Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Da tun sich ja ganz neue Suizidmöglichkeiten auf: Verrottung in eigenem Kompost. (Dunkleborus)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
02. Juli 2022, 01:50:03
Erweiterte Suche  
News: Da tun sich ja ganz neue Suizidmöglichkeiten auf: Verrottung in eigenem Kompost. (Dunkleborus)

Neuigkeiten:

|24|8|Tue nie etwas halb, sonst verlierst du mehr, als du je wieder einholen kannst. - Louis Armstrong

Partnerprogramm Gewürzland
Seiten: 1 2 3 [4]   nach unten

Autor Thema: Saucen andicken  (Gelesen 10993 mal)

Gart

  • Gast
Re:Saucen andicken
« Antwort #45 am: 05. November 2007, 16:48:56 »

Grundsätzich: Was ist gegen dünne Sossen einzuwenden? Warum also soll wer Sossen eindicken wollen? Die ehrliche Küche steht zu einer dünnen Sosse und nennt sie keck Jus!
Gespeichert

tatihou

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 659
Re:Saucen andicken
« Antwort #46 am: 06. November 2007, 22:24:26 »

Heiliger Himmel, wo bin ich da hingeraten! Da habt ihr soooo viele Möglichkeiten aufgezählt, da ist doch für jede Gelegenheit was dabei, und jeder kann sich aussuchen, ob er nun die edle oder die eilige Variante nimmt.
Aus meiner normannischen Zweitheimat habe ich die Angewohnheit, viel mit Äpfeln zu arbeiten. Wenn man die beispielsweise lange genug bei Geflügel mitschmurgeln läßt, dickt die Soße etwas an (wenn auch nicht elegant wie bei Butter, sondern etwas grisselig) und hat einen je nach Apfelsorte süßsäuerlichen Geschmack; man braucht dann nicht viel crème fraîche oder Butter, was immer so heftig auf die Hüften geht.
Ich gebe auch zu Bedenken: In Frankreich ißt man Weißbrot zum Hauptgericht, da reicht ein kleines gehaltvolles Sößchen völlig. Aber bei uns sind die Gewohnheiten nun mal anders, und zu Kartoffeln, Knödeln und Co. keine ausreichende Menge Soße zu haben ist etwa wie Trockenschwimmen oder ungeölte Zahnräder. Nix für ungut und schönen Abend noch ...
Gespeichert

Thomas

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10777
  • Für die Freiheit des Spottes.
    • garten-pur
Re:Saucen andicken
« Antwort #47 am: 07. November 2007, 00:38:02 »

Heiliger Himmel, wo bin ich da hingeraten!

Kein Anlass zur Sorge. Die Tipps decken doch nahezu alles ab. BTW - französische Küche ist z.B. auch burgundische Küche, und die machen eine Menge Sachen, damit Saucen schwer und dick werden ;)

... man könnte vielleicht eher auf Italien verweisen, denn da gibt es sie wirklich kaum, die 'dicken' Saucen.

Aber um die ging es ja auch nicht, s. Eröffnungspost. ;)

Späte Grüße
Thomas
Gespeichert
Kaum macht man etwas richtig, klappt es auch.
Seiten: 1 2 3 [4]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de