Staudenclematis die nur 50 cm hoch werden. Gletschereis wird nicht sehr hoch.
Mandshurica hat sich bei mir im Kübel versamt und ich habe sie schon seit Jahren darin stehen.
Wenn man an die Hecke pflanzt muss es schon eine Clematis sein die man im Spätherbst oder Frühjahr runter schneidet.30 Stück sind aber auch schon eine Menge.
Rouge Kardinal hatte bei mir schon zwei Mal die Welke. Liegt warscheinlich am Sandboden ist zu trocken. Wir können nicht alles bewässern.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Glockenblume am 13. Mai 2021, 22:11:30
(https://up.picr.de/41187059kh.jpg)

sie ist wieder aufgetaucht war drei Jahre weg
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Arachne am 13. Mai 2021, 23:36:19
Wenn man an die Hecke pflanzt muss es schon eine Clematis sein die man im Spätherbst oder Frühjahr runter schneidet.
Consort und R. Cardinal gehören zu Schnittgruppe 3, da kommt im November alles wieder runter, die Hecke bekommt schon genug Licht. Außerdem ist das erst mal ein Experiment. Mal sehen wie es sich macht.
Angehängtes Foto von 2020: Princess Diana, rechte Längsseite des Grundstücks. An den Doppelstabmattenzaun habe ich vergangenes Jahr außerdem Kaiu, White Heart, Minuet und Betty Corning gepflanzt.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Starking007 am 14. Mai 2021, 08:42:08
Ich hätte gerne mehr Clemis, aber meine Gartengröße ist begrenzt  :-\

In der Höhe auch?  ;)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Mottischa am 14. Mai 2021, 09:02:17
Ich hätte gerne mehr Clemis, aber meine Gartengröße ist begrenzt  :-\

In der Höhe auch?  ;)

Nö :) aber dazu muss ich mir erstmal Gedanken machen, wie ich die Clemis dann arrangiere -momentan fehlen mir ein wenig die Ideen dafür.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Albizia am 16. Mai 2021, 10:00:24
Meine alte Clematis montana 'Rubens' ist tot. *schnief*

Im letzten September musste ich leider die alte Pergola auf der Terrasse, die sicher schon 20 Jahre alt war, abreißen und durch eine neu gebaute ersetzen. Die Alte war richtig morsch geworden und hing nach einem Sturm plötzlich völlig windschief und drohte umzustürzen.

Sie wurde von einer geschätzt 12 Jahre alten Clematis montana völlig überwuchert, ein sehr malerisches Bild jedes Frühjahr. Als ich das Häuschen vor 10 Jahren übernahm, hatte sie gerade die Höhe der Pergolaquerbalken erreicht. Im Laufe der Jahre arbeitete sie sich über 8 m Breite der Pergola hinweg und rankte sogar noch weiter bis in den am Rand der Terrasse stehenden Amelanchier hinein. ich hatte sie nie geschnitten und frei gewähren lassen.

Beim Neubau der Pergola mußte ich die Clematis natürlich rückschneiden. Ich schnitt die dicken alten Triebe bis auf 2 m Höhe zurück, mehr stehenlassen ging nicht, zu sehr war sie mit den Querbalken verwoben. Ein Schnitt ins Uraltholz einer montana ist heikel, das war mir klar und September mitten im Grün war auch eine völlig ungünstige Zeit, aber es eilte.
Sie trieb sogar recht schnell wieder an einigen Stellen ganz oben kleine Nottriebe noch im November, diese hielten sich bis Februar. Dann machten ein paar leichte Frostnächte dem grünen jungen Laub ein Ende.

Das wars. Bis jetzt keinerlei neues Leben mehr.  :'( Ein letztes Foto von ihrer alten Pracht sieht man hier und hier.
Das harte Gestrüpp lasse ich als Rankgerüst stehen. Noch schleiche ich täglich darum herum, ob nicht vielleicht doch irgendwo.... die Hoffnung stirbt zuletzt.  ;) Ansonsten gibt es irgendwann wieder eine Neue. Aber bis zur Pracht wird es wieder lange dauern.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Mottischa am 16. Mai 2021, 10:14:18
Hast du mal die Erde aufgegraben und dir die Wurzeln angesehen?
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Albizia am 16. Mai 2021, 16:08:41
Ich habe mal vorsichtig gebohrt, da ist nichts zu sehen, denn auch paar cm unter der Erde ist alles verholzt. Sie stand sowieso sehr hochbeinig auf den Wurzeln, da auf der Höhe eines kleinen Steilhanges sitzend. Zu tief werde ich bestimmt nicht graben, sonst rutscht mir die Erde nach unten weg.

Aber wenn nix mehr kommt, werde ich im Herbst was Neues pflanzen.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: minthe am 16. Mai 2021, 16:15:23
Wie schade, dass die Montana bisher nichts zeigt, ich druecke weiterhin die Daumen, aus dieser Wurzelmasse sollte doch etwas hochkommen!

und Betty Corning gepflanzt.

Mit Betty Corning bin ich sowas von gluecklich! Eher unscheinbare Blueten aber ganz ueppig!
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Glockenblume am 17. Mai 2021, 14:26:16
Und Betty Corning duftet auch noch schön. Warum willst du die neue Montana erst im Herbst pflanzen. Ich würde es jetzt tun weil sie ja manchmal etwas Frostempfindlich sind.
Ich dachte ich bin durch mit Clematis aber nun ist ein Cornus eingegangen. Da passt noch eine ran.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: FleissigeLiese am 17. Mai 2021, 15:23:46
Ich habe mal vorsichtig gebohrt, da ist nichts zu sehen, denn auch paar cm unter der Erde ist alles verholzt. Sie stand sowieso sehr hochbeinig auf den Wurzeln, da auf der Höhe eines kleinen Steilhanges sitzend. Zu tief werde ich bestimmt nicht graben, sonst rutscht mir die Erde nach unten weg.

Aber wenn nix mehr kommt, werde ich im Herbst was Neues pflanzen.

 Hab doch noch etwas Geduld! Ich berichtete ja von meiner Clematis montana, die in der Goldulme wohnte. Ich musste sie bis auf den Boden zurückschneiden im Zuge der Fällarbeiten. Und siehe da, sie treibt gerade neu aus  ;)

Übrigens Danke für das Bild! Jetzt weiss ich, dass ich dort eine Rubens stehen habe;-)

Jetzt braucht sie nur noch einen neuen Platz...
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Arachne am 17. Mai 2021, 21:01:04
Heute bei etwas besserem Wetter einigen blauen Prinzessinnen mal unters Blütenröckchen geschaut.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Glockenblume am 18. Mai 2021, 08:52:14
So eine riesige Clematis habe ich noch nicht so oft gesehen. Bei dir muss sie optimal stehen.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Mottischa am 18. Mai 2021, 09:13:13
Wow, so eine riesige Dame  :o
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: chlflowers am 19. Mai 2021, 22:01:59
Dieses Jahr besonders schön: C. Campanulina Pleniflora
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: chlflowers am 19. Mai 2021, 22:02:20
.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: chlflowers am 19. Mai 2021, 22:02:51
.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: chlflowers am 19. Mai 2021, 22:03:13
.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Acontraluz am 19. Mai 2021, 22:33:34
Sehr schönes Ding! Ist das eine Alpina?
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: chlflowers am 20. Mai 2021, 12:41:55
"Clematis on the Web" sagt:
Clematis 'Clochette Pride'
Macropetala type. Compact violet-blue double flowers.
April-May and then occasional summer flowers.
Raised by Magnus Johnson, Sweden in 1980.
A hybrid of C. fauriei x C. sibirica F2
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Acontraluz am 20. Mai 2021, 21:39:55
noch nie von gehört...
Danke für die Info. Aber wunderschön!!
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: chlflowers am 20. Mai 2021, 23:21:02
Ja, ich mag sie auch sehr.
Herr Westphal hatte sie mir mal wärmstens empfohlen und ich habe es bisher auch nie bereut  ;).
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: lerchenzorn am 21. Mai 2021, 13:12:02
Auf der Seite von Westphal werden überhaupt keine alpina/macropetala mehr angezeigt! Ist das ein Fehler in der Seite oder alles völlig ausverkauft?
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Hausgeist am 21. Mai 2021, 16:08:31
Ich hatte letztens ja schon das Pech und mutmaßte, dass die wegen früher Blüte vielleicht nicht mehr versendet werden?
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Mottischa am 21. Mai 2021, 16:13:27
Keine Ahnung, aber das sollte doch eigentlich egal sein, oder?

Ich habe dort zwei Pflanzen bestellt und höre nix, ich vermute mal dass die genug zu tun haben.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Arachne am 21. Mai 2021, 16:28:41
Auf der Seite von Westphal werden überhaupt keine alpina/macropetala mehr angezeigt! Ist das ein Fehler in der Seite oder alles völlig ausverkauft?
Hatte ich letztens auch gemerkt und als ich nun dort war um eine Clematis abzuholen, fragte ich danach.
Auskunft:
Vorübergehend von der Website genommen, da Alpinas und Macropetalas derzeit nicht vorrätig sind (im übrigen ist deren Blütezeit ja auch fast "durch") und man sich und den Kunden überflüssige Nachfragen ersparen möchte. Sobald sie wieder erhältlich sind, wird die Listung im Shop wieder geändert.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: lerchenzorn am 21. Mai 2021, 16:32:32
Danke, Arachne. Dann spare ich mir und den Westphals wirklich die Nachfrage. Ich war nur überrascht, dass es die ganze Gruppe betrifft.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: AndreasR am 21. Mai 2021, 18:11:53
Westphal beliefert ja auch Großhändler und andere Unternehmen, und da man in Gartencenter und Co. meist nur das kaufen kann, was gerade blüht, werden diese Arten wohl gerade alle abverkauft worden sein.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Hausgeist am 21. Mai 2021, 19:26:08
Ich habe dort zwei Pflanzen bestellt und höre nix, ich vermute mal dass die genug zu tun haben.

Ich auch, der Versand war für nächste Woche anvisiert, wenn ich mich nicht irre.

Mein Verdacht mit der Blüte kam übrigens daher, dass die gewünschte alpina (ein gewisser lerchenzorn hat da Begehrlichkeiten geweckt ;) ) auch bei keinem anderen Anbieter verfügbar war. Aber gut, dann behalte ich das mal im Auge.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Gersemi am 21. Mai 2021, 20:23:50
Clematis.de soll auch gut sein, habe den Anbieter aber noch nicht ausprobiert.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Mottischa am 22. Mai 2021, 07:54:37
Clematis.de soll auch gut sein, habe den Anbieter aber noch nicht ausprobiert.

Die kenne ich gar nicht, da kann man ja mal stöbern :)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Gersemi am 22. Mai 2021, 12:15:59
Ich bin auf der Suche nach White Arabella drauf gestoßen, hab aber immer noch keine bestellt.
Eine Gartenfreundin hat ein kräftiges Exemplar, super verpackt, bekommen.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Lady Gaga am 22. Mai 2021, 22:08:34
Guernsey Cream
(https://up.picr.de/41253931np.jpg)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: RosaRot am 22. Mai 2021, 22:18:51
Die hat hier heute auch mit der Blüte begonnen und ist tatsächlich so grünlich-weiß, wie ich mir das für eine eher dunklere Ecke am Zaun vorgestellt habe.

(https://up.picr.de/41254000dx.jpg)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Mediterraneus am 23. Mai 2021, 09:05:12
Tolle Farbe :D
Ob sie wohl dürrefest ist?  ;)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Glockenblume am 23. Mai 2021, 09:26:12
Bei mir ist sie es. Aber die ganz vielen Blüten hat sie nicht. Im Moment blüht sie bei mir auch noch nicht.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: nana am 23. Mai 2021, 09:29:00
Das würde ich bestätigen. Ich habe vier und nur die, die im Sommer mit den Wurzeln gut an den Tropfschlauch ranreicht hat dieses Jahr mehr als eine Blüte.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Lady Gaga am 24. Mai 2021, 15:03:21
Bei unseren trockenen Sommern muß ich sie gießen, sie hat auch nur morgens Sonne. Unklar war mir, wie weit man sie im Frühling zurückschneidet. Habe das wie bei C. texensis etc. gemacht, jetzt blüht sie nur an den alten Trieben.  :-\
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: lerchenzorn am 28. Mai 2021, 18:09:31
C. alpina 'Frances Rivis' ist auch nach der Blüte sehenswert. Soweit ich es in den letzten Jahren gesehen habe, bleiben die Samen taub.

(https://sn3301files.storage.live.com/y4mmt1dATVd-AYDAV_3qntNGM-Q_xCN8roSk89flhR2wCt7xbCZ21i3mguqNTC82tBevPQzD6KbMGW7iRifO5BxK2xtGz_zPMB9Ovd5QYa5FbB-VGC-JIa-e3MkXZIit8V8EbYo_WQ0XHwxD0H7SLjfE4AOSA2YKFcEpkzgXtGWtSczFUqvmDdsjOAvolOxpJ_c?width=800&height=522&cropmode=none)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Hausgeist am 28. Mai 2021, 20:01:46
Hoffentlich ist sie bald wieder irgendwo erhältlich!

Neuzugang hier: Clematis ladakhiana. Schon das Laub ist besonders. Ich hoffe, sie ist so gut trockenverträglich, wie sie beschrieben wird.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68494.0;attach=784894;image)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Starking007 am 28. Mai 2021, 20:08:23
C. alpina 'Frances Rivis' ist auch nach der Blüte sehenswert. Soweit ich es in den letzten Jahren gesehen habe, bleiben die Samen taub.

Kann ich mir nicht vorstellen, sieht nicht so aus.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Mottischa am 28. Mai 2021, 20:15:33
Bei Frau Macke habe ich heute eine gesehen 😁
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Lady Gaga am 28. Mai 2021, 20:21:12
Diese Clemi habe ich als C. montana 'Marjorie' bekommen, finde dazu bei div. Anbietern andere Fotos.  ???
(https://up.picr.de/41300052bg.jpg)

(https://up.picr.de/41300053vk.jpg)

Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Erdkröte am 29. Mai 2021, 18:46:38
Hoffentlich ist sie bald wieder irgendwo erhältlich!

Neuzugang hier: Clematis ladakhiana. Schon das Laub ist besonders. Ich hoffe, sie ist so gut trockenverträglich, wie sie beschrieben wird.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68494.0;attach=784894;image)
Die musste ich mir gleich mal im Netz genauer anschauen. Klingt interessant und das Laub sieht schon spannend aus. Da bin ich ja mal gespannt auf deine Erfahrungen zu der so über den Sommer.
Trockenheitsverträglichkeit ist hier aufgrund mangelnder Bewässerungsmöglichkeit extrem wichtig.
Was mich dann noch interessieren wird, ist ob die Blüten eine gewisse Fernwirkung haben.
Halt uns auf jeden Fall auf dem Laufenden  ;)

Bei mir blüht immernoch Clematis montana 'Van Gogh ' . Jetzt muss ich sie nur noch überreden auch mal in den Baum zu klettern. Als Bodendecker sollte sie eigentlich nicht dienen. Sie bekommt eine bessere Kletterhilfe.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: AndreasR am 29. Mai 2021, 21:06:53
So eine Clematis alpina muss irgendwann auch noch hier einziehen, ich muss "nur" noch einen Platz finden... Heute überraschte mich eine großblütige Hybride - das müsste 'Destiny' sein. Leider hat irgendwer die Blüte angeknabbert, aber schön ist sie trotzdem. :)

(https://lychee.ar-media.info/uploads/small/2b4a90e80e945dadd33b6565c289addc.jpg)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Starking007 am 29. Mai 2021, 22:52:54
Diese Clemi habe ich als C. montana 'Marjorie' bekommen, finde dazu bei div. Anbietern andere Fotos.  ???

Sehe ich als richtig an.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Starking007 am 29. Mai 2021, 22:56:19
So eine Clematis alpina muss irgendwann auch noch hier einziehen, ich muss "nur" noch einen Platz finden...
...

Dachrinne, Blitzableiter, Spanndraht vom Sparrenüberstand zum Boden,
alte Leiter angelehnt usw....
Gehölz und Obstbaum eher nicht.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: lerchenzorn am 30. Mai 2021, 07:32:37
C. alpina 'Frances Rivis' ... Soweit ich es in den letzten Jahren gesehen habe, bleiben die Samen taub.

Kann ich mir nicht vorstellen, sieht nicht so aus.

Du darfst gern kommen und das erste volle Korn finden.  ;)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Starking007 am 30. Mai 2021, 08:16:57
Hast du mehr alpinas?
Ich hab da noch keine tauben Körner gesehen.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: lerchenzorn am 30. Mai 2021, 08:22:16
Unsere einfache alpina ist schon vor ein paar Jahren eingegangen. Mag sein, dass Fremdbestäubung nötig wäre und die Samen deshalb taub bleiben. Ich habe bei 'Frances Rivis' jedenfalls immer nur flaue Nüsschen gefunden, wenn ich die Fruchtstände durchgesehen habe.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Hero49 am 01. Juni 2021, 13:05:05
Gestern habe ich drei Clematis bestellt. Wer lange genug sucht, findet immer noch einen Platz.
Cl. Volcano zu den Rosen Heritage und Larissa an einen Obelisken; Omoshiro zur Strauchrose Elmshorn und Jan Fopma zur Kl.Rose Sweet Siluetta.
Hoffentlich kommt das Paket bald an.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: maigrün am 01. Juni 2021, 18:33:50
clematis montana 'miss christine' hält sich tapfer.

mit clematis allgemein habe ich nicht viel glück. grad heute wieder gesehen: zwei / drei jahre und dann sind sie wieder weg.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: maigrün am 01. Juni 2021, 18:34:28
und die einzelblüte
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Hero49 am 02. Juni 2021, 12:27:17
@maigrün: Dann kauf dir mal die Cl. Romantica. Die wächst bei mir wie Unkraut und ist als Rosenbegleitpflanze überhaupt nicht geeignet.
Drei Mal habe ich sie bei mir umgepflanzt und an jeder neuen Stelle hat sie alles überwuchert.
Danach habe ich die Pflanze an Gartenfreunde verschenkt, die sehr viel Platz haben.
Doch das Wucherding lässt nicht locker. An zwei Stellen, an der ich sie ausgegraben habe, kommen laufend neue Triebe raus.
Kaum dreht man sich um, sind diese schon über einen Meter hoch.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Starking007 am 02. Juni 2021, 13:29:21
clematis montana 'miss christine' hält sich tapfer.
mit clematis allgemein habe ich nicht viel glück. grad heute wieder gesehen: zwei / drei jahre und dann sind sie wieder weg.

Bei Clematis heißt es nicht "Kein Glück"
sondern es muss heißen:

"Ich weis nicht was ich falsch gemacht habe."

Sortenwahl nach unabhängiger Empfehlung??!!
Mein Pauschalkommentar zu den Sorten:

Je größer und bunter - desto kurzlebiger.

Standort nicht zu heiß und trocken, nicht zu dunkel?
Nicht zuviel gegossen oder gedüngt?
Tief genug gepflanzt?
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Hausgeist am 02. Juni 2021, 17:06:24
Und: Schnecken ferngehalten? Wenn ich im Frühjahr Clematis vermisse, streue ich inzwischen als erstes Schneckenkorn. Meist tauchen die Clematis dann auch auf. :P
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Arachne am 02. Juni 2021, 18:33:19
Erst diesjährige Blüte an der Nubia.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: maigrün am 02. Juni 2021, 19:48:24
@maigrün: Dann kauf dir mal die Cl. Romantica.

danke für den tip. ich glaube, hier im sand wäre sie dann wohl manierlich und genau richtig. leider gefällt mir die farbe der blüten nicht.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: maigrün am 02. Juni 2021, 19:57:21
Bei Clematis heißt es nicht "Kein Glück"
sondern es muss heißen:

"Ich weis nicht was ich falsch gemacht habe."

da hast du natürlich recht.

ich habe inzwischen einige gepflanzt. vor der bestellung habe ich hier in der regel im forum recherchiert oder ich habe mich von herrn westphal beraten lassen. aber wirklich ahnung habe ich nicht.

Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: maigrün am 02. Juni 2021, 19:58:07
Und: Schnecken ferngehalten? Wenn ich im Frühjahr Clematis vermisse, streue ich inzwischen als erstes Schneckenkorn. Meist tauchen die Clematis dann auch auf. :P

ich achte mal drauf. danke!
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Arachne am 02. Juni 2021, 21:11:08
Pelziges kleines Etwas: Thorpe Cloud
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Starking007 am 03. Juni 2021, 06:08:14
Ja, die Schnecken hatte ich vergessen.

Die Clematis Tie Dye (keine der robusten!) hatte ich vermisst,
derweil haben die Schnecken die Triebe immer bodengleich rasiert!

Beratung vom Verkäufer muss nicht schlecht sein,
aber selten hat ein Profigärtner einen Garten (Forumler ausgenommen),
er muss immer im Hinterkopf haben was auf Lager ist und was nicht,
Umsatz und Gewinn halt.
Neutral ist was anderes.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jule69 am 03. Juni 2021, 13:45:09
Bei mir kommt die Clematis Tie Dye seit Jahren zuverlässig, wenn auch nicht üppig...Als ich die das erste Mal gesehen habe, hätte ich meinen Körper dafür verkauft...den wollte aber keiner  ;), es war damals auf jeden Fall mühsam, da ran zu kommen.
Dieses Jahr geht es sehr sparsam los...
Clematis 'Omoshiro'
(https://up.picr.de/41342282kx.jpg)

Gletschereis im Kübel
(https://up.picr.de/41342350wi.jpg)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Albizia am 03. Juni 2021, 18:15:42
Ich habe auf dem Neuwieder Gartenmarkt April 2018 die Clematis 'Etoile de Malicorne' nichtblühend gekauft, sie ist eine völlige Enttäuschung. Das vierte Jahr in Folge produziert sie genau 3! Blüten.  ;D Mehr kann und will sie anscheinend nicht. Vielleicht steht sie auch falsch, ich habe sie an eine Felsenbirne gesetzt, wo sie sich hochrankt. Irgendwann muß ich dann auch, damit die Blüten überhaupt zu sehen sind, ein paar kleine dünne Zweige der Felsenbirne unten wegschneiden, nach dem Laubaustrieb des Strauches verschwindet sie in dessen Blattwerk und die Blüten schaffen es nicht mehr nach draußen.  ::)

Die Farbe auf dem Foto stimmt nicht richtig, sie hellviolett (und nicht hellblau, wie auf dem Foto) mit einem Mittelstreifen, der etwas! mehr Rotanteil im Violett hat.

(Und wer mal lachen will, gibt bei Guckstdu mal den Namen dieser Clematis ein und geht auf Bilder. Ein Gartenkatalog, der für schreiend bunte Blümchen bekannt ist, führt die auch, allerdings mit knallrotem Mittelstreifen.  :-X Hätte ich solch ein Bild vorher gesehen, hätte ich sie niemals gekauft.)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Hero49 am 04. Juni 2021, 22:45:28
@Jule69: Die Omoshiro habe ich letzten Mittwoch gepflanzt und die einzige Knospe hat sich heute geöffnet.
Sehr schön und sie hellt die dunkle Ecke auf.
Das ist seit Jahren die erste Cl. der Schnittgruppe 2, die bei mir einzieht. Hoffentlich wird sie der Beschreibung der Gärtnerei gerecht.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: BlueOpal am 09. Juni 2021, 19:04:49
Die Clematis crystal fountain ist im Verblühen sehr putzig.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Inachis am 12. Juni 2021, 10:56:59
Ich weiß leider nicht, wie sie heißt. In den Anfängen des Gartens mal gepflanzt und dann als Fehlversuch aufgegeben. Ans Klettergerüst dann Kiwibeeren gesetzt mit ordentlich Mulch und Bewässerung. Und siehe da, die Clematis lebt doch noch! Welch glückliche Entwicklung. Die Kiwibeeren wollen hoch hinaus und im Mittelteil erfreut mich die Clematis!
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: tarokaja am 12. Juni 2021, 11:12:01
Cl. florida bicolor
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: pearl am 14. Juni 2021, 09:44:41
oh, die war immer mein Traum! Ich kenne sie als Clematis sieboldii. Und als nicht winterhart. Ich hab das  nie ausprobiert.
.
Das mit den Schnecken. Ich werde auch mal drauf achten und um die neu gepflanzten Schneckenkorn streuen.
.
Clematis integrifolia 'Rooguchi' hat sich gut in Hydrangea paniculata 'Limelight' eingerichtet.
.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=52389.0;attach=791792;image)(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=52389.0;attach=791794;image)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Mottischa am 14. Juni 2021, 09:56:52
Eine wunderschöne Dame Pearl :)

Meine Montana Rubens ist ja gerade im Kübel und treibt da gaaaaanz zaghaft aus (wenigstens eine). Dann ist letzte Woche eine Tangutica eingezogen und meine Mandschurica und die Viticella von Westphal kamen an. Ich bin auf die Entwicklung gespannt.

Im Austrieb ist aktuell tatsächlich nur die Hagley Hybrid - aber noch keine Blüte. Die kleine Tangutica wurde auch von den Schnecken rasiert :(
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jule69 am 14. Juni 2021, 17:00:50
Clematis integrifolia 'Rooguchi'...wie schön. Ich hatte sie viele Jahre und sie hat auch recht dankbar geblüht, plötzlich war sie weg, ist inzwischen leider bei so einigen Clematis hier, aber ich werde wohl eher nicht mehr aufstocken.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Starking007 am 16. Juni 2021, 06:03:57
Clematis erscheinen schon mal 1-2 Jahre nicht, drinnlassen.

Oder - wie oben beschrieben - die Schnecken haben sie gar nicht erscheinen lassen.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Miss.Willmott am 17. Juni 2021, 08:08:40
Bei mir blüht jetzt eine Clematis montana 'Miss Jenny Keay.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Mottischa am 18. Juni 2021, 11:04:49
Clematis erscheinen schon mal 1-2 Jahre nicht, drinnlassen.

Oder - wie oben beschrieben - die Schnecken haben sie gar nicht erscheinen lassen.

Die Montana treibt ganz zaghaft aus -im Kübel, schneckensicher :)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Dornrose am 18. Juni 2021, 11:54:33
'Miss Bateman' rankt in eine Weigelie

Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Dornrose am 18. Juni 2021, 11:59:16
Das Foto ist zwar von 2014, aber es zeigt, wie gut die Blüte von 'Ivan Olsson' zur Wisteria passt.
2021 blühten sie leider nicht gleichzeitig.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: AndreasR am 20. Juni 2021, 11:08:07
Clematis 'Westerplatte' hat die erste Blüte geöffnet. :)

(https://lychee.ar-media.info/uploads/small/3e33e5c987eb315c3436844a1b75bb40.jpg)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jule69 am 20. Juni 2021, 11:39:53
Da ist Dir aber ein schönes Bild gelungen, rot ist so schwierig abzulichten...finde ich persönlich!
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jörg Rudolf am 20. Juni 2021, 17:33:24
Neben unserer Terassentür wächst seit mehreren Jahren die Mandschurische Waldrebe, Clematis mandschurica, in einem großen Kübel. Die Blüte ist schön wenn auch nicht spektakulär. Der Duft ist einzigartig besonders in der Dämmerung. Schwer zu beschreiben ein Gemisch von Mandel mit Frucht.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Erdkröte am 20. Juni 2021, 18:14:30
Clematis 'Westerplatte' hat die erste Blüte geöffnet. :)

(https://lychee.ar-media.info/uploads/small/3e33e5c987eb315c3436844a1b75bb40.jpg)
Wirklich schöne Farbe und ein tolles Foto. Da bekommt man glatt Lust darauf doch noch so eine kräftige Farbe zu pflanzen. Hier dauerts noch etwas mit den ersten Blüten.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: AndreasR am 20. Juni 2021, 18:21:42
Mit dem Foto hatte ich Glück, ich verließ morgens gerade das Haus auf dem Weg zur Arbeit, da leuchtete mich diese samtrote Blüte an. Also nochmal ins Haus gewetzt, Kamera geholt und ein Foto gemacht. :) Die kräftige Farbe habe ich bewusst gewählt, ist sie doch ein schöner Kontrast zu meiner blauen Akzentfarbe rund ums Haus (inkl. Regentonnen ;) ). Rot scheint meine Kamera ganz gut zu können, mit Gelb hat sie manchmal ihre Schwierigkeiten.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Hausgeist am 20. Juni 2021, 20:39:03
So rot ist sie hier aber nur im Aufblühen, danach geht die Farbe mehr ins Violette.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Nova Liz am 20. Juni 2021, 21:05:54
Das ist ja mal ein satter Rotton und die Blüte so samtig.Toller Schnappschuss.
Mir ist vor ein paar Tagen in der Gluthitze eine C.viticella komplett weggewelkt.Wiederbelebungsversuche mit Wasser halfen nichts.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Hausgeist am 21. Juni 2021, 20:53:19
Schade!

Zum erwähnten Farbverlauf von 'Westerplatte'...

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68494.0;attach=794349;image)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Hausgeist am 21. Juni 2021, 20:54:46
Die Blätter unter einigen Blüten tragen dieses Jahr auch wieder Farbe.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68494.0;attach=794351;image)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: AndreasR am 21. Juni 2021, 21:03:16
So ein rötliches Blatt habe ich auch an meiner, und ja, den Farbverlauf beobachte ich ebenfalls. Ich finde die changierenden Rottöne sehr interessant, wenngleich eine "alte" Blüte nicht mit der Eleganz der sich gerade öffnenden Knospen mithalten kann.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: teasing georgia am 22. Juni 2021, 08:15:02
Piilu macht gerade gefüllte Frühjahrs- und einfache Sommerblüten gleichzeitig

(https://up.picr.de/41473469wp.jpg)

(https://up.picr.de/41473470eb.jpg)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: kohaku am 26. Juni 2021, 13:00:34
Bin mir mit der Sorte nicht mehr sicher.Gedeiht seit Jahren prima im Kübel.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: kohaku am 26. Juni 2021, 13:02:59
Hier nochmal mit Besucher.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: kohaku am 26. Juni 2021, 13:08:39
Ebenfalls in Vollblüte Cl. 'Aljonoushka'
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Starking007 am 29. Juni 2021, 06:15:02
dto

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10873/DSC07348.JPG)

White Arabella

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10873/DSC07341.JPG)

und die eigenwillige Rosalyn macht auf, aber nicht viel weiter....

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10873/DSC07357.JPG)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jule69 am 05. Juli 2021, 12:43:07
Was für ne Vielfalt an Clematis bei Euch blüht!
Einige meiner sind völlig angefressen, da will ich Euch kein Bild von zeigen, für mich ist das kein schönes Clematisjahr. Wuchs spärlich, Blütenausbeute mager...doch die eine oder andere hab ich noch  ;)

(https://up.picr.de/41560050by.jpg)

(https://up.picr.de/41560039lx.jpg)
Vielleicht wird es bei den Staudenclemis besser.

Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Herbergsonkel am 05. Juli 2021, 20:00:12
Schöne Bilder von euch hier zu sehen.

Die Blüten bei mir sind nicht so groß, nicht so bunt.
Dafür zahlreich und mit Geruch erscheinend.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Glockenblume am 06. Juli 2021, 21:19:42
Mit meinen Clematis bin ich dieses Jahr auch nicht so zu frieden
Mäuse fressen sie weg oder  sie kommen erst gar nicht
aber Mandshurica ist wie immer sehr schön
(https://up.picr.de/41568803ri.jpg)

(https://up.picr.de/41568804kv.jpg)

Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: chlflowers am 06. Juli 2021, 21:36:54
Deine C. mandshurica ist echt eine Pracht  :D!
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Starking007 am 07. Juli 2021, 17:53:34
Die gute alte Etoile Violet

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10873/DSC01819.JPG)

Kaju muß man mögen, wir tun es !

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10873/DSC01823.JPG)

Rosalyn ist spektakulär!

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10873/DSC01820.JPG)

nicht ganz scharf...

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10873/DSC01829.JPG)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Mediterraneus am 17. Juli 2021, 19:29:37
Ich mag "Kaiu".
Und jetzt auch "Rosalyn" :D
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jule69 am 21. Juli 2021, 15:25:36
Sie hält sich dieses Jahr tapfer
Tie Dye
(https://up.picr.de/41669386wf.jpg)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Starking007 am 21. Juli 2021, 20:55:11
Hier genauso, im Laub immer ein bißchen blas.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Hausgeist am 21. Juli 2021, 21:34:48
Nomen est omen - 'Fond Memories'

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68494.0;attach=802228;image)

Kenobi hat sie mir einst aufgeschwatzt.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jule69 am 22. Juli 2021, 06:36:10
Die mag ich auch sehr, irgendwann ist sie leider nicht wiedergekommen.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Herbergsonkel am 22. Juli 2021, 19:55:57
.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Scabiosa am 22. Juli 2021, 21:12:51
Clematis tangutica mit ihren hübschen zierlichen Blüten und puscheligen Fruchtständen...

(https://up.picr.de/41677982ar.jpg)



Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jule69 am 27. Juli 2021, 06:20:58
Sehr schön! Die mochte mich leider auch nicht...
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Herbergsonkel am 27. Juli 2021, 21:52:20
Clem. gouriana , na jedenfalls ein Teil davon.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Hobelia am 28. Juli 2021, 17:37:28
Clematis Chatsworth
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68494.0;attach=803758;image)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Herbergsonkel am 29. Juli 2021, 20:14:13
Sie beginnt ebenfalls Aufmerksamkeit einzufordern.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jule69 am 31. Juli 2021, 08:22:20
Was für Trümmer, prachtvoll!
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: minthe am 31. Juli 2021, 13:18:27
...
aber Mandshurica ist wie immer sehr schön
(https://up.picr.de/41568803ri.jpg)

(https://up.picr.de/41568804kv.jpg)

Wunderschoen! Wie ist denn die C. mandshurica "kleinzuhalten"? Kann ich die kraeftig runterscheiden jedes Jahr und ca. unter 2m halten?
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Buddelkönigin am 31. Juli 2021, 13:38:49
So prachtvoll...  :o

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68494.0;attach=804280;image)
Mal sehen, wie sich meine beiden 'Glöckchen'  entwickeln werden. Sie stehen jetzt im 2. Sommer und können mit Euren Prachtexemplaren noch lange nicht mithalten. Aber man kann die zarten Blütchen ja schonmal würdigen.  :D
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Buddelkönigin am 31. Juli 2021, 13:40:19
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68494.0;attach=804286;image)

Clematis viticella 'Betty Corning', himmelblau und duftend.  :-*
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Buddelkönigin am 31. Juli 2021, 13:42:29
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68494.0;attach=804290;image)

Clematis viticella 'Alba Luxurians' ... weiß mit grünen Blütenspitzchen.  :D
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Buddelkönigin am 31. Juli 2021, 13:44:12
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68494.0;attach=804294;image)
Nochmal  'Alba Luxurians '... manchmal wünsche ich mir, sie blieben so zart...  :-*
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Starking007 am 01. August 2021, 09:32:19
Unsere Cl. mandshurica waren immer um 1,5m.

Tie Dye und Strombergzauber
(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10873/DSC07509.JPG)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Herbergsonkel am 01. August 2021, 20:47:00

Wunderschoen! Wie ist denn die C. mandshurica "kleinzuhalten"? Kann ich die kraeftig runterscheiden jedes Jahr und ca. unter 2m halten?

Glaub ich nicht.
Es gibt auch die kleinere Variante. Clematis mandshurica nana so etwa um die 1,50 m, bei mir schwankt sie zwischen
1,80 - 2,20 m.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Arachne am 03. August 2021, 00:50:32

Wunderschoen! Wie ist denn die C. mandshurica "kleinzuhalten"? Kann ich die kraeftig runterscheiden jedes Jahr und ca. unter 2m halten?
Alles Oberirdische stirbt vorm/im Winter ab und wird bodennah entfernt. Sie treibt immer wieder direkt aus der Erde/Wurzel frisch nach.
Du kannst ihr eine Stütze in fast beliebiger Höhe geben. Wächst sie darüber hinaus, dann hängt sie als blühende Wolke wieder herab. Oder lehnt sich an benachbarte Sträucher.
Rankende Clematisarten haben ein paar verholzte Triebe, die sich erst weiter oben verzweigen. Staudenclematis wie die Mandshurica (nana) sind sozusagen horstbildend. Im Laufe der Jahre hat man dann etwa einen Quadratmeter Boden wo die Triebe dicht an dicht stehen. Wenns zu umfangreich wird, kann man mit einem Spaten einen Teil abstechen (und dann verschenken - wird immer gerne genommen).
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jule69 am 05. August 2021, 17:11:31
Eine der Staudenclematis, inzwischen so hoch wie ich...
Beim Namen bin ich unsicher...
(https://up.picr.de/41768993ej.jpg)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Herbergsonkel am 07. August 2021, 19:58:07
@Jule69
Keine Idee wie der Name ist, aber hübsch isse schon.  :D

Sie füllen die Blüten auch so langsam auf.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Arachne am 07. August 2021, 20:57:56
Eine der Staudenclematis, inzwischen so hoch wie ich...
Beim Namen bin ich unsicher...
(https://up.picr.de/41768993ej.jpg)
Der Blattform und -größe nach gehört sie zur Gruppe der Clematis jouiniania (krautige Waldrebe). Da kenne ich nur zwei, die bläuliche-weiße Blüten haben. Deine hat wohl reinweiße. Aber die Blütenform stimmt.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jörg Rudolf am 08. August 2021, 13:14:00
Kann mir Jemand meine Clematis bestimmen. Ich hatte sie einmal gepflanzt, um in einen Sommerflieder zu ranken. Der Sommerflieder ist letzten Winter erfroren und prompt blüht sie besser als je zuvor
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jule69 am 08. August 2021, 13:32:00
Ich meine, das ist Clematis integrifolia 'Rooguchi'
Die hatte ich auch mal, zauberhaft...irgendwann ist sie nicht mehr wiedergekommen, wahrscheinlich zu viel Druck von anderen Pflanzen.
Glückwunsch  ;)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jörg Rudolf am 08. August 2021, 14:00:03
Danke für. die schnelle Antwort. C. integrifolia stimmt bestimmt. Ich hatte mir mal zwei Sorten auf dem Leipziger Pflanzenmarkt gekauft. Dort hat immer eine Spezialgärtnerei für Clematis ein umfangreiches Sortiment angeboten.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jule69 am 08. August 2021, 14:10:12
Hab mal geschaut, lang lang ist es her...2013
(https://up.picr.de/41789395it.jpg)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jörg Rudolf am 08. August 2021, 14:28:45
Sehr hübsch das Ensemble.
Meine zweite integrifolia Sorte hat offene Blüten. Das erstaunliche ist, dass sie noch im Schatten weiter stark blüht. Sie seht genau an der Grundstücksgrenze, hatte früher mal Sonne bevor die Nachbarin alles mit großen Kübeln vollgestellt hat, blüht dennoch unermüdlich weiter
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Anke02 am 08. August 2021, 14:34:29
Kann mir Jemand meine Clematis bestimmen. Ich hatte sie einmal gepflanzt, um in einen Sommerflieder zu ranken. Der Sommerflieder ist letzten Winter erfroren und prompt blüht sie besser als je zuvor

Wunderschöne Glöckchen!  :D
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Hausgeist am 08. August 2021, 20:43:16
Ich tippe auch auf 'Rooguchi'.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Starking007 am 08. August 2021, 21:34:52
Avantgarde

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10873/DSC07730.JPG)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Wolkenfeder am 17. August 2021, 12:09:14
Sie braucht auf jeden Fall einen vor Wintersonne und Wind geschützten Platz.
.
Ihre Südseite ist nie so schön wie ihre Nordseite (Antwort #24)
(https://up.picr.de/40876803fy.png)
.
(https://up.picr.de/40876804fq.jpeg)

Alva, ich genieße gerade deine bezaubernden Bilder und wühle mich durch den Thread, da ich mir auch Clematis bestellt habe.
Habe ich dich richtig verstanden, dass die Blüten der Sonne abgewandt, also zum Schatten (Norden) hin wachsen? Ich hatte mehrfach gelesen, dass Clematis den Kopf bzw. die Blüten zur Sonne hin richtet. Muss ich Clematis dann auf jeden Fall in den Schatten/Halbschatten pflanzen? Oder gilt das nur für diese Sorte, da sie so früh blüht?
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: RosaRot am 17. August 2021, 12:25:24
Alvas immergrüne Clematis armandii ist  speziell und definitiv nicht für alle Gegenden geeignet, da nicht sicher winterhart.

Clematis im Allgemeinen sollten einen kühlen Fuß haben (also unten beschattet sein) aber in die Sonne wachsen dürfen.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: AndreasR am 17. August 2021, 16:52:48
Clematis armandii verträgt keine Wintersonne, erst recht nicht, wenn frostige Temperaturen herrschen. Da sie Immergrün ist, verdunstet sie auch im Winter Wasser, und wenn der gefrorene Boden keins nachliefern kann, schlägt unweigerlich die Frosttrocknis zu, was sie wohl gar nicht verträgt. Man braucht also auf jeden Fall eine sehr geschützte Stelle, wo im Winter weder Sonne noch eisige Winde hinkommen, und wo die Tiefsttemperaturen -10°C möglichst nicht unterschreiten. Hell sollte der Standort aber trotzdem sein, denn wie alle Clematis wollen die Blüten schon in Richtung Sonne wachsen.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Wolkenfeder am 17. August 2021, 21:52:24
Dankeschön für eure Antworten. Puh. Pflanzen sind viel komplizierter als erwartet. Andreas, deine Erläuterung klingt sehr einleuchtend. Ich gucke, dass ich diese Ratschläge beherzige.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: RosaRot am 17. August 2021, 22:07:39
 ;D So ging es uns allen mal, nur Mut, das wird schnell! ;)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Starking007 am 18. August 2021, 05:07:23
Eher mit den Robusten beginnen!
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Wolkenfeder am 18. August 2021, 12:10:37
Eher mit den Robusten beginnen!

Die sollten überwiegend zu den robusten gehören.
Habe bestellt
Clematis montana Van Gogh
Clematis montana Freda
Clematis viticella Dark Eyes   
Clematis viticella Jenny Caddick
Clematis viticella Polish Spirit
Clematis viticella Etoile Violette   Clematis viticella White Prince Charles   
Clematis texensis Buckland Beauty   
Clematis fargesioides Syn. Paul Farges / Summersnow   
Clematis armandii Apple Blossom / immergrün   

Die viticellas und die Paul farges seien relativ unkompliziert, habe ich gelesen.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Amur am 19. August 2021, 12:48:15
Also die Apple Blossom würde ich aus der Liste streichen.
C. texensis ist manchmal auch nicht soo robust.

Hinzufügen kannst du Clematis tangutica. Die wollen aber viel Platz.


(https://up.picr.de/41864530ge.jpg)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jörg Rudolf am 19. August 2021, 13:11:14
C. texensis ist mir nach wenigen Jahren erfroren. Mit der montana habe ich oft Probleme mit Spätfrösten entweder die Knospen oder komplette Ranken erfroren. In den letzten Jahren dadurch keine Blüte. tangutica habe ich auch sie ist bei mir die robusteste und auch am längsten blühende Clematis. Durch Schnitt im zeitigem Frühling kann man sie reduzieren. Sie hat sich aber immer in nur einer Saison ihren Platz zurückerobert.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Wolkenfeder am 22. August 2021, 12:33:30
Ich muss mich noch dran gewöhnen, die Threads wiederzufinden, Entschuldigung. Und vielen Dank für die Tipps.
Ich hoffe, die Apple blossom überlebt. Dummerweise war das keine Liste sondern schon die Bestellung. Aber ich werde da jetzt ganz peinlich auf Winterschutz achten.
Und die tangutica habe ich mir auf die Wunschliste gesetzt  ;D
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Violatricolor am 22. August 2021, 13:02:20
Amur, bist Du sicher, dass es die C. tangutica ist? Für mich sieht es nach der C. orientalis aus. Meine C. tangutica ist glöckchenhafter und hat auch nicht diese stark ausgeprägten Staubbeutel.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Alva am 22. August 2021, 13:43:41
Alva, ich genieße gerade deine bezaubernden Bilder und wühle mich durch den Thread, da ich mir auch Clematis bestellt habe.
Habe ich dich richtig verstanden, dass die Blüten der Sonne abgewandt, also zum Schatten (Norden) hin wachsen? Ich hatte mehrfach gelesen, dass Clematis den Kopf bzw. die Blüten zur Sonne hin richtet. Muss ich Clematis dann auf jeden Fall in den Schatten/Halbschatten pflanzen? Oder gilt das nur für diese Sorte, da sie so früh blüht?

Danke :)
Blüten gibt’s auf beiden Seiten, die Nordseite ist schöner als die Südseite, was mich vermuten lässt, dass sie Schatten bevorzugt. 5,5 Stunden Sonne hat sie im Hochsommer, im Winter keine Sonne.

Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Amur am 23. August 2021, 21:53:19
Amur, bist Du sicher, dass es die C. tangutica ist? Für mich sieht es nach der C. orientalis aus. Meine C. tangutica ist glöckchenhafter und hat auch nicht diese stark ausgeprägten Staubbeutel.
Hm, gut nu hab ich mich mal genauer drum gekümmert. Erinnern kann ich mich an den Namen "Golden Tiara".
Das scheint nun eine C. serratifolia zu sein.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jörg Rudolf am 24. August 2021, 10:39:23
Clematis serratifolia „Golden Tiara“ legt jetzt richtig los. Den ganzen Sommer immer einzelne Blüten jetzt werden es richtig viele
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Starking007 am 26. August 2021, 20:37:32
C. texensis wärmer pflanzen, der Name sagt das schon!
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jule69 am 01. September 2021, 15:54:10
Eine Staudenclematis, die ich durch andere Stauden erst jetzt wieder gesehen habe, strengt sich an:
(https://up.picr.de/41960649oh.jpg)
Name ist Schall und Rauch, nur soviel, sie kommt zuverlässig jedes Jahr.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Crawling Chaos am 11. September 2021, 21:17:54
Oh, ich freu mich über meine Golden Tiara gerade. Letzten Herbst gepflanzt, jetzt hat sie viele viele Blüten angesetzt und legt erst los. Hab schon gedacht, da kommt nix mehr.

Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Crawling Chaos am 11. September 2021, 21:19:43
Und texensis Diana hat sich in den Holunder Black Lace gewoben und schiebt tatsächlich noch ein paar Blüten raus.

Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jule69 am 12. September 2021, 08:25:41
Crawling Chaos:
Golden Tiara, wie hübsch, mit ihr hatte ich noch nie Glück, inzwischen lasse ich es.

2. Schub
(https://up.picr.de/42031089oe.jpg)

(https://up.picr.de/42031090wg.jpg)

Besonders bei der Aromatica fällt mir jedes Jahr auf, dass die 2. Blüte viel schöner ist, auch das Laub.
(https://up.picr.de/42031091pa.jpg)

(https://up.picr.de/42031092jz.jpg)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Herbergsonkel am 12. September 2021, 17:44:44
Mrs Robert Brydon gibt sich Mühe ...
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: teasing georgia am 14. September 2021, 09:29:20
Titipu schiebt auch noch ein paar ihrer niedlichen Blüten

(https://up.picr.de/42035169ou.jpg)

Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Starking007 am 19. September 2021, 06:12:54
kaju ist der Hammer, winzige Blüten!

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10873/DSC07789~0.JPG)

Arabella blüht schon monatelang

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10873/DSC07793.JPG)

Anita, eine weiße tangutica, ist immer so spät dran

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10873/DSC07794~0.JPG)

Bei Gravety schwächelt das Laub, aber die Blüte ist schon schön!

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10873/DSC07797.JPG)

und dieser Sämling ist von der viticella Wildform

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10873/DSC07844.JPG)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Starking007 am 19. September 2021, 06:13:59
Princess Diana vergesssen:

(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10873/DSC07846.JPG)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: RosaRot am 19. September 2021, 07:09:23
Die blühen alle jetzt noch, Starking?
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Starking007 am 19. September 2021, 07:16:28
Na Ja, ist von gestern, Samstag.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Herbergsonkel am 22. September 2021, 20:11:36
Sie hat sich eine etwas eigensinnige Form ausgesucht für 2021.
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Lady Gaga am 22. September 2021, 20:20:40
Hier blüht auch gerade eine Clemi, und ich bin völlig überrascht, dass sie sogar üppig blüht. Das kommt bei meinen anderen nicht vor, die finden unsere Sommer wohl zu trocken und heiss. Die C. tangutica 'My Angel' hält offenbar die Trockenheit aus.  :D
(https://up.picr.de/42050418go.jpg)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: neo am 25. September 2021, 12:36:28
Die C. tangutica 'My Angel' hält offenbar die Trockenheit aus.  :D
Ich hatte grad gestern Abend ein bisschen durch Clematis gestöbert. Bei tangutica stand: `sonnig, eher trocken`. Was du hiermit ja wunderbar bestätigst. ;)
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jule69 am 26. September 2021, 15:16:50
Oh...jetzt geht es bei den Clemis wieder los...
Sagt, gibt es einen Unterschied zwischen C. tangutica 'My Angel' und C. orientalis ‚Vince Denny‘?
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Starking007 am 29. September 2021, 18:29:17
Herian:
"...Schwachwachsendere Alternative zu 'My Angel'. Sie besitzt auch kupferfarbene Blütchen und silbernes Laub, bleibt aber kompakter und macht keine Ausläufer..."
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: hjkuus am 06. November 2021, 19:12:43
Hat jemand Erfahrung mit Clematis psilandra??
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Jule69 am 07. November 2021, 12:57:14
Herian:
"...Schwachwachsendere Alternative zu 'My Angel'. Sie besitzt auch kupferfarbene Blütchen und silbernes Laub, bleibt aber kompakter und macht keine Ausläufer..."
Sehe ich erst heute, Danke Dir für die Info  :D
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Buddelkönigin am 16. November 2021, 15:39:24
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68494.0;attach=820810;image)
Meine Clematis viticella 'Alba luxurians' ist jetzt zwei Jahre im Boden. Sie blüht immernoch ein wenig vor sich hin.  :D
Titel: Re: Clematis 2021
Beitrag von: Buddelkönigin am 16. November 2021, 15:40:09
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=68494.0;attach=820812;image)
 ;D