Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Hinter den Zäunen schwingt sich das Unkraut zum Schmuck der wüsten Ecken auf. (anonymes Zitat)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. Oktober 2020, 22:29:26
Erweiterte Suche  
News: Hinter den Zäunen schwingt sich das Unkraut zum Schmuck der wüsten Ecken auf. (anonymes Zitat)

Neuigkeiten:

|13|9|Liebe besteht nicht darin, dass man einander anschaut, sondern dass man gemeinsam in dieselbe Richtung blickt.  Antoine de Saint-Exupery

Seiten: 1 ... 19 20 [21] 22 23 ... 90   nach unten

Autor Thema: Rosensämlinge - unser Hobby  (Gelesen 143979 mal)

Mary R.

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 392
    • http://www.odenwaelder-rosen.blogspot.de/
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #300 am: 22. September 2012, 22:23:11 »

Die Blütenform erinnert mich etwas an einige meiner Scarborough-Sämlinge, denke aber nicht, dass sie es ist.

Übrigens, meine veredelter Scarb.-Sämlinge, die, die du auch hast, wachsen bei mir überhaupt nicht.
Schwestern-Sämlinge, die ich selber veredelt habe, wachsen und entwickeln sich gut.

Vielleicht liegt es an der Unterlage, ich habe sie auf Inermis veredelt.

VG
Mary
Gespeichert

sonnenschein

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5269
    • Stauden und Rosen
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #301 am: 22. September 2012, 22:31:52 »

Nein, es ist Miss Diana von Mary :D .
Gespeichert
Es wird immer wieder Frühling

Mary R.

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 392
    • http://www.odenwaelder-rosen.blogspot.de/
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #302 am: 22. September 2012, 22:34:40 »

Huch, da habe ich ja (fast) meine eigene Sorte erkannt..

« Letzte Änderung: 22. September 2012, 22:35:26 von Mary R. »
Gespeichert

freiburgbalkon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3283
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #303 am: 23. September 2012, 00:25:42 »

Wer errät, um welche Rose es sich hier handelt? (Hinweis: manchmal braucht eine Rose Jahre um Dich plötzlich zu begeistern ;) )

sehr schönes Foto, eine strahlende Perle.
Gespeichert

marcir

  • Gast
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #304 am: 25. September 2012, 12:04:33 »

Hier mal meine "wilde" Rosen-"Zucht" - Sämlinge von 2010.
Mit wilde Zucht meine ich, dass ich einfach die Hagebuten ausgesät habe.

Der linke grösste Sämling, zeigt den anderen wie sie es eigentlich halten sollten.
Rotes Meer Sämling, der grösste.
Vorne die anderen von 2010.
« Letzte Änderung: 25. September 2012, 12:05:10 von marcir »
Gespeichert

carabea

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4584
  • Das Leben ist kein Ponyhof - meins schon!
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #305 am: 25. September 2012, 12:13:23 »

Nette Kinderstube!
Meine Sammlung will ich auch die ganze Zeit mal ablichten.
Was bin ich froh, dass nicht nur meine Babies nicht so richtig in die Gänge kommen, fbbs Sofortblüher machen mir immer Komplexe ;)
Gespeichert
liebe Grüße von carabea

ManuimGarten

  • Gast
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #306 am: 25. September 2012, 12:36:15 »

Mir auch.
Bisher hat nur 1 (ein!) Steckling 1 (eine!!) Blüte gezeigt.

Danach habe ich ihn in einen größeren Topf mit neuer Blumenerde gepflanzt, und nun hat er 2 neue Knospen. - Vielleicht sollte man die Kleinen düngen?
Gespeichert

marcir

  • Gast
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #307 am: 25. September 2012, 13:10:56 »

Gute Frage, wollte ich auch mal stellen.

Fbb, was meinst Du, soll ich die kleinen vorne - 2jährige Sämlinge jetzt noch mit Flüssigdünger düngen, oder nicht mehr?
Wie machst Du das so?
Gespeichert

carabea

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4584
  • Das Leben ist kein Ponyhof - meins schon!
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #308 am: 25. September 2012, 14:42:23 »

Wenn Du die Sämlinge frostfrei überwinterst, könntest Du es riskieren.
Meine wurden den Sommer über flüssig gedüngt, war aber wohl nicht genug. Da sie draußen überwintern müssen, gibt es jetzt nichts mehr.

Fbb düngt meines Wissens mit Vorratsdünger.

Manu, meintest Du Steckling oder Sämling?
Gespeichert
liebe Grüße von carabea

marcir

  • Gast
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #309 am: 25. September 2012, 16:47:29 »

Klar, Carabea, die sind drinnen frostfei.

Vorratsdünger, ist damit Langzeitdünger gemeint? Tönt ja nach Tonnen. ??? :D


Fbb?!
Gespeichert

freiburgbalkon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3283
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #310 am: 25. September 2012, 16:53:05 »

Nette Kinderstube!
Meine Sammlung will ich auch die ganze Zeit mal ablichten.
Was bin ich froh, dass nicht nur meine Babies nicht so richtig in die Gänge kommen, fbbs Sofortblüher machen mir immer Komplexe ;)

es stehen hier noch einige, die noch nicht geblüht haben, Kräftigere und Mickrige, alles vertreten.
Also, da ich in Anzuchterde gemischt mit Sank pikiere, was ja wirklich keine nahrhafte Basis ist, dünge ich später, so nach ca. 3 oder 4 Monaten, wenn die Pflänzchen gewachsen sind mit einem Düngestäbchen für Blühpflanzen, kleine Röschen bekommen nur ein halbes, ganz kleine noch gar keines. Diese Düngestäbchen sollen lt. Packung 3 Monate vorhalten. Sonst kriegen sie nix.
Sie stehen ja in 0,5 l Trinkbechern.
Ich pikiere ja sehr früh, wenn sie erst eine dünne kurze Wurzel haben, und ich habe gehört, dass mageres Substrat die Wurzelbildung fördert. Deshalb mache ich das so.
In meinen Anfangsjahren haben ich dann die, sie schon sehr groß waren und die, die ich behalten wollte, umgepflanzt. Die, die noch nicht geblüht hatten in 1l-Saftpackungen, die anderen in knapp 20 cm hohe Tontöpfchen.
Ich bin aber faul geworden und hab bis jetzt noch alle in den Trinkbechern. Ich werde es jetzt so machen, dass ich erst im Frühling umtopfe, wenn sie den Winter überstanden haben.
Dieses Jahr werde ich alle Trinkbecher in eine Plastikwanne stellen und etwas mit Erde zuschütten, das Ganze recht trocken unter den überdachten Teil des Balkons rücken und ganz wenig giessen, damit sie nicht total austrocknen.. Ist ein Novum, wird sich zeigen, ob es so gut ist.
« Letzte Änderung: 25. September 2012, 17:02:34 von freiburgbalkon »
Gespeichert

marcir

  • Gast
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #311 am: 25. September 2012, 17:23:37 »

Danke Fbb, also Düngerstäbchen.

Hhm, was soll ich jetzt tun?
Gespeichert

freiburgbalkon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3283
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #312 am: 25. September 2012, 17:25:03 »

so spät im Jahr würde ich nicht düngen, an Düngermangel ist noch keine Rose gestorben!
Gespeichert

marcir

  • Gast
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #313 am: 25. September 2012, 17:26:46 »

so spät im Jahr würde ich nicht düngen, an Düngermangel ist noch keine Rose gestorben!

 ;D

Ich dachte nur, dass sie mir dann verhungern!
Gespeichert

Hortus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3056
Re:Rosen-Hobbyzüchter II
« Antwort #314 am: 28. September 2012, 00:33:52 »

Mein Ramblersämling aus ´Dentelle de Bruges´ x ´Raubritter´ vom vergangenen Jahr hat den vergangenen Winter im Freiland gut verkraftet und blüht seit Anfang Juni ununterbrochen. Schon 2011 dauerte die Blüte bis Mitte Oktober an. Seine 14 Geschwistersämlinge haben bisher noch keine Blüten gebracht, was aber bei den beiden einmalblühenden Elternsorten nicht verwundert.

Gespeichert
Viele Grüße, 
Hortus
Seiten: 1 ... 19 20 [21] 22 23 ... 90   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de