garten-pur

Pflanzenwelt => Klettergarten => Thema gestartet von: Nuriel_SGE am 20. Juni 2020, 15:12:12

Titel: Immergrüne Kletterpflanzen für den Zaun
Beitrag von: Nuriel_SGE am 20. Juni 2020, 15:12:12
Hallo zusammen,

entlang meiner Garageneinfahrt habe ich einen Doppelstabmattenzaun von 1-1,5m Höhe und einen schmalen Erdstreifen (allerdings mieser Qualität) von ca. 40-60 cm und ca. 3m Länge - danach folgt der Mülltonnenplatz.

Meine Idee war, den mit Kletterpflanzen zu bepflanzen, die sich ggf. am Zaun auch hinter die Mülltonnen ausbreiten können.

Allerdings wollen wir, dass es sowohl schön blüht, wie aber auch immergrün ist. Das schränkt die Auswahl sicher ein, da uns am besten Rosen gefallen, da es aber keine immergrüne gibt.

Aktuell haben wir folgende Varianten ausgemacht:

1. Clematis Armandii

2. Kletterrosen und 1-2 Jahre später Efeu zwischenpflanzen, damit es dann doch grün wird

Sonst haben wir nur Geißblatt gefunden, das gefällt uns aber nicht.

Könnt ihr noch etwas empfehlen, was schön blüht, klettert und immergrün ist?

Standort: Rheinland, Nord-westliche Richtung, halbschatten bis relativ sonnig.

Schon mal besten Dank in Voraus für Anregungen
Titel: Re: Immergrüne Kletterpflanzen für den Zaun
Beitrag von: iggi am 20. Juni 2020, 15:28:39
Ich habe es umgekehrt gemacht: erst Efeu, dann Kletterrosen. Hat sehr gut funktioniert! Im übrigen blüht auch Efeu sehr schön, dauert aber ein paar Jahre.
Warum mögt Ihr Geissblatt nicht? Für mich gibt es keinen köstlicheren Duft, vor allem abends.
Titel: Re: Immergrüne Kletterpflanzen für den Zaun
Beitrag von: Nuriel_SGE am 20. Juni 2020, 22:07:22
Naja, optisch nicht unser Fall das Geißblatt, plus die Giftigkeit.

Uns wurde heute noch Duftjasmin empfohlen, aber dazu lese ich überall, dass es nicht winterhart ist...
Titel: Re: Immergrüne Kletterpflanzen für den Zaun
Beitrag von: tomma am 20. Juni 2020, 22:12:20
Gesund ist Efeu nun auch nicht gerade... ::)
Titel: Re: Immergrüne Kletterpflanzen für den Zaun
Beitrag von: Bristlecone am 20. Juni 2020, 22:26:06
Über die Giftigkeit von Geißblatt würde ich mir wenig Gedanken machen.
Unabhängig davon, welches Geißblatt genau es nun sein sollte.
Aber: Ebenso wie Clematis armandii ist das viel zu starkwüchsig.
Wie wäre es mit Jasminum nudiflorum?
Müsste allerdings geschnitten werden.
Titel: Re: Immergrüne Kletterpflanzen für den Zaun
Beitrag von: tomma am 20. Juni 2020, 22:40:30
Jasminum officinalis könnte im Rheinland durchaus klappen. Bei mir steht er seit ca. 18 Jahren ausgepflanzt im Garten (Ostwestfalen-Lippe, WHZ 7 b). So teuer ist er nicht, darum würd ich's einfach mal versuchen. Sonnigen Standort wählen und kombinieren mit Efeu, dann gibts auch noch ein wenig Winterschutz dazu. Auspflanzen im Frühjahr nach den Eisheiligen, damit die Pflanze bis zum Winter gut etabliert ist.
Titel: Re: Immergrüne Kletterpflanzen für den Zaun
Beitrag von: Gartenplaner am 20. Juni 2020, 22:58:29
Jasminum officinale ist aber nicht immergrün.
Bei mir in 7b ist jedenfalls die gelblaubige Form problemlos winterfest
Titel: Re: Immergrüne Kletterpflanzen für den Zaun
Beitrag von: Nuriel_SGE am 20. Juni 2020, 23:35:43
Nunja bei Kleinkindern und lecker aussehenden Beeren macht man sich schon Gedanken  ;) Aber egal, es ist optischeh nichts für uns.

In Bezug auf die Starkwüchsigkeit von Armandii - ist das ein Problem? Wir haben jede Menge Zaunlänge, wo sich das ausbreiten kann und sonst wird halt geschnitten. Oder sehe ich das wieder zu naiv?

Das Jasminum Nudiflorum kannte ich noch nicht, sieht interessant aus, vielen Dank! Könnte ich mir gut vorstellen, vor allem mit der Blüte im Winter - mal was anderes.

Muss jetzt den WAF prüfen  ;)
Titel: Re: Immergrüne Kletterpflanzen für den Zaun
Beitrag von: Nuriel_SGE am 20. Juni 2020, 23:40:31
Zitat von: Gartenplaner link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]3511628#msg3511628 date=1592686709]
Jasminum officinale ist aber nicht immergrün.
Bei mir in 7b ist jedenfalls die gelblaubige Form problemlos winterfest

Die besagte gelblaubige Variante bezieht sich auch auf "nicht immergrün"?
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Titel: Re: Immergrüne Kletterpflanzen für den Zaun
Beitrag von: Nuriel_SGE am 20. Juni 2020, 23:45:48
Zitat von: tomma link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]3511578#msg3511578 date=1592683940]
Gesund ist Efeu nun auch nicht gerade... ::)

Bis da die Beeren kommen, sind meine Kinder aber schon erwachsen  ;D

Das wäre in der Tat aber eh die Verlegenheitsvariante, falls wir sonst nichts hübsches finden.
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Titel: Re: Immergrüne Kletterpflanzen für den Zaun
Beitrag von: Gartenplaner am 21. Juni 2020, 03:15:52
Zitat von: Gartenplaner link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]3511628#msg3511628 date=1592686709]
Jasminum officinale ist aber nicht immergrün.
Bei mir in 7b ist jedenfalls die gelblaubige Form problemlos winterfest

Die besagte gelblaubige Variante bezieht sich auch auf "nicht immergrün"?
...
Der ist generell nicht immergrün - gelb- oder grünlaubig  ;)
Titel: Re: Immergrüne Kletterpflanzen für den Zaun
Beitrag von: Aramisz78 am 21. Juni 2020, 08:14:57
Akebia quinata, (Schokoladengurke) wäre auch ein Idee vielleicht. Überwiegend immergrün, schöne Blüten, essbare Früchte.
Titel: Re: Immergrüne Kletterpflanzen für den Zaun
Beitrag von: Bristlecone am 21. Juni 2020, 08:39:25
Schöne Pflanze, aber meiner Meinung nach auch viel zu starkwüchsig.
Vielleicht wäre Rubus henryi geeignet.
.
Oder  - keine Kletterpflanze, aber immergrün - Sarcococca orientalis oder S. ruscifolia? Aber nicht in voller Sonne.
Ja, die Pflanzen setzen schwarze Beeren an. Ja, die sollen schwach giftig sein. Aber mir sind keine Vergiftungsfälle bekannt.
Das Thema "Kinder und giftige Pflanzen im Garten" wird von besorgten Eltern überbewertet.
Dazu gibts hier im Forum diverse Beiträge und auch Threads.
Titel: Re: Immergrüne Kletterpflanzen für den Zaun
Beitrag von: Nuriel_SGE am 21. Juni 2020, 09:48:48
Zitat von: Aramisz78 link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]3511768#msg3511768 date=1592720097]
Akebia quinata, (Schokoladengurke) wäre auch ein Idee vielleicht. Überwiegend immergrün, schöne Blüten, essbare Früchte.

Cool, das kannte ich bisher auch nicht. Sehr interessant - das schauen wir uns heute nochmal gezielt an.
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Titel: Re: Immergrüne Kletterpflanzen für den Zaun
Beitrag von: Nuriel_SGE am 21. Juni 2020, 10:01:15
Zitat von: Bristlecone link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]3511780#msg3511780 date=1592721565]
Schöne Pflanze, aber meiner Meinung nach auch viel zu starkwüchsig.
Vielleicht wäre Rubus henryi geeignet.
.
Oder  - keine Kletterpflanze, aber immergrün - Sarcococca orientalis oder S. ruscifolia? Aber nicht in voller Sonne.
Ja, die Pflanzen setzen schwarze Beeren an. Ja, die sollen schwach giftig sein. Aber mir sind keine Vergiftungsfälle bekannt.
Das Thema "Kinder und giftige Pflanzen im Garten" wird von besorgten Eltern überbewertet.
Dazu gibts hier im Forum diverse Beiträge und auch Threads.

Hi, die beiden von dir genannten hat meine Frau leider auch abgelehnt. Sie will auf jeden Fall etwas was auch schön blüht - da waren die Bilder, die wir finden konnten, aber nicht überzeugend - klar, ersetzt die Realität nicht, aber an irgendetwas muss man sich ja orientieren.

Trotzdem vielen Dank - könntest du aber nochmal evtl. ausführen, weshalb die Starkwüchsigkeit in diesem Fall ein Problem wäre?

Ich habe jetzt noch ein Photo der Lage gemacht, vielleicht ist es dann einfacher. Man sieht, dass der Streifen total eng ist, daher eher Kletterpflanze und kein Strauch. Die kann dann aber sich am Zaun entlang ins Innere wachsen, mindestens 5-6 meter lang.
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Titel: Re: Immergrüne Kletterpflanzen für den Zaun
Beitrag von: enaira am 21. Juni 2020, 10:08:58
Das Jasminum Nudiflorum kannte ich noch nicht, sieht interessant aus, vielen Dank! Könnte ich mir gut vorstellen, vor allem mit der Blüte im Winter - mal was anderes.

Den kann man gut an so einem Zaun hochziehen, und er ist sehr schnittverträglich.
Nicht über die ganze Zaunlänge, aber vielleicht an drei Stellen? Könnte ich mir gut vorstellen.
Titel: Re: Immergrüne Kletterpflanzen für den Zaun
Beitrag von: Bristlecone am 21. Juni 2020, 10:21:11
Ja, das Foto hilft.
Sarcococca hat nicht die riesengroßen Blüten, dafür blüht der Strauch aber im Spätwinter und duftet sehr intensiv.
In der Situation wie auf dem Foto zu sehen würde ich ihn aber nicht nehmen.
Starkwüchsigkeit ist bei Schlingpflanzen ein Problem, weil du dann dauernd am Schneiden bist und dennoch, wenn du nicht aufpasst, oben ein Gewusel und unten eher zu wenig Grün hast.

Titel: Re: Immergrüne Kletterpflanzen für den Zaun
Beitrag von: Nox am 21. Juni 2020, 10:48:21
Wenn Ihr über Clematis armandii nachdenkt, dann käme ja - von der Winterhärte her - auch Sternjasmin (Trachelospermum) in Frage .
Allerdings habt Ihr nach dem Photo einen sehr schwierigen Standort. Knallsonnig, heiss, trocken ? Meine C. armandii mag das garnicht, die sieht einfach elend aus im Sommer. Ich baue ihr gerade eine Kletterwand im Halbschatten.

Ich würde mit natürlichen Materialien einen Sichtschutz an der Rückseite vom Zaun anbringen und die Lieblingspflanzen davor setzen. Das sieht schon im ersten Jahr sehr ansprechend aus und die Schmuckgehölze müssen weder immergrün sein noch dicht machen.
Die Auswahl ist sofort riesig.
Es gibt Rosen, die lange das Laub halten (z.B. Alberic Barbier).
Rubus tricolor ist immergrün, hat schönes Laub und wächst bei mir wie Unkraut (müsste aufgebunden werden).
Denkt auch einmal an immergrünen Ceanothus (die Sorte Victoria wird hier sehr gelobt), der lässt sich an Wänden entlang ziehen. Den Standort sollte er lieben. Die blaue Blüte zusammen mit Rosen ist umwerfend.
Titel: Re: Immergrüne Kletterpflanzen für den Zaun
Beitrag von: Bristlecone am 21. Juni 2020, 11:09:56
Trachelospermum dürfte nicht ausreichend winterhart sein  - du gärtnerst eben doch in einer bevorzugten Gegend.  ;)
Ceanothus 'Victoria' könnte man riskieren. In strengen Wintern mit Kahlfrost muss man mit Verlusten rechnen, aber die Sträucher sind nicht so teuer und wachsen recht flott, sodass man sie rasch ersetzen kann.
Titel: Re: Immergrüne Kletterpflanzen für den Zaun
Beitrag von: Nuriel_SGE am 21. Juni 2020, 11:27:31
Meint ihr wirklich, dass man auf so einem. schmalen anothus einpflanzen kann / sollte?

Wir sind ja eben von Sträuchern wegen Platzmangel abgekommen, da wir uns dachten, die Pflanze direkt ans Zaun zu binden und klettern lassen.

Sternjasmin sieht toll aus, aber da wollen wir auch nicht riskieren, dass uns alles wegfriert. Es dauert halt so lange bis alles vernünftig zuwächst - da will man nicht erstmal 5 Jahre Anwachsexperimente machen.

Garten ist kompliziert  ;)
Titel: Re: Immergrüne Kletterpflanzen für den Zaun
Beitrag von: Bristlecone am 21. Juni 2020, 11:32:58
Hättest du es gerne leichter, sprich: Etagenwohnung ohne Balkon? Eben!  ;)
.
Hier steht ein Ceanothus seit vielen Jahren direkt an der Hauswand, sozusagen als Spalier gezogen. Der braucht nicht viel Platz.
Einen Versuch wärs wert. Wenns klappt, ist das ein schöner Anblick, besonders zur Blütezeit, und der Duft!
Wenn nicht, habt ihr nicht allzu viel riskiert. Und Erfahrungen gewonnen.
Titel: Re: Immergrüne Kletterpflanzen für den Zaun
Beitrag von: Nuriel_SGE am 21. Juni 2020, 11:39:15
Na gut, überzeugt - es sieht schon schick aus und der Dame des Hauses gefällt es auch.
Titel: Re: Immergrüne Kletterpflanzen für den Zaun
Beitrag von: Helene Z. am 21. Juni 2020, 11:45:57
Auch Euonymus kann man nach oben ziehen, ist ganzjährig farbig. Wenn der Boden es hergibt, passt vielleicht auch noch eine robuste Strauchrose *optional mit Gießring* dazwischen. Vielleicht läuft ja auch das Wasser von der Pflasterung in den Beetstreifen ein *hier ist es so*.
Titel: Re: Immergrüne Kletterpflanzen für den Zaun
Beitrag von: Bristlecone am 21. Juni 2020, 11:46:34
Es sollte dann Ceanothus impressus 'Viktoria' sein. Ist hierzulande der gängigste angebotene immergrüne Ceanothus.
Schau mal z. B. bei Eggert oder Horstmann.
Titel: Re: Immergrüne Kletterpflanzen für den Zaun
Beitrag von: Roeschen1 am 21. Juni 2020, 11:49:16
Gesund ist Efeu nun auch nicht gerade... ::)
Für Amseln schon, ein wichtiges Winterfutter, für Insekten, im Spätsommer, wähend der Blüte, extrem umschwärmt.
Titel: Re: Immergrüne Kletterpflanzen für den Zaun
Beitrag von: Nuriel_SGE am 21. Juni 2020, 11:51:51
Zitat von: Bristlecone link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]3511896#msg3511896 date=1592732794]
Es sollte dann Ceanothus impressus 'Viktoria' sein. Ist hierzulande der gängigste angebotene immergrüne Ceanothus.
Schau mal z. B. bei Eggert oder Horstmann.

Ja, gefunden haben wir es, sieht top aus. Dankeschön. Habe jetzt ein grünes Licht erhalten.
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Titel: Re: Immergrüne Kletterpflanzen für den Zaun
Beitrag von: Nuriel_SGE am 21. Juni 2020, 11:54:58
Zitat von: Helene Z. link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]3511895#msg3511895 date=1592732757]
Auch Euonymus kann man nach oben ziehen, ist ganzjährig farbig. Wenn der Boden es hergibt, passt vielleicht auch noch eine robuste Strauchrose *optional mit Gießring* dazwischen. Vielleicht läuft ja auch das Wasser von der Pflasterung in den Beetstreifen ein *hier ist es so*.

Dankeschön, gefällt uns aber nicht so.

Wir werden, denke ich, jetzt diesen Ceanothus Impressum Victoria ausprobieren in der Hoffnung, dass er uns nicht wegfriert.

Schon mal vielen vielen Dank an alle für eure Tipps und Anregungen
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Titel: Re: Immergrüne Kletterpflanzen für den Zaun
Beitrag von: Nox am 21. Juni 2020, 11:56:49
Freut mich !
Titel: Re: Immergrüne Kletterpflanzen für den Zaun
Beitrag von: Nuriel_SGE am 21. Juni 2020, 15:55:20
Zitat von: Nox link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]3511907#msg3511907 date=1592733409]
Freut mich !

Ja, auf jedenfall noch besonderen Dank an dich. Optisch ist es eine wahre Pracht - wenn ea klappt, wird es super. Ich werd dann irgendwann berichten.
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Titel: Re: Immergrüne Kletterpflanzen für den Zaun
Beitrag von: Starking007 am 21. Juni 2020, 20:53:00
.......................Garten ist kompliziert  ;)

Ach was, in ein paar Jahrzehnten siehst du das lockerer,
du/ihr solltet aber jetzt schon anfangen es lockerer zu sehen!

Immergrün, schnell, blühend.
Da war doch was mir der Sau, welche Eier legt und Wolle gibt?!!!???
Titel: Re: Immergrüne Kletterpflanzen für den Zaun
Beitrag von: Nuriel_SGE am 21. Juni 2020, 23:14:41
.......................Garten ist kompliziert  ;)

Ach was, in ein paar Jahrzehnten siehst du das lockerer,
du/ihr solltet aber jetzt schon anfangen es lockerer zu sehen!

Immergrün, schnell, blühend.
Da war doch was mir der Sau, welche Eier legt und Wolle gibt?!!!???

Ach was, schnell muss es nicht sein, aber gerade weil die meisten Sachen nicht schnell sind - will man es beim ersten Schuss richtig auswählen, damit man in 10 Jahren nicht neu beginnt  ;) Oder es die ganze Zeit bereut, wie wenn man Hortensien im Vorgarten gepflanzt hat, ohne bedacht zu haben, dass die im Winter schrecklich aussehen.

Wie war das mit dem Schneiderlein - siebenmal abmessen, einmal abschneiden!

Titel: Re: Immergrüne Kletterpflanzen für den Zaun
Beitrag von: laguna am 30. Juni 2020, 15:35:24
Auf 3 m Länge könnt ihr doch verschiedene Pflanzen setzen. Ceanotus steht ja fest und dazu noch ein Efeu Richtung Mülltonnenplatz.Ich könnte noch eine Mini-Kletterrose beisteuern, die zwischen die beiden vorgenannten Pflanzen kommt.
Ich habe im Herbst die Rose "Sweet Siluetta" von Kordes gepflanzt und bin jetzt überrascht, daß die keine Stacheln hat.