garten-pur

Pflanzenwelt => Stauden => Thema gestartet von: freitagsfish am 23. Oktober 2008, 16:00:29

Titel: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: freitagsfish am 23. Oktober 2008, 16:00:29
ich habe ein ziemlich großes stück davon geschenkt bekommen, so ca. 30 cm (durchmesser) groß.

soll ich das beim einpflanzen teilen bzw. auseinandernehmen? er soll ja nicht wuchern, aber wieviel abstand zu anderen stauden soll ich ihm einräumen, wenn ich ihn jetzt pflanze? welche fläche wird er im nächsten jahr bedecken? habe gelesen, daß er in lehmigem und feuchtem boden auch in voller sonne stehen kann - stimmt das? wie hoch wird er tatsächlich?

bitte erzählt doch mal über eure erfahrungen.

edit knorbs: der threadtitel wurde erweitert, weil im späteren verlauf querbeet über unterschiedlichste knöteriche diskutiert wurde.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Staudo am 23. Oktober 2008, 16:03:05
Nicht teilen, das Stück im Ganzen pflanzen und Laub anschütten. Die Dinger können frisch gepflanzt etwas empfindlich sein. Teilen kannst Du nächsten Sommer.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Susanne am 23. Oktober 2008, 16:07:52
Ins Pflanzloch schmeißen, fertig.
Ich habe 1994 ein Polygonum amplexicaule 'Firetail' gekauft, davon zehrt inzwischen der ganze Verein. Es stimmt, daß es nicht wuchert, aber es wächst gerne und gut.

Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: freitagsfish am 23. Oktober 2008, 16:09:02
Laub anschütten.

mhm, drauf, drüber oder dran? anschütten? ihr gärtner seid manchmal genauso komisch wie köche. ::)
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: freitagsfish am 23. Oktober 2008, 16:09:58
Ins Pflanzloch schmeißen, fertig.

na, das hört man doch mal gern! herrlich - danke dafür, susanne! ;D

edit: ich lache immer noch.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: wallu am 23. Oktober 2008, 16:26:28
Ins Pflanzloch schmeißen, fertig.
Ich habe 1994 ein Polygonum amplexicaule 'Firetail' gekauft, davon zehrt inzwischen der ganze Verein. Es stimmt, daß es nicht wuchert, aber es wächst gerne und gut.

Stimme Susanne zu: Ich habe im Mai von einem lieben Forumsmitglied ein Stück "Firetail" bekommen; das beansprucht inzwischen eine Fläche von ca 40X40 cm und man könnte vermutlich locker 10 neue Pflänzchen daraus machen. So richtig ausläufertreibend ist er nicht, aber sehr wüchsig....

Und er blüht seit Juli ununterbrochen.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: freitagsfish am 23. Oktober 2008, 16:28:16
wallu, susanne, was für boden habt ihr denn?
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Guda am 23. Oktober 2008, 16:30:23
Du hast anscheinend lehmigen Boden? Darüber wird der Knöterich juchzen und sich ständig ausdehnen. Meine stehen sowohl in voller Sonne wie auch schattig. Letztere flatschen und sind keine Augenweide. Die sonnigen Burschen haben am Boden einen Durchmesser von ca 60 cm, oben rum brauchen sie aber ein Vielfaches. Die nächsten Nachbarn sollten sich entweder leicht versetzen lassen, wenn notwendig, oder man pflanzt Frühjahrsgeophyten, die dann überwachsen werden können.
In Lehm einen Knöterich wieder herauszuwuchten, ist Strafarbeit! Den Platz also gut bedenken.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Susanne am 23. Oktober 2008, 16:32:02


Es wirkt toll in Gemeinschaft mit Gräsern. Auf sehr nahrhaftem Boden kippt es leider leicht um, angebunden sieht es eher doof aus. Am besten steht es zwischen Gräsern, Herbstastern, Sedum und Rudbeckien, in so einer typischen neumodischen Hochstaudenplanzung...
Ich verwende es gern für Sträuße und Gestecke, wobei ich in Kauf nehme, daß die roten Blüten nach einiger Zeit rieseln. Sie machen aber keinen Dreck wie Lilien, insofern sind sie harmlos.

Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: wallu am 23. Oktober 2008, 16:35:51
wallu, susanne, was für boden habt ihr denn?

Steht bei mir halbschattig in humusreichem Lehmboden; kalkfrei. Kam im Sommer ohne Gießen zurecht (allerdings war es nie lange trocken).
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: freitagsfish am 23. Oktober 2008, 16:42:14
danke schön euch allen - sehr interessant. habe ihn jetzt in gedanken noch einmal umgezogen. scheint aber insgesamt eine ideale pflanze für unseren garten zu sein, der - ja! - recht lehmigen boden ohne staunässe (hanglage) hat, ich aber nicht immer im garten bin, um zu päppeln (garten 300 km vom wohnort entfernt).

susannes hinweis mit dem gras fand ich sehr spannend, da ich auch noch jede menge von einer molinia-art bekommen könnte (welche, weiß ich nicht - recht hoch). würden die sich vertragen? molinia soll ja spät austreiben.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: SouthernBelle am 23. Oktober 2008, 16:48:11
Bei mir auch der Firetail, schwerer Lehm, ordentlich feuchte Stelle, recht sonnig
Das Teil waechst sehr gut ohne zu wuchern, kann aber klein und zart wahrscheinlich ganz heimlich umnieten.
Es lagert ein wenig, nicht "alle 5 von sich" nein huebsch gemuetlich hingeflaezt
Es blueht absolut ewig! (Auch jetzt noch)
Obwohl die Blueten recht klein sind, hat es eine sehr schoene Fernwirkung

Ich hab mir inzwischen auch ein P. a. Album gekauft, das steht noch lehmiger, noch feuchter und wirklich vollsonnig und hat seine Befreiung aus dem Topf mit sehr sehr gutem Wachstum beantwortet und noch reicherer Bluete.
Es steht in einer Reihe (Versuchsbeet) mit der Johanniswolke und Eupatorium cannabium. Ich denke mal, diese Herzchen stehen sich in nichts nach. Und trotzt der Neigung zur Riesenhaftigkeit wirkt die Kombination noch fast zart-schwebend.
Wie man vielleicht rausliest, ein Favorit.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: elis am 23. Oktober 2008, 16:54:47
Hallo !

Das ist doch der Knöterich von dem Ihr redet, oder ?

LG elis
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: freitagsfish am 23. Oktober 2008, 16:54:56
danke cornelia!

wäre enzianblättriger ehrenpreis ein guter nachbar oder zu schwach?

edit für elis: das auf deinem foto eher rotblühende unter deinen rosa wolken? ja. meiner ist aber wohl eher so ein rötlich-pink blühender knöterich.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Staudo am 23. Oktober 2008, 16:55:18
@ elis: Falls Du die dunkelroten Tupfer meinst: ja. ;)
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: freitagsfish am 23. Oktober 2008, 16:57:05
staudo war schneller ;D
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Staudo am 23. Oktober 2008, 17:04:15
meiner ist aber wohl eher so ein rötlich-pink blühender knöterich.

Es gibt weiße ('Album'), rosa ('Roseum'), 'Speciosum', was das gleich sein soll wie 'Firetail', 'Atropurpureum', der 'Speciosum' sehr, sehr ähnlich sieht und außerdem fallen bei günstigem Stand noch reichlich Sämlinge an, die von dunkelrosa bis dunkelrot spielen.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Susanne am 23. Oktober 2008, 17:05:54


Komisch, mein 'Firetail' hat sich nie versät.

Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: elis am 23. Oktober 2008, 17:07:21
Ja, genau die roten Tupfen meine ich. Danke :D
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Staudo am 23. Oktober 2008, 17:10:29


Komisch, mein 'Firetail' hat sich nie versät.




Vielleicht fehlt ein Befruchter?
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Susanne am 23. Oktober 2008, 17:14:23

Zugegeben, es ist weit und breit die einzige Pflanze ihrer Art geblieben, alle Ableger stammen von ihr ab... braucht Knöterich Fremdbefruchtung?

Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: freitagsfish am 23. Oktober 2008, 17:15:59
da das mein fred ist, lasse ich mich zu folgender bemerkung ot hinreißen:

wer firetail heißt, sollte ja wohl keine probleme -

ach nee, 'tschuldigung, vergeßt es. 8)
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Staudo am 23. Oktober 2008, 17:16:34
Ich weiß es wirklich nicht. Sämlinge sind bei Bekannten schon aufgetaucht und erzählt wurde mir von einer flächigen Pflanzung, die sich reichtlich aussät. Vielleicht wurden dort verschiedene Klone gesetzt.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Gartenlady am 23. Oktober 2008, 17:19:05
Ihr sagt unisono, dass dieser Knöterich nicht wuchert, er breitet sich aber ziemlich heftig aus. Ich nehme es ihm nicht übel, er ist ein echter Schatz, blüht wirklich bis dass der Frost ihn umnietet. Ich habe die rote, rosa und weiße Form. Rosa steht ganz schattig, rot halbschattig und weiß ziemlich sonnig, alle nicht besonders feucht, weiß sogar sehr trocken, sie fallen bei mir niiie um.

Die rosa Form (bei den anderen weiß ich es nicht) ist außerdem so robust und durchsetzungsfreudig, dass sie bei mir zwischen den massenhaft sich vermehrenden und mit reichlich Laub daherkommenden Märzenbechern keine Probleme hat.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: wallu am 23. Oktober 2008, 17:30:43
wäre enzianblättriger ehrenpreis ein guter nachbar oder zu schwach?

Der enzianblättrige Ehrenpreis wächst bei mir an viel sonnigerer, trockener Stelle und ist eher ungeliebt, da die ewig langen Blütenstiele nicht sehr standfest sind. Er blüht auch viel früher als der Knöterich und die Blätter bleiben viel kleiner als bei Letzterem.

Bei mir wird der Knöterich von Maiglöckchen (Bodendecker unter Samt-Hortensie) und zur offenen Seite hin von einigen Helleborus foetidus begrenzt.

PS und eher OT: Wie verwendet Ihr den enzianblättrigen Ehrenpreis? Ich bin echt nah dran, ihn rauszuwerfen....
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: freitagsfish am 23. Oktober 2008, 17:32:16
wallu, mach doch einen fred zum ehrenpreis auf, mich interessiert's auch! und dann isses nicht mehr ot.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: invivo am 23. Oktober 2008, 17:41:34
Unseren Sandboden mögen Knöteriche scheinbar nicht so gerne und verschwinden einfach, doch nachdem ich mal hier gestöbert hatte ... :P
Was sagen eigentlich Schnecken zu Polygonum?
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: riesenweib am 23. Oktober 2008, 17:58:21
kann auch bestätigen, dass es mit zunehmdem jahr obenrum immer mehr platz braucht. Alles was nach der frühjahrsblüte einzieht, wäre in der nachbarschaft sehr gut aufgehoben. Blüht von ende juni / anfang juli bis zum ersten frost.
Im bild rechts, es unterstützt die wirkung anderer pflanzen und wirkt durch die roten stricherln in der landschaft.

lg, brigitte
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Staudo am 23. Oktober 2008, 17:59:04
Unseren Sandboden mögen Knöteriche scheinbar nicht so gerne und verschwinden einfach


Das kenne ich. Sie bekommen im Sommer braune Blattränder und werden immer weniger.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: riesenweib am 23. Oktober 2008, 18:01:25


Komisch, mein 'Firetail' hat sich nie versät.



er tut es auch bei mir.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: freitagsfish am 23. Oktober 2008, 18:08:05
riesenweib, dieser strauch, der auf deinem bild von oben her rot umfärbt - was ist das?
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: riesenweib am 23. Oktober 2008, 21:06:18
Euonymus alatus 'Compactus', obwohl er für kompakt recht hoch wachst ::). Also vielleicht der normale ist.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: freitagsfish am 23. Oktober 2008, 23:34:46
ha! hab ich's doch gewußt!

(mensch, wenn ihr wüßtet, daß dieses forum hier mich in sieben-meilen-stiefeln vorwärts bringt in meinem gartenwissen...)
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: daphne am 24. Oktober 2008, 11:28:14
Unseren Sandboden mögen Knöteriche scheinbar nicht so gerne und verschwinden einfach, doch nachdem ich mal hier gestöbert hatte ... :P
Was sagen eigentlich Schnecken zu Polygonum?
Schnecken verschmähen sie - noch ein großer Vorteil dieser tollen Pflanzen
bei dem Link könnte man glatt zum Persicaria/Polygonum Sammler werden...wenn man 1 ha Garten hätte :-\
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: SouthernBelle am 24. Oktober 2008, 11:47:56

Was sagen eigentlich Schnecken zu Polygonum?
Interviewt hab ich sie nicht, aber Indiz: Kein Schneckenkorn noetig.
Entweder wachsen die Teile einfach so schnell oder sie sind zu schnell recht hart im Blatt.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Guda am 24. Oktober 2008, 12:41:37
Brigitte, auf nahrhaftem Boden bleibt Euonymus 'compactus' leider nicht kompakt. Die Größenangabe von etwa einem Meter gilt wohl für die üblichen ca 10 Jahre, danach fast doppelt so hoch.

@Freitagsfisch: bei uns zwar Lehm, aber ordentlich kalkhaltig. Diesem Knöterich scheints nichts auszumachen.
Keinerlei Sämlinge (was meinen Mann freut, weil er regelmäßig reduzieren muss)

Und hier ein scheußlich runtergepixeltes Bild mit Miscanthus -in diesem Fall 'Gracillimus', steht aber auch neben Kaskade und Nishidake. Je höher und üppiger, desto besser. Astern, im Hintergrund ein mittlerweile knallroter Viburnum opulus unterstützen die Wirkung, und das bis zum ersten Frost. Dann sinkt der Knöterich matschig zusammen
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: freitagsfish am 24. Oktober 2008, 14:09:21
was macht ihr denn dann mit eurem knöterich, wenn er matschig zusammengesunken ist? gleich zurückschneiden oder erst im frühjahr? so bis auf die übliche handbreit über dem boden?
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Elfriede am 24. Oktober 2008, 14:38:03
Geschnitten wird im Frühjahr bodennah.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Gartenlady am 24. Oktober 2008, 15:04:49
Die Pflanzen, die ich durchs Fenster sehe, werden abgeschnitten, wenn sie zermatscht sind, die anderen im Frühjahr.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: freitagsfish am 24. Oktober 2008, 15:23:26
danke elfriede und gartenlady!

@gartenlady: ein sehr logisches verhalten gegenüber knöterichmatsch! ;)
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Gartenlady am 24. Oktober 2008, 15:45:34
 ;) die Knöteriche, die ich durchs Fenster sehe, sind zufällig auch die, die im Märzenbecherrevier wachsen. Sie müssten in jedem Fall weg, ehe die Märzenbecher hervorspitzen und das ist ja gleichzeitig mit den Schneeglöckchen und nicht erst im März.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Guda am 24. Oktober 2008, 15:53:42
Bei mir kommt der Matsch auch sofort weg, weil sich sonst darunter Schnecken ansiedeln - schon gehabt- und die Geophyten ebenfalls leiden
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: riesenweib am 24. Oktober 2008, 22:56:29
matschiges entferne ich, eventuell stehengebliebene stengeln im frühjahr.

lg, brigitte
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: fars am 25. Oktober 2008, 07:45:00
Dieser Knöterich entspricht zwar nicht dem Threadtitel, aber vielleicht darf er hier zur Bestimmung kurz verweilen.

Die Pflanze ist absolut flach wachsend, sehr kleinblättrig und eigentlich blühfreudiger als auf dem Bild. Der Mangel an Blütenkerzen beruht vermutlich auf dem zu schattigen Standort.

Diese ganz flach kriechende Art schmiegt sich sehr hübsch an Steine und überzieht sie im Laufe der Jahre. Sie soll aus dem Himalaja stammen.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: riesenweib am 25. Oktober 2008, 10:19:00
der ist ja hübsch.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Staudo am 25. Oktober 2008, 11:14:21
Irgendsoeinen namens Polygonum affine 'Ha...' oder ähnlich (ich kann mich nicht mehr erinnern, war nach einer Region im Himalaya benannt) habe ich mal aus Schottland mitgebracht. Allerdings hat er sich im ersten Winter verabschiedet.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Katrin am 25. Oktober 2008, 11:37:51
Ein ganzer Thread über eine meiner Lieblingspflanzen!

Die lang andauernde Blütezeit ist wirklich beachtlich. Hier ein Exemplar der erst heuer erstandenen Sorte 'Fine Pink' vor einer Woche.

VLG, Katrin
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: sarastro am 25. Oktober 2008, 12:02:21
Fars: Persicaria vaccinifolia
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: fars am 25. Oktober 2008, 12:05:41
Danke, Sarastro.

Es ist im Übrigen vollkommen winterhart.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Guda am 25. Oktober 2008, 16:40:36
Fars: Persicaria vaccinifolia


...kahil ist es nicht? Ich kann die Blüten nicht recht erkennen
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Staudo am 25. Oktober 2008, 18:59:20
Auwei. Ich lösche es hier und nehme es rüber. ;)
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: sarastro am 08. November 2008, 11:21:58
Von Persicaria amplexicaule sind inzwischen gute Auslesen gemacht worden. Teilweise sind sie sich allerdings sehr ähnlich.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: tatihou am 09. November 2008, 12:04:06
Hier ein Exemplar der erst heuer erstandenen Sorte 'Fine Pink' vor einer Woche.

Die ist aber wirklich schön .. wo hast du sie her?
Ich hab Kerzenknöterich einmal in Lehm- und einmal in Sandboden; im Sand wird er nix. Im Lehmboden schon, aber nur, wenn es genug Wasser gibt. Dann macht er sich schnell breit und blüht ewig. Schnecken machen überhaupt keine Probleme, also eigentlich eine ideale Staude, wenn nicht die Wasserfrage wäre ... Welche Sorte das Bild zeigt, weiß ich wieder mal nicht genau...
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: tatihou am 09. November 2008, 12:45:08
Probleme mit dem Foto...
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: sarastro am 10. November 2008, 18:56:49
Polygonum amplexicaule ist eine unerkannte Gartenschönheit mit sehr guten Eigenschaften. Kaum eine andere Pflanze gibt ab August bis zum ersten strengeren Frost so viel her wie dieser Knöterich aus Asien. Wunderbar in Staudenrabatten, an Teichen und vor dunklen Gehölzen. Oft reicht pr qm eine Pflanze! Man kann aber auch eine ganze Kulisse damit gestalten. Sehr schön steht er zwischen Aconogonum 'Johanniswolke'. Damit hat er einen Blütenvorläufer.

Am besten finde ich die halbhohen Sorten wie 'Taurus', 'Endless Beauty' und ähnliche. An günstigen Stellen kommt es zur Selbstaussaat. In kühlen Gegenden wird er wesentlich üppiger und schöner als in heißen Gegenden, zumindest sollte der Boden frisch sein und die Nächte kühler.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: callis am 10. November 2008, 19:15:41
Den Wert dieser Staude als Herbstblüher habe ich auch erst in den letzten drei Jahren erkannt. Sie sät sich bei mir aus.
Hier ein Foto von vorgestern.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Susanne am 10. November 2008, 19:28:14

Seltsam... hier sät sich alles Mögliche aus, sogar Clematis, aber der Feuerschwanz hat das in den letzten 15 Jahren nicht geschafft...
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: freitagsfish am 10. November 2008, 19:39:18
susanne, du warst das doch, die geschrieben hat: pflanzloch graben, reinwerfen, fertig - oder?

hab ich jedenfalls so gemacht und schöne grüße ausgerichtet. der pflanze scheint es zu behagen nach zwei tagen. ;)
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Susanne am 10. November 2008, 23:36:14

Ja, so habe ich es mit der Pflanze eigentlich immer gemacht...
Inzwischen steht sie hier in fast jedem Vereinsgarten - alles Ableger von einer Urpflanze, die ich vor dreizehn Jahren bei Stade gekauft hatte.





Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: cydora am 11. November 2008, 13:02:49
Oh, ein Thread über einen meiner Lieblinge :D

Mich hat neben der monatelangen Blüte auch die Blattfärbung begeistert:


Polygonum amplexicaule 'Inverleith'



Mein 'Firetail' färbt sich allerdings nicht so früh und stark:
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: cydora am 11. November 2008, 13:04:29
Gibt es eine Sorte mit hoher Leuchtkraft, die zu pinkfarbenen Herbstanemonen ('Prinz Heinrich') paßt?
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Elfriede am 11. November 2008, 19:24:24
Persicaria amplexicaule   'Fat Domino' würde passen.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: cydora am 11. November 2008, 22:10:47
Elfriede, hast Du ein Foto von der Sorte?
Im Netz finde ich nichts unter diesem Namen :-\
Die nächste Frage ist dann natürlich: woher?
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: cydora am 11. November 2008, 22:22:07
Ich hab ihn doch noch gefunden...
http://www.persicaria.be/index.cfm?fuseaction=artperrub&c=10
Bei der Seite könnte ich ja sofort schwach werden, wenn ich noch irgendwo Platz hätte...

Bleibt noch meine Frage: Wer verkauft den hier oder in Ö?
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: SouthernBelle am 11. November 2008, 22:28:19
Meiomei
seid Ihr alle vom wilden Affen gebissen, hier solche Bilder reinzuverlinken? das ist doch das naechste Suchtziel. Und der P. waechst doch bei mir so gut!
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: freitagsfish am 11. November 2008, 22:37:13
ich mag "pink mist", na, im ernst.

mal sehen, wie meiner anwächst. könnte die ideale pflanze für meinen garten sein. wenn ja, dann könnten ja einige brüder und schwestern nachziehen. für diese saison habe ich erst einmal genug gepflanzt.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Elfriede am 12. November 2008, 07:12:23
Elfriede, hast Du ein Foto von der Sorte?
Im Netz finde ich nichts unter diesem Namen :-\
Die nächste Frage ist dann natürlich: woher?

Mir hat auch diese Seite den Mund wässrig gemacht. Ich glaube, ich hab sogar mal dort angefragt. Aber leider ohne Erfolg.
'Fat Domino' habe ich von irgendeiner Austellung mitgebracht. Habe noch kein Foto, aber er blüht derzeit noch immer. Gestern zumindest noch.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: sarastro am 12. November 2008, 07:43:26
Von denen habe ich das meiste ausprobiert, was in diesem Sortiment vorhanden ist. Man muss allerdings zugeben, dass oft nur Nuancen Unterschiede zu sehen sind, besonders im rosa Bereich.

Es sollen noch neuere, kompaktere Sorten vorhanden sein, erzählte mri Hans Kramer. Eine unwahrscheinliche Leuchtkraft hat 'Red Baron', dieser ist auch nicht so hoch. 'Cottesbrook Gold' ist durch das gelbe Blatt eher empfindlich und verlangt kühlen Halbschatten. Reichblühend und verträglich in der Höhe ist 'Inverleith', die kenne ich schon lange. 'Pendula' ist auch hier gut winterhart. 'Orange Field' ist eine schöne Ausnahme in der Farbpalette. Die ganzen Sorten stehen hier seit 3 Jahren und sind gut über die Winter gekommen. Allerdings entwickeln sie sich erst ab September so richtig schön, wenn die Nächte kühler werden.

Es ist wie mit Geranium 'Ann Folkard', die in England auch wesentlich schöner als bei uns aussieht. Und so ist es mit diesen Persicarias, die präsentieren sich am besten in maritimen Klima oder im Voralpenland. Hier leiden sie in der Hitze des Sommers.
Mühe bereiten sie in der Vermehrung, sie wachsen nicht so schnell, wie der Gärtner gerne möchte. Außerdem verlangen sie in der Kultur mindestens einen 2 l-Container, wenn nicht einen noch größeren Pott! Und sie säen sich aus, was aber kein so ein großes Problem darstellt.

Aber trotz allem sind selbst die Sorten 'Taurus' und 'Atropurpureum' noch viel zu wenig in Verbreitung.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Staudo am 12. November 2008, 07:49:44
Wobei nach meinem Empfinden 'Atropurpureum' eher eine Sammelbezeichnung verschiedener dunkelroter Typen ist. ;)
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: sarastro am 13. November 2008, 15:25:42
Das würde ich durchaus auch so sehen, da man nicht mehr nachvollziehen kann, welches die echte 'Atropurpurea' ist. Genauso soll 'Firetail' mit 'Superba' identisch sein, wenn ich es noch richtig im Kopf habe. Meine 'Firetail' besitzt aber schmälere, leuchtendere Rispen.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: bea am 13. November 2008, 16:20:47
Hast du "Pink Mist", "Inverleith", "Red Baron" und "Fat Domino" in deinem Sortiment oder nur im Schaugarten?

- Die möchte ich gerne auch in meinem Garten haben!

Und, falls jemand davon einen grösseren Bestand hat, was abstechen will, würd ich mich sehr drüber freuen 8) ...... (- Porto wird erstattet)

LG, Bea
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Staudo am 13. November 2008, 16:51:30
'Speciosum' und 'Firetail' sollten identisch sein, wobei 'Speciosum' der ältere Name ist.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: sarastro am 13. November 2008, 19:22:58
Ja, das liest man allenthalben. Meine Herkunft von 'Speciosum' stammt ursprünglich von Frohnleiten bzw. wahrscheinlich aus Nymphenburg. 'Firetail' erwarb ich aus England.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: SouthernBelle am 17. November 2008, 17:13:04
Fuer Nord(west)deutsche: Marcel de Wagt hat auch einige im Katalog:
www.opvallendeplanten.nl
und er war die letzten Male auf dem Kiekeberg (und bringt ggf Bestellungen mit). Seine Kniphofia waren sehr gut.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Staudo am 03. Juni 2009, 15:25:12
In der neuen Gartenpraxis steht ein größerer Artikel zu diesem Knöterich, Autor ein Christian Kress. Kennt den jemand ???
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: cornishsnow am 03. Juni 2009, 15:52:48
 ;D

Ähm..., versuchs mal mit Sarastro! 8)

Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: planwerk am 03. Juni 2009, 16:46:58
Prust (http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/frech/h020.gif) Der war gut Kollege.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Dunkleborus am 03. Juni 2009, 21:00:15
Das soll verstehen, wer will... Was bitte hat Englische religiöse Kresse mit Opern zu tun ???
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: planwerk am 03. Juni 2009, 22:27:40
Der war noch besser (http://www.greensmilies.com/smile/smiley_emoticons_ostern2_rofl3.gif)
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Katrin am 18. August 2009, 14:31:54
So, Knöteriche haben Hochsaison, wo bleiben die Bilder?

Die Sorte 'Album' macht bei mir nette Verbänderungen, kommt das öfters vor? Es fällt mir heuer (3.Standjahr) das erste Mal so richtig auf.

LG, Katrin
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Katrin am 18. August 2009, 14:32:08
 :)
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Garden ann am 18. August 2009, 14:50:13
Bea, hast Du inzwischen das "Inverleith", ?? ansonsten kannst von mir ein Stückchen haben.

Garden ann
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: bea am 18. August 2009, 15:00:32
Das wäre super! :D Ich hab sie nämlich noch nicht.
Ab 31 August hab ich Urlaub, da wollte ich dich eh mal wieder im Garten besuchen kommen.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: cimicifuga am 18. August 2009, 20:36:18
mein album macht auch solche verbänderungen. sieht witzig aus, aber warum das heuer so ist kann man wohl nicht sagen
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Nina am 23. Juni 2010, 17:17:54
Welches Tier knabbert großflächig an meiner Bistorta amplexicaulis 'Speciosum' (=Firetail)

Was ist denn jetzt richtig? Bistorta oder Polygonum? Oder stimmt beides?
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Dunkleborus am 23. Juni 2010, 19:59:21
Im Moment Bistorta.

Vielleicht sind es Schnecken? Ich habe kürzlich auch ein abenteuerlustiges Exemplar beim Bistortafressen ertappt. Ich hatte mich gewundert, dass diese Pflanze neuerdings auch beknabbert wird.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Staudo am 23. Juni 2010, 20:06:41
Da gibt es solche kleinen schwarzen Käfer, die sich ebenfalls über z.B. Rhabarber hermachen.

[size=0]Dimethoat hat hier geholfen.[/size]
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Nina am 23. Juni 2010, 23:39:07
Schleimspuren gibt es keine.
Ich hoffe, die haben sich jetzt satt gegessen und ich muß nicht noch mit der großen Chemiekeule drohen. :P
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: bea am 01. Juli 2010, 23:52:30
Bea, hast Du inzwischen das "Inverleith", ?? ansonsten kannst von mir ein Stückchen haben.

Garden ann
schau mal, was aus dem Ableger von dir geworden ist:
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: bea am 23. Juli 2010, 22:23:43
Könnt ihr mir bei der Namensfindung für diese Polygonum amplexicaule helfen?
Es war namenlos und der Händler, bei dem ich es letzten Herbst in Strassbourg gekauft habe, konnt mir nur sagen, dass es P. amplexicaule heisst.... ::)
Das Foto ist leider nicht ganz scharf, sorry!
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Elfriede am 24. Juli 2010, 06:56:24
Das ist Persicaria amplexicaulis 'Rosea'.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Staudo am 24. Juli 2010, 07:50:31
... oder Polygonum amplexicaule 'Roseum' ;)

Achja, Bistorta amplexicaulis 'Roseum' geht auch.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: bea am 24. Juli 2010, 10:54:08
Hm, sicher 'Roseum'?
Ich finde ja, dass 'Roseum' insgesamt rosanere Blüten hat. Bei meinem sind nur die Ansätze rosa und der Rest der Blüte ist richtig weiss.
Aber wenn ihr es sagt, wird es wohl stimmen.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: bea am 24. Juli 2010, 11:07:07
Ganz vergessen: Danke für eure Antworten! :-*

Hab grad beim googeln noch Bilder gefunden, die genauso aussehen, wie bei meinem. Also hab ich ein 'Roseum'! :D

Was ist denn jetzt bei der Namensgebung aktueller? Persicaria, Polygonum oder Bistorta?

(Hab ich schon mal geschrieben, wie blöd ich dieses umbenennen finde? :P :P :P )
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Katrin am 04. September 2010, 13:35:10
'Blackfield' ist eine wirklich ausgesprochen schöne Sorte.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Katrin am 04. September 2010, 13:36:42
Durch den halbhohen Wuchs (hier etwa 100cm) ist es eine ideale Sorte für den Übergang zwischen Vordergrund- und Hintergrundstauden.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Nina am 04. September 2010, 13:36:48
Ja, sieht klasse aus! :D

Was ist denn jetzt bei der Namensgebung aktueller? Persicaria, Polygonum oder Bistorta?
Das würde mich auch interessieren! :P
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Katrin am 04. September 2010, 13:38:00
Niedlich ist 'Pink Elephant', die nur 40cm hoch wird und super für den Vordergrund zu verwenden ist.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Staudo am 04. September 2010, 15:57:32
Was ist denn jetzt bei der Namensgebung aktueller? Persicaria, Polygonum oder Bistorta?
Das würde mich auch interessieren! :P


Ich bin da ganz pragmatisch und nenne alle Knöteriche Polygonum, auch wenn ich weiß damit falsch zu liegen. 8)
Titel: Re:Bistorta amplexicaulis - Kerzenknöterich
Beitrag von: pearl am 04. September 2010, 22:28:31
na, ja, die Kerzenknöteriche hießen nie Polygonum. Persicaria amplexicaulis - für den konservativen Engländer - oder neu Bistorta amplexicaulis. Bistorta sind alle Wiesenknöterich. Polygonum Vogelknöterich und Persicaria der eigentliche Knöterich mit Vogelknöterich.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: fromme-helene am 04. September 2010, 22:30:51
na, ja, die Kerzenknöteriche hießen nie Polygonum. Persicaria amplexicaulis - für den konservativen Engländer - oder neu Bistorta amplexicaulis. Bistorta sind alle Wiesenknöterich. Polygonum Vogelknöterich und Persicaria der eigentliche Knöterich mit Vogelknöterich.

Kapier ich nich. ???
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Katrin am 04. September 2010, 22:51:38
Ich auch nicht, hab nie die deutschen Namen gelernt :-X .
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: oile am 04. September 2010, 23:01:41
na, ja, die Kerzenknöteriche hießen nie Polygonum.

Nein? Polygonum
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: troll13 am 04. September 2010, 23:15:52
Ich habe es inzwischen aufgegeben, mich mich bei der Benennung auf dem Laufenden zu halten. Ich halte es wie Staudo, obwohl ich auch weiß, das es eh nicht richtig ist.

Neben Polygonum amplexicaule liebe ich auch die schöne 'Johanniswolke' und die witzige P. filiforme, obwohl sie sich versamt wie sonst nichts. ;D
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: oile am 04. September 2010, 23:23:44
Ich habe es inzwischen aufgegeben, mich mich bei der Benennung auf dem Laufenden zu halten. Ich halte es wie Staudo, obwohl ich auch weiß, das es eh nicht richtig ist.

 ;D Hauptsache, wir wissen, wovon wir reden.

Heute sah ich übrigens im BoGa einen schönen großen Bestand von Polygonum virginianum: gesundes grünes dichtes Blattwerk, über dem die weißen sehr filigranen Blütenstände schwebten - schön!
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: troll13 am 04. September 2010, 23:32:18
Sehr schön.

Die war mir noch nicht bekannt. Hab schnell mal gegoogelt. Da sind bei Daves Garden welche, die meinen es wäre ein Synonym für Polygonum (Persicaria) filiforme. ??? ??? ???

Meine blüht jedenfalls Rot.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: oile am 04. September 2010, 23:36:56
Meine auch. Ich dachte auch immer, die P. filiforme stamme aus Japan. Aber ich erinnere mich nicht mehr, wo das nun wieder stand.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: troll13 am 04. September 2010, 23:42:07
Für 'Painter's Palette' habe ich Persicaria virginana var filiformis gefunden. (Egal wie sie nun korrekt heißt, ich finde sie kitschig)
Titel: Re:Bistorta amplexicaulis - Kerzenknöterich
Beitrag von: pearl am 04. September 2010, 23:45:14
Ich habe es inzwischen aufgegeben, mich mich bei der Benennung auf dem Laufenden zu halten. Ich halte es wie Staudo, obwohl ich auch weiß, das es eh nicht richtig ist.

Neben Polygonum amplexicaule liebe ich auch die schöne 'Johanniswolke' und die witzige P. filiforme, obwohl sie sich versamt wie sonst nichts. ;D

troll, bitte! Bistorta amplexicaulis [Zander] oder Persicaria amplexicaulis [RHS], mir zuliebe! ;) :D
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: troll13 am 04. September 2010, 23:47:27
Sollten wir uns dann nicht auf eine Artbezeichnung einigen?

Vielleicht Münze werfen? ;D
Titel: Re: Aconogonon 'Johanniswolke'
Beitrag von: pearl am 04. September 2010, 23:48:55
... liebe ich auch die schöne 'Johanniswolke'

Aconogonon 'Johanniswolke' früher Polygonum polymorphum ... Wolfgang Oehme: nuschel nuschel ... polymorphum ... 100 qm ... nuschel
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: troll13 am 04. September 2010, 23:51:40
In sechs Standjahren eine Horstgröße von einem 1/2 qm. Über das was über der Erde ist schweigen wir lieber. :D
Titel: Re:Aconogonon 'Johanniswolke'
Beitrag von: pearl am 04. September 2010, 23:54:53
wieso, es macht einfach Spaß mit sowas zu gärtnern und davor die Hortensien und daneben oder dahinter die Datisca cannabina! Toll!



Tour de Malakoff mit Annabelle und Acono

Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Treasure-Jo am 04. September 2010, 23:58:12
...ich habe Deine Bilder schon vermisst! Tolle Kombination, geradezu poetisch.
Titel: Re:Persicaria virginiana 'Painter's Palette'
Beitrag von: pearl am 04. September 2010, 23:58:57
Für 'Painter's Palette' habe ich Persicaria virginana var filiformis gefunden. (Egal wie sie nun korrekt heißt, ich finde sie kitschig)

Persicaria virginiana (Variegated Group) 'Painter's Palette' (v) [RHS] finde ich auch etwas zu fusselig irgendwie.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: troll13 am 04. September 2010, 23:59:00
Die Kombination mit Rosen wäre mir nun nicht eingefallen.

Ich habe vorsichtshalber Miscanthus 'Aksel Olsen' danebengepflanzt.
Titel: Re:Aconogonon 'Johanniswolke'
Beitrag von: pearl am 05. September 2010, 00:01:27
Die Kombination mit Rosen wäre mir nun nicht eingefallen.


was soll man machen, in der Not frisst der Teufel Fliegen. ;) ;D
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Danilo am 05. September 2010, 00:02:19
Miscanthus wär mir wiederum gar nicht eingefallen. Hab Geranium psilostemon 'Kolchis' davor gepflanzt, auch ein ebenbürtiger Partnerund Dauerblüher seit Juni, jetzt aber in den letzten Atemzügen.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Katrin am 05. September 2010, 00:16:53
Hm, mein Aconogonon ist immer eine tolle Staude, aber nur bis Juli ca., dann baut er ab, welkt, bekommt gelbes Laub - vermutlich, weils hier zu trocken ist. Irgendwie ist es schade, das ganze Beet baut im Sommer ab, auch die Geraniums sind dann ja nicht mehr sooo substanzvoll...

Im Juni ist es super!
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Danilo am 05. September 2010, 00:20:59
Merkwürdig, hier fängt der ab Juli erst richtig an ;D So langsam verblühen die ersten Blütenstände, aber hier schiebt die Pflanze aus den Blattachseln immer wieder Blütentriebe nach und hält so praktisch bis zum Frost durch.
Titel: Re:Aconogonon 'Johanniswolke'
Beitrag von: pearl am 05. September 2010, 00:23:24
Merkwürdig, hier fängt der ab Juli erst richtig an ;D So langsam verblühen die ersten Blütenstände, aber hier schiebt die Pflanze aus den Blattachseln immer wieder Blütentriebe nach und hält so praktisch bis zum Frost durch.

so soll es sein.
Titel: Re:Aconogonon 'Johanniswolke'
Beitrag von: pearl am 05. September 2010, 00:26:59
vermutlich stehen diese Pflanzen zu sehr unter Gehölzdruck und das wird erst spät im Jahr wirklich offenbar.

(http://forum.garten-pur.de/attachments/acon_johannis_geranium.jpg)

Meine Johanniswolke steht an einer sehr offenen Stelle.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Treasure-Jo am 05. September 2010, 00:33:42
...jedenfalls animieren mich Katrins Bilder und Kombinationen zur eigenen Verwendung der Johanniswolke in einigen Gärten, ein Muss !
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Staudo am 05. September 2010, 08:25:37
Hier stehen Polygonum 'Johanniswolke' zusammen mit Eupatorium fistulosum und Helianthus 'Lemon Queen' absonnig im Wurzeldruck eines Caragana. In diesem Jahr war es für diese leidgeprüften Pflanzen eindeutig zuviel Regen. Der Wasserdost geht in Richtung Bodendecker und der Knöterisch fällt auseinander. Einzig die Zitronenkönigin steht noch tadellos.


Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: oile am 05. September 2010, 11:04:25
na, ja, die Kerzenknöteriche hießen nie Polygonum.

Nein? Polygonum

Ich sehe gerade, dass diese Frage etwas verkürzt ist. Was ich damit sagen will: Ich habe meinen Kerzenknöterich ungefähr 1996 bei der Gräfin gekauft. Ganz sicher unter dem Namen "Polygonum amplexicaule", das habe ich mir damals so aufgeschrieben. Ist das nun ein klassischer Fall von "jeder schreibt ohne nachzudenken vom anderen ab" oder gab es doch mal diese Bezeichnung?.
Titel: Re:Aconogonon 'Johanniswolke'
Beitrag von: Katrin am 05. September 2010, 12:12:26
vermutlich stehen diese Pflanzen zu sehr unter Gehölzdruck und das wird erst spät im Jahr wirklich offenbar.

Da ist nur ein Gehölz, eine dreijährige Korkenzieherweide, das dürfte eigentlich nichts ausmachen. Die Hortensie ragt nur seitlich rein. Ich denke, es ist die fehlende Feuchtigkeit, aber ich dünge kommendes Jahr einfach mal, dann werden wir es wissen.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Staudo am 05. September 2010, 12:14:19
Doch, auch sie hießen auch mal Polygonum. Sowohl in den Freiland-Schmuckstauden als auch auf der Stauden-CD von Götz ist Polygonum als Synonym vermerkt.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Ulrich am 05. September 2010, 20:11:49
Für 'Painter's Palette' habe ich Persicaria virginana var filiformis gefunden. (Egal wie sie nun korrekt heißt, ich finde sie kitschig)

Ich habe den Bistorta Lance Corporal, wo ist da der unterschied ?
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Ulrich am 05. September 2010, 20:14:19
Dann noch eine Frage: Habe Bistorta sinomontana bekommen. Kennt jemand die Pflanze, und weis was zu berichten ? Im Netz findet man nicht allzuviel.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Staudo am 05. September 2010, 20:38:54
Für 'Painter's Palette' habe ich Persicaria virginana var filiformis gefunden. (Egal wie sie nun korrekt heißt, ich finde sie kitschig)

Ich habe den Bistorta Lance Corporal, wo ist da der unterschied ?


Es sind unterschiedliche Formen/Sorten von Polygonum filiforme. 8)
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: cydora am 05. September 2010, 21:21:46
Niedlich ist 'Pink Elephant', die nur 40cm hoch wird und super für den Vordergrund zu verwenden ist.
40cm - Ist das wahr? Ich habe ihn mit der Höhenangabe von 60cm gekauft. Dann müßte ich nämlich umsetzen...
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Danilo am 05. September 2010, 21:24:41
40cm - Ist das wahr? Ich habe ihn mit der Höhenangabe von 60cm gekauft. Dann müßte ich nämlich umsetzen...
Wenige Blütenspitzen erreichen die 60er Marke, die meisten bleiben in der Tat so bei 40-50cm.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Katrin am 05. September 2010, 22:40:40
Ja, auf meinem Etikett stand zum Glück 40cm. Er ist in der ersten Reihe bestens aufgehoben!
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: cydora am 07. September 2010, 11:00:36
Danke! Na dann...
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: oile am 07. September 2010, 21:52:03
Gerade auf Gaissmaiers Seite gelesen:
Zitat
Auch bei dieser Gattung haben die Taxonomen gründlich aufgeräumt. Wir führen hier einige Arten mit ihrem bisherigen Namen Polygonum auf und warten gelassen ab, ob nicht wieder eine Rückbesinnung erfolgt.
:-X
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Staudo am 07. September 2010, 21:57:25
 ;D ;D ;D
Titel: Re:Bistorta amplexicaulis - Kerzenknöterich
Beitrag von: pearl am 07. September 2010, 23:21:57
ich fände es sowieso gut, wenn die Stauden- und sonstigen Gärtner sich ganz von den Botanikern lossagten und endlich zu eigenständigen Namen für die Kultivare kämen.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: mookse am 08. September 2010, 00:10:29
Ich kann ja verstehen, das sich mancher Botaniker wissenschaftliche Sporen durch Neuzuordnungen verdienen möchte, aber für den engagierten Laiengärtner ist die ständige Umbenennerei eine Zumutung.
Da ist man dann richtig froh, dass nicht auch noch der deutsche Name verändert wird. Nur nützt der einem in der Ländergrenzen überschreitenden Verständigung über Pflanzen leider nichts.

Ich habe meine wenigen Knöteriche noch als Polygonums erworben.

@ Katrin
Hast du deinen 'Pink Elephant' schon länger und er bleibt bei 40cm und hat auch keinen Ausbreitungsdrang?
Ich habe neulich kräftige Pflanzen gesehen und hätte sie gern gekauft. Aber als ich da so an mein P. amplexicaule 'Firetail' dachte... ::) ::)
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Katrin am 08. September 2010, 00:22:32
Ich habe den 'Pink Elephant' erst seit letztem Jahr, aber er steht in sehr gutem Boden (frisch umgebrochener Boden + Kompost) und ist auf etwa 40cm geblieben (manche Blüten sind etwas höher). Zur Ausbreitung kann ich also noch nicht viel sagen, aber es legen eigentlich alle Persicarias (wieauchimmers) gut zu, aber beim 'Pink Elephant' dürfte es wegen der geringen Höhe nicht so problematisch sein. Er hat auch ziemlich kleines Laub im Vergleich zu den anderen.
Titel: Re:Persicaria virginiana var. filiformis
Beitrag von: pearl am 08. September 2010, 00:27:54
hier ein großer Bestand an Persicaria filiformis, der ist der Gärtnerin zu ... ja, er nervt sie. Ihr Gatte fand ihn aber so, wie ich ihn fand, in der Menge ist das sehr gut zu ertragen. "Nur samt das Zeug sich scheußlich aus!" "Da kann man doch einfach mit dem Mäher drüber fahren."



RS Persicaria filiformis



Eine PDF Datei zur Nomenklatur, New Names in Persicaria virginiana, Shaw, Botany Department RHS Garden Wisley

Statt Persicaria filiformis oder Persicaria virginiana 'Filiformis' ist jetzt Persicaria virginiana var. filiformis der von der RHS akzeptierte Name.

Titel: Re:Bistorta amplexicaulis - Kerzenknöterich
Beitrag von: Staudo am 08. September 2010, 07:34:21
ich fände es sowieso gut, wenn die Stauden- und sonstigen Gärtner sich ganz von den Botanikern lossagten und endlich zu eigenständigen Namen für die Kultivare kämen.


Genau das ist in Arbeit. ;)

Ich melde mich, sobald es spruchreif wird.
Titel: Re:Bistorta amplexicaulis - Kerzenknöterich
Beitrag von: fromme-helene am 08. September 2010, 09:07:57
ich fände es sowieso gut, wenn die Stauden- und sonstigen Gärtner sich ganz von den Botanikern lossagten und endlich zu eigenständigen Namen für die Kultivare kämen.


Genau das ist in Arbeit. ;)

Ich melde mich, sobald es spruchreif wird.

Ist das ernst gemeint? :o
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Staudo am 04. April 2011, 09:35:36
Ich hätte etwas für Botaniker: Nachkommen von Polygonum 'Johanniswolke'. Um allen Irritationen vorzubeugen: Diese Sämlinge sind auf gar keinen Fall die 'Johanniswolke', es ist nicht mal ein 'Johanniswolke-Strain'.

Ich hatte ein paar Sämlinge gefunden, die aufgepflanzt und diese Nachkommen produzieren reichlich keimfähigen Samen. Übrigens sind sie nicht ansatzweise so prächtig wie die Ursprungspflanze, weil die weißen Blütenstände relativ schnell verblühen.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: chris_wb am 15. August 2011, 20:52:33
Ich häng das mal an diesen Faden mit ran...

Ich bin ja auch ein Fan von Kerzenknöterichen. Im Garten zeigen sie in verschiedenen Beet die unterschiedlichsten Wuchseigenschaften, von absolut mickrig (etwas zu trocken, sandig) über solala, gagelig (sandig, trocken und sehr schattig) bis prächtig und hoch (sandig, aber etwas feuchter).

Bisher steht überwiegend "Firetail", der die besagte Wuchs-Amplitude zeigt, Album und Roseum. Hinzu gekommen sind nun Inverleith, Taurus und Persicaria microcephala ‘Silver Dragon’.

Hat jemand mit den beiden letztgenannten Sorten schon Erfahrungen?


Und eine weitere Frage: Ich habe gelesen, dass man Persicaria über Stecklinge vermehren kann. Wann ist die beste Zeit dafür und klappt es zuverlässig oder eher mässig?
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: sarastro am 15. August 2011, 20:56:52
Persicaria kannst du leicht über Stecklinge vermehren, dies gelingt fast immer, vorausgesetzt, die Stecklinge stehen in einem relativ kühlem Umfeld. Feuchtigkeitsgeschwängerte Luft unter einer Folie mögen nur einige wenige Arten.

Ganz allgemein präsentieren sich Kerzenknöteriche in der Herbstzeit wesentlich schöner als im Hochsommer.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: chris_wb am 15. August 2011, 22:21:29
Na dann werde ich die Stecklingsvermehrung mit "Silver Dragon" direkt versuchen, es waren zwei lange Triebe beim Transport abgebrochen, ich hatte sie vorsichtshalber ins Wasser gestellt, morgen geht's dann ab in die Töpfe. :)
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Katrin am 16. August 2011, 22:04:20
Übrigens sind sie nicht ansatzweise so prächtig wie die Ursprungspflanze, weil die weißen Blütenstände relativ schnell verblühen.

Ach? Vielleicht ist mein im Juni prächtiger, aber schon bald schmutzigbraun blühender 'Johanniswolke' ein Sämling? Kennt jemand das Problem? Er wird jetzt ziemlich unschön und eigentlich würde ich ihn gern umsäbeln, wenn dann nicht so ein gigantisches Loch klaffen würde!
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Staudo am 16. August 2011, 22:06:48
Bei Trockenheit (bei uns in Töpfen) passiert das auch.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Katrin am 16. August 2011, 22:08:42
Hm, das könnte natürlich auch sein. Feucht hat er es nicht gerade...
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Danilo am 16. August 2011, 22:10:05
Ach? Vielleicht ist mein im Juni prächtiger, aber schon bald schmutzigbraun blühender 'Johanniswolke' ein Sämling?
Es klingt fast so. Beschrieben hast Du dieses Trauerspiel ja schon öfter.
Meiner bildet wie eh und jeh und wie es sich wohl auch gehört unzählige Verzweigungen aus den Blattachseln heraus und schiebt ständig neue Blütenstände. Die Rispen der Hauptblüte sind zwar schon rotbraun, tragen aber noch immer vereinzelt frische Blüten. Das Laub ist kräftig dunkelgrün und gesund. Dieses Aussehen behält er erfahrungsgemäß fast unverändert bis zum ersten Nachtfrost.
Will sagen: Er ist nie so unansehnlich, daß mir das Abschneiden in den Sinn käme, da gäbe es ganz andere Kandidaten.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Frank am 16. August 2011, 22:35:48
Kleiner Schwenk zu anderen Persicarias/Polygonum-Arten...! ;) ;D :D

Ich habe am letzten Freitag bei Janke eine neue Persicaria erstanden - wohlwissend, dass er die Pflanze noch nicht auf Wintertauglichkeit getestet hat - nun werde ich es versuchen.

Es ist die Persicaria runcinata - ich füge mal ein Bild bei (in der Mitte unten die Pflanze mit den spitzen Blättern). Mir gefiel das nur in Grüntönen gezeichnete Blatt so gut! :D :D :D
(http://www.franksmueller.de/fotos/klein/Gartenansichten 4 13-08-2011.jpg)
Habt Ihr Erfahrungen oder bin ich der Versuchshase...!? ???

LG Frank
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Scabiosa am 16. August 2011, 23:36:44
Frank, ich glaube, ich habe gerade den Namen für meinen unbekannten Knöterich gefunden.
Dein Bild gleicht genau meiner im Frühjahr auf einem Staudenmarkt erworbenen Pflanze. Die Verkäuferin kannte aber den Namen nicht. Sie wusste nur, dass der Knöterich ca. 80 cm hoch wird und cremefarbig blüht.
Außerdem würde er nicht wuchern. Leider blüht er bei mir noch nicht, hat aber ein schönes rundes Polster gebildet. Würden diese Aussagen auf Deine 'Persicaria runcinata'zutreffen?

LG
Scabiosa
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Frank am 16. August 2011, 23:49:50
Frank, ich glaube, ich habe gerade den Namen für meinen unbekannten Knöterich gefunden.
Dein Bild gleicht genau meiner im Frühjahr auf einem Staudenmarkt erworbenen Pflanze. Die Verkäuferin kannte aber den Namen nicht. Sie wusste nur, dass der Knöterich ca. 80 cm hoch wird und cremefarbig blüht.
Außerdem würde er nicht wuchern. Leider blüht er bei mir noch nicht, hat aber ein schönes rundes Polster gebildet. Würden diese Aussagen auf Deine 'Persicaria runcinata'zutreffen?
LG Scabiosa

Wie Du auf dem Bild siehst, ist noch nichts mit "Wuchern" oder Blüten. Es war ein Spontankauf auf den letzten Drücker und die genaue Bezeichnung hat Herr Janke mir gerade erst mitgeteilt, nachdem ich unüblicherweise nicht direkt nach den Namen beim Einkauf gefragt habe. Schaun mer mal...! ;) ;D :D

Danke für Deine Rückmeldung.

LG Frank
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: chris_wb am 02. September 2011, 21:19:02
Ich schiebe mal den Wiesenknöterich (Persicaria bistorta/Bistorta officinalis) dazwischen, wenn ich darf.

Seinerzeit angeregt durch einen tollen Bestand im Foerster-Garten habe ich letzten Herbst die Sorte "Superbum" gepflanzt. Wächst hervorragend und blüht wunderbar. Heute habe ich ihn umgesetzt und war doch recht erstaunt, über die überaus zahlreichen Ausläufer, der in innerhalb nichtmal eines Jahres ausgeschickt hat!

Hat ihn jemand schon länger im Garten und kann was dazu sagen, ob er zum Wuchern neigt?
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Staudo am 02. September 2011, 21:20:25
Wenn es feucht genug ist, neigt er zum Wuchern.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: chris_wb am 02. September 2011, 23:17:36
Ich habe es befürchtet. So richtig schön sieht er ja eigentlich erst bei einem kräftigen Bestand aus. Dann bleibt mir nur zu hoffen, dass er sich einergermaßen im Zaum halten lässt, wenn es zuviel wird.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: pearl am 03. September 2011, 01:10:06
bei solchen Rhizomen ist das etwas schwierig, aber wenn du sowieso mit dem Spaten unterwegs bist und Stauden und Rasenkanten "abstichst", dann geht es.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: bea am 04. September 2011, 21:17:20
Kleiner Schwenk zu anderen Persicarias/Polygonum-Arten...! ;) ;D :D

Ich habe am letzten Freitag bei Janke eine neue Persicaria erstanden - wohlwissend, dass er die Pflanze noch nicht auf Wintertauglichkeit getestet hat - nun werde ich es versuchen.

Es ist die Persicaria runcinata - ich füge mal ein Bild bei (in der Mitte unten die Pflanze mit den spitzen Blättern). Mir gefiel das nur in Grüntönen gezeichnete Blatt so gut! :D :D :D
(http://www.franksmueller.de/fotos/klein/Gartenansichten 4 13-08-2011.jpg)
Habt Ihr Erfahrungen oder bin ich der Versuchshase...!? ???

LG Frank
Hallo Frank, ich habe dieses Polygonum seit 2 Jahren und es ist bei mir anstandslos winterhart. Der Zuwachs ist schwach und versamt hat sich bisher noch nichts.
Die starke Kontrastierung des Laubs verwäscht sich leider etwas bei den älteren Blättern. Sie bekommen bei mir einen deutlichen Rotstich.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Staudo am 24. September 2011, 09:41:05
Übrigens.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: ninabeth am 24. September 2011, 10:09:33
Übrigens.

Ich bin der Zeit voraus, steht schon in meinen Garten ;D
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Danilo am 24. September 2011, 13:28:14
Übrigens.

Gute Wahl! :)
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: troll13 am 24. September 2011, 14:39:50
Könnte das Polygonum campanulatum sein?

Ich habe diese Pflanze vor Jahren einmal gehabt. Einen Stängel konnte ich Ende Mai aus dem Wurzelgeflecht einer alten Haselnuss retten.

Auf 10 cm zurückgeschnitten hat die Pflanze nun Blüten angesetzt. Wie sieht es mit etwaigem Wucherverhalten aus?
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Treasure-Jo am 24. September 2011, 18:48:24
Übrigens.

Gute Wahl! :)



Ja, gute Wahl

Da denke ich gleich an Katrin, die schon lange die Vorzüge dieser interessanten Staude in Ihren Beeten eindrücklich vermittelt hat hat. Sie hat mich mit dem Knöterich-Virus angesteckt. (Danke Katrin!) :D :D :D

LG

Jo
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Danilo am 24. September 2011, 22:21:05
Ich stelle entrüstet fest, daß ich nur wenige Arten im Garten habe und so der Vielfalt dieser Stauden überhaupt nicht gerecht werde.
Und für die Beetplanungen des kommenden Jahres sind auch wieder nur 5x Ex-'Firetail' und eine 'Johanniswolke' eingeplant. ::)
Das muss sich ändern. Vielleicht warte ich aber zunächst die Ergebnisse der Knöterichsichtung ab, die dann wohl gegen 2017 veröffentlicht werden dürften.

Heute überraschte mich in einer nahegelegenen Industriestadt inmitten einer von Plattenbauten umgebenen Betonwüste eine 20m² große kreisrunde Pflanzung, in der neben Helenium und Sedum auch sehr großzügig Polygonum filiforme verwendet wurde. Das ereignete sich genau eine Stunde vor Staudos Hinweis. Gar ein Zeichen?
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Katrin am 24. September 2011, 22:40:19
Jo, ich habe kaum mehr ein Beet ohne Persicaria amplexicaule ;) .

Ihr kennt die spannendste Seite zu diesem Thema ?
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: oile am 25. September 2011, 07:33:09
Tollle Seite, Kathrin :o .

Aus gegebenem Anlass ;)

Liset und kerzen 110920.jpg

Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Staudo am 25. September 2011, 08:35:38
Und für die Beetplanungen des kommenden Jahres sind auch wieder nur 5x Ex-'Firetail' und eine 'Johanniswolke' eingeplant.

Leider sind Jungpflanzen der neuen Sorten relativ schwer erhältlich. Entweder bekommen die Labore die Vermehrung nicht auf die Reihe oder die Produktion geht komplett in die USA. Auf den popligen Bedarf Europas wird nicht in jedem Fall Rücksicht genommen.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: marygold am 25. September 2011, 09:18:29
Bei mir sind bisher alle Versuche mit Polygonum (oder Bistorta?) gescheitert. Zu trocken? Denn auch die Wildform kommt nur dort, wo ich regelmäßig gieße.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: oile am 25. September 2011, 09:29:24
Der Standort meines Wucherknöterichs (der mit Liset) ist trocken. Allerdings gieße ich dort auch regelmäßig. Er war allerdings jahrelang sehr, sehr zahm. Seit zwei Jahren erst wird er ungemütlich. So sind die dortgepflanzten Herbstzeitlosen plötzlich im Knöterich .
Vor einigen Jahren hatte ich meiner Tante ein Stück abgegeben - verbunden mit einer entsprechenden Warnung. Ihr Garten hat Lehmboden. Das Ding ging ab wie eine Rakete, sie musste schon im zweiten Standjahr eingreifen und sprach inzwischen einen Platzverweis aus.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Treasure-Jo am 25. September 2011, 09:38:48
Bei mir sind bisher alle Versuche mit Polygonum (oder Bistorta?) gescheitert. Zu trocken? Denn auch die Wildform kommt nur dort, wo ich regelmäßig gieße.

Als ehemaliger Bistorta-Skeptiker ("Vertragen keine Trockenheit, Bistorta brauchen unbedingt frischen bis feuchten Boden") hatte ich vor 3 Jahren einen Versuch in meinem Garten gestartet mit Bistorta amplexicaulis 'Firetail'. Den sehr leichten, sandigen Boden hatte ich zuvor mit Bentonit und Kompost verbessert. Im ersten Jahr habe ich bei längerer Trockenheit gewässert. Im zweiten und dritten Jahr hatte ich jeweiles nur 2-3 mal gewässert. Die Pflanzen blühen unermüdlich von Ende Juli bis in den Oktober. Der Standort war bewußt halbschattig gewählt (keine Mittagssonne).

In einem anderen Beet hatte ich eine 'Firetail' "aus Versehen an einen vollsonnigen Standort gepflanzt: Sandiger Boden, mit Komopst verbessert, aber kein Bentonit. In den heißen Frühlingsmonaten (April, Mai) wurde noch zweiwöchentlich gewässert. Im Juli / August dann nicht mehr. Die Pflanzen bleiben niedriger und kompakter, die Blätter sind deutlich kleiner, aber es gab keine Trockenschäden, kein Schlappen. Sie blühen stetig und üppig.

Also: Experimentiert!
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Danilo am 26. September 2011, 00:36:40
Ihr kennt die spannendste Seite zu diesem Thema ?

Na da hast Du was angerichtet. :P Mich hats erwischt... Persicaria jenseits der 150cm Wuchshöhe. Was man damit alles anstellen könnte *träum* ::)
Aber wohin nur damit? Nachbargartenland pachten? Astern roden?

Gott sei Dank sind diese Sorten wohl nicht ohne weiteres erhältlich, das dürfte mich eine Weile abschrecken...
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: tiarello am 26. September 2011, 07:32:50
Na da hast Du was angerichtet. :P Mich hats erwischt... Persicaria jenseits der 150cm Wuchshöhe. Was man damit alles anstellen könnte *träum* ::)

Hmh. Ich bin noch nicht ganz so glücklich mit meinem im Frühjahr gepflanzten 'Fat Domino' (angegebene Höhe 180 cm). Ins neuangelegte, mit lehmiger nährstoffreicher Erde angereicherte Beet gepflanzt entwickelt er sich sehr gut, wächst zu einem starken Horst heran, blüht seit Ewigkeiten ohne Unterlass und .....bleibt bei ca. 80 cm. Sehr schade, weil er an diesem Standort eigentlich einen Meter über einen ca. 80 cm hohen Holzzaun gucken sollte. :-\ :( Ob der im nächsten Jahr wohl höher wird?



Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Pewe am 26. September 2011, 08:55:21
Vielleicht versuchst Du es mal mit 'Dicke Floskes'. Letzten Herbst gesetzt, Düngung wie üblich vergessen, derzeit 110 115 cm (gerade nachgemessen) hoch und schöne dicke rote Walzen.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: tiarello am 26. September 2011, 09:36:54
Vielleicht versuchst Du es mal mit 'Dicke Floskes'. Letzten Herbst gesetzt, Düngung wie üblich vergessen, derzeit 110 115 cm (gerade nachgemessen) hoch und schöne dicke rote Walzen.

Ich brauche aber mindestens 1,50 m ::) 8) ;) Aber schön isser auch!

Hier mal ein Bild von der Situation:

Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Pewe am 26. September 2011, 09:41:11
Doch - schön isser. Vielleicht gewinnt er im nächsten Jahr an Höhe. *Daumen drück*
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: tiarello am 26. September 2011, 09:45:03
Doch - schön isser. Vielleicht gewinnt er im nächsten Jahr an Höhe. *Daumen drück*


Danke. Im nächsten Jahr darf er es nochmal an dieser Stelle versuchen 8)
Titel: Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaulis
Beitrag von: sarastro am 12. Oktober 2011, 20:07:14
Nun ist es also sozusagen amtlich. Der Bund Deutscher Staudengärtner hat beschlossen, den Schlangenknöterich zur Staude des Jahres 2012 zu küren. Ein weiser Entschluss.
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: troll13 am 12. Oktober 2011, 20:28:23
Dann war ich diesmal ja schneller als der Bund Deutscher Staudengärtner erlaubt. ;D

Nach 'Speciosa' und 'Inverleith', die ich schon länger im Garten habe, konnte ich neulich nicht an 'Album' und 'Blackfield' vorbeigehen.

Wie hoch wird 'Blackfield' auf eher mageren und trochenen Böden eigentlich wirklich. Ich habe recht unterschiedliche Angaben gefunden.
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: Danilo am 12. Oktober 2011, 20:33:41
Bevor wir zwei gleichlange Threads zu diesem Thema haben: Reaktionen darauf sind schon seit September im Knöterich-Thread eingebettet. Vielleicht könnte man das diesem separaten Thread hier gleich mal angliedern.

Übrigens.

Meines Wissens ist nicht nur P. amplexicaule, sondern einiges mehr von diesem Gattungssalat nun "Staude des Jahres", inklusive 'Johanniswolke' und dem Kleinzeugs, aber womöglich exklusive den invasiven Neophyten?
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: ManuimGarten am 12. Oktober 2011, 20:50:17
Vielleicht muß man das alles im Kontext sehen? ::)
Ich habe auch im Vorjahr und heuer 2 Sorten gepflanzt. Sie tauchen in den letzten Jahren ja immer öfter in den div. Gartenzeitungen und auch im Handel auf, davor kannte ich sie nicht. Also sieht man die hübschen Dinger und nimmt sie mit. Und die Entscheidung, sie als Staude des Jahres zu küren, ist davon sicher nicht losgelöst. Der Bund dt. Staudengärtner agiert ja am gleichen Markt und will verkaufen. ;)
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: Danilo am 12. Oktober 2011, 20:59:26
Ich hab sie erstmals vor Jahren im Karl-Foerster-Staudengarten bewusst wahrgenommen - und damals auf dem Nach-Hause-Weg -nun für Knöteriche sensibilisiert- prompt auch in meinem Heimatort eine 'Johanniswolke' angetroffen. :)
Sehr großzügig wurde speziell die 'Johanniswolke' auch im Jahr 2000 anlässlich der Brandenburgischen Landesgartenschau in Luckau im Stadtgebiet verteilt. Sie gehören zu den wenigen pflanzlichen Relikten, die bis heute noch an diese Veranstaltung erinnern.

Ich hatte im September schon geschrieben: ich finde, den Knöterich als Staude des Jahres zu küren, war eine gute Entscheidung - im Gegensatz zur Wahl von 2011, aber das hatten wir ja schon. ;)
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: troll13 am 12. Oktober 2011, 21:13:24
Vor mehr als 10 Jahren, als ich meine Umschulung machte, habe ich noch mitgeteilt bekommen, "Polygonum amplexicaule" wäre heikel. Inzwischen scheint die Art in den deutschen Staudensortimenten "angekommen" zu sein.

Ich finde die Kür von Gattungen zur "Staude des Jahres" sinnvoll, deren Bandbreite noch nicht so bekannt ist. Heuchera, Salvia und Sedum hätten diesen Werbungsschub sicher nicht benötigt.
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: Danilo am 12. Oktober 2011, 21:21:16
Ich frage mich schon länger, ob nicht die Arten (die Sorten wohl eher nicht), die im Foersterschen Senkgarten verwendet wurden, schon in den Originalplänen aus den 1930er Jahren enthalten waren, nach denen der Garten rekonstruiert wurde.
Das würde bedeuten, daß schon der alte Meister die Vorzüge dieser Stauden erkannt hat, ehe sie für Jahrzehnte zumindest in der deutschen Staudenverwendung in Vergessenheit gerieten.
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: Danilo am 12. Oktober 2011, 21:42:11
Heuchera, Salvia und Sedum hätten diesen Werbungsschub sicher nicht benötigt.

Da sagst Du was. In meiner Umgebung bräuchte zunächst die Staude als pflanzliche Lebensform einen Werbungsschub, bevor man überhaupt von Gattungen reden kann. ;D

Ich fand es eben einfallslos, daß Sedum nach elf Jahren schon wieder Staude des Jahres war. Vielleicht aus wirtschaftlicher Sicht vertretbar, da Sedum als schon bekannte Staude auch weiterhin gekauft wird, aber wenn der BdS auch nur ein wenig Interesse an Zustand und Entwicklung der Gartenkultur hierzulande hat, dann hat man in diesem Jahr die Chance verpasst, dem gähnend langweiligen Staudensortiment im Endverkauf etwas Leben einzuhauchen. Sedum ist im 'Herbstzauber'-und ähnlichen Sortimenten sowieso und immer enthalten, da brauchts keine Werbung mehr.
Denn immerhin bemühen sich die größeren Baumärkte und Gartencenter bzw. die einschlägigen Großhändler ja schon, die jeweilige Staude des Jahres an den Kunden zu bringen. Aber von Sedum 'Herbstfreude', so wertvoll sie gestalterisch nach wie vor ist, hat es wahrlich genug in den Gärten und Friedhöfen.
Und Nachholbedarf hat der Knöterich - wenigstens die nichtwuchernden Arten. ::)
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: troll13 am 12. Oktober 2011, 22:24:51
Dem kann ich eigentlich nur zustimmen.

Sedum als "Staude des Jahres" hat vielleicht schon bewirkt, dass ich auf einige für mich neue Sorten ('Brocade Garnet', 'Jose Aubergine' aber auch 'Amber Red' oder 'Red Cauli') aufmerksam gemacht wurde.

Was mich jedoch stutzig macht, ist die Inflation von "neuen" Pflanzen mit Sortenschutz, die sich für mich von älteren bekannten Sorten zumindestens als Verkaufsware kaum unterscheiden lassen.

Das war bei Salvia als "Staude des Jahres" auch nicht viel anders. Ist aber auch ohne dieses Label vielleicht der traurige Trend, insbesondere bei Staudengärtnereien, die vorwiegend für den Großhandel (Gartencenter etc.) produzieren.
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: Staudo am 12. Oktober 2011, 22:42:36
Naja. ;)


Die „Staude des Jahres“ ist dazu da, um auf die Staude als solches aufmerksam zu machen. Immerhin gelang es (nicht nur dem BdS) darauf aufmerksam zu machen, dass Stauden nicht gerade Johannisbeerstämmchen sind.
Vor Jahren, als es noch darum ging einzelne, neuere Sorten publik zu machen, gab es mal Sedum 'Matrona' als Staude des Jahres. Irgendwann sind wir dann auf ganze Gattungen übergegangen, weil man damit mehr veröffentlichungswürdige Themen findet als mit nur einer Sorte. Also war einmal Sedum 'Matrona' Staude des Jahres und einmal die Gattung Sedum. Rein vom Medieninteresse her war das völlig in Ordnung. Und jetzt kann man sich lang und breit darüber streiten, ob das gut und richtig ist oder eher nicht.

Die Staude des Jahres 2012 ist Knöterich, womit natürlich nur die gartenwürdigen Arten gemeint sind.

Besucher der Staudengärtnerei Foerster in Potsdam können sich vom Parkplatz aus am Hemerocallis-Mutterpflanzenquartier vorbeischummeln und finden am Ende dieses Quartiers eine Probepflanzung von amplexicaule-Knöterichen. 'Blackfield' sieht einfach klasse aus. Bis auf die bei Pötschke beworbende 'Orange Field' haben alle Sorten den letzten, sehr strengen Potsdamer Winter sehr gut überstanden.
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: Günther am 12. Oktober 2011, 23:08:34
Heißt das Ding jetzt Persicaria oder Bistorta?

(Ein gewisser Kreß hat in seinem Katalog Bistorta... ::) )

Außerdem ist mir reichlich egal, ob etwas Staude des Jahres, des Monats, der Woche, der Stunde, oder so was ist. Gefällt sie mir - gut. Dann kann sie von mir aus hoffnugslos veraltet sein....
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: sarastro am 13. Oktober 2011, 07:09:26
Bistorta hieß sie vor Jahren zumindest noch im Plantfinder.

Wobei aber der neueste Plantfinder die Gattung Aconogonum nicht kennt, ebenfalls nicht mehr Bistorta. Alles ist dort nunmehr Persicaria, mit Ausnahme von Fallopia. Wahrscheinlich sind in England die Erkenntnisse weiter gediehen. Oder man hat einen nomenklatorischen Rückzieher gemacht, ähnlich wie damals bei Dendranthema in Richtung Chrysanthemum. Ist lästig, aber Realität.

Aber noch einmal für Nichtwissende: Die Gattung Polygonum/Knöterich gibt es als alleinstehende Gattung schon lange nicht mehr. Sie wurde aufgeteilt in Bistorta (wie Bistorta affinis), in Fallopia(wie Fallopia aubertii), in Persicaria (wie P.amplexicaule) und Aconogonum bzw. Reynoutria. Zumindest so bei uns.

Dass Persicaria amplexicaule zum Star des Jahres gekürt wurde, liegt wohl an der vorbeigaloppierenden Popularität, was diese Staude ausgelöst hat. Die Sorten wurden noch nicht mal zu Ende gesichtet, da hat man sie schon zur Staude des Jahres gekürt. Sie sind schon länger "in", nicht erst seit Piet Oudolf. In England sah man sie immer schon. Aber durch einige neue Sorten wurde die Popularität wieder neu angefacht.

Übrigens sehe ich keinerlei Unterschied zwischen 'Speciosum' und 'Firetail'. Die altbekannte und seit Foersters Zeiten kultivierte Sorte ist 'Superbum'. Sie gleicht sehr 'Taurus', wird aber doppelt so hoch.
Und man wird in Zukunft mit Aussagen jeglicher Art sehr aufpassen müssen, weil im Garten und in den Mutterpflanzenbeeten sehr schnell Sämlinge auftreten, die eine Sorte im Nu verdrängen und somit verändern können.
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: Staudo am 13. Oktober 2011, 07:12:33
Wahrscheinlich sind in England die Erkenntnisse weiter gediehen.


Erkenntnisse oder Moden? ;D



Ich habe nachgesehen. In der offiziellen Handelsnomenklatur des BdS heißt es Bistorta amplexicaulis.
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: Staudo am 13. Oktober 2011, 07:22:51
Übrigens sehe ich keinerlei Unterschied zwischen 'Speciosum' und 'Firetail'.


Das sollte auch nicht so sein, weil das zwei Namen für ein und denselben Klon sind.
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: sarastro am 13. Oktober 2011, 07:25:37
Das sehen wir beide so. Nicht aber andere. Da sind Leute, die mit Gewalt zwei Sorten interpretieren wollen. Und mit Nuancen an Unterschieden argumentieren.

Wie ich vor zwei Jahren den Artikel für die GP schrieb, hat mir der damalige Chefredakteur mitgeteilt, ich solle nicht Bistorta, sondern Persicaria schreiben. Weil dies in England so sei. Nun hinken die Deutschen wieder hinter her, wenn sie diese als Bistorta führen. Oder doch nicht, wenn sie nun für Persicaria Werbung machen?

Da komme mit, wer will. ;D ::)
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: sarastro am 13. Oktober 2011, 07:32:18
So leicht wachsen diese Schlangenknöteriche nun auch wieder nicht, wie beispielsweise im maritim geprägten Norddeutschland oder im kühleren Voralpenland. Erbärmlich sehen sie trockenen Gegenden im Burgenland oder in Teilen des Oberrheingrabens aus. Da sind durchaus Parallelen zum Phlox zu sehen. Nur dieses Mal nicht Prärie, sondern Hindukusch und Himalaya. :o
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: Staudo am 13. Oktober 2011, 08:04:07
Nun hinken die Deutschen wieder hinter her, wenn sie diese als Bistorta führen. Oder doch nicht, wenn sie nun für Persicaria Werbung machen?

Da komme mit, wer will. ;D ::)


Die deutschen Staudengärtner machen für Aconogon, Bistorta und Persicaria Werbung. In Werbematerialien und Pressearbeit wird es Bistorta amplexicaulis heißen. Ich möcht nur mal wissen, wer im Threadtitel behauptet hat, die Staude des Jahres wäre Persicaria ampexicaulis. ;)

Zitat
so lässt sich der Kerzenknöterich (Bistorta amplexicaulis) charakterisieren.
Zitat
Heute splittern sich die Knöteriche auf in Polygonum, Fallopia, Aconogonon, Bistorta und Persicaria und nicht immer sind sich die Fachleute einig, welcher Name denn nun der richtige ist.


Quelle


Schon wieder ein Fehler entdeckt: Polygonum gibt es gar nicht mehr. ::)
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: mame am 13. Oktober 2011, 08:48:02
Übrigens sehe ich keinerlei Unterschied zwischen 'Speciosum' und 'Firetail'.
Das sollte auch nicht so sein, weil das zwei Namen für ein und denselben Klon sind.
Das scheint ein heißes Thema zu sein ;D
Im Persicaria-Blog von Perenne wird das auch gerade behandelt und auf den dort gezeigten Bildern kann man schon Unterschiede feststellen.
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: Staudo am 13. Oktober 2011, 08:51:33
Wenn man dann noch bedenkt, wie weit verbreitet diese Sortennamen sind und wie gut sich diese Staude aussät, kann man mit absoluter Sicherheit verschiedene Klone unter identischem Namen finden. Ich würde das ganze sehr, sehr entspannt sehen.

Erfreulicherweise hat sich die Staudensichtung der Sache angenommen und damit stehen in 3-4 Jahren standardisierte Klone zur Verfügung.
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: mame am 13. Oktober 2011, 08:57:47
Das sehen wir beide so. Nicht aber andere. Da sind Leute, die mit Gewalt zwei Sorten interpretieren wollen. Und mit Nuancen an Unterschieden argumentieren.

Apropos Nuancen: gestern hab ich mir die Vorsichtung in Weihenstephan angeschaut und konnte zwischen den zahlreichen dunkelroten Sorten auch kaum nennenswerte Unterschiede feststellen. `Blackfield´ fand ich sehr schön, kräftige Farbe und sehr kompakt (soweit man das jetzt schon beurteilen kann):
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: Staudo am 13. Oktober 2011, 09:44:36
Um die Verwirrung zu verwollkommnen gibt es hier ein Bild von Sämlingen, die in den Töpfen der 'Speciosum' auftauchtenn. Immerhin blühen sie im Jahr der Aussaat. Sie sind wesentlich homogener als das Foto vermuten lässt.
Übrigens steht auf dem Etikett „Polygonum amplexicaule, generativ“. 8)
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: SouthernBelle am 13. Oktober 2011, 11:08:23
So leicht wachsen diese Schlangenknöteriche nun auch wieder nicht, wie beispielsweise im maritim geprägten Norddeutschland
Doch!
Ich hab vor Jahren ein 'Firetail' gepflanzt, in etwas erleichterten schweren Lehm an feuchten, vollsonnigen Standort: der waechst und blueht und waechst und blueht und breitet sich ganz nett und beherrschbar aus.
Und viel atlantischer geht es hier in Dland kaum noch.
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: Staudo am 13. Oktober 2011, 12:25:26
Womit Du Sarastros Meinung bestätigt hast. ;)
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: Gänselieschen am 13. Oktober 2011, 12:45:55
@ the gardener: Habe ich nicht so einen Knöterich von Dir bekommen?? Er hing an einigen Deiner Sämlinge mal so mit dran ;). Ich habe alles so gelassern wie es war

und

jetzt blüht er an mehreren Stellen

wunderbar dunkelrot, die Blätter makellos grün - während so viele Stauden schon im Vergehen sind.

L.G.
Gänselieschen

Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: kpc am 13. Oktober 2011, 12:47:01
Hallo Ihr,

kennt ihr die schöne Knöterich-Seite von Chris Ghyselen ? http://www.persicaria.be
Mehr zu ihm, siehe auch http://www.chrisghyselen.be/

Klaus-Peter
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: gartenfreak am 13. Oktober 2011, 13:06:19
Wie heisst denn mittlerweile der Wiesenknöterich, früher Polygonum bistorta, dann Bistorta officinalis, ist das mittlereile auch eine Persicaria?

Was die Wachstumsbedingungen angeht: in meinem Garten, magerer, sehr trockener sauerer Sandboden, gedeihen alle Knöteriche sehr gut und versamen sich bereitwillig.
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: sarastro am 13. Oktober 2011, 13:21:11
So leicht wachsen diese Schlangenknöteriche nun auch wieder nicht, wie beispielsweise im maritim geprägten Norddeutschland
Doch!
Ich hab vor Jahren ein 'Firetail' gepflanzt, in etwas erleichterten schweren Lehm an feuchten, vollsonnigen Standort: der waechst und blueht und waechst und blueht und breitet sich ganz nett und beherrschbar aus.
Und viel atlantischer geht es hier in Dland kaum noch.

Du musst schon zu Ende lesen. Ich schrieb, dass die Knöteriche im Burgenland und Baden Württemberg schlecht wachsen, nicht in Norddeutschland.
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: sarastro am 13. Oktober 2011, 13:25:07
Das sehen wir beide so. Nicht aber andere. Da sind Leute, die mit Gewalt zwei Sorten interpretieren wollen. Und mit Nuancen an Unterschieden argumentieren.

Apropos Nuancen: gestern hab ich mir die Vorsichtung in Weihenstephan angeschaut und konnte zwischen den zahlreichen dunkelroten Sorten auch kaum nennenswerte Unterschiede feststellen. `Blackfield´ fand ich sehr schön, kräftige Farbe und sehr kompakt (soweit man das jetzt schon beurteilen kann):

Genau so isses. Ich werde unser Sortiment wieder auf 6-7 Sorten zusammenkürzen. Denn was macht es für einen Sinn, fünferlei rosa Sorten zu haben. Der Kunde wünscht eine gute und dies ist 'Endless Beauty'. EIne dunkle wäre 'Blackfield'. Diese ist aber geschützt und darum kann man als vermehrungsfreudiger Gärtner 'Dikke Floskes' nehmen. Und dann noch 2, 3 andere und Schluss.

Die Standfestigkeit und die lang andauernde Blüte sind wichtige Kriterien.
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: sarastro am 13. Oktober 2011, 13:26:05
Übrigens sehe ich keinerlei Unterschied zwischen 'Speciosum' und 'Firetail'.
Das sollte auch nicht so sein, weil das zwei Namen für ein und denselben Klon sind.
Das scheint ein heißes Thema zu sein ;D
Im Persicaria-Blog von Perenne wird das auch gerade behandelt und auf den dort gezeigten Bildern kann man schon Unterschiede feststellen.
Und genau diese Unterschiede zweifle ich sehr an.
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: sarastro am 13. Oktober 2011, 13:28:52
Nun hinken die Deutschen wieder hinter her, wenn sie diese als Bistorta führen. Oder doch nicht, wenn sie nun für Persicaria Werbung machen?

Da komme mit, wer will. ;D ::)


Die deutschen Staudengärtner machen für Aconogon, Bistorta und Persicaria Werbung. In Werbematerialien und Pressearbeit wird es Bistorta amplexicaulis heißen. Ich möcht nur mal wissen, wer im Threadtitel behauptet hat, die Staude des Jahres wäre Persicaria ampexicaulis. ;)

Zitat
so lässt sich der Kerzenknöterich (Bistorta amplexicaulis) charakterisieren.
Zitat
Heute splittern sich die Knöteriche auf in Polygonum, Fallopia, Aconogonon, Bistorta und Persicaria und nicht immer sind sich die Fachleute einig, welcher Name denn nun der richtige ist.


Quelle


Schon wieder ein Fehler entdeckt: Polygonum gibt es gar nicht mehr. ::)
Dass es Polygonum nicht mehr gibt, habe ich ja weiter oben längst geschrieben! Ihr müsst lesen lernen! ;D ;D :o
Und die Aussage, dass Schlangenknöterich beworben werden, stammt nicht von mir, sondern von einem Gartenfreak am Niederrhein, der es aber wissen müsste. Vielleicht hat er aus den Knöterich seinen bestimmten Favoriten forciert.

Ich kann aber den Threadtitel gerne abändern, wenn du deswegen nicht mehr schlafen kannst. ;)
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Bistorta amplexicaulis
Beitrag von: zwerggarten am 13. Oktober 2011, 15:57:38
ich jedenfalls kann jetzt schon ruhiger schlafen, weil ich stecklingsmaterial von dem zauberhaften bistorta sinomontana, das vielleicht ein synonym für b. ampexicaulis ssp./var. sinomontana oder sonstwie, aber einfach egal mit welchem namen wunderschön ist, geschenkt bekommen habe. :D
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: sarastro am 13. Oktober 2011, 22:02:07
Hast du die wirklich? Ein Pflanzenfreund aus Berlin gab mir Saat davon, aber es keimte nichts. Wäre da evt. ein Tausch möglich? Habenwollenseinundwerden. ;D :o
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: zwerggarten am 13. Oktober 2011, 22:29:53
nun, ich habe das material von einer forumlerin, die die pflanze von einem forumler bekommen hat. aber ich sitze hier im urlaub und muss das zeug erstmal heil (lebend) nach hause bekommen. ;)
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: troll13 am 13. Oktober 2011, 22:39:10
So leicht wachsen diese Schlangenknöteriche nun auch wieder nicht, wie beispielsweise im maritim geprägten Norddeutschland oder im kühleren Voralpenland. Erbärmlich sehen sie trockenen Gegenden im Burgenland oder in Teilen des Oberrheingrabens aus. Da sind durchaus Parallelen zum Phlox zu sehen. Nur dieses Mal nicht Prärie, sondern Hindukusch und Himalaya. :o

Da müssen wir es hier in Norddeutschland wirklich gut haben. :D

Ein im Herbst 2010 geteilter Horst, Teilstück ca. 20 x 20 cm, über den Winter am Kompost vergessen, im Mai zusammen mit Geranium 'Biokovo' in mageren Boden unter eine große Birke gepflanzt und er blüht Dank etwas Wässerung unermüdlich.

Hoffentlich macht der Frost Morgen früh keinen Strich durch die Rechnung. Dann zeige ich ein Foto.
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: SouthernBelle am 14. Oktober 2011, 10:54:14
So leicht wachsen diese Schlangenknöteriche nun auch wieder nicht, wie beispielsweise im maritim geprägten Norddeutschland oder im kühleren Voralpenland. Erbärmlich sehen sie trockenen Gegenden im Burgenland oder in Teilen des Oberrheingrabens aus. Da sind durchaus Parallelen zum Phlox zu sehen. Nur dieses Mal nicht Prärie, sondern Hindukusch und Himalaya. :o
Sorry Sarastro, dies hab ich eben gerade umgekehrt verstanden...
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: Danilo am 14. Oktober 2011, 11:15:26
Da spreche noch mal jemand dem Komma seinen grammatikalischen Nutzen ab. 8)

Obwohl mehr oder weniger im norddeutschen Raum wohnend, hatte ich einige Anlaufschwierigkeiten mit Persicaria amplexicaule, der trotz vermeintlich staunässefreier Haltung und Frühjahrspflanzung sogar an geschützten Standorten regelmäßig über Winter an Substanz verlor, während die für ihre Kahlfrostempfindlichkeit bekannten Geranium psilostemon in direkter Nachbarschaft immer putzmunter aus dem Winter kamen.
Manchmal kommt man der Ursache einfach nicht auf die Spur, denn nur einen Meter nach Osten, also in Richtung Herkunftsland der sibirischen Eiswinde versetzt, hat der Knöterich nun keine Probleme mehr. ::)

Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: ManuimGarten am 14. Oktober 2011, 12:59:30
Im Zweifelsfall sind die magnetischen Felder schuld, schick' mal einen Rutengeher drüber. ;)
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: sarastro am 14. Oktober 2011, 13:26:16
Im Zweifelsfall sind die magnetischen Felder schuld, schick' mal einen Rutengeher drüber. ;)
Da ist mit Sicherheit was dran, ganz im Ernst.
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: Staudo am 14. Oktober 2011, 15:55:22
 ::)
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: Scabiosa am 14. Oktober 2011, 16:06:01
Heute habe ich in einer Staudengärtnerei Persicaria 'Fat Domino' gesehen. Leider unverkäuflich, es war eine getopfte Schaupflanze.
Wunderschön! Kann hier zufällig jemand etwas zum Wuchsverhalten sagen? Angeblich soll er nicht stark wuchern.
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: riesenweib am 14. Oktober 2011, 17:31:41
hier*wächst 'Firetail' seit 1998 absolut problemlos und blüht zuverlässig von anfang Juli bis zum frost sowohl im halbschatten als auch in der sonne. Manchmal gibt es eine leichte herbstfärbung der blätter. Zuwachs sehr gut, aber nicht wuchernd, empfindliche stauden sind unter den riesenblattschopf nicht gut aufgehoben.

'Speciosum', 'Orange dings' und noch eine sorte (name nicht parat) kamen in den letzten 3 jahren sukzessive dazu, ebenfalls problemlos.

Ich kaufe sicher noch eine weisse sorte.

lg, brigitte

* also im flusstal 20km diesseits des leithagebirges (noch NÖ), Boden etc. siehe unter avatar.
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: Treasure-Jo am 14. Oktober 2011, 17:40:56
...meinst Du die Sorte 'Orange Field' ('Orange Pink' gäbe es auch noch)
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: Pewe am 14. Oktober 2011, 18:20:33
Heute habe ich in einer Staudengärtnerei Persicaria 'Fat Domino' gesehen. Leider unverkäuflich, es war eine getopfte Schaupflanze.
Wunderschön! Kann hier zufällig jemand etwas zum Wuchsverhalten sagen? Angeblich soll er nicht stark wuchern.

Keine Ahnung, was andere unter wuchern verstehen. Für mich ist er wüchsig, aber nicht wuchernd - hätte nix gegen mehr.
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: Garden ann am 14. Oktober 2011, 23:02:41
Erbärmlich sehen sie trockenen Gegenden im Burgenland oder in Teilen des Oberrheingrabens aus. Da sind durchaus Parallelen zum Phlox zu sehen.

Hallo Sarastro, darf ich mal heftigst Einspruch erheben?
Bei mir im Oberrheingraben wachsen die Knöteriche-Persicaria-Polygonums und wie sie sonst noch heißen schon seit vielen Jahren in ganz verschiedenen Sorten als überaus wundervolle Prachtstauden die ich nicht mehr missen möchte.
Genauso prächtig wachsen die Phloxe bei mir.

Naja kleiner Vorteil, 20km vom Rhein Richtung Vorbergzone
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: sarastro am 15. Oktober 2011, 08:27:19
Da ist dann schon wieder ein erheblicher Unterschied. Wahrscheinlich kühle Fallwinde aus dem Schwarzwald. Aber selbst bei meinem Freund inmitten Freiburg sehen sie jedenfalls nicht sehr gut aus. Viel zu heiß im Sommer. Und Phloxe gehen nur solche, die sich in der Gegend etabliert haben.

Ich will damit nicht sagen, dass diese Gattungen generell nicht funktionieren, sie sind aber niemals so schön als in kühleren Gegenden. Und man sollte eben solche Pflanzen kultivieren, die dem Klima angepasst sind.

Ein anderes, von mir oft genanntes Paradebeispiel ist die von Alan Bremner selektierte Geranium 'Ann Folkard'. In England überall zu bewundern, ein Traum von einer Staude, bekam deswegen sogar einen Award. Und bei uns? Meist kläglich, im Südwesten von Deutschland oder im Wiener Becken gänzlich unbrauchbar. Sie wird schon überleben, aber sehr gequält. Ungefähr wie Meconopsis.
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: löwenmäulchen am 15. Oktober 2011, 18:18:57
Mein Wasauchimmer amplexicaule, das ich übrigens von Garden Ann bekommen hab, gedeiht wunderbar, obwohl es hier weiß Gott trocken ist und ich ihm keine besondere Pflage angedeihen lasse.
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: troll13 am 15. Oktober 2011, 20:03:22
So leicht wachsen diese Schlangenknöteriche nun auch wieder nicht, wie beispielsweise im maritim geprägten Norddeutschland oder im kühleren Voralpenland. Erbärmlich sehen sie trockenen Gegenden im Burgenland oder in Teilen des Oberrheingrabens aus. Da sind durchaus Parallelen zum Phlox zu sehen. Nur dieses Mal nicht Prärie, sondern Hindukusch und Himalaya. :o

Da müssen wir es hier in Norddeutschland wirklich gut haben. :D

Ein im Herbst 2010 geteilter Horst, Teilstück ca. 20 x 20 cm, über den Winter am Kompost vergessen, im Mai zusammen mit Geranium 'Biokovo' in mageren Boden unter eine große Birke gepflanzt und er blüht Dank etwas Wässerung unermüdlich.

Hoffentlich macht der Frost Morgen früh keinen Strich durch die Rechnung. Dann zeige ich ein Foto.

Hier das Bild dazu.

Liegt es denn nun wirklich am Klima, am Boden oder der Wasserversorgung oder ist vielleicht auch die Wüchsigkeit verschiedener Klone bzw. Sorten dafür verantwortlich, dass Persicaria hier regelrecht explodiert, während sie an anderen Orten mickern?

Diese Pflanze gedeiht bei mir auch unter einer alten Haselnuss in nur spärlich durchbrochenem Schatten.
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: Garden ann am 16. Oktober 2011, 01:03:36
Löwenmäulchen, das freut mich dass dein Persicaria gut wächst, könnte Persicaria filiformis sein.
Wenn möglich zeige mal ein Bild

Auf dem Berliner Staudenmarkt habe ich mir neben P.ampl.Blackfield auch Pers. ampl.var Pendula gekauft.
Hat da jemand schon Erfahrung mit? kann bis jetzt nicht erkennen was da pendelt, Blüte oder die Staude ::)
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: sarastro am 16. Oktober 2011, 08:10:41
Natürlich die Blüte! 'Pendula' ist bei uns absolut winterhart und hat sich gut bewährt, ganz im Gegensatz zu 'Arun Gem'. Dieser ist niedriger, ein B. -affinis-Typ und stammt aus einem Monsuntal in Nepal.
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: Garden ann am 16. Oktober 2011, 14:04:11
Hallo Christian, dachte mir schon dass die Blüte hängen sollte, tut sie bis jetzt noch nicht. ::)

Bei dem herrlichen Wetter auch nicht im Garten :o
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: sarastro am 16. Oktober 2011, 15:26:52
Also hängen - na ja, die Blüten sind waagrecht bis überhängend und haben kurze, dunkelrote Blütenschwänze, die spitz zulaufen.
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: löwenmäulchen am 16. Oktober 2011, 18:50:49
Löwenmäulchen, das freut mich dass dein Persicaria gut wächst, könnte Persicaria filiformis sein.
Wenn möglich zeige mal ein Bild


Auf diesem Bild sieht man die Persicaria, ist keine filiformis.

Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: Staudo am 16. Oktober 2011, 19:23:39
Das ist eindeutig Polygonum/Persicaria/Bistorta amplexicaule/is.


P. filiformis ist zumindest in meinem Garten eine Pest. Ich sehe zu, ihn wieder loszuwerden.
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: löwenmäulchen am 16. Oktober 2011, 19:48:18
P. filiformis tut sich hier schwer, der ist es wirklich zu trocken :-\ Aber amplexicaule gedeiht wie gesagt gut.
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: Scabiosa am 16. Oktober 2011, 20:08:53
Das ist eindeutig Polygonum/Persicaria/Bistorta amplexicaule/is.


P. filiformis ist zumindest in meinem Garten eine Pest. Ich sehe zu, ihn wieder loszuwerden.

 Staudo, gilt das für alle Sorten von P filiformis. Ich habe seit 2 Jahren den 'Lance Corporal'. Steht im Schatten neben einer winterharten ziemlich großen Fuchsie und ist sehr gesund. Bis jetzt nur ein schönes rundes Polster. Könnte man die Pflanze evtl. rausnehmen und im Topf versenken? Bezieht sich das: 'eine Pest' auf Wuchern und in andere Pflanzen hineinwachsen?
Danke im Voraus für Deine Einschätzung. :)
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: Staudo am 16. Oktober 2011, 20:10:59
Diese Sorte kenne ich nicht. Ich habe die Wildform in einer Rabatte und im Halbschatten. Sie sät sich stark aus und die Sämlinge krallen sich sofort fest in den Boden. Die Pflanze als solche macht keine Ausläufer sondern wächst streng horstig.
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: Scabiosa am 16. Oktober 2011, 20:12:19
Trotzdem vielen Dank :)
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: troll13 am 16. Oktober 2011, 20:30:12
Diese Sorte kenne ich nicht. Ich habe die Wildform in einer Rabatte und im Halbschatten. Sie sät sich stark aus und die Sämlinge krallen sich sofort fest in den Boden. Die Pflanze als solche macht keine Ausläufer sondern wächst streng horstig.

Ich möchte die feine Blütenrispen und die schöne Herbstfärbung trotzdem nicht missen. Auf meinem Sandig humosen Boden ist das Jäten auch gar nicht so schlimm. Da sind Sanguisorbasämlinge mindestens eben so lästig.
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: oile am 17. Oktober 2011, 07:03:35
Ich mag ihn auch sehr gerne und lästiger als die blöden Glockenblumen oder Giersch ist er nicht.
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: Staudo am 17. Oktober 2011, 07:09:43
Hier ist er definitiv lästiger und lässt sich extrem schwer ziehen. ;)
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: oile am 17. Oktober 2011, 07:29:14
Ich glaube, das müssten wir mal im r.l. ausdiskutieren. ;D
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: mame am 18. Oktober 2011, 23:58:45
hier*wächst 'Firetail' seit 1998 absolut problemlos und blüht zuverlässig
...................
'Speciosum', 'Orange dings' und noch eine sorte (name nicht parat) kamen in den letzten 3 jahren sukzessive dazu, ebenfalls problemlos.

demnach sind bei Dir `Firetail´ und `Speciosum´ auch 2 verschiedene Sorten
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaule
Beitrag von: Staudo am 19. Oktober 2011, 07:02:05
Zwei verschiedene Pflanzen scheinen es auf alle Fälle zu sein.

Ich würde mich wegen eventueller und marginaler Unterschiede nicht verrückt machen.
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaulis
Beitrag von: riesenweib am 19. Oktober 2011, 08:24:40
der meinung bin ich bei allen roten kerzenknöts :-X
Titel: Persicaria amplexicaulis: trockengelegt ???
Beitrag von: Treasure-Jo am 19. Oktober 2011, 13:53:07
Bistorta amplexicaulis auf trockener Freifläche ???

Nachdem Katrin (und auch andere) immer wieder so wundervolle Beete mit Bistorta zeigt, möchte ich nach ersten zaghaften Versuchen auf trockeneren Beeten mal einen "Großversuch" auf einem rel. trockenen, sandig-lehmigen, vollsonnigen Standort wagen (Lebensbereich Fr 1-2 so ).

Wer hat dazu gute Erfahrungen gesammelt und kann mich in meinem Vorhaben ermutigen?
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaulis
Beitrag von: Treasure-Jo am 19. Oktober 2011, 13:53:53
der meinung bin ich bei allen roten kerzenknöts :-X


...was auch immer "ROT" ist.
Titel: Re:Persicaria amplexicaulis: trockengelegt ???
Beitrag von: pumpot am 19. Oktober 2011, 13:59:58
Bistorta amplexicaulis auf trockener Freifläche ???

Nachdem Katrin (und auch andere) immer wieder so wundervolle Beete mit Bistorta zeigt, möchte ich nach ersten zaghaften Versuchen auf trockeneren Beeten mal einen "Großversuch" auf einem rel. trockenen, sandig-lehmigen, vollsonnigen Standort wagen (Lebensbereich Fr 1-2 so ).

Wer hat dazu gute Erfahrungen gesammelt und kann mich in meinem Vorhaben ermutigen?

Ist schlichtweg sinnlos bei sandigem Boden. Die brauchen eine gewisse Grundfeuchte im Boden. Wenn es im Sommer alle drei/vier Tage regnet, ist das kein Problem.
Wenn aber zwei/drei Wochen Trockenheit herrscht, dann kollabieren die. Wenn man es bemerkt und schnell wässert, kann man das schlimmste verhindern. Blos sehen die dann auch nicht mehr so ansprechend aus und wollen sich trotzdem nicht aufrichten. Ein drastischer Rückschnitt fördert den Neuaustrieb und innerhalb von zwei Wochen sieht es dann passabel aus.
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaulis
Beitrag von: Garden ann am 21. Oktober 2011, 22:54:56
Heute habe ich mal Bilder von einigen meiner Persicarias gemacht, leider kann ich diese nicht in einem einzigen Post zusammenfassen. weiß nicht wie ich da vorgehen muß ::)

(http://666kb.com/i/bxzst15i2fmw1exly.jpg)
Persicaria ampl. var. "Pendula"
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaulis
Beitrag von: Garden ann am 21. Oktober 2011, 22:57:03
Persicaria ampl. Blackfield

(http://666kb.com/i/bxzsy0lss2w5f59k6.jpg)
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaulis
Beitrag von: Garden ann am 21. Oktober 2011, 22:59:32

(http://666kb.com/i/bxzszi4wmxutb7e7a.jpg)
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaulis
Beitrag von: Garden ann am 21. Oktober 2011, 23:01:56
Dieses habe ich von Sarastro

(http://666kb.com/i/bxzt1r5e6vp3pql5y.jpg)
Titel: Re:Staude des Jahres 2012 - Persicaria amplexicaulis
Beitrag von: Garden ann am 21. Oktober 2011, 23:04:54
Meine Persicarias haben den ganzen Sommer über kein zusätzliches Wasser bekommen.

(http://666kb.com/i/bxzt3r3ovydpu2dgm.jpg)

verzeiht wenns zuviele Bilder waren
Titel: Re:Persicaria amplexicaulis: trockengelegt ???
Beitrag von: Landpomeranze † am 21. Oktober 2011, 23:20:28
Bistorta amplexicaulis auf trockener Freifläche ???

Nachdem Katrin (und auch andere) immer wieder so wundervolle Beete mit Bistorta zeigt, möchte ich nach ersten zaghaften Versuchen auf trockeneren Beeten mal einen "Großversuch" auf einem rel. trockenen, sandig-lehmigen, vollsonnigen Standort wagen (Lebensbereich Fr 1-2 so ).

Wer hat dazu gute Erfahrungen gesammelt und kann mich in meinem Vorhaben ermutigen?

Dank der langen Dürreperiode kann ich dich ermutigen :):

Die letztes Jahr gepflanzten Persicarias (Atropurpureum, Firetail, campanulatum var. lichiangense) ließen sich durch das trockene Frühjahr und die Dürreperiode von Mitte August bis Anfang Oktober nicht beeindrucken und versuchen, alles rundherum niederzuwalzen. Der Ausbreitungsdrang auf - mit Sand versetztem - Lehm ist enorm und ich überlege schon, Wurzelsperren einzugraben.
Atropurpureum und Himalayaknöterich stehen unter einer Birke, halbschattig, trocken, werden nicht gegossen und halten sich gegenseitig in Schach. Ich fürchte, dass alle anderen Pflanzen aus dem Beet entfernt werden müssen.

Die dieses Frühjahr gepflanzten (Roseum, Alba) stehen vollsonnig, waren etwas beleidigt und zeigen bisher noch keinen Ausbreitungsdrang, blühten aber bis zum ersten Frost. Hätte ich mehr gegossen, würden sie vermutlich auch schon die dreifache Fläche einnehmen.
Titel: Re:Polygonum amplexicaule - Kerzenknöterich
Beitrag von: Pewe am 23. Oktober 2011, 14:25:38
Bevor alles verfriert - Vasenknöterich (Blackfield)
Titel: Re:Persicaria amplexicaulis - Kerzenknöterich
Beitrag von: löwenmäulchen am 23. Oktober 2011, 18:45:57
Hat jemand von euch Erfahrung mit P. nepalense? Ich hab mir im Frühjahr eins gekauft (konnte nicht widerstehen, so putzige kleine Blätter mit hübscher Zeichnung) und halte es in einem Topf, wie mir geraten wurde, wegen des hohen Wasserbedarfs. Heute sieht es nun plötzlich ganz erbärmlich aus, wie teilweise erfroren - letzte Nacht war es auch kälter als die Nächte davor. Nach meinen Recherchen soll es aber winterhart sein, bin nun verwirrt.
Titel: Re:Persicaria amplexicaulis - Kerzenknöterich
Beitrag von: chris_wb am 03. Juni 2012, 11:20:25
Dann holen wir doch mal die Knöteriche aus der Versenkung. Wie sieht es da bei euch aus?

An anderer Stelle hatte ich es schonmal erwähnt - Bis auf Persicaria amplexicaulis 'Taurus' (2 Exemplare) und 'Inverleith' haben alle den Winter überstanden. Die beiden haben sich aber zumindest zum Abschied noch versamt.

Die Firetail stehen hervorragend, Rosea wächst sehr üppig, dann geht es aber auch schon wieder abwärts.

Alba kommt in beiden Exemplaren nicht so richtig in die Pötte. Pink Elephant ist sehr klein geblieben und macht bisher keine Anstalten, noch zuzulegen (da sind Firetail-Sämlinge aktuell schon teilweise größer). Persicaria microcephala 'Red Dragon' hat ebenfalls nur zwei klägliche Austriebe.

Neu eingezogen sind dieses Jahr 'Cottesbrooke Gold' und 'Spotted Eastfield'.

Mal sehen, was die Knöterich-Saison noch bringt. Die Mickerkandidaten werde ich aber sehr wahrscheinlich in den Beeten umziehen müssen. Die großen Lücken, die ich ihnen zwischen den anderen Stauden gelassen habe, werden sie sehr wahrscheinlich nicht füllen. :-\
Titel: Re:Persicaria amplexicaulis - Kerzenknöterich
Beitrag von: Danilo am 03. Juni 2012, 11:56:28
Dann holen wir doch mal die Knöteriche aus der Versenkung. Wie sieht es da bei euch aus?

Nach anfänglichem Ausfallgejammer inzwischen prima. :D
Ich hab einen Dreiertrupp 'High Society' mit Drainage ins ansonsten feuchte Quartier mit den Sanguisorbas, Physostegias und Veronicastrümern gesetzt, da gehen die trotz Dauertrockenheit ab wie Schmidts Katze und werden bis zum Herbst gewiss drei Quadratmeter belegen...
Meinen letzten 'Firetail' hab ich seit dem ersten Lebenszeichen Anfang Mai noch nicht wieder aufgesucht, ich glaube, der ist inzwischen von diversen Geranium überwuchert.

War jemand schon nach diesem Winter auf dem Mutterpflanzenacker in Bornim westlich neben der Gärtnerei? Da hätte mich doch interessiert, was den Winter überlebt hat.

Was die anderen angeht: Für mich völlig überraschend ist eine riesige alte 'Johanniswolke' im Stadtpark auf 10% Substanz heruntergeschrumpft. Die muss im Winter (oder schon im nassen Sommer) sehr gelitten haben. Meine 'Johanniswolken' sind üppiger als je zuvor, übermannshoch und "duften" um die Wette. :)

Positiv gibt sich auch der kleine B. affine, der entgegen sonstiger Gewohnheiten schon seit Anfang Mai in Vollblüte steht. Aber das ist sowieso wieder ein merkwürdiges Jahr, selbst Kirengeshoma palmata steht hier kurz der Blüte ::)
Titel: Re:Persicaria amplexicaulis - Kerzenknöterich
Beitrag von: chris_wb am 03. Juni 2012, 12:34:11
'Johanniswolke' hatte ich gestern schon im Juni-Thread gezeigt, der hat hier dieses Jahr auch einen super Start hingelegt!

(http://s13.postimage.org/54t9dvoj7/2012_06_02_Pams_Choice2.jpg)

Im Vordergrund, kaum zu erkennen auf diesem Bild wächst bei mir auch ein Teppich aus Bistorta affinis, dazwischen steht noch Persicaria Bistorta 'Superbum'. Müsste ich mal wieder vom Beikraut befreien. :-X
Titel: Re:Persicaria amplexicaulis - Kerzenknöterich
Beitrag von: knorbs am 03. Juni 2012, 19:13:40
also der thread ist m.e. aus dem ruder gelaufen...was machen...umbenennen in "Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)"?
Titel: Re:Persicaria amplexicaulis - Kerzenknöterich
Beitrag von: chris_wb am 03. Juni 2012, 19:16:52
Gute Idee. ;)
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: knorbs am 03. Juni 2012, 21:05:30
dann nutze ich gleich mal den erweiterten neuen threadtitel. ;D

diesen Polygonum bekam ich von axel partisanengärtner aus seinem alten aufgelassenen garten. was ist das für Polygonum? könnte es Polygonum polymorphum sein?



Polygonum polymorphum?

Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: chris_wb am 03. Juni 2012, 21:16:27
Schau mal drei Beiträge weiter vorn auf den Bildhintergrund. ;) Sieht doch sehr nach Aconogonon speciosum 'Johanniswolke' aus. Der früher Polygonum polymorphum hieß, wobei wir wieder im Namenskarussell sitzen. ;D
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Staudo am 03. Juni 2012, 21:30:46
Macht die Pflanze (evtl. nur kurze) Ausläufer oder kommt sie polymorphumtypisch vasenförmig aus dem Wurzelstock?
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: tiarello am 26. August 2012, 22:41:38
Jetzt blüht bei mir endlich Bistorta amplexicaulis 'Rosalind', die ich bei A. Händel gekauft habe.

Wodurch sie sich von 'Roseum' unterscheidet habe ich noch nicht begriffen?
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: tiarello am 26. August 2012, 22:58:04
Außerdem 'Fat Domino', der leider über 80 cm Höhe noch nicht herausgekommen ist ::)

Er hat sich im letzten Jahr schon üppig versamt. Ein erster einjähriger Sämling blüht schon
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: oile am 26. August 2012, 23:15:23
Aconogon 'Johanniswolke' setzt bei mir übrigens grad zu einer kleinen Nachblüte an. :D
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: tiarello am 26. August 2012, 23:26:48
Bei mir auch. Im FrühSommer hatte es nur ein einziges, winziges Blütenständlein entwickelt. Habs erst im Frühjahr gepflanzt.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Täubchen am 25. Januar 2013, 16:58:00
Hat jemand mit Polygonum filiforme Erfahrungen bezüglich Winterhärte ?
Ich würde gerne meinen Bistorta/Persicaria Bestand erweitern.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Staudo am 25. Januar 2013, 16:59:43
Gegen Barfrost sind sie empfindlich. Dafür säten sie sich hier massiv aus. Ich bekämpfe sie.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: chris_wb am 25. Januar 2013, 17:01:32
Waas?! :o

Steht bei mir erst seit letztem Jahr, in einigen Wochen kann ich da hoffentlich Positives berichten. Und irgendwann dann wahrscheinlich auch etwas zu den Sämlingen sagen. :P
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Ulrich am 25. Januar 2013, 17:02:25
Da hatte ich noch nie Sämlinge ???
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Täubchen am 25. Januar 2013, 17:04:29
Bekämpfen ? Hm, hier zeigen sich bisher keine Sämlinge, habe erstmals in 2011 Polygonums gepflanzt und letztes Jahr einige Sorten hinzugefügt. Ich mulche bestimmte Bereiche - obs daran liegt ?
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Staudo am 25. Januar 2013, 17:06:24
Das mag sein. Hier keimen sie mit Vorliebe im offenen Boden im Halbschatten.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: troll13 am 25. Januar 2013, 17:25:59
P. filiforme steht hier schon viele Jahre und hat auch die Barfröste im letzten Winter überlebt. Er versamt sich auch. Aber schlimmer als bei Persicaria amplexicaule ist es auch nicht.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Täubchen am 25. Januar 2013, 17:28:07
Wie sind die Erfahrungen mit Wühlmausfraß ?
Wird die Spezies verschont ?
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Callis am 25. Januar 2013, 17:49:17
Zu Wühlmäusen kann ich nichts sagen. Ich hatte nie welche.

P. filiforme "Painter's Palette" habe ich seit vielen Jahren. Die ersten Jahre stand er im Halbschatten und entwickelte sich langsam und benahm sich völlig gesittet. Seit drei Jahen blüht er jetzt üppig und sät sich ebenso üppig aus, auch in der vollen Sonne.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Starking007 am 25. Januar 2013, 20:20:33
Johanniswolke, einfach schön, wenn Platz, hier beim Töchterchen:

(https://lh4.googleusercontent.com/-u0OO4ZICSw0/UQLXMjrfsdI/AAAAAAAAAjU/-EUXfN46V0c/s640/R0012791.JPG?gl=DE)

Diverse Käferchen und Fliegen lieben ihn ebenfalls:
(https://lh6.googleusercontent.com/-OVQdsbMUpn0/UQLXPpAdAdI/AAAAAAAAAjc/H8_6rePWiTU/s640/R0012167.JPG?gl=DE)

Die Basis hat 40cm Durchmesser. Nie Dünger, nie Wasser.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: troll13 am 25. Januar 2013, 20:35:06
Und vor allem keine Mimose, trotz der tropischen Dimensionen. :D Sämlinge habe ich auch noch nie gefunden.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Staudo am 25. Januar 2013, 20:37:15
Von denen habe ich Sämlinge. Nach meinem Eindruck verblühen die Pflanzen bei Bestäubung schneller, was ja nicht gewollt ist.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: sarastro am 25. Januar 2013, 20:53:54
Ein kleiner Nachteil darf nicht verschwiegen werden. Die Dinger stinken zur Vollblüte nach einem ungepflegtem Schweinestall. Außerdem sind sie nichts Neues, früher waren es Ladenhüter, die niemand wollte. Erst die Hype durch Wolfgang Oehme und Petra Pelz ließ sie aufleben.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: chris_wb am 25. Januar 2013, 20:59:03
Duften die verschieden oder ist der Geruchssinn so unterschiedlich ausgeprägt?! ??? Ich hätte es durchaus noch als Duft bezeichnet, was meine verströmen.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Starking007 am 25. Januar 2013, 21:12:16
Ach Sarastro, sag doch nicht sowas!
Sie erinnern blos an Wildschwein!
Wer hat denn sonst so nen Duft im Garten?
Immer der blöde Rosenduft, und dann noch Duftphlox usw................
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Staudo am 26. Januar 2013, 08:29:55
Duften die verschieden oder ist der Geruchssinn so unterschiedlich ausgeprägt?!

Eigentlich sollte, wo 'Johanniswolke' drauf steht auch der Klon 'Johanniswolke' drin sein. Damit dürfte die unterschiedliche Wahrnehmung subjektiv begründet sein. Man muss seine Nase nicht in alles stecken.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: sarastro am 26. Januar 2013, 08:33:48
Duft muss nicht immer duften, sondern kann auch verduften. Beispielsweise der Duft der herrlich verduftenden Patrinia im Herbst. Nämlich wie Magensäure...
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Hermann am 26. Januar 2013, 08:47:58
Johanniswolke steht bei mir seit einigen Jahren, sieht zur Blüte so aus wie auf dem Foto von starking007, blüht ca 5 - 7 Wochen. So gut wie keine Nachblüte.

Etwas erstaunt bin ich, dass die Blütezeit in manchen Texten mit mehreren Monaten angegeben wird, und dass so gut wie nie erwähnt wird, dass die Pflanze einige Zeit nach der Blüte völlig die Fassung verliert, weil sie auseinander bricht (um Samen weiter weg von der Mutterpflanze zu plazieren?). Ist das nur in meinem Garten so?

Ich habe schon öfters in Büchern oder Artikeln in der GI Aufnahmen von Gärten gesehen, in denen Johanniswolke flächig bzw in großen Gruppen gepflanzt wurde, alles sieht zur Blütezeit beeindruckend aus, aber danach?
 
Der Geruch lässt sich ja noch ignorieren, aber das Auseinanderbrechen nervt extrem.


VG
Hermann
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Staudo am 26. Januar 2013, 08:49:32
Hier bricht die Pflanze kein bisschen auseinander. Die steht bis Weihnachten. Vielleicht steht Deine nicht trocken genug?
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: ThaiGer am 26. Januar 2013, 12:17:29
Eine Frage: ob unser Laotische/Vietnamesische/Cambodian Minz-Koriander auch zu der Pflanzenfamilie der polygonomae gehoert? Der ist hier kleinwuechsig, die oberen Blaetter+Dolde werden im Fleisch-(Fisch)Salat " laab" gebraucht, um einen minzig-wuerzigen Geschmack zu erziehlen...? LG. ThaiGer
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: chris_wb am 26. Januar 2013, 12:17:52
Die stehen auch länger als bis Weihnachten. ;) Dieses Foto ist keine Stunde alt.

(http://s7.postimage.org/cscruf25z/2013_01_26_Johanniswolke.jpg)
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: beindl am 26. Januar 2013, 13:18:50
Wie sind die Erfahrungen mit Wühlmausfraß ?
Wird die Spezies verschont ?

ich verfüttere mehrere hundert euros/jahr an die ungeheuer... :'(
bei den johanniswolken besteht keine gefahr.

sie lassen sich ganz leicht vermehren, am besten mit spatengabel ausstechen und teilen. auch abgerissene triebe z.b. in der vase, treiben wurzeln.

es ist mir dabei einmal geglückt ein schön panaschiertes exemplar zu erzeugen - hab mir bereits einen klingenden namen dafür ausgedacht - im folgenden jahr aber leider wieder in normalen grün weitergewachsen...

ich liebe diese pflanze als fotomotiv


 
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: beindl am 26. Januar 2013, 13:26:29
ein sehr schöner knöterich ist auch dieser...

im gegensatz zu seiner grundform kein wucherer und bei mir im garten auch noch nie in blüte (ca. seit 6 jahren)

absolut heiss in kombi mit dunkellaubigem und kräftigen blütenfarben...
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pearl am 26. Januar 2013, 14:41:09
Duften die verschieden oder ist der Geruchssinn so unterschiedlich ausgeprägt?!

Eigentlich sollte, wo 'Johanniswolke' drauf steht auch der Klon 'Johanniswolke' drin sein. Damit dürfte die unterschiedliche Wahrnehmung subjektiv begründet sein. Man muss seine Nase nicht in alles stecken.

auch ohne die Nase in den Busch zu stecken riecht die Johanniswolke unangenehm. Ich ziehe es vor sie dort gepflanzt zu haben, wo ich nicht so dicht dran vorbei muss. Also nichts für den Eingangsbereich des Hauses und auch nichts für die Nähe zur Terrasse.

Aber ganz aus der Entfernung ist Johanniswolke eine prachtvolle Angelegenheit.

Wildschweine riechen nach meinem Empfinden deutlich angenehmer.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pearl am 26. Januar 2013, 14:49:30

ich liebe diese pflanze als fotomotiv


ich auch!

deine Johanniswolke, Tragant Alant, Honiggras! Schön!

hier meine Tour de Malakoff, Annabelle, Johanniswolke!



Tour de Malakoff mit Annabelle und Acono



Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: fromme-helene am 26. Januar 2013, 15:36:21
hier meine Tour de Malakoff, Annabelle, Johanniswolke!



Tour de Malakoff mit Annabelle und Acono



Ui, sehr schön! :o
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: SouthernBelle am 27. Januar 2013, 10:09:03
Fuer mich riecht die Johanniswolke nicht unangenegm. Sie hat hier einen feuchten offenen Platz. Dort steht sie senkrecht, bis es richtig stuermt, daher stuetze ich sie von Anfang an mit Metallhalbkreisen. Sie sieht naemlich ungeschnitten noch lange nach der Bluete obenrum farbig aus und hat wie auf dem Photo oben Winterpraesenz. Einziger Nachteil: sie ist fast ausgeblueht, bevor die dazugesetzte weisse Persicaria blueht. Gibt es inzwischen vielleicht eine spaetbluehende weisse Sorte?
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pumpot am 11. Februar 2013, 20:05:50
So hübsch Polygonum capitatum, oder Persicaria capitata auch lange Zeit im Sommer/Herbst aussieht, so kann es auch recht schnell ein schleichendes Unkraut werden. Fast unbemerkt werden andere Pflanzen überwuchert.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Treasure-Jo am 19. Februar 2013, 18:08:40
Kann man mehrjährige Exemplare von Aconogon 'Johanniswolke' teilen bzw. verpflanzen?
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: sarastro am 19. Februar 2013, 19:26:12
Aber ja, mit der Hackn! Ein schwerer Baumschulspaten genügt auch.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: claus.gering am 19. Februar 2013, 19:51:36
ja, und wenn du denkst, du hast sie ausgebuddelt, sind sie nach zwei jahren in alter schoenheit wieder da, weil, sie haben wurzeln bis zum erdmittelpunkt ;D
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: chris_wb am 26. September 2013, 20:59:56
Ich habe die Beiträge mal aus dem "was blüht im September"-Faden rübergeholt:


@scabiosa. Ja das ist Persicaria 'Blackfield', leider etwas unscharf.

Danke, blommorvan. Ich habe die Sorte auch seit 2 Jahren und sie gefällt mir ausnehmend gut. Die Farbe harmoniert jetzt im Herbst sehr schön mit den leuchtenden Gelbtönen von Helenium und Konsorten.

'Blackfield' nahm ich im Boga mit. Am Freitag kaufte ich 'Orangefield' dazu - genau diese Kombi stand in der Gärtnerei und sah umwerfend aus!



Hallo Hausgeist, danke für den Tipp. Ich hatte ehrlich gesagt meine Bedenken mit der Farbe, aber die Kombination leuchtet ein. :D



Orangefield für sich habe ich bisher immer stehen lassen. Erst dieser Kontrast hat mich überzeugt. Und glücklicherweise ist neben Blackfield im Beet noch eine große Lücke, die nun geschlossen wird. ;)



Diesen hier habe ich schon länger als die Sorte 'Blackfield' und als 'Orangefield' gekauft. Sehr wüchsig und gesund. Leider bin ich mir absolut nicht sicher, ob es nicht doch eine andere Sorte ist, gebe also die Frage an die Experten weiter.


Persicaria ?


Auf jeden Fall kombiniere ich gerne damit im Staudenbeet.


Phloxbeet






Diesen hier habe ich schon länger als die Sorte 'Blackfield' und als 'Orangefield' gekauft. Sehr wüchsig und gesund. Leider bin ich mir absolut nicht sicher, ob es nicht doch eine andere Sorte ist, gebe also die Frage an die Experten weiter.


Persicaria ?





Das kann man aufgrund eines Fotos nicht sicher sagen, wenn man nicht weiß, welche Farbtemperatur das Aufnahme-Licht hatte, oder wie der Weißabgleich vorgenommen wurde. Wenn ich die Farbe auf dem Foto als "echt" unterstelle, sieht das eher nach der Sorte 'Firetail' aus, die einen Hauch von Magenta hat. Die Sorte Orange Field hat auch wärmere Rottöne. Im Grunde kann man das nur sicher feststellen, wenn man mit einer Blüte in eine Gärtnerei geht, die alle Sorten auch wirklich echt haben und einen direkten Vergleich macht.



Danke, Jo. Das bestätigt meine Vermutungen. Die Farbe enthält tatsächlich keinen warmen Orangeanteil und sieht 'Firetale' etwas ähnlicher, ist aber noch eine Nuance dunkler. Ein hilfreicher Tipp, eine Blüte mitzunehmen. Ich fahre noch nach Holland jetzt im Herbst und habe vielleicht bei C.J. das Glück, eine Vergleichspflanze zu finden.



Die Unterschiede sind bei all den Sorten marginal und ohne direkten Vergleich - für mich - kaum feststellbar.

Ich bin mal kurz durch den Garten und habe zum Vergleich Blütenrispen geerntet. Von links nach rechts:

 J.S. Caliente - Blackfield - Firetail - Sämling Firetail - Taurus - Inverleith - Orangefield - Pink Elephant - Rosea - Alba

(http://s15.postimg.cc/sv3f9zbrv/2013_09_25_Persicaria.jpg)
Kostenloses Bilderhosting



Danke für den Bildvergleich, sehr aufschlussreich!

Ich hab nur 'Blackfield', 'Firetail', 'High Society' und 'Alba' im Garten. Diese vier unterscheiden sich für mich farblich ausreichend, daß es sich lohnt, sie alle zu behalten. Mehr brauchts nach Deiner Übersicht dann aber auch nicht.



Wow, jetzt bin ich aber schwer beeindruckt, Hausgeist. Du hast ja eine Kollektion zusammengetragen, da kommt man ja echt ins Staunen.
Vielen Dank für das Foto, wirklich sehr sehr schön. :)



Danke für den Bildvergleich, sehr aufschlussreich!

Ich hab nur 'Blackfield', 'Firetail', 'High Society' und 'Alba' im Garten. Diese vier unterscheiden sich für mich farblich ausreichend, daß es sich lohnt, sie alle zu behalten. Mehr brauchts nach Deiner Übersicht dann aber auch nicht.

Wie hoch wird 'Alba' bei Dir, Danilo und zeigen die Blätter auch eine Herbstfärbung?



Kaum. Pink Elephant ist wirklich rosa, bleibt aber deutlich kleiner und hat durch die hängenenden Blüten eine andere Wirkung, als die "großen".

Rosea gefällt mir persönlich noch sehr gut. Die langen Rispen wirken in der Menge. Steht hier im Beet mit Alba und gibt dann einen deutlichen und angenehmen Kontrast.

Da fällt mir ein - den gelblaubigen und den panaschierten habe ich vergessen. Aber die ähneln in der Blüte Firetail und fallen eher durch den Kontrast zum Laub auf.



Da hat man allerdings die Qual der Wahl. Ich habe noch den 'Lance Corporal', der aber deutlich später, fast zu spät mit der Blüte beginnt.



'Persicaria filiformis'







Ich muss korrigieren und ergänze. Die Ähnlichkeit mit Firetail trifft nur für Cottesbrook Gold zu. Spotted Eastfield hat das leuchtende Orangerot von Orangefield. Ich habe die beiden noch links angelegt.

Spotted Eastfield - Cottesbrook Gold - J.S. Caliente - Blackfield - Firetail - Sämling Firetail - Taurus - Inverleith - Orangefield - Pink Elephant - Rosea - Alba

(http://s22.postimg.cc/f0fu3ezip/2013_09_25_Persicaria2.jpg)
bilder kostenlos



Persicaria filiformis ist hier dieses Jahr auch sehr spät dran und beginnt erst mit der Blüte. Sowohl die Normalform, als auch 'Painters Palette'.

Persicaria microcephala habe ich jetzt noch unterschlagen. Der hat sich dieses Jahr wieder berappelt, nachdem ihm der Winter 2011/2012 arg zugesetzt hatte.



;)

Ganz vergessen: Firetail ca. 110-130 cm, Rosea und Alba 140 cm. Der Rest bewegt sich so um 100 cm rum.



Wie hoch wird 'Alba' bei Dir, Danilo und zeigen die Blätter auch eine Herbstfärbung?

Meine liefern noch nichts Verwertbares, da im 1. Standjahr. ;)
So hoch wie bei Chris werden die hier auch nicht.

Liegt vielleicht am Boden. Im frühjahrskalten, gemulchten Lehm treiben die ohnehin spät aus, werden von geschlossenen Geophytenbeständen und nachfolgenden Beetnachbarn dann umso mehr beschattet, und holen das im Saisonverlauf nicht mehr auf.

Ich hab lange überlegt, ob ich 'Alba' überhaupt pflanze. Im Verblühen sahen sie im Foersterschen Staudengarten ziemlich blöd aus und auch die Blüte kam schlecht zur Geltung.

Aber inzwischen bin ich zufrieden. Vor dem düsteren Gehölzrand leuchten die weißen Ähren am Ende einer Sichtachse schon aus etlichen Metern Entfernung, zusammen mit Anemone tomentosa, Dichanthelium clandestinum und Geranium 'Königshof' ein dauerblühendes Ensemble.



Danke, für Deine Einschätzung Danilo.

Auf der Suche nach der genannten 'Hight Society' bin ich auf die Homepage von Torsten Matschiess gestoßen. Da werde ich mich jetzt mal etwas in das Thema 'Persicaria' vertiefen.



guck mal auf: persicaria.be
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: sarastro am 26. September 2013, 21:06:51
Genau so kenne ich die Sorten auch! Neulich bei der Vorsichtung in Weihenstephan wurde 'Taurus' schwer angezweifelt. Den kenne ich allerdings mehr als 17 Jahre. Gedrungen und rote, kurze Ähren. Wer in ausgelesen hat, würde mich brennend interessieren..
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: troll13 am 26. September 2013, 21:13:32
Ich habe beschlossen, keine Persicaria amplexicaule mehr zu kaufen (es sei denn, jemand bringt eine weißen Form mit Blüten wie 'Fat Domino' auf den Markt. ;)).

Getopfte eigene und aus Waldschrats Garten abgestaubte Sämlinge bringen eine solche Vielfalt schöner Typen hervor, das ich mir das Geld für neue Sorten spare. ;D

Interessant sind übrigens Sämlinge von 'Inverleight'. Ein wirklich kompakter Kerzenknöterich, noch kleiner als die Muttersorte... danach suche ich noch. ;)
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Katrin am 26. September 2013, 21:15:44
Im Schwiegervorgarten, den ich angelegt habe, sät der ganz normale 'Firetail' auch aus, weil dort Lehmboden ist. Von daheim kannte ich das gar nicht! Jetzt habe ich viele kleine Firetail-Babys, auch nicht schlecht. Im Frühling pflanze ich einen weißen Knöterich dazu, wer weiß, was dann passiert... :)
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Danilo am 26. September 2013, 22:05:19
Ich kenne Persicaria-Sämlinge trotz Lehmboden auch erst, seit ich 'High Society' hab, da stehen etliche drumherum, sonst nirgendwo, auch nicht bei 'Firetail'. Wie so oft werden die Klone wohl selbststeril sein und es braucht Genpotential im Garten. :)
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: chris_wb am 26. September 2013, 22:17:43
Mein 'Firetail' hat sich hier fleißig reproduziert. Ich habe im letzten Herbst einen größeren Fleck mit Sämlingen bepflanzt, das ist dieses Jahr schon ganz ansehnlich.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Scabiosa am 26. September 2013, 23:13:17
Genau so kenne ich die Sorten auch! Neulich bei der Vorsichtung in Weihenstephan wurde 'Taurus' schwer angezweifelt. Den kenne ich allerdings mehr als 17 Jahre. Gedrungen und rote, kurze Ähren. Wer in ausgelesen hat, würde mich brennend interessieren..

Ich hatte A. Bloom, 1995 gefunden, Auslese aus Firetale...
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Katrin am 26. September 2013, 23:25:54
Im besagten Garten steht nur ein einziger Firetail, ehemals kleiner Ableger meiner Pflanze. Da gibts kein Genpotential - nicht im Umkreis von 3km. Der macht das alleine ;) .
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Danilo am 26. September 2013, 23:33:36
Auch gut. :) Wer weiß, wie viele Nachkommen es mit Genpotential wären...
Ich hab hiesigen Persicaria-Bestand im Frühjahr verdoppelt, mal sehen was da so rauskommt. Zu Beschenkende hab ich noch genug, ich selbst werde mir definitiv keinen Sämlingskindergarten halten. (bevor sie doch noch auf dem Kompost landen: Deinen Lathyrus vernus gebe ich aber im Frühjahr gern Asyl ;) )
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pearl am 26. September 2013, 23:42:08
Weihenstephaner Symposium zur Pflanzenverwendung am 26./27.10.2012

Da hatte ich ein paar Fotos gemacht. Offenbar fand ich nur drei lohnenswert und die Subspezies Persicaria amplexicaulis var. pendula schien mir nur von [Feldweber] echt zu sein. Eine ungemein begehrenswerte Pflanze!

Persicaria Sichtung:

[td](https://lh4.googleusercontent.com/-7guwnPMCXAo/UJV2CZDRYYI/AAAAAAAABKg/hE4HSC12RWY/s144/Persicaria%2520amplexicaulis%2520DSCN4882.JPG)
[/td][td](https://lh4.googleusercontent.com/-k3z-RKr0rwY/UJV2B-0z6FI/AAAAAAAABKY/KZqU8lWWHKo/s144/Persicaria%2520amplexicaulis%2520%2527Black%2520Adder%2527%2520DSCN4881.JPG)
[/td][td](https://lh3.googleusercontent.com/-P5aOifVmp5I/UJV2CVawVXI/AAAAAAAABKc/44_CEmO8bHI/s144/Persicaria%2520amplexicaulis%2520%2527Bla%25C3%25A4ckfield%2527%2520DSCN4877.JPG)
[/td] [td](https://lh6.googleusercontent.com/-LMz4aLNjocg/UJV2qz5VQ6I/AAAAAAAABLM/_3yrSgcuQj8/s144/Persicaria%2520amplexicaulis%2520var.%2520pendula%2520DSCN4872.JPG)
[/td]
 [/table]


Black Adder mit Katastrophenlaub - Blackfield - Persicaria amplexicaulis var. pendula [Feldweber]

Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: maliko am 26. September 2013, 23:54:43
Ja, sehr begehrenswert !
Aber woher nehmen ?

maliko
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: raiSCH am 27. September 2013, 00:24:54
Ja, sehr begehrenswert !
Aber woher nehmen ?
maliko

Ja, halt von Feldweber selbst!
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pearl am 27. September 2013, 00:31:51
eben, machen wir eine Sammelbestellung! ;) ;D
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: sarastro am 27. September 2013, 06:36:50
Hier tendieren alle möglichen Sorten zur Selbstaussaat, was ich einerseits gut finde, andererseits die ursprünglichen Sorten irgendwann einmal unkenntlich werden.

Hier entstand auf dem Acker eine babyrosa Form mit breiten Blüten, nicht so schnurförmig schmal wie die meisten anderen. Die werden wir vermehren, nur weiß ich noch keinen Namen. Schmalblütige Sorten gibt es zuhauf.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Katrin am 27. September 2013, 06:43:53
@Danilo: Das klingt nach einem guten Tausch :D

@Sarastro: Ich finde die rosa Pflanze auch sehr schön. Nenn sie halt "Mädchen" ;)
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pearl am 27. September 2013, 13:55:05
und wenn eine mit hellblauen Blüten auftaucht, dann heißt es "es ist ein Junge!"? ;D
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Callis am 27. September 2013, 14:00:28
und wenn eine mit hellblauen Blüten auftaucht, dann heißt es "es ist ein Junge!"? ;D
;D ;D ;D
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Katrin am 27. September 2013, 14:11:09
Ja klar. Klischees müssen parodiert werden. 8)
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pidiwidi am 29. September 2013, 19:42:56
Einen so schönen direkten Vergleich wie von Hausgeist kann ich Euch nicht bieten - ich glaube die hätten in Weihenstephan was dagegen wenn sich die Besucher von jedem Busch einen Stengel abschneiden würden ;)
Aber ich habe - allerdings schon im August- die Sichtung mal fotografiert

P. amplexicaulis (https://lh6.googleusercontent.com/-VbwdNJd9SwQ/UkYGUp1FN-I/AAAAAAAAI2Y/mB21TMbNm0A/s400/2013-08-10%252011h38m45sDS0_2237.JPG)(https://lh3.googleusercontent.com/-DVbuYNsrmBU/UkYGT3vNmvI/AAAAAAAAI2Q/f5S1H6GVyzs/s288/2013-08-10%252011h38m42sDS0_2236.JPG) Alba (https://lh3.googleusercontent.com/-0jMeSq9mDdo/UkYGXfTrfbI/AAAAAAAAI20/KYFuFinyIL8/s400/2013-08-10%252011h38m30sDS0_2233.JPG) (https://lh6.googleusercontent.com/-MR8gO08KyCk/UkYGW5MgRPI/AAAAAAAAI2s/5-o-n6LlKEE/s288/2013-08-10%252011h38m26sDS0_2232.JPG)
Anouk (https://lh5.googleusercontent.com/-sB5LOvwI72s/UkYGaXdRcwI/AAAAAAAAI3Q/L96xUsYMTI0/s400/2013-08-10%252011h30m43sDS0_2154.JPG) (https://lh6.googleusercontent.com/-ttNE51A1e1E/UkYGZz0o1kI/AAAAAAAAI3M/C6PgXQYq5xY/s288/2013-08-10%252011h30m41sDS0_2153.JPG)Arends Stolz (https://lh5.googleusercontent.com/-OmbCsdK9W40/UkYGdOzmaDI/AAAAAAAAI3s/XSGxr_cnwEE/s400/2013-08-10%252011h30m57sDS0_2157.JPG) (https://lh3.googleusercontent.com/-vFLgEVT088E/UkYGcjEKwDI/AAAAAAAAI3k/DECX1I20qNE/s288/2013-08-10%252011h30m50sDS0_2156.JPG)
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pidiwidi am 29. September 2013, 19:43:31
Atropurpureum (https://lh3.googleusercontent.com/-tBZBc0D5-tw/UkYGfS0Ph9I/AAAAAAAAI4E/ryq-D7hUh28/s400/2013-08-10%252011h38m17sDS0_2230.JPG) (https://lh4.googleusercontent.com/-P7bjPY9FBD8/UkYGerXzKYI/AAAAAAAAI38/0alW5Uvp9o4/s288/2013-08-10%252011h38m14sDS0_2229.JPG)Betty Brandt (https://lh4.googleusercontent.com/-ifpk7z5qlP0/UkYGhrVvkkI/AAAAAAAAI4c/FlxaL5qa4Pk/s400/2013-08-10%252011h38m04sDS0_2227.JPG) (https://lh5.googleusercontent.com/-xXIO3UG820U/UkYGgy875tI/AAAAAAAAI4U/WXDge7qti4o/s288/2013-08-10%252011h38m02sDS0_2226.JPG)
Black Adder (https://lh4.googleusercontent.com/-dMAyUPBUixQ/UkYGjvJfiSI/AAAAAAAAI40/H5QBmuRdRLQ/s400/2013-08-10%252011h37m51sDS0_2224.JPG) (https://lh6.googleusercontent.com/--2OY4bTEc-8/UkYGjE5TDKI/AAAAAAAAI4s/X2cML7bzA3M/s288/2013-08-10%252011h37m48sDS0_2223.JPG)Blackfield (https://lh6.googleusercontent.com/-Yg--QeckGTU/UkYGlq5dCmI/AAAAAAAAI5M/6hL6hCi21C8/s400/2013-08-10%252011h37m36sDS0_2221.JPG) (https://lh6.googleusercontent.com/-sZhXPPNHOBo/UkYGk8l0o_I/AAAAAAAAI5E/Ma846GzC9nU/s288/2013-08-10%252011h37m28sDS0_2220.JPG)
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pidiwidi am 29. September 2013, 19:44:06
UPPs da ist was durcheinandergekommen.....wird korrigiert
Border Beauty (https://lh3.googleusercontent.com/-tm3iWouj76Y/UkYGnwXtlUI/AAAAAAAAI5k/1WClhBT_QIQ/s400/2013-08-10%252011h37m17sDS0_2218.JPG) (https://lh4.googleusercontent.com/-s65wzmZYDBo/UkYGnCwtNAI/AAAAAAAAI5c/9lJ5lqzHrOo/s288/2013-08-10%252011h37m13sDS0_2217.JPG)Cottesbrook Gold (https://lh3.googleusercontent.com/-Dc80aQ9JiPA/UkYGqEEwVEI/AAAAAAAAI58/aMrvmS-dOGY/s400/2013-08-10%252011h36m56sDS0_2214.JPG) (https://lh4.googleusercontent.com/-tnoH-zfXRzI/UkYGpUtUP4I/AAAAAAAAI50/cR3KF_Ozm5c/s288/2013-08-10%252011h36m54sDS0_2213.JPG)
Dikkie Floskes (https://lh3.googleusercontent.com/-22ix4PA7bfw/UkYGtCakQ2I/AAAAAAAAI6c/XeIvX9Pmsug/s400/2013-08-10%252011h36m32sDS0_2210.JPG) (https://lh4.googleusercontent.com/-EsF6AWOS4l0/UkYGsSx84dI/AAAAAAAAI6U/sBlsUGjJHHY/s288/2013-08-10%252011h36m30sDS0_2209.JPG)Early Pink Lady (https://lh3.googleusercontent.com/-0MQcfDbzsZE/UkYGwNh0-vI/AAAAAAAAI68/rm0UDIQKi3A/s400/2013-08-10%252011h36m14sDS0_2207.JPG) (https://lh4.googleusercontent.com/-KsboJqmD6D8/UkYGvaEoitI/AAAAAAAAI60/6S9XoztAI3A/s288/2013-08-10%252011h36m11sDS0_2206.JPG)
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pidiwidi am 29. September 2013, 19:44:36
Fantasy (https://lh5.googleusercontent.com/-kQvsUCHUoAw/UkYGyhBMXYI/AAAAAAAAI7U/Eb5Cns1k5n8/s400/2013-08-10%252011h35m47sDS0_2201.JPG) (https://lh5.googleusercontent.com/-7wM7R125ybo/UkYGxpIwhKI/AAAAAAAAI7I/c4aj4o_T9I0/s288/2013-08-10%252011h35m41sDS0_2200.JPG)Fascination (https://lh4.googleusercontent.com/-uBke869OdMw/UkYG1DfpvMI/AAAAAAAAI7o/9p622VYmz6Y/s400/2013-08-10%252011h35m29sDS0_2198.JPG) (https://lh3.googleusercontent.com/-dJw6BjEA2VQ/UkYG0ZKrvdI/AAAAAAAAI7g/QfwVvnCF7XY/s288/2013-08-10%252011h35m27sDS0_2197.JPG)
Endless Beauty (https://lh3.googleusercontent.com/-JMQzQC2xTAU/UkYG3IKY4tI/AAAAAAAAI78/jhbKacBEFiQ/s400/2013-08-10%252011h36m03sDS0_2204.JPG) (https://lh4.googleusercontent.com/-sUUUa_1NitY/UkYG2VdcADI/AAAAAAAAI7w/ql2d_wmozM0/s288/2013-08-10%252011h36m00sDS0_2203.JPG)Fat Domino (https://lh3.googleusercontent.com/-0At-SdeOYcc/UkYG6FUgCoI/AAAAAAAAI8c/k0YkBHa1ymE/s400/2013-08-10%252011h35m12sDS0_2194.JPG) (https://lh3.googleusercontent.com/-QjptLatVLTA/UkYG5SP_HJI/AAAAAAAAI8Q/m6SCilj2zXQ/s288/2013-08-10%252011h35m08sDS0_2193.JPG)
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pidiwidi am 29. September 2013, 19:45:10
Fine Pink (https://lh4.googleusercontent.com/-cbIDG3F8bSE/UkYG90UC1PI/AAAAAAAAI84/JYeWrc8ShSk/s400/2013-08-10%252011h34m53sDS0_2190.JPG) (https://lh6.googleusercontent.com/-ZtFrTLgZGcA/UkYG832cZ6I/AAAAAAAAI8w/clGp6GW6iEs/s288/2013-08-10%252011h34m51sDS0_2189.JPG)Fire Dance (https://lh3.googleusercontent.com/-fgATUctHSvE/UkYHBU9PDbI/AAAAAAAAI9c/IIoaIpWMzCs/s400/2013-08-10%252011h34m29sDS0_2185.JPG) (https://lh3.googleusercontent.com/-08HYRMy0PYU/UkYHAvvuuvI/AAAAAAAAI9Q/GHOqWTU57BA/s288/2013-08-10%252011h34m23sDS0_2184.JPG)
High Society (https://lh6.googleusercontent.com/-zeLmakEQcfE/UkYHFQRa9tI/AAAAAAAAI-A/eReIeind8IQ/s400/2013-08-10%252011h34m13sDS0_2182.JPG) (https://lh3.googleusercontent.com/-smFWqZd-Dk8/UkYHEavTo7I/AAAAAAAAI94/6KyVmplmFEU/s288/2013-08-10%252011h34m08sDS0_2181.JPG)Inverleith (https://lh4.googleusercontent.com/-PXf5pv3U1w4/UkYHIV40SgI/AAAAAAAAI-c/YugOi70kHWQ/s400/2013-08-10%252011h34m02sDS0_2179.JPG) (https://lh3.googleusercontent.com/-xrV4WAEqO9s/UkYHHYXX7AI/AAAAAAAAI-Q/qFq3IWNI2ds/s288/2013-08-10%252011h33m56sDS0_2178.JPG)
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pidiwidi am 29. September 2013, 19:45:53
Jo & Guidos Form (https://lh4.googleusercontent.com/-DgGnX-6FyUA/UkYHK3GipxI/AAAAAAAAI-0/o22QP7JPd6c/s400/2013-08-10%252011h33m47sDS0_2176.JPG) (https://lh3.googleusercontent.com/-igC_IOv29rs/UkYHKM4cqYI/AAAAAAAAI-o/6pWtxf2jKK4/s288/2013-08-10%252011h33m42sDS0_2175.JPG) JS Caliente (https://lh4.googleusercontent.com/-p1Hw0mnVvaU/UkYHNfuQXGI/AAAAAAAAI_M/i-5S-6Nr5tQ/s400/2013-08-10%252011h32m42sDS0_2166.JPG) (https://lh4.googleusercontent.com/-Nu_0Snqijjo/UkYHRaA86BI/AAAAAAAAI_w/a12Yk-YTuAg/s288/2013-08-10%252011h33m18sDS0_2171.JPG)
JS Calor (https://lh6.googleusercontent.com/-oRZFIzO6rX8/UkYHVMz_a_I/AAAAAAAAJAc/mBZJ4zW5yB8/s400/2013-08-10%252011h32m30sDS0_2163.JPG) (https://lh4.googleusercontent.com/-15MWLi9RHIw/UkYHUmETwII/AAAAAAAAJAQ/1ae_e6UEaEg/s288/2013-08-10%252011h32m27sDS0_2162.JPG)JS Delgado (https://lh5.googleusercontent.com/-3wSuBwlrIJQ/UkYHXoo8jwI/AAAAAAAAJA0/T-xk50rtzH0/s400/2013-08-10%252011h23m00sDS0_2084.JPG) (https://lh6.googleusercontent.com/-oRZFIzO6rX8/UkYHVMz_a_I/AAAAAAAAJAc/mBZJ4zW5yB8/s400/2013-08-10%252011h32m30sDS0_2163.JPG)
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pidiwidi am 29. September 2013, 19:46:24
Lisan (https://lh6.googleusercontent.com/-qoM-s_lrmEQ/UkYHaCo3AjI/AAAAAAAAJBM/P6VTHZTD4CY/s400/2013-08-10%252011h23m15sDS0_2087.JPG) (https://lh3.googleusercontent.com/-qDXkPgRfNkI/UkYHZT4Xo1I/AAAAAAAAJBE/98H0z3GIckk/s288/2013-08-10%252011h23m11sDS0_2086.JPG)Oktober Pink (https://lh6.googleusercontent.com/-A-HIion6Fnw/UkYHcVkqePI/AAAAAAAAJBk/t9UhmasUM70/s400/2013-08-10%252011h31m07sDS0_2160.JPG) (https://lh4.googleusercontent.com/-0FECVgFCke4/UkYHbzT-U2I/AAAAAAAAJBc/T736saoPOkA/s288/2013-08-10%252011h31m03sDS0_2159.JPG)
Orange Field (https://lh6.googleusercontent.com/-mpumaGm89sE/UkYHh6ywy3I/AAAAAAAAJCU/WqIENyXbvkA/s400/2013-08-10%252011h23m53sDS0_2093.JPG) (https://lh3.googleusercontent.com/-EyDaEWlo5tc/UkYHeAWokGI/AAAAAAAAJBw/WQv06OQUZ1Y/s288/2013-08-10%252011h23m26sDS0_2089.JPG) Pink Elephant (https://lh6.googleusercontent.com/-5stW_-C_MCc/UkYHkgr5ljI/AAAAAAAAJCs/vsE9XwSIKdg/s400/2013-08-10%252011h24m25sDS0_2096.JPG) (https://lh6.googleusercontent.com/-2aroWiWF1W0/UkYHj4METQI/AAAAAAAAJCg/XaTI4Rm3mog/s288/2013-08-10%252011h24m20sDS0_2095.JPG)
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pidiwidi am 29. September 2013, 19:46:57
Pink Mist (https://lh6.googleusercontent.com/-0Dy_C2WUvcM/UkYHnlrx6CI/AAAAAAAAJDE/Bi1wdTGeApU/s400/2013-08-10%252011h24m41sDS0_2099.JPG) (https://lh5.googleusercontent.com/-uhRn7ltj0e0/UkYHmk9wG8I/AAAAAAAAJC4/nCK_GaV1g-s/s288/2013-08-10%252011h24m37sDS0_2098.JPG)Red Baron (https://lh4.googleusercontent.com/-BfaivCgg5cg/UkYHp5syMxI/AAAAAAAAJDc/A77y92sYAbc/s400/2013-08-10%252011h24m59sDS0_2102.JPG) (https://lh4.googleusercontent.com/-FjFb5HhLSnY/UkYHpVBc5cI/AAAAAAAAJDU/P2FwXkQGiQ4/s288/2013-08-10%252011h24m51sDS0_2101.JPG)
Roseum (https://lh6.googleusercontent.com/-NeuKL_yaxnM/UkYHveC2VeI/AAAAAAAAJEI/lMHCXE-EvFs/s400/2013-08-10%252011h25m40sDS0_2108.JPG) (https://lh3.googleusercontent.com/-wUo03tt4BCg/UkYHuqgKAXI/AAAAAAAAJEA/KY26PamohAA/s288/2013-08-10%252011h25m23sDS0_2107.JPG)Rowden Gem (https://lh5.googleusercontent.com/-yAiwJkPjHy0/UkYHyF2aNLI/AAAAAAAAJEk/itKQBjKp9rU/s400/2013-08-10%252011h26m00sDS0_2111.JPG) (https://lh3.googleusercontent.com/-hWYos_5sZcs/UkYHxrBuNKI/AAAAAAAAJEc/FtUdAR8iK8M/s288/2013-08-10%252011h25m52sDS0_2110.JPG)
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pidiwidi am 29. September 2013, 19:47:26
Sangre (https://lh4.googleusercontent.com/-uJC5iFAj2OU/UkYH1MABIFI/AAAAAAAAJE8/0JeDQFfNQ4Q/s400/2013-08-10%252011h26m26sDS0_2114.JPG) (https://lh4.googleusercontent.com/-bynK49AJ6O4/UkYHz6lGFWI/AAAAAAAAJEw/5NLlbHDj_5U/s288/2013-08-10%252011h26m16sDS0_2113.JPG)Seven Oaks Village (https://lh5.googleusercontent.com/-h3cKkcNkvY0/UkYH3i6A3DI/AAAAAAAAJFU/g9PkREmes7M/s400/2013-08-10%252011h26m52sDS0_2117.JPG) (https://lh6.googleusercontent.com/-R-8mtHFmpC8/UkYH3FSXbqI/AAAAAAAAJFM/arA99sahQoA/s288/2013-08-10%252011h26m47sDS0_2116.JPG)
Speciosa (https://lh6.googleusercontent.com/-KakJ_jgx5-0/UkYH6M17zrI/AAAAAAAAJFs/O0N4jKj4-lA/s400/2013-08-10%252011h27m28sDS0_2120.JPG) (https://lh6.googleusercontent.com/-8M3TUxiL8Yc/UkYH5WZqgcI/AAAAAAAAJFk/FM9pEMNVFUM/s288/2013-08-10%252011h27m19sDS0_2119.JPG)Speciosa (2) (https://lh4.googleusercontent.com/-wrAuLMchhfw/UkYH8gY3HPI/AAAAAAAAJGE/HWHuygjQX5A/s400/2013-08-10%252011h27m47sDS0_2123.JPG) (https://lh5.googleusercontent.com/-2mf6963PqOw/UkYH7lJ41HI/AAAAAAAAJF8/5leprWXR0Do/s288/2013-08-10%252011h27m44sDS0_2122.JPG)
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pidiwidi am 29. September 2013, 19:47:58
Spotted Eastfeld (https://lh6.googleusercontent.com/-mqWhOShn85Q/UkYIAP9_mxI/AAAAAAAAJGk/jcCLd2jrFKw/s400/2013-08-10%252011h28m01sDS0_2127.JPG) (https://lh5.googleusercontent.com/-SYxrPmOSa8Y/UkYH_UlV3ZI/AAAAAAAAJGc/efcNIMx8m5c/s288/2013-08-10%252011h27m57sDS0_2126.JPG)Summer Dance (https://lh5.googleusercontent.com/-lnrjMZ2sRyw/UkYICY-R9AI/AAAAAAAAJG8/dvO2B0hOctI/s400/2013-08-10%252011h28m14sDS0_2130.JPG) (https://lh3.googleusercontent.com/-W7Gk8-12mqo/UkYIBnta9II/AAAAAAAAJG0/QbA7O26sH1g/s288/2013-08-10%252011h28m09sDS0_2129.JPG)
Summer Dance (2) (https://lh6.googleusercontent.com/-Pm98pFFk7Vs/UkYIEsOFtCI/AAAAAAAAJHU/QYSpjoRob6g/s400/2013-08-10%252011h28m32sDS0_2133.JPG) (https://lh5.googleusercontent.com/-1twB8623uOc/UkYID9XLChI/AAAAAAAAJHM/Fn8cCHvrxtk/s288/2013-08-10%252011h28m27sDS0_2132.JPG)Superbum (https://lh4.googleusercontent.com/-3HDq4ZFv_Ow/UkYIG5QWf9I/AAAAAAAAJHs/H5BfOCZk65c/s400/2013-08-10%252011h28m44sDS0_2136.JPG)Superbum (https://lh6.googleusercontent.com/-W5rWs8iBAKY/UkYIGD2L5zI/AAAAAAAAJHk/cWUIfWqj3-A/s288/2013-08-10%252011h28m41sDS0_2135.JPG)
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pidiwidi am 29. September 2013, 19:48:29
Taurus (https://lh4.googleusercontent.com/-LW9xoLn5s-w/UkYIJlnznxI/AAAAAAAAJIE/zzJ-htZoRYw/s400/2013-08-10%252011h29m02sDS0_2139.JPG) (https://lh4.googleusercontent.com/-ouZSulCIcY8/UkYILD2NRCI/AAAAAAAAJIQ/3B3cLkGyYXQ/s288/2013-08-10%252011h29m23sDS0_2141.JPG)var pendula (https://lh4.googleusercontent.com/-LCb4gvGPtlQ/UkYIOVPUTSI/AAAAAAAAJI0/I0c7ngX78Q8/s400/2013-08-10%252011h29m46sDS0_2145.JPG) (https://lh5.googleusercontent.com/-LAahHU-2hac/UkYINjyIFJI/AAAAAAAAJIs/8z7xIDBi1Zs/s288/2013-08-10%252011h29m36sDS0_2144.JPG)
var. pendula (2) (https://lh4.googleusercontent.com/-MXLKyAHfzIY/UkYIQliDtQI/AAAAAAAAJJM/fhHtliONRcU/s400/2013-08-10%252011h30m11sDS0_2148.JPG) (https://lh3.googleusercontent.com/--qakomfntmo/UkYIPzxV-2I/AAAAAAAAJJE/Mb5q8xkIVF0/s288/2013-08-10%252011h29m57sDS0_2147.JPG)White Eastfield (https://lh3.googleusercontent.com/-Z2Wwg1mWGxM/UkYIS2-dVTI/AAAAAAAAJJg/cqSmsGg9StE/s400/2013-08-10%252011h30m28sDS0_2151.JPG) (https://lh4.googleusercontent.com/-1Z3_hkZhOeU/UkYISA9plEI/AAAAAAAAJJc/Z2AlwGTJQRc/s288/2013-08-10%252011h30m25sDS0_2150.JPG)
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pidiwidi am 29. September 2013, 19:50:07
für größere Bilder: Link zum Webalbum

pi
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: chris_wb am 29. September 2013, 20:14:55
Danke für die Bilder! :D So viele Sorten.. da wäre es tatsächlich mal interessant, die Blüten nebeneinander zu legen und zu schauen, wo tatsächlich überhaupt Unterschiede bestehen.

Bei deinen Aufnahmen fiel mir etwas wie Schuppen von den Augen... ich hatte bei meinem Foto eine Sorte als "Fat Domino" bezeichnet. Wie auch immer ich darauf gekommen bin, es handelt sich tatsächlich um 'J.S. Caliente'! Ich habe es oben korrigiert.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: macrantha am 02. Oktober 2013, 14:20:15
Ein bißchen nachträglich auch ein "Danke" von mir.
Entscheident sind ja nicht nur die Farbunterschiede, sondern auch Höhe und Gesundheit/Reichblütigkeit. Das ist mit einzelnen Blütenvergleichsbildern natürlich nicht ersichtlich, aber man sieht dafür die Unterschiede/Ähnlichkeitem bei gleichem Licht.

Überrascht hat mit Orange Field?(s)?.
Ich dachte ja, das ist mit Sicherheit die Sorte, die ich nun gar nicht brauche. Warum sollte man Orange bei Persicaria wollen und vor allem: ist es ja eh nicht.
Als ich aber bei Sarastro vor den diversen Pflanzen stand (ohne zu wissen, was welche Sorte ist - dafür musste man ganz schön ins Blattwerk abtauchen), blieb ich immer wieder an Orange Fields "hängen" (und das bei zwei Standorten).
Ich finde, dass diese Sorte schwer zu photografieren ist.
Es ist ein deutlicher Rosa-Ton, der aber ins lachsfarbene "gleitet" - je nach Alter der Blüte, Licht, Winkel ...
Für mich hatte sie die höchste "Leuchtkraft", ohne aufdringlich zu wirken.
Das Bild hier trifft für mich die Farbe ganz gut: http://www.woottensplants.com/images/p9022a.jpg
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: cydora am 05. Oktober 2013, 12:26:25
@Pi, Danke für die vielen Fotos und die Mühe, die Du Dir gemacht hast! :-*

Ich bin an einem kräftig Pink-Purpurfarbenen interessiert. Von den gezeigten Fotos her wäre 'Betty Brandt' oder 'Summer Dance' für mich interessant. Es sollte zu den Herbstanemonen 'Prinz Heinrich' und Praecox' passen...Hat da jemand von Euch Erfahrung?
Selbst habe ich bisher 'Pink Elephant', der seit 3 Jahren mit einem Blütenstängel rumlagert :P Kann natürlich auch an ungünstigem Stand liegen (arg bedrängt und etwas schattig). Was habt Ihr mit der Sorte für Erfahrungen? Lohnt sich ein Umsetzen?
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: chris_wb am 05. Oktober 2013, 12:32:34
'Pink Elephant' ist bei mir auch nicht der wüchsigste. Er steht einigermaßen hell am Beetrand (Sandboden, wie immer) und schlägt sich durch. "Klein, aber fein" würde ich sagen. Mit etwas mehr Futter würde er bei mir vielleicht sogar noch kräftiger. Die hängenden Blüten sind halt mal was anderes.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Pewe am 05. Oktober 2013, 12:47:03
Der rosa Elephant schlägt sich bei mir ganz gut. Versamt sich kaum, ist standhaft und mutiert auch nach Starkregen nicht zum Bodendecker. Steht relativ feucht. Da in dem Bereich viel Farne stehen, wird er beim Beregnen zwangsläufig reichlich mitbedacht.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 08. März 2014, 22:31:16
Wie sieht es denn bei euren Knöterichen aus? Die meisten treiben bereits kräftig, aber trotz des milden Winters gab es Verluste - 'Blackfield' zeigt kein Lebenszeichen. Alle habe ich noch nicht kontrolliert.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Scabiosa am 08. März 2014, 22:38:32
'Blackfield' habe ich heute gesehen. Die Spitzen schauen aus der Erde. Ich hatte noch kurz vor Weihnachten einen Ableger abgestochen und getopft. Der treibt auch schon aus. Ich glaube, er ist nicht so empfindlich, Hausgeist.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: troll13 am 08. März 2014, 22:40:06
Muss man sich da Sorgen machen? ::)

Ich habe in Winter etliche Persicaria amplexicaule umgesetzt und sogar wenig bewurzelte Ausläufer von Polygonum affine 'Superbum' abgetrennt und neu aufgepflanzt. Ausfälle konnte ich bis jetzt noch nicht feststellen. :D
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Scabiosa am 08. März 2014, 22:45:04
selbst Polygonum filiforme 'Lance Corporal' treibt schon aus...
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 08. März 2014, 22:46:23
Das ist hier sehr unterschiedlich und offenbar sogar vom individuellen Standort abhängig. Nicht an jeder Stelle im Garten kommen sie gut über den Winter. Ich habe schon etliche über den Winter verloren, während ich andere im Ausbreitungsdrang bremsen muss.

Mit dem 'Blackfield' war es dann wohl Pech. Einen halben Meter daneben habe ich zeitgleich 'Orangefield' gepflanzt, der treibt munter aus.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Janis am 08. März 2014, 22:46:51
Ich habe

Polygonum amplexicaule Átropurpureum´
Polygonum amplexicaule ´Roseum´
Polygonum amplexicaule Ínverleih´

und muss gestehen, dass ich noch nicht nach ihnen geschaut habe.

Wenn sie aber genauso robust wie ausbreitungsfreudig sind, dann haben sie auch diesen Winter gänzlich unbeschadet überstanden.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: troll13 am 08. März 2014, 22:54:10
Gespannt bin ich auf die Entwicklung von Polygonum scoparium.

Hab ihn jetzt endich ausgepflanzt. In Kombination mit Choysia 'Aztec Pearl', Acanthus 'Whitewater', Phlox subulata 'Emerald Cushion Blue', Geranium renardii und besagtem Polygonum affine 'Superbum'. Das alles mit Sonne bis Mittag auf Bauschuttuntergrund mit humoser Auflage.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Janis am 08. März 2014, 23:01:35
Polygonum scoparium sieht hübsch aus und würde sich sicher auch gut für Sträusse eignen? Oder ist es dazu nicht biegsam genug?
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: troll13 am 08. März 2014, 23:06:14
Ich habe schon einmal Pflanzen an einen Floristen verkauft. Rückmeldungen habe ich jedoch noch nicht.

Als "Grün" ist es sicher zu verwenden. Ob es sich jedoch auch in blühendem Zustand für Sträusse eignet?
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Pewe am 08. März 2014, 23:13:07
Blackfield ist der einzige meiner diversen Knoetriche, der nicht einen Winter ueberstanden hat. Kann natürlich Zufall gewesen sein.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Janis am 08. März 2014, 23:13:11
Als "Grün" ist es sicher zu verwenden. Ob es sich jedoch auch in blühendem Zustand für Sträusse eignet?

Ich dachte schon als Untermalung für andere Stauden, blühend fände ich es aber besonders schön.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Janis am 08. März 2014, 23:20:33
Unter welchem anderen botanischen Namen könnte Polygonum scoparium noch im Handel sein? Unter Polygonum scoparium ist es z.B. bei Stade nicht zu finden.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: troll13 am 08. März 2014, 23:29:17
Guck mal hier.

Dafür müsstest du jedoch ein paar Kilometer fahren, weil sie ihren Webshop wieder abgeschafft haben, was ich eigentlich ganz sympathisch und durchaus nachvollziehbar finde. ;)
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pearl am 08. März 2014, 23:32:13
Polygonum equisetifolium und bea hat ihn, hier im thread von 2008 zu Polygonum scoparium
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Janis am 08. März 2014, 23:35:09
ein paar Kilometer

 ;D ;D
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 25. August 2014, 20:07:30
ich hole den Faden mal wieder zum Vorschein, weil ihr mir bestimmt bei der Bestimmung helfen könnt. Den nachfolgenden Knöterich sah ich letztens in einem zeeländischen Garten. Er stand im Hintergrund von einer Amelanchier und dessen einsetzende Herbstfärbung sowie die Blüten der Persicaria passten perfekt zusammen.



Persicaria welche genau?




Persicaria Blüte



Mein Verdacht geht in Richtung 'Orange Field' - genau die Sorte sah ich am nächsten Tag bei Esveld und sie sahen sich meiner Meinung nach sehr ähnlich. Aber vielleicht wisst ihr es ja besser/genauer?
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 26. August 2014, 18:50:01
Hmm, kann keiner helfen? ich schieb's noch mal hoch...
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: raiSCH am 26. August 2014, 18:56:40
Es gibt so viele sich ähnelnde Persicaria -Sorten, und manche werden von den Holländern auch noch umbenannt. Wie wäre es Mit 'Fine Pink' oder mit 'Rosalie'?
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: raiSCH am 26. August 2014, 19:01:51
Ich habe 'Pink Elephant'. aber der neigt sich später gern.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 26. August 2014, 19:15:01
Es gibt so viele sich ähnelnde Persicaria -Sorten, und manche werden von den Holländern auch noch umbenannt. Wie wäre es Mit 'Fine Pink' oder mit 'Rosalie'?

Ja, das macht's natürlich schwierig und mein Foto ist sicher nicht optimal - der Hauch von Orange, den ich gesehen habe, kommt im Bild so gar nicht durch, daher würde ich mich mit so etwas wie 'Fine Pink' auch schwer tun.
Die Gartenbesitzerin wollte noch in ihrer Datenbank nachforschen, vielleicht findet sie es ja noch raus.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pearl am 26. August 2014, 19:28:34
falls du keinen Namen für dein Exemplar findest, hier findest du ganz bestimmt die beste Sorte für deinen Garten. ;) :D
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pearl am 26. August 2014, 19:30:04
.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 26. August 2014, 19:49:48
Menno, ich bin doch schon/erst bei der 5. Sorte in meinem Mini-Garten... ;) ;D

aber auch wenn ich mir die Seite anschaue, glaube ich immer mehr, 'Orange Field' gesehen zu haben. Bei Esveld musste jedenfalls ein exemplar mit :D
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pearl am 26. August 2014, 19:58:11
sag welche 5
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 26. August 2014, 20:07:23
keine Auskunft ohne meinen Anwalt... 8) ;D

nuss noch mal in Ruhe in meine Listen gucken:

- 'Orange Field'
- 'Blackfield'
- JS Delgado Macho
- Firetail und

ähm, halt noch so 'ne rosafarbene, recht simple. Auf den Namen komme ich jetzt nicht

was sind die 'must have's', die mir noch fehlen?
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: raiSCH am 26. August 2014, 20:15:10
was sind die 'must have's', die mir noch fehlen?

Wenn es dunkle sein sollen, 'Taurus' und 'Fat Fomino' - Letzterer sieht neben meinem rosa Elefanten prächtig aus.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 26. August 2014, 20:20:34
Doch, wenn ich mir pidis Sichtungsfotos so anschaue, kann ich mir 'Fat Domino' und den rosa Elefanten gut zusammen vorstellen - es steht ja für die Zukunft noch der eine oder andere Gartenbereich zur Planung an 8) spätestens wenn die Kids endlich Rasen und Sandkasten etc. freigeben...
sind schon schöne Pflanzen :)
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: raiSCH am 26. August 2014, 20:25:30
Bitte die weißen Formen nicht vergessen, es sind ideale Hintergrundpflanzen, auch wenn sie etwas heikler sind und dünnere, aber recht lange Ähren haben!
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: troll13 am 26. August 2014, 20:43:45
P. amplexicaule 'Album' ist hier auch nicht zickiger als die anderen Sorten.

Seit ich bei Waldschrat ein paar hübsche Sämlinge mit nehmen durfte und auch inzwischen mehrere eigene Sämlinge aufgepflanzt habe, ist die Gier nach neuen Sorten erheblich abgeflacht.

Es sei denn, jemand bringt wirklich eine Sorte mit samtroten und daumendicken Blütenähren auf den Markt, der so hoch wie 'Album' wird und zudem auch noch standfest ist. ;D
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Pewe am 26. August 2014, 20:55:34
Sowas ist hier im Knoeterichmeer durchaus vorhanden. :D
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 26. August 2014, 20:59:28
 :o Mitbringen! :D ;D

Tauchen bei euch von Album oder Roseum Sämlinge auf? Hier habe ich noch keine gefunden. Gerade die schlanken Ähren machen ihn so grazil und zurückhaltend, die beiden sind mir fast die liebsten.

Pink Elephant wird hier nichtmal kniehoch.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: troll13 am 26. August 2014, 21:04:41
Bei 'Album' habe ich noch keine Sämlinge gefunden. Mal schauen, wie es nächstes Jahr aussieht.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: raiSCH am 26. August 2014, 21:08:28
Ja, 'Album' ist auch bei mir die höchste und grazilste Sorte, aber er verbreitet sich doch langsamer als die anderen. Über 'Pink Elephant' kann ich nicht viel sagen, er ist erst seit heuer hier.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: raiSCH am 26. August 2014, 21:13:12
Was noch fehlt, ist eine wirklich orange und nicht nur lachsrosa Sorte wie 'Orange Field', oder gibt es die schon?
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Treasure-Jo am 26. August 2014, 21:15:14
Über 'Pink Elephant' kann ich nicht viel sagen, er ist erst seit heuer hier.

Wie wächst Pink Elephant bei Dir/ bei Euch. Mir macht die Sorte in meinem Garten keinen besonders vitalen, wüchsigen Eindruck (wie auch in der Sichtung). Gibt es eine andere, ähnlich niedrige Sorte?
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: raiSCH am 26. August 2014, 21:26:14
Bei mir hat er immerhin schon einioge Seitenausläufer gebildet, aber, wie gesagt, er hat hier noch keinen Winter erlebt.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: troll13 am 26. August 2014, 21:27:55
'Inverleith'?

Obwohl das mit der Höhe von "nur" 50 cm kann ich nicht bestätigen.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 26. August 2014, 21:29:50
Bei mir steht er schon einige Jahre und kommt nicht vom Fleck. Bleibt niedrig, bestockt sich kaum, geht aber auch nicht ein. Für mich entbehrlich.

Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 26. August 2014, 21:31:11
'Inverleith'?

Obwohl das mit der Höhe von "nur" 50 cm kann ich nicht bestätigen.

Wir hier auch etwas höher und ist auch eher dunkelrot, als rosa.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: troll13 am 26. August 2014, 21:39:19
'Inverleith' produziert jedoch "hübsche Töchter", die manchmal noch hübscher als die Mama sind. :D

Daher verstehe ich den Sortenhype auch nicht. Pflanzt vier Sorten und wartet ab, was an Sämlingen auftaucht. :-X

Bestes Beispiel ist der Schratwald. :D
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: raiSCH am 26. August 2014, 21:40:59
'
 Pflanzt vier Sorten und wartet ab, was an Sämlingen auftaucht.

Ich habe es so gemacht. Mal abwarten.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: sarastro am 26. August 2014, 21:42:32
Trotz so vieler Sorten fehlt ein rein weißer. 'Album' ist in meinen Augen nicht weiß.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 26. August 2014, 21:44:25
Daher verstehe ich den Sortenhype auch nicht. Pflanzt vier Sorten und wartet ab, was an Sämlingen auftaucht. :-X

Wenn doch aber der Platz für zehn weitere da ist. :-\ ;D

Von 'Spotted Eastfield' tauchte hier gerade ein lachsfarbener Sämling auf. :)

Neu hinzukommen wird jetzt auf jeden Fall 'High Society', der hat mich letztens in einem Garten überzeugt. ;)
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: raiSCH am 26. August 2014, 21:48:47
Trotz so vieler Sorten fehlt ein rein weißer. 'Album' ist in meinen Augen nicht weiß.

Bei mir schon - oder habe ich da was anderes? Bild folgt morgen.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 26. August 2014, 21:49:23
Meine sind auch weiß. Was sollten sie sonst sein? ???
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: troll13 am 26. August 2014, 21:49:24
Trotz so vieler Sorten fehlt ein rein weißer. 'Album' ist in meinen Augen nicht weiß.

Ich hoffe wirklich auf Sämlinge von 'Album'. Was mich stört das die langen "Katzenschwänze" extrem früh an Haarausfall leiden. ;D
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: raiSCH am 26. August 2014, 21:58:39
Ja, die Sorte wäre verbesserungsfähig. Aber wer züchtet schon weiße Blumen, wenn man die farbigen viel besser verkaufen kann?
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pearl am 26. August 2014, 22:10:09
Trotz so vieler Sorten fehlt ein rein weißer. 'Album' ist in meinen Augen nicht weiß.

vor allem sieht er im Abblühen total bescheuert aus und ich habe einen großen Horst rausgehauen und kompostiert.

Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pearl am 26. August 2014, 22:21:57
die Sichtungsergebnisse werden erst 2017 verfügbar sein. Mein Eindruck im Oktober 2012

Persicaria Sichtung:

[td](https://lh4.googleusercontent.com/-7guwnPMCXAo/UJV2CZDRYYI/AAAAAAAABKg/hE4HSC12RWY/s144/Persicaria%2520amplexicaulis%2520DSCN4882.JPG)
[/td][td](https://lh4.googleusercontent.com/-k3z-RKr0rwY/UJV2B-0z6FI/AAAAAAAABKY/KZqU8lWWHKo/s144/Persicaria%2520amplexicaulis%2520%2527Black%2520Adder%2527%2520DSCN4881.JPG)
[/td][td](https://lh3.googleusercontent.com/-P5aOifVmp5I/UJV2CVawVXI/AAAAAAAABKc/44_CEmO8bHI/s144/Persicaria%2520amplexicaulis%2520%2527Bla%25C3%25A4ckfield%2527%2520DSCN4877.JPG)
[/td] [td](https://lh6.googleusercontent.com/-LMz4aLNjocg/UJV2qz5VQ6I/AAAAAAAABLM/_3yrSgcuQj8/s144/Persicaria%2520amplexicaulis%2520var.%2520pendula%2520DSCN4872.JPG)
[/td]
 [/table]


Black Adder mit Katastrophenlaub - Blackfield - Persicaria amplexicaulis var. pendula [Feldweber]


mich hat tatsächlich nur Blackfield und Persicaria amplexicaulis var. pendula [Feldweber] überzeugt.

Ein Verlangen nach einer rosafarbenen oder orangefarbenen habe ich nicht, da gibt es genügend andere Pflanzen in dem Fabspektrum. Mir reichen die Anemone tomentosa 'Robustissima' und - äh, mal überlegen Physalis alkekengi? - das Herbstlaub der Hamamelis.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Pewe am 26. August 2014, 22:24:17
:o Mitbringen! :D ;D

Tauchen bei euch von Album oder Roseum Sämlinge auf? Hier habe ich noch keine gefunden. Gerade die schlanken Ähren machen ihn so grazil und zurückhaltend, die beiden sind mir fast die liebsten.

Pink Elephant wird hier nichtmal kniehoch.

Von der speziellen Kombi hab ich nur 1 Exemplar gesichtet, das muss noch 1 Jahr wachsen. Ebenso wie ein anderes Teil, nicht ganz so dunkelrot, nicht ganz so dickaehrig, aber so 150 cm hoch, steht wie ne 1. Dazwischen die ganze Palette an Formen und Farben und die Kompostierung bringe ich einfach noch nicht uebers Herz. :-[
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pearl am 26. August 2014, 22:28:34
gibt es Bilder von einzelnen Sämlingen, Waldschrat? Habe ich etwas übersehen? Ich übersehe ständig etwas. :-\
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Pewe am 26. August 2014, 22:36:35
Nein, habe leider keine Fotos gemacht.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pearl am 26. August 2014, 22:58:27
schade, blühen sie nicht mehr? Sind sie schon durch?
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pearl am 26. August 2014, 23:09:46
da wir im anderen thread gerade vom Hermannshof schreiben. Da kann man auch Persicaria amplexicaule Sorten sichten. ;)


(http://666kb.com/i/cixytbpw44ylgnihp.jpg)
Nicht wenige Sorten Bistorta amplexicaulis kann man hier "sichten".
In dieser Gehölzrandsituation ist diese Staude botanisch und ästhetisch bestens aufgehoben.
Das Hakonechloa im Vordergrund könnte die Sorte 'Allgold' sein, vielleicht etwas vergrünt im (Halb-)Schatten.

Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 27. August 2014, 07:50:45
'
 Pflanzt vier Sorten und wartet ab, was an Sämlingen auftaucht.

Ich habe es so gemacht. Mal abwarten.

Na, wenn das euer Tipp ist, warte ich gerne, was sich aus meinen jetzt entwickelt - denn irgendwie muss man ja anfangen :)

Wenn's eine schöne Weiße gibt, wäre das allerdings vielleicht noch eine Versuchung...
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: troll13 am 27. August 2014, 20:24:47
Hab heute Abend mal einen kleinen Blütenvergleich angestellt.

Von links mach rechts:

Inverleith,
Speciosum,
Sämling von Waldschrat mit deutlich "lachsroter" Tönung,
ein Sämling von mir.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pearl am 27. August 2014, 20:30:07
aha
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: troll13 am 27. August 2014, 20:31:15
Mal wieder das Foto vergessen. :P
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pearl am 27. August 2014, 21:10:39
die Unterschiede seh ich nicht. Dein Sämling scheint etwas dunkler rot zu sein.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 27. August 2014, 21:17:36
die Unterschiede seh ich nicht.

Mit Brille sieht man mehr. ::) ;D

Ich habe das ja im letzten Jahr schon gezeigt.

Spotted Eastfield - Cottesbrook Gold - Fat Domino - Blackfield - Firetail - Sämling Firetail - Taurus - Inverleith - Orangefield - Pink Elephant - Rosea - Alba

(http://s22.postimg.cc/f0fu3ezip/2013_09_25_Persicaria2.jpg)
bilder kostenlos
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: troll13 am 27. August 2014, 21:21:11
die Unterschiede seh ich nicht. Dein Sämling scheint etwas dunkler rot zu sein.

Genau deshalb lehne ich inzwischen den Sortenhype ab und meine, auch die eigenen (oder geschenkten) Sämlinge sind gartenwürdig genug, ohne dass man ihnen einen Sortenschutz verpassen muss. ;)
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Katrin am 27. August 2014, 21:21:12
Nachdem ich im alten Garten nie einen einzigen Sämlinge gefunden habe, in 12 Jahren nicht, ist nun klar, dass es am Boden liegt. Im Lehm des neuen Gartens und im Lehm des Schwiegerelterngartens gibt es Sämlinge zu hunderten.

Ich finde Trolls Sämling schön, er hat viel dichtere Kerzen und ist dunkler. Ich mag diese losen, schmalen Blüten nicht. Ein 'Alba' mit dem Auftreten von 'Blackfield' wäre sehr begehrenswert.

Leider mag 'Blackfield' unsere Winter hier nicht und stirbt jedes Mal fast, ebenso 'Pink Elephant'. 'Firetail', 'Fine Pink' und 'Alba' wuchern fröhlich vor sich hin. Schade, deshalb habe ich keine weiteren Sorten gekauft, dabei würde ich gerne welche ausprobieren.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: sarastro am 27. August 2014, 21:25:42
Da kann ich dir nur wärmstens beipflichten! Hier entstanden zwei Sämlinge, wobei einer davon Zukunft verdient. Er ist von einer babyrosa Farbe, aber sehr breit, ähnlich 'Fat Domino'. Das gibt es meines Erachtens noch nicht, der fällt auf!

Ich bin ansonsten ein entschiedener Gegner von Sortenschutz, es sei denn, es ist wirklich eine bahnbrechende Neuheit, die sich von allem Althergebrachten unterscheidet. So wie beispielsweise Geranium 'Rozanne'. Heuchera in allen Regenbogenfarben - brauchen wir das?
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: troll13 am 27. August 2014, 21:28:16
So lange die Heuchera in allen Regenbogenfarben sich auch für die Saisonbepflanzung für 6,- € verkaufen lassen, ist mir das recht. ;D
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: sarastro am 27. August 2014, 21:31:27
Pfui - 6 Euronen für diesen Edelsommerflor, mit Gratis-Dickies? Kapitalisten... ;D ;D ;)
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 27. August 2014, 21:33:42
 ::)
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pearl am 27. August 2014, 22:02:05
die Unterschiede seh ich nicht. Dein Sämling scheint etwas dunkler rot zu sein.

Genau deshalb lehne ich inzwischen den Sortenhype ab und meine, auch die eigenen (oder geschenkten) Sämlinge sind gartenwürdig genug, ohne dass man ihnen einen Sortenschutz verpassen muss. ;)

völlig richtig. 45 Sorten sind in der Sichtung. 2017 werden die Ergebnisse veröffentlicht. Hier. In Weihenstephan hatte ich den Eindruck, dass im Oktober 2012 einige schon ihre Qualität zeigten oder auch nicht. Das ist auch eine Frage des Laubes und der Fernwirkung.


(https://lh4.googleusercontent.com/-7guwnPMCXAo/UJV2CZDRYYI/AAAAAAAADVA/etMOBpJlH50/s640/Persicaria%2520amplexicaulis%2520DSCN4882.JPG)

Black Adder sah extrem mitgenommen aus.

(https://lh4.googleusercontent.com/-k3z-RKr0rwY/UJV2B-0z6FI/AAAAAAAABKY/KZqU8lWWHKo/s288/Persicaria%2520amplexicaulis%2520%2527Black%2520Adder%2527%2520DSCN4881.JPG)


[td](https://lh3.googleusercontent.com/-P5aOifVmp5I/UJV2CVawVXI/AAAAAAAABKc/44_CEmO8bHI/s400/Persicaria%2520amplexicaulis%2520%2527Bla%25C3%25A4ckfield%2527%2520DSCN4877.JPG)
[/td] [td](https://lh6.googleusercontent.com/-LMz4aLNjocg/UJV2qz5VQ6I/AAAAAAAABLM/_3yrSgcuQj8/s400/Persicaria%2520amplexicaulis%2520var.%2520pendula%2520DSCN4872.JPG)[/td][/table]

während diese beiden einfach die besten waren. Blackfield und Persicaria amplexicaulis var. pendula [Feldweber]. Ich wette diese beiden Sorten bekommen drei Sterne. Die rosafarbenen und weißen haben sehr lockere Blütenstände mit sehr schlanken Ähren. Das wäre bei Pflanzen, die auch vom Laub her zart anmuten in Ordnung. Bei so viel Laubmasse macht auf mich eine geschlossenere Blüte mit klarerer Farbe mehr Eindruck.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 27. August 2014, 22:10:34
Zum Glück sind die Geschmäcker verschieden.

Und ganz ehrlich: Bei immer mehr Stauden kommt der oberschlaue Satz, dass es nicht mehr als drei Sorten braucht. Warum werden dann deutlich mehr erfolgreich gehandelt und vermehrt? Ohne Absatz und Grund bestimmt nicht. Und besonders delikat finde ich ihn, wenn er von Gärtnern/Händlern geschrieben und ausgespochen wird. :P

Wie arm wären unsere Gärten, wenn jeder Züchter nach drei Sorten sagte: "Das reicht." ::)

Sorry, das musste jetzt mal raus.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pearl am 27. August 2014, 22:17:21
wenn jeder sich zwei Sorten aus dem Sortiment rauspickt ist das das Sortiment doch nicht gefährdet. ::)
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pearl am 27. August 2014, 22:20:26
im Übrigen habe ich jetzt vier Sorten. Atropurpurea, Taurus, Blackfield und Persicaria amplexicaulis var. pendula. Ich mache es nicht wie Foerster und haue alte Sorten komplett raus, wenn es neue verbesserte Sorten gibt. Die beiden Klassiker haben ihre Berechtigung und füllen ihren Platz. Die neuen müssen sich noch im Garten behaupten und zeigen was sie können.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 27. August 2014, 22:20:31
Ich geb's auf...
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: tiarello am 27. August 2014, 23:07:53
Hier ein Sämling, der ca. 50 cm von 'Alba' und 2,5 m von 'Pink Elephant' keimte. Ansonsten gibts noch Blackfield, Rosalie, Fat Domino und irgendeine Normalo-Form in unserem Garten.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: raiSCH am 28. August 2014, 12:02:47
Also meine Persicaria 'Alba' ist wirklich weiß:
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: raiSCH am 28. August 2014, 12:14:21
Persicaria 'Fat Domino':
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: raiSCH am 28. August 2014, 12:17:54
'Pink Elephant' mit verfärbtem Laub:
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: raiSCH am 28. August 2014, 12:52:24
Hier noch die alte Sorte 'Superbum':
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Pewe am 28. August 2014, 14:05:17
Hab denn doch mal ein paar Sämlingsblüten geschnitten. Obwohl - auf Fotos sehen viele gleich aus, man muss die Blüten in Natur und zur Hauptblüte sehen - die Vielfalt ist dann doch sichtbarer. Auch natürlich Pflanzenhöhe und Standfestigkeit. Egal, eine kleine Auswahl, wenn auch teils ziemlich verblüht:

ganz links die niedrigste, ca. 30 cm hoch, ganz rechts die längste Ähre, 12 cm

(http://up.picr.de/19344751co.jpg)

(http://up.picr.de/19344752sb.jpg)

(http://up.picr.de/19344753jd.jpg)

Aus diesem Winkel kommen die Farbunterschiede wohl am besten raus:

(http://up.picr.de/19344755tr.jpg)

Die höchste und dabei standfeste Pflanze misst 150 cm, die Blüte allerdings fällt nicht so aus dem Rahmen, weshalb ich mir den Dschungelkampf ersparte.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Scabiosa am 28. August 2014, 15:21:35
Toll, die Sämlingsgalerie, Waldschrat. Die dunkleren Farbtöne sind ausgesprochen attraktiv. Hast Du 'Fat Domino' im Garten oder welche Abstammung vermutest Du?
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Pewe am 28. August 2014, 15:24:00
Ja, ich tippe mal auf den dicken Domino ;D
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pearl am 28. August 2014, 20:07:50
auf dem letzten Bild sieht man die Unterschiede gut. Meine Favoriten sind die beiden dunkelen dicken 2. und 4. von rechts. Aber in deinem Garten wird gerade diese Vielfalt schön sein.

In meinem Garten habe ich noch nie Sämlinge gesehen.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Lilia am 28. August 2014, 20:55:13
schrati, hattest du mir von den fetten dominos abgegeben ? dann müssen meine aber noch gehörig zulegen ..... ::)
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Pewe am 28. August 2014, 21:19:12
Nein, Lilia, Dominos sowieso nicht, es waren wie gesagt Saemlinge. Das kann alles sein.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: oile am 28. August 2014, 23:51:13
Meine Sämlinge (bzw. die Waldschrats Sämlinge, die bei mir wachsen) haben im Frühjahr sehr gelitten. Teilweise blühen sie noch nicht, teilweise haben sie sich auch verabschiedet. Es sieht so aus, als hätte ich auf jeden Fall einen mit einem leicht lachsigen Rot, beim anderen ist der Blaunanteil etwas größer. Ich freue mich darüber sehr.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Seed am 29. August 2014, 09:42:40
Eine hübsche Sammlung!
Das bringt mich auf die Idee meine Sämlinge einzusammeln und mal gescheit aufzupflanzen.
Auf meinem grossem Grundstück ideale rundum sorglos Pflanzen!
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Danilo am 08. September 2014, 22:27:21
Hat jemand sowohl 'J.S. Caliente' als auch 'High Society' als etablierten Bestand im Garten? Mich würde interessieren, wie stark die sich in puncto Wuchshöhe voneinander unterscheiden.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pearl am 08. September 2014, 22:47:06
Farbe ist dir egal? Caliente habe ich gerade letzte Woche einen größeren Bestand gesehen. Das ist eine Pflanze für pingelige spießige Gärtner. Nett, adrett, bleibt am Platz, keine ausladenden oder überhängenden Blütentriebe, relativ niedrig über dem Laub, kompakter Habitus. High Society ist rosa und hoch, hängt was über und macht eher einen lockeren Eindruck. Eher etwas für Alt-Hippies. Also zwei völlig verschiedene Pflanzen.

Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Danilo am 08. September 2014, 23:00:54
Der Habitus ist genau der Punkt. Ich hab bisher 'High Society' wildwüchsig und locker wie Du ihn beschreibst, im Bereich des hausnahen Hofes, den ich mir mit meiner Oma teile. Die gärtnert eher spießig. 8)
Daher will ich den Übergang von ihrem zu meinem Garten fließender gestalten. Da käme eine niedrigere adrette Sorte gerade recht. 'High Society' steht für sein Wuchsbild derzeit unpassend, den will ich in die tieferen Beetbereiche setzen.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pearl am 08. September 2014, 23:06:09
Caliente! Die Gärtnerin meinte sinngemäß: den wählen wir immer für ältere Kunden, die es nicht so wild wollen.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Danilo am 08. September 2014, 23:09:10
Caliente! Die Gärtnerin meinte sinngemäß: den wählen wir immer für ältere Kunden, die es nicht so wild wollen.

Das passt. Danke! ;D
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Pewe am 12. September 2014, 14:20:52
Ich habe mich versöhnt - mit den unzähligen Sämlingen, die ich nicht das Herz hatte, auszurotten. Ich werde alle Freiflächen in 'Mittelwald' (das mittlere Gartenstück) damit bepflanzen. Auch wenn die Hauptblüte jetzt vorbei ist und nach etlichen Starkregen und stürmischen Zeiten nicht alles mehr wie Zinnsoldaten steht - ich meine, es ist flächig immer noch ein netter Anblick - zumindest für mich:

(http://up.picr.de/19496630kh.jpg)

(http://up.picr.de/19496631su.jpg)

(http://up.picr.de/19496632vu.jpg)

(http://up.picr.de/19496634rr.jpg)

(http://up.picr.de/19496635jm.jpg)

(http://up.picr.de/19496636vi.jpg)

(http://up.picr.de/19496637wp.jpg)

Dies Teilchen mit fingerdicker rosa Ähre hat ne Markierung für besondere Behandlung:

(http://up.picr.de/19496633jj.jpg)
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Seed am 12. September 2014, 15:18:46
Mönsch,Waldschrat,das schaut spitzenmässig aus! Neid!

Genau die gleiche Kombi hab ich im vergangenen Jahr auch gepflanzt.
Annabelle & alle Sämlinge die ich finden konnte.
Nur hab ich die Rechnung ohne die Rehe gemacht.
Anna wächst prima und rote Blütenkerzen inclusive Blätter schmecken prima. Rehe, am liebsten mit Spätzle und Preiselbeeren ,schmecken auch prima!
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Pewe am 12. September 2014, 15:33:37
..... Rehe, am liebsten mit Spätzle und Preiselbeeren ,schmecken auch prima!


 ;D Das kann ich so gut verstehen. Seit 1 Jahr hab ich aufgerüstet und auf der 'Rehseite' ein 2 m hohes Knotengeflecht installiert. Seitdem ist Ruhe.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pearl am 12. September 2014, 15:42:11
super deine wilde Pflanzung und auch super hilfreich. Persicaria amplexicaulis ist einfach überragend in mehrfacher Hinsicht. Verdrängt erfolgreich Spontanvegetation und ist resistent gegen eindringende Wiesengräser, kein Rehverbiss, keine Schneckenschäden, keine größeren Trockenheitsprobleme, wenn einmal eingewachsen. Ein Selbstläufer!

Die Kombination mit dem zweiten wilden Gartenkünstler Annabelle ist genial!

Toll deine Sämlinge! :D Mir gefallen deine Freiflächen im Mittelwald ungemein. :D Die Baumkulisse im Hintergrund ist unbezahlbar. :D

Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Pewe am 12. September 2014, 16:08:47
Danke :D (die Annabelle ist Limelight)
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pearl am 12. September 2014, 16:13:39
noch besser! :D
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Staudo am 12. September 2014, 16:27:16
Das ist ja fast schon neophytisch. :D
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Seed am 12. September 2014, 16:37:12
pearl,könnten wir die Rehe tauschen.Es handelt sich um Mutter mit 3 Kitzen.
Meine verbeissen wo sie können!
Phlox,Persicaria,manche Geranium,Astrantie,Herbsthimbeeren und so manches andere.
Es ist wie mit den Wühlmäusen, Giersch und Brennessel gäbe es in Mengen (und das soll doch so gesundes Futter sein)
 Da wäre ich sehr für Verbiss, ober & unterirdisch!
Zaun ist nicht,ich kann keine 3600m2 einzäunen.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pearl am 12. September 2014, 17:41:26
 ;D frag ich mich auch immer, warum die Rehe nicht die Lythrum in Straßengräben fressen, sondern die bei mir im Wiesengarten gerade gepflanzten. Aus der Traum! Oder
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pidiwidi am 30. Oktober 2014, 20:20:34
In der Persicariasichtung in Weihenstephan hat es sich ordentlich gelichtet.
Es es gibt ein update von gestern ab Foto 100

Link zum Webalbum

aber ich bin ehrlich verwirrt. Haben sich einige Namen geändert? Um ja nicht durcheinanderzukommen liegen die Fotos in der Reihenfolge des Drumrumschleichens ums Beet.

Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: cydora am 30. Oktober 2014, 20:35:29
Pi, toll! Danke für Deine Mühe!
Viele Namen davon hab ich noch gar nicht gehört...
'September Spires' war mir bei Gaissmayer im Schaubeet aufgefallen. So eine Farbe suche ich schon lange. Leider hat er ihn nicht im Verkauf. Weiß jemand, woher man den bekommen könnte?
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Scabiosa am 31. Oktober 2014, 18:18:52
Coen Jansen hat sie gelistet. Ansonsten habe ich sie leider auch bisher nur beim Züchter Chrys Ghiselen gesehen. Vielleicht nimmt G. sie ja bald ins Sortiment auf, wenn sie schon im Schaubeet steht, Cydora.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: cydora am 31. Oktober 2014, 20:40:23
Danke.
Bei G. habe ich gefragt und bekam die Antwort, dass man die Farbe für verzichtbar hält und nicht vor hat, sie ins Sortiment aufzunehmen :'(
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Sandfrauchen am 31. Oktober 2014, 21:02:21
Pidiwidi,
wow toll deine Dokumentation der Sichtung. Danke!!!!! :-*

Auch toll, dass Du 2x Fotos gemacht hast.

Bei den dunkelroten sind die Dicken Floskes und der Dicke Domino am beeindruckensten.

Die Weißen können auch mich nicht überzeigen, vor allem Alba ist mir zu spiddelig. 'Fat White' sieht von der Blüte her ganz gut aus, ich ziehe aber aufrechteren Wuchs vor.

Ich fand aber einige pink-farbige interessant, z.B. , 'Betty Brandt' und 'Summer Dance' sowie 'Ample Pink', 'Fascination' und 'Fine Pink' im Oktober.

Bei der Durchsicht ist mir aufgefallen, das einige Sorten, die am 10. August recht hoch und stattlich waren, bei Deinem 2. Besuch am 29. Oktober viel kleiner waren!

Wurden sie zwischenzeitlich runtergeschnitten? Ich finde es sieht so aus.
Oder sind das neu aufgepflanzte, jüngere Pflanzen?
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Staudo am 31. Oktober 2014, 21:06:34
Vielleicht sind sie einfach nur breit gerutscht?

Ich sah letzte Woche die Knöterichsichtung in Hohenheim. Ein bisschen frage ich mich schon, wie der AK Sichtung differenzieren will. Die Sorten sahen fast alle prächtig aus.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Sandfrauchen am 31. Oktober 2014, 21:30:31
Staudo guck mal:

'Rosea' im August ......... 'Rosea' im Oktober

'Speciosa' im August ......... 'Speciosa' im Oktober
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Staudo am 31. Oktober 2014, 21:32:23
Die Oktoberserie ist eindeutig frisch gepflanzt.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Sandfrauchen am 31. Oktober 2014, 21:38:16
Danke Staudo für die fixe Antwort :D

Stimmt, es sind im Oktober ja auch neue Sorten hinzugekommen.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pidiwidi am 01. November 2014, 18:15:15
die erste Serie stammt aus dem August 2013

die von Oktober ist schon 2014

bei den Dateinamen steht das Aufnahmedatum

LG pi
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Staudo am 02. November 2014, 09:40:31
Da gibt es des Rätsels Lösung: Vorsichtung bis 2013, Sichtung ab 2014. ;)
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Ulli L. am 02. November 2014, 16:39:52
Mein Border Beauty blüht auch noch. Leider sehe ich ihn bei keinem Staudenanbieter mehr.

(http://s23.postimg.cc/9smmkpp1j/01112014_garten_1_klein.jpg)

Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Scabiosa am 02. November 2014, 16:52:01
...und dabei macht er seinem Namen alle Ehre, Ulli. Das sieht Klasse aus mit dem Gras.
Wie hoch wird dieser Knöterich bei Dir; es soll ja einer der höchsten Sorten sein?
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Ulli L. am 02. November 2014, 16:54:20
Er ist 0,90 - 1,00m hoch.

Ich bin ganz begeistert von der Blühfreudigkeit. :D
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: blommorvan am 02. November 2014, 17:13:29
Mein Border Beauty blüht auch noch. Leider sehe ich ihn bei keinem Staudenanbieter mehr.
Hierwird er noch angeboten. Bei Bedarf bringe ich nächstes Jahr welchen mit, falls vorhanden.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Staudo am 02. November 2014, 17:37:09
Ich weiß nicht, ob diese Sorte geschützt ist. Der Kerzenknöterich lässt sich im Frühjahr bis Frühsommer problemlos teilen, was für den privaten Eigenbedarf auf jeden Fall gestattet ist.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: blommorvan am 02. November 2014, 18:27:18
Bisher hab ich noch keinen Hinweis auf Sortenschutz gefunden. Es gibt ja zum Glück noch ein paar ungeschützte Sorten. ;)
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: cydora am 02. November 2014, 20:51:26
Mein Border Beauty blüht auch noch. Leider sehe ich ihn bei keinem Staudenanbieter mehr.

(http://s23.postimg.cc/9smmkpp1j/01112014_garten_1_klein.jpg)


Das sieht aber schön aus! :D
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pidiwidi am 02. November 2014, 21:56:35
Da gibt es des Rätsels Lösung: Vorsichtung bis 2013, Sichtung ab 2014. ;)

Super Danke! Sehr erhellend. :D
Und ich hab mich schon gewundert ob da einige Namen geändert wurden ::)
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Ulli L. am 03. November 2014, 08:40:27
Mein Border Beauty blüht auch noch. Leider sehe ich ihn bei keinem Staudenanbieter mehr.
Hierwird er noch angeboten. Bei Bedarf bringe ich nächstes Jahr welchen mit, falls vorhanden.

Danke blommorvan für Deinen Vorschlag. Da Staudo schrieb, dass man ihn gut eilen kann, werde ich das nächstes Frühjahr versuchen.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Starking007 am 01. Januar 2015, 13:36:25
Johanniswolke im Winter,
der Stock ist schon einige Jahre alt,
bisher gab es einen Ausläufer mit ca. 20cm Abstand.

(https://lh3.googleusercontent.com/-J5PiJcmKvug/VKU8lN1rvII/AAAAAAABUVY/CI6D0iKscD8/w1086-h815-no/R0014757.JPG)
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pearl am 01. Januar 2015, 14:07:03
mein Johanniswolkenungetüm ist schwer unter der Last des Schnees gebeugt.
Titel: Re:Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 01. Januar 2015, 14:29:14
Meinem hat der Schnee nichts ausgemacht - Aufnahme vom 29.12.14.

(http://s27.postimg.cc/4aa6h9jtv/2014_12_29_Garten_13.jpg)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 29. Juli 2016, 21:19:21
Wurde hier tatsächlich anderthalb Jahre nichts geschrieben?!  ???


Ein Neuzugang von diesem Jahr: 'Fat White'. Die Blüten sieht tatsächlich um einiges auffälliger aus. Allerdings scheint er sehr wüchsig zu sein. Er legt hier schon gut anderthalb Meter in alle Richtungen aus, ähnlich breitwüchsig wie 'Firetail'.


Ein Trieb von 'Firetail' hat sich hier übrigens dieses Jahr das Clematis-Gerüst zu Hilfe genommen und blüht auf (gemessenen) 2,20 m!
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 31. Juli 2016, 07:50:28
Aber schön ist er  :D
Bei mir sind auch inzwischen alle erblüht, neu in diesem Jahr hinzugekommen 'Rowden Gem', der mich farblich auch sehr begeistert. Ein Fehlkauf war dagegen 'Speciosa' - zu spät habe ich herausgefunden, dass er wohl identisch mit der schon vorhandenen 'Firetail' ist...  :-[ :P
braucht den noch jemand?...
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 31. Juli 2016, 13:19:31
Ich nicht, mir reichen hunderte von Sämlingen.  ;D

Nach der langen Pause in diesem Faden muss doch mal ein bißchen Leben in die Bude. Ich bin heute einmal durch den Garten.

Persicaria 'Album'
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 31. Juli 2016, 13:20:12
Persicaria 'Ample Pink' blüht äußerst üppig und kompakt.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 31. Juli 2016, 13:20:49
'Blackfield' und 'Orangefield' wachsen wild durcheinander, die Kombi gibt ein schönes Bild.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 31. Juli 2016, 13:21:44
'Border Beauty' - über den Namen sollte man nochmal nachdenken. Beauty - ja, aber für den Beetrand wäre sie mir deutlich zu hoch.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 31. Juli 2016, 13:22:27
'Cottesbrook Gold' ist vor allem im Austrieb wirklich goldgelb und auffällig.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 31. Juli 2016, 13:23:00
'Dikke Floskes' muss noch üben, steht allerdings auch einigermaßen trocken.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 31. Juli 2016, 13:23:55
'Firetail' - inzwischen aus dem Garten wohl kaum noch herauszubekommen. Mit der Sortenvielfalt nahmen auch die Sämlinge stark zu.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 31. Juli 2016, 13:24:41
'High Society' ist hier bisher nicht ganz so ausladend, wächst vornehm aufrecht.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 31. Juli 2016, 13:25:03
'Inverleith'
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 31. Juli 2016, 13:25:51
Dunkles Rot und kräftige Rispen -  'J.S. Caliente' ist durchaus empfehlenswert. Bleibt niedriger als 'Blackfield'.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 31. Juli 2016, 13:26:37
'Pendula' mit zierlichen Rispen, insgesamt eine kleinbleibende Sorte.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 31. Juli 2016, 13:27:36
'Rosea' hat einige Jahre gebraucht, um Format zu bekommen, ist aber mit straff aufrechtem Wuchs eins Schmuckstück.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 31. Juli 2016, 13:28:33
'Rowden Gem' wird hier recht hoch.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 31. Juli 2016, 13:29:35
'Seven Oaks Village' ist auf jeden Fall zu empfehlen - die schmalen und sehr langen Blüten geben einen hervorragenden Kontrast zu Gräsern und Astern.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 31. Juli 2016, 13:30:41
'Spotted Eastfield' - die Panaschierung kommt vor allem in schattigeren Bereichen gut zu Geltung.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 31. Juli 2016, 13:31:13
'Summer Dance' -eine schöne, mittelhohe Sorte mit aufrechtem Wuchs.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 31. Juli 2016, 13:31:59
'Taurus' - steht hier zusammen mit 'Firetail', ist etwas dunkler und dicker in der Blüte.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 31. Juli 2016, 13:35:34
Zuguterletzt alle im direkten Vergleich.

'Ample Pink' - Border Beauty' - Summer Dance' - 'J.S. Caliente' - 'Blackfield' - 'Orangefield' - 'High Society' - 'Seven Oaks Village' - 'Inverleith' - 'Rosea' - 'Album' - 'Firetail' - 'Spotted Eastfield' - 'Fat White' - 'Taurus' - 'Cottesbrook Gold' - Firetail-Absaat - Sämling - 'Dikke Floskes' - 'Pendula' - 'Rowden Gem'


(http://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=42986.0;attach=486970;image)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Krokosmian am 31. Juli 2016, 13:56:59
Neigt sich die Kerze von `Pendula´ später noch? Auf manchen Bildern wirkt sie so fast kopfüber.

Und weiß jemand, ob es außer 'Spotted Eastfield' noch andere Buntlaubige gibt? Bei diesem Findling aus einer anderen Sorte weiß ich nämlich nicht genau, ob es ein Irrläufer, oder vielleicht doch ein Sämling/Sport/o. Ä. ist. Wenn Letzteres scheint es jetzt nach drei Jahren stabil. Sieht nicht mal so schlecht aus, die Pflanze stand nur im Topf ein paar Mal kurz vor dem Trockentod.

Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 31. Juli 2016, 14:12:49
Normalerweise neigen sich die Blüten noch. Bisher hat meine Pflanze nur kurze Rispen dieses Jahr.

Die Panaschierung ist interessant, mir sind keine weiteren Sorten bekannt.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Jule69 am 31. Juli 2016, 14:52:58
HG:
Danke für Deine Mühe!!!!!
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 31. Juli 2016, 19:14:59
HG, unglaublich, was du alles für Sorten hast  :o  :D aber schön!!!

'Seven Oaks Village' ist auf jeden Fall zu empfehlen - die schmalen und sehr langen Blüten geben einen hervorragenden Kontrast zu Gräsern und Astern.

die hatte ich mir definitv im Frühjahr mitbestellt. Im Rahmen der ganzen, manchmal hektischen, (Um-)pflanzaktionen dies Jahr finde ich sie irgendwie grade nicht wieder... Und ich hatte mich schon so gefreut...
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 31. Juli 2016, 19:23:17
(https://lh3.googleusercontent.com/-m-KJnu6z28g/V54s9i-QoMI/AAAAAAAAFvg/1D2J7iOmp203x6T0-fZmWijWSafQAKeSQCCo/s640/IMG_6429.JPG)

'Amethyst' war eine der wenigen noch nicht gezeigten... Seit diesem Jahr neu, aufrecht und mit ca 70 cm mäßig hoch

Hier habe ich das Schild verbaselt... JS Delgado oder Caliente???
(https://lh3.googleusercontent.com/-O2JrEb27Nzo/V54s-CWr4mI/AAAAAAAAFvg/1TbiC4C_tk0OaeDuDw4rs8SZuy5YKn-xQCCo/s640/IMG_6426.JPG)

und die habe ich aus einem niederländischen Garten, man konnte mir die Sorte nicht genau nennen, wir vermuteten beide 'Orangefield'
(https://lh3.googleusercontent.com/-RIAWpfCqncI/V54tCoKnxYI/AAAAAAAAFvg/Xxj_69v8rQgX_qXrZN03fILEZaglPTtpgCCo/s640/IMG_6433.JPG)

hier kommt der Orangeton vielleicht etwas besser rüber...
(https://lh3.googleusercontent.com/-guffIytqudw/V54tIXiN8gI/AAAAAAAAFvg/iosCS7rvNpUh9uPlRzJ_b8kiQh10MA5NgCCo/s640/IMG_6440.JPG)

zuletzt noch 'Lance Corporal', der blüht aber noch nicht.
(https://lh3.googleusercontent.com/-5uDj5ef6A-g/V54tAQ-PoOI/AAAAAAAAFvg/730gC0W8lcERYYCoV5-93V6dm_RzrDDdwCCo/s640/IMG_6431.JPG)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 31. Juli 2016, 19:24:21
'Spotted Eastfield' - die Panaschierung kommt vor allem in schattigeren Bereichen gut zu Geltung.

HG, wie bist du damit zufrieden? Die wollte ich eigentlich auch immer noch haben, ich meine irgendjemand hier aus dem Forum war nicht so überzeugt?!
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 31. Juli 2016, 19:25:22
die Kombi gefällt mir momentan auch recht gut

(https://lh3.googleusercontent.com/-1jUYzt61aZE/V54tKI1gp3I/AAAAAAAAFvg/Z8u1uS5hY0oIIVK7dw3bFV9tJOdusTo1wCCo/s640/IMG_6441.JPG)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 31. Juli 2016, 20:04:49
'Spotted Eastfield' - die Panaschierung kommt vor allem in schattigeren Bereichen gut zu Geltung.

HG, wie bist du damit zufrieden?

Sehr. Ich habe ihn inzwischen in ein zweites Beet gepflanzt. Er ist allerdings nicht ganz so wüchsig, wie manch andere Sorte. Ich habe ihn schon etliche Jahre und der Horst ist immer noch überschaubar. Einen zweiten habe ich nun etwas freier gepflanzt, vielleicht gefällt ihm das besser. Im Vergleichsbild sieht man auch, dass sich die Blütenfarbe von den anderen Sorten abhebt.

Deinen 'Seven Oaks Village' solltest du eigentlich wiederfinden, wenn er blüht. Die Sorte sticht schon recht deutlich heraus.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 01. August 2016, 06:25:53
Schön, dann werde ich auf jeden Fall noch einen Versuch mit 'Spotted Eastfield' machen  :D
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Bellis65 am 01. August 2016, 16:10:13
Ich brauche eine Entscheidungshilfe  :)

'Blackfield' oder 'Taurus' ?

Aufgrund des Übersichtsbildes von Hausgeist scheint es von der Farbe her egal zu sein. Was gibt es aber bzgl Wüchsigkeit und Winterhärte zu sagen?

Standort wäre Sonne/Halbschatten je nach Sonnenstand auf humosem Lehm.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 01. August 2016, 18:17:53
In Bezug auf die Winterhärte merke ich hier keine allzu großen Unterschiede. Winter wie 2012 mögen sie alle nicht.

'Taurus' empfinde ich hier als etwas kompakter und reichblütiger als 'Blackfield'.


Zwischen 'Blackfield' und 'Orangefield' stehen übrigens - im Wortsinn - recht ansehnliche pinkfarbene Sämlingspflanzen.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 01. August 2016, 19:32:05
Schantalle war ganz fleißig und hat mein Vergleichsbild ganz toll aufgepeppt!  :D

(http://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=42986.0;attach=487263;image)


Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Schantalle am 01. August 2016, 19:43:08
Schantalle war ganz fleißig

Es scheint nur so! Eine optische Täuschung, so zu sagen.  :P :P :P

Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: häwimädel am 01. August 2016, 19:46:11
Das ist ja klasse!  :D
Kann man das vielleicht noch irgendwie "ganz oben" anpappen, so daß man es immer sofort wiederfindet?
An Euch beide ganz lieben Dank!
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Bellis65 am 01. August 2016, 20:00:36
In Bezug auf die Winterhärte merke ich hier keine allzu großen Unterschiede. Winter wie 2012 mögen sie alle nicht.

'Taurus' empfinde ich hier als etwas kompakter und reichblütiger als 'Blackfield'.

Super danke Hausgeist, dann probiere ich doch 'Taurus' mal aus. Kompakter und reichblütiger kommt mir auch entgegen.

Tolle Sortenübersicht, ja, auf jeden Fall "anpappen".  :)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Staudo am 01. August 2016, 21:23:14
Hier kann man sich informieren, wo das Sichtungssortiment aufgepflanzt ist.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Siri am 01. August 2016, 23:12:01
Meine Güte, wie viele hast du bitte Hausgeist! Und eine Pflanze schöner als die andere! Summer Dance gefällt mir sehr!
Lg Siri
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 02. August 2016, 06:09:43
'Summer Dance' ist wirklich schön. Bei 'Orangefield' ist mir gestern im Spätnachmittag noch mal aufgefallen, wie schön diskret orange sie tatsächlcih leuchtet, wenn sie von der Sonne durchstrahlt wird - dann macht sie ihrem Namen alle Ehre.

danke an HG / Schantalle für die tolle Übersicht  :-*  :D
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 02. August 2016, 06:18:29
Meine Güte, wie viele hast du bitte Hausgeist!

Einschließlich der anderen Knöteriche müssten es 27 Sorten, davon allein 20 P. amplexicaulis sein. Dazu inzwischen der eine oder andere auffällige Sämling. 'Golden Arrow' blüht hier noch nicht und 'Pink Elephant' hat die Segel gestrichen.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: raiSCH am 02. August 2016, 17:44:09
Zur Ergänzung: Im Staudensichtungsgarten Weihenstephan herrscht gerade Hochblüte bei den Schlangenknöterichen, deren Sichtung im zweiten Jahr läuft:
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: raiSCH am 02. August 2016, 17:45:25
Hier einige Sorten, die mir besonders gefallen haben: Zuerst 'Ample Pink'
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: raiSCH am 02. August 2016, 17:46:27
Dann der wilde weiße: 'Fat White'
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: raiSCH am 02. August 2016, 17:47:32
Mächtig und schön rot, aber nicht ganz straff aufrecht: 'Dikke Floskes'
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: raiSCH am 02. August 2016, 17:48:28
Sehr schön exakt: 'Endless Beauty'
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: raiSCH am 02. August 2016, 17:50:25
Die mit Abstand höchste Sorte ist die rosa 'Anna' - leider kein Foto.
Es gibt auch eine nedrige weiß panaschierte Sorte: 'Fantasy'.
Alle Bilder sind von heute Mittag.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 02. August 2016, 17:57:42
Es gibt auch eine nedrige weiß panaschierte Sorte: 'Fantasy'.

Ui, die ist mir neu!  :D Kennt jemand eine Bezugsquelle?

Und aus 'Amber Pink mach mal bitte 'Ample Pink'.  ;)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: raiSCH am 02. August 2016, 18:06:22
'Pink Elephant' hat sich bei mir auch verabschiedet, und in Weihenstephan liegen die zwei noch vorhandenen Exemplare in den letzten Zügen.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 03. August 2016, 06:13:14
Es gibt auch eine nedrige weiß panaschierte Sorte: 'Fantasy'.

Ui, die ist mir neu!  :D Kennt jemand eine Bezugsquelle?

...

Das tät' mich jetzt auch interessieren. Bei g**gle findet man nur  'Purple Fantasy' egal, ob mit Persicaria / Bistorta / Polygonum gesucht...  :'( wobei die mich jetzt gar nicht so anspricht, ist mir zu bunt...
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Schantalle am 03. August 2016, 06:59:45
Das tät' mich jetzt auch interessieren. Bei g**gle findet man nur  'Purple Fantasy' egal, ob mit Persicaria / Bistorta / Polygonum gesucht...  :'(
Nicht direkt die Bezugsquelle, aber paar Google-Bilder und eine kurze niederländische Beschreibung bei Chris Ghyselen findet man via "Persicaria amplexicaulis 'Fantasy'"
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 03. August 2016, 19:18:20
Sauerei, warum zeigt dein g**gle das und meins nicht..  >:(  ???  ;)
Aber eigentlich hätte ich darauf kommen können, dass sie - wenn überhaupt irgendwo - bei Ghyselen zu finden ist... - Danke dir!  :D
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Schantalle am 04. August 2016, 08:44:45
Sauerei, warum zeigt dein g**gle das und meins nicht..  >:(  ???  ;)

[OT]
1. Hast Du den kompletten Namen auch in "" gesetzt? Es bedeutet für Google: Ergebnisse mit exakt dieser Wortreihenfolge zuerst.
2. Weil Google schon seit Jahre die Ergebnisse – u.A. je nach Standort des Rechners und vorherige Suchanfragen  personalisiert. Man kann den besonderen Service deaktivieren, oder – was viel einfacher ist – öfters den Verlauf und Cookies löschen. Meinem Firefox habe ich via Einstellungen beigebracht all diese Infos (außer gespeicherten Login-Daten) zu löschen sobald er geschlossen wird. [/OT]

Allgemeine Frage:
Wächst bei Euch die 'Inverleith' – in halb-schattigen Lagen – auch so flach, dass sich die Blütenstände nach oben, zur Licht biegen, oder fehlt ihr hier etwas?
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 05. August 2016, 06:12:21
Danke für die Ausführungen, schantalle. Der Cookieverlauf war gerade morgens gelöscht  :P vielleicht war ich auch nur zu ungeduldig...

Inverleith habe ich nicht, da kann ich nichts zu sagen. Eine P. 'Rosea' wächst bei mir halb unterm Holunder, die macht durchaus Bewegungen zum Licht.. Allerdings hat sie es auch arg dunkel, die kommt im Spätherbst / Frühjahr da weg. Bei den anderen habe ich das noch nicht beobachtet.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Schantalle am 05. August 2016, 07:49:37
Inverleith habe ich nicht, da kann ich nichts zu sagen. Eine P. 'Rosea' wächst bei mir halb unterm Holunder, die macht durchaus Bewegungen zum Licht.. Allerdings hat sie es auch arg dunkel, die kommt im Spätherbst / Frühjahr da weg. Bei den anderen habe ich das noch nicht beobachtet.
OK, dann wird die kleine I. hier im Herbst auch umziehen. Ich habe wohl die Lichtmenge falsch eingeschätzt.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: SouthernBelle am 05. August 2016, 16:04:36
Der vietnamesische Knoeterich (P. odoratum?), den ich eigentlich nur als ausdauerndes Gewuerzkraut gekauft/gepflanzt hatte, macht sich im Beetvordergrund ausgesprochen dekorativ: hoeher und viel standfester als angekuendigt. Bloss finde ich jetzt die Info, dass er nicht winterhart sei,
Hat irgendwer Erfahrung damit? Dann muesste ich wohl Ueberwinterungsstecklinge machen...
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 05. August 2016, 19:39:13
Erfahrung noch nicht. Aber mehrere Seiten im Netz, z.B. hier bezeichnen ihn ebenfalls als nicht winterhart, aber gut als Zimmerpflanze zu halten. Vielleicht nimmst du mal probeweise eine Pflanze über den Winter rein? Und Stecklinge ist dann sicher auch eine gute Idee.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 05. August 2016, 19:44:13
Vielleicht wäre für den Beetvordergrund 'Lance Corporal' etwas für dich? Ich habe ihn erst seit letztem Herbst - noch wächst er recht kompakt, wird offiziell (lt. Gai**m..) 60 - 80cm hoch

(https://lh3.googleusercontent.com/-5uDj5ef6A-g/V54tAQ-PoOI/AAAAAAAAFvg/730gC0W8lcERYYCoV5-93V6dm_RzrDDdwCCo/s640/IMG_6431.JPG)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 09. August 2016, 20:52:48
Färben können sie auch gut...  :D 






Auch wenn jetzt noch nicht gleich Herbst werden muss.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 20. August 2016, 14:01:36
Ein schöner Bodendecker für geschützte Ecken: Persicaria runcinata
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 20. August 2016, 14:02:23
Seit mehreren Jahren beobachte ich diesen Persicaria-Sämling. Die Farbe ist äußerst auffallend. Unter allen hier bereits stehenden rosafarbenen ist keiner mit dieser Leuchtkraft vergleichbar. Heute habe ich ihn aus dem Staudendickicht endlich hervorgeholt und ihm einen Platz gegeben, der ihm gerecht wird. Ich hoffe, er legt nun auch gut zu.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 20. August 2016, 14:02:48
Nochmal im direkten Vergleich mit 'Firetail'.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 27. September 2016, 12:27:59
Er ist nicht nur ein hübscher Spätblüher, der duftet auch noch: Persicaria wallichii

Vielen lieben Dank nochmal dafür. ;)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 29. September 2016, 06:18:45
Oohhh, eine weißblühende und duftende Persicaria  :o warum habe ich die noch nicht???  ;)
sieht gut aus - braucht die estimmte Bedingungen?

Ich habe die letzten Tage von einer lieben Purlerin den hier bekommen - auch hier noch mal ein "Danke":

....
Dankbarer Dauerblüher (Persicaria runcinata ehemals ‚spec. ex Nepal’)
(http://up.picr.de/26843274xn.jpg)

Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Jule69 am 29. September 2016, 06:21:29
 ;D Hoffentlich wird er auch...
HG: Persicaria wallichii...der ist aber schön, da muss ich direkt mal googeln  ;D
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 29. September 2016, 06:33:49
bestell' eine für mich mit...  ;)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Jule69 am 29. September 2016, 06:46:12
Ich hab im deutschsprachigen Raum bisher nichts finden können. Vielleicht verrät HG seine Quelle  :-X
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Waldschrat am 01. Oktober 2016, 19:43:51
Dieser Knöterich fiel völlig aus dem Rahmen inmitten meiner Knöterichwiesen, ich hab ihn mal Dickerchen genannt und werde ihn separieren:

(http://thumbs.picr.de/26991266lf.jpg)

im verblühten Stadium sieht man gut die verursachenden Verzweigungen:

(http://thumbs.picr.de/26991268jh.jpg)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: blommorvan am 01. Oktober 2016, 19:53:04
@Jule69: schau mal hier 8)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: troll13 am 01. Oktober 2016, 20:12:02
Dieser Knöterich fiel völlig aus dem Rahmen inmitten meiner Knöterichwiesen, ich hab ihn mal Dickerchen genannt und werde ihn separieren:

(http://thumbs.picr.de/26991266lf.jpg)

im verblühten Stadium sieht man gut die verursachenden Verzweigungen:

(http://thumbs.picr.de/26991268jh.jpg)

Der ist schon bemerkenswert. :o

Wie groß wurden die Blütenstände?
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Waldschrat am 01. Oktober 2016, 20:21:03
Muss ich mal morgen mal messen.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Jule69 am 02. Oktober 2016, 07:44:41
@Jule69: schau mal hier 8)
Du bist ja ein Fuchs...Danke Dir!
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: tarokaja am 02. Oktober 2016, 11:35:09
An sich bin ich mir sicher, dass ich aus Italien eine cremeweiss blühende Persicaria mitgebracht habe - aber bei der genauen Bestimmung habe ich Mühe. Könnt ihr mir helfen?

Im Hintergrund ist sie weitgehend ganz drauf (jedenfalls die Blütenstände)
(http://up.picr.de/26997437vq.jpg)

Blüten und Blatt von Nahem (nur wenige Blätter tragen teils dunklere Flecken)
(http://up.picr.de/26997438zk.jpg)  (http://up.picr.de/26997439dq.jpg)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Krokosmian am 02. Oktober 2016, 11:55:08
Vielleicht Persicaria virginiana (nicht var. filiformis!)?
beim Suchen aufpassen, wird anscheinend oft mit der var. filiformis zusammengeworfen.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: tarokaja am 02. Oktober 2016, 12:01:05
Danke Krokosmian, das könnte hinkommen - allerdings wirklich nicht die panachierte Form 'filiformis'!

Weiss oder creme blühende mit Fadenförmigen Blütenständen scheint es nicht so viele zu geben?
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Krokosmian am 02. Oktober 2016, 12:14:38
Vermutlich, Hans Simon schreibt über sie, das sie selten in Kultur sei, allerdings erwähnt er nicht warum.

Filiformis ist nicht per se buntlaubig, in Kultur sind grünlaubige Pflanzen, oft mit zwei braunen "Augenflecken". Und es gibt wiederum panaschierte Sorten (`Painter´s Pallette´, `Variegata´ u. A.).

Edit: von P. virginianum existieren anscheinend auch rosa blühende.
 
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: APO am 02. Oktober 2016, 13:16:35
Bei uns blüht gerade der Persicaria maculosa
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Katrin am 02. Oktober 2016, 13:23:55
Waldschrat, 'Dickerchen' sieht sehr begehrenswert aus!
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: tarokaja am 02. Oktober 2016, 13:30:55
Vermutlich, Hans Simon schreibt über sie, das sie selten in Kultur sei, allerdings erwähnt er nicht warum.

Vielleicht ist sie nicht so winterhart und man findet Persicaria virginiana deshalb eher hier im Süden?

WHZ 4-8 finde ich, also das scheint nicht der Grund zu sein, weshalb sie selten in Kultur ist.
Ihre Ausbreitungsfreudigkeit durch filzige Rhizome und Selbstaussaat vielleicht?
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Eckhard am 02. Oktober 2016, 13:54:25
die einjährige Persicaria orientalis ist im Spätsommer und Herbst besonders schön, blüht aber schon ab Juli.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Waldschrat am 02. Oktober 2016, 17:29:22
Dieser Knöterich fiel völlig aus dem Rahmen inmitten meiner Knöterichwiesen, ich hab ihn mal Dickerchen genannt und werde ihn separieren:

(http://thumbs.picr.de/26991266lf.jpg)

im verblühten Stadium sieht man gut die verursachenden Verzweigungen:

(http://thumbs.picr.de/26991268jh.jpg)



Der ist schon bemerkenswert. :o

Wie groß wurden die Blütenstände?

Gezeigte Blüte: Breite knapp 4, Höhe gut 3 cm.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Scabiosa am 02. Oktober 2016, 17:45:03
Erhält sich dieser Knöterich durch Selbstaussaat, Eckhard?

Hier blühen auch noch einige Nachzügler z.B. von 'Blackfield'....
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Krokosmian am 02. Oktober 2016, 18:34:55
WHZ 4-8 finde ich, also das scheint nicht der Grund zu sein, weshalb sie selten in Kultur ist.
Ihre Ausbreitungsfreudigkeit durch filzige Rhizome und Selbstaussaat vielleicht?

Ob sie sich vegetativ ausbreitet weiß ich nicht, Selbstaussaat ist sicherlich möglich. Zumindest die grüne/"geäugte" Form von P. filiformis (hier rein horstig) ist trotz aller Schönheit und Filigranität bei Lichte betrachtet ein übles Samenunkraut, welches überall (!) keimt, wo dafür gerade genug Feuchtigkeit herrscht. Andererseits nimmt sie hier auch mit einem undankbaren Standort vorlieb, schottriger Untergrund mit ein paar Zentimetern Humus. Ich achte aber immer darauf, sie noch vor der Samenreife abzuschneiden.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Eckhard am 02. Oktober 2016, 20:23:14
@ Scabiosa: Ende März/Anfang April wird ausgesät und ausgepflanzt dann Anfang Mai. Es tauchen auch überall Sämlinge auf, die keimen aber so spät, dass sie gemessen am Potential der Pflanze mickrig bleiben. Normal ist ja 2,50 m.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: troll13 am 02. Oktober 2016, 20:46:52
Dieser Knöterich fiel völlig aus dem Rahmen inmitten meiner Knöterichwiesen, ich hab ihn mal Dickerchen genannt und werde ihn separieren:

(http://thumbs.picr.de/26991266lf.jpg)

im verblühten Stadium sieht man gut die verursachenden Verzweigungen:

(http://thumbs.picr.de/26991268jh.jpg)



Der ist schon bemerkenswert. :o

Wie groß wurden die Blütenstände?

Gezeigte Blüte: Breite knapp 4, Höhe gut 3 cm.

Größer als ich angenommen hätte. :o Ein Unikat bzw. -kum, das ich auch erhalten würde. :D
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Scabiosa am 02. Oktober 2016, 20:53:32
@ Scabiosa: Ende März/Anfang April wird ausgesät und ausgepflanzt dann Anfang Mai. Es tauchen auch überall Sämlinge auf, die keimen aber so spät, dass sie gemessen am Potential der Pflanze mickrig bleiben. Normal ist ja 2,50 m.

Vielen Dank, das ist einleuchtend, Eckhard!
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 06. Oktober 2016, 14:28:17
@Schrati: Unbedingt erhalten und vermehren!  :D

@Jule: Meinen bekam ich von einer lieben Purlerin. Im Schatten ist er nicht ganz so standfest, wie in der Sonne. Die Blütenstände sind aber einfach bezaubernd!

Von P. filiformis habe ich eine weißblühende Form. Dieses Jahr blüht er erstmalig, letztes Jahr war er zu spät dran.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 07. Oktober 2016, 09:47:24
Persicaria wallichii lässt sich prima mit höheren Astern und Gräsern kombinieren.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 08. Oktober 2016, 14:06:27
schönes Bild, HG, das macht sie nur begehrenswerter...
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 08. Oktober 2016, 17:28:28
Schauen wir mal, wie gut er zulegt. ;)

P. filiformis 'Painters Palette' kommt jetzt mit den Astern erst so richtig zur Geltung.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 09. Oktober 2016, 08:39:22
  :D

filimormis mag ich inzwischen auch sehr. Habe seit letztem Jahr 'Lance Corpoal'. Nicht ganz leicht zu fotografieren... Die Blütenstände der filiformis sind so schön filigran...
in der Verkleinerung ist es sehr dunkel, angeklickt wird es besser, trotzdem wohl etwas unterbelichtet :-\.

edit: anderes Bild eingefügt...

(http://mrsalchemilla.jalbum.net/2016-10-09%20Garten/slides/IMG_7517.jpg)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: oile am 09. Oktober 2016, 08:51:47
P. filiforme muss ich mühsam in seine Schranken weißen. Das Ding vermehrt sich wie die Pest. Es gibt auch eine weiß blühende Form, die sich sehr gut im Schatten macht. Hat die jemand?
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 09. Oktober 2016, 08:57:50
"wie die Pest" kann ich jetzt noch nicht sagen. Allerdings hat die eine Pflanze vom letzten Sommer schon so gut zugelegt, dass ich mittlerweile zwei ordentlich Exemplare habe. Danke also für die Warnung.
Nein, die weiße habe ich nicht.

Edit: gerade noch gesehen. Pfennigschmidt warnt zumindest bei der Art inzwischen eindeutig vor der Selbstaussaat - dann kann es offensichtlich Richtung "Pest" gehen...
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Anubias am 09. Oktober 2016, 09:16:43
Persicaria filiformis 'Painter's Palette' samt an geschützten Standorten auch unverschämt aus.
In der Gärtnerei haben sie mal im frostfreien Haus bei den Stecklingen gestanden und im nächsten Jahr guckten mich überall in den Jungpflanzen so kleine gescheckte Biester an. >:(
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 09. Oktober 2016, 10:43:19
'Painter's Palette' versamt sich bisher recht überschaubar, das Beet ist allerdings auch einigermaßen dicht bewachsen. Die Normalform hat hier bisher gar keine ansehnlichen Exemplare hervorgebracht, das sind immer nur so Fitzelchen.

Es gibt auch eine weiß blühende Form, die sich sehr gut im Schatten macht. Hat die jemand?

Von P. filiformis habe ich eine weißblühende Form. Dieses Jahr blüht er erstmalig, letztes Jahr war er zu spät dran.

 ;) Fotografieren ist auch bei dem nicht so einfach.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: oile am 09. Oktober 2016, 11:14:23
Schön!  Ich habe sie im BoGa gesehen,  aber da gab es noch keine keimfähigen Samen. 
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Staudo am 09. Oktober 2016, 11:54:17
Pfennigschmidt warnt zumindest bei der Art inzwischen eindeutig vor der Selbstaussaat - dann kann es offensichtlich Richtung "Pest" gehen...

Das sehe ich genauso. Die Pflanzen blühen sehr hübsch, säen sich heimlich aus und die Sämlinge krallen sich mit aller Kraft im Boden fest. Ich betrachte diesen Knöterich mittlerweile als schwer bekämpfbares Unkraut.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Scabiosa am 09. Oktober 2016, 12:04:28
'Lance Corporal' steht schon einige Jahre hier (Foto 2014). Er hat sich zwischenzeitlich zwar etwas vermehrt, aber bisher nicht versamt. Die Blütenrispen sind sehr filigran, man muss schon genau hinschauen. Hier blüht er sehr spät.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: lerchenzorn am 09. Oktober 2016, 12:41:22
Pfennigschmidt warnt zumindest bei der Art inzwischen eindeutig vor der Selbstaussaat - dann kann es offensichtlich Richtung "Pest" gehen...

Das sehe ich genauso. Die Pflanzen blühen sehr hübsch, säen sich heimlich aus und die Sämlinge krallen sich mit aller Kraft im Boden fest. Ich betrachte diesen Knöterich mittlerweile als schwer bekämpfbares Unkraut.

Genau so. Ich bin froh, ihn inzwischen wieder fast völlig los zu sein.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 09. Oktober 2016, 13:13:41
Vielleicht sollte ich dann die normalen doch lieber wieder rausschmeißen, bevor sie richtig loslegen.


Persicaria amplexicaulis var. pendula passt übrigens vor allem höhentechnisch gut zu 'Painter's Palette'.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 09. Oktober 2016, 17:42:53
Scabiosas Antwort entspannt mich auch wieder etwas. Evtl. ist 'Lance Corporal' da gesitteter. Auf jeden Fall werde ich die Blüten im Blick behalten und ggf. frühzeitig vor der Samenreife kappen.

Hier noch ein schöner dunkler, der auch jetzt erst recht spät mit der Blüte begonnen hat - wenn ich nur auf den Namen käme...  :-[

(http://mrsalchemilla.jalbum.net/2016-10-09%20Garten/slides/IMG_7497.jpg)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Floris am 10. Oktober 2016, 08:37:16
Bei mir beginnt dieser bunte Fadenknöterich jetzt erst richtig zu blühen. Ist das normal? Und dann wird der Samen auch noch reif?
Ich finde dass er diese Ecke sehr schön aufhellt (ganz hinten in der Mitte).
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Junebug am 10. Oktober 2016, 10:05:55
Mein 'Lance Corporal' steht seit schon ein paar Jahren, versamt sich moderat, lässt sich problemlos jäten. Ich würde ihn nicht missen wollen, habe anderswo aber auch schon große Bestände gesehen, die niemand so gepflanzt hatte. Es ist halt nicht nur jeder Jeck, sondern auch jeder Garten anders.  ;) (Und jeder Corporal.)

Ja, Floris, meiner fängt auch erst an, er schafft das anscheinend mit der Samenreife.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Majalis am 10. Oktober 2016, 17:23:51
Hier noch ein schöner dunkler, der auch jetzt erst recht spät mit der Blüte begonnen hat - wenn ich nur auf den Namen käme...  :-[
Schöne dunkle Blüten genau in deiner gezeigten Farbe und Form, eine niedrige Wuchsform und (leider) sehr später Blühbeginn könnte vielleicht zu "Taurus" passen.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 11. Oktober 2016, 06:16:25
Danke, Majalis, die Beschreibung passt perfekt. Allerdings bin ich mir sicher, dass ich sie offiziell nicht unter dem Namen gekauft habe... :-[ :P Wurde da evtl. was anderes geliefert? Höhe ist bei beiden identisch, der Blühbeginn spräche tatsächlich eher für 'Taurus'. Ich hatte wegen der dunklen Blüten eher 'Blackfield' im Kopf - muss mal alte Rechnungen durchstöbern...
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Ruby am 16. Oktober 2016, 22:17:09
Wie hoch ist sie, Mrs. Alchemilla? Kommt dir vielleicht der Name 'Amethyst' bekannt vor? Sieht aus wie meine 'Amethyst', wenn ich wieder etwas mehr Zeit habe mache ich davon ein Bild.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 17. Oktober 2016, 18:52:32
(http://www.smiliesuche.de/smileys/behaemmerte/duh.gif)  na klar, 'Amethyst' - das muss er sein.
Passt auch von der Größe etc. Danke! Ich sollte meine Aufzeichnungen sorgfältiger führen....
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Nova Liz am 27. Oktober 2016, 10:04:29
Persicaria (Bistorta) amplexicaulis Blackfield begeistert mich neben Fat Domino von den roten Sorten am meisten.

Sind eigentlich alle drei Begriffe (Polygonum,Persicaria,Bistota)gleichwertig?Ich finde das leicht verwirrend und weiß immer gar nicht,was da aktuell gilt.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 28. Oktober 2016, 11:23:10
...
Sind eigentlich alle drei Begriffe (Polygonum,Persicaria,Bistota)gleichwertig?Ich finde das leicht verwirrend und weiß immer gar nicht,was da aktuell gilt.

Blackfield ist auch 'ne schöne :D mit welchem dunkellaubigen hast du sie auf deinem Bild kombiniert?

zur Nomenklatur - obwohl ich wahrhaftig kein Experte bin... das habe ich aus den Tiefen des Forum ausgegraben und fand es recht verständlich erklärt:

Um ein bisserl für Aufklärung zu sorgen:

Umbenannnt wurde, weil man erkannt hat, daß Polygonum und Bistorta nicht näher verwandt sind. Weil die Typusart von Polygonum die Art P. aviculare ist, muß der Name bei dieser kleinen, isoliert stehenden Gattung bleiben. Die Gattung Vogelknöterich (Polygonum) enthält kaum gärtnerisch interessante Arten.

Die andere Verwandtschaftsgruppe ist die um den Knöterich (Persicaria). Wir haben es hier mit einer Gruppe jedenfalls sehr nahe verwandter Gewächse zu tun, wobei aber unklar ist, ob man bei einer Gattung bleiben sollte oder besser mehrere (Aconogonon, Bistorta, Persicaria, Tovara) aufgestellt werden. Auf den ersten Blick scheinen Aconogonon (Blütenstand verzweigt), Bistorta (Blütenstand endständig) und Persicaria (Blütenstände in den Blattachseln) klar unterschiedlich zu sein, doch gibt es etliche Zwischenformen, die nicht klar zuzuordnen sind. Zum Teil werden Zwischengattungen diskutiert, etwa Tovara zwischen Bistorta und Persicaria.
Es ist wohl ein vorschnelles Vorpreschen der Zanderautoren gewesen, hier auf Gattungsebene zu trennen, in der Botanik scheint sich zur Zeit die weite Fassung von Persicaria durchzusetzen.

Eine weitere Verwandtschaftsgruppe ist die um den Buchweizen (Fagopyrum). Auch in diese Verwandtschaft gehören einige Ex-Polygoni, die schon lange in eigenen Gattungen stehen, und zwar wurden zuerst die windenden Arten als Fallopia (syn. Bilderdykia), dann die aufrechten als Reynoutria abgespalten. Es wurde aber erkannt, daß beide Gruppen so nahe verwandt sind, daß sie in einer Gattung Flügelknöterich (Fallopia) vereint werden sollten.
...

Deckt sich ziemlich mit dem, was auf persicaria.de beschrieben steht.

So wie ich es verstanden habe (Experten korrigiert mich bitte ggf.), müssten die 'amplexicaule' udn Wiesenknöteriche alle unter Bistorta laufen, weil einzeln, endständige Scheinähre. Wird aber oft synonym zu Persicaria verwendet. Sowas wie die 'Johanniswolke' wäre dann Aconogon. Trotzdem scheint es unter den Wissenschaftlern da noch unterschiedliche Meinungen zu geben. Dementsprechend werden die Pflanzen dann in den Gärtnereien auch wahlweise als Persicaria oder Bistorta verkauft, teils wohl auch noch in leicht abgewandelten Varietäten...

Die GDS hat auch noch was dazu geschrieben...

Ich hoffe, das hat dich jetzt nicht noch mehr verwirrt  :-[ vielleicht gibt es noch jemanden, der es dir besser / einfacher erklären kann...
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Gänselieschen am 28. Oktober 2016, 12:19:48
P. filiformis (von Agarökonom) versamt sich hier auch, aber noch nicht übermäßig - besonders schön an ihm ist seine Herbstfärbung, ganz im Gegenteil zu seinem Nachbarn (namenlos von Henriette), der nicht umfärbt. Blackfield ist bei mir eingegangen - ich weiß genau, dass ich ihn mal im Boga gekauft habe. Der stand vermutlich zu trocken. Filiformis braucht eindeutig mehr Sonne, als ich dachte. Seit ich ihn sonnig gepflanzt habe, legt er deutlich zu.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Gänselieschen am 28. Oktober 2016, 12:20:22
Nochmal separat.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Nova Liz am 28. Oktober 2016, 12:43:51
Danke,für die ausführliche Antwort,Mrs.Alchemilla.
Doch,das ist einigermaßen verwirrend.Das mit den einzelnen ,entständigen Ähren leuchtet mir ein.

Hinter Blackfield steht eine dunkellaubige Dahlie .
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Scabiosa am 28. Oktober 2016, 21:18:35
'Blackfield' zeigt hier an einigen Blättern eine recht hübsche Färbung.

Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Noodie am 28. Oktober 2016, 21:59:06
Diesen Knöterich fand ich 2015 als winzige Zugabe in einem neu gekauften Phloxtopf. Welcher Knöterich könnte es wohl sein?

(http://thumbs.picr.de/27260910rm.jpg)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Staudo am 29. Oktober 2016, 07:36:45
Das wird wohl ein Sämling von Bistorta amplexicaulis sein.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 10. November 2016, 17:08:00
Aconogonon speciosum 'Johanniswolke' wurzelt bis zum A**** der Welt.  :P Besteht die Gefahr, dass er aus Wurzelresten wieder austreibt?
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: blommorvan am 10. November 2016, 18:03:28
Warum eigentlich nicht?  8)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 10. November 2016, 19:07:03
Ist das ein "ja"?  ??? Sechs Stück reichen mir.  ::)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Staudo am 10. November 2016, 19:09:35
Ja, sie machen das. Mitunter geistert durch die Gartenszene, die Johanniswolke würde Ausläufer machen. Ich halte diese Ausläufer für Ausschläge beschädigter Wurzeln.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 10. November 2016, 19:12:36
Na toll. :P Fragt sich nur, ob noch tieferes Nachgraben überhaupt was bringt, oder der ohnehin wieder vom A**** der Welt zurückkommt.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Noodie am 10. November 2016, 21:23:56
Das wird wohl ein Sämling von Bistorta amplexicaulis sein.

Danke für die Antwort!
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Noodie am 10. November 2016, 21:33:01
Meine Gartenvorgänger haben leider den asiatischen Wucherknöterich "probeweise" angepflanzt. Seit 32 Jahren versuche ich, ihn wieder auszurotten, vergeblich. Die Triebe werden zwar kleiner, dünner, weniger zahlreich, aber jedes Jahr auf´s Neue muß ich sie 2 bis 3 x während der Vegetationsperiode ausreißen. Ein Ausgraben habe ich aufgrund der Tiefe, die die Wurzeln erreichen sollen, erst garnicht versucht.

Was würde passieren, wenn ich nach dem Ausreißen der Triebe die ´Johanniswolke` dort pflanzen würde? Weiterhin würde ich die Triebe des asiatischen Neophyten ausmerzen. Hätte die ´Johanniswolke´ eine reelle Chance, in einigen Jahren den Neophyten komplett verdrängt zu haben?

Nachtrag: Sind die Triebe im nicht blühenden Zustand überhaupt voneinander zu unterscheiden?
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Staudo am 10. November 2016, 21:36:48
Lass den Versuch. Ich habe hier innerhalb von zwei Jahren ein Knöterichgebüsch fast tot bekommen. Allerdings wurde kein Trieb höher als 60 cm, dann traf ihn anfangs der Mäher und dann Glyphosat oder eine ausreißende Hand. Ab diesem Sommer entfernte ich die Triebe fast wöchentlich. Dass es von Woche zu Woche weniger wurden, hat sehr motiviert. Ich denke, dass ich kommenden Sommer als strahlender Sieger aus dem Kampf gehe.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Noodie am 10. November 2016, 21:43:09
Lass den Versuch. Ich habe hier innerhalb von zwei Jahren ein Knöterichgebüsch fast tot bekommen. Allerdings wurde kein Trieb höher als 60 cm, dann traf ihn anfangs der Mäher und dann Glyphosat oder eine ausreißende Hand. Ab diesem Sommer entfernte ich die Triebe fast wöchentlich. Dass es von Woche zu Woche weniger wurden, hat sehr motiviert. Ich denke, dass ich kommenden Sommer als strahlender Sieger aus dem Kampf gehe.

Danke, Staudo, Du machst mir Mut. Mit Glyphosat habe ich kein Problem, hatte aber gelesen, dass die Blätter des Wucherknöterichs mit einer Wachsschicht überzogen sind, an der jedes gespritzte Herbizid einfach nur abperlen würde, nur deswegen habe ich dies nicht versucht. Berichte über Injektion von Herbiziden in die Triebe leuchten mir irgendwie nicht ein, da die Herbizide ja nur über möglichst viele grüne Blätter wirken?
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Staudo am 10. November 2016, 21:46:09
Glyphosat wird vom Saftstrom in die Spitzen von Wurzeln und Trieben transportiert. Dadurch sterben sie ab, insofern die ankommende Dosis hoch genug ist. Knöterich hat leider die Eigenschaft, aus allen möglichen Seitenknospen neu durchzustarten, weshalb man mindestens zwei Jahre zu seiner Beseitigung braucht.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Noodie am 10. November 2016, 21:49:38
Glyphosat wird vom Saftstrom in die Spitzen von Wurzeln und Trieben transportiert. Dadurch sterben sie ab, insofern die ankommende Dosis hoch genug ist. Knöterich hat leider die Eigenschaft, aus allen möglichen Seitenknospen neu durchzustarten, weshalb man mindestens zwei Jahre zu seiner Beseitigung braucht.

Danke! Ich werde das ab dem Frühjahr durchziehen. Reagiert der Knöterich auf Garlon?
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Staudo am 10. November 2016, 22:00:54
Ja.  ;)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Noodie am 10. November 2016, 22:06:34
Ja.  ;)

Danke, Staudo! Du hast mir hinsichtlich der Bewältigung eines 32 Jahre alten Problems sehr geholfen!
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pinat am 08. Mai 2017, 12:30:01
'Johanniswolke' habe ich dieses Wochenende bei mir reduziert. Und feststellen müssen, dass sie, obwohl jahrelang friedlich horstartig wachsend, in bis zu 1 m Entfernung vom Haupthorst, einige Triebe nach oben geschoben hat (in 2 unterschiedlichen Richtungen). Ich habe versucht, diese langen Ausläufer ganz zu entfernen. Jetzt bin ich gespannt, wie sie weiter reagiert.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Staudo am 08. Mai 2017, 12:49:21
Johanniswolke kann sich aus Wurzelresten regenerieren. Das können Geranium sanguineum und Brunnera macrophylla auch. Für Ausläufer im Wortsinn halte ich das nicht. Ich tippe eher auf Wurzelverletzungen.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pinat am 08. Mai 2017, 12:51:44
Johanniswolke kann sich aus Wurzelresten regenerieren. Das können Geranium sanguineum und Brunnera macrophylla auch. Für Ausläufer im Wortsinn halte ich das nicht. Ich tippe eher auf Wurzelverletzungen.

Man kann die dicken Röhren (knapp 2 cm Durchmesser) aber nachverfolgen bis zum Ursprungshorst. Ich würde es daher Ausläufer nennen.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Staudo am 08. Mai 2017, 12:54:00
 ;)

Dann gebe ich mich geschlagen, das hatte ich bei meiner Johanniswolke noch nicht.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Secret Garden am 08. Mai 2017, 13:15:25
in der gartenpraxis stand vor einigen monaten, dass nachdem die johanniswolke als nichtausläufernd gepriesen wurde
und weite verbreitung fand, nun bei älteren exemplaren ausläufer auftauchen. ::) ::)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pinat am 08. Mai 2017, 13:46:43
in der gartenpraxis stand vor einigen monaten, dass nachdem die johanniswolke als nichtausläufernd gepriesen wurde
und weite verbreitung fand, nun bei älteren exemplaren ausläufer auftauchen. ::) ::)

Es muss aber gesagt werden, dass die Ausläuferbildung bei meinem Exemplar nicht mit Reynoutria vergleichbar ist. Aufgefallen ist es mir erst dieses Jahr, und es handelt sich um einzelne Ausläufer, keine Massen.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 08. Mai 2017, 16:32:11
Dann gebe ich mich geschlagen, das hatte ich bei meiner Johanniswolke noch nicht.

Ich habe das inzwischen bei zwei Exemplaren, dass nach drei oder vier Jahren Standzeit einzelne Austriebe deutlich entfernt vom eigentlich Horst auftauchen. Ich überlege derzeit noch...  ::)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 08. Mai 2017, 18:49:28
Ich glaube, ich bin fertig mit überlegen. Das ganze sieht nämlich aktuell so aus. Unten rechts und unter'm Rhabarber... das sind eindeutig zuviele Austriebe.  :P
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: SouthernBelle am 08. Mai 2017, 19:04:01
Bei dem langsamen Startwachstum und den Preisen fuer ne Johanniswolke muesste man Ableger doch loswerden?
Ich hab Ableger genommen; ich wollte das Riesenoriginal teilen, kriegte aber nur dicke Stangen mit sehr wenig Wurzel raus. Im ersten Jahr sehr klein aber schon mit Blueten, um zweiten schon ganz nett.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Bellis65 am 09. Mai 2017, 15:37:37
Mein kleiner im letzten Herbst gesetzter Taurus haben die Spätfröste mächtig zugesetzt. War Matsch. Jetzt treibt er wieder zögerlich. Hoffentlich packt er es.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Starking007 am 09. Mai 2017, 22:19:02
;) Dann gebe ich mich geschlagen, das hatte ich bei meiner Johanniswolke noch nicht.

Hier ein einziges Mal, bei zwei großen Stöcken.
war dann erwünschter Ableger.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 20. Mai 2017, 21:56:49
Polygonum sericeum setzt mit seiner frühen Blüte Akzente im Beet. Ein zweites Exmemplar ist leider nicht so kräftig geworden.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 20. Mai 2017, 21:57:05
Etwas näher.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Anubias am 20. Mai 2017, 22:00:41
Die ist wunderschön  :D
*unterstreicht den schon länger bestehenden Eintrag auf der Wunschliste nochmal extra*
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: malva am 21. Mai 2017, 00:27:09
Ja, wunderschön finde ich auch und die wirklich frühe Blüte in weiß überzeugt mich auch gerade. Danach werde ich auch Ausschau halten.  :D
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 27. September 2017, 20:06:39
Die Knöterich-Saison ist dieses Jahr wohl ausgefallen?  ???

Neben allen Kerzenknöterichen blühen im Moment

Persicaria wallichii

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=61657.0;attach=547853;image)

und Aconogonon tortuosum 'Kahil'

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=42986.0;attach=549324;image)

Was die Größe angeht, könnten sie kaum gegensätzlicher sein.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Ruby am 27. September 2017, 20:39:02
Polygonum sericeum setzt mit seiner frühen Blüte Akzente im Beet. Ein zweites Exmemplar ist leider nicht so kräftig geworden.

Wie stark wuchert das Teil?

Hier stehen die Knöteriche alle in vollster Pracht, leider komme ich nicht zum Fotografieren  ::)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 27. September 2017, 20:45:06
Der wuchert nicht, wächst streng horstig (was ich von P. wallichii leider nicht sagen kann). Der Nachteil ist allerdings, dass er nach der Blüte einzieht. Im ersten Jahr dachte ich einen Pilz oder ähnliches, aber er macht das jedes Jahr so.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Ruby am 27. September 2017, 20:47:58
Och, das Einziehen ist aber auch blöd  ::)

Nun ja, er gefällt mir, vielleicht finde ich einen Platz  ;)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 28. September 2017, 11:50:25
Er braucht ja nur einen Teilzeitplatz.  ;D

Persicaria filiformis färbt sehr schön. An dieser Stelle ist die Gefahr der zu starken Selbstaussaat auch eher gering.


Weiß übrigens jemand Näheres zu Persicaria dshawachischwilii? Ich habe beinahe den Verdacht, dass sich dahinter auch nur Polygonum sericeum oder zumindest eine sehr ähnliche Pflanze verbirgt.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 29. September 2017, 07:32:00
Wow, wieso ist den P. sericeum an mir vorbei gegangen - so ein rein weißer fehlt mir doch schon lange...  ;D und dann noch weder wuchernd noch versamend - toll.

Hier blühen die üblichen Bekannten, daher keine neuen Bilder (und wg. Zeit): 'Firetail'; 'Orangefield'; 'Rowden Gem'; 'Blackfield'; 'Amethyst'.

'Lance Corporal' beginnt nach schwierigem Frühjahr + Umpflanz-Aktion jetzt so langsam mit der Blüte. Allerdings hat er seinem Ruf des wilden Versamens alle Ehren gemacht:  :o Ich hätte viele hübsche kleine Minis zu vergeben... 8)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 29. September 2017, 07:35:50
Hier versamen sich inzwischen auch die Persicaria zahlreich. Wenn dann in den hellen Sorten dunkle Sämlinge auftauchen, sieht das sogar ganz nett aus.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 29. September 2017, 07:39:54
Okay, ein paar Bilder habe ich sowieso:

(http://mrsalchemilla.jalbum.net/Garten/2017/Sep/slides/IMG_9485.JPG)

(http://mrsalchemilla.jalbum.net/Garten/2017/Sep/slides/IMG_9515.JPG)

Upps, 'JS Delgado' unterschlagen:
(http://mrsalchemilla.jalbum.net/Garten/2017/Sep/slides/IMG_9588.JPG)

(http://mrsalchemilla.jalbum.net/Garten/2017/Sep/slides/IMG_9497.JPG)

(http://mrsalchemilla.jalbum.net/Garten/2017/Sep/slides/IMG_9562.JPG)

(http://mrsalchemilla.jalbum.net/Garten/2017/Sep/slides/IMG_9584.JPG)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Mrs.Alchemilla am 29. September 2017, 07:47:44
Ja, der Mix ist schön - wobei ich momentan auch auf FB von Schoolmeesters Bildern absolut begeistert bin - das ist ja der Hammer, was allerdings auch an der Fotografie liegt  :o  :D
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: blommorvan am 02. Oktober 2017, 20:19:48
Heute habe ich einen Sämling gefunden: Rot (richtig rot), Blütenähren 10 cm lang und 3 cm im Durchmesser. Mal sehen, ob ich morgen ein Foto machen kann.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: blommorvan am 04. Oktober 2017, 23:07:45
(https://thumbs.picr.de/30552922gn.jpg) 
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Waldschrat am 05. Oktober 2017, 19:01:54
Super - hoffentlich ist das stabil  :D
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: blommorvan am 05. Oktober 2017, 19:09:28
Schrati, Du kennst doch den Spruch: Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Ich habe allerdings Bedenken, das Ding jetzt aus dem Rasen zu holen. Oder kann ich das noch machen?
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Waldschrat am 05. Oktober 2017, 19:41:46
Keine Ahnung. Wenn es meiner wäre, würde ich drumrum mähen
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Iris-Freundin am 07. Oktober 2017, 17:48:57
Persicaria Orientalis Kiss me over the garden gate
(Samen aus England mitgebracht)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Iris-Freundin am 07. Oktober 2017, 17:49:25
3 m hoch  :P
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Iris-Freundin am 07. Oktober 2017, 17:49:54
 :)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Waldschrat am 07. Oktober 2017, 18:34:07
3 m hoch  :P

 :o :o :o  so etwas brauche ich auch  :D
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Iris-Freundin am 07. Oktober 2017, 20:04:32
Ich glaub, ich hab noch Samen. Dann melde ich mich bei dir.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Waldschrat am 07. Oktober 2017, 20:40:36
  :D
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 05. November 2017, 12:35:50
Ich habe mit 'Johanniswolke' ja inzwischen so meine Probleme. Der große im Hofbeet hat es dieses Jahr auf einen Durchmesser von etwa dreieinhalb Metern geschafft und dabei die umgebenden Großstauden (Eupatorium, Miscanthus, Astern) komplett auseinandergedrückt, so dass sie sich weit aus dem Beet neigten. So sah das vorhin noch aus, als ich ein davorstehendes Miscanthus entfernt hatte.

Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 05. November 2017, 12:37:53
Ich komme zu der Feststellung, dass das eine Staude für Gärten ist, die man bei Sonnenuntergang auf dem Pferd umreitet.  :P
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Nova Liz am 05. November 2017, 12:47:32
Ich komme zu der Feststellung, dass das eine Staude für Gärten ist, die man bei Sonnenuntergang auf dem Pferd umreitet.  :P
Oha,ich habe meine am Teich auch schon misstrauisch beäugt. :o Für mich allerdings ein unverzichtbares Teil,dass ewig lange blüht
und dabei noch standfest .
Nun wissen wir auch,warum du soviele Spaten schrottest.Ist das Rote schon dein neuer Gartenfreund?
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 05. November 2017, 12:59:33
Ja, das ist schon der neue. ;) Der durfte gleich mal zeigen, was er kann. Mit normalen Spaten hätte ich einen Krater um diese Pflanze ausheben müssen. Ich habe so schon genug Tulpen zu Tage gefördert.  ::)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Secret Garden am 05. November 2017, 13:50:21
Versuchst Du die Johanniswolke ganz loszuwerden? ;D
Meine habe ich vor ein paar Tagen deutlich reduziert. Mit Erstaunen las ich in der aktuellen Gartenpraxis, dass die Wolke bis Oktober blüht - meine tut das nicht. Mit Rückschnitt während der Saison hatte ich es probiert, aber dann laufen die hohlen Stiele voll Wasser und faulen dahin. :-\ 
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: KerstinF am 05. November 2017, 14:18:32
Ich habe die Johanniswolke in einem Beet auch gerodet. Bzw roden lassen, durch GG.
In einem anderen Beet darf sie noch 1 oder 2 Jährchen bleiben. Alles was um sie herum gepflanzt
war, habe ich nach und nach weggepflanzt. Das sind schon Monster.
Nachblühen tun sie hier auch nie und außerdem taugen sie überhaupt nicht für den sogenannten
Winteraspekt. Sie sehen jetzt einfach hässlich aus. So wie auf dem Bild von Hausgeist.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Henki am 05. November 2017, 15:03:35
Ich habe derzeit noch vier weitere Exemplare. Eins davon habe ich im Frühjahr gezeigt, das fliegt beim nächsten Beetumbau auch raus, weil es beginnt, Ausläufer zu bilden. Wenn sie trocken und mager stehen, scheinen sie standfester und wirken bis in den Frühling hinein. Bei besserem Boden werden sie aber schnell mastig und fallen schon im Herbst auseinander. Langfristig werde ich sie wohl alle rausschmeißen. Allenfalls das Exemplar am Teich darf vielleicht bleiben - solange es gesittet horstig bleibt.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Secret Garden am 05. November 2017, 15:47:12
Trocken und mager kann ich nicht bieten und das Ding krallt sich ganz schön im Lehmboden fest. :-\  ...aber im Frühsommer ist sie schon schön. :)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Mediterraneus am 06. November 2017, 11:27:24
In der neuen Gartenpraxis ist übrigens die "Indian Summer" erwähnt, für alle Englandreisenden vielleicht noch ein Begriff.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Secret Garden am 26. August 2018, 11:09:54
Aktuell werden wieder viele schöne Gartenbilder mit Kerzenknöterichen/P. amplexicaule gezeigt, die kerzenaufrecht ihre Blüten präsentieren. :D
Meine Sorten 'Taurus' und 'Orange Field' liegen wie immer platt ausgebreitet im Beet herum und jede Pflanze bedeckt so einige Quadratmeter. (Zum Glück treiben sie aus der kahlen Mitte wieder aus, sonst wären sie lange rausgeflogen.)

Bisher habe ich das immer auf zuviel Nässe geschoben, aber in diesem Dürresommer liegen sie auch. Woran kann es liegen?

Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: enaira am 26. August 2018, 12:57:49
Laut Staudensichtung sind diese Sorten sehr gut bzw. ausgezeichnet standfest.
Dies wird allerdings auch meiner Aster amellus 'Silbersee' bescheinigt, auf die das aber nur bedingt zutrifft.
Vielleicht hängt es davon ab, ob sie frei steht? Meine Aster hat einen Rosenobelisken im Rücken.
Mein 'Fat Domino' steht frei und hält, was versprochen wird...
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Secret Garden am 26. August 2018, 13:15:33
Im Rücken (der Hauptwindseite) haben sie einen Gehölzstreifen, vorne frei, mal Sonne mal Schatten, lehmigen meistens frischen Boden. Theoretisch wäre das doch ein passender Standort. ???
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Staudo am 26. August 2018, 13:18:36
Meine Sorten 'Taurus' und 'Orange Field' liegen wie immer platt ausgebreitet im Beet herum und jede Pflanze bedeckt so einige Quadratmeter.

Denen geht es zu gut. Übrigens heißt die Sorte 'Orango Field'. Da hat sich jemand bei der Sortenanmeldung vertippt und damit Tatsachen geschaffen.  ;)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Secret Garden am 26. August 2018, 13:20:47
Meinste der Boden ist zu fett?  :-\
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: raiSCH am 26. August 2018, 13:26:26
Seltsam - meine Kerzenknöteriche stehen in meinem Lehmboden wie eine Eins.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Scabiosa am 26. August 2018, 13:45:12
Diese prächtigen Exemplare hier auf dem Foto hatte ich noch Ende Oktober in einer renommierten holländischen Gärtnerei fotografiert und war auch von der Standfestigkeit beeindruckt.
Im eigenen Garten überzeugt mich bisher 'Blackfield', der aber auch nur gut 70cm hoch wird und sich farblich gut einfügt. Von einigen anderen Sorten und auch eigenen Sämlingen habe ich mich allerdings nach und nach getrennt, da das Blattwerk im gemischten Staudenbeet doch sehr viel Platz in Anspruch nimmt und ich in meinem kleineren Garten leider nicht alles haben kann, was das Auge schön findet.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Secret Garden am 26. August 2018, 14:05:54
Eigentlich mag ich den Kerzenknöterich aber dieses Herumgelungere ist nicht schön. Hier 'Taurus', die Basis der Pflanze ist in der oberen Bildmitte und hat vielleicht einen Durchmesser von 25cm. :-\
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Secret Garden am 26. August 2018, 14:20:57
Auf der seitlichen Ansicht sieht man wie ein einziges Kerzenknöterichpflänzchen alles plattliegt.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Schantalle am 26. August 2018, 14:50:37
die Basis der Pflanze ist in der oberen Bildmitte und hat vielleicht einen Durchmesser von 25cm. :-\
Ja. Hier wäre es ebenso  ::)

Ich war aber faul und statt einer Detektivarbeit ob sie zu viel/wenig Lehm/Sand/Sonne/Schatten/Wasser/Stickstoff/Kalzium/Magnesium/Weißtdergeier haben, habe sie kurzerhand mit Peacock bekannt gemacht. Man kann das Gefühl haben, sie sind gut befreundet  8) 8) 8)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Secret Garden am 26. August 2018, 15:18:44
Ich war aber faul und statt einer Detektivarbeit ob sie zu viel/wenig Lehm/Sand/Sonne/Schatten/Wasser/Stickstoff/Kalzium/Magnesium/Weißtdergeier haben, habe sie kurzerhand mit Peacock bekannt gemacht.
:-[ ;D
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Waldschrat am 01. Mai 2019, 20:10:04
In meinem Knöterichmeer fiel mir dieses Exemplar auf. Ich habe es ausgebuddelt und extra gesetzt zwecks Beobachtung. Hoffentlich bleibt die Färbung.  :D

Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Blommor2.0 am 01. Mai 2019, 20:11:53
Du hast ein Faible für krank aussehende Pflanzen? 8) 8)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: lord waldemoor am 01. Mai 2019, 20:46:29
und da das obere blatt schon wieder gesund aussieht, wirds vlt nicht bleiben ;D
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Waldschrat am 01. Mai 2019, 20:51:39
Die Hoffnung stirbt zuletzt.  ;)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Ulrich am 01. Mai 2019, 21:16:58
In meinem Knöterichmeer fiel mir dieses Exemplar auf. Ich habe es ausgebuddelt und extra gesetzt zwecks Beobachtung. Hoffentlich bleibt die Färbung.  :D

Klasse, da drück ich ganz dolle die Daumen.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Ulrich am 01. Mai 2019, 21:27:07
Noch eine kleine Steigerung  ::)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Ulrich am 01. Mai 2019, 21:58:09
Du hast ein Faible für krank aussehende Pflanzen? 8) 8)

Manche sehen das als variegat an.  ;D
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Waldschrat am 02. Mai 2019, 08:00:46
Noch eine kleine Steigerung  ::)

Klasse, wo hast Du das denn wieder her?  :D
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: malva am 02. Mai 2019, 21:04:48
Bei persicaria amplexicaulis spotted eastfield sind auch immer Blätter dabei die noch anders aussehen.

(https://up.picr.de/35663203hr.jpg)

(https://up.picr.de/35663204mw.jpg)


Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Waldschrat am 02. Mai 2019, 21:10:44
Hach - hast Du da evtl. ein Stückchen für mich übrig? Das Chrysosplenium versuche ich nächste Woche auf die Reise zu bringen. (hier ist mal wieder Land unter).
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: malva am 02. Mai 2019, 21:16:47
Du bekommst gern ein Stückchen. Ich habe aber keine Adresse mehr.  ;)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Waldschrat am 02. Mai 2019, 21:23:26
Du bekommst gern ein Stückchen. Ich habe aber keine Adresse mehr.  ;)
Das lässt sich ändern.  ;)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: lord waldemoor am 02. Mai 2019, 21:36:20
ich hatte 30 jungpflanzen von red dragon in töpfen, die haben den nichtwinter nicht überlebt,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,gsd ;D
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Blommor2.0 am 02. Mai 2019, 21:45:59
Manche sehen das als variegat an.  ;D
Das hatten wir schon mal.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Ulrich am 02. Mai 2019, 21:49:34
Manche sehen das als variegat an.  ;D
Das hatten wir schon mal.

Genau
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Ulrich am 02. Mai 2019, 22:12:18
Noch eine kleine Steigerung  ::)

Klasse, wo hast Du das denn wieder her?  :D

Irgendwo steht wohl noch ein Töpfchen, ich schau mal für Hannover.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Waldschrat am 02. Mai 2019, 22:22:45
Noch eine kleine Steigerung  ::)

Klasse, wo hast Du das denn wieder her?  :D

Irgendwo steht wohl noch ein Töpfchen, ich schau mal für Hannover.

 :D
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: malva am 02. Mai 2019, 22:24:02
Lord Waldemoor, der Ausfall vom Red Dragon müsste eigentlich an der Topfhaltung liegen, der ist hier seit 10 Jahren immer wieder da. Möchtest du was?
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: lord waldemoor am 03. Mai 2019, 07:22:07
danke nein, ich habe noch paar schubkarren voll ;D
mich wundert nur dass sie in grossen töpfen den heurigen nichtwinter nicht überlebten, ausgepflanzt 1 jahr zuvor minus 17
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Norna am 03. Mai 2019, 21:46:36
Vielleicht hat sich in den Töpfen das Wasser zu sehr gestaut? Bei mir überlebt diese Pflanze den Winter besser auf den Komposthaufen als in den nasseren Gartenbeeten.
Titel: Re: Kerzenknöterich, Persicaria amplexicaule
Beitrag von: pearl am 03. November 2019, 16:08:44
2018 hatte ich

Persicaria amplexicaule 'Blackfield'
Persicaria amplexicaule 'J. S. Caliente'
Persicaria amplexicaule 'Fat Domino'

bei Annemarie Eskuche bestellt und gepflanzt. Die haben sich enorm gut entwickelt und jetzt dieses Jahr zu meiner Überraschung sind Sämlinge aufgetaucht.

Einer, der ziemlich dem Vater 'Fat Domino' ähnelt und einer ähnelt sehr den alten Sorten, wie man sie so kennt. Speciosa oder Atropurpureum.
Titel: Re: Kerzenknöterich, Persicaria amplexicaule
Beitrag von: pearl am 03. November 2019, 16:09:54
'Fat Domino' sieht gerade so aus.
Titel: Re: Kerzenknöterich, Persicaria amplexicaule
Beitrag von: pearl am 03. November 2019, 16:12:26
der zweite blühende Sämling ist etwas schütter in der Kerze wie wir das von alten Sorten kennen.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Secret Garden am 03. November 2019, 16:24:49
Ich finde es schwierig Polygonum amplexicaule sortenecht zu halten. Es sind so viele Sämlinge und die sitzen teilweise direkt an der Pflanzenbasis. :-\ Für diese Saison ist es vorbei, der Frost hat die Kerzenknöteriche längst dahingerafft.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pearl am 03. November 2019, 16:27:16
interessant! Im Wiesengarten hat das bisher keine Rolle gespielt, da hatte ich die Sorten meterweit voneinander getrennt gepflanzt und nie Sämlinge entdeckt.

Du wohnst aber auch in einer kalten Ecke!  ;) :D
Titel: Re: Kerzenknöterich, Persicaria amplexicaule
Beitrag von: enaira am 03. November 2019, 16:29:05
'Fat Domino' sieht gerade so aus.

Hier hat ihn leider der Frost gemeuchelt, hatte aber wieder schön geblüht.
Und Sämlinge gab es auch etliche, die sind aber in einen anderen Garten umgezogen und blühen noch nicht, da zu klein.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pearl am 03. November 2019, 16:30:03

edit knorbs: der threadtitel wurde erweitert, weil im späteren verlauf querbeet über unterschiedlichste knöteriche diskutiert wurde.

« Letzte Änderung: 03. Juni 2012, 20:58:25 von knorbs »


knorbs war das nu wieder, ist mir offenbar 7 Jahre nicht aufgefallen.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Waldschrat am 03. November 2019, 17:03:35
Wenn ich sie ließe, hätte ich eine Monokultur im Gärtchen. Ich lasse sie nur ein bisschen und habe - tja - vielleicht 50-100 qm (bin sehr schlecht im schätzen) Knöterichwiese.  Meine diversen Ursprungsorten sind zumindest für mich nicht mehr identifizierbar. Der Weg hindurch wird mit Rasenmäher gebahnt. Chaotisch für die meisten, mir gefällt es.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: pearl am 03. November 2019, 17:26:29
das hört sich super an! Ich kann es mir auch gut vorstellen, durch so eine Menge superkleiner und knallroter Flaschenbürsten zu streifen.  ;D
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Waldschrat am 03. November 2019, 17:33:05
2014 war es noch harmlos  :-\
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Hausgeist am 27. Dezember 2019, 18:42:57
Ich habe derzeit noch vier weitere Exemplare. Eins davon habe ich im Frühjahr gezeigt, das fliegt beim nächsten Beetumbau auch raus, weil es beginnt, Ausläufer zu bilden.

Gut, es hat etwas länger gedauert, aber heute war es soweit - nachdem der 'Johanniswolke' es dieses Jahr übertrieben hat. Die Ausläufer tauchten in einem Radius von zwei Metern im Beet auf! Den Ausläufern nachzujagen, habe ich gar nicht erst in Erwägung gezogen. Die Hauptpflanze habe ich so gut es geht gerodet, alles was im Frühjahr wieder austreibt, bekommt eine Spritze...

Ich habe heute dann Bauklötze gestaunt. Der Knöterich stand nah an einem abgestorbenen Kirschbaum. Ich dachte, ich hacke die ganze Zeit auf dessen Wurzeln rum. Fehlanzeige!  :-X :-X :-X

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=42986.0;attach=682442;image)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Secret Garden am 27. Dezember 2019, 18:55:58
Die Wurzeln sind noch dicker, als bei meiner Wolke. :o Ich dachte übrigens, ich hätte Wurzeln vom Apfelbaum erwischt. Den Wurzelballen musste ich auf zwei Abfuhren der (goßen) grünen Tonne aufteilen. Ich wollte keinesfalls, dass die Bestie aus dem Kompost aufersteht.

Mal sehen, ob im nächsten Jahr rechts hinten eine Lücke zu füllen ist:
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Hausgeist am 27. Dezember 2019, 19:00:23
Es ist ja nicht der erste 'Johanniswolke, den ich ausgegraben habe, aber solche Wurzeln habe ich da noch nicht erlebt!

Man kann die Ausmaße dieser Pflanze auf dem Foto eigentlich nur erahnen, aber es waren etwa vier Meter in der Breite.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: lord waldemoor am 27. Dezember 2019, 19:29:42
die ist sehr schön
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: enaira am 27. Dezember 2019, 20:09:13
Irre!
Nur gut, dass ich nie in Erwägung gezogen haben, so ein Monster zu pflanzen.
Aber schön isse ja...
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Secret Garden am 27. Dezember 2019, 20:14:30
Ja, schön ist sie, ich weiß noch wie ich mich freute, als ich das kleine Töpfchen mit der Johanniswolke kaufte. ::)

Es ist ja nicht der erste 'Johanniswolke, den ich ausgegraben habe ...
Ich hatte nur eine, aber die habe ich schon mehrfach ausgegraben. So leicht wird man sie nicht wieder los.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Hausgeist am 27. Dezember 2019, 20:50:56
die ist sehr schön

Gewesen. ;)

So leicht wird man sie nicht wieder los.

Bis jetzt ist nach dem Ausgraben nie wieder etwas ausgetrieben, an den Stellen, wo ich den weggesetzt habe. Dieses Mal wird das anders sein, befürchte ich.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Alstertalflora am 27. Dezember 2019, 21:06:04
die ist sehr schön

Gewesen. ;)

Abwarten  8) ( :-\)
Wahnsinn, diese Wurzeln  :o! Sowas kommt mir nicht in den Garten - mir reichen schon die Pappel- Wurzelschösslinge völlig aus!
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Hausgeist am 27. Dezember 2019, 21:25:31
Abwarten  8)

Mache ich. Mit der Injektionsnadel im Anschlag.  8)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: oile am 27. Dezember 2019, 21:29:12
Ich habe meine vor zwei Jahren ausgegraben und die Teilstücke ziemlich lieblos hier und da entlang des Zauns wieder in die Erde gedrückt. Gepäppelt habe ich sie nicht. Jetzt habe mindestens drei neue beeindruckende Exemplare. An der alten Stelle kam noch etwas nach. Das habe ich hoffentlich diesen Herbst endgültig rausgepuhlt.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: lord waldemoor am 27. Dezember 2019, 21:48:06
ich werd mir endlich welche kaufen
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: oile am 27. Dezember 2019, 21:52:17
Ich glaube, bei Dir würde das schön aussehen.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Waldschrat am 28. April 2020, 14:00:33
Im letzten Jahr setzte ich einige farbveränderte Exemplare gesondert. Die Veränderungen waren stabil. Ja - ich weiß, dass muss man nicht schön finden, kann es aber.

Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Waldschrat am 28. April 2020, 14:00:53
.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Waldschrat am 28. April 2020, 14:01:13
.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: rocambole am 28. April 2020, 14:09:47
die ist sehr schön

Gewesen. ;)

Abwarten  8) ( :-\)
Wahnsinn, diese Wurzeln  :o! Sowas kommt mir nicht in den Garten - mir reichen schon die Pappel- Wurzelschösslinge völlig aus!
ups ... wie lange hat der denn gebraucht? Meine beiden sind ein paar Jahre alt, trockener Standort im Schatten, etwa 1,7m hoch und keineswegs riesig. Ich hoffe, das bleibt erstmal so ...
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Neuköllnerin am 28. April 2020, 14:58:45
Lese gerade diesen Thread und fange an zweifeln, ob die Bestellung von Bistorta amplexicaulis 'Heutinck so eine gute Idee war. Ich habe bisher den Blackfield u habe gute Erfahrung mit ihm, da er horstig wächst. Ob der Heutinck auch horstig wächst, weiß ich nicht. Habt ihr da Erfahrungen?
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: MadJohn am 28. April 2020, 15:36:28
@Neuköllnerin - nur keine Panik. Den Standort solltest Du bei Persicaria jedoch sorgfältig wählen, da sie zu den Rosengewächsen gehören, haben sie halt ein entsprechendes Wurzelwerk mitbekommen. Andererseits sind sie lange haltbar.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Buddelkönigin am 28. April 2020, 16:27:58
Warum gibt es bloß so einen Hype um die 'Johanniswolke' ?  :o

Es gibt kaum einen Stargartenplaner, der diesen Riesen nicht bedingungslos in sämtlichen Publikationen empfiehlt und auf allen Gartenschauen pflanzt ! (Sehr wahrscheinlich, weil er sich so schnell entwickelt)
Wenn ich 10 qm Brachland übrig hätte, OK. Aber wer hat das in einem normalen Garten schon ?  ???
Man sollte ihm, wie einem größeren Gehölz, entsprechend Freifläche zubilligen können.
Angeblich soll er doch gar nicht mit Ausläufern wuchern, sondern sich nur stetig in die Breite bewegen, habe ich gelesen ?

Ich probier's da zurzeit lieber mit diversen Amplexicaule... außerdem mit einigen 'Red Dragon'. Mal schaun, ob diese mir nicht auch über den Kopf wachsen.  ;D
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Buddelkönigin am 28. April 2020, 16:31:49
Blackfield mit Astrantia
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Buddelkönigin am 28. April 2020, 16:35:23
Orangofield
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Buddelkönigin am 28. April 2020, 16:38:29
Red Dragon, Blüte
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Buddelkönigin am 28. April 2020, 16:41:14
Red Dragon
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Buddelkönigin am 28. April 2020, 16:52:54
Das Blatt... wunderschön...  :-*
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Hausgeist am 28. April 2020, 19:47:22
ups ... wie lange hat der denn gebraucht? Meine beiden sind ein paar Jahre alt, trockener Standort im Schatten, etwa 1,7m hoch und keineswegs riesig. Ich hoffe, das bleibt erstmal so ...

Ca. 2010 gepflanzt. Am Wochenende habe ich gerade kontrolliert, in recht großem Radius schauen gerade die Austriebe raus.  :-X Am Wochenende kriegen die eins auf die Mütze.

Persicaria amplexicaulis ist deutlich pflegeleichter, der steht hier ja in bestimmt 20 Sorten und unzähligen Sämlingen. Aus dem gerade aufgenommenen Beet habe ich bestimmt 3 Kisten voll Pflanzen ausgegraben und dabei nur etwa den halben Bestand aufgenommen. Die Sämlinge lassen sich aber gut jäten. Oder verpflanzen. :)


@Waldschrat: Spannende Sämlinge! Ich hatte letztes Jahr einen gelblaubigen dabei, der treibt aber gerade nur sehr zögerlich aus, Spätfrost sei Dank. :P
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: rocambole am 28. April 2020, 20:18:10
Ungefähr so lange steht meiner auch. Na gut, wenn die ersten Ausläufer kommen, dann fliegt er. Aber aktuell nimmt er nicht mal einen qm ein, legt nur langsam zu. Er hat Plätze, wo anderes nicht so richtig will.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Neuköllnerin am 28. April 2020, 22:07:11
Zitat von: MadJohn link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]3477750#msg3477750 date=1588080988]
@Neuköllnerin - nur keine Panik.
Ich bin ganz ruhig  ;).
Vielen Dank für den Hinweis für einen überlegten Standort. Ich lass es mir durch den Kopf gehen.
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Hausgeist am 05. Juni 2020, 21:40:59
Neben Aconogonon sericeum blüht aktuell der unaussprechliche Persicaria dshawachischwilii. Beide sind sich recht ähnlich, wobei letzterer deutlich standfester ist und im Herbst eine schöne Laubfärbung bekommt.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=42986.0;attach=714739;image)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Gartenlady am 21. Juli 2020, 18:00:47
Hier hat sich vermutlich eine weiße Persicaria ampl... mit der roten Sorte 'Speciosa'  verbandelt und dieses lachsrosa Kind hervorgebracht. Das Kind ist höher und blüht früher als die weiße Mama und beginnt sie zu verdrängen.


(https://forum.garten-pur.de/galerie/albums/userpics/10435/Persicaria-Jul2120_158.jpg)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: spider am 22. Juli 2020, 07:46:59
Red Dragon
'Red Dragon' ist bei mir über 2m hoch geworden. Sah wunderschön aus, aber da die Triebe brechen wie Glas, war nach dem ersten heftigen Gewitter immer die Schönheit dahin. Ich weiss einfach nicht , wie ich diese Höhe bändigen soll. Jetzt liegt er um die Ecke und wartet auf sein Schicksal. Aber ich bring es nicht über's Herz, ihn so einfach zu kompostieren. :-\
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Hausgeist am 28. August 2020, 19:30:05
Irgendwie finden ja doch immer noch neue Sorten in den Garten, so auch 'Fascination', eine recht hochwachsende Sorte mit gefälligen Blütenständen.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=42986.0;attach=735691;image)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Hausgeist am 28. August 2020, 19:30:42
Mit etwas mehr Sonne.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=42986.0;attach=735693;image)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: KerstinF am 28. August 2020, 21:12:20
Schöne lange Blütenstände, der hätte mir auch gefallen.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Hausgeist am 28. August 2020, 21:18:11
Noch dazu ist er wüchsig, den habe ich im Frühjahr erst bekommen.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: KerstinF am 28. August 2020, 21:26:27
Kirschenlohr scheint ihn zu haben, ich schreibe ihn mal auf meine HabenWollenListe.
Der ist wirklich schön.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Hausgeist am 28. August 2020, 21:30:20
Ich habe ihn von Staudenfan, wie auch einige andere interessante Sorten. ;)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: KerstinF am 28. August 2020, 21:32:44
Danke für den Tipp.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Eckhard am 28. August 2020, 21:35:38
... hier noch der einjährige P.orientale blüht monatelang, bei gute Pflege in 3 Metern Höhe.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Natura am 28. August 2020, 21:47:48
Und sät sich aus wie bekloppt ::) :P. Im Frühjahr geht erstmal überall nur dieser Knöterich auf.
*Durch den bin ich auf garten-pur gestoßen*.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: KerstinF am 28. August 2020, 21:49:46
Das stimmt schon, aber er lässt sich doch gut jäten und auch problemlos verpflanzen.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Natura am 28. August 2020, 22:01:03
Ja, aber man muss ihn jäten und mit verpflanzen haben wir keine guten Erfahrungen gemacht.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: KerstinF am 28. August 2020, 22:05:56
Ja das muss man, alle kann man unmöglich groß werden lassen. 
Das mit dem verpflanzen, liegt vielleicht am unterschiedlichen Boden.
Mit Lehmboden funktioniert es.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Hausgeist am 28. August 2020, 22:08:16
Ich habe sie auch schon erfolgreich umgesetzt. Wobei hier Sämlinge nur in sehr überschaubarem Umfang auftauchen. Ich muss immer drauf achten, dass dann auch ein paar durchkommen.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: KerstinF am 28. August 2020, 22:19:10
So unterschiedlich ist das.  :D
Hab auch schon versucht, diverse getopfte im Mai, Juni an Besucher weiterzugeben, aber da wollen sie immer alle nicht.
Aber jetzt, jetzt sind sie alle immer hin und weg.  ::)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Buddelkönigin am 25. September 2020, 10:04:48
Habe diese Bistorta als 'Orangofield' in 2 unterschiedliche Beete gepflanzt. Eine Zeitlang sahen sie auch gleich aus..  aber jetzt in Vollblüte sieht man einen deutlichen Farbunterschied. Kann das auch am Standort liegen, oder habe ich hier tatsächlich 2 verschiedene Sorten bekommen  ??? Bin schon froh, daß ich die beiden nicht zusammen gesetzt habe. Wer kennt sich aus und welche Sorten könnten das sein ? Es folgen jeweils Fotos im Beet und dann ein Vergleichsdetail.  :o
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Buddelkönigin am 25. September 2020, 10:06:17
Nr. 2 ist eher orangerosa und wirkt in der Blütendicke viel zarter...  :-[
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Buddelkönigin am 25. September 2020, 10:09:01
Nun zum direkten Vergleich: Der eine in sattem Rot,  der andere eher lachsfarben und mit feinen weißen Streifen in der Blüte. Kann man das erkennen?  :P
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Buddelkönigin am 25. September 2020, 10:11:16
Die Handykamera gibt leider Rot nicht ganz echt wieder. Hier zum Vergleich die beiden Sorten mit meinem dunkelsten, 'Blackfield', der eigentlich noch dumpfer Dunkelrot ist.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Nova Liz am 26. September 2020, 17:04:25
Vielleicht ist es 'Orangefield'?
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Hausgeist am 26. September 2020, 17:08:49
'Orangofield' = 'Orangefield' ;) Ich meine mich zu erinnern, dass ersterer der korrekte Name ist und zweiterer sich als falsche Schreibweise eingeschlichen hat.

Das sieht mir schon nach zwei Sorten aus auf den Bildern. Den ersten würde ich für den richtigen halten.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: MadJohn am 26. September 2020, 17:17:27
Laut Auskunft von Hans Kramer ist 'Orangofield' die Handelsbezeichnung.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Nova Liz am 26. September 2020, 18:00:07
Hier habe ich noch ein Foto von Persicaria walachii.Die kam schon als Riesentrumm aus Hausgeisthausen. :-*
Macht sich hier gut und zeigt schon langsam den Hang zur Expansion. ;)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Hausgeist am 26. September 2020, 18:06:56
P. wallichii ;) Hier beginnt er gerade erst zu blühen und zu duften. Und schickt sich an, den Garten zu erobern.  :P ;D
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Nova Liz am 26. September 2020, 18:32:46
Tscha,ich und diese Bezeichnungen... ::)(konnte es mir vom Beet bis zum PC nicht merken)
Sie hat viele Pluspunkte,liebliche Streublütenberge,farbige Stiele,angenehme Höhe,Duft,färbendes Laub und lange Blütezeit.
Da kann man einen leicht invasiven Hang in Kauf nehmen.Ich bin jedenfalls begeistert. :)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Hausgeist am 26. September 2020, 18:52:06
Ja, ich bin auch weit davon entfernt, ihn aus dem Garten zu verbannen. ;) Zumal es bisher ganz gut funktioniert, zu freche Ausläufer auszugraben.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: polluxverde am 26. September 2020, 20:20:09
Neofütaler overkill  - Japanischer Staudenknöterich ( vom Aspekt her kann eine gewisse Hübschheit gesehen werden )
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: lord waldemoor am 26. September 2020, 20:53:00
ich mag ihn, ist doch ein paradies für schneeglöckchen und märzenbecher
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Buddelkönigin am 26. September 2020, 23:36:35
Bei uns an der Sieg ist der absolut invasiv unterwegs, säumt die Ufer laufendemeterweise >:(
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Staudo am 27. September 2020, 07:55:33
Laut Auskunft von Hans Kramer ist 'Orangofield' die Handelsbezeichnung.

Das ist auch die korrekte Bezeichnung, da es sich um eine geschützte Sorte handelt und jemand bei der Anmeldung getrieft hat.  ;)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Buddelkönigin am 27. September 2020, 08:15:19
Neee.. die Bezeichnung 'Orangofield' war völlig klar. Es ging darum, ob es der dunkle oder der helle ist, weil ich beide unter dem Namen bekommen hatte.  ;)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Natura am 27. September 2020, 18:04:21
Bei uns an der Sieg ist der absolut invasiv unterwegs, säumt die Ufer laufendemeterweise >:(
Bei uns zwischen Rhein und Neckar auch.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: lerchenzorn am 27. September 2020, 19:25:27
Die Handykamera gibt leider Rot nicht ganz echt wieder. Hier zum Vergleich die beiden Sorten mit meinem dunkelsten, 'Blackfield', der eigentlich noch dumpfer Dunkelrot ist.
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=42986.0;attach=741012;image)
.
'Orangofield' = 'Orangefield' ;) Ich meine mich zu erinnern, dass ersterer der korrekte Name ist und zweiterer sich als falsche Schreibweise eingeschlichen hat.
.
Das sieht mir schon nach zwei Sorten aus auf den Bildern. Den ersten würde ich für den richtigen halten.
.
Nach den Bildern der Staudensichtung ist 'Orangofield' eher eine Sorte mit blassen Partien in der Blüte, was bei Buddelnkönigin für die zweite Pflanze sprechen würde.
Hier auf der offiziellen Seite der Staudensichtung: 'Orangofield' auf staudensichtung.de.
Und hier die Abbildung auf den Seiten des Bundes deutscher Staudengärtner: 'Orangofield' bei "Staudensterne". (https://www.staudensterne.de/bistorta.html)
Ob diese Bilder zur verbalen Beschreibung passen, ist eine gute Frage. Wenn ja, dann  wurde die Sorte trotz dieser Blässe hervorragend bewertet.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Buddelkönigin am 27. September 2020, 20:05:31
Danke, Euch
vielleicht sollte man sich einfach an den unterschiedlichen Sorten erfreuen, sie sichten und entsprechend selber vermehren.  ???
Dann spielt der richtige Namen nicht mehr die Rolle... zumindest nicht für mich als Hobbygärtnerin.  ;D
 
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Secret Garden am 27. September 2020, 20:44:09
'Orangofield' und 'Taurus' hatte ich im Abstand von einigen Metern gepflanzt, in kurzer Zeit haben sich Sämlinge ausgebreitet und es ist ein Wirrwarr von Kerzen in unterschiedlichen Farbnuanchen entstanden.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Hausgeist am 27. September 2020, 21:11:35
@lerchenzorn: Ich hatte das Foto in #705 mit dem verglichen, dass Chris Ghyselen als erstes selbst auf seiner Seite zeigt. Nun habe ich nochmal weiter nach unten gescrollt und du könntest Recht haben. ;)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: flash am 21. Februar 2021, 22:15:49
bisschen früh für Knöteriche aber diese bunten Kataloge...

Hat irgendjemand "Pink Elephant" wo er gut gedeiht, oder ist er immer nur so ein "jetzt kann ich in diese Lücke was anderes pflanzen" Kandidat?
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Hausgeist am 10. April 2021, 22:16:14
Ich habe hin und wieder von Persicaria wallichii abgegeben. Ich meine, immer mit dem Hinweis, dass er ausläufert. Heute habe ich das dringende Bedürfnis verspürt, das nochmal zu untermauern. :P Aus dem Miscanthusbeet, das ich gerade aufnehme, werde ich ihn gänzlich entfernen, da gefällt es ihm zu sehr. Ich habe ihn noch in einem anderen Beet, wo ich ihn wohl auch etwas eindämmen muss. Im neuen Garten wird er dann vielleicht eine Fläche mit Wurzelsperre bekommen. Um ihn ganz aus dem Garten zu verbannen, ist der Duft zu herrlich und die späte Blüte zu wertvoll.

Ich weiß nicht mehr genau, wann ich ihn gepflanzt habe, aber das hier habe ich heute auf einer Fläche von mehreren qm aus dem Beet geholt:

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=42986.0;attach=772267;image)

@Norna: ist er bei dir auch sie weitstreichend unterwegs?
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: lord waldemoor am 10. April 2021, 23:15:55
da freu ich mich drauf
Titel: Wie standfest ist Polygonum amplexicaule?
Beitrag von: LissArd am 07. August 2021, 13:04:15
Frage zu Polygonum amplexicaule (oder Bistorta / Persicaria amplexicaulis, wie auch immer es gerade heißt)... ist es normal, dass die Horste irgendwann im Sommer von der Mitte her auseinanderfallen? Bei mir passiert das jedes Jahr irgendwann kurz nachdem die Blüte beginnt. Letztes und vorletztes Jahr habe ich es auf Hitze/Trockenheit geschoben, aber nach 200 Litern Regen pro Quadratmeter im Juli kann es das dieses Jahr doch nicht sein? Ich habe die Sorte Blackfield (angeblich!), in lehmig-humosen und frischen Boden, sonnig-halbschattiger Standort. Die Horste werden bei mir gut 90-100 cm hoch, die Blütentriebe dann deutlich höher. Kurze Zeit stehen sie sehr schön, dann... plöpp!  :o Über Nacht liegt alles halbwegs flach, strahlenförmig von der Mitte weg. Der Horst hat am Boden vielleicht 80 cm Durchmesser, wenn er kippt über 2 m, und begräbt alles unter sich. Ich verzweifle so langsam, es ist frustrierend. Woran kann es liegen?
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Waldschrat am 07. August 2021, 13:44:56
Hier legt sich das Zeug, wenn es durstig ist und richtet sich nach Bewässerung wieder auf. Stützt sich aber wohl auch gegenseitig.


(https://up.picr.de/41782493bg.jpeg)

(https://up.picr.de/41782495dh.jpeg)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Secret Garden am 07. August 2021, 13:46:52
Bei mir fallen sie auch auseinander, ich vermute es liegt am nährstoffreichen Lehmboden. Wenn man den niederliegenden Kranz abschneidet, treibt die Mitte schnell wieder neu durch, aber das ist ein schwacher Trost.
.
In einem Park sah ich große, von P. Oudolf angelegte Beete, wo die Kerzenknöteriche erstaunlich aufrecht standen - in sandigem Boden.
.
Ich habe jetzt Sämlinge in enge Zwischenräume zwischen Phlox und Sonnenbraut gesetzt. Da können sie jedenfalls aus Platzmangel nicht umfallen, mal sehen wie sich das entwickelt. ;)
.
Der größte Umfaller ist 'Taurus', den schmeiße ich vielleicht raus.
.
Boah, Waldschrat, das sind stattliche Kerzenknöterich-Bestände. :D
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Nova Liz am 07. August 2021, 16:01:07
Oha,da muss ich doch mal nachsehen,was Persicaria wallichii hier so unterirdisch treibt. :o
Oberirdisch sieht er jedenfalls sehr prall und munter aus. ;)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Buddelkönigin am 07. August 2021, 16:34:25
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=42986.0;attach=805696;image)
Es muß am Standort und am Boden liegen. Hier steht Blackfield im Präriebeet trocken und sonnig. Er bleibt dort mit Blüten auf max. Brusthöhe relativ niedrig und standfest.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Buddelkönigin am 07. August 2021, 16:42:37
(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=42986.0;attach=805698;image)
Anders im halbschattigen Westbeet mit schlecht durchlässigem, frischem Lehmboden. Hier hat er eventuell außerdem etwas Rosendünger mitbekommen.  ;)
Hier bildet er größere Blätterhorste und mannshohe Blütenstiele, die abgestützt werden müssen, da sie sonst umkippen würden.
Damit hatte ich nicht gerechnet... er überragt hier im Beet alles. Fühlt sich ganz offenbar etwas zu wohl.  :P
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: LissArd am 07. August 2021, 21:03:37
Anders im halbschattigen Westbeet mit schlecht durchlässigem, frischem Lehmboden. Hier hat er eventuell außerdem etwas Rosendünger mitbekommen.  ;)
Hier bildet er größere Blätterhorste und mannshohe Blütenstiele, die abgestützt werden müssen, da sie sonst umkippen würden.
Oha! Ja, das entspricht in etwa meinen Gegebenheiten, dann wird’s vermutlich am Boden und eventuell auch an einem leichten „Zuviel“ an Schatten liegen.  :-\ Das ist ärgerlich – den Boden jetzt nachträglich abgemagert zu bekommen, dürfte schwierig sein. Seltsam, dass es im Internet überwiegend heißt, nährstoffreich und lehmig-frisch wäre die erste Wahl, trocken würde aber auch funktionieren. Offenbar verhält es sich doch genau andersherum…
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Norna am 07. August 2021, 21:55:49
Ich habe hin und wieder von Persicaria wallichii abgegeben. Ich meine, immer mit dem Hinweis, dass er ausläufert. Heute habe ich das dringende Bedürfnis verspürt, das nochmal zu untermauern. :P Aus dem Miscanthusbeet, das ich gerade aufnehme, werde ich ihn gänzlich entfernen, da gefällt es ihm zu sehr. Ich habe ihn noch in einem anderen Beet, wo ich ihn wohl auch etwas eindämmen muss. Im neuen Garten wird er dann vielleicht eine Fläche mit Wurzelsperre bekommen. Um ihn ganz aus dem Garten zu verbannen, ist der Duft zu herrlich und die späte Blüte zu wertvoll.

Ich weiß nicht mehr genau, wann ich ihn gepflanzt habe, aber das hier habe ich heute auf einer Fläche von mehreren qm aus dem Beet geholt:

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=42986.0;attach=772267;image)

@Norna: ist er bei dir auch sie weitstreichend unterwegs?
Leider habe ich erst heute in diesen Faden hineingeschaut - nein, so üppig entwickelt sich die Pflanze hier nicht, was auch der Trockenheit der letzten Jahre geschuldet ist. Da war sie nicht einmal zur Blüte gekommen. Was mir zuviel wird, rupfe ich an den Randbereichen aus, damit lässt sie sich auf ein vernünftiges Maß reduzieren. Da sie hinterm Wegrand steht, des Duftes wegen, ist das relativ leicht machbar. In diesem inzwischen schon ungewohnt feuchten Jahr habe ich da allerdings auch schon ein paarmal zugegriffen.  :) Übrigens kommen mir Deine gezeigten Rhizome seltsam dünn vor - vielleicht ist der Wuchs auf schwerem Boden ja auch ein ganz anderer?
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Mufflon am 25. August 2021, 17:38:05
Ich mag fast alle Knöterich.
Vor 3 Jahren habe ich mir Persicaria amplexicaulis 'Alba' bestellt, bekommen habe ich dieses:

(https://up.picr.de/41908158ko.jpeg)

Sehr eindeutig nicht alba, und an der Stelle viel zu groß.
P.a.'alba' war mit 80cm in der Blüte angegeben, das hätte dort gut gepasst.
Das Monster ist hübsch, ich muss nur eine andere Stelle dafür finden.
Dieses Jahr hat sie es auf 1,40m Breite und ca. 1,60m Höhe geschafft.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Gartenlady am 25. August 2021, 18:22:18
Bei mir ist 'alba'  weiß wie es sich gehört und nicht niedriger als die anderen, auch als der eigene lachsrosa Sämling, nämlich 150cm. Der Sämling ist noch ein paar Zentimeterchen größer und verdrängt die Mama zunehmend.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Mufflon am 25. August 2021, 18:55:19
Ok...
Dann geht Knöterich an der Stelle nicht, wie man sieht.
Schade.
Habitus etc würde in kleiner da wunderbar passen.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Hausgeist am 25. August 2021, 19:45:00
Schau mal nach 'Alba Junior', der wird dann aber auch nur etwa 60 cm hoch.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Mufflon am 25. August 2021, 20:58:48
Ah, danke für den Tipp!
60cm würde auch reichen :D.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Ulrich am 26. August 2021, 21:58:31
.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Hausgeist am 14. Oktober 2021, 20:22:30
Seit langem ist mal wieder eine neue Persicaria-Sorte eingezogen. 'Vesuvius' klang verlockend und der Farbvergleich mit 'Firetail' überzeugt.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=42986.0;attach=816252;image)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Jörg Rudolf am 15. Oktober 2021, 09:22:59
Eventuell liegt die Standfestigkeit auch an der jeweiligen Sorte. Mein Boden ist sehr lehmig und humos, gedüngt wird regelmäßig um guten Zuwachs bei den Frühblühern zu haben. Die Trockenheitsverträglichkeit ist sehr begrenzt. In den Jahren 2018-2020 musste ich viel gießen, dennoch wurde nicht das Aussehen wie in diesem Jahr erreicht. In diesem Sommer sind mehrere Starkregen gefallen. Der Knöterich steht trotzdem. Die Sorte ist auch nur 70-80 cm hoch.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Hawu am 16. Oktober 2021, 18:28:53
Der sieht klasse aus. Wie heißt diese Sorte?
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Jörg Rudolf am 17. Oktober 2021, 09:41:01
Leider weiß ich die Sorte nicht. Der Topf hatte nur den Hinweis auf Farbe und Höhe. Leider haben wir hier in Leipzig keine renommierte Staudengärtnerei, die ein umfangreiches Sortiment und auch noch richtig beschildert anbietet.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Hawu am 17. Oktober 2021, 10:05:37
Sowas hatte ich mir schon gedacht, weil du sonst vermutlich den Sortennamen gleich dazu geschrieben hättest.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Hausgeist am 24. November 2021, 17:45:31
Ich habe hin und wieder von Persicaria wallichii abgegeben. Ich meine, immer mit dem Hinweis, dass er ausläufert. Heute habe ich das dringende Bedürfnis verspürt, das nochmal zu untermauern. :P Aus dem Miscanthusbeet, das ich gerade aufnehme, werde ich ihn gänzlich entfernen, da gefällt es ihm zu sehr. Ich habe ihn noch in einem anderen Beet, wo ich ihn wohl auch etwas eindämmen muss.

Heute war es soweit und ich muss meine Warnung nochmals untermauern. So blühte er bis vor kurzem noch:

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=42986.0;attach=821671;image)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Hausgeist am 24. November 2021, 17:47:36
Ich habe an dieser Stelle zwei kleine Ableger eingeschlagen, als ich das Beet Anfang 2019 angelegt habe. War daraus in nur zweieinhalb Jahren wurde, ist beeindruckend bis beängstigend. Die Ausläufer erreichen bis zu 1 m Länge und ich habe die starken Rhizome aus bis zu 40 cm Tiefe ausgegraben. Eine Freude war das nicht...  :P

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=42986.0;attach=821673;image)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Hausgeist am 24. November 2021, 17:49:55
Ich habe am Ende zwei Karren voll auf den Kompost geschafft. Ich bin mir recht sicher, dass ich ein Jahr später das halbe Beet hätte auseinanderreißen müssen.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=42986.0;attach=821675;image)

Fazit: Nicht mehr ohne tiefe Rhizomsperre.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Ulrich am 24. November 2021, 17:57:34
Herrje, das ist ja schreckliches Zeugs  :o
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Secret Garden am 24. November 2021, 18:04:15
Boah. :o
.
Bei allem was Knöterich heißt, bin ich mittlerweile argwöhnisch. Die angeblich nicht ausläufernde Johanniswolke ist nach der Grabeaktion im vorletzten Jahr bisher nicht wieder aufgetaucht. Einige Mülltonnenfüllungen Kerzenknöterich sind diesen Herbst abgefahren worden, ich habe mich nicht getraut die Monsterrhizome zum Kompost zu geben.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Hausgeist am 24. November 2021, 18:38:35
Kerzenknöterich ist doch zahm und unproblematisch. ;) Bei der Johanniswolke bin ich allerdings schonmal an ein ausläuferndes Exemplar geraten.

Persicaria wallichii werden wir einsperren. Völlig aus dem Garten schmeißen möchte ich ihn (noch) nicht, die späte Blüte und der Duft sind mir zu wertvoll.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: lerchenzorn am 24. November 2021, 19:12:30
Vielleicht wird Dir die Entscheidung demnächst abgenommen. Persicaria wallichii steht als Koenigia polystachya auf der aktuellen EU-Diskussionsliste zur Erweiterung der Anhänge invasiver Arten.
Es darf mitdiskutiert werden.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Hausgeist am 24. November 2021, 19:17:38
Na schau an. Auf der Schweizer Liste steht er ja schon, das hatten wir ja kürzlich erst.

Wer ist eigentlich für die Um- bzw. Durchsetzung zuständig?
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: lerchenzorn am 24. November 2021, 19:24:57
Das ist länderweise unterschiedlich geregelt. In Brandenburg das Landesamt.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: lord waldemoor am 24. November 2021, 19:41:18
mein wallichi ist nicht in die puschen gekommen oder wuchs mal unterirdisch zum anfang
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Hausgeist am 24. November 2021, 20:04:27
Vielleicht nimmt er nur Anlauf.  :-X

@lerchenzorn: Danke!
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Norna am 24. November 2021, 23:31:51
Ob ich in den nächstenTagen dazu komme, ein Foto von den Rhizomen meiner Pflanzen zu machen, weiß ich nicht - sie sind jedenfalls wesentlich dicker und weniger ausbreitungsfreudig als die von Hausgeist. Vielleicht liegt es an den unterschiedlichen Böden - Sand contra Ton? Oder auch fehlender Düngung meinerseits? Zumindest habe ich keine Arbeit  damit, den Bestand seit 2008 auf 1 m² zu begrenzen.  :)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: rocambole am 25. November 2021, 12:06:23
Das halte ich für wahrscheinlich, bei mir waren die Herbstanemonen so ausbreitungsfreudig, dass ich die alle rausgenommen habe :P. Ich habe da eine gewisse Phobie ...
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Hausgeist am 25. November 2021, 12:37:27
Ich habe nochmal einen Ausschnitt vom größten Wurzelstock gemacht, da sieht man die dickeren und tlw. knorrigen "Hauptrhizome". Von denen gegen dann die dünneren Ausläufer weg. Am Ende so eines Ausläufers haben sie sich dann tlw. noch gegabelt wie eine Fernsehantenne. Vielleicht macht es ihnen der Sandboden einfacher, in irgendeiner Form gedüngt habe ich sie nicht.

(https://forum.garten-pur.de/index.php?action=dlattach;topic=42986.0;attach=821780;image)
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: MarkusG am 25. November 2021, 13:26:45
Ich könnte mir auch vorstellen, dass sie im Sandboden auf die Suche nach Nährstoffen gehen müssen, wohingegen sie im Lehmboden länger bleiben können, wo sie sind.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Norna am 25. November 2021, 15:07:49
Das halte ich für wahrscheinlich, bei mir waren die Herbstanemonen so ausbreitungsfreudig, dass ich die alle rausgenommen habe :P. Ich habe da eine gewisse Phobie ...
Ja, und mit den Herbstanemonen geht es mir genau umgekehrt: seit die Winter milder und nasser sind, waren sie in meinem Garten verschwunden und ließen sich jahrzehntelang nicht mehr ansiedeln. Die Warnungen vor bestimmten Pflanzen sollten vielleicht mit Informationen über die Bodenbeschaffenheit verbunden werden?

Markus, mein schwerer Boden ist vielleicht natürlicherweise fruchtbarer als ungedüngte Sandböden, mit Dünger bin ich allerdings extrem zurückhaltend. Der Bereich, wo diese Pflanze steht, wird jedenfalls nicht gedüngt.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: MarkusG am 25. November 2021, 15:22:12
Ich bekomme ein Zipfelchen (  ;D ) und werde berichten.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: lord waldemoor am 25. November 2021, 22:58:19
hab ich schon :D
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: troll13 am 28. November 2021, 10:12:18
Welche Sorte von Polygonum amplexicaule wird nach eurer Erfahrung am höchsten und bleibt gleichzeitig standfest?

Ich suche einen Pflanzpartner zu einer sehr späten Herbstaster (vermutlich 'Herbstmorgen'), die hier 1,5 m hoch wird und bis in den November hinein blüht.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: lord waldemoor am 28. November 2021, 10:26:17
firetail wurde hier ca 1,2om
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: troll13 am 28. November 2021, 10:38:04
Firetail habe ich und hier wird er nicht so hoch. Nach der Staudensichtung soll es vor allem rosa blühende Sorten geben, die mit bis zu 1,4 m höhe angegeben werden.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Ruth66 am 28. November 2021, 10:41:55
'Sptember Spires' wird recht hoch, blüht (glaube ich) nicht so lange. 'Fat Domino' hielt am längsten durch, aber ob die Sorte so hoch wird kann ich nicht sagen.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: troll13 am 28. November 2021, 10:50:08
Bei den Ergebnissen der Staudensichtung sind mir vor allem die Sorten 'Anna' und 'Sara' aufgefallen. Hat jemand eine von beiden? 'Sara' wird hier mit einer Blütezeit bis Anfang XI angegeben.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Hausgeist am 28. November 2021, 11:09:19
Von denen habe ich noch nie gehört.

Ich habe diesbezüglich immer nicht das beste Gedächtnis und dokumentiere auch nicht, wer wie lange genau blüht, aber mir fiele jetzt auch bewusst keiner meiner Periscaria ein, der vor den ersten Frösten verblüht ist.

Aufrecht und höher ist auf jeden Fall 'Roseum', aber der hebt sich von 'Herbstmorgen dann halt nicht stark ab. Ruth hat ja schon 'September Spires' genannt, der blüht hier auch durch. Ansonsten fallen mir spontan 'Seven Oaks Village' und 'High Society' ein. Größenangaben finde ich bei Persicaria schwierig, sieht man mal von den tatsächlich niedrigeren Sorten ab. Nach meiner Erfahrung hängt es bei den höheren davon ab, wie alt die Pflanzen sind, wie gut die Nährstoff- und Wasserversorgung ist und wie sie stehen. 'Firetail' schwingt sich hier, wenn er sich irgendwo durchdrängeln muss, im Extremfall bis zu knapp 2 m auf, was aber sicher nicht der Standard ist.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: troll13 am 28. November 2021, 11:19:54
Ich stelle mir so etwas wie 'Alba' vor, nur in einer anderen Farbe eben. :-\

'Alba' wird hier auf humosem Sand deutlich über einen Meter hoch und wächst auch bei bedrängetem Stand straff aufrecht.

Die roten Sorten und ihre Sämlinge wachsen hier hingegen alle eher in die Breite und werden nicht hoch genug.
Titel: Re: Knöteriche (Polygonum, Persicaria, Bistorta u.s.w.)
Beitrag von: Ruth66 am 28. November 2021, 11:43:28
Die beiden von dir genannten Sorten kannte ich auch noch nicht. Aber 'Sara' sieht von der Farbe her sehr interessant aus. Muss ich mir merken.